[COVERSONGS] TNT

Forumsregeln
In diesem Forenbereich geht es darum, Originallieder und mehr oder weniger bekannte Coverversionen davon vorzustellen, egal wie schräg oder nah am Original diese sind.
Ablaufen soll das so, dass für jedes Lied zunächst ein eigener Thread erstellt wird und das entsprechende Originalstück an erster Stelle vorgestellt wird. Nachfolgend können dann beliebig viele Coverversionen des entsprechenden Stücks gepostet werden. Jeder kann, darf und soll mitmachen. Könnte eine interessante Fundgrube werden. ;-)
Antworten
Benutzeravatar

Topic author
AusDemWegIchBinArzt
Administrator
Beiträge: 18075
Registriert: 14.05.2017, 09:06
Wohnort: King Ludwig Country
Hat sich bedankt: 6404 Mal
Danksagung erhalten: 7926 Mal
Kontaktdaten:

[COVERSONGS] TNT

Beitrag: # 43866Beitrag AusDemWegIchBinArzt
01.09.2018, 20:38

Erstmal das prinzipiell unerreichte Original ( von den einzig ECHTEN Atze-Datze, nämlich mit dem begnadeten Bon Scott):







Ihr werdet es wahrscheinlich hassen, aber ich finde es trotzdem immer noch witzig, wie die Death Metal-Kapelle Six Feet Under den AC/DC-Klassiker "TNT zu einer Grunzhymne umfunktioniert hat.

Es beweist ja letztlich auch irgendwie, das auch Death Metaller einen guten Musikgeschmack haben können und im Kern ihres Wesens ganz normale Rocker sind...:biggrinn:

Und gerade der Sänger von Six Feet Under, der verkiffte Rastazopfträger Chris Barnes (früher Vorsteher von Cannibal Corpse), hat sich schon des öfteren als beinharter Classic Hardrock-Anhänger geoutet. Der hört privat mehr AC/DC, Scorpions oder Rainbow als Death Metal. ;)

Wenn Musik Bilder erzeugen und den Hörer mit auf eine Reise nehmen kann, hat sie eine ihrer edelsten Aufgaben erfüllt.



Ein Komma kann über Leben und Tod entscheiden. Zum Beispiel bei dem Satz "Wir essen jetzt, Opa."

Benutzeravatar

Topic author
AusDemWegIchBinArzt
Administrator
Beiträge: 18075
Registriert: 14.05.2017, 09:06
Wohnort: King Ludwig Country
Hat sich bedankt: 6404 Mal
Danksagung erhalten: 7926 Mal
Kontaktdaten:

Re: "TNT"

Beitrag: # 43868Beitrag AusDemWegIchBinArzt
01.09.2018, 20:58

Anthrax habens auch mal gemacht....wie meistens bei diesem rifflastigen Stück (darum natürlich bevorzugt von Metal-Bands gecovert) relativ dicht am Original. Und der Gesang von Joey Belladonna erinnert stellenweise auch leicht an den großen Bon Scott, ohne ihn natürlich erreichen zu können.

Wenn Musik Bilder erzeugen und den Hörer mit auf eine Reise nehmen kann, hat sie eine ihrer edelsten Aufgaben erfüllt.



Ein Komma kann über Leben und Tod entscheiden. Zum Beispiel bei dem Satz "Wir essen jetzt, Opa."

Antworten
  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag