[TRACK BY TRACK] Charlatans (1969)

Antworten
Benutzeravatar

Topic author
Oracle
Administrator
Beiträge: 3095
Registriert: 13.05.2017, 11:13
Wohnort: Free City
Hat sich bedankt: 380 Mal
Danksagung erhalten: 914 Mal
Kontaktdaten:

[TRACK BY TRACK] Charlatans (1969)

#1

Beitrag: # 64979Beitrag Oracle
11.05.2019, 16:56

Bild

Side 1
High Coin (Van Dyke Parks) – 3:07 -6

Easy When I'm Dead (Darrell DeVore) – 2:38 -5

Ain’t Got the Time (Mike Wilhelm) – 2:47 -4

Folsom Prison Blues (Johnny Cash) – 2:47 -5.5

The Blues Ain't Nothin' (Mike Wilhelm) – 4:44 -5

Time to Get Straight (Darrell DeVore) – 3:53 -4

Side 2
When I Go Sailin' By (Richard Olsen) – 2:46 -4,5

Doubtful Waltz (Darrell DeVore) – 3:24 -4,5

Wabash Cannonball (Alvin Pleasant Carter) – 4:04 -6

Alabama Bound (traditional, arranged The Charlatans) – 6:53 -6

When the Movies Are Over (Darrell DeVore) – 3:04 -4

Gesamt: -5

Als dieses Debut erschien, waren die "Amazing Charlatans" längst Geschichte.
Dennoch ist "The Charlatans" eine meiner liebsten 60s-Frisco-Scheiben.
Ich höre sie bestimmt ein mal im Jahr und das seit 1992 als ich die LP entdeckte.
Die historisch wichtigere Veröffentlichung ist wohl "The Amazing Charlatans" von Big Beat 1996.
Dort ist ein StĂĽck drauf, dass sie so spielten, wie sie es im Red Dog Saloon gemacht haben. -> East Virginia!
Ansonsten sind Wabash Cannonball, Alabama Bound oder Folsom Prison Blues ganz groĂźartige StĂĽcke.
Oder High Coin! gabs je eine bessere Good Time Music?
Das groĂźe Manko war, dass sie kaum eigene Songs hervorbrachten.
Schon gar keine die chartstauglich waren.

Benutzeravatar

Topic author
Oracle
Administrator
Beiträge: 3095
Registriert: 13.05.2017, 11:13
Wohnort: Free City
Hat sich bedankt: 380 Mal
Danksagung erhalten: 914 Mal
Kontaktdaten:

Re: [TRACK BY TRACK] Charlatans (1969)

#2

Beitrag: # 64987Beitrag Oracle
11.05.2019, 21:54


Benutzeravatar

Topic author
Oracle
Administrator
Beiträge: 3095
Registriert: 13.05.2017, 11:13
Wohnort: Free City
Hat sich bedankt: 380 Mal
Danksagung erhalten: 914 Mal
Kontaktdaten:

Re: [TRACK BY TRACK] Charlatans (1969)

#3

Beitrag: # 64988Beitrag Oracle
11.05.2019, 21:59

Bild

Bild
Bild

Benutzeravatar

Vertigo
Beiträge: 14160
Registriert: 18.05.2017, 11:24
Wohnort: MĂĽnchen
Hat sich bedankt: 5582 Mal
Danksagung erhalten: 2702 Mal
Kontaktdaten:

Re: [TRACK BY TRACK] Charlatans (1969)

#4

Beitrag: # 64994Beitrag Vertigo
12.05.2019, 07:51

Die fehlt mir noch, steht aber auch schon ne Weile auf der Liste
Ich lese gerade:

HENRYK M. BRODER - Kritik der reinen Toleranz

OSCAR DE MURIEL - Der Todesfee der Grindlay Street (Ein Fall fĂĽr Frey und McGray 3)

MICHAEL JACKSON - Whisky

Benutzeravatar

Forever Old
Beiträge: 2531
Registriert: 19.05.2017, 17:16
Wohnort: Charles Rest
Hat sich bedankt: 3422 Mal
Danksagung erhalten: 1195 Mal
Kontaktdaten:

Re: [TRACK BY TRACK] Charlatans (1969)

#5

Beitrag: # 65002Beitrag Forever Old
12.05.2019, 09:15

THE CHARLATANS waren auch nach meiner Meinung eine kongeniale Frisco-Gruppe aus den 1960ern, die
andere und "längerlebige" Gruppen um Längen überragte.
Schade, dass es so schnell wieder aus war mit ihnen. Aber dies gilt jedoch leider fĂĽr eine ganz groĂźe Anzahl
toller Bands aus jener Zeit.

Ich habe das Debut "The Charlatans" auf "One Way Records" und die "The Amazing Charlatans" aus 1996 auf
"Big Beat Records", wobei Letztere eine hervorragende Compilation mit einem feinen, 28-seitigen booklet
ist.

Da kann und sollte man getrost beide Silberlinge haben ! :rainbow:
Music Is The Healing Force Of The Universe (Albert Ayler)

Antworten
  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag