[PORTRAIT] Strawbs

Antworten
Benutzeravatar

Topic author
Oracle
Administrator
Beiträge: 3646
Registriert: 13.05.2017, 11:13
Wohnort: Free City
Hat sich bedankt: 429 Mal
Danksagung erhalten: 1059 Mal
Kontaktdaten:

[PORTRAIT] Strawbs

#1

Beitrag: # 1238Beitrag Oracle
29.11.2016, 17:28

Die Strawbs gingen 1967 aus dem englischen Folk-Trio Strawberry Hill Boys hervor.
Zum frühen Line-up gehörten Tony Hooper (g), Ron Chesterman (b)sowie Komponist und Bandleader Dave Cousins(voc, g, bj, p, dulcimer, recorder) phasenweise auch Sängerin Sandy Denny.
Zur Folk Rock-Band wurde die Band, 1969, durch den hinzugekommenen Keyboarder Rick Wakeman ("Times": "Unter den Instrumentalisten die Top-Entdeckung des Jahres") sowie die Rhythmusgruppe Richard Hudson (dr, g, sitar) und John Ford (bg, g).
Unterschiedliche Stilauffassungen zwischen dem Folk-Puristen Cousins und einigen Bandmitgliedern verursachten Konflikte.
Im Sommer 1971 ging Wakeman zu Yes und wurde durch Blue Weaver (kb), ersetzt.

Hudson und Ford lieferten, als talentierte Songschreiber, zunehmend Material unter anderem der erste Chartshit und umstrittene Gewerkschaftslied Part Of The Union.
Verärgert über Cousins’ Weigerung, Hudson/Ford-Kompositionen aufzuführen, verließen die beiden die Strawbs ebenfalls.
1974 spielte Cousins mit David Lambert (g, p, voc, harm), John Hawken (kb), Rod Coombes (dr), Chas Cronk (bg) seine siebente LP Hero And Heroine ein, die auch sein Bestseller werden sollte.

Während sich die Band in den USA mit den LPs Ghosts(1975) und Nomadness(1976) langsam ein Publikum bildete, nahm ihre Popularität in Großbritannien stetig ab.
Hawken stieg 1976 aus, Coombes 1978, worauf Cousins die Strawbs auflöste.
Bild Nach glĂĽcklosen Comebackversuchen, in den 80ern, taten sich Cousins, Lambert, Cronk ab 1991 immer wieder einmal zu einem akustischen Trio zusammen.
Es kamen die Alben Baroque And Roll (2001), Full Bloom (2005) heraus.
Gelegentlich wurde die Besetzung fĂĽr elektrifizierte Auftritte durch Coombes, Hawken erweitert.

2005 erschien der Mitschnitt Strawbs Live At Nearfest 2004.
Anfang 2005 war die Gruppe als Acoustic Strawbs auf Tour durch England in der mittlerweile 24. Besetzung mit Cousins, Lambert, Hudson, Ford, Weaver und Willoughby.


Derzeit besteht die Band aus:

Dave Cousins - guitar, dulcimer, banjo, vocals (Early 1964-June 1980, July 1983 – present)
Dave Lambert – acoustic guitar, electric guitar, vocals (August 1972-November 1978, April 1999 – present)
Chas Cronk – bass guitar, acoustic guitar, vocals (June 1973-July 1980, March 2004 – present)
Tony Fernandez – drums (July 1977-July 1980; October 2010–November 2012; February 2014-present)
Adam Wakeman - keyboards (November 2012-present)

Zwischen Januar 2009 und Oktober 2010 gehörte auch Oliver Wakeman der Gruppe an.

Alben:
1969: Strawbs
1969: Strawberry Music Sampler No. 1
1970: Dragonfly (mit Rick Wakeman)
1970: Just a Collection of Antiques and Curios (mit Rick Wakeman)
1971: From the Witchwood (mit Rick Wakeman)
1972: Grave New World
1973: Bursting at the Seams
1973: All Our Own Work (mit Sandy Denny)
1974: Hero and Heroine
1974: Ghosts
1975: Nomadness
1976: Deep Cuts
1977: Burning for You
1978: Deadlines
1987: Don’t Say Goodbye
1991: Ringing Down the Years
1995: Heartbreak Hill
1997: Halcyon Days
2001: Baroque and Roll
2002: Blue Angel
2004: Deja Fou
2005: Full Bloom
2005: Strawbs Live at Nearfest 2004
2005: Painted Sky
2006: A Taste of Strawbs
2008: The Broken Hearted Bride
2009: Dancing to the Devil’s Beat
2011: Hero & Heroine In Ascencia
2011: Acoustic Gold (Acoustic Strawbs live)
2014: Prognostic


Monk
Beiträge: 775
Registriert: 18.07.2019, 08:51
Wohnort: Goltoft
Hat sich bedankt: 195 Mal
Danksagung erhalten: 168 Mal
Kontaktdaten:

Re: [PORTRAIT] Strawbs

#2

Beitrag: # 73369Beitrag Monk
02.10.2019, 12:24

Die Strawbs haben es einem immer leicht gemacht. Jeder hat so sein eigenes Lieblingswerk dieser genial schönen Band. Meine Favoriten waren immer diese hier, die auch heute noch bei mir im Regal stehen und die ich allesamt wunderbar finde:

1970: Just a Collection of Antiques and Curios (mit Rick Wakeman) -4,5
1973: Bursting at the Seams -4
1974: Hero and Heroine -6
1976: Deep Cuts -5
1977: Burning for You -4,5
1978: Deadlines -6
1997: Halcyon Days -4,5
I'm sorry, but the lifestyle you ordered is currently out of stock.
Please try again later.

Benutzeravatar

Vertigo
Beiträge: 16334
Registriert: 18.05.2017, 11:24
Wohnort: MĂĽnchen
Hat sich bedankt: 5943 Mal
Danksagung erhalten: 2999 Mal
Kontaktdaten:

Re: [PORTRAIT] Strawbs

#3

Beitrag: # 73379Beitrag Vertigo
02.10.2019, 12:44

1969: Strawbs
1970: Dragonfly (mit Rick Wakeman)
1970: Just a Collection of Antiques and Curious (mit Rick Wakeman)
1971: From The Witchwood (mit Rick Wakeman)
1972: Grave New World
1973: Bursting At The Seams
1974: Hero and Heroine
1974: Ghosts

bei mir gibts die alle hier und ich mag sie alle, mal die mal die lieber, aber schön find ich die alle. Einstieg war das "Antiques" Livealbum bei mir
"Wir Bayern sind eben nicht nur gemĂĽtlich, wir sind auch ungemĂĽtlich. Wir sind nicht nur lustig, wir sind auch grantig." (Walter Sedlmayr)

Die Liste der Besonderen (wird fortgesetzt):

- David Lynch
- Christian Vander
- Tom Waits
- Henryk M. Broder

Antworten
  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag