FUSSBALL

Fußball, Fitness usw.
Benutzeravatar

Topic author
Vertigo
Beiträge: 22243
Registriert: 18.05.2017, 11:24
Wohnort: München
Hat sich bedankt: 16169 Mal
Danksagung erhalten: 8320 Mal
Kontaktdaten:

Re: FUSSBALL

Beitrag: # 95271Beitrag Vertigo
04.07.2021, 14:34

Letzter Beitrag der vorhergehenden Seite:

Kröter hat geschrieben:
04.07.2021, 13:08
Vertigo hat geschrieben:
04.07.2021, 07:12
Überhaupt muß ich mal sagen.....ich war noch nie für Italien, weil mir die mit ihrem Sicherheitsfußball immer gewaltig auf den Sack gingen, aber die sind ja nicht mehr wiederzuerkennen. Dass Italien schönen und offensiven Fußball spielen kann, hätte ich nicht gedacht, dass ich sowas mal erleben werde.
Das haste dem Mann auf der Trainerbank zu verdanken. Roberto Mancini war selber Stürmer und hat den italienischen Offensiv-Fußball nicht gerade unwesentlich geprägt. Klar, dass er sein Team ebenfalls offensiv aufstellt.
Denk ich auch, dass das der Hauptgrund dafür ist
Ich glaube jedem der die Wahrheit sucht
Ich glaube keinem der sie gefunden hat
(Kurt Tucholsky)

Benutzeravatar

Topic author
Vertigo
Beiträge: 22243
Registriert: 18.05.2017, 11:24
Wohnort: München
Hat sich bedankt: 16169 Mal
Danksagung erhalten: 8320 Mal
Kontaktdaten:

Re: FUSSBALL

Beitrag: # 95363Beitrag Vertigo
07.07.2021, 09:08

Das wie erwartet schwere Spiel für die Italiener war das gestern. Spanien, wie üblich, mit ihrem stinklangweiligen Guardiola-Ballbesitz Fußball. Da Spanien aber, wie Deutschland, anscheinend ein Stürmer-Problem hat, konnten sie vorne nicht wirklich was reissen. Italien, weil notwendigerweise mit permanenter Abwehrarbeit beschäftigt, konnte dafür seine Stärken auch nicht ausspielen. So war das gestern ein sehr spannendes, aber doch eher irgendwie schachähnliches Spiel. Man belauerte sich gegenseitig, probierte hier, probierte da und am Ende glich sich das dann fast logischerweise aus. Interessant fand ich, dass beide Tore in Phasen fielen, wo eigentlich grade der Gegner deutlich mehr dominierte, so waren sie also auch hier ausgeglichen.

England oder Dänemark wird für Italien sicher leichter zu spielen sein, wobei ich schwer auf England tippe. Die pflegen zwar ebenso den kontrolliert defensiven Ansatz mit Raum für Konter, aber sie spielen das nicht so entnervend wie die Spanier, sollte also lebendiger werden. Wieder mal hat mich beeindruckt, wie sehr Italien zur Zeit eine echte Mannschaft ist und Giorgio Chiellini find ich eine Schau. Der ist ja dauernd am Grinsen und am Lachen, der genießt jede Minute seines Lebens, so scheint es mir. Sehr schön, sieht man nicht oft im fanatisch verbissenen Perfektfußball der heutigen Zeit.
Ich glaube jedem der die Wahrheit sucht
Ich glaube keinem der sie gefunden hat
(Kurt Tucholsky)

Benutzeravatar

Vinyl
Beiträge: 7946
Registriert: 14.05.2017, 20:37
Wohnort: bei Stuttgart
Hat sich bedankt: 3176 Mal
Danksagung erhalten: 6849 Mal
Kontaktdaten:

Re: FUSSBALL

Beitrag: # 95364Beitrag Vinyl
07.07.2021, 10:42

Ich hoffe sehr auf Dänemark. Die spielen schönen Offensivfußball, das ist ein echtes Team, dies hatte man schon beim ersten Spiel mit dem Beinahetod von Eriksen gemerkt. Ich finde das ist eine äußerst sympathische Truppe, während die Engländer einen stinklangweiligen Fußball spielen. Italien - Dänemark, da kann ich mir ein Spektakel vorstellen.

Benutzeravatar

Topic author
Vertigo
Beiträge: 22243
Registriert: 18.05.2017, 11:24
Wohnort: München
Hat sich bedankt: 16169 Mal
Danksagung erhalten: 8320 Mal
Kontaktdaten:

Re: FUSSBALL

Beitrag: # 95365Beitrag Vertigo
07.07.2021, 10:48

Vinyl hat geschrieben:
07.07.2021, 10:42
Ich hoffe sehr auf Dänemark. Die spielen schönen Offensivfußball, das ist ein echtes Team, dies hatte man schon beim ersten Spiel mit dem Beinahetod von Eriksen gemerkt. Ich finde das ist eine äußerst sympathische Truppe, während die Engländer einen stinklangweiligen Fußball spielen. Italien - Dänemark, da kann ich mir ein Spektakel vorstellen.
Ja wär mir so auch am liebsten, aber ich fürchte es wird England
Ich glaube jedem der die Wahrheit sucht
Ich glaube keinem der sie gefunden hat
(Kurt Tucholsky)

Benutzeravatar

Vinyl
Beiträge: 7946
Registriert: 14.05.2017, 20:37
Wohnort: bei Stuttgart
Hat sich bedankt: 3176 Mal
Danksagung erhalten: 6849 Mal
Kontaktdaten:

Re: FUSSBALL

Beitrag: # 95366Beitrag Vinyl
07.07.2021, 12:22

Vertigo hat geschrieben:
07.07.2021, 10:48
Vinyl hat geschrieben:
07.07.2021, 10:42
Ich hoffe sehr auf Dänemark. Die spielen schönen Offensivfußball, das ist ein echtes Team, dies hatte man schon beim ersten Spiel mit dem Beinahetod von Eriksen gemerkt. Ich finde das ist eine äußerst sympathische Truppe, während die Engländer einen stinklangweiligen Fußball spielen. Italien - Dänemark, da kann ich mir ein Spektakel vorstellen.
Ja wär mir so auch am liebsten, aber ich fürchte es wird England
Ich bin dagegen Jürgen!

Benutzeravatar

Kröter
Beiträge: 488
Registriert: 18.05.2021, 18:45
Wohnort: Ruhrpott / Allgäu
Hat sich bedankt: 251 Mal
Danksagung erhalten: 311 Mal
Kontaktdaten:

Re: FUSSBALL

Beitrag: # 95383Beitrag Kröter
07.07.2021, 18:05

Vinyl hat geschrieben:
07.07.2021, 12:22
Vertigo hat geschrieben:
07.07.2021, 10:48
Vinyl hat geschrieben:
07.07.2021, 10:42
Ich hoffe sehr auf Dänemark. Die spielen schönen Offensivfußball, das ist ein echtes Team, dies hatte man schon beim ersten Spiel mit dem Beinahetod von Eriksen gemerkt. Ich finde das ist eine äußerst sympathische Truppe, während die Engländer einen stinklangweiligen Fußball spielen. Italien - Dänemark, da kann ich mir ein Spektakel vorstellen.
Ja wär mir so auch am liebsten, aber ich fürchte es wird England
Ich bin dagegen Jürgen!
Ich könnte mit Dänemark im Finale leben, hoffe aber, dass es "meine" Engländer schaffen.
Italien wird aber in jedem Fall ne harte (und wahrscheinlich nicht zu knackende) Nuss.

Benutzeravatar

Topic author
Vertigo
Beiträge: 22243
Registriert: 18.05.2017, 11:24
Wohnort: München
Hat sich bedankt: 16169 Mal
Danksagung erhalten: 8320 Mal
Kontaktdaten:

Re: FUSSBALL

Beitrag: # 95392Beitrag Vertigo
08.07.2021, 07:44

Das war schon wieder so ein, für die neuen Engländer, typisches Spiel. Sieht irgendwie statisch aus und einfallslos, ist aber so geplant. Wieder hält die Abwehr dicht, kein Tor aus dem Spiel raus, lediglich ein - wirklich wunderschön geschossener - Freistoß bezwingt Pickford & Co.

Auch spürte man, dass den Dänen auf die lange Zeit ein wenig die Luft ausging, das englische Spiel ist da anscheinend doch recht kraftraubend, denn bisher hatte ich diesen Eindruck von den Dänen nicht. Der Elfer wurde dann erst schön traditionell verschossen :biggrinn: um dann im Nachschuss die neuen Engländer zu zeigen :biggrinn: :biggrinn:

Wenn auch dieser Elfer nicht so ganz zwingend war, insgesamt hatte England mehr und bessere Chancen als Dänemark, geht also von daher für mich schon in Ordnung.

Das wird nicht leicht für Italien werden, wird wohl doch auch wieder so ein Abnutzungkampf. Wenn sie diesmal aber Druck aufbauen können, sollte es doch gelingen.

Irgendwie spielt England wie Deutschland früher. Nicht schön, aber sehr effektiv. Mehr Gewicht auf dichthalten als auf Aha-Momente, aber dann eben im richtigen Moment da sein. Wie eben die Deutschen früher.

Wer auch immer dann hier der Europameister wird, beide habens verdient. Italien hat die kompletteste Mannschaft und den Enthusiasmus im Spiel. England steht für Minimalismus und Effizienz. Schaun ma mal welches System am Ende triumphiert. Ich gönns beiden, England noch nie Europameister, Italien zuletzt 1968, das passt schon in beiden Richtungen dann.
Ich glaube jedem der die Wahrheit sucht
Ich glaube keinem der sie gefunden hat
(Kurt Tucholsky)

Benutzeravatar

Vinyl
Beiträge: 7946
Registriert: 14.05.2017, 20:37
Wohnort: bei Stuttgart
Hat sich bedankt: 3176 Mal
Danksagung erhalten: 6849 Mal
Kontaktdaten:

Re: FUSSBALL

Beitrag: # 95394Beitrag Vinyl
08.07.2021, 11:36

Vertigo hat geschrieben:
08.07.2021, 07:44
Das war schon wieder so ein, für die neuen Engländer, typisches Spiel. Sieht irgendwie statisch aus und einfallslos, ist aber so geplant. Wieder hält die Abwehr dicht, kein Tor aus dem Spiel raus, lediglich ein - wirklich wunderschön geschossener - Freistoß bezwingt Pickford & Co.

Auch spürte man, dass den Dänen auf die lange Zeit ein wenig die Luft ausging, das englische Spiel ist da anscheinend doch recht kraftraubend, denn bisher hatte ich diesen Eindruck von den Dänen nicht. Der Elfer wurde dann erst schön traditionell verschossen :biggrinn: um dann im Nachschuss die neuen Engländer zu zeigen :biggrinn: :biggrinn:

Wenn auch dieser Elfer nicht so ganz zwingend war, insgesamt hatte England mehr und bessere Chancen als Dänemark, geht also von daher für mich schon in Ordnung.

Das wird nicht leicht für Italien werden, wird wohl doch auch wieder so ein Abnutzungkampf. Wenn sie diesmal aber Druck aufbauen können, sollte es doch gelingen.

Irgendwie spielt England wie Deutschland früher. Nicht schön, aber sehr effektiv. Mehr Gewicht auf dichthalten als auf Aha-Momente, aber dann eben im richtigen Moment da sein. Wie eben die Deutschen früher.

Wer auch immer dann hier der Europameister wird, beide habens verdient. Italien hat die kompletteste Mannschaft und den Enthusiasmus im Spiel. England steht für Minimalismus und Effizienz. Schaun ma mal welches System am Ende triumphiert. Ich gönns beiden, England noch nie Europameister, Italien zuletzt 1968, das passt schon in beiden Richtungen dann.
Ich gönne es alleine schon Chiellini - was für ein sympathischer Typ!

Benutzeravatar

Topic author
Vertigo
Beiträge: 22243
Registriert: 18.05.2017, 11:24
Wohnort: München
Hat sich bedankt: 16169 Mal
Danksagung erhalten: 8320 Mal
Kontaktdaten:

Re: FUSSBALL

Beitrag: # 95400Beitrag Vertigo
08.07.2021, 14:00

Vinyl hat geschrieben:
08.07.2021, 11:36
Vertigo hat geschrieben:
08.07.2021, 07:44
Das war schon wieder so ein, für die neuen Engländer, typisches Spiel. Sieht irgendwie statisch aus und einfallslos, ist aber so geplant. Wieder hält die Abwehr dicht, kein Tor aus dem Spiel raus, lediglich ein - wirklich wunderschön geschossener - Freistoß bezwingt Pickford & Co.

Auch spürte man, dass den Dänen auf die lange Zeit ein wenig die Luft ausging, das englische Spiel ist da anscheinend doch recht kraftraubend, denn bisher hatte ich diesen Eindruck von den Dänen nicht. Der Elfer wurde dann erst schön traditionell verschossen :biggrinn: um dann im Nachschuss die neuen Engländer zu zeigen :biggrinn: :biggrinn:

Wenn auch dieser Elfer nicht so ganz zwingend war, insgesamt hatte England mehr und bessere Chancen als Dänemark, geht also von daher für mich schon in Ordnung.

Das wird nicht leicht für Italien werden, wird wohl doch auch wieder so ein Abnutzungkampf. Wenn sie diesmal aber Druck aufbauen können, sollte es doch gelingen.

Irgendwie spielt England wie Deutschland früher. Nicht schön, aber sehr effektiv. Mehr Gewicht auf dichthalten als auf Aha-Momente, aber dann eben im richtigen Moment da sein. Wie eben die Deutschen früher.

Wer auch immer dann hier der Europameister wird, beide habens verdient. Italien hat die kompletteste Mannschaft und den Enthusiasmus im Spiel. England steht für Minimalismus und Effizienz. Schaun ma mal welches System am Ende triumphiert. Ich gönns beiden, England noch nie Europameister, Italien zuletzt 1968, das passt schon in beiden Richtungen dann.
Ich gönne es alleine schon Chiellini - was für ein sympathischer Typ!
Ja find ich auch. Wär schön, wenn er auf seine alten Fußballertage noch so nen Pokal bekäme
Ich glaube jedem der die Wahrheit sucht
Ich glaube keinem der sie gefunden hat
(Kurt Tucholsky)

Benutzeravatar

Kröter
Beiträge: 488
Registriert: 18.05.2021, 18:45
Wohnort: Ruhrpott / Allgäu
Hat sich bedankt: 251 Mal
Danksagung erhalten: 311 Mal
Kontaktdaten:

Re: FUSSBALL

Beitrag: # 95410Beitrag Kröter
08.07.2021, 18:27

Bei dem Spiel zwischen England und Dänemark haste doch die Pimpanellen gekriegt. Die Roten haben ab der 60. Minute nur noch auf Konter gelauert, weil sie platt waren ... und die Anderen wollten den Ball ins Tor reintragen. Da hätteste theoretisch bis übermorgen so weiterspielen können. Letztendlich entscheidet es dann ein Elfmeter, der meiner Meinung nach keiner war. Was nichts daran ändert, dass der Sieg der Engländer hochverdient gewesen ist. Jetzt am Sonntag noch die Italiener putzen und dann passt es.

Benutzeravatar

Kröter
Beiträge: 488
Registriert: 18.05.2021, 18:45
Wohnort: Ruhrpott / Allgäu
Hat sich bedankt: 251 Mal
Danksagung erhalten: 311 Mal
Kontaktdaten:

Re: FUSSBALL

Beitrag: # 95416Beitrag Kröter
08.07.2021, 20:04

Bild

Benutzeravatar

Vinyl
Beiträge: 7946
Registriert: 14.05.2017, 20:37
Wohnort: bei Stuttgart
Hat sich bedankt: 3176 Mal
Danksagung erhalten: 6849 Mal
Kontaktdaten:

Re: FUSSBALL

Beitrag: # 95514Beitrag Vinyl
12.07.2021, 10:17

Glückwunsch Italien. Ein verdienter und sympathischer (trotz Immobile) Sieger. Wobei mir gestern auch die Engländer erstmals gefallen haben. Ich sagte schon aber bei der Einwechslung der "sichereren" Schützen Sancho und Rashford in der 120. Minuten wenn das mal nicht schief geht. Und beim Anlaufen der beiden war es mir klar, dass das nix wird.

Benutzeravatar

Mel
Beiträge: 628
Registriert: 28.10.2019, 20:23
Hat sich bedankt: 1348 Mal
Danksagung erhalten: 1245 Mal
Kontaktdaten:

Re: FUSSBALL

Beitrag: # 95515Beitrag Mel
12.07.2021, 10:31

Vinyl hat geschrieben:
12.07.2021, 10:17
Glückwunsch Italien. Ein verdienter und sympathischer (trotz Immobile) Sieger. Wobei mir gestern auch die Engländer erstmals gefallen haben. Ich sagte schon aber bei der Einwechslung der "sichereren" Schützen Sancho und Rashford in der 120. Minuten wenn das mal nicht schief geht. Und beim Anlaufen der beiden war es mir klar, dass das nix wird.
Das erste Mal in meinem Leben, dass ich die Daumen für die Italiener gedrückt habe und am Ende waren sie auch die kompletteste Mannschaft und der verdiente Sieger. Nach '96 hat Southgate wieder auf ganzer Linie versagt. Das kann er sich in seinem Wohnszimmer einrahmen. Den englischen Hooligans gönne ich diese Niederlage am meisten. Schade für Harry Kane und Co. aber so bitter ist Fußball nun mal am Ende.

Benutzeravatar

Topic author
Vertigo
Beiträge: 22243
Registriert: 18.05.2017, 11:24
Wohnort: München
Hat sich bedankt: 16169 Mal
Danksagung erhalten: 8320 Mal
Kontaktdaten:

Re: FUSSBALL

Beitrag: # 95516Beitrag Vertigo
12.07.2021, 10:41

Mancini gebührt die Ehre es geschafft zu haben, dass ich in meinen 47 Fußballjahren, das erstemal den Italienern den Daumen gedrückt habe. Nicht weil ich gegen England wäre, das bin ich absolut nicht, aber weil Italien den schönsten Fußball gespielt hat. Italien und schöner Fußball in einem Satz, das wäre jahrzehntelang ein Witz gewesen. Doch Mancini hats hinbekommen.

Bärenstarke Engländer in der ersten Halbzeit und ein Italien, das nicht so recht wußte wie dem beizukommen ist. Bärenstarke Italiener in der zweiten Hälfte (Mancini wußte wohl wie) und Engländer, die nur noch hinten reingedrückt waren. Und dann eine hin- und herwogende Verlängerung mit sichtbar phasenweise mal die eine mal die andere Mannschaft am Drücker. Ein tolles Finale!!!

Die Idee von Southgate fürs Elferballern Spieler einzuwechseln ist an sich gut, aber zwei ganz junge Burschen, die kaum eine Minute auf dem Platz waren? Da war ich schon skeptisch. Als dann Rashford antrabte sagte ich zu Kiki, der verschießt, das sehe ich. Bei Sancho wars dasselbe, ich sagte zu ihr, der wird das auch nicht packen. Und dann soll ausgerechnet Saka den entscheidenden Elfer schießen. Der Junge war schon im Spiel ein wenig neben sich, fand nie richtig rein, war eine Schwächung für sein Team, vermutlich weil seine Nerven nicht mitmachen, denn spielerisch kann der schon was. Und dieser so sehr nervöse 19jährige trabt an und du siehst die Angst in seinem Gesicht, die tausend Gedanken. 3:2 verloren, obwohl England schon 2:1 in Führung lag. Elfmeterschießen und England geht wohl weiterhin nicht zusammen. Schade natürlich für ein England, das eine tolle Europameisterschaft hingelegt hat, nicht spielerisch, aber kämpferisch. Aber genauso schade wärs für Italien gewesen.

Besonders freut mich natürlich, dass nun endlich mal wieder die spielerisch beste Mannschaft die Europameisterschaft gewann, das waren zuletzt die Spanier 2012. Wie Italien in der zweiten Halbzeit zurückkam, nachdem die erste Halbzeit komplett verloren ging, fand ich schon eine Schau. Das war genau das was Deutschland gefehlt hat, echter Teamzusammenhalt. Aber wahrscheinlich lags bei uns daran, dass nicht alle ihr Regenbogenfähnchen eingesteckt hatten, die wichtigen Dinge für einen Turniersieg wurden eben nicht beachtet :biggrinn:

@Mel: Hooligans gönn ich nie einen Sieg, nicht den englischen, nicht den italienischen und noch nichtmal denen des FC Bayern. Auf diese ganzen Schwachsinnigen auf den Tribünen konnte ich gut die anderthalb Jahre verzichten

@Steffen: Immobile war schon ein arger Witz. Erst spielt er so schlecht wie man ihn aus Dortmund kannte und dann die Aktion mit seiner "Verletzung" im Strafraum. Das ist genau das Italien, das ich immer so gehasst habe. Gut, dass der Rest der Mannschaft lieber Fußball spielte.
Ich glaube jedem der die Wahrheit sucht
Ich glaube keinem der sie gefunden hat
(Kurt Tucholsky)

Benutzeravatar

Vinyl
Beiträge: 7946
Registriert: 14.05.2017, 20:37
Wohnort: bei Stuttgart
Hat sich bedankt: 3176 Mal
Danksagung erhalten: 6849 Mal
Kontaktdaten:

Re: FUSSBALL

Beitrag: # 95517Beitrag Vinyl
12.07.2021, 11:55

Vertigo hat geschrieben:
12.07.2021, 10:41
Mancini gebührt die Ehre es geschafft zu haben, dass ich in meinen 47 Fußballjahren, das erstemal den Italienern den Daumen gedrückt habe. Nicht weil ich gegen England wäre, das bin ich absolut nicht, aber weil Italien den schönsten Fußball gespielt hat. Italien und schöner Fußball in einem Satz, das wäre jahrzehntelang ein Witz gewesen. Doch Mancini hats hinbekommen.

Bärenstarke Engländer in der ersten Halbzeit und ein Italien, das nicht so recht wußte wie dem beizukommen ist. Bärenstarke Italiener in der zweiten Hälfte (Mancini wußte wohl wie) und Engländer, die nur noch hinten reingedrückt waren. Und dann eine hin- und herwogende Verlängerung mit sichtbar phasenweise mal die eine mal die andere Mannschaft am Drücker. Ein tolles Finale!!!

Die Idee von Southgate fürs Elferballern Spieler einzuwechseln ist an sich gut, aber zwei ganz junge Burschen, die kaum eine Minute auf dem Platz waren? Da war ich schon skeptisch. Als dann Rashford antrabte sagte ich zu Kiki, der verschießt, das sehe ich. Bei Sancho wars dasselbe, ich sagte zu ihr, der wird das auch nicht packen. Und dann soll ausgerechnet Saka den entscheidenden Elfer schießen. Der Junge war schon im Spiel ein wenig neben sich, fand nie richtig rein, war eine Schwächung für sein Team, vermutlich weil seine Nerven nicht mitmachen, denn spielerisch kann der schon was. Und dieser so sehr nervöse 19jährige trabt an und du siehst die Angst in seinem Gesicht, die tausend Gedanken. 3:2 verloren, obwohl England schon 2:1 in Führung lag. Elfmeterschießen und England geht wohl weiterhin nicht zusammen. Schade natürlich für ein England, das eine tolle Europameisterschaft hingelegt hat, nicht spielerisch, aber kämpferisch. Aber genauso schade wärs für Italien gewesen.

Besonders freut mich natürlich, dass nun endlich mal wieder die spielerisch beste Mannschaft die Europameisterschaft gewann, das waren zuletzt die Spanier 2012. Wie Italien in der zweiten Halbzeit zurückkam, nachdem die erste Halbzeit komplett verloren ging, fand ich schon eine Schau. Das war genau das was Deutschland gefehlt hat, echter Teamzusammenhalt. Aber wahrscheinlich lags bei uns daran, dass nicht alle ihr Regenbogenfähnchen eingesteckt hatten, die wichtigen Dinge für einen Turniersieg wurden eben nicht beachtet :biggrinn:

@Mel: Hooligans gönn ich nie einen Sieg, nicht den englischen, nicht den italienischen und noch nichtmal denen des FC Bayern. Auf diese ganzen Schwachsinnigen auf den Tribünen konnte ich gut die anderthalb Jahre verzichten

@Steffen: Immobile war schon ein arger Witz. Erst spielt er so schlecht wie man ihn aus Dortmund kannte und dann die Aktion mit seiner "Verletzung" im Strafraum. Das ist genau das Italien, das ich immer so gehasst habe. Gut, dass der Rest der Mannschaft lieber Fußball spielte.
Lieber Jürgen, da mag ich alles von Dir unterschreiben. Bis auf die Idee, dass man fürs Elfmeterschießen neue Spieler bringt, die kaum eine Minute auf dem Platz waren. Ich denke schon, dass Du ein wenig in dieser Wettkampfatmosphäre, diese aufsaugen musst um den Schritt zum Punkt zu gehen. Was Saka anbelangt, da dachte ich auch schon während des Spiels ob man dem jungen Kerl einen Gefallen macht.

Benutzeravatar

Topic author
Vertigo
Beiträge: 22243
Registriert: 18.05.2017, 11:24
Wohnort: München
Hat sich bedankt: 16169 Mal
Danksagung erhalten: 8320 Mal
Kontaktdaten:

Re: FUSSBALL

Beitrag: # 95520Beitrag Vertigo
12.07.2021, 16:17

Vinyl hat geschrieben:
12.07.2021, 11:55
Vertigo hat geschrieben:
12.07.2021, 10:41
Mancini gebührt die Ehre es geschafft zu haben, dass ich in meinen 47 Fußballjahren, das erstemal den Italienern den Daumen gedrückt habe. Nicht weil ich gegen England wäre, das bin ich absolut nicht, aber weil Italien den schönsten Fußball gespielt hat. Italien und schöner Fußball in einem Satz, das wäre jahrzehntelang ein Witz gewesen. Doch Mancini hats hinbekommen.

Bärenstarke Engländer in der ersten Halbzeit und ein Italien, das nicht so recht wußte wie dem beizukommen ist. Bärenstarke Italiener in der zweiten Hälfte (Mancini wußte wohl wie) und Engländer, die nur noch hinten reingedrückt waren. Und dann eine hin- und herwogende Verlängerung mit sichtbar phasenweise mal die eine mal die andere Mannschaft am Drücker. Ein tolles Finale!!!

Die Idee von Southgate fürs Elferballern Spieler einzuwechseln ist an sich gut, aber zwei ganz junge Burschen, die kaum eine Minute auf dem Platz waren? Da war ich schon skeptisch. Als dann Rashford antrabte sagte ich zu Kiki, der verschießt, das sehe ich. Bei Sancho wars dasselbe, ich sagte zu ihr, der wird das auch nicht packen. Und dann soll ausgerechnet Saka den entscheidenden Elfer schießen. Der Junge war schon im Spiel ein wenig neben sich, fand nie richtig rein, war eine Schwächung für sein Team, vermutlich weil seine Nerven nicht mitmachen, denn spielerisch kann der schon was. Und dieser so sehr nervöse 19jährige trabt an und du siehst die Angst in seinem Gesicht, die tausend Gedanken. 3:2 verloren, obwohl England schon 2:1 in Führung lag. Elfmeterschießen und England geht wohl weiterhin nicht zusammen. Schade natürlich für ein England, das eine tolle Europameisterschaft hingelegt hat, nicht spielerisch, aber kämpferisch. Aber genauso schade wärs für Italien gewesen.

Besonders freut mich natürlich, dass nun endlich mal wieder die spielerisch beste Mannschaft die Europameisterschaft gewann, das waren zuletzt die Spanier 2012. Wie Italien in der zweiten Halbzeit zurückkam, nachdem die erste Halbzeit komplett verloren ging, fand ich schon eine Schau. Das war genau das was Deutschland gefehlt hat, echter Teamzusammenhalt. Aber wahrscheinlich lags bei uns daran, dass nicht alle ihr Regenbogenfähnchen eingesteckt hatten, die wichtigen Dinge für einen Turniersieg wurden eben nicht beachtet :biggrinn:

@Mel: Hooligans gönn ich nie einen Sieg, nicht den englischen, nicht den italienischen und noch nichtmal denen des FC Bayern. Auf diese ganzen Schwachsinnigen auf den Tribünen konnte ich gut die anderthalb Jahre verzichten

@Steffen: Immobile war schon ein arger Witz. Erst spielt er so schlecht wie man ihn aus Dortmund kannte und dann die Aktion mit seiner "Verletzung" im Strafraum. Das ist genau das Italien, das ich immer so gehasst habe. Gut, dass der Rest der Mannschaft lieber Fußball spielte.
Lieber Jürgen, da mag ich alles von Dir unterschreiben. Bis auf die Idee, dass man fürs Elfmeterschießen neue Spieler bringt, die kaum eine Minute auf dem Platz waren. Ich denke schon, dass Du ein wenig in dieser Wettkampfatmosphäre, diese aufsaugen musst um den Schritt zum Punkt zu gehen. Was Saka anbelangt, da dachte ich auch schon während des Spiels ob man dem jungen Kerl einen Gefallen macht.
Da bin ich schon so grundsätzlich bei dir. Ich denke schon, man muß die besondere Atmosphäre eines Spiels gespürt haben, weil man eben dabei war und nicht für 1 Minute, um da anzutraben. Andererseits denke ich, es gibt so coole Hunde - Claudio Pizarro z.B. - die könnten das auch ohne, dass sie 5 Minuten auf dem Platz waren erledigen. Aber eben nicht die beiden jungen Burschen der Engländer. Löblich, dass Southgate ihnen so eine Chance gegeben hat, aber das war ein wenig überambitioniert von ihm, fand ich. Nix gegen die Jugend, aber manches ist eben besser in der Hand von erfahrenen Leuten, so eine Last zu schultern, die "Rettung" eines ganzen Landes zu sein, da brauchts schon ein dickes Fell und viel Erfahrung. Saka als letzten Schützen, das versteh ich dann gar nicht, das hätte Southgate sehen müssen, dass der Junge schon im Spiel überfordert war.
Ich glaube jedem der die Wahrheit sucht
Ich glaube keinem der sie gefunden hat
(Kurt Tucholsky)

Benutzeravatar

Kröter
Beiträge: 488
Registriert: 18.05.2021, 18:45
Wohnort: Ruhrpott / Allgäu
Hat sich bedankt: 251 Mal
Danksagung erhalten: 311 Mal
Kontaktdaten:

Re: FUSSBALL

Beitrag: # 95522Beitrag Kröter
12.07.2021, 17:17

Insgesamt ein verdienter Sieg der Italiener, die die größeren Spielanteile hatten und insgesamt zwingender waren. England hat die Sache in den ersten 20 Minuten voll im Griff gehabt, danach ging der rote Faden mehr und mehr verloren. Elfmeterschießen ist immer ein Glücksspiel, aber wenn es gleich drei Spieler hintereinander versemmeln, dann kann man auch keinen (Blumen)Pott holen.

Benutzeravatar

Topic author
Vertigo
Beiträge: 22243
Registriert: 18.05.2017, 11:24
Wohnort: München
Hat sich bedankt: 16169 Mal
Danksagung erhalten: 8320 Mal
Kontaktdaten:

Re: FUSSBALL

Beitrag: # 95523Beitrag Vertigo
12.07.2021, 17:37

Kröter hat geschrieben:
12.07.2021, 17:17
Insgesamt ein verdienter Sieg der Italiener, die die größeren Spielanteile hatten und insgesamt zwingender waren. England hat die Sache in den ersten 20 Minuten voll im Griff gehabt, danach ging der rote Faden mehr und mehr verloren. Elfmeterschießen ist immer ein Glücksspiel, aber wenn es gleich drei Spieler hintereinander versemmeln, dann kann man auch keinen (Blumen)Pott holen.
Man liest/hört ja immer, dass Elfmeterschießen ein Glücksspiel wäre, der Meinung bin ich nicht. Das ist für mich ein Nervenspiel. Reine Nervensache beim Schützen wie beim Torwart. Glück ist dann das, was z.B. dem Pickford passiert, dass er den Elfer hält und der vom Pfosten ihm wieder in die Hände springt
Ich glaube jedem der die Wahrheit sucht
Ich glaube keinem der sie gefunden hat
(Kurt Tucholsky)

Benutzeravatar

Vinyl
Beiträge: 7946
Registriert: 14.05.2017, 20:37
Wohnort: bei Stuttgart
Hat sich bedankt: 3176 Mal
Danksagung erhalten: 6849 Mal
Kontaktdaten:

Re: FUSSBALL

Beitrag: # 95540Beitrag Vinyl
14.07.2021, 11:07

Vertigo hat geschrieben:
12.07.2021, 17:37
Kröter hat geschrieben:
12.07.2021, 17:17
Insgesamt ein verdienter Sieg der Italiener, die die größeren Spielanteile hatten und insgesamt zwingender waren. England hat die Sache in den ersten 20 Minuten voll im Griff gehabt, danach ging der rote Faden mehr und mehr verloren. Elfmeterschießen ist immer ein Glücksspiel, aber wenn es gleich drei Spieler hintereinander versemmeln, dann kann man auch keinen (Blumen)Pott holen.
Man liest/hört ja immer, dass Elfmeterschießen ein Glücksspiel wäre, der Meinung bin ich nicht. Das ist für mich ein Nervenspiel. Reine Nervensache beim Schützen wie beim Torwart. Glück ist dann das, was z.B. dem Pickford passiert, dass er den Elfer hält und der vom Pfosten ihm wieder in die Hände springt
Denke auch, dass es Erfahrung und starke Nerven braucht, v.a. wenn Du einen Keeper wie Pickford der ständig rumhampelt nicht so ganz richtig ausgucken kannst.

Antworten
  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag