[PORTRAIT] Genesis

Antworten
Benutzeravatar

Topic author
Oracle
Administrator
Beiträge: 4198
Registriert: 13.05.2017, 11:13
Wohnort: Free City
Hat sich bedankt: 1052 Mal
Danksagung erhalten: 1929 Mal
Kontaktdaten:

[PORTRAIT] Genesis

Beitrag: # 77502Beitrag Oracle
04.03.2020, 22:37

Bild

Genesis wurde 1967 an der Charterhouse School in Surrey, Großbritannien, gegründet und gehört zu den 30 meistverkauften Künstlern aller Zeiten.
Die kommerziell erfolgreichste und langlebigste Besetzung bestand aus dem Keyboarder Tony Banks, dem Bassisten/Gitarristen Mike Rutherford und dem Schlagzeuger/Sänger Phil Collins.
Bedeutende ehemalige Mitglieder waren der ursprüngliche Sänger Peter Gabriel und der Gitarrist Steve Hackett.
Die Band erlebte im Laufe ihrer Karriere viele Veränderungen im Musikstil, vom Beat zum Progressive Rock in den 1970er Jahren bis zum Pop-Rock in den 80ern und 90ern.

Ihre frühen Arbeiten zeichnen sich durch komplexe Songstrukturen, aufwändige Instrumentierung und die Theaterpossen des Gründungsmitglieds und Sängers Peter Gabriel aus, der die Band 1975 verließ.
Da sich kein geeigneter Ersatz fand, übernahm Schlagzeuger Phil Collins den Gesang.
Diese Änderung sowie der Abgang des Gitarristen Steve Hackett zwei Jahre später führten dazu, dass die verbleibenden drei Mitglieder sich einer zugänglicheren popbasierten Musik zuwandten.
Dieser Stilwechsel führte in den 1980er und frühen 1990er Jahren zu einem enormen Anstieg der Popularität von Genesis.

1996 verließ Phil Collins die Band, um sich auf seine Soloarbeit und andere Projekte zu konzentrieren, und ließ die ehemaligen Bandkollegen Mike Rutherford und Tony Banks zurück.
Als Collins-Ersatz wurde Stiltskin-Sänger Ray Wilson engagiert.
Diese Besetzung dauerte nur ein Album (1997er Calling All Stations) lang und Genesis musste nach den kritischen Reaktion des neuen Albums bald eine Pause einlegen.

Nach jahrelangen Spekulationen reformierten Phil Collins, Tony Banks und Mike Rutherford 2006 Genesis für die erfolgreiche Turn It On Again-Tour.
Ein Wiedersehen mit den Ex-Mitgliedern Peter Gabriel und Steve Hackett wird nach wie vor diskutiert aber noch nicht realisiert.

Im März 2020 schlägt Genesis mit der Tourankündigung "The last Domino" nun ein neues Kapitel auf.

Benutzeravatar

Topic author
Oracle
Administrator
Beiträge: 4198
Registriert: 13.05.2017, 11:13
Wohnort: Free City
Hat sich bedankt: 1052 Mal
Danksagung erhalten: 1929 Mal
Kontaktdaten:

Re: [PORTRAIT] Genesis

Beitrag: # 77507Beitrag Oracle
04.03.2020, 23:12

BildBild
BildBild
BildBild
BildBild
BildBild
Bild

Benutzeravatar

Topic author
Oracle
Administrator
Beiträge: 4198
Registriert: 13.05.2017, 11:13
Wohnort: Free City
Hat sich bedankt: 1052 Mal
Danksagung erhalten: 1929 Mal
Kontaktdaten:

Re: [PORTRAIT] Genesis

Beitrag: # 77509Beitrag Oracle
04.03.2020, 23:23

BildBildBildBildBildBildBildBildBildBildBild

Benutzeravatar

Topic author
Oracle
Administrator
Beiträge: 4198
Registriert: 13.05.2017, 11:13
Wohnort: Free City
Hat sich bedankt: 1052 Mal
Danksagung erhalten: 1929 Mal
Kontaktdaten:

Re: [PORTRAIT] Genesis

Beitrag: # 77510Beitrag Oracle
04.03.2020, 23:29

Band members:
● Peter Gabriel – lead vocals, flute, percussion (1967–1975, 1978, 1982, 1999)
● Tony Banks – keyboards, backing vocals (1967–1998, 1999, 2000, 2006–2007), 12 string acoustic guitar (1967–1979)
● Anthony Phillips – guitar, backing vocals (1967–1970)
● Mick Barnard – guitar (1970–1971)
● Steve Hackett – guitar (1971–1977, 1982, 1999)
● Mike Rutherford – bass, bass pedals, 6 & 12 string electric guitar, backing vocals (1967–1998, 1999, 2000, 2006–2007)
● Chris Stewart (7) – drums, percussion (1967–1968)
● John Silver (2) – drums, percussion (1968–1969)
● John Mayhew – drums, percussion, backing vocals (1969–1970)
● Phil Collins – drums, lead & backing vocals (1972–1996, 1999, 2000, 2006–2007)
● Ray Wilson – lead vocals (1996–1998)

Touring/session musicians:
● Bill Bruford – drums, percussion (1976)
● Chester Thompson – drums, percussion (1977–1995, 2006–2007)
● Daryl Stuermer – guitar, bass (1978-1995, 2006-present)
● Nir Zidkyahu – drums, percussion (1996–1998)
● Nick D'Virgilio – drums, percussion (on 1997 album Calling All Stations)
● Anthony Drennan – guitar, bass (1998)

Studio Alben
From Genesis to Revelation (1969)
Trespass (1970)
Nursery Cryme (1971)
Foxtrot (1972)
Selling England by the Pound (1973)
The Lamb Lies Down on Broadway (1974)
A Trick of the Tail (1976)
Wind & Wuthering (1976)
...And Then There Were Three... (1978)
Duke (1980)
Abacab (1981)
Genesis (1983)
Invisible Touch (1986)
We Can't Dance (1991)
Calling All Stations (1997)

Live Alben
1973 Genesis Live
1977 Seconds Out
1982 Three Sides Live
1992 The Way We Walk Volume 1 (The Shorts)
1993 The Way We Walk Volume 2 (The Longs)
2007 Live over Europe 2007

Benutzeravatar

Topic author
Oracle
Administrator
Beiträge: 4198
Registriert: 13.05.2017, 11:13
Wohnort: Free City
Hat sich bedankt: 1052 Mal
Danksagung erhalten: 1929 Mal
Kontaktdaten:

Re: [PORTRAIT] Genesis

Beitrag: # 77511Beitrag Oracle
04.03.2020, 23:33

Genesis on The Last Domino? Tour:

NOVEMBER 2020
Dublin 3Arena - Mon 16th
Belfast SSE Arena - Thu 19th
Liverpool M&S Bank Arena – Mon 23rd
Newcastle Utilita Arena – Thu 26th
London The O2 – Sun 29th
London The O2 – Mon 30th

DECEMBER 2020
Leeds First Direct Arena – Wed 2nd
Birmingham Utilita Arena – Sat 5th
Manchester Arena – Tue 8th
Glasgow The SSE Hydro – Fri 11th

Tickets: https://www.planetrocktickets.co.uk/

Bild

Benutzeravatar

Vertigo
Beiträge: 17635
Registriert: 18.05.2017, 11:24
Wohnort: München
Hat sich bedankt: 11632 Mal
Danksagung erhalten: 5196 Mal
Kontaktdaten:

Re: [PORTRAIT] Genesis

Beitrag: # 77528Beitrag Vertigo
05.03.2020, 08:55

The Last Domino? mit Fragezeichen dahinter, das gefällt mir schon wieder, das ist auf alle Fälle Phil Collins' typischer Humor. Auch das Cover lehnt sich natürlich an bisherige Artworks an, gefällt mir ebenfalls. Bin neugierig wie das wird. Phil kann ja nicht nur nicht mehr trommeln, sein Gesang war, zumindest als ich mich zuletzt damit beschäftigt hatte, auch deutlich kraftloser geworden, verständlich nach all dem was er durchgemacht hat. Aber vielleicht hat er sich ja erholt. Nic Collins trommelt jedenfalls sehr exzellent und erinnert wirklich an den Vater, das war also die logische, naheliegendste Wahl

Bei den Photos gefällt mir vor allem das gemeinsame Bild von Collins und Gabriel aus der 1982er Reunion. Das könntens eigentlich auch mal offiziell veröffentlichen, aber wahrscheinlich stellt Peter sich da wieder quer weil er nicht perfekt genug drauf klingt.

Die ganz frühen Bilder sind natürlich auch klasse, zumindest die ersten beiden da hab ich bewusst noch nicht gesehen, kann aber auch sein, dass ich die in einem der Genesis-Bücher die ich habe drin habe, aber mir nicht gemerkt hatte. Danke jedenfalls dafür
"Ich glaube, dass ein Optimist, der erkennen muß, dass seine Ideale sich nicht erfüllen, trotzdem ein erfüllteres Leben hat, als ein Pessimist, der sich bestätigt sieht" (Richard David Precht)

Benutzeravatar

AusDemWegIchBinArzt
Administrator
Beiträge: 17260
Registriert: 14.05.2017, 09:06
Wohnort: King Ludwig Country
Hat sich bedankt: 5934 Mal
Danksagung erhalten: 7271 Mal
Kontaktdaten:

Re: [PORTRAIT] Genesis

Beitrag: # 77540Beitrag AusDemWegIchBinArzt
05.03.2020, 13:41

Ich sehe das Ganze ebenfalls mit äußerstem Wohlwollen und mir gefällt, ähnlich wie Jürgen, auch das "The Last Domino ?"-Artwork sehr gut. Ich denke, das Ganze könnte eine gute Sache werden und ich bin natürlich auch auf die Setlist gespannt in der Hoffnung, dass das 70er und 80er Material einigermaßen ausgewogen verteilt wird. Die Band kann ja wirklich aus dem Vollen schöpfen. Wer weiß, vielleicht lassen sich auch Peter und Steve wenigstens dazu hinreißen, bei dem einen oder anderen Konzert kurzfristig als Gastmusiker auf die Bühne zu kommen ? Schön wärs schon. 8-)
Wenn Musik Bilder erzeugen und den Hörer mit auf eine Reise nehmen kann, hat sie eine ihrer edelsten Aufgaben erfüllt.


Früher war mehr Lametta !!!

Benutzeravatar

Vertigo
Beiträge: 17635
Registriert: 18.05.2017, 11:24
Wohnort: München
Hat sich bedankt: 11632 Mal
Danksagung erhalten: 5196 Mal
Kontaktdaten:

Re: [PORTRAIT] Genesis

Beitrag: # 77541Beitrag Vertigo
05.03.2020, 14:28

AusDemWegIchBinArzt hat geschrieben:
05.03.2020, 13:41
Ich sehe das Ganze ebenfalls mit äußerstem Wohlwollen und mir gefällt, ähnlich wie Jürgen, auch das "The Last Domino ?"-Artwork sehr gut. Ich denke, das Ganze könnte eine gute Sache werden und ich bin natürlich auch auf die Setlist gespannt in der Hoffnung, dass das 70er und 80er Material einigermaßen ausgewogen verteilt wird. Die Band kann ja wirklich aus dem Vollen schöpfen. Wer weiß, vielleicht lassen sich auch Peter und Steve wenigstens dazu hinreißen, bei dem einen oder anderen Konzert kurzfristig als Gastmusiker auf die Bühne zu kommen ? Schön wärs schon. 8-)
Glaub ich eher nicht. Hackett ist eh dauernd mit seinen eigenen Shows, bei denen es viele, viele Genesis-Klassiker gibt, unterwegs und Gabriel lebt nur in seiner Welt. Drum find ichs auch konsequent, dass sie die beiden wohl gar nicht gefragt haben. Hackett, der vermutlich an sich interessiert wäre, hat nen sehr vollen Terminplan mit eigenen Alben und Touren und wenn Peter hätte mitmachen sollen, wäre die Tour dann 2028 gestartet. Sie hatten das ja 2006 mal probiert, die Band wieder zusammenzubekommen, aber das scheiterte eben an Peter, der drauf bestand nur mit neuem Material zu touren und da jeder dessen Arbeitsweise kennt, war klar, dass das niemals in den nächsten 5 Jahren stattgefunden hätte.
"Ich glaube, dass ein Optimist, der erkennen muß, dass seine Ideale sich nicht erfüllen, trotzdem ein erfüllteres Leben hat, als ein Pessimist, der sich bestätigt sieht" (Richard David Precht)

Benutzeravatar

AusDemWegIchBinArzt
Administrator
Beiträge: 17260
Registriert: 14.05.2017, 09:06
Wohnort: King Ludwig Country
Hat sich bedankt: 5934 Mal
Danksagung erhalten: 7271 Mal
Kontaktdaten:

Re: [PORTRAIT] Genesis

Beitrag: # 77590Beitrag AusDemWegIchBinArzt
08.03.2020, 06:14

Ja, Peter arbeitet sehr langsam und steht sich mit seinem eigenen Perfektionismus oft selber im Weg. Das weiß er aber auch, denn ich hab erst kürzlich ein Interview mit ihm gelesen (im "Good Times" glaube ich), wo er das durchaus selbstkritisch zugibt.

Mal abgesehen von Steve und Peter würde ich mich aber auch freuen, wenn einige der ganz alten Songs endlich mal wieder in kompletter Länge gespielt und nicht nur als Medley zusammengefasst würden. Aber vermutlich ist auch dieser Wunsch eher unrealistisch.
Wenn Musik Bilder erzeugen und den Hörer mit auf eine Reise nehmen kann, hat sie eine ihrer edelsten Aufgaben erfüllt.


Früher war mehr Lametta !!!

Benutzeravatar

Vertigo
Beiträge: 17635
Registriert: 18.05.2017, 11:24
Wohnort: München
Hat sich bedankt: 11632 Mal
Danksagung erhalten: 5196 Mal
Kontaktdaten:

Re: [PORTRAIT] Genesis

Beitrag: # 77597Beitrag Vertigo
08.03.2020, 11:28

AusDemWegIchBinArzt hat geschrieben:
08.03.2020, 06:14
Ja, Peter arbeitet sehr langsam und steht sich mit seinem eigenen Perfektionismus oft selber im Weg. Das weiß er aber auch, denn ich hab erst kürzlich ein Interview mit ihm gelesen (im "Good Times" glaube ich), wo er das durchaus selbstkritisch zugibt.

Mal abgesehen von Steve und Peter würde ich mich aber auch freuen, wenn einige der ganz alten Songs endlich mal wieder in kompletter Länge gespielt und nicht nur als Medley zusammengefasst würden. Aber vermutlich ist auch dieser Wunsch eher unrealistisch.
Na wengistens ist es ihm bewusst.

Ich denke die Setlist wird ne Mischung wie im Jahre 2007 sein, altes und jüngeres Material, teils ausgespielt, teils als Medley, wobei ich die Genesis-Medleys immer ganz extrem gern mochte, weils tatsächlich einfach passt. Die Teile die sie da aneinanderpuzzeln sind ja nicht völlig willkürlich ausgesucht und so ergab das für mich immer quasi nen neuen Genesis-Song.

Aber vielleicht packen sie mal ein paar andere als 2007 rein, wobei es halt so Dinger gibt die sie wohl nicht weglassen können, weil sonst das Publikum enttäuscht ist. Is aber die Frage ob sie mehr Prog-Publikum oder Mainstream-Publikum mit der Tour anziehen werden
"Ich glaube, dass ein Optimist, der erkennen muß, dass seine Ideale sich nicht erfüllen, trotzdem ein erfüllteres Leben hat, als ein Pessimist, der sich bestätigt sieht" (Richard David Precht)

Benutzeravatar

AusDemWegIchBinArzt
Administrator
Beiträge: 17260
Registriert: 14.05.2017, 09:06
Wohnort: King Ludwig Country
Hat sich bedankt: 5934 Mal
Danksagung erhalten: 7271 Mal
Kontaktdaten:

Re: [PORTRAIT] Genesis

Beitrag: # 77607Beitrag AusDemWegIchBinArzt
08.03.2020, 13:39

Vertigo hat geschrieben:
08.03.2020, 11:28
AusDemWegIchBinArzt hat geschrieben:
08.03.2020, 06:14
Ja, Peter arbeitet sehr langsam und steht sich mit seinem eigenen Perfektionismus oft selber im Weg. Das weiß er aber auch, denn ich hab erst kürzlich ein Interview mit ihm gelesen (im "Good Times" glaube ich), wo er das durchaus selbstkritisch zugibt.

Mal abgesehen von Steve und Peter würde ich mich aber auch freuen, wenn einige der ganz alten Songs endlich mal wieder in kompletter Länge gespielt und nicht nur als Medley zusammengefasst würden. Aber vermutlich ist auch dieser Wunsch eher unrealistisch.
Is aber die Frage ob sie mehr Prog-Publikum oder Mainstream-Publikum mit der Tour anziehen werden
Ich denke, fifty-fifty.....beide Fan-Gruppierungen sind heiß darauf, die Band nochmal auf der Bühne zu erleben und ich glaube, inzwischen haben sich die Grenzen zwischen Prog-und Pop-Publikum auch etwas stärker verwischt, als das in früheren Jahren der Fall war.
Wenn Musik Bilder erzeugen und den Hörer mit auf eine Reise nehmen kann, hat sie eine ihrer edelsten Aufgaben erfüllt.


Früher war mehr Lametta !!!

Benutzeravatar

Topic author
Oracle
Administrator
Beiträge: 4198
Registriert: 13.05.2017, 11:13
Wohnort: Free City
Hat sich bedankt: 1052 Mal
Danksagung erhalten: 1929 Mal
Kontaktdaten:

Re: [PORTRAIT] Genesis

Beitrag: # 77613Beitrag Oracle
09.03.2020, 00:31

Ich finde das Genesis-Logo für The Last Domino? schwach.
Da hätte ich mir was neues gewünscht.
Ich fand das schon in den 90ern schlecht weil das auch für den VW Golf verwendet wurde.
Total kommerziell und abgenutzt.

Nun, wenn sich die Trioformation reformiert, dann erwarte ich den musikalischen Schwerpunkt ab der 78er Scheibe.
Auch wenn 1970 - 1977 für mich, künstlerisch wertvoller ist.
Mama, DoDo, Home by the sea, Burning Rope, No son of mine, Domino, Behind the lines/Duchess etc.
Da gibt es für mich noch genug Spitzenmusik auch wenn die etwas kommerzieller daher kommt.

Benutzeravatar

AusDemWegIchBinArzt
Administrator
Beiträge: 17260
Registriert: 14.05.2017, 09:06
Wohnort: King Ludwig Country
Hat sich bedankt: 5934 Mal
Danksagung erhalten: 7271 Mal
Kontaktdaten:

Re: [PORTRAIT] Genesis

Beitrag: # 77619Beitrag AusDemWegIchBinArzt
09.03.2020, 07:43

Oracle hat geschrieben:
09.03.2020, 00:31
Ich finde das Genesis-Logo für The Last Domino? schwach.
Da hätte ich mir was neues gewünscht.
Na ja, als Alternative wäre natürlich auch das eckige Logo von Alben wie "Lamb...", "Seconds Out" oder "...And Then There Were Three" eine nette Geste gewesen. 8-)
Nun, wenn sich die Trioformation reformiert, dann erwarte ich den musikalischen Schwerpunkt ab der 78er Scheibe.
Wird vermutlich so sein, ja.
Mama, DoDo, Home by the sea, Burning Rope, No son of mine, Domino, Behind the lines/Duchess etc.
Da gibt es für mich noch genug Spitzenmusik auch wenn die etwas kommerzieller daher kommt.
Das auf jeden Fall ! Ich würde mir wünschen, dass es heute noch PopRock-Bands dieser Qualität gäbe. Da haben Genesis etliche tolle Stücke im Repertoire. Aber natürlich würde ich mir nichtsdestotrotz eine stärkere Berücksichtigung der 70er Sachen wünschen, weil das einfach eine Klasse für sich ist.
Wenn Musik Bilder erzeugen und den Hörer mit auf eine Reise nehmen kann, hat sie eine ihrer edelsten Aufgaben erfüllt.


Früher war mehr Lametta !!!

Benutzeravatar

Vertigo
Beiträge: 17635
Registriert: 18.05.2017, 11:24
Wohnort: München
Hat sich bedankt: 11632 Mal
Danksagung erhalten: 5196 Mal
Kontaktdaten:

Re: [PORTRAIT] Genesis

Beitrag: # 77624Beitrag Vertigo
09.03.2020, 08:40

Dass das Genesis Logo mal für nen VW benutzt wurde ist mir zwar bekannt aber das ging da rein, da raus. Solche Sachen speicher ich nie ab, dazu ist mir Werbung generell zu unwichtig. Da merke ich mir dann eher Werbespots die mir auf den Sack gehen, damit ich diese Produkte dann gezielt boykottieren kann.

Das Logo mag ich natürlich auch deswegen, weils Comic-Art ist, für sowas hab ich immer ein Faible.

Es gäbe genug gute Songs, auch so einige die Live nicht oder kaum gespielt wurden, welche das Genesis-Trio bringen könnte. Da alle von Nic Collins Drumspiel so begeistert sind und ich meine auch gelesen zu haben meinten, dass er Sachen spielen kann, die Vater Collins schon länger nimmer spielen kann (oder gespielt hatte), wäre natürlich auch die Möglichkeit da mal ein paar alte Sachen aus der PG Zeit wieder auszugraben und komplett zu bringen.

Was ich gern hören würde aus den Trio-Jahren:

- Down And Out
- Burning Rope
- Deep In The Motherlode
- Follow You Follow Me
- Behind The Lines / Duchess / Guide Vocal
- Turn It On Again
- Duke's Travels / Duke's End
- Abacab
- Keep It Dark
- Dodo / Lurker
- That's All
- Home By The Sea
- Domino (wird wohl eh gespielt werden)
- The Brazilian
- Driving The Last Spike
- Dreaming While You Sleep
- Fading Lights

allein so wär ja schon ne Show voll

von den alten Nummern noch

- The Knife (ich glaub das hat die Formation nie komplett gespielt)
- The Fountain Of Salmacis (konnte Collins richtig schön singen)
- Supper's Ready (jaja, ich hätts gern mal wieder komplett von ihnen, noch einmal wenigstens, aber dann fallen halt andere Songs dadurch weg)
- In The Cage (auch mal wieder komplett wäre schön)
"Ich glaube, dass ein Optimist, der erkennen muß, dass seine Ideale sich nicht erfüllen, trotzdem ein erfüllteres Leben hat, als ein Pessimist, der sich bestätigt sieht" (Richard David Precht)

Benutzeravatar

AusDemWegIchBinArzt
Administrator
Beiträge: 17260
Registriert: 14.05.2017, 09:06
Wohnort: King Ludwig Country
Hat sich bedankt: 5934 Mal
Danksagung erhalten: 7271 Mal
Kontaktdaten:

Re: [PORTRAIT] Genesis

Beitrag: # 77631Beitrag AusDemWegIchBinArzt
09.03.2020, 15:19

Wenn ich die Setlist zusammenstellen dürfte, hätte ich aus den Trio-Jahren ab ´78 gerne:

1. Down And Out
2. Deep In The Motherlode
3. The Lady Lies
4. Behind The Lines / Duchess / Guide Vocal
5. Turn It On Again
6. Duke´s Travels / Duke´s End
7. Abacab
8. Dodo / Lurker
9. Mama
10. That´s All
11. Home By The Sea / Second Home By The Sea
12. Silver Rainbow
13. Invisible Touch
14. Land Of Confusion
15. Domino
16. No Son Of Mine
17. Jesus He Knows Me
18. Driving The Last Spike

Von den früheren Sachen bis ´77 (und diese gerne komplett, auch wenn dafür anderes wegfallen müßte):

1. The Knife
2. The Return Of The Giant Hogweed
3. Harold The Barrel
4. The Musical Box
5. Supper´s Ready
6. Get ´Em Out By Friday
7. Watcher Of The Skies
8. Firth Of Fifth
9. The Cinema Show
10. Fly On A Windshield / Broadway Melody Of 1974
11. The Lamb Lies Down On Broadway
12. Carpet Crawlers
13. Lilywhite Lilith
14. Dance On A Volcano
15. Los Endos
16. Mad Man Moon
17. Eleventh Earl Of Mar
18. Blood On The Rooftops


Ok, ich weiß, das ist absolutes Wunschprogramm und wird sich niemals erfüllen. Aber man darf ja mal träumen. ;)
Aus beiden Setlists eine ultimative Mischung finden von sagen wir mal je 8 Songs, das könnte aber gehen. Und auch wenn die Medleys von Genesis schon gekonnt gestaltet und zusammengefasst sind - nichts geht über komplett ausgespielte Songs, von daher würde ich das gerne nochmal erleben. 8-)
Wenn Musik Bilder erzeugen und den Hörer mit auf eine Reise nehmen kann, hat sie eine ihrer edelsten Aufgaben erfüllt.


Früher war mehr Lametta !!!

Benutzeravatar

Vertigo
Beiträge: 17635
Registriert: 18.05.2017, 11:24
Wohnort: München
Hat sich bedankt: 11632 Mal
Danksagung erhalten: 5196 Mal
Kontaktdaten:

Re: [PORTRAIT] Genesis

Beitrag: # 77636Beitrag Vertigo
09.03.2020, 15:30

Und ich wette es wird wieder einige Medleys geben ;)

Mit "Home By The Sea" meine ich selbstverständlich beide Teile, denn das war ja eigentlich nur ein Collins-Scherz: Haus am Meer, zweites Haus am Meer so augenzwinkernd "so reich sind wir", was sie eben damals absolut nicht waren.

"Mama" mag ich auch sehr gern, aber könnens auch mal weglassen für mich, wenn dafür mal was seltenes auftaucht. Und "Land Of Confusion" ist tabu, das ging mir durch dieses dämliche Video so auf den Zeiger damals, dass ich den Song, der eigentlich schon gut ist, nie wirklich gernhaben konnte
"Ich glaube, dass ein Optimist, der erkennen muß, dass seine Ideale sich nicht erfüllen, trotzdem ein erfüllteres Leben hat, als ein Pessimist, der sich bestätigt sieht" (Richard David Precht)

Benutzeravatar

AusDemWegIchBinArzt
Administrator
Beiträge: 17260
Registriert: 14.05.2017, 09:06
Wohnort: King Ludwig Country
Hat sich bedankt: 5934 Mal
Danksagung erhalten: 7271 Mal
Kontaktdaten:

Re: [PORTRAIT] Genesis

Beitrag: # 77638Beitrag AusDemWegIchBinArzt
09.03.2020, 15:40

Vertigo hat geschrieben:
09.03.2020, 15:30
Und ich wette es wird wieder einige Medleys geben ;)
Deswegen mache ich mir auch gar keine Illusionen. Wobei ich mich natürlich gerne überraschen lassen - die Band hat schließlich nix mehr zu verlieren und kann sich heutzutage im Prinzip alles erlauben, was das Repertoire hergibt. ;)
Wenn Musik Bilder erzeugen und den Hörer mit auf eine Reise nehmen kann, hat sie eine ihrer edelsten Aufgaben erfüllt.


Früher war mehr Lametta !!!

Benutzeravatar

Vertigo
Beiträge: 17635
Registriert: 18.05.2017, 11:24
Wohnort: München
Hat sich bedankt: 11632 Mal
Danksagung erhalten: 5196 Mal
Kontaktdaten:

Re: [PORTRAIT] Genesis

Beitrag: # 77640Beitrag Vertigo
09.03.2020, 15:51

AusDemWegIchBinArzt hat geschrieben:
09.03.2020, 15:40
Vertigo hat geschrieben:
09.03.2020, 15:30
Und ich wette es wird wieder einige Medleys geben ;)
Deswegen mache ich mir auch gar keine Illusionen. Wobei ich mich natürlich gerne überraschen lassen - die Band hat schließlich nix mehr zu verlieren und kann sich heutzutage im Prinzip alles erlauben, was das Repertoire hergibt. ;)
Das ist der Punkt der Hoffnung aufkommen lässt, denn zu verlieren haben sie wirklich absolut nix mehr. Das wird das unwiderruflich letzte Mal sein, dass Genesis spielen, also was solls? Sollte man meinen, aber die Herren waren halt nie wirklich risikofreudig. Aber mal sehen.
"Ich glaube, dass ein Optimist, der erkennen muß, dass seine Ideale sich nicht erfüllen, trotzdem ein erfüllteres Leben hat, als ein Pessimist, der sich bestätigt sieht" (Richard David Precht)

Benutzeravatar

AusDemWegIchBinArzt
Administrator
Beiträge: 17260
Registriert: 14.05.2017, 09:06
Wohnort: King Ludwig Country
Hat sich bedankt: 5934 Mal
Danksagung erhalten: 7271 Mal
Kontaktdaten:

Re: [PORTRAIT] Genesis

Beitrag: # 77642Beitrag AusDemWegIchBinArzt
09.03.2020, 17:03

Vertigo hat geschrieben:
09.03.2020, 15:51
AusDemWegIchBinArzt hat geschrieben:
09.03.2020, 15:40
Vertigo hat geschrieben:
09.03.2020, 15:30
Und ich wette es wird wieder einige Medleys geben ;)
Deswegen mache ich mir auch gar keine Illusionen. Wobei ich mich natürlich gerne überraschen lassen - die Band hat schließlich nix mehr zu verlieren und kann sich heutzutage im Prinzip alles erlauben, was das Repertoire hergibt. ;)
Das ist der Punkt der Hoffnung aufkommen lässt, denn zu verlieren haben sie wirklich absolut nix mehr. Das wird das unwiderruflich letzte Mal sein, dass Genesis spielen, also was solls? Sollte man meinen, aber die Herren waren halt nie wirklich risikofreudig. Aber mal sehen.
Ich bin sowieso gespannt, in welcher Verfassung Phil auf der Bühne stehen wird. Er wird ja sicher vieles im Sitzen machen und nicht ohne Krückstock auskommen, nehme ich an. Außerdem habe ich ihn 2007 das letzte Mal singen gehört und keine Ahnung, inwieweit seine Stimme heute noch die frühere Brillianz aufweist. Zumal er ja zwischendurch noch seinen Alkohol-Absturz hatte.

Und auf seinen Sohn am Schlagzeug bin ich natürlich auch sehr neugierig - der soll ja dem Vernehmen nach seinem alten Herren in Sachen Drumming alle Ehre machen. Von daher wäre also dann auch Raum dafür gegeben, komplexere Nummern aus alten Tagen am Stück zu spielen... :roll: ;)
Wenn Musik Bilder erzeugen und den Hörer mit auf eine Reise nehmen kann, hat sie eine ihrer edelsten Aufgaben erfüllt.


Früher war mehr Lametta !!!

Benutzeravatar

Vertigo
Beiträge: 17635
Registriert: 18.05.2017, 11:24
Wohnort: München
Hat sich bedankt: 11632 Mal
Danksagung erhalten: 5196 Mal
Kontaktdaten:

Re: [PORTRAIT] Genesis

Beitrag: # 77644Beitrag Vertigo
09.03.2020, 17:14

AusDemWegIchBinArzt hat geschrieben:
09.03.2020, 17:03
Vertigo hat geschrieben:
09.03.2020, 15:51
AusDemWegIchBinArzt hat geschrieben:
09.03.2020, 15:40


Deswegen mache ich mir auch gar keine Illusionen. Wobei ich mich natürlich gerne überraschen lassen - die Band hat schließlich nix mehr zu verlieren und kann sich heutzutage im Prinzip alles erlauben, was das Repertoire hergibt. ;)
Das ist der Punkt der Hoffnung aufkommen lässt, denn zu verlieren haben sie wirklich absolut nix mehr. Das wird das unwiderruflich letzte Mal sein, dass Genesis spielen, also was solls? Sollte man meinen, aber die Herren waren halt nie wirklich risikofreudig. Aber mal sehen.
Ich bin sowieso gespannt, in welcher Verfassung Phil auf der Bühne stehen wird. Er wird ja sicher vieles im Sitzen machen und nicht ohne Krückstock auskommen, nehme ich an. Außerdem habe ich ihn 2007 das letzte Mal singen gehört und keine Ahnung, inwieweit seine Stimme heute noch die frühere Brillianz aufweist. Zumal er ja zwischendurch noch seinen Alkohol-Absturz hatte.

Und auf seinen Sohn am Schlagzeug bin ich natürlich auch sehr neugierig - der soll ja dem Vernehmen nach seinem alten Herren in Sachen Drumming alle Ehre machen. Von daher wäre also dann auch Raum dafür gegeben, komplexere Nummern aus alten Tagen am Stück zu spielen... :roll: ;)
Vom letzten Jahr. Der Sound ist zwar schlecht, aber man kann schon genug erkennen.

"Ich glaube, dass ein Optimist, der erkennen muß, dass seine Ideale sich nicht erfüllen, trotzdem ein erfüllteres Leben hat, als ein Pessimist, der sich bestätigt sieht" (Richard David Precht)

Benutzeravatar

AusDemWegIchBinArzt
Administrator
Beiträge: 17260
Registriert: 14.05.2017, 09:06
Wohnort: King Ludwig Country
Hat sich bedankt: 5934 Mal
Danksagung erhalten: 7271 Mal
Kontaktdaten:

Re: [PORTRAIT] Genesis

Beitrag: # 77650Beitrag AusDemWegIchBinArzt
09.03.2020, 19:35

Ich überlege gerade, ob es lohnt, sich die neue Eclipsed zu kaufen....Genesis als großes Titelthema (50 Jahre "Trespass"; historisches Interview mit Peter Gabriel; aktuelles Interview mit Steve Hackett, etc.). Klingt durchaus interessant für mich, nur befürchte ich, dass die bornierten Deppen vom Eclipsed mal wieder nix vernünftiges draus gemacht und das Ding wie immer an die Wand gefahren haben... :?
Wenn Musik Bilder erzeugen und den Hörer mit auf eine Reise nehmen kann, hat sie eine ihrer edelsten Aufgaben erfüllt.


Früher war mehr Lametta !!!

Benutzeravatar

Topic author
Oracle
Administrator
Beiträge: 4198
Registriert: 13.05.2017, 11:13
Wohnort: Free City
Hat sich bedankt: 1052 Mal
Danksagung erhalten: 1929 Mal
Kontaktdaten:

Re: [PORTRAIT] Genesis

Beitrag: # 77983Beitrag Oracle
23.03.2020, 22:27


Antworten
  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag