[PORTRAIT] [Diskussion] Wakeman, Rick

Benutzeravatar

Topic author
nixe
Beiträge: 14008
Registriert: 15.06.2017, 15:42
Wohnort: am Rande von NDS
Hat sich bedankt: 7380 Mal
Danksagung erhalten: 6201 Mal
Kontaktdaten:

Re: [PORTRAIT] [Diskussion] Wakeman, Rick

Beitrag: # 87174Beitrag nixe
13.12.2020, 14:16

Letzter Beitrag der vorhergehenden Seite:

nixe hat geschrieben:
13.12.2020, 10:08
Vertigo hat geschrieben:
13.12.2020, 09:57
nixe hat geschrieben:
13.12.2020, 09:54


Damals waren Steve & Jon noch dicke Freunde & jetzt sind das eben Rick & Jon.
So generell scheinen mir Yes irgendwie schwierig zu sein, so rein menschlich. Das würde auch das enorme Auf- und Ab ab den 80er Jahren erklären. Da kann dauernd jemand mit dem anderen nicht, dann lassen sie sich mal von ner Plattenfirma eine Richtung aufschwatzen, dann meinen sie selber wieder unbedingt kommerziell werden zu müssen um mit dem nächsten Album wieder komplett in die andere Richtung zu fahren usw. usf. als ob sie ab Anfang der 80er nimmer wußten was sie als Band ausmacht und darum jeder sein Ego irgendwie durchdrücken möchte.
Hm, die StilWechsel damit zu erklären wäre mir jetzt nicht in den Sinn gekommen.
Aber wenn ein Bier-saufendes RiesenBaby zu den KörnerFressern stößt, ist das vorprogrammiert! Den Spruch habe ich aus einer Beilage von einer RockZeitschrift einens Kumpels aus den 80-ern.
Leider haben die Platten Firmen zuviel zu melden!
Nicht nur Chris hat in den 80-ern zuviel vom Erfolg genascht. Für die Platten Firmen zählt ja nur der Erfolg, sprich Verkauf.
Stelle man sich nur vor, Close to the Edge & vorallem die Tales wären zehn Jahre später erschienen, die wären sowas von gefloppt, wenn überhaupt erschienen!
1973 war so ein Jahr, wo Alben kamen, die die Kritiker alle verissen haben, nicht nur die Tales, auch A Passion Play. Selbst Led Zeppelin bekamen bei Houses of the Holy ihr Fett weg, lag aber vielleicht doch am Cover?
Musik hat die Fähigkeit uns geistig, körperlich & emotional zu beeinflussen!

!!!I like Prog!!!

!!!Wenn die Sonne der Kultur niedrig steht, werfen selbst Zwerge lange Schatten!!!

Tschüß
nixe

Benutzeravatar

Vertigo
Beiträge: 20542
Registriert: 18.05.2017, 11:24
Wohnort: München
Hat sich bedankt: 14440 Mal
Danksagung erhalten: 7064 Mal
Kontaktdaten:

Re: [PORTRAIT] [Diskussion] Wakeman, Rick

Beitrag: # 87186Beitrag Vertigo
14.12.2020, 09:03

nixe hat geschrieben:
13.12.2020, 14:16
nixe hat geschrieben:
13.12.2020, 10:08
Vertigo hat geschrieben:
13.12.2020, 09:57


So generell scheinen mir Yes irgendwie schwierig zu sein, so rein menschlich. Das würde auch das enorme Auf- und Ab ab den 80er Jahren erklären. Da kann dauernd jemand mit dem anderen nicht, dann lassen sie sich mal von ner Plattenfirma eine Richtung aufschwatzen, dann meinen sie selber wieder unbedingt kommerziell werden zu müssen um mit dem nächsten Album wieder komplett in die andere Richtung zu fahren usw. usf. als ob sie ab Anfang der 80er nimmer wußten was sie als Band ausmacht und darum jeder sein Ego irgendwie durchdrücken möchte.
Hm, die StilWechsel damit zu erklären wäre mir jetzt nicht in den Sinn gekommen.
Aber wenn ein Bier-saufendes RiesenBaby zu den KörnerFressern stößt, ist das vorprogrammiert! Den Spruch habe ich aus einer Beilage von einer RockZeitschrift einens Kumpels aus den 80-ern.
Leider haben die Platten Firmen zuviel zu melden!
Nicht nur Chris hat in den 80-ern zuviel vom Erfolg genascht. Für die Platten Firmen zählt ja nur der Erfolg, sprich Verkauf.
Stelle man sich nur vor, Close to the Edge & vorallem die Tales wären zehn Jahre später erschienen, die wären sowas von gefloppt, wenn überhaupt erschienen!
1973 war so ein Jahr, wo Alben kamen, die die Kritiker alle verissen haben, nicht nur die Tales, auch A Passion Play. Selbst Led Zeppelin bekamen bei Houses of the Holy ihr Fett weg, lag aber vielleicht doch am Cover?
Ich fand ja 1973 ein grandios gutes Jahr der Rockmusik. "Houses Of The Holy" hat bestimmt aufgrund des Covers negative Presse auch bekommen, aber auch die Vielfalt der Musik drauf war für viele zuviel, weil sie doch eindimensionaleren Geschmack haben
Ich lese gerade:




D O U B L E T R I P L E
2013 --- 2020

Benutzeravatar

Topic author
nixe
Beiträge: 14008
Registriert: 15.06.2017, 15:42
Wohnort: am Rande von NDS
Hat sich bedankt: 7380 Mal
Danksagung erhalten: 6201 Mal
Kontaktdaten:

Re: [PORTRAIT] [Diskussion] Wakeman, Rick

Beitrag: # 87189Beitrag nixe
14.12.2020, 09:40

Ach ja '73, mal sehen ob ich die Sounds of solange durchhalte. Manchmal nervt*s doch. Aber so *ne komprimierte Form der Jahre hat schon was...
Zurück zu Rick, bzw. Yes:
Jon & Steve waren also Feder-führend bei den Tales. Soweit habe ich das auch gelesen. Aber, haben sie es getextet, oder auch komponiert? Wenn ja, wie weit?
Wer hat was arrangiert? Jeder sein eigenes? Denke schon.
Ist nur komisch das Rick*s Seite, also Seite Zwei, nicht wirklich ein keyboard solo enthält, denn das, läppische anderthalb Minuten, ist auf Seite Eins, also Jon*s Seite!
Steve hat sich da für seine Seite, Seite Drei, schon wesentlich mehr in*s Zeug gelegt & Seite Vier, die von Chris & Alan, ist eigentlich auch erst live so richtig zur Geltung gekommen!
Musik hat die Fähigkeit uns geistig, körperlich & emotional zu beeinflussen!

!!!I like Prog!!!

!!!Wenn die Sonne der Kultur niedrig steht, werfen selbst Zwerge lange Schatten!!!

Tschüß
nixe

Benutzeravatar

Vertigo
Beiträge: 20542
Registriert: 18.05.2017, 11:24
Wohnort: München
Hat sich bedankt: 14440 Mal
Danksagung erhalten: 7064 Mal
Kontaktdaten:

Re: [PORTRAIT] [Diskussion] Wakeman, Rick

Beitrag: # 87190Beitrag Vertigo
14.12.2020, 09:54

nixe hat geschrieben:
14.12.2020, 09:40
Ach ja '73, mal sehen ob ich die Sounds of solange durchhalte. Manchmal nervt*s doch. Aber so *ne komprimierte Form der Jahre hat schon was...
Zurück zu Rick, bzw. Yes:
Jon & Steve waren also Feder-führend bei den Tales. Soweit habe ich das auch gelesen. Aber, haben sie es getextet, oder auch komponiert? Wenn ja, wie weit?
Wer hat was arrangiert? Jeder sein eigenes? Denke schon.
Ist nur komisch das Rick*s Seite, also Seite Zwei, nicht wirklich ein keyboard solo enthält, denn das, läppische anderthalb Minuten, ist auf Seite Eins, also Jon*s Seite!
Steve hat sich da für seine Seite, Seite Drei, schon wesentlich mehr in*s Zeug gelegt & Seite Vier, die von Chris & Alan, ist eigentlich auch erst live so richtig zur Geltung gekommen!
Also getextet hats Jon, auf der Grundlage des Buches "Memoiren eines Yogi" wenn ichs recht im Kopf habe
Ich lese gerade:




D O U B L E T R I P L E
2013 --- 2020

Benutzeravatar

Topic author
nixe
Beiträge: 14008
Registriert: 15.06.2017, 15:42
Wohnort: am Rande von NDS
Hat sich bedankt: 7380 Mal
Danksagung erhalten: 6201 Mal
Kontaktdaten:

Re: [PORTRAIT] [Diskussion] Wakeman, Rick

Beitrag: # 87191Beitrag nixe
14.12.2020, 10:04

Vertigo hat geschrieben:
14.12.2020, 09:54
nixe hat geschrieben:
14.12.2020, 09:40
Ach ja '73, mal sehen ob ich die Sounds of solange durchhalte. Manchmal nervt*s doch. Aber so *ne komprimierte Form der Jahre hat schon was...
Zurück zu Rick, bzw. Yes:
Jon & Steve waren also Feder-führend bei den Tales. Soweit habe ich das auch gelesen. Aber, haben sie es getextet, oder auch komponiert? Wenn ja, wie weit?
Wer hat was arrangiert? Jeder sein eigenes? Denke schon.
Ist nur komisch das Rick*s Seite, also Seite Zwei, nicht wirklich ein keyboard solo enthält, denn das, läppische anderthalb Minuten, ist auf Seite Eins, also Jon*s Seite!
Steve hat sich da für seine Seite, Seite Drei, schon wesentlich mehr in*s Zeug gelegt & Seite Vier, die von Chris & Alan, ist eigentlich auch erst live so richtig zur Geltung gekommen!
Also getextet hats Jon, auf der Grundlage des Buches "Memoiren eines Yogi" wenn ichs recht im Kopf habe
OK, denk ich auch. Also war die Komposition von Steve.
Musik hat die Fähigkeit uns geistig, körperlich & emotional zu beeinflussen!

!!!I like Prog!!!

!!!Wenn die Sonne der Kultur niedrig steht, werfen selbst Zwerge lange Schatten!!!

Tschüß
nixe

Benutzeravatar

Topic author
nixe
Beiträge: 14008
Registriert: 15.06.2017, 15:42
Wohnort: am Rande von NDS
Hat sich bedankt: 7380 Mal
Danksagung erhalten: 6201 Mal
Kontaktdaten:

Re: [PORTRAIT] [Diskussion] Wakeman, Rick

Beitrag: # 87193Beitrag nixe
14.12.2020, 10:22

Bild
The Gospels

Allgemeine Angaben
Erscheinungsjahr: 1987
Besonderheiten/Stil: Konzeptalbum
Label: Stylus
Durchschnittswertung: 1.67/15 (3 Rezensionen)

Besetzung
Rick Wakeman keyboards and electronic percussion
Ramon Remedios vocal (tenor)
Robert Powell narration
The Eton College Choir

Tracklist
Disc 1
1. The Gospel According to St.Matthew
1. The Baptism 4.25
2. The Welcoming 4.55
3. The Sermon on the mount 8.24
4. The Lord's prayer 3.40
2. The Gospel According to St.Mark
1. The Way 3.49
2. The Road to Jerusalem 6.28
3. Trial and Error 8.00
4. Galilee 3.35
Gesamtlaufzeit 43:16
Disc 2
1. The Gospel According to St.Luke
1. The Gift 5.35
2. The Magnificat 4.20
3. Welcome a Star 5.07
4. Power (The Acts of the Apostles) 4.26
2. The Gospel According to St.John
1. The Word 2.48
2. The Hour 5.29
3. The Children of mine 14.17
4. The last Verse 1.15
Gesamtlaufzeit 43:17

Ja, auch diese war mal mein Eigen & so schlecht fand ich sie nicht!
Musik hat die Fähigkeit uns geistig, körperlich & emotional zu beeinflussen!

!!!I like Prog!!!

!!!Wenn die Sonne der Kultur niedrig steht, werfen selbst Zwerge lange Schatten!!!

Tschüß
nixe

Benutzeravatar

Vertigo
Beiträge: 20542
Registriert: 18.05.2017, 11:24
Wohnort: München
Hat sich bedankt: 14440 Mal
Danksagung erhalten: 7064 Mal
Kontaktdaten:

Re: [PORTRAIT] [Diskussion] Wakeman, Rick

Beitrag: # 87194Beitrag Vertigo
14.12.2020, 10:23

nixe hat geschrieben:
14.12.2020, 10:04
Vertigo hat geschrieben:
14.12.2020, 09:54
nixe hat geschrieben:
14.12.2020, 09:40
Ach ja '73, mal sehen ob ich die Sounds of solange durchhalte. Manchmal nervt*s doch. Aber so *ne komprimierte Form der Jahre hat schon was...
Zurück zu Rick, bzw. Yes:
Jon & Steve waren also Feder-führend bei den Tales. Soweit habe ich das auch gelesen. Aber, haben sie es getextet, oder auch komponiert? Wenn ja, wie weit?
Wer hat was arrangiert? Jeder sein eigenes? Denke schon.
Ist nur komisch das Rick*s Seite, also Seite Zwei, nicht wirklich ein keyboard solo enthält, denn das, läppische anderthalb Minuten, ist auf Seite Eins, also Jon*s Seite!
Steve hat sich da für seine Seite, Seite Drei, schon wesentlich mehr in*s Zeug gelegt & Seite Vier, die von Chris & Alan, ist eigentlich auch erst live so richtig zur Geltung gekommen!
Also getextet hats Jon, auf der Grundlage des Buches "Memoiren eines Yogi" wenn ichs recht im Kopf habe
OK, denk ich auch. Also war die Komposition von Steve.
Jon komponiert aber auch Musik, macht er ja solo auch, also wer genau was, das wissen höchstens die Musiker
Ich lese gerade:




D O U B L E T R I P L E
2013 --- 2020

Benutzeravatar

Topic author
nixe
Beiträge: 14008
Registriert: 15.06.2017, 15:42
Wohnort: am Rande von NDS
Hat sich bedankt: 7380 Mal
Danksagung erhalten: 6201 Mal
Kontaktdaten:

Re: [PORTRAIT] [Diskussion] Wakeman, Rick

Beitrag: # 87196Beitrag nixe
14.12.2020, 10:29

Vertigo hat geschrieben:
14.12.2020, 10:23
nixe hat geschrieben:
14.12.2020, 10:04
Vertigo hat geschrieben:
14.12.2020, 09:54


Also getextet hats Jon, auf der Grundlage des Buches "Memoiren eines Yogi" wenn ichs recht im Kopf habe
OK, denk ich auch. Also war die Komposition von Steve.
Jon komponiert aber auch Musik, macht er ja solo auch, also wer genau was, das wissen höchstens die Musiker
Den Gedanken hatte ich auch so im HinterKopf, als ich das schrieb. Es bleibt also schwierig.
Musik hat die Fähigkeit uns geistig, körperlich & emotional zu beeinflussen!

!!!I like Prog!!!

!!!Wenn die Sonne der Kultur niedrig steht, werfen selbst Zwerge lange Schatten!!!

Tschüß
nixe

Benutzeravatar

Forever Old
Beiträge: 3294
Registriert: 19.05.2017, 17:16
Wohnort: Charles Rest
Hat sich bedankt: 6676 Mal
Danksagung erhalten: 2060 Mal
Kontaktdaten:

Re: [PORTRAIT] [Diskussion] Wakeman, Rick

Beitrag: # 87217Beitrag Forever Old
15.12.2020, 09:21

Uiuiui, bei diesem "Output" an Solo-Scheiben von Rick Wakeman, da habe ich ja lächerlich wenige CDs von ihm. :mrgreen:

Habe allerdings nicht vor, die Anzahl z.Zt. zu erhöhen. Aber wie wir hier alle wissen: man weiß ja nie ... 8-)
Music Is The Healing Force Of The Universe (Albert Ayler)

Benutzeravatar

Topic author
nixe
Beiträge: 14008
Registriert: 15.06.2017, 15:42
Wohnort: am Rande von NDS
Hat sich bedankt: 7380 Mal
Danksagung erhalten: 6201 Mal
Kontaktdaten:

Re: [PORTRAIT] [Diskussion] Wakeman, Rick

Beitrag: # 87219Beitrag nixe
15.12.2020, 09:35

Forever Old hat geschrieben:
15.12.2020, 09:21
Uiuiui, bei diesem "Output" an Solo-Scheiben von Rick Wakeman, da habe ich ja lächerlich wenige CDs von ihm. :mrgreen:

Habe allerdings nicht vor, die Anzahl z.Zt. zu erhöhen. Aber wie wir hier alle wissen: man weiß ja nie ... 8-)
Keine Sorge Reiner, bei Rick braucht man wirklich nicht alles. Da muß man schon hart sein, um das alles zu verkraften & das bin ich auch nicht.
Musik hat die Fähigkeit uns geistig, körperlich & emotional zu beeinflussen!

!!!I like Prog!!!

!!!Wenn die Sonne der Kultur niedrig steht, werfen selbst Zwerge lange Schatten!!!

Tschüß
nixe

Benutzeravatar

Topic author
nixe
Beiträge: 14008
Registriert: 15.06.2017, 15:42
Wohnort: am Rande von NDS
Hat sich bedankt: 7380 Mal
Danksagung erhalten: 6201 Mal
Kontaktdaten:

Re: [PORTRAIT] [Diskussion] Wakeman, Rick

Beitrag: # 87220Beitrag nixe
15.12.2020, 09:40

nixe hat geschrieben:
11.12.2020, 10:13
Es war aber auch für ihn schwer dieses Niveau zu halten:
https://de.wikipedia.org/wiki/Lisztomania
Bild
Musik hat die Fähigkeit uns geistig, körperlich & emotional zu beeinflussen!

!!!I like Prog!!!

!!!Wenn die Sonne der Kultur niedrig steht, werfen selbst Zwerge lange Schatten!!!

Tschüß
nixe

Benutzeravatar

Vertigo
Beiträge: 20542
Registriert: 18.05.2017, 11:24
Wohnort: München
Hat sich bedankt: 14440 Mal
Danksagung erhalten: 7064 Mal
Kontaktdaten:

Re: [PORTRAIT] [Diskussion] Wakeman, Rick

Beitrag: # 87222Beitrag Vertigo
15.12.2020, 11:09

nixe hat geschrieben:
15.12.2020, 09:40
nixe hat geschrieben:
11.12.2020, 10:13
Es war aber auch für ihn schwer dieses Niveau zu halten:
https://de.wikipedia.org/wiki/Lisztomania
Bild
so, hab mal kurz reingehört und mir nun die "The Real Lisztomania" Box gekauft. Da hat Wakeman, nachdem er die Masterbänder wiedergefunden hatte, den Soundtrack so veröffentlicht, wie er ihn damals haben wollte. A&M gefiel das nicht, weils ihnen zu wenig ernst war und drum stellten sie den so zusammen wie es ihren Vorstellungen entsprach und ließen sehr vieles von Wakeman weg.
Ich lese gerade:




D O U B L E T R I P L E
2013 --- 2020

Benutzeravatar

Topic author
nixe
Beiträge: 14008
Registriert: 15.06.2017, 15:42
Wohnort: am Rande von NDS
Hat sich bedankt: 7380 Mal
Danksagung erhalten: 6201 Mal
Kontaktdaten:

Re: [PORTRAIT] [Diskussion] Wakeman, Rick

Beitrag: # 87223Beitrag nixe
15.12.2020, 11:52

Vertigo hat geschrieben:
15.12.2020, 11:09
nixe hat geschrieben:
15.12.2020, 09:40
nixe hat geschrieben:
11.12.2020, 10:13
Es war aber auch für ihn schwer dieses Niveau zu halten:
https://de.wikipedia.org/wiki/Lisztomania
Bild
so, hab mal kurz reingehört und mir nun die "The Real Lisztomania" Box gekauft. Da hat Wakeman, nachdem er die Masterbänder wiedergefunden hatte, den Soundtrack so veröffentlicht, wie er ihn damals haben wollte. A&M gefiel das nicht, weils ihnen zu wenig ernst war und drum stellten sie den so zusammen wie es ihren Vorstellungen entsprach und ließen sehr vieles von Wakeman weg.
Wenn ich Box lese, leuchten immer meine Augen so :88n:
Woran das wohl liegt boys_0137
Musik hat die Fähigkeit uns geistig, körperlich & emotional zu beeinflussen!

!!!I like Prog!!!

!!!Wenn die Sonne der Kultur niedrig steht, werfen selbst Zwerge lange Schatten!!!

Tschüß
nixe

Benutzeravatar

Vertigo
Beiträge: 20542
Registriert: 18.05.2017, 11:24
Wohnort: München
Hat sich bedankt: 14440 Mal
Danksagung erhalten: 7064 Mal
Kontaktdaten:

Re: [PORTRAIT] [Diskussion] Wakeman, Rick

Beitrag: # 87224Beitrag Vertigo
15.12.2020, 11:57

nixe hat geschrieben:
15.12.2020, 11:52
Vertigo hat geschrieben:
15.12.2020, 11:09
nixe hat geschrieben:
15.12.2020, 09:40


Bild
so, hab mal kurz reingehört und mir nun die "The Real Lisztomania" Box gekauft. Da hat Wakeman, nachdem er die Masterbänder wiedergefunden hatte, den Soundtrack so veröffentlicht, wie er ihn damals haben wollte. A&M gefiel das nicht, weils ihnen zu wenig ernst war und drum stellten sie den so zusammen wie es ihren Vorstellungen entsprach und ließen sehr vieles von Wakeman weg.
Wenn ich Box lese, leuchten immer meine Augen so :88n:
Woran das wohl liegt boys_0137
Weil du wie ich gerne Boxen sammelst? :biggrinn:
Ich lese gerade:




D O U B L E T R I P L E
2013 --- 2020

Benutzeravatar

Topic author
nixe
Beiträge: 14008
Registriert: 15.06.2017, 15:42
Wohnort: am Rande von NDS
Hat sich bedankt: 7380 Mal
Danksagung erhalten: 6201 Mal
Kontaktdaten:

Re: [PORTRAIT] [Diskussion] Wakeman, Rick

Beitrag: # 87225Beitrag nixe
15.12.2020, 12:24

Vertigo hat geschrieben:
15.12.2020, 11:57
nixe hat geschrieben:
15.12.2020, 11:52
Vertigo hat geschrieben:
15.12.2020, 11:09


so, hab mal kurz reingehört und mir nun die "The Real Lisztomania" Box gekauft. Da hat Wakeman, nachdem er die Masterbänder wiedergefunden hatte, den Soundtrack so veröffentlicht, wie er ihn damals haben wollte. A&M gefiel das nicht, weils ihnen zu wenig ernst war und drum stellten sie den so zusammen wie es ihren Vorstellungen entsprach und ließen sehr vieles von Wakeman weg.
Wenn ich Box lese, leuchten immer meine Augen so :88n:
Woran das wohl liegt boys_0137
Weil du wie ich gerne Boxen sammelst? :biggrinn:
Das wird's wohl sein :Boykonfetti:
Musik hat die Fähigkeit uns geistig, körperlich & emotional zu beeinflussen!

!!!I like Prog!!!

!!!Wenn die Sonne der Kultur niedrig steht, werfen selbst Zwerge lange Schatten!!!

Tschüß
nixe

Benutzeravatar

Topic author
nixe
Beiträge: 14008
Registriert: 15.06.2017, 15:42
Wohnort: am Rande von NDS
Hat sich bedankt: 7380 Mal
Danksagung erhalten: 6201 Mal
Kontaktdaten:

Re: [PORTRAIT] [Diskussion] Wakeman, Rick

Beitrag: # 87258Beitrag nixe
16.12.2020, 08:52

Vertigo hat geschrieben:
15.12.2020, 11:09
nixe hat geschrieben:
15.12.2020, 09:40
nixe hat geschrieben:
11.12.2020, 10:13
Es war aber auch für ihn schwer dieses Niveau zu halten:
https://de.wikipedia.org/wiki/Lisztomania
Bild
so, hab mal kurz reingehört und mir nun die "The Real Lisztomania" Box gekauft. Da hat Wakeman, nachdem er die Masterbänder wiedergefunden hatte, den Soundtrack so veröffentlicht, wie er ihn damals haben wollte. A&M gefiel das nicht, weils ihnen zu wenig ernst war und drum stellten sie den so zusammen wie es ihren Vorstellungen entsprach und ließen sehr vieles von Wakeman weg.
Hab leider nix gefunden.
Musik hat die Fähigkeit uns geistig, körperlich & emotional zu beeinflussen!

!!!I like Prog!!!

!!!Wenn die Sonne der Kultur niedrig steht, werfen selbst Zwerge lange Schatten!!!

Tschüß
nixe

Benutzeravatar

Vertigo
Beiträge: 20542
Registriert: 18.05.2017, 11:24
Wohnort: München
Hat sich bedankt: 14440 Mal
Danksagung erhalten: 7064 Mal
Kontaktdaten:

Re: [PORTRAIT] [Diskussion] Wakeman, Rick

Beitrag: # 87260Beitrag Vertigo
16.12.2020, 08:55

Hier siehst du sie. Wenn du aufs Cover klickst, gibts auch noch ein Foto vom Boxinhalt zu sehen. Aber da hab ich anscheinend gestern erstmal die letzte erwischt wie es aussieht. Vielleicht suchst danach und es gibt sie noch woanders.

https://www.discogs.com/de/Rick-Wakeman ... e/12510787
Ich lese gerade:




D O U B L E T R I P L E
2013 --- 2020

Benutzeravatar

Topic author
nixe
Beiträge: 14008
Registriert: 15.06.2017, 15:42
Wohnort: am Rande von NDS
Hat sich bedankt: 7380 Mal
Danksagung erhalten: 6201 Mal
Kontaktdaten:

Re: [PORTRAIT] [Diskussion] Wakeman, Rick

Beitrag: # 87261Beitrag nixe
16.12.2020, 09:00

Vertigo hat geschrieben:
16.12.2020, 08:55
Hier siehst du sie. Wenn du aufs Cover klickst, gibts auch noch ein Foto vom Boxinhalt zu sehen. Aber da hab ich anscheinend gestern erstmal die letzte erwischt wie es aussieht. Vielleicht suchst danach und es gibt sie noch woanders.

https://www.discogs.com/de/Rick-Wakeman ... e/12510787
Ach die soll das sein. Die hab ich nicht für voll genommen. Sieht irgendwie billig aus?
Musik hat die Fähigkeit uns geistig, körperlich & emotional zu beeinflussen!

!!!I like Prog!!!

!!!Wenn die Sonne der Kultur niedrig steht, werfen selbst Zwerge lange Schatten!!!

Tschüß
nixe

Benutzeravatar

Vertigo
Beiträge: 20542
Registriert: 18.05.2017, 11:24
Wohnort: München
Hat sich bedankt: 14440 Mal
Danksagung erhalten: 7064 Mal
Kontaktdaten:

Re: [PORTRAIT] [Diskussion] Wakeman, Rick

Beitrag: # 87262Beitrag Vertigo
16.12.2020, 09:02

nixe hat geschrieben:
16.12.2020, 09:00
Vertigo hat geschrieben:
16.12.2020, 08:55
Hier siehst du sie. Wenn du aufs Cover klickst, gibts auch noch ein Foto vom Boxinhalt zu sehen. Aber da hab ich anscheinend gestern erstmal die letzte erwischt wie es aussieht. Vielleicht suchst danach und es gibt sie noch woanders.

https://www.discogs.com/de/Rick-Wakeman ... e/12510787
Ach die soll das sein. Die hab ich nicht für voll genommen. Sieht irgendwie billig aus?
Sag ich dir wenn sie da ist
Ich lese gerade:




D O U B L E T R I P L E
2013 --- 2020

Benutzeravatar

Topic author
nixe
Beiträge: 14008
Registriert: 15.06.2017, 15:42
Wohnort: am Rande von NDS
Hat sich bedankt: 7380 Mal
Danksagung erhalten: 6201 Mal
Kontaktdaten:

Re: [PORTRAIT] [Diskussion] Wakeman, Rick

Beitrag: # 87267Beitrag nixe
16.12.2020, 09:40

Weiter geht*s, nachdem wirklich vieles hier nicht erwähnt werden muß, mit einem Alben, das natürlich auch nicht jedem gefällt:
BildBild
Rick Wakeman - '99 Return to the Centre of the Earth

Mir natürlich schon, sonst hätte ich es ja hier vielleicht übergangen?

Allgemeine Angaben
Erscheinungsjahr: 1999
Besonderheiten/Stil: mit Orchester; Konzeptalbum; Melodic Rock / AOR; Rock / Pop / Mainstream; RetroProg
Label: EMI Classics
Durchschnittswertung: 6.33/15 (3 Rezensionen)

Besetzung
Rick Wakeman keyboards
Fraser Thorneycroft-Smith guitar
Phil Williams bass guitar
Simon Hanson drums
Justin Hayward vocals
Ozzy Osbourne vocals
Katrina Leskanich vocals
Trevor Rabin vocals,guitar on Never is a long,long time
Bonnie Tyler vocals
Tony Mitchell vocals
London Symphony Orchestra
English Chamber Choir
David Snell orchestra conductor
Guy Protheroe choir conductor
Patrick Stewart narrator

Tracklist
1. A Vision 2:34
2. The Return Overture 2:40
3. Buried Alive 6:01
4. The Enigma 1:18
5. Is Anybody There 6:35
6. The Ravine 0:49
7. The Dance Of A Thousand Lights 5:41
8. The Shepherd 2:01
9. Mr. Slow 3:48
10. Bridge Of Time 1:12
11. Never Is A Long Long Time 5:19
12. Tales From The Lindenbrook 2:57
13. The Kill 5:23
14. Timeless History 1:10
15. Still Waters Run Deep 5:21
16. Time Within Time 2:40
17. Ride Of Your Life 6:01
18. Floating 2:00
19. Floodflames 2:00
20. The Volcano 2:10
21. The End Of The Return 5:23
Gesamtlaufzeit 73:03
Musik hat die Fähigkeit uns geistig, körperlich & emotional zu beeinflussen!

!!!I like Prog!!!

!!!Wenn die Sonne der Kultur niedrig steht, werfen selbst Zwerge lange Schatten!!!

Tschüß
nixe

Benutzeravatar

Vertigo
Beiträge: 20542
Registriert: 18.05.2017, 11:24
Wohnort: München
Hat sich bedankt: 14440 Mal
Danksagung erhalten: 7064 Mal
Kontaktdaten:

Re: [PORTRAIT] [Diskussion] Wakeman, Rick

Beitrag: # 87269Beitrag Vertigo
16.12.2020, 09:44

nixe hat geschrieben:
16.12.2020, 09:40
Weiter geht*s, nachdem wirklich vieles hier nicht erwähnt werden muß, mit einem Alben, das natürlich auch nicht jedem gefällt:
BildBild
Rick Wakeman - '99 Bild

Mir natürlich schon, sonst hätte ich es ja hier vielleicht übergangen?

Allgemeine Angaben
Erscheinungsjahr: 1999
Besonderheiten/Stil: mit Orchester; Konzeptalbum; Melodic Rock / AOR; Rock / Pop / Mainstream; RetroProg
Label: EMI Classics
Durchschnittswertung: 6.33/15 (3 Rezensionen)

Besetzung
Rick Wakeman keyboards
Fraser Thorneycroft-Smith guitar
Phil Williams bass guitar
Simon Hanson drums
Justin Hayward vocals
Ozzy Osbourne vocals
Katrina Leskanich vocals
Trevor Rabin vocals,guitar on Never is a long,long time
Bonnie Tyler vocals
Tony Mitchell vocals
London Symphony Orchestra
English Chamber Choir
David Snell orchestra conductor
Guy Protheroe choir conductor
Patrick Stewart narrator

Tracklist
1. A Vision 2:34
2. The Return Overture 2:40
3. Buried Alive 6:01
4. The Enigma 1:18
5. Is Anybody There 6:35
6. The Ravine 0:49
7. The Dance Of A Thousand Lights 5:41
8. The Shepherd 2:01
9. Mr. Slow 3:48
10. Bridge Of Time 1:12
11. Never Is A Long Long Time 5:19
12. Tales From The Lindenbrook 2:57
13. The Kill 5:23
14. Timeless History 1:10
15. Still Waters Run Deep 5:21
16. Time Within Time 2:40
17. Ride Of Your Life 6:01
18. Floating 2:00
19. Floodflames 2:00
20. The Volcano 2:10
21. The End Of The Return 5:23
Gesamtlaufzeit 73:03
die reine Musik sehr gut, die gesungenen Songs fast alle sch....
Ich lese gerade:




D O U B L E T R I P L E
2013 --- 2020

Benutzeravatar

Topic author
nixe
Beiträge: 14008
Registriert: 15.06.2017, 15:42
Wohnort: am Rande von NDS
Hat sich bedankt: 7380 Mal
Danksagung erhalten: 6201 Mal
Kontaktdaten:

Re: [PORTRAIT] [Diskussion] Wakeman, Rick

Beitrag: # 87270Beitrag nixe
16.12.2020, 09:47

Vertigo hat geschrieben:
16.12.2020, 09:44
nixe hat geschrieben:
16.12.2020, 09:40
Weiter geht*s, nachdem wirklich vieles hier nicht erwähnt werden muß, mit einem Alben, das natürlich auch nicht jedem gefällt:
BildBild
Rick Wakeman - '99 Return to the Centre of the Earth

Mir natürlich schon, sonst hätte ich es ja hier vielleicht übergangen?

Allgemeine Angaben
Erscheinungsjahr: 1999
Besonderheiten/Stil: mit Orchester; Konzeptalbum; Melodic Rock / AOR; Rock / Pop / Mainstream; RetroProg
Label: EMI Classics
Durchschnittswertung: 6.33/15 (3 Rezensionen)

Besetzung
Rick Wakeman keyboards
Fraser Thorneycroft-Smith guitar
Phil Williams bass guitar
Simon Hanson drums
Justin Hayward vocals
Ozzy Osbourne vocals
Katrina Leskanich vocals
Trevor Rabin vocals,guitar on Never is a long,long time
Bonnie Tyler vocals
Tony Mitchell vocals
London Symphony Orchestra
English Chamber Choir
David Snell orchestra conductor
Guy Protheroe choir conductor
Patrick Stewart narrator

Tracklist
1. A Vision 2:34
2. The Return Overture 2:40
3. Buried Alive 6:01
4. The Enigma 1:18
5. Is Anybody There 6:35
6. The Ravine 0:49
7. The Dance Of A Thousand Lights 5:41
8. The Shepherd 2:01
9. Mr. Slow 3:48
10. Bridge Of Time 1:12
11. Never Is A Long Long Time 5:19
12. Tales From The Lindenbrook 2:57
13. The Kill 5:23
14. Timeless History 1:10
15. Still Waters Run Deep 5:21
16. Time Within Time 2:40
17. Ride Of Your Life 6:01
18. Floating 2:00
19. Floodflames 2:00
20. The Volcano 2:10
21. The End Of The Return 5:23
Gesamtlaufzeit 73:03
die reine Musik sehr gut, die gesungenen Songs fast alle sch....
Ja, das meinte ich. Der Unterschied zwischen Classic & Rock, oder sollte ich sagen Pop? ist zu groß?
Musik hat die Fähigkeit uns geistig, körperlich & emotional zu beeinflussen!

!!!I like Prog!!!

!!!Wenn die Sonne der Kultur niedrig steht, werfen selbst Zwerge lange Schatten!!!

Tschüß
nixe

Benutzeravatar

Topic author
nixe
Beiträge: 14008
Registriert: 15.06.2017, 15:42
Wohnort: am Rande von NDS
Hat sich bedankt: 7380 Mal
Danksagung erhalten: 6201 Mal
Kontaktdaten:

Re: [PORTRAIT] [Diskussion] Wakeman, Rick

Beitrag: # 87271Beitrag nixe
16.12.2020, 09:51

Ach ja & weil*s sooo schön ist, kommt da noch was auf uns zu:
Bild
Musik hat die Fähigkeit uns geistig, körperlich & emotional zu beeinflussen!

!!!I like Prog!!!

!!!Wenn die Sonne der Kultur niedrig steht, werfen selbst Zwerge lange Schatten!!!

Tschüß
nixe

Benutzeravatar

Vertigo
Beiträge: 20542
Registriert: 18.05.2017, 11:24
Wohnort: München
Hat sich bedankt: 14440 Mal
Danksagung erhalten: 7064 Mal
Kontaktdaten:

Re: [PORTRAIT] [Diskussion] Wakeman, Rick

Beitrag: # 87273Beitrag Vertigo
16.12.2020, 10:02

nixe hat geschrieben:
16.12.2020, 09:51
Ach ja & weil*s sooo schön ist, kommt da noch was auf uns zu:
Bild
Eine Box mal wieder :biggrinn: endlich :biggrinn:

Wenn da eine Version ohne die Songs drin ist, wärs interessant für mich
Ich lese gerade:




D O U B L E T R I P L E
2013 --- 2020

Benutzeravatar

Topic author
nixe
Beiträge: 14008
Registriert: 15.06.2017, 15:42
Wohnort: am Rande von NDS
Hat sich bedankt: 7380 Mal
Danksagung erhalten: 6201 Mal
Kontaktdaten:

Re: [PORTRAIT] [Diskussion] Wakeman, Rick

Beitrag: # 87275Beitrag nixe
16.12.2020, 10:08

Vertigo hat geschrieben:
16.12.2020, 10:02
nixe hat geschrieben:
16.12.2020, 09:51
Ach ja & weil*s sooo schön ist, kommt da noch was auf uns zu:
Bild
Eine Box mal wieder :biggrinn: endlich :biggrinn:

Wenn da eine Version ohne die Songs drin ist, wärs interessant für mich
'ne live DCD & der Surrounder, soviel war schon zu lesen.
Musik hat die Fähigkeit uns geistig, körperlich & emotional zu beeinflussen!

!!!I like Prog!!!

!!!Wenn die Sonne der Kultur niedrig steht, werfen selbst Zwerge lange Schatten!!!

Tschüß
nixe

Benutzeravatar

Topic author
nixe
Beiträge: 14008
Registriert: 15.06.2017, 15:42
Wohnort: am Rande von NDS
Hat sich bedankt: 7380 Mal
Danksagung erhalten: 6201 Mal
Kontaktdaten:

Re: [PORTRAIT] [Diskussion] Wakeman, Rick

Beitrag: # 87918Beitrag nixe
02.01.2021, 22:20

So, weiter geht*s mit:
Bild &
BildBild
https://www.babyblaue-seiten.de/index.p ... ws&alpha=w
https://www.babyblaue-seiten.de/index.p ... ws&alpha=w
Retro 1 &2
Hier hat Rick seine alten Synthies aus der RumpelKammer geholt & entstaubt.
Was dabei rauskam ist zwar nicht unbedingt weltbewegend, aber es klang wenigstens vernünftiger als so einige andere Scheiben.
Musik hat die Fähigkeit uns geistig, körperlich & emotional zu beeinflussen!

!!!I like Prog!!!

!!!Wenn die Sonne der Kultur niedrig steht, werfen selbst Zwerge lange Schatten!!!

Tschüß
nixe

Antworten
  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag