[ARTWORK] Magnum - "Vigilante"

In diesem Unterforum wollen wir ĂŒber Plattencover diskutieren. Egal, ob es bekannte oder unbekannte, hĂŒbsche oder hĂ€ĂŸliche, kontroverse oder allseits beliebte, besonders kreative, schrĂ€ge oder in welcher Form auch immer auffĂ€llige Artworks sind. Es ist erwĂŒnscht, fĂŒr jedes Cover einen eigenen Diskussionsthread einzurichten. Es dient der Übersichtlichkeit. Bitte zu jeder Vorstellung zunĂ€chst ein paar eigene SĂ€tze schreiben. Es muß kein Roman sein, aber: Warum gerade dieses Cover ? Was gefĂ€llt daran oder gefĂ€llt nicht ? Was ist das besondere, das auffĂ€llige an dem Cover ? Wir wollen schließlich eine Diskussionsbasis haben. Und bitte von daher auf keinen Fall kommentarlos einfach nur ein Bild hinklatschen und das wars dann. Das wĂ€re schließlich nicht Sinn der Sache.
Antworten
Benutzeravatar

Topic author
AusDemWegIchBinArzt
Administrator
BeitrÀge: 11948
Registriert: 14.05.2017, 09:06
Wohnort: Lower Saxony
Hat sich bedankt: 941 Mal
Danksagung erhalten: 659 Mal
Kontaktdaten:

[ARTWORK] Magnum - "Vigilante"

#1

Beitrag: # 51120Beitrag AusDemWegIchBinArzt
01.12.2018, 20:08

Das Fantasy-Cover von Magnums 86er "Vigilante"-Streich liebe ich auch ganz besonders.

Dabei ist das Artwork mit seiner vertrĂ€umten, bis zum Anschlag in den pinken Farbtopf getauchten MĂ€dchenzimmer-Ästhetik eigentlich an Kitsch
kaum zu ĂŒberbieten.

Was sehen wir denn da ? Ein tĂ€nzelndes Einhorn, Sternenhimmel, eine Art Kometenschweif oder was auch immer das symbolisieren soll und ganz viel Pink, so, das einem fast schon die Augen wehtun. Und trotzdem ist dieses Artwork wunderbar. Einfach so herrlich unschuldig und verspielt, so ein bißchen "Alice im Wunderland"-mĂ€ĂŸig. Zudem visualisiert es auch den musikalischen Inhalt ganz vortrefflich.

Gucke ich mir immer wieder gerne an. Da denkt man doch gleich, man steht im Zauberwald. ;)

Bild
Wenn Musik Bilder erzeugen und den Hörer mit auf eine Reise nehmen kann, hat sie eine ihrer edelsten Aufgaben erfĂŒllt.

Benutzeravatar

Roller-Rocker
BeitrÀge: 3415
Registriert: 20.05.2017, 13:11
Wohnort: bei Aue/Erzg.
Hat sich bedankt: 9 Mal
Danksagung erhalten: 81 Mal
Kontaktdaten:

Re: [ARTWORK] Magnum - "Vigilante"

#2

Beitrag: # 51121Beitrag Roller-Rocker
01.12.2018, 20:57

Ă„Ă€h, auch wenn ich mich nicht groß mit Artwork befasse und zu den Covern nichts beitragen kann, sei mir eine Bemerkung gestattet.
Der "Kometenschweif" ist unsere Nachbar-Galaxie Andromeda. Sie ist etwa 2,5 Millionen Lichtjahre entfernt und etwa so groß wie unsere Milchstraße.
In ein paar Milliarden Jahren werden sie und die Milchstraße ĂŒbrigens kollidieren.
Wo man singt, da lass dich ruhig nieder.
Böse Menschen haben keine Lieder!

Benutzeravatar

Sabarthez
BeitrÀge: 1342
Registriert: 20.05.2017, 13:51
Hat sich bedankt: 57 Mal
Danksagung erhalten: 202 Mal
Kontaktdaten:

Re: [ARTWORK] Magnum - "Vigilante"

#3

Beitrag: # 51124Beitrag Sabarthez
01.12.2018, 22:30

Dank Ralf lĂ€ĂŸt sich das Cover auch etwas entschlĂŒsseln. Andromeda wurde als Jungfrau an einen Felsen geschmiedet um einem der Meeresungeheuer Poseidons geopfert zu werden, wurde aber von dem Halbgott Perseus gerettet. Da hĂ€tten wir schon mal drei Motive...
Das Einhorn steht quasi fĂŒr JungfrĂ€ulichkeit, da laut der Überlieferung nur diese das Fabeltier berĂŒhren konnten ohne tot umzufallen.
Mir fehlt allerdings die Assoziation zum Vigilantismus... boys_0137
Ansonsten ist das Kitsch pur, aber die 4jÀhrige Tochter meiner Freundin wÀre begeistert... Pink und Einhorn! :biggrinn:
Freiheiten werden nicht geschenkt, man muß sie sich nehmen. (Kropotkin)

Benutzeravatar

Vertigo
BeitrÀge: 11257
Registriert: 18.05.2017, 11:24
Wohnort: MĂŒnchen
Hat sich bedankt: 1141 Mal
Danksagung erhalten: 834 Mal
Kontaktdaten:

Re: [ARTWORK] Magnum - "Vigilante"

#4

Beitrag: # 51151Beitrag Vertigo
02.12.2018, 10:43

Also erstmal muß ich den Ralf schimpfen: Was soll denn das heißen, du kannst nix beitragen. Erstens hast du hier grade beigetragen und wie Dirk schreibt dazu geholfen, das Cover zu entschlĂŒsseln. Und zweitens heißt beitragen nicht, dass jeder hier groß wissenschaftlich entschlĂŒsseln muß. Ein Satz wie "ich mag das Cover nicht weil kitschig und zuviel Rosa" oder "Find ich super, ich steh auf Einhörner" tuts doch genauso.

Das gilt fĂŒr alle hier liebe Leute. Lasst uns im Forum miteinander reden. Der eine kann inhaltlich richtig was beitragen, der andere hat nur ne Meinung. Ist doch beides wunderbar. Denn nur so lebt das Forum. Haltet euch bitte nicht immer zurĂŒck, wenn ihr meint ihr habt da keine fundierte Meinung. Pfeif drauf, Meinung ist Meinung, das interessiert. Ich kann ja auch sagen ob ich das Auto schön finde oder nicht und warum das so ist, ohne dass ich nen FĂŒhrerschein habe. Also auf auf, bitte um Meinungen ĂŒberall zu allen Themen, das fehlt hier nĂ€mlich gewaltig im Forum.

Soooo, zum Cover. Das wurde irgendwie die Blaupause fĂŒr alle Romantic-Fantasy danach. Wenn ich heute so Computerspiele im Netz sehe auf so Seiten wie Big Fish Games, dann denk ich mir oft....alles Magnum-Fans :mrgreen:

Es ist gnadenlos kitschig, heutzutage wohl am ehesten was fĂŒr kleine MĂ€dchen, aaaaaber und das finde ich interessant. Das war 1986 absolut nicht so. Da war dieses Artwork mit seinem knalligen Pink und TĂŒrkis so richtig in der Zeit. Die Farben waren grell, grade auch die der neonfarbenen Klamotten die es so gab.

Diese Deutung - danke Dirk! - war bis vorhin nicht bewusst, aber nun erschließt sich das Cover. Der "Vigilante", der/die WĂ€chter? Ich denke das Einhorn, Dirk. Es steht fĂŒr die JungfrĂ€ulichkeit (das war mir bekannt) und es soll wohl auch den WĂ€chter der JungfrĂ€ulichkeit, der Unschuld darstellen.

Ich mochte das Cover damals jedenfalls auf ne seltsame Art. Es gefiel mir nicht wirklich, aber es zog mich trotzdem an. Es ist nicht das schönste der Magnum-Cover, da sind alle von Rodney Matthews gemalten Cover viel besser (weiß gar nicht wer das hier gemalt hat?), aber es hat etwas was ich anziehend finde, weils mich vermutlich in KindertrĂ€ume entfĂŒhrt. Und es ist fĂŒr mich so 80er Jahre wie es nur sein kann und zwar der Teil der 80er der bunt und eskapistisch war, nicht der coole gestylte Teil, der zum Fluch der heutigen Zeit wurde.

Also ein Cover das selbst in mir mich polarisiert, das ich nicht gut oder schön finde, aber auf eigenartige Weise anziehend.
Ich lese gerade:

ROBERT C. MARLEY - Inspector Swanson und die Frau mit dem zweiten Gesicht

RICHARD DAVID PRECHT - Die Kunst kein Egoist zu sein

ÉMILE ZOLA - Das Paradies der Damen

Benutzeravatar

Topic author
AusDemWegIchBinArzt
Administrator
BeitrÀge: 11948
Registriert: 14.05.2017, 09:06
Wohnort: Lower Saxony
Hat sich bedankt: 941 Mal
Danksagung erhalten: 659 Mal
Kontaktdaten:

Re: [ARTWORK] Magnum - "Vigilante"

#5

Beitrag: # 51158Beitrag AusDemWegIchBinArzt
02.12.2018, 10:53

Erstmal bedanke ich mich auch nachdrĂŒcklich bei Ralf und Dirk fĂŒr deren AnsĂ€tze, das Cover zu entschlĂŒsseln. Ich gebe offen zu, dass ich das Artwork immer einfach "nur so" auf mich habe wirken lassen, ohne mich jemals nĂ€her mit der Materie bzgl. Andromeda oder dergleichen befasst zu haben. In diesem Thema war ich nie so umfassend drin, aber ich freue mich immer, wenn ich was dazulernen kann. Das ist ja auch bestenfalls Sinn eines solchen Forums und damit sind wir bei dem Appell von JĂŒrgen, dem ich mich inhaltlich voll anschließe. So ein Forum kann nur funktionieren und leben, wenn ein Austausch stattfindet und deswegen sage auch ich: Schreibt was, Leute ! Egal, was es ist. Ob es "nur" eine einfache Meinung ist oder eine umfassende AufklĂ€rung zu einem Thema, aber das bringt Leben ins Forum und stĂ€rkt das Miteinander, bietet Basis fĂŒr Diskussionen - auf jeden Fall profitieren wir am Ende alle davon. Selbst ein simpler Satz wie "Ich finde das Cover doof, weil es mir zu kitschig ist" ist schon ein wertzuschĂ€tzender Beitrag. In diesem Sinne. ;)
Wenn Musik Bilder erzeugen und den Hörer mit auf eine Reise nehmen kann, hat sie eine ihrer edelsten Aufgaben erfĂŒllt.

Benutzeravatar

Oracle
Administrator
BeitrÀge: 2301
Registriert: 13.05.2017, 11:13
Wohnort: Free City
Hat sich bedankt: 124 Mal
Danksagung erhalten: 407 Mal
Kontaktdaten:

Re: [ARTWORK] Magnum - "Vigilante"

#6

Beitrag: # 51179Beitrag Oracle
02.12.2018, 11:20

Das Vigilante Cover hat mich schon immer gestört, die Musik ist ok aber das Cover?
Ich finde auch nicht, dass es in 1986 passt.
Fantasythemen waren zu der Zeit ziemlich out was man auch an der Entwicklung diverser Progbands sieht.
Ok, im Heavy Metal gab es auch in den 80ern haufenweise Fantasy-Artwork aber Magnum hab ich da nie dazu gezÀhlt.
Am schlimmsten finde ich die Farbgestaltung mit Pink.
Das ganze Cover ist klischeehaft zusammengestĂŒckelt und einfallslos.
DafĂŒr mag ich den Nachfolger Wings of Heaven umso mehr, da hab ich auch ein tolles Konzert erlebt.

Benutzeravatar

nixe
BeitrÀge: 8143
Registriert: 15.06.2017, 15:42
Wohnort: am Rande von NDS
Hat sich bedankt: 775 Mal
Danksagung erhalten: 637 Mal
Kontaktdaten:

Re: [ARTWORK] Magnum - "Vigilante"

#7

Beitrag: # 51183Beitrag nixe
02.12.2018, 11:33

Ich denke auch, das da irgendwas nicht paßt!
WĂ€re aber nicht das erste & auch nicht das letzte Mal.
Solche kitschigen Cover gefallen mir schon, wenn ich auch solche Filme nicht mehr sehen will!
Es sind die Zeichnungen, die haben was drauf, die sowas hinbekommen.
Musik hat die FÀhigkeit uns geistig, körperlich & emotional zu beeinflussen!

!!!I like Prog!!!

!!!Wenn die Sonne der Kultur niedrig steht, werfen selbst Zwerge lange Schatten!!!

TschĂŒĂŸ
nixe

Benutzeravatar

Roller-Rocker
BeitrÀge: 3415
Registriert: 20.05.2017, 13:11
Wohnort: bei Aue/Erzg.
Hat sich bedankt: 9 Mal
Danksagung erhalten: 81 Mal
Kontaktdaten:

Re: [ARTWORK] Magnum - "Vigilante"

#8

Beitrag: # 51186Beitrag Roller-Rocker
02.12.2018, 11:57

Daß Andromeda auch noch eine mytholigische Bedeutung hat, war mir im Moment meines Hinweises oben gar nicht bewußt. Aber mit Astronomie beschĂ€ftige ich mich ganz gerne mal bißchen, hab auch ein paar BĂŒcher zu dem Thema hier stehen.*
Durch Dirks Beitrag kam ich dann drauf.
Die ganze Story ist ĂŒbrigens sehr schön und bildgewaltig in dem Film "Kampf der Titanen" von 1981 dargestellt.

* Und mein 2018er Kalender ist DIN A2 groß und zeigt Aufnahmen des Hubble-Teleskops. ;)
Wo man singt, da lass dich ruhig nieder.
Böse Menschen haben keine Lieder!

Benutzeravatar

Vertigo
BeitrÀge: 11257
Registriert: 18.05.2017, 11:24
Wohnort: MĂŒnchen
Hat sich bedankt: 1141 Mal
Danksagung erhalten: 834 Mal
Kontaktdaten:

Re: [ARTWORK] Magnum - "Vigilante"

#9

Beitrag: # 51191Beitrag Vertigo
02.12.2018, 12:12

Oracle hat geschrieben: ↑
02.12.2018, 11:20
Das Vigilante Cover hat mich schon immer gestört, die Musik ist ok aber das Cover?
Ich finde auch nicht, dass es in 1986 passt.
Fantasythemen waren zu der Zeit ziemlich out was man auch an der Entwicklung diverser Progbands sieht.
Ok, im Heavy Metal gab es auch in den 80ern haufenweise Fantasy-Artwork aber Magnum hab ich da nie dazu gezÀhlt.
Am schlimmsten finde ich die Farbgestaltung mit Pink.
Das ganze Cover ist klischeehaft zusammengestĂŒckelt und einfallslos.
DafĂŒr mag ich den Nachfolger Wings of Heaven umso mehr, da hab ich auch ein tolles Konzert erlebt.
Fantasy war schwer angesagt, Andreas. Conan der Barbar, Teil 1 und 2, Excalibur, 1986 Legend und noch ein paar Filme die mir grade nicht einfallen traten los und verfestigten die erste Fantasy-Welle. In Deutschland wurde mit Mythor die allererste reine Fantasy Heftserie aufgelegt, die ein junger JĂŒrgen begierigst, Heft fĂŒr Heft kaufte und dann abonnierte. Fantasy SpielbĂŒcher kamen auf, das allererste rein deutsche Fantasy Rollenspiel fĂŒr zuhause, "Das Schwarze Auge" erschien 1984 und war ein Renner auf dem Spielemarkt. Im englischen Raum lief "Dungeons & Dragons" seit geraumer Zeit in Sachen Spiele. Heyne und Goldmann legten reine Fantasy Buchreihen auf und lizenzierten englischsprachige Romane. Wolfgang Hohlbein bekam seinen ersten Buchvertrag weil man deutsche Fantasy haben wollte.

Fantasy war ein Megathema in den 80ern, nur noch nicht so aufgeblasen wie heute. Knalliges Pink, TĂŒrkis, Knallgelb all diese knalligen Farben kamen in den 80ern so richtig auf. Unter diesem Aspekt gesehen war das Magnum Cover absolut Top damals. Es war Fantasy, es hatte diese aufdringlichen, Fast-Neon Farben auf dem Cover und wie ich heute grade erfahren habe, es hatte ja eine inhaltliche Aussage auch (die sicher manche damals schon verstanden). Es war alles andere als Klischee. Klischee wurden diese Bilder durchs Internet und erst durchs Internet. Noch in den 90ern war das nirgendwo ein negatives Thema wert, wenn Einhörner, Drachen und Zauberer auf nem Cover waren. Fantasy war Fluchtliteratur, Prog war Fluchtmusik die solche Welten entstehen ließ. Das war anfangs sehr weit verbreitet, dieser Zusammenhang.

Erst unsere kopflastige heutige Zeit schaut da drauf und stempelts zum Klischee. 1986 aber niemand.
Ich lese gerade:

ROBERT C. MARLEY - Inspector Swanson und die Frau mit dem zweiten Gesicht

RICHARD DAVID PRECHT - Die Kunst kein Egoist zu sein

ÉMILE ZOLA - Das Paradies der Damen

Benutzeravatar

Oracle
Administrator
BeitrÀge: 2301
Registriert: 13.05.2017, 11:13
Wohnort: Free City
Hat sich bedankt: 124 Mal
Danksagung erhalten: 407 Mal
Kontaktdaten:

Re: [ARTWORK] Magnum - "Vigilante"

#10

Beitrag: # 51219Beitrag Oracle
02.12.2018, 20:33

Das sagt mir alles nicht viel, ich hab das nicht so erlebt wobei meine Sichtweise auch mehr auf den rockmusikalischen Kontext zielt.
Kritik fĂŒr Fantasythemen in der Rockmusik gab es schon in den 70ern z.B. bei YES oder Eloy.
Vigilante ist fĂŒr mich Covertechnisch eher ein Relikt aus den 70ern.

Benutzeravatar

Friese
BeitrÀge: 1128
Registriert: 14.05.2017, 20:30
Wohnort: To Huus
Hat sich bedankt: 38 Mal
Danksagung erhalten: 36 Mal
Kontaktdaten:

Re: [ARTWORK] Magnum - "Vigilante"

#11

Beitrag: # 51261Beitrag Friese
03.12.2018, 17:10

Ein Cover zu dem ich schon immer eine Art Hassliebe hatte.
Die Cover der drei VorgĂ€nger waren fĂŒr mich ganz großes Kino, besonders "On a Storytellers Night" hat es mir angetan.
Aber als dieses Album erschien, wusste ich nicht so recht, was ich davon halten soll.
Die Musik ist ĂŒber jeden Zweifel erhaben aber mit dem Einhornbild bin ich erst nicht so richtig warm geworden. Mittlerweile muss ich aber sagen, dass es mir ganz gut gefĂ€llt... im Gegensatz zu "Goodnight L.A." z.B. :roll:
"It's better to burn out than to fade away."
Neil Young

Benutzeravatar

Vertigo
BeitrÀge: 11257
Registriert: 18.05.2017, 11:24
Wohnort: MĂŒnchen
Hat sich bedankt: 1141 Mal
Danksagung erhalten: 834 Mal
Kontaktdaten:

Re: [ARTWORK] Magnum - "Vigilante"

#12

Beitrag: # 51267Beitrag Vertigo
03.12.2018, 17:40

Is schon witzig, dass dieses Cover doch bei einigen von uns eine Hassliebe darstellt. Man mags nicht wirklich, aber es zieht an.

Die Rodney Matthews Cover dagegen.....ich hatte mal mehrere Jahre lang nen Jahreskalender von ihm, zwei BildbĂ€nde ebenso (die sollten auch noch da sein). Kurz - ich liebe seine Kunst! FĂŒr mich die schönste Fantasy weil ganz eigen.
Ich lese gerade:

ROBERT C. MARLEY - Inspector Swanson und die Frau mit dem zweiten Gesicht

RICHARD DAVID PRECHT - Die Kunst kein Egoist zu sein

ÉMILE ZOLA - Das Paradies der Damen

Benutzeravatar

Topic author
AusDemWegIchBinArzt
Administrator
BeitrÀge: 11948
Registriert: 14.05.2017, 09:06
Wohnort: Lower Saxony
Hat sich bedankt: 941 Mal
Danksagung erhalten: 659 Mal
Kontaktdaten:

Re: [ARTWORK] Magnum - "Vigilante"

#13

Beitrag: # 51271Beitrag AusDemWegIchBinArzt
03.12.2018, 18:13

Nun ja, Rodney Matthews ist natĂŒrlich eine Klasse fĂŒr sich, das steht ganz außer Zweifel. Mein allerliebstes Magnum-Cover ist dementsprechend auch das von "Chase The Dragon". Aber das Artwork von "Vigilante" ist, vermutlich gerade weil es so polarisiert, eine Besonderheit unter den Magnum-Covern jener Tage. Und obwohl es so kitschig und mĂ€dchenhaft ist und ganz anders als die Matthews-Cover, mag ich es komischerweise sehr. Und das ist das erstaunliche.

Was "Goodnight L.A." betrifft: Deren Artwork finde ich auch eher wenig gelungen, aber auch musikalisch fand ich die nie ĂŒberwĂ€ltigend.
Wenn Musik Bilder erzeugen und den Hörer mit auf eine Reise nehmen kann, hat sie eine ihrer edelsten Aufgaben erfĂŒllt.

Antworten
  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag