VINYL - das schwarze Gold!

Hier soll es um Technik und Leidenschaft gehen

Alles Technische zum Hören, Sehen und Musizieren
Benutzeravatar

AusDemWegIchBinArzt
Administrator
Beiträge: 28989
Registriert: 14.05.2017, 09:06
Wohnort: Im südöstlichen Zipfel der Republik
Has thanked: 5470 times
Been thanked: 7924 times
Kontaktdaten:

Re: VINYL - das schwarze Gold!

Beitrag: # 91416Beitrag AusDemWegIchBinArzt
31.03.2021, 11:27

Letzter Beitrag der vorhergehenden Seite:

Vertigo hat geschrieben: 31.03.2021, 11:17
AusDemWegIchBinArzt hat geschrieben: 31.03.2021, 11:11
Vertigo hat geschrieben: 31.03.2021, 11:01

Technik muß funktionieren für mich, fertig. Alles andere war nie meines.
Ja, das ist ein Satz, den ich sehr gut unterschreiben kann - wobei ich allerdings meinen Führerschein gemacht und auch Interesse an Autos habe, aber das bezieht sich halt nur auf alte Fahrzeuge, bei denen die Technik noch halbwegs nachvollziehbar und übersichtlich ist. Ansonsten bin ich da aber sehr bei Dir. :good:
Ja ich weiß, bei den alten Autos ist bei dir ja großes Interesse an der Technik noch vorhanden, mir gehts da auch nur ums Design. Ich steh einfach auf alles was schön für mich ist.

Das mit der Technik war übrigens auch ein Punkt, warum ich mich dann doch nie durchringen konnte ein Instrument zu lernen. Ich stellte mir vor, ich brauch dann für jeden Mist jemanden der mir hilft. Mit der Gitarre, dem Verstärker, Effektgeräten, beim Schlagzeug oder und....

Und das hätte ich scheiße gefunden. Wenns ein Problem gibt und man ist so hilflos, dass man sofort jemanden braucht, der einem da aus der Patsche hilft, so kann man meiner Meinung nach nicht vernünftig ein Instrument lernen. Aber es hätte mich eben nichtmal bei Instrumenten interessiert wie die funktionieren, nur dass sie es tun.
Na ja, das Design ist für mich ein weiterer Punkt....ich würde mich da durchaus auch als Ästheten bezeichnen, was gutes, klares Autodesign angeht. Das ergibt in der Kombination mit der damaligen Technik (ich spreche hier mal vom ungefähren Zeitraum 1965 bis 1995) dann ein Gesamtbild, welches mir einfach Freude und Genuß bereitet.

Allerdings bin ich trotzdem nicht die Schrauber-Koryphäe vor dem Herrn, das würde ich mir nie anmaßen - dafür bin ich trotz grundsätzlichen technischen Verständnisses definitiv zu unfähig :biggrinn: .

Aber solange ich an meinem alten 87er Passat wenigstens schon einen Ölwechsel machen oder Dinge wie Keilriemen und Lichtmaschine wechseln kann ohne fremde Hife zu benötigen, das ist auch schon was und erfüllt mich dann auch durchaus mit Glücksgefühlen. :biggrinn:
"Die wollten mich umbringen !"
"Ja gibt´s denn so böse Menschen ?"


(Krimizitate für die Ewigkeit. Diesmal: "Der Alte" (Folge 11, "Nachtmusik") :biggrinn: )

*********************************************************

"Ich will nicht der alte Typ sein, der sich über neue Musik beschwert, aber sie ist scheiße."
(Roger Glover)

Benutzeravatar

Kröter
Beiträge: 2511
Registriert: 18.05.2021, 18:45
Wohnort: Ruhrpott / Allgäu
Has thanked: 1128 times
Been thanked: 2069 times
Kontaktdaten:

Re: VINYL - das schwarze Gold!

Beitrag: # 93486Beitrag Kröter
27.05.2021, 13:18

Ich halte es auch als Mittfünfziger so wie damals als Teenager: Ordentlich große Sammlung, aber die ganzen technischen Hightech-Sachen bei den Anlagen sind nicht meins. Ich bin auch kein Klang-Freak mit 2 Meter großen Boxen und einer Nadel, die mehr kostet als der Verlobungsring von Prinzessin Diana. Ich achte schon mehr als früher darauf, dass an die Platten und an die Hüllen nichts kommt, aber sie sind halt trotzdem Gebrauchsgegenstände. Ich lass auch keine Platte so wieder umgehen, wenn ich nach der Lieferung feststelle, dass in der Hülle ein minimaler Knick ist. Der ganze Hype, der heutzutage oftmals an den Tag gelegt wird, ist in meinen Augen maßlos übertrieben. Dementsprechend hab ich nen billigen Plattenspieler und gut ist:

Bild
Bild

Benutzeravatar

Kröter
Beiträge: 2511
Registriert: 18.05.2021, 18:45
Wohnort: Ruhrpott / Allgäu
Has thanked: 1128 times
Been thanked: 2069 times
Kontaktdaten:

Re: VINYL - das schwarze Gold!

Beitrag: # 124312Beitrag Kröter
11.08.2022, 23:09

Audiostreaming wächst um 9,1 Prozent, Vinyl kommt weiter zurück
Die gute alte Schallplatte ist nicht totzukriegen: Ihr Anteil wuchs in Deutschland um mehr als 12 Prozent.
Bild
https://www.heise.de/news/Audiostreamin ... eGo3JKu9X8
Bild


MemberX
Beiträge: 4319
Registriert: 08.03.2022, 12:32
Has thanked: 4340 times
Been thanked: 5907 times

Re: VINYL - das schwarze Gold!

Beitrag: # 124313Beitrag MemberX
11.08.2022, 23:19

Kröter hat geschrieben: 11.08.2022, 23:09 Audiostreaming wächst um 9,1 Prozent, Vinyl kommt weiter zurück
Die gute alte Schallplatte ist nicht totzukriegen: Ihr Anteil wuchs in Deutschland um mehr als 12 Prozent.
Bild
https://www.heise.de/news/Audiostreamin ... eGo3JKu9X8
Die Masse der Konsumenten wollen offensichtlich keine physischen Tonträger mehr in ihren Händen halten. Musik wird bei ihnen offensichtlich als Wegwurfprodukt erachtet. Wer braucht von denen noch Zusatzinformationen über die Band, Musiker, Musikstücke oder Hintergrundinformationen. Das Booklet war früher, heute wird runtergeladen und anschließend wieder gelöscht.

Sollte die CD ganz vom Markt verschwinden, war es das auch für mich. Ich werde auf kein neues System mehr umsteigen. Ich besitze genügend Tonträger und habe mir vor kurzem sogar einen Ersatz CD Player für alle Fälle zugelegt.

Benutzeravatar

Vertigo
Administrator
Beiträge: 29784
Registriert: 18.05.2017, 11:24
Wohnort: München
Has thanked: 10093 times
Been thanked: 6392 times
Kontaktdaten:

Re: VINYL - das schwarze Gold!

Beitrag: # 124324Beitrag Vertigo
12.08.2022, 10:54

Louder Than Hell hat geschrieben: 11.08.2022, 23:19
Kröter hat geschrieben: 11.08.2022, 23:09 Audiostreaming wächst um 9,1 Prozent, Vinyl kommt weiter zurück
Die gute alte Schallplatte ist nicht totzukriegen: Ihr Anteil wuchs in Deutschland um mehr als 12 Prozent.
Bild
https://www.heise.de/news/Audiostreamin ... eGo3JKu9X8
Die Masse der Konsumenten wollen offensichtlich keine physischen Tonträger mehr in ihren Händen halten. Musik wird bei ihnen offensichtlich als Wegwurfprodukt erachtet. Wer braucht von denen noch Zusatzinformationen über die Band, Musiker, Musikstücke oder Hintergrundinformationen. Das Booklet war früher, heute wird runtergeladen und anschließend wieder gelöscht.

Sollte die CD ganz vom Markt verschwinden, war es das auch für mich. Ich werde auf kein neues System mehr umsteigen. Ich besitze genügend Tonträger und habe mir vor kurzem sogar einen Ersatz CD Player für alle Fälle zugelegt.
Das wärs für mich dann auch. Ich hab mehr als genug CDs und bin mir auch sicher, dass es auch weiterhin CDs geben wird. Vermutlich in kleineren Auflagen zu höheren Preisen, aber das was mir taugt wärs mir wert und fertig. Nochmal auf ein neues System umsteigen wirds nicht geben. Und Streaming interessiert mich eh absolut nicht, nicht bei Musik, nicht bei Filmen.
...und es ward geschrieben, die Weißwurst ist mächtiger als das Schwert!
(Linksschreibweisheit des Wegebners Sir Vertigo von Bavarien)


"You Have To Limit Yourself To Create A Framework" (Bob Dylan)

Benutzeravatar

Monk
Beiträge: 2542
Registriert: 18.07.2019, 08:51
Wohnort: Neuberend
Has thanked: 1290 times
Been thanked: 1559 times
Kontaktdaten:

Re: VINYL - das schwarze Gold!

Beitrag: # 124343Beitrag Monk
12.08.2022, 12:38

Kröter hat geschrieben: 11.08.2022, 23:09 Audiostreaming wächst um 9,1 Prozent, Vinyl kommt weiter zurück
Die gute alte Schallplatte ist nicht totzukriegen: Ihr Anteil wuchs in Deutschland um mehr als 12 Prozent.
Bild
https://www.heise.de/news/Audiostreamin ... eGo3JKu9X8
Seit ich meine Akai Spulen-Tonbandmaschine habe, merke ich mehr und mehr, wie CDs klingen, auch wenn sie remastered sind. Denn egal, ob ich von einer LP oder von einer CD Songs via mein Analog-Verstärker-Duo Aufnahmen auf Band mache: Wenn ich danach vergleiche, klingt die Bandaufnahme am besten, am zweitbesten die LP und erst an dritter Stelle folgt - den beiden anderen Quellen gegenüber - kalt klingend und ziemlich 'unlebendig': die CD. Gottseidank habe ich nie meine Pyramidenlautsprecher ersetzt. Denn mit der schier endlosen Belastungs-Möglichkeiten können sie Spitzenpegel vertragen ohne Verzerrungen. Und die Songs, die ich auf Tonbandspule aufnehme, pegle ich nach guter alter Sitte immer manuell aus. Das Zauberwort 'alles im Roten Bereich' greift phantastisch. Spitzenpegel in den Aufnahmen der Songs werden auch 1:1 an die Lautsprecher abgegeben ohne Pegel-Korrektur seitens der Bandmaschine. Ich beginne mich zu fragen, warum ich das nicht schon viel früher wenigstens mal versucht habe, diesen Rückschritt zu wagen. Klar, ein stückweit Nostalgie war sicherlich auch ausschlaggebend dafür, dass ich mir jetzt kürzlich diesen 'Bubentraum' erfüllt habe. Aber wenn ich ehrlich sein will, hatte ich ja immer danach gestrebt, möglichst diesen druckvollen, warmen Sound zuhause haben zu können, den ich auch während meiner Laufbahn als Musiker in den diversen Tonstudios immer zu Gehör bekam. Und was war da denn eigentlich, was in den Tonstudios rumstand ? Genau: Bandmaschinen, voluminöse Verstärker und Lautsprecher, die nach dem geschlossenen Prinzip arbeiten, und nicht diese Bassreflex-Kacke, die man seit Jahrzehnten kaufen muss, weil sie irgendwann einmal zum Industrie-Standard erkoren wurde. Verstärker hatte ich, Lautsprecher auch, und jetzt eben auch noch die Bandmaschine. Wenn ich Euch den Sound mal vorspielen könnte: Ihr wärt bestimmt begeistert und würdet den riesigen Unterschied zu einer CD-Aufnahme auch heraushören.

A propos Streaming: Ich habe ja einen Web-Sender, verstehe diesen aber nicht als irgendwie 'Streaming'-Dienst, sondern eher als Adresse für gute Musik, die man sonst nicht grad überall hören kann.
Mir sind eingefleischte Veganer Wurst.

"On a clear day, you can see my Penis" (Nigel Planer)

Benutzeravatar

Monk
Beiträge: 2542
Registriert: 18.07.2019, 08:51
Wohnort: Neuberend
Has thanked: 1290 times
Been thanked: 1559 times
Kontaktdaten:

Re: VINYL - das schwarze Gold!

Beitrag: # 124345Beitrag Monk
12.08.2022, 12:43

Oracle hat geschrieben: 01.01.2019, 12:28 CDs wurden teilweise Ende der 80er, Anfang der 90er mit einer Beschichtung versehen, die sich auflöste bzw. veränderte.
Damit waren diese Scheibchen nicht mehr hörbar.
Kann ich mich gut dran erinnern. Besonders die CD-Pressungen des britischen Werks Nimbus hatten diese Auflösungs-, resp. Ablösungserscheinungen der Schutzschicht.
Mir sind eingefleischte Veganer Wurst.

"On a clear day, you can see my Penis" (Nigel Planer)

Benutzeravatar

Vertigo
Administrator
Beiträge: 29784
Registriert: 18.05.2017, 11:24
Wohnort: München
Has thanked: 10093 times
Been thanked: 6392 times
Kontaktdaten:

Re: VINYL - das schwarze Gold!

Beitrag: # 124350Beitrag Vertigo
12.08.2022, 13:13

Monk hat geschrieben: 12.08.2022, 12:38
A propos Streaming: Ich habe ja einen Web-Sender, verstehe diesen aber nicht als irgendwie 'Streaming'-Dienst, sondern eher als Adresse für gute Musik, die man sonst nicht grad überall hören kann.
Hab ich auch nie so gesehen. Hast du nicht sogar da irgendwo so nen Hinweis, dass es bei dir keinen Download gibt, sondern die Leute sich das kaufen sollen? Fand ich gut :good:
...und es ward geschrieben, die Weißwurst ist mächtiger als das Schwert!
(Linksschreibweisheit des Wegebners Sir Vertigo von Bavarien)


"You Have To Limit Yourself To Create A Framework" (Bob Dylan)

Benutzeravatar

AusDemWegIchBinArzt
Administrator
Beiträge: 28989
Registriert: 14.05.2017, 09:06
Wohnort: Im südöstlichen Zipfel der Republik
Has thanked: 5470 times
Been thanked: 7924 times
Kontaktdaten:

Re: VINYL - das schwarze Gold!

Beitrag: # 124351Beitrag AusDemWegIchBinArzt
12.08.2022, 13:24

Vertigo hat geschrieben: 12.08.2022, 10:54
Louder Than Hell hat geschrieben: 11.08.2022, 23:19
Kröter hat geschrieben: 11.08.2022, 23:09 Audiostreaming wächst um 9,1 Prozent, Vinyl kommt weiter zurück
Die gute alte Schallplatte ist nicht totzukriegen: Ihr Anteil wuchs in Deutschland um mehr als 12 Prozent.
Bild
https://www.heise.de/news/Audiostreamin ... eGo3JKu9X8
Die Masse der Konsumenten wollen offensichtlich keine physischen Tonträger mehr in ihren Händen halten. Musik wird bei ihnen offensichtlich als Wegwurfprodukt erachtet. Wer braucht von denen noch Zusatzinformationen über die Band, Musiker, Musikstücke oder Hintergrundinformationen. Das Booklet war früher, heute wird runtergeladen und anschließend wieder gelöscht.

Sollte die CD ganz vom Markt verschwinden, war es das auch für mich. Ich werde auf kein neues System mehr umsteigen. Ich besitze genügend Tonträger und habe mir vor kurzem sogar einen Ersatz CD Player für alle Fälle zugelegt.
Das wärs für mich dann auch. Ich hab mehr als genug CDs und bin mir auch sicher, dass es auch weiterhin CDs geben wird. Vermutlich in kleineren Auflagen zu höheren Preisen, aber das was mir taugt wärs mir wert und fertig. Nochmal auf ein neues System umsteigen wirds nicht geben. Und Streaming interessiert mich eh absolut nicht, nicht bei Musik, nicht bei Filmen.
Da bin ich ganz bei Euch. LP, CD, Kassette oder Tonband - fertig ! Was anderes gibts bei mir nicht und wird es auch in Zukunft nicht geben. Physische Tonträger, sowie alles was damit zusammenhängt (Optik, Haptik, Geruch, Klangqualität, Informationsgehalt etc.), sind für mich unverzichtbares Kulturgut. Und Musik als solche ja sowieso.

Den heute bei vielen Menschen zu beobachtenden Umgang mit Musik als austauschbarem Datenmüll und Wegwerfprodukt lehne ich in jeder Hinsicht ab, sowas finde ich schändlich und mehr als befremdlich. :thumb_down:
"Die wollten mich umbringen !"
"Ja gibt´s denn so böse Menschen ?"


(Krimizitate für die Ewigkeit. Diesmal: "Der Alte" (Folge 11, "Nachtmusik") :biggrinn: )

*********************************************************

"Ich will nicht der alte Typ sein, der sich über neue Musik beschwert, aber sie ist scheiße."
(Roger Glover)

Benutzeravatar

Alexboy
Beiträge: 1295
Registriert: 18.05.2022, 13:21
Been thanked: 1422 times
Kontaktdaten:

Re: VINYL - das schwarze Gold!

Beitrag: # 124353Beitrag Alexboy
12.08.2022, 13:37

Die schwarzen/bunten Scheiben aus Vinyl stapelten sich ( natürlich nebeneinander boys_0222 ) bei mir bis ca. 1990. Danach wurde alles verschenkt. :yahoo:
Nach dem Hören der Oxygene von Jean-Michel Jarre auf CD, glasklar und ohne das geringste Nebengeräusch, stieg ich auf die kleinen Scheiben um. Bisher gab es noch keinen einzigen Ausfall.
Natürlich gibt es sehr große Qualitätsunterschiede beim Klang, was aber imo an der Quelle der entsprechenden Aufnahmen für die CD liegt. Die Jazz-Scheiben klingen in fast allen Fällen vorzeige mäßig, egal wie alt.
Meine früheren Anlagen - deren Firmennamen mir nicht mehr geläufig sind boys_0222 - waren immer ausreichend für meine - durch sehr laute Konzerte und Discos früh geschädigten Trommelfelle. :bye:
Die jetzige Anlage bekam ich von einem meiner Söhne geschenkt, und der Klang ist der bisher Beste gehörte. Alle meine CDs/DVDS/Blu-Rays laufen seit einigen Jahren auf einem Samsung Blu-Ray Player absolut problemlos.
Da ich - aus Platzgründen - meine Käufe auf Null gefahren habe, und mir die Anzahl meiner Musik/Film Scheiben absolut genügt, höre ich Neuerscheinungen oder in meiner Sammlung fehlende Alben über Apple-TV und eine kleine Teufel-Anlage am Mac ( wobei es auch über die große Anlage möglich wäre, falls erforderlich ). Der Klang stellt mich vollkommen zufrieden.
Es war eine sehr schöne Zeit mit den alten Tonträgern, aber jetzt bin ich mit der aktuellen Ausrüstung bestens bedient.
Die auf 5/1 gemixten Jubiläumsscheiben verschiedener Künstler habe ich mir gegönnt, um den Unterschied zu den Stereoaufnahmen zu testen, was in meinen Ohren meistens wirklich sehr gelungen ist, auch wenn ich an die alten Mixe gewöhnt bin. :rainbow:
KEEP ON ROCKIN

Benutzeravatar

Vertigo
Administrator
Beiträge: 29784
Registriert: 18.05.2017, 11:24
Wohnort: München
Has thanked: 10093 times
Been thanked: 6392 times
Kontaktdaten:

Re: VINYL - das schwarze Gold!

Beitrag: # 124354Beitrag Vertigo
12.08.2022, 14:02

AusDemWegIchBinArzt hat geschrieben: 12.08.2022, 13:24 sowie alles was damit zusammenhängt (Optik, Haptik, Geruch, Klangqualität, Informationsgehalt
find ich immer noch befremdlich, dass so viele Menschen das nicht mehr empfinden können. Bei Filmen ists inzwischen ja auch so. Irgendwann reichen uns dann virtuelle Menschen komplett, real braucht man die nicht mehr. Das nächste wird der Sex. Der ist ja real so ungesund, da kann man sich anstecken und Menschen schwitzen und riechen. Da ist das doch super, wenn ich nur noch ein virtuelles Erlebnis habe. Ein Bild oder einen Film und den Rest denke ich mir dann dazu.

....nicht meine Welt
...und es ward geschrieben, die Weißwurst ist mächtiger als das Schwert!
(Linksschreibweisheit des Wegebners Sir Vertigo von Bavarien)


"You Have To Limit Yourself To Create A Framework" (Bob Dylan)

Benutzeravatar

Monk
Beiträge: 2542
Registriert: 18.07.2019, 08:51
Wohnort: Neuberend
Has thanked: 1290 times
Been thanked: 1559 times
Kontaktdaten:

Re: VINYL - das schwarze Gold!

Beitrag: # 124356Beitrag Monk
12.08.2022, 14:09

Vertigo hat geschrieben: 12.08.2022, 13:13
Monk hat geschrieben: 12.08.2022, 12:38
A propos Streaming: Ich habe ja einen Web-Sender, verstehe diesen aber nicht als irgendwie 'Streaming'-Dienst, sondern eher als Adresse für gute Musik, die man sonst nicht grad überall hören kann.
Hab ich auch nie so gesehen. Hast du nicht sogar da irgendwo so nen Hinweis, dass es bei dir keinen Download gibt, sondern die Leute sich das kaufen sollen? Fand ich gut :good:
Ja, im Blog, weil mich da immer wieder nervige Zeitgenossen angeschrieben hatten, wo sich denn der Download Link verstecke... :thumb_down:
Mir sind eingefleischte Veganer Wurst.

"On a clear day, you can see my Penis" (Nigel Planer)

Benutzeravatar

Topic author
Oracle
Administrator
Beiträge: 6725
Registriert: 13.05.2017, 11:13
Wohnort: Free City
Has thanked: 2096 times
Been thanked: 1493 times
Kontaktdaten:

Re: VINYL - das schwarze Gold!

Beitrag: # 137706Beitrag Oracle
14.01.2023, 21:15

Ganz interessant ist ein USB-Mikroskop, dass man ans Handy anschließen kann um mal einen genaueren Blick auf die Nadel zu werfen.
Diese Dinger sind für ca. 20€ zu haben und nicht schlecht.

Hier sieht man die verdreckte Nadel.
Bild

Und hier nach der Reinigung mit dem Flux Hifi Sonic.
Bild
MAKE PROG NOT WAR ! ---> ---> My 2022 Album Faves

Benutzeravatar

AusDemWegIchBinArzt
Administrator
Beiträge: 28989
Registriert: 14.05.2017, 09:06
Wohnort: Im südöstlichen Zipfel der Republik
Has thanked: 5470 times
Been thanked: 7924 times
Kontaktdaten:

Re: VINYL - das schwarze Gold!

Beitrag: # 137713Beitrag AusDemWegIchBinArzt
15.01.2023, 11:24

Oracle hat geschrieben: 14.01.2023, 21:15 Ganz interessant ist ein USB-Mikroskop, dass man ans Handy anschließen kann um mal einen genaueren Blick auf die Nadel zu werfen.
Diese Dinger sind für ca. 20€ zu haben und nicht schlecht.

Hier sieht man die verdreckte Nadel.
Bild

Und hier nach der Reinigung mit dem Flux Hifi Sonic.
Bild
Wo kriegt man sowas für 20 Euro ? :shock:

Alle Angebote, die ich gesehen habe, lagen so zwischen 50 und 350 Euro. Nach oben offen.
"Die wollten mich umbringen !"
"Ja gibt´s denn so böse Menschen ?"


(Krimizitate für die Ewigkeit. Diesmal: "Der Alte" (Folge 11, "Nachtmusik") :biggrinn: )

*********************************************************

"Ich will nicht der alte Typ sein, der sich über neue Musik beschwert, aber sie ist scheiße."
(Roger Glover)

Benutzeravatar

Topic author
Oracle
Administrator
Beiträge: 6725
Registriert: 13.05.2017, 11:13
Wohnort: Free City
Has thanked: 2096 times
Been thanked: 1493 times
Kontaktdaten:

Re: VINYL - das schwarze Gold!

Beitrag: # 137718Beitrag Oracle
15.01.2023, 13:21

AusDemWegIchBinArzt hat geschrieben: 15.01.2023, 11:24
Oracle hat geschrieben: 14.01.2023, 21:15 Ganz interessant ist ein USB-Mikroskop, dass man ans Handy anschließen kann um mal einen genaueren Blick auf die Nadel zu werfen.
Diese Dinger sind für ca. 20€ zu haben und nicht schlecht.
Wo kriegt man sowas für 20 Euro ? :shock:

Alle Angebote, die ich gesehen habe, lagen so zwischen 50 und 350 Euro. Nach oben offen.

Das Mikroskop ist mit dem Handy verbunden.
Da kann man ganz einfach Bilder machen.

MAKE PROG NOT WAR ! ---> ---> My 2022 Album Faves

Antworten
  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast