Top 20+: Spätwerke

Forumsregeln
Die roten Bewertungssterne lassen sich wie folgt einfügen.
Zum einen über die Smilies Kategorie "Rating Stars". Siehe im Editor links!
Oder als Code direkt in den Editor eingeben.
Folgende Notenwerte sind möglich: 0,5 - 1 - 1,5 - 2 - 2,5 - 3 - 3,5 - 4 - 4,5 - 5 - 5.5 - 6
Der jeweiligen Zahl ist ein - (minus) Zeichen voran zu stellen. -6

-0,5 bis -1,5 ----- UNHÖRBARER AKUSTISCHER DÜNNPFIFF

-2 bis -2,5 ----- WENIG BRAUCHBAR

-3 bis -3,5 ----- ORDENTLICH, MIT KLEINEREN SCHWÄCHEN

-4 bis -4,5 ----- SEHR GUT

-5 bis -6 ----- ABSOLUT HERAUSRAGENDES AUSNAHMEALBUM
Benutzeravatar

Topic author
AusDemWegIchBinArzt
Administrator
Beiträge: 21303
Registriert: 14.05.2017, 09:06
Wohnort: Im bayrischen Exil
Hat sich bedankt: 8175 Mal
Danksagung erhalten: 11554 Mal
Kontaktdaten:

Top 20+: Spätwerke

Beitrag: # 94655Beitrag AusDemWegIchBinArzt
22.06.2021, 09:26

Die meisten Bands haben die wohl beste und kreativste Zeit in der Frühphase ihrer Karriere, das liegt in der Natur der Sache. Die bahnbrechendsten, innovativsten, verrücktesten, wichtigsten, künstlerisch interessantesten oder einfach nur vor ungestümer Energie berstendsten Werke entstehen beim überwiegenden Teil aller Bands innerhalb der ersten 10-12 Jahre ihres Bestehens, wenn man da mal eine zumindest ungefähre Richtlinie definieren will (die natürlich durch unterschiedliche Faktoren bei jeder Band etwas variabel ist).

Die ersten Sabbath-Scheiben mit Ozzy, Deep Purple Mk.II, die DSOTM-Phase von Pink Floyd....und und und.....das ist das, worüber noch 40 Jahre später gesprochen wird, das sind die Alben, die sich im kollektiven Rock´n´Roll-Bewußtsein unauslöschlich bis in alle Ewigkeit eingebrannt haben.

Doch dabei wird oftmals übersehen, dass es von vielen Gruppen ganz erstaunliche Spätwerke gibt, die vielleicht anders oder reifer klingen, aber qualitativ nicht zwingend schlechter sind. Natürlich werden diese Alben immer mit den wegweisenden Frühwerken verglichen, das ist anscheinend ein Automatismus.

Und natürlich gibts auch mehr als genügend Beispiele für lahme Alterswerke und Bands mit Beamtenmentalität, deren Kreativität mit der Zeit so versiegt ist, dass nur noch langweiliger Murks herauskommt oder sogar externe Songwriter bemüht werden müssen, um überhaupt noch was auf die Reihe zu bekommen. Es gibt Comebacks, die kein Mensch braucht und all solche Dinge.

Aber wenn man eben genauer schaut und in sich (bzw. in die Plattensammlung) geht, findet man immer wieder mal diese oft überraschend gelungenen späten Geniestreiche, bei denen die Kreativität der Musiker wieder aufgeflackert ist, auch wenn die Umsetzung vielleicht eine andere ist als 25 Jahre zuvor oder das Feeling sich verändert hat, weil sich auch die Musiker als solche (persönlich und/oder technisch) verändert und weiterentwickelt haben.

Es gibt sie einfach, diese späten Alben, die tatsächlich Freude bereiten und ein anerkennendes Nicken verursachen. Sie existieren also durchaus, die interessanten und feinen Spätwerke von gealterten Musikersäcken. Und um die soll es hier gehen.

Da ich aber dennoch nicht glaube, dass wir da auf Top 50 oder gar noch mehr kommen, habe ich mich fürs Erste auf 20+ Alben beschränkt. Was sich natürlich problemlos erweitern läßt ;) :rainbow: .


Hinter die Jahreszahlen der einzelnen Alben habe ich das Veröffentlichungjahr des Debüts der jeweiligen Band geschrieben, damit der zeitliche Abstand besser verdeutlicht wird:



1. Deep Purple - "Infinite" (2017 / 1968)

2. Iron Maiden - "The Book Of Souls" (2015 / 1980 - die besitzt für mich wirklich einige der besten Songs seit "Fear Of The Dark" !)

3. Black Sabbath - "Tyr" (1990 / 1970)

4. Fates Warning - "Disconnected" (2000 / 1984)

5. Kiss - "Revenge" (1992 / 1974)

6. AC/DC - "Ballbreaker" (1995 / 1974 - tatsächlich die interessanteste AC/DC seit "Back In Black" und leider auch die letzte hörenswerte)

7. Thunder - "All The Right Noises" (2021 / 1990)

8. Saxon - "Call To Arms" (2011 / 1979)

9. Hawkwind - "Electric Tepee" (1992 / 1970)

10. Motörhead - "Aftershock" (2013 / 1977 - alleine bereits "Death Machine" erinnert total an die klassische Besetzung und klingt nach 1979 !)

11. Dio - "Killing The Dragon" (2002 / 1983)

12. Pink Floyd - "The Division Bell" (1994 / 1967 - die finde ich immer noch richtig gut und viel besser als etwa "A Momentary Lapse Of Reason" !)

13. Queen - "Innuendo" (1991 / 1974)

14. Judas Priest - "Firepower" (2018 / 1974 - Ja, Malen nach Zahlen - aber in diesem Falle sind die Songs einfach mal verdammt gut und auf Augenhöhe mit dem Material von "Defenders Of The Faith", "Turbo" oder "Painkiller" - eigentlich eine Mischung aus genau diesen dreien.)

15. Quartz - "Fear No Evil" (2016 / 1977)

16. Tygers Of Pan Tang - "Ambush" (2012 / 1980 - ein richtig starkes Spätwerk und qualitativ über weite Strecken tatsächlich auf Augenhöhe mit zumindest "The Cage" oder auch "Spellbound" - zumal mit Jacopo Meille endlich wieder ein Sänger von Format dabei ist, der ohne Probleme das Niveau von Jon Deverill erreicht. Eine solch starke Scheibe war nach vielen Jahren des Durchhängens nicht mehr zu erwarten gewesen.)

17. Praying Mantis - "Gravity" (2018 / 1981)

18. Testament - "Dark Roots Of Earth" (2012 / 1987)

19. Angel Witch - "As Above, So Below" (2012 / 1980 - dieses Album kommt dermaßen dicht an das legendäre Debüt heran, dass es fast schon unheimlich ist. Ein später Geniestreich.)

20. Diamond Head - "The Coffin Train" (2020 / 1980 - eine hochinteressante Scheibe, die langsam wächst und ähnlich erarbeitet werden will, wie seinerzeit "Canterbury").

21. Uriah Heep - "Sea Of Light" (1995 / 1970)

22. Magnum - "Sacred Blood - Divine Lies" (2016 / 1978)

23. Accept - "Blood Of The Nations" (2010 / 1979 - das einzige Album der Solinger Edelstahl-Legende, welches OHNE Dirkschneider funktioniert...)

24. Steve Hackett - "To Watch The Storms" (2003 / 1975)

25. Peter Gabriel - "Up" (2002 / 1977 - immer noch erstaunlich, wie innovativ man nach all den Jahren sein kann !)
Wenn Musik Bilder erzeugen und den Hörer mit auf eine Reise nehmen kann, hat sie eine ihrer edelsten Aufgaben erfüllt.



Bild

Benutzeravatar

Vertigo
Beiträge: 22243
Registriert: 18.05.2017, 11:24
Wohnort: München
Hat sich bedankt: 16169 Mal
Danksagung erhalten: 8320 Mal
Kontaktdaten:

Re: Top 20+: Spätwerke

Beitrag: # 94661Beitrag Vertigo
22.06.2021, 10:06

oh ein schwieriges Thema. Ob ich da wirklich welche zusammenbringe? Mal sehen
Ich glaube jedem der die Wahrheit sucht
Ich glaube keinem der sie gefunden hat
(Kurt Tucholsky)

Benutzeravatar

Topic author
AusDemWegIchBinArzt
Administrator
Beiträge: 21303
Registriert: 14.05.2017, 09:06
Wohnort: Im bayrischen Exil
Hat sich bedankt: 8175 Mal
Danksagung erhalten: 11554 Mal
Kontaktdaten:

Re: Top 20+: Spätwerke

Beitrag: # 94663Beitrag AusDemWegIchBinArzt
22.06.2021, 10:09

Vertigo hat geschrieben:
22.06.2021, 10:06
oh ein schwieriges Thema. Ob ich da wirklich welche zusammenbringe? Mal sehen
Ja, ich weiß....das ist wirklich nicht ganz einfach. Aber eben auch nicht unmöglich. ;)
Wenn Musik Bilder erzeugen und den Hörer mit auf eine Reise nehmen kann, hat sie eine ihrer edelsten Aufgaben erfüllt.



Bild

Benutzeravatar

Kröter
Beiträge: 488
Registriert: 18.05.2021, 18:45
Wohnort: Ruhrpott / Allgäu
Hat sich bedankt: 251 Mal
Danksagung erhalten: 311 Mal
Kontaktdaten:

Re: Top 20+: Spätwerke

Beitrag: # 94693Beitrag Kröter
22.06.2021, 19:18

Ich hab ne Punktlandung bei genau 20 Alben hingelegt :good:
Berücksichtigt wurden dabei wiederum ausschließlich Sachen, die sich in meiner Sammlung befinden ... und Alben, bei denen zwischen VÖ des Spätwerks und VÖ des ersten Albums mindestens 20 Jahre liegen.

1. MOTÖRHEAD – Bad Magic (2015 ---> 1977)
2. KREATOR – Phantom Antichrist (2012 ---> 1985)
3. ENTOMBED – Bowels of Earth (2019 ---> 1990)
4. SEPULTURA – Machine Messiah (2017 ---> 1986)
5. AMON AMARTH – Jomsviking (2016 ---> 1996)
6. SLAYER – Repentless (2015 ---> 1983)
7. METALLICA – St. Anger (2003 ---> 1983)
8. CROWBAR – The Serpent Only Lies (2016 ---> 1992)
9. FEHLFARBEN – Über … Menschen (2015 ---> 1980)
10. HIRAX – El Rostro De La Muerte (2009 ---> 1985)
11. SOULFLY – Ritual (2018 ---> 1998)
12. DEATH ANGEL – Humanicide (2019 ---> 1987)
13. FISCHER-Z – Building Bridges (2017 ---> 1979)
14. CANDLEMASS – The Door To Doom (2019 ---> 1986)
15. SACRED REICH – Awakening (2019 ---> 1987)
16. GIRLSCHOOL – Legacy (2008 ---> 1980)
17. ACE FREHLEY – Space Invader (2014 ---> 1978)
18. URIAH HEEP – Wake the Sleeper (2008 ---> 1970)
19. BLONDIE – Pollinator (2017 ---> 1976)
20. STRAY CATS – 40 (2019 ---> 1981)

Und ja ... Platz 7 ist mein voller Ernst. ;-)

Benutzeravatar

Oracle
Administrator
Beiträge: 5615
Registriert: 13.05.2017, 11:13
Wohnort: Free City
Hat sich bedankt: 2388 Mal
Danksagung erhalten: 3409 Mal
Kontaktdaten:

Re: Top 20+: Spätwerke

Beitrag: # 94703Beitrag Oracle
22.06.2021, 23:00

01. Terry Callier - Timepeace (1964 --> 1998)

02. The Go-Betweens - Oceans Apart (1981 --> 2005)

03. The Allman Brothers Band - Hittin' The Note (1969 --> 2003)

04. Neal Young & Crazy Horse - Psychedelic Pill (1969 --> 2012)

05. Van Der Graaf Generator - Trisector (1969 --> 2008)

06. Michels - Zuhause (1969 --> 2008)

07. Van Morrison - Three Chords & the Truth (1969 --> 2019)

08. Roy Harper - Man & Myth (1966 --> 2013)

09. Amon Düül 2 - Nada Moonshine # (1969 --> 1995)

10. Nick Cave & The Bad Seeds - Push The Sky Away (1984 --> 2012)

11. Guru Guru - Electric Cats (1971 --> 2013)

12. Jon Anderson - 1000 Hands - Chapter One (1976 --> 2019)

13. Dead Can Dance - Anastasis (1984 --> 2018)

14. Roky Erickson feat. Okkervil River - True Love Cast out all Evil (1977 --> 2010)

15. Bruce Springsteen - Western Stars (1973 --> 2019)

16. Yes - Magnification (1969 --> 2003)

17. Sonic Youth - The Eternal (1983 --> 2009)

18. Peter Gabriel - Up (1977 --> 2002)

19. Van Morrison - Down the Road (1967 --> 2002)

20. Bruce Springsteen - Letter to You (1973 --> 2020)

21. Bob Dylan - Modern Times (1967 --> 2006)

22. Donald Fagen - Morph The Cat (1982 --> 2006)

23. Steve Hackett - To Watch The Storms (1975 --> 2003)

24. Kevin Ayers - The Unfairground (1969 --> 2007)

25. Jackson Browne - Time The Conqueror (1972 --> 2008)

Benutzeravatar

Forever Old
Beiträge: 3724
Registriert: 19.05.2017, 17:16
Wohnort: Charles Rest
Hat sich bedankt: 7974 Mal
Danksagung erhalten: 2446 Mal
Kontaktdaten:

Re: Top 20+: Spätwerke

Beitrag: # 94712Beitrag Forever Old
23.06.2021, 09:42

Aha ... da habe ich doch einiges davon bei mir. Aber Wundern tut mich das eigentlich nicht ! :rainbow:
Meine Scheiben von TERRY CALLIER sind übrigens sämtliche bei einem meiner Kinder gelandet. :roll:
Oracle hat geschrieben:
22.06.2021, 23:00


03. The Allman Brothers Band - Hittin' The Note (1969 --> 2003)

04. Neal Young & Crazy Horse - Psychedelic Pill (1969 --> 2012)


07. Van Morrison - Three Chords & the Truth (1969 --> 2019)

08. Roy Harper - Man & Myth (1966 --> 2013)

09. Amon Düül 2 - Nada Moonshine # (1969 --> 1995)

10. Nick Cave & The Bad Seeds - Push The Sky Away (1984 --> 2012)



13. Dead Can Dance - Anastasis (1984 --> 2018)


15. Bruce Springsteen - Western Stars (1973 --> 2019)

16. Yes - Magnification (1969 --> 2003)




19. Van Morrison - Down the Road (1967 --> 2002)

20. Bruce Springsteen - Letter to You (1973 --> 2020)

21. Bob Dylan - Modern Times (1967 --> 2006)

22. Donald Fagen - Morph The Cat (1982 --> 2006)

23. Steve Hackett - To Watch The Storms (1975 --> 2003)

24. Kevin Ayers - The Unfairground (1969 --> 2007)

25. Jackson Browne - Time The Conqueror (1972 --> 2008)
Yeah ! :handshake:
Music Is The Healing Force Of The Universe (Albert Ayler)

Benutzeravatar

Vertigo
Beiträge: 22243
Registriert: 18.05.2017, 11:24
Wohnort: München
Hat sich bedankt: 16169 Mal
Danksagung erhalten: 8320 Mal
Kontaktdaten:

Re: Top 20+: Spätwerke

Beitrag: # 94718Beitrag Vertigo
23.06.2021, 09:53

Wieviel Zeit muß denn mindestens vergangen sein um als Spätwerk zu gelten? Ich hab mir über sowas noch nie Gedanken gemacht, drum frag ich.
Ich glaube jedem der die Wahrheit sucht
Ich glaube keinem der sie gefunden hat
(Kurt Tucholsky)

Benutzeravatar

Forever Old
Beiträge: 3724
Registriert: 19.05.2017, 17:16
Wohnort: Charles Rest
Hat sich bedankt: 7974 Mal
Danksagung erhalten: 2446 Mal
Kontaktdaten:

Re: Top 20+: Spätwerke

Beitrag: # 94725Beitrag Forever Old
23.06.2021, 09:59

Vertigo hat geschrieben:
23.06.2021, 09:53
Wieviel Zeit muß denn mindestens vergangen sein um als Spätwerk zu gelten? Ich hab mir über sowas noch nie Gedanken gemacht, drum frag ich.
Das ist m.E. egal ... denn die Zeit, die macht bekanntlich nur vor dem Teufel Halt ! :aaaah:
Music Is The Healing Force Of The Universe (Albert Ayler)

Benutzeravatar

nixe
Beiträge: 15315
Registriert: 15.06.2017, 15:42
Wohnort: am Rande von NDS
Hat sich bedankt: 8322 Mal
Danksagung erhalten: 7249 Mal
Kontaktdaten:

Re: Top 20+: Spätwerke

Beitrag: # 94728Beitrag nixe
23.06.2021, 10:00

Ideen habt Ihr mir ja ein paar geliefert, aber 20 bekomme ich immer noch nicht zusammen... boys_0137
Musik hat die Fähigkeit uns geistig, körperlich & emotional zu beeinflussen!

!!!I like Prog!!!

!!!Wenn die Sonne der Kultur niedrig steht, werfen selbst Zwerge lange Schatten!!!

Tschüß
nixe

Benutzeravatar

Topic author
AusDemWegIchBinArzt
Administrator
Beiträge: 21303
Registriert: 14.05.2017, 09:06
Wohnort: Im bayrischen Exil
Hat sich bedankt: 8175 Mal
Danksagung erhalten: 11554 Mal
Kontaktdaten:

Re: Top 20+: Spätwerke

Beitrag: # 94729Beitrag AusDemWegIchBinArzt
23.06.2021, 10:04

Vertigo hat geschrieben:
23.06.2021, 09:53
Wieviel Zeit muß denn mindestens vergangen sein um als Spätwerk zu gelten? Ich hab mir über sowas noch nie Gedanken gemacht, drum frag ich.
Na ja, ich hab im Eingangsposting festgestellt, dass die "wichtigen" oder "populären" Werke meistens in den ersten 10-12 Jahren einer Bandkarriere entstehen...alles was darüber hinausgeht, darf dann durchaus als Spätwerk gelten meiner Meinung nach. Also ab 15 bis 20 Jahren aufwärts, so grob jedenfalls. Wobei das natürlich immer etwas relativ ist und bei jeder Band aus unterschiedlichen Gründen leicht variieren kann, jenachdem.
Wenn Musik Bilder erzeugen und den Hörer mit auf eine Reise nehmen kann, hat sie eine ihrer edelsten Aufgaben erfüllt.



Bild

Benutzeravatar

Topic author
AusDemWegIchBinArzt
Administrator
Beiträge: 21303
Registriert: 14.05.2017, 09:06
Wohnort: Im bayrischen Exil
Hat sich bedankt: 8175 Mal
Danksagung erhalten: 11554 Mal
Kontaktdaten:

Re: Top 20+: Spätwerke

Beitrag: # 94730Beitrag AusDemWegIchBinArzt
23.06.2021, 10:05

nixe hat geschrieben:
23.06.2021, 10:00
Ideen habt Ihr mir ja ein paar geliefert, aber 20 bekomme ich immer noch nicht zusammen... boys_0137
Hirnschmalz aktivieren ! :biggrinn:
Wenn Musik Bilder erzeugen und den Hörer mit auf eine Reise nehmen kann, hat sie eine ihrer edelsten Aufgaben erfüllt.



Bild

Benutzeravatar

Vertigo
Beiträge: 22243
Registriert: 18.05.2017, 11:24
Wohnort: München
Hat sich bedankt: 16169 Mal
Danksagung erhalten: 8320 Mal
Kontaktdaten:

Re: Top 20+: Spätwerke

Beitrag: # 94732Beitrag Vertigo
23.06.2021, 10:11

Forever Old hat geschrieben:
23.06.2021, 09:59
Vertigo hat geschrieben:
23.06.2021, 09:53
Wieviel Zeit muß denn mindestens vergangen sein um als Spätwerk zu gelten? Ich hab mir über sowas noch nie Gedanken gemacht, drum frag ich.
Das ist m.E. egal ... denn die Zeit, die macht bekanntlich nur vor dem Teufel Halt ! :aaaah:
Klingt irgendwie wie ein Schlagertitel finde ich, "Die Zeit macht nur vor dem Teufel Halt", oder? :mrgreen:
Ich glaube jedem der die Wahrheit sucht
Ich glaube keinem der sie gefunden hat
(Kurt Tucholsky)

Benutzeravatar

Vertigo
Beiträge: 22243
Registriert: 18.05.2017, 11:24
Wohnort: München
Hat sich bedankt: 16169 Mal
Danksagung erhalten: 8320 Mal
Kontaktdaten:

Re: Top 20+: Spätwerke

Beitrag: # 94733Beitrag Vertigo
23.06.2021, 10:13

AusDemWegIchBinArzt hat geschrieben:
23.06.2021, 10:04
Vertigo hat geschrieben:
23.06.2021, 09:53
Wieviel Zeit muß denn mindestens vergangen sein um als Spätwerk zu gelten? Ich hab mir über sowas noch nie Gedanken gemacht, drum frag ich.
Na ja, ich hab im Eingangsposting festgestellt, dass die "wichtigen" oder "populären" Werke meistens in den ersten 10-12 Jahren einer Bandkarriere entstehen...alles was darüber hinausgeht, darf dann durchaus als Spätwerk gelten meiner Meinung nach. Also ab 15 bis 20 Jahren aufwärts, so grob jedenfalls. Wobei das natürlich immer etwas relativ ist und bei jeder Band aus unterschiedlichen Gründen leicht variieren kann, jenachdem.
D.h. aber die Karriere muß nicht unterbrochen gewesen sein, richtig. Denn Maiden z.B. waren ja nie weg, es geht also nur um Werke die deutlich später als das Debutalbum erschienen. Na da werde ich schon was zusammenbekommen heute
Ich glaube jedem der die Wahrheit sucht
Ich glaube keinem der sie gefunden hat
(Kurt Tucholsky)

Benutzeravatar

Topic author
AusDemWegIchBinArzt
Administrator
Beiträge: 21303
Registriert: 14.05.2017, 09:06
Wohnort: Im bayrischen Exil
Hat sich bedankt: 8175 Mal
Danksagung erhalten: 11554 Mal
Kontaktdaten:

Re: Top 20+: Spätwerke

Beitrag: # 94734Beitrag AusDemWegIchBinArzt
23.06.2021, 10:13

Vertigo hat geschrieben:
23.06.2021, 10:11
Forever Old hat geschrieben:
23.06.2021, 09:59
Vertigo hat geschrieben:
23.06.2021, 09:53
Wieviel Zeit muß denn mindestens vergangen sein um als Spätwerk zu gelten? Ich hab mir über sowas noch nie Gedanken gemacht, drum frag ich.
Das ist m.E. egal ... denn die Zeit, die macht bekanntlich nur vor dem Teufel Halt ! :aaaah:
Klingt irgendwie wie ein Schlagertitel finde ich, "Die Zeit macht nur vor dem Teufel Halt", oder? :mrgreen:
Andrea Berg oder Howard Carpendale würden sich freuen ! :biggrinn:
Wenn Musik Bilder erzeugen und den Hörer mit auf eine Reise nehmen kann, hat sie eine ihrer edelsten Aufgaben erfüllt.



Bild

Benutzeravatar

Topic author
AusDemWegIchBinArzt
Administrator
Beiträge: 21303
Registriert: 14.05.2017, 09:06
Wohnort: Im bayrischen Exil
Hat sich bedankt: 8175 Mal
Danksagung erhalten: 11554 Mal
Kontaktdaten:

Re: Top 20+: Spätwerke

Beitrag: # 94735Beitrag AusDemWegIchBinArzt
23.06.2021, 10:15

Vertigo hat geschrieben:
23.06.2021, 10:13
AusDemWegIchBinArzt hat geschrieben:
23.06.2021, 10:04
Vertigo hat geschrieben:
23.06.2021, 09:53
Wieviel Zeit muß denn mindestens vergangen sein um als Spätwerk zu gelten? Ich hab mir über sowas noch nie Gedanken gemacht, drum frag ich.
Na ja, ich hab im Eingangsposting festgestellt, dass die "wichtigen" oder "populären" Werke meistens in den ersten 10-12 Jahren einer Bandkarriere entstehen...alles was darüber hinausgeht, darf dann durchaus als Spätwerk gelten meiner Meinung nach. Also ab 15 bis 20 Jahren aufwärts, so grob jedenfalls. Wobei das natürlich immer etwas relativ ist und bei jeder Band aus unterschiedlichen Gründen leicht variieren kann, jenachdem.
D.h. aber die Karriere muß nicht unterbrochen gewesen sein, richtig. Denn Maiden z.B. waren ja nie weg, es geht also nur um Werke die deutlich später als das Debutalbum erschienen. Na da werde ich schon was zusammenbekommen heute
Genau, ob die Karriere unterbrochen war (wie z.B bei Purple) oder nicht (wie bei Maiden), spielt meines Erachtens nach keine Rolle. Entscheidend ist einfach nur die Qualität, unabhängig von sonstigen Umständen.
Wenn Musik Bilder erzeugen und den Hörer mit auf eine Reise nehmen kann, hat sie eine ihrer edelsten Aufgaben erfüllt.



Bild

Benutzeravatar

Forever Old
Beiträge: 3724
Registriert: 19.05.2017, 17:16
Wohnort: Charles Rest
Hat sich bedankt: 7974 Mal
Danksagung erhalten: 2446 Mal
Kontaktdaten:

Re: Top 20+: Spätwerke

Beitrag: # 94737Beitrag Forever Old
23.06.2021, 10:20

Vertigo hat geschrieben:
23.06.2021, 10:11
Forever Old hat geschrieben:
23.06.2021, 09:59
Vertigo hat geschrieben:
23.06.2021, 09:53
Wieviel Zeit muß denn mindestens vergangen sein um als Spätwerk zu gelten? Ich hab mir über sowas noch nie Gedanken gemacht, drum frag ich.
Das ist m.E. egal ... denn die Zeit, die macht bekanntlich nur vor dem Teufel Halt ! :aaaah:
Klingt irgendwie wie ein Schlagertitel finde ich, "Die Zeit macht nur vor dem Teufel Halt", oder? :mrgreen:
Rrrrrrrrichtig ! Der Schlager(hosen)kandidat Dr. Jürgen vom Vertigo hat 100 Punkte ! :rainbow: :aufgeben: :rainbow:

Barry Ryan - anno 1972

Music Is The Healing Force Of The Universe (Albert Ayler)

Benutzeravatar

Vertigo
Beiträge: 22243
Registriert: 18.05.2017, 11:24
Wohnort: München
Hat sich bedankt: 16169 Mal
Danksagung erhalten: 8320 Mal
Kontaktdaten:

Re: Top 20+: Spätwerke

Beitrag: # 94738Beitrag Vertigo
23.06.2021, 10:23

Forever Old hat geschrieben:
23.06.2021, 10:20

Barry Ryan - anno 1972

Da find ich aber "Eloise" doch ein klitzeklein bißchen besser :biggrinn:

Aber da siehst du mal was ich alles kenne ohne dass ich es kenne
Ich glaube jedem der die Wahrheit sucht
Ich glaube keinem der sie gefunden hat
(Kurt Tucholsky)

Benutzeravatar

Forever Old
Beiträge: 3724
Registriert: 19.05.2017, 17:16
Wohnort: Charles Rest
Hat sich bedankt: 7974 Mal
Danksagung erhalten: 2446 Mal
Kontaktdaten:

Re: Top 20+: Spätwerke

Beitrag: # 94741Beitrag Forever Old
23.06.2021, 10:27

Vertigo hat geschrieben:
23.06.2021, 10:23

Da find ich aber "Eloise" doch ein klitzeklein bißchen besser :biggrinn:

Aber da siehst du mal was ich alles kenne ohne dass ich es kenne
Damit Du, lieber Jürgen auch kennst, was Du kennst:

Music Is The Healing Force Of The Universe (Albert Ayler)

Benutzeravatar

Topic author
AusDemWegIchBinArzt
Administrator
Beiträge: 21303
Registriert: 14.05.2017, 09:06
Wohnort: Im bayrischen Exil
Hat sich bedankt: 8175 Mal
Danksagung erhalten: 11554 Mal
Kontaktdaten:

Re: Top 20+: Spätwerke

Beitrag: # 94742Beitrag AusDemWegIchBinArzt
23.06.2021, 10:28

Vertigo hat geschrieben:
23.06.2021, 10:23
Forever Old hat geschrieben:
23.06.2021, 10:20

Barry Ryan - anno 1972

Da find ich aber "Eloise" doch ein klitzeklein bißchen besser :biggrinn:

Aber da siehst du mal was ich alles kenne ohne dass ich es kenne
Oh ja, "Eloise" ist super. :good:

Damit ist Barry Ryan auch mal vor 20 Jahren in irgendeiner Gottschalk-Show zum Thema Rock aufgetreten, weiß ich noch.
Wenn Musik Bilder erzeugen und den Hörer mit auf eine Reise nehmen kann, hat sie eine ihrer edelsten Aufgaben erfüllt.



Bild

Benutzeravatar

Vertigo
Beiträge: 22243
Registriert: 18.05.2017, 11:24
Wohnort: München
Hat sich bedankt: 16169 Mal
Danksagung erhalten: 8320 Mal
Kontaktdaten:

Re: Top 20+: Spätwerke

Beitrag: # 94747Beitrag Vertigo
23.06.2021, 10:37

Forever Old hat geschrieben:
23.06.2021, 10:27


Damit Du, lieber Jürgen auch kennst, was Du kennst:

Danke dir, ja das ist großartig, das gefiel mir schon immer sehr gut. Und was für eine Stimme der Mann hatte. Und dann ein paar Jahre später deutscher Schlager. Was der Alkohol aus den besten Männern machen kann....
Ich glaube jedem der die Wahrheit sucht
Ich glaube keinem der sie gefunden hat
(Kurt Tucholsky)

Benutzeravatar

Forever Old
Beiträge: 3724
Registriert: 19.05.2017, 17:16
Wohnort: Charles Rest
Hat sich bedankt: 7974 Mal
Danksagung erhalten: 2446 Mal
Kontaktdaten:

Re: Top 20+: Spätwerke

Beitrag: # 94750Beitrag Forever Old
23.06.2021, 11:10

Vertigo hat geschrieben:
23.06.2021, 10:37
Forever Old hat geschrieben:
23.06.2021, 10:27


Damit Du, lieber Jürgen auch kennst, was Du kennst:

Danke dir, ja das ist großartig, das gefiel mir schon immer sehr gut. Und was für eine Stimme der Mann hatte. Und dann ein paar Jahre später deutscher Schlager. Was der Alkohol aus den besten Männern machen kann....
Yep - und damit sind wir schon wieder beim Teufel ... und uns Udo (nee, dem anderen) boys_lol :mocking: :aaaah:

Music Is The Healing Force Of The Universe (Albert Ayler)

Benutzeravatar

Topic author
AusDemWegIchBinArzt
Administrator
Beiträge: 21303
Registriert: 14.05.2017, 09:06
Wohnort: Im bayrischen Exil
Hat sich bedankt: 8175 Mal
Danksagung erhalten: 11554 Mal
Kontaktdaten:

Re: Top 20+: Spätwerke

Beitrag: # 94751Beitrag AusDemWegIchBinArzt
23.06.2021, 11:16

Hey, auf Udo lass ich nix kommen ! Ein toller Mann mit Haltung und im Herzen ein Rock´n´Roller !
Wenn Musik Bilder erzeugen und den Hörer mit auf eine Reise nehmen kann, hat sie eine ihrer edelsten Aufgaben erfüllt.



Bild

Benutzeravatar

Vertigo
Beiträge: 22243
Registriert: 18.05.2017, 11:24
Wohnort: München
Hat sich bedankt: 16169 Mal
Danksagung erhalten: 8320 Mal
Kontaktdaten:

Re: Top 20+: Spätwerke

Beitrag: # 94752Beitrag Vertigo
23.06.2021, 11:18

Vielleicht sollten wir die letzten Beiträge in einen Schlager-Thread verlegen? Wir können da doch mehr dazu sagen als man denken könnte
Ich glaube jedem der die Wahrheit sucht
Ich glaube keinem der sie gefunden hat
(Kurt Tucholsky)

Benutzeravatar

Topic author
AusDemWegIchBinArzt
Administrator
Beiträge: 21303
Registriert: 14.05.2017, 09:06
Wohnort: Im bayrischen Exil
Hat sich bedankt: 8175 Mal
Danksagung erhalten: 11554 Mal
Kontaktdaten:

Re: Top 20+: Spätwerke

Beitrag: # 94753Beitrag AusDemWegIchBinArzt
23.06.2021, 11:26

Vertigo hat geschrieben:
23.06.2021, 11:18
Vielleicht sollten wir die letzten Beiträge in einen Schlager-Thread verlegen? Wir können da doch mehr dazu sagen als man denken könnte
Ein wenig peinlich, oder ? :biggrinn:
Wenn Musik Bilder erzeugen und den Hörer mit auf eine Reise nehmen kann, hat sie eine ihrer edelsten Aufgaben erfüllt.



Bild

Benutzeravatar

Vertigo
Beiträge: 22243
Registriert: 18.05.2017, 11:24
Wohnort: München
Hat sich bedankt: 16169 Mal
Danksagung erhalten: 8320 Mal
Kontaktdaten:

Re: Top 20+: Spätwerke

Beitrag: # 94755Beitrag Vertigo
23.06.2021, 11:34

AusDemWegIchBinArzt hat geschrieben:
23.06.2021, 11:26
Vertigo hat geschrieben:
23.06.2021, 11:18
Vielleicht sollten wir die letzten Beiträge in einen Schlager-Thread verlegen? Wir können da doch mehr dazu sagen als man denken könnte
Ein wenig peinlich, oder ? :biggrinn:
Mir is nix peinlich
Ich glaube jedem der die Wahrheit sucht
Ich glaube keinem der sie gefunden hat
(Kurt Tucholsky)

Antworten