MARCUS KING BAND 2018 TOUR

Forumsregeln
Dieser Forenbereich ist fĂĽr Konzerttermine, Events und Festivals sowie Konzertberichte gedacht.
Bitte für jeden Event einen separaten Thread eröffnen.
Antworten
Benutzeravatar

Topic author
Oracle
Administrator
Beiträge: 3555
Registriert: 13.05.2017, 11:13
Wohnort: Free City
Hat sich bedankt: 426 Mal
Danksagung erhalten: 1045 Mal
Kontaktdaten:

MARCUS KING BAND 2018 TOUR

#1

Beitrag: # 36463Beitrag Oracle
13.06.2018, 20:47

17.10. Ludwigsburg, Rockfabrik
19.10. Berlin, Festsaal Kreuzberg
21.10. Hamburg, Knust

Benutzeravatar

Topic author
Oracle
Administrator
Beiträge: 3555
Registriert: 13.05.2017, 11:13
Wohnort: Free City
Hat sich bedankt: 426 Mal
Danksagung erhalten: 1045 Mal
Kontaktdaten:

Re: MARCUS KING BAND 2018 TOUR

#2

Beitrag: # 47362Beitrag Oracle
18.10.2018, 23:25

Gestern war es endlich so weit, Marcus King Band in der Rockfabrik.
Nun, die Rockfabrik finde ich viel zu klein fĂĽr eine Rockband, entsprechend brechend voll war die Bude.
Ăśberall stehen Pfosten in in der Sicht, schlimmer noch die Vollpfosten, die ununterbrochenen labern oder mit dem Handy herumfuchteln.
Soweit die negativen Aspekte dieses denkwĂĽrdigen Konzertabends.

Die Marcus King Band ist in einer 6er Formation angetreten.
Also Bassist, Drummer, Keyboarder sowie die Bläserfraktion bestehend aus Trompete und Saxophon.
Und natürlich dem blutjungen Sänger, Gitarrist und Bandleader Marcus King.
Eins vorweg, dieser fast noch jugendlich wirkender Mann ist ein ausgewachsener Vollblutmusiker.
Er war bis auf die Solospots der Instrumentalisten immer die Zentrale in der Band, der die Impulse gab.

Von Anfang bis Ende hat die Band ein ungeheures Energielevel gehalten und auch die getragenen, langsameren StĂĽcken waren sehr intensiv.
Wenn King in höheren Tonlage mit gepresster Stimme singt kann das auf Dauer schon etwas nervend sein.
Trotzdem hat er eine sehr gute klare Singstimme die sehr gefĂĽhlvoll und intensiv ist, er reiĂźt alle mit.
Im Prinzip ist sein Gesang sehr stark mit alten Bluessängern verbunden, wo man sich schon fragt ob er wirklich die Lebenserfahrung eines Freddy King nachvollziehen kann.
Zumindest ich, finde ihn jedenfalls authentisch, schon im Kindesalter hat er für die Musik gelebt und er ist heute mit 22 vermutlich schon weiter wie manch 60-jähriger.

Wie auch immer, die Marcus King Band bietet eine Melange an Musikstilen die jedem Southern / Jamband Fan gefallen wird.
Was sie an diesem langweiligen, mittwochabend gerissen haben ist fantastisch.
Fast alle Songs wurden mit ausufernden Soli und exzellenten Instrumentalpassagen garniert.
Die Spielanteile aller Instrumente war sehr ausgewogen nur die Gitarre von King stand immer im Mittelpunkt.
Man spĂĽrte richtig wie die Jungs heiĂź aufs spielen waren, sie wollten das Publikum gewinnen und gaben alles.
Keine Routine, dafür Inspiration und Authentizität.

Der Keyboarder erinnerte mich von den Sounds her, oft an die 70er Alben von Stevie Wonder, das fand ich richtig gut.
Ich musste öfter auch an Van Morrison denken, der Bläsersatz würde auch zu ihm passen.
Bei manchen Soli ging der Sax-Mann aber auch sehr frei und jazzig zu werke.
Es wurde Jazz, Soul, Blues und Rock zelebriert, manchmal in Reinform dann wieder als Legierung.

Marcus King ist immer "on Fire" entweder zaubert er wie Duane Allman oder er glüht wie Freddie King, der auch eine ähnliche Stimme hat.
Vermutlich ist der Gesang von Marcus für die breite Öffentlichkeit das größte Problem aber ich finde es gut, dass er eine authentische wenn auch manchmal fiese Stimme hat.
Ihr merkt sicher schon: meine Euphorie fĂĽr die Marcus King Band ist nicht zu bremsen, ich sehe sie unter den Top3 der Nachwuchsbands.
Ăśbrigens ist Marcus auch eine sehr sympathische Erscheinung, bedankt sich herzlich, lacht viel, ist sehr kommunikativ, hat Humor.

Besonders stark fand ich das psychedelische "Booty Stank" wo King auch seine Flinkfingerqualitäten beweisen konnte.
Ein anderes Highlight war "Fraudulent Waffle" das so richtig im Allmann brother-Stil daherkommt und wunderbar die jazzige Seite der Band präsentiert.
Ich hoffe, dass als nächstes ein gutes MKB Livealbum kommt.
So gut wie alle Studiosongs sind erstklassig und dann gibt es auch noch viele Cover und Jams.
Also genug Material fĂĽr eine 3-fach LP.

Benutzeravatar

Topic author
Oracle
Administrator
Beiträge: 3555
Registriert: 13.05.2017, 11:13
Wohnort: Free City
Hat sich bedankt: 426 Mal
Danksagung erhalten: 1045 Mal
Kontaktdaten:

Re: MARCUS KING BAND 2018 TOUR

#3

Beitrag: # 47363Beitrag Oracle
18.10.2018, 23:49


Benutzeravatar

Vertigo
Beiträge: 16026
Registriert: 18.05.2017, 11:24
Wohnort: MĂĽnchen
Hat sich bedankt: 5909 Mal
Danksagung erhalten: 2978 Mal
Kontaktdaten:

Re: MARCUS KING BAND 2018 TOUR

#4

Beitrag: # 47386Beitrag Vertigo
19.10.2018, 08:25

Super beschrieben! Ich freu mich auch schon, sollte der sich mal in den SĂĽden verirren. Seine Stimme ist ein Hauptgrund, dass der mir so gut reingeht. Weit weg von jedem Mainstream-Gesang. Raspelig, soulig, bluesig, man hat den Eindruck der Bursche hat diese Musik schon im Kindesalter inhaliert. FĂĽr mich auch unter den Top 3 der heutigen Bands
"Doing Nothing Often Leads To The Very Best Something"
"Sometimes If I'm Going Somewhere And I Wait, Somewhere Comes To Me"
"People Say Nothing Is Impossible. But I Do Nothing Every Day"

Die Liste der Besonderen (wird fortgesetzt):

- David Lynch
- Christian Vander
- Tom Waits

Antworten
  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag