Japan

Benutzeravatar

Topic author
nixe
Beiträge: 11085
Registriert: 15.06.2017, 15:42
Wohnort: am Rande von NDS
Hat sich bedankt: 3437 Mal
Danksagung erhalten: 2262 Mal
Kontaktdaten:

Japan

#1

Beitrag: # 61723Beitrag nixe
27.03.2019, 09:06

Den Anfang mache ich auch hier mal, weil mir wieder eine Box zugespielt worden ist, da man schön an den Anfang stellen kann:

BildBild
Japrock Sampler Volumes 1-5 Box-Set

Titelverzeichnis
Disk: 1
Flower Travellin' Band - Satori

Disk: 2
Speed, Glue & Shinki - Eve

Disk: 3
Les Rallizes Denudes - Heavier than a Death in the Family

Disk: 4
Far East Family Band - Parallel World

Disk: 5
J A Seazer - Kokkyou Junreika
Musik hat die Fähigkeit uns geistig, körperlich & emotional zu beeinflussen!

!!!I like Prog!!!

!!!Wenn die Sonne der Kultur niedrig steht, werfen selbst Zwerge lange Schatten!!!

TschĂĽĂź
nixe

Benutzeravatar

Vertigo
Beiträge: 14588
Registriert: 18.05.2017, 11:24
Wohnort: MĂĽnchen
Hat sich bedankt: 5617 Mal
Danksagung erhalten: 2749 Mal
Kontaktdaten:

Re: Japan

#2

Beitrag: # 61726Beitrag Vertigo
27.03.2019, 09:18

Gute Idee Japan mal vorzustellen.

Die "Satori" von der Flower Travellin' Band ist sicher eines der allerbesten japanischen Rockalben ĂĽberhaupt. Die "Parallel World" von der Far East Family Band hab ich und mag ich auch recht gern, das war ja diejenige, welche Klaus Schulze produziert hat und die dann den Ausschlag gab, dass Kitaro (der ja da in der Band ist) dann auf Synthesizer-Musik umstieg, weil er von Schulze so fasziniert war.

Ich bin grad am Entdecken von japanischem Girl-Pop der 60er
Ich lese gerade:

HENRYK M. BRODER - Kritik der reinen Toleranz

OSCAR DE MURIEL - Der Todesfee der Grindlay Street (Ein Fall fĂĽr Frey und McGray 3)

MICHAEL JACKSON - Whisky

Benutzeravatar

Topic author
nixe
Beiträge: 11085
Registriert: 15.06.2017, 15:42
Wohnort: am Rande von NDS
Hat sich bedankt: 3437 Mal
Danksagung erhalten: 2262 Mal
Kontaktdaten:

Re: Japan

#3

Beitrag: # 61728Beitrag nixe
27.03.2019, 09:26

Das wird dann eine schöne bunte Mischung!
Tomita & Kitaro kann ich mit einbringen.
Marble Sheep - '05 The Gate of a heavenly Body steht hier auch. Aber dann muĂź ich schon schwer grĂĽbeln!
Musik hat die Fähigkeit uns geistig, körperlich & emotional zu beeinflussen!

!!!I like Prog!!!

!!!Wenn die Sonne der Kultur niedrig steht, werfen selbst Zwerge lange Schatten!!!

TschĂĽĂź
nixe

Benutzeravatar

Pavlos
Beiträge: 334
Registriert: 21.05.2017, 22:30
Wohnort: Skara Brae
Hat sich bedankt: 136 Mal
Danksagung erhalten: 96 Mal
Kontaktdaten:

Re: Japan

#4

Beitrag: # 61776Beitrag Pavlos
27.03.2019, 21:26



Japan findet bei mir recht wenig statt. Ein vor mir also durchaus willkommener Thread, den ich aufmerksam verfolgen werden.

Ich selbst will hier kurz mal OLIVE in den Raum werfen. Zur Band selbst kann ich keine Infos liefern, da gibt es auch nicht sooo viel im Netz zu finden. Ich hab das Album vor zwei, drei Jahren auf youtube vorgeschlagen bekommen, hab es angeklickt und wurde sofort in den Bann dieser doch recht eigenständig daherkommenden Formation gezogen. Treibender 70s Rock mit extrem hohem Frauengesang. Das hab ich so in dier Art noch nie gehört, es klingt vollkommen einzigartig.....und ich liebe es!!!!

Benutzeravatar

Schwarzwurst
Beiträge: 5361
Registriert: 14.05.2017, 20:37
Wohnort: bei Stuttgart
Hat sich bedankt: 331 Mal
Danksagung erhalten: 2017 Mal
Kontaktdaten:

Re: Japan

#5

Beitrag: # 61778Beitrag Schwarzwurst
27.03.2019, 21:36

Ich kann auch nur mit der Far East Family Band aufwarten. Im Eclipsed kam mal eine Serie ĂĽber Prog und da war auch Japan Thema. Das Heft habe ich noch.

Benutzeravatar

Oracle
Administrator
Beiträge: 3167
Registriert: 13.05.2017, 11:13
Wohnort: Free City
Hat sich bedankt: 392 Mal
Danksagung erhalten: 932 Mal
Kontaktdaten:

Re: Japan

#6

Beitrag: # 61783Beitrag Oracle
27.03.2019, 23:22

Ein paar Japan Sachen hab ich schon.
Als ich ziemlich auf Rio /Avant Prog und Zeuhl stand, habe ich etliche Japsen-Bands entdeckt.
Bondage Fruit, Ruins, Happy Family etc. Lauter wildes, hochkomplexes Zeuch.
So richt gefallen tun mir die aber nicht, höchstens phasenweise.

Das beste Progwerk aus Japan ist finde ich Dirge von Mr Sirius.
Allerdings sind da keine Japanischen EinflĂĽsse drin.
Es dominieren sinfonisch orchestrierte Klassik-Elemente, die geschulte Sängerin erinnert an Kate Bush im positiven Sinne.
Viele lyrische Momente die aufgrund der akustischen Gitarren und Flötenklängen jeden Camelfan bezaubern.
Auch komplexe Progrockstrukturen kommen dank der virtuosen Gitarre/Keyboardpassagen nicht zu kurz. (ELP/YES-mässig)
Klingt also ziemlich britisch:



Von den alten wären es Blues Creation, Carmen Maki (die japanische Janis Choplin) Cosmos Factory, Speed Glue and Shinki, Strawberry Path.
Far Out hatten wir kĂĽrzlich und natĂĽrlich auch die Far East Family und Flower Travellin' Band.
Stomu Yamashta sollte man auch erwähnen.

Benutzeravatar

Topic author
nixe
Beiträge: 11085
Registriert: 15.06.2017, 15:42
Wohnort: am Rande von NDS
Hat sich bedankt: 3437 Mal
Danksagung erhalten: 2262 Mal
Kontaktdaten:

Re: Japan

#7

Beitrag: # 61785Beitrag nixe
27.03.2019, 23:30

Ich dank Euch fĂĽr Einbringen der Ideen, weil mir noch nix weiter eingefallen ist. Ich muĂź selbst noch nachsehen!
Musik hat die Fähigkeit uns geistig, körperlich & emotional zu beeinflussen!

!!!I like Prog!!!

!!!Wenn die Sonne der Kultur niedrig steht, werfen selbst Zwerge lange Schatten!!!

TschĂĽĂź
nixe

Benutzeravatar

Topic author
nixe
Beiträge: 11085
Registriert: 15.06.2017, 15:42
Wohnort: am Rande von NDS
Hat sich bedankt: 3437 Mal
Danksagung erhalten: 2262 Mal
Kontaktdaten:

Re: Japan

#8

Beitrag: # 61786Beitrag nixe
28.03.2019, 07:25

Musik hat die Fähigkeit uns geistig, körperlich & emotional zu beeinflussen!

!!!I like Prog!!!

!!!Wenn die Sonne der Kultur niedrig steht, werfen selbst Zwerge lange Schatten!!!

TschĂĽĂź
nixe

Benutzeravatar

Topic author
nixe
Beiträge: 11085
Registriert: 15.06.2017, 15:42
Wohnort: am Rande von NDS
Hat sich bedankt: 3437 Mal
Danksagung erhalten: 2262 Mal
Kontaktdaten:

Re: Japan

#9

Beitrag: # 61920Beitrag nixe
30.03.2019, 10:04

BildBild
Kitaro - Oasis

Produktbeschreibungen
1 x Vinyl LP, Album, Reissue
Germany 1982

A1 Morning Prayer (Asa No Inori) 2:28
A2 Moro-Rism 4:00
A3 New Wave (Aratanaru Tabiji) 5:37
A4 Cosmic Energy (Uchu Energii) 7:25
A5 Eternal Spring (Inochi No Izumi) 5:46
B1 Moonlight 3:52
B2 Shimmering Horizon (Hikari To Kage) 2:50
B3 Fragrance Of Nature (Shizen No Kaori) 6:46
B4 Innocent People (Mujaki) 3:53
B5 Oasis 6:29

Spitzenrezensionen
Jay-Tii
TOP 500 REZENSENT
5,0 von 5 SternenEines seiner besten Werke
19. Dezember 2018
Verifizierter Kauf

"Anfang der 80er wurde ich durch das aus 1979 stammende Album "Oasis" zum ersten Mal auf Kitaro aufmerksam und seitdem umfasst meine Sammlung beinahe die gesamte Bandbreite der veröffentlichten Tonträger von Takahashi Masanori, wie der 1953 geborene Kitaro mit bürgerlichem Namen heißt. Daher war es mir auch möglich, die musikalische Entwicklung und die gesamte Bandbreite dieses Ausnahmekünstlers zu begleiten und leider muss ich auf Basis meines eigenen, persönlichen Musikgeschmacks heute zurückblickend sagen, die Werke Oasis und jene der 80er und teilweise 90er Jahre waren einfach die besten. Klar, Geschmäcker sind verschieden, ich jedoch empfinde, das Kitaro in dieser Periode einfach die muskalischeren, stimmigeren Stücke komponiert hat und Oasis als auch Silk Road liefern eindeutig einige meiner absoluten Lieblingsstücke wie z.B.:

- Asa No Inori, das etwas braucht, um so richtig mit tropfenähnlichen Klängen mitzureißen (Oasis)
- das hypnotisierende Aratanaru Tabiji (Oasis)
- das treibende, Rhythmus geladene Uchu Enerugi (Oasis)
- das ebenfalls hypnotisierende und treibende Mugensui (Oasis)
- das geniale und zum Träumen schöne Chiheisen (Oasis)
- das Fata Morgana gleiche Oasis (Oasis)

oder dann auch

- Shichu No Michi, das wunderschöne Thema von Silk Road
- das mehr als geniale und traumhafte Hiten (Silk Road)
- Silk Road Genso (Silk Road)
- Towa No Michi
- usw.

Mit Milky Way (Tenku, 1986) und weiteren Melodien dieser Epoche kamen dann in den folgenden Jahrzehnten der ein oder andere noch Ohrwurm dazu, aber insgesamt wurden die Alben deutlich experimenteller und irgendwie auch weniger zugänglich. Spätestens Anfang der 2000er hat sich Kitaro mit Sacret Journey of Ku-Kai von den traumhaften, mitreißenden, hypnotischen und eingängigen Stücken verabschiedet und sich auf eine ganz andere Ebene begeben, die nicht mehr zum relaxten Zuhören animiert, sondern tiefere Beachtung und Aufmerksamkeit erfordert, um den neuen Klängen wirklich etwas Magisches abgewinnen zu können.

Daher verdient Oasis nach all den Jahren noch immer ganz klar 5 Sterne als eines der (fĂĽr mich) besten Alben Kitaros."
Musik hat die Fähigkeit uns geistig, körperlich & emotional zu beeinflussen!

!!!I like Prog!!!

!!!Wenn die Sonne der Kultur niedrig steht, werfen selbst Zwerge lange Schatten!!!

TschĂĽĂź
nixe

Benutzeravatar

Brainpolice
Beiträge: 2283
Registriert: 19.05.2017, 18:57
Wohnort: Hamburg
Hat sich bedankt: 711 Mal
Danksagung erhalten: 689 Mal
Kontaktdaten:

Re: Japan

#10

Beitrag: # 61924Beitrag Brainpolice
30.03.2019, 10:24

Bei Musik aus Japan bin ich ziemlich blank. Neben Stomu Yamashta kenne ich nur ein ausgezeichnetes Jazz Rock Album von der
Ryo Kawasaki Group (1978). Leider gibt es das Album nur in Vinyl. Der Preis fĂĽr die gebrauchte Vinyl Ausgabe ist aber akzeptabel.
Ich warte immer noch auf eine CD Veröffentlichung.

Ryo Kawaskaki Group (feat. Dave Liebman) - Nature's Revenge (1978)
Bild
Zappanale #30: 20. - 23.07.2019 "music outside the norm" :roll: - "music is the best" :D"

Benutzeravatar

Topic author
nixe
Beiträge: 11085
Registriert: 15.06.2017, 15:42
Wohnort: am Rande von NDS
Hat sich bedankt: 3437 Mal
Danksagung erhalten: 2262 Mal
Kontaktdaten:

Re: Japan

#11

Beitrag: # 62707Beitrag nixe
09.04.2019, 07:53

BildBild
Speed, Glue & Shinki - Eve

https://en.wikipedia.org/wiki/Speed,_Glue_%26_Shinki
Speed, Glue & Shinki war ein japanisches psychedelisches Rock-Power-Trio, das 1970 vom Gitarristen Shinki Chen und dem Plattenproduzenten Ikuzo Orita gegrĂĽndet wurde. Orita hatte zuvor eine LP mit Shinki Chen produziert; Wer war das japanische Ă„quivalent von Jimi Hendrix. Wikipedia (Englisch)
UrsprĂĽngliche Beschreibung aufrufen
Aktiv bis: 1972
Herkunft: Präfektur Tokio, Japan (1970)
Plattenfirma: Atlantic Records
Alben: Eve, Speed, Glue & Shinki
Genres: Hard Rock, Psychedelic Rock

Eve
Musikalbum
KĂĽnstler: Speed, Glue & Shinki
Erscheinungsdatum: 1971
Genre: Rock
Label: Atlantic Records

Studio Album, released in 1971
Songs / Tracks Listing
1. Mr. Walking Drugstore Man (5:25)
2. Big Headed Woman (6:15)
3. Stoned Out of My Mind (6:01)
4. Ode to the Bad People (4:53)
5. M Glue (2:43)
6. Keep It Cool (4:17)
7. Someday We'll All Fall Down (5:23)
Total Time 34:57

Line-up / Musicians
- Shinki Chen / guitars
- Masayoshi Kabe / bass
- Joey Smith / drums, vocals

http://www.progarchives.com/album.asp?id=23465
Musik hat die Fähigkeit uns geistig, körperlich & emotional zu beeinflussen!

!!!I like Prog!!!

!!!Wenn die Sonne der Kultur niedrig steht, werfen selbst Zwerge lange Schatten!!!

TschĂĽĂź
nixe

Benutzeravatar

Topic author
nixe
Beiträge: 11085
Registriert: 15.06.2017, 15:42
Wohnort: am Rande von NDS
Hat sich bedankt: 3437 Mal
Danksagung erhalten: 2262 Mal
Kontaktdaten:

Re: Japan

#12

Beitrag: # 63243Beitrag nixe
16.04.2019, 23:15

BildBild
Les Rallizes Denudes - Heavier than a Death in the Family

Track listing
â–¸ 1 Strong Out Deeper Than the Night 15:32
â–¸ 2 The Night Collectors 8:32
â–¸ 3 Night of the Assassins 12:07
â–¸ 4 Enter the Mirror 11:45
â–¸ 5 People Can Choose 10:33
â–¸ 6 Ice Fire 16:13
Total length: 74:42

Credits
Mizutani - lead guitar, vocals
Nakamura Takeshi - electric guitar
Hiroshi - bass guitar
Mimaki Toshirou - drums

https://soundblab.com/reviews/albums/lo ... the-family
https://www.forcedexposure.com/Catalog/ ... 037CD.html
https://www.allmusic.com/album/heavier- ... 0002006332
https://retrospectiveoverloadpdx.wordpr ... he-family/

Dieses Album geht in Richtung Acid Mothers Temple https://de.wikipedia.org/wiki/Acid_Mothers_Temple
Musik hat die Fähigkeit uns geistig, körperlich & emotional zu beeinflussen!

!!!I like Prog!!!

!!!Wenn die Sonne der Kultur niedrig steht, werfen selbst Zwerge lange Schatten!!!

TschĂĽĂź
nixe

Benutzeravatar

Topic author
nixe
Beiträge: 11085
Registriert: 15.06.2017, 15:42
Wohnort: am Rande von NDS
Hat sich bedankt: 3437 Mal
Danksagung erhalten: 2262 Mal
Kontaktdaten:

Re: Japan

#13

Beitrag: # 63692Beitrag nixe
23.04.2019, 21:00

Bild
J.A. Caesar - Kokkyou Junreika
J. A. Seazer ist der KĂĽnstlername des japanischen Musikers und Komponisten Takaaki Terahara. Wikipedia: https://de.wikipedia.org/wiki/J._A._Seazer
Geboren: 6. Oktober 1948 (Alter 70 Jahre), Präfektur Miyazaki, Japan
Genre: Rock
Alben: Barbara Waisei-ko Mokushiroku -Arsenothelus Zettai Fukkatsu Hikari to Orpheus Zettai Meifu Yami-, MEHR
Musikgruppe: Tenjō Sajiki (1969 – 1983)

Label: Phoenix Records (2) ‎– ASHCD3042
Format: CD, Album, Limited Edition, Reissue, Unofficial Release
Land: UK
Veröffentlicht: 2011
Genre: Rock, Stage & Screen
Stil: Psychedelic Rock, Experimental
Trackliste
1 Echigo Tsutsuishi Oyashirazu 5:31
2 Tenshoutan 4:16
3 Haha Koishiya Sangoshou 4:36
4 Kyoujo Bushi 2:58
5 Eimei Shihen 2:53
6 Wasan 7:32
7 Jinriki Hikouki No Tame No Enzetsu Souan 6:24
8 Minkan Iryou Jutsu 11:48
9 Ootori No Kuru Hi 7:50

http://www.progarchives.com/artist.asp? ... iscussions
Musik hat die Fähigkeit uns geistig, körperlich & emotional zu beeinflussen!

!!!I like Prog!!!

!!!Wenn die Sonne der Kultur niedrig steht, werfen selbst Zwerge lange Schatten!!!

TschĂĽĂź
nixe

Benutzeravatar

Topic author
nixe
Beiträge: 11085
Registriert: 15.06.2017, 15:42
Wohnort: am Rande von NDS
Hat sich bedankt: 3437 Mal
Danksagung erhalten: 2262 Mal
Kontaktdaten:

Re: Japan

#14

Beitrag: # 65922Beitrag nixe
27.05.2019, 20:35

Flower Travellin' Band

Diese Band kennen hier Einige, aber ich weiĂź ehrlich gesagt nix ĂĽber sie!
Ich kenne nicht die Namen der Musiker & kann sie auch nicht richtig aussprechen. Was mich aber nicht davon abhält sie hier zu posten. Das net macht*s möglich:
Flower Travellin’ Band war eine japanische Rockband, die Ende der 1960er Jahre gegründet wurde. Sie veröffentlichte von 1970 bis 1973 vier Alben und nach langer Pause 2008 ein letztes Album. Nach dem Tod des Sängers Joe Yamanaka 2011 löste sich die Band endgültig auf. https://de.wikipedia.org/wiki/Flower_Tr ... 80%99_Band
Aktiv bis: 2011
Herkunft: Präfektur Tokio, Japan (1967)
Mitglieder: Joe Yamanaka, Yûya Uchida, Hideki Ishima, MEHR
Genres: Psychedelic Rock, Metal, Progressive Rock, Acid Rock
Allgemeine Informationen
Herkunft Japan
Genre(s) Hard Rock, Progressive Rock, Psychedelic Rock
GrĂĽndung 1970
Auflösung 2011
GrĂĽndungsmitglieder
Gitarre - Hideki Ishima
Gesang, Mundharmonika - Joe Yamanaka
Bass, Gitarre - Jun Kozuki
Schlagzeug - JĹŤji Wada
Letzte Besetzung
Gitarre, Sitar, Sitarla - Hideki Ishima
Gesang, Mundharmonika - Joe Yamanaka
Bass - Jun Kozuki
Schlagzeug - JĹŤji Wada
Keyboards - Nobuhiko Shinohara

Diskografie
Anywhere (1970)
Satori (1971)
Made in Japan (1972)
Make Up (1973)
The Times: May 1971–April 1974 (1975), Best-of-Album
We Are Here (2008)

http://www.flowertravellingband.com/eng ... index.html
http://www.flowertravellingband.com/eng ... index.html
Musik hat die Fähigkeit uns geistig, körperlich & emotional zu beeinflussen!

!!!I like Prog!!!

!!!Wenn die Sonne der Kultur niedrig steht, werfen selbst Zwerge lange Schatten!!!

TschĂĽĂź
nixe

Benutzeravatar

Topic author
nixe
Beiträge: 11085
Registriert: 15.06.2017, 15:42
Wohnort: am Rande von NDS
Hat sich bedankt: 3437 Mal
Danksagung erhalten: 2262 Mal
Kontaktdaten:

Re: Japan

#15

Beitrag: # 65923Beitrag nixe
27.05.2019, 20:40

Anywhere

BildBild
Anywhere ist ein 1970er Album der japanischen Rockband Flower Travellin 'Band. Es war ihre erste Veröffentlichung unter dem Namen Flower Travellin 'Band und die erste, die die klassische Besetzung von Joe Yamanaka, Hideki Ishima, Jun Kozuki und Joji Wada enthielt. https://en.wikipedia.org/wiki/Anywhere_ ... and_album)
UrsprĂĽngliche Beschreibung aufrufen
Künstler: Flower Travellin’ Band
Erscheinungsdatum: 21. Oktober 1970
Label: Philips Phonographische Industrie
Genre: Psychedelic Rock
Track listing
Side A

1. "Anywhere" 0:52
2. "Louisiana Blues" (Muddy Waters cover) 15:49
3. "Black Sabbath" (Black Sabbath cover) 8:53
Side B
4. "House of the Rising Sun" (The Animals cover) 7:41
5. "21st Century Schizoid Man" (King Crimson cover) 13:25
6. "Anywhere" 0:57

Credits
Joe Yamanaka – vocals, harmonica
Hideki Ishima – guitar
Jun Kozuki – bass
Joji Wada – drums
Tadataka Watanabe - producer
Yuya Uchida - producer
Norio Yoshizawa - engineer
Tatsuo Umetsu - engineer
Masaichiro Fukami - artwork
Kishin Shinoyama - photography
Makoto Saito - photography


Wie man sieht, handelt es sich bis auf die title-tracks um CoverVersionen, ĂĽber die man streiten kann:
"Louisiana Blues" (Muddy Waters cover) 15:49
hier kenne ich das Original nicht
"Black Sabbath" (Black Sabbath cover) 8:53
nun, hier kommen sie nicht ganz an das Original ran
"House of the Rising Sun" (The Animals cover) 7:41
eine längere & ruhige Version, bei der man die schwarze Stimme eines Eric Burdon vermissen könnte
"21st Century Schizoid Man" (King Crimson cover) 13:25
diese Version muß ohne Sax auskommen, was dem Gitaristen (lead & bass) natürlich mehr FreiRaum läßt
Bei "Anywhere" gibt es noch ein bißchen Mundie zu hören, die man bei den anderen songs ruhig hätte mit einbauen können.

Trotzdem finde ich das Ganze, nach erstmaligen Hören gut gemacht!
Musik hat die Fähigkeit uns geistig, körperlich & emotional zu beeinflussen!

!!!I like Prog!!!

!!!Wenn die Sonne der Kultur niedrig steht, werfen selbst Zwerge lange Schatten!!!

TschĂĽĂź
nixe

Benutzeravatar

AusDemWegIchBinArzt
Administrator
Beiträge: 15130
Registriert: 14.05.2017, 09:06
Wohnort: King Ludwig Country
Hat sich bedankt: 3676 Mal
Danksagung erhalten: 3867 Mal
Kontaktdaten:

Re: Japan

#16

Beitrag: # 65930Beitrag AusDemWegIchBinArzt
28.05.2019, 07:43

Mit Japan habe ich mich bislang nur am Rande beschäftigt, das ist noch ein ziemlich weißer Fleck auf meiner Landkarte. Natürlich schätze ich die Far East Family Band, Stomu Yamashta oder Acid Mothers Temple, sehr sogar.....und einige legendäre Metal-Acts wie Loudness natürlich auch. Aber ansonsten weiß ich zugegeben nur sehr bruchstückhaft über die dortige Musikwelt Bescheid.
Wenn Musik Bilder erzeugen und den Hörer mit auf eine Reise nehmen kann, hat sie eine ihrer edelsten Aufgaben erfüllt.



I think I spider - that pulls me the shoes out !!!

Benutzeravatar

Topic author
nixe
Beiträge: 11085
Registriert: 15.06.2017, 15:42
Wohnort: am Rande von NDS
Hat sich bedankt: 3437 Mal
Danksagung erhalten: 2262 Mal
Kontaktdaten:

Re: Japan

#17

Beitrag: # 65931Beitrag nixe
28.05.2019, 07:46

AusDemWegIchBinArzt hat geschrieben: ↑
28.05.2019, 07:43
Mit Japan habe ich mich bislang nur am Rande beschäftigt, das ist noch ein ziemlich weißer Fleck auf meiner Landkarte. Natürlich schätze ich die Far East Family Band, Stomu Yamashta oder Acid Mothers Temple, sehr sogar.....und einige legendäre Metal-Acts wie Loudness natürlich auch. Aber ansonsten weiß ich zugegeben nur sehr bruchstückhaft über die dortige Musikwelt Bescheid.
Bei mir ist das doch auch nur "Learning by doing!"
Musik hat die Fähigkeit uns geistig, körperlich & emotional zu beeinflussen!

!!!I like Prog!!!

!!!Wenn die Sonne der Kultur niedrig steht, werfen selbst Zwerge lange Schatten!!!

TschĂĽĂź
nixe

Benutzeravatar

AusDemWegIchBinArzt
Administrator
Beiträge: 15130
Registriert: 14.05.2017, 09:06
Wohnort: King Ludwig Country
Hat sich bedankt: 3676 Mal
Danksagung erhalten: 3867 Mal
Kontaktdaten:

Re: Japan

#18

Beitrag: # 65932Beitrag AusDemWegIchBinArzt
28.05.2019, 07:48

nixe hat geschrieben: ↑
28.05.2019, 07:46
AusDemWegIchBinArzt hat geschrieben: ↑
28.05.2019, 07:43
Mit Japan habe ich mich bislang nur am Rande beschäftigt, das ist noch ein ziemlich weißer Fleck auf meiner Landkarte. Natürlich schätze ich die Far East Family Band, Stomu Yamashta oder Acid Mothers Temple, sehr sogar.....und einige legendäre Metal-Acts wie Loudness natürlich auch. Aber ansonsten weiß ich zugegeben nur sehr bruchstückhaft über die dortige Musikwelt Bescheid.
Bei mir ist das doch auch nur "Learning by doing!"
Das ist es in Sachen Musik doch immer. Aber ĂĽber die Jahre und Jahrzehnte setzen sich so immer mehr Mosaiksteinchen zu einem groĂźen Ganzen zusammen, sofern man aufgeschlossen genug ist. ;)
Wenn Musik Bilder erzeugen und den Hörer mit auf eine Reise nehmen kann, hat sie eine ihrer edelsten Aufgaben erfüllt.



I think I spider - that pulls me the shoes out !!!

Benutzeravatar

Topic author
nixe
Beiträge: 11085
Registriert: 15.06.2017, 15:42
Wohnort: am Rande von NDS
Hat sich bedankt: 3437 Mal
Danksagung erhalten: 2262 Mal
Kontaktdaten:

Re: Japan

#19

Beitrag: # 65934Beitrag nixe
28.05.2019, 07:52

BildBild
Flower Travellin' Band - Satori

https://en.wikipedia.org/wiki/Satori_(F ... and_album)
Satori ist das zweite Album der japanischen Rockband Flower Travellin 'Band und ihr erstes Originalmaterial. Es wurde 1971 in Japan von Atlantic Records und in den USA und Kanada von GRT Records veröffentlicht. Wikipedia (Englisch)
Künstler: Flower Travellin’ Band
Erscheinungsdatum: 5. April 1971
Genre: Metal
Labels: Atlantic Records, GRT Records
Track listing
All tracks written by Flower Travellin' Band.

Side A
1. "Satori Part I" 5:25
2. "Satori Part II" 7:06
3. "Satori Part III" 10:44
Side B
4. "Satori Part IV" 11:01
5. "Satori Part V" 7:58

Personnel
The band:
Joe Yamanaka – vocals
Hideki Ishima – guitar
Jun Kozuki – bass
George Wada – drums

Technical Staff
Flower Travellin' Band – arranger
Yuya Uchida – producer
Ikuzo Orita – producer
Norio Yoshizawa – mixing
Shinobu Ishimaru – cover art


So, hier nun ihr erstes eigenes Werk:
die songs gehen nicht ineinander ĂĽber, also jeder Teil geht auch fĂĽr sich
Musik hat die Fähigkeit uns geistig, körperlich & emotional zu beeinflussen!

!!!I like Prog!!!

!!!Wenn die Sonne der Kultur niedrig steht, werfen selbst Zwerge lange Schatten!!!

TschĂĽĂź
nixe

Benutzeravatar

Vertigo
Beiträge: 14588
Registriert: 18.05.2017, 11:24
Wohnort: MĂĽnchen
Hat sich bedankt: 5617 Mal
Danksagung erhalten: 2749 Mal
Kontaktdaten:

Re: Japan

#20

Beitrag: # 65949Beitrag Vertigo
28.05.2019, 08:45

Die "Satori" ist ein wunderschönes Album und ein wirklicher Geheimtip in gutem 70er Rock. Dann hab ich noch die "Make Up" von ihnen, die ja halb Studio, halb live und auch gut ist, aber nicht so gut wie die "Satori". Mehr kenn ich von ihnen auch nicht.
Ich lese gerade:

HENRYK M. BRODER - Kritik der reinen Toleranz

OSCAR DE MURIEL - Der Todesfee der Grindlay Street (Ein Fall fĂĽr Frey und McGray 3)

MICHAEL JACKSON - Whisky

Benutzeravatar

Topic author
nixe
Beiträge: 11085
Registriert: 15.06.2017, 15:42
Wohnort: am Rande von NDS
Hat sich bedankt: 3437 Mal
Danksagung erhalten: 2262 Mal
Kontaktdaten:

Re: Japan

#21

Beitrag: # 65957Beitrag nixe
28.05.2019, 09:01

Vertigo hat geschrieben: ↑
28.05.2019, 08:45
Die "Satori" ist ein wunderschönes Album und ein wirklicher Geheimtip in gutem 70er Rock. Dann hab ich noch die "Make Up" von ihnen, die ja halb Studio, halb live und auch gut ist, aber nicht so gut wie die "Satori". Mehr kenn ich von ihnen auch nicht.
Diese vier, also auch Made in Japan habe ich noch, kommt noch dran!
Musik hat die Fähigkeit uns geistig, körperlich & emotional zu beeinflussen!

!!!I like Prog!!!

!!!Wenn die Sonne der Kultur niedrig steht, werfen selbst Zwerge lange Schatten!!!

TschĂĽĂź
nixe

Benutzeravatar

Forever Old
Beiträge: 2629
Registriert: 19.05.2017, 17:16
Wohnort: Charles Rest
Hat sich bedankt: 3449 Mal
Danksagung erhalten: 1209 Mal
Kontaktdaten:

Re: Japan

#22

Beitrag: # 65976Beitrag Forever Old
28.05.2019, 16:13

Dazu bitte noch:

KAZU oder KAZU & FRIENDS oder KAZU MATSUI PROJECT .

Unbedingt mal reinhören unter meinem "Track Of The Day" :good: Bin der Meinung, dass es sich lohnt.
Music Is The Healing Force Of The Universe (Albert Ayler)

Benutzeravatar

Topic author
nixe
Beiträge: 11085
Registriert: 15.06.2017, 15:42
Wohnort: am Rande von NDS
Hat sich bedankt: 3437 Mal
Danksagung erhalten: 2262 Mal
Kontaktdaten:

Re: Japan

#23

Beitrag: # 66005Beitrag nixe
28.05.2019, 20:14

Bild
Flower Travellin' Band - Made in Japan

leider habe ich hier auch nur diese Version: Bild & somit Satori doppelt, weil in der box!

Made in Japan ist das dritte Album der japanischen Rockband Flower Travellin 'Band, das 1972 veröffentlicht wurde. https://en.wikipedia.org/wiki/Made_in_J ... and_album)
Künstler: Flower Travellin’ Band
Erscheinungsdatum: 10. Februar 1972
Label: Atlantic Records
Aufnahmeort: Kanada
Produzenten: Yûya Uchida, Ikuzō Orita, Paul Hoffert
Track listing
All tracks written by Hideki Ishima and Yoko Nomuro, except track 7, by Ishima, Nomuro and Joe Yamanaka.

Side A
1. "Introduction" (advertisement for a concert) 0:27
2. "Unaware" 5:51
3. "Aw Give Me Air" 3:20
4. "Kamikaze" 4:16
5. "Hiroshima" 5:13
Side B
6. "Spasms" 5:23
7. "Heaven and Hell" 3:50
8. "That's All" 6:39

Credits
Joe Yamanaka – vocals
Hideki Ishima – guitar, sitar
Jun Kozuki – bass
Joji Wada – drums
Paul Devon – drums
Yoko Nomura – lyrics
Flower Travellin' Band – arrangement
Ikuzo Orita – producer
Paul Hoffert – producer
Yuya Uchida – producer
Gilbert Kong – mixing
Kiyoshi Sunamori – artwork
Yoshio Niwano – artwork
David Ohashi – photography
Toyo Nakamura – liner notes
John & Yoko Nomura – supervision

hier noch ein cover, das wenigens besser aussieht, aber fĂĽr eine Gebrauchte zu teuer ist!
BildBild


ein recht kurzes studioAlbum mit einem live intro!
Man kann sagen, es fehlen 2-3 songs, bzw. hätten sie es aufpeppen können mit interessantem intros & outros!
Musik hat die Fähigkeit uns geistig, körperlich & emotional zu beeinflussen!

!!!I like Prog!!!

!!!Wenn die Sonne der Kultur niedrig steht, werfen selbst Zwerge lange Schatten!!!

TschĂĽĂź
nixe

Benutzeravatar

Friese
Beiträge: 1529
Registriert: 14.05.2017, 20:30
Wohnort: To Huus
Hat sich bedankt: 422 Mal
Danksagung erhalten: 825 Mal
Kontaktdaten:

Re: Japan

#24

Beitrag: # 66007Beitrag Friese
28.05.2019, 20:56

Vertigo hat geschrieben: ↑
28.05.2019, 08:45
Die "Satori" ist ein wunderschönes Album und ein wirklicher Geheimtip in gutem 70er Rock. Dann hab ich noch die "Make Up" von ihnen, die ja halb Studio, halb live und auch gut ist, aber nicht so gut wie die "Satori". Mehr kenn ich von ihnen auch nicht.
Auf "Make up" gibt es ein geiles StĂĽck namens "Look at my Window".
Alleine dieser Titel ist es in meinen Augen schon wert, das Album zu besitzen. ;)
"It's better to burn out than to fade away."
Neil Young

Benutzeravatar

Topic author
nixe
Beiträge: 11085
Registriert: 15.06.2017, 15:42
Wohnort: am Rande von NDS
Hat sich bedankt: 3437 Mal
Danksagung erhalten: 2262 Mal
Kontaktdaten:

Re: Japan

#25

Beitrag: # 66008Beitrag nixe
28.05.2019, 21:14

Friese hat geschrieben: ↑
28.05.2019, 20:56
Vertigo hat geschrieben: ↑
28.05.2019, 08:45
Die "Satori" ist ein wunderschönes Album und ein wirklicher Geheimtip in gutem 70er Rock. Dann hab ich noch die "Make Up" von ihnen, die ja halb Studio, halb live und auch gut ist, aber nicht so gut wie die "Satori". Mehr kenn ich von ihnen auch nicht.
Auf "Make up" gibt es ein geiles StĂĽck namens "Look at my Window".
Alleine dieser Titel ist es in meinen Augen schon wert, das Album zu besitzen. ;)
Diese wird mich morgen beehren!
Musik hat die Fähigkeit uns geistig, körperlich & emotional zu beeinflussen!

!!!I like Prog!!!

!!!Wenn die Sonne der Kultur niedrig steht, werfen selbst Zwerge lange Schatten!!!

TschĂĽĂź
nixe

Antworten