Woodstock Music & Art Fair - Festival

15. bis 17. August 1969 3 Days of Peace & Music

Antworten
Benutzeravatar

Topic author
Oracle
Administrator
Beitr├Ąge: 3095
Registriert: 13.05.2017, 11:13
Wohnort: Free City
Hat sich bedankt: 380 Mal
Danksagung erhalten: 914 Mal
Kontaktdaten:

Woodstock Music & Art Fair - Festival

#1

Beitrag: # 64249Beitrag Oracle
30.04.2019, 00:08

Bild

Inzwischen ├Âden mich Jubil├Ąen regelrecht an, jeden Tag j├Ąhrt sich irgendein anderer Mythos.
Aber wir sind ja auch alle hier irgendwie in der Vergangenheit h├Ąngen geblieben.
Deshalb interessiert mich die Musikhistorie schon vom Prinzip her.

Vor 50 Jahren ereignete sich eines der gr├Â├čten Musikfestivals aller Zeiten.
Man k├Ânnte Woodstock auch den H├Âhepunkt der musikalischen 60er Jahre nennen.
Vieles hat nicht geklappt, die Organisatoren waren ├╝berfordert aber das macht dieses Festival auch sympathisch.
Die zu schwach ausgelegten, wackligen Lautsprechert├╝rme, die zusammengenagelte B├╝hne, die eingerissenen Z├Ąune.
Sowas w├Ąre bei unserer heutigen Perfektion und dem Organisationsgrad in der Unterhaltungsindustrie nicht mehr denkbar.
Aber es hat eben dann doch alles funktioniert und das macht es zur Legende, obwohl der Kommerz sich genau zu diesem Zeitpunkt voll durchsetzte.

Viele waren nat├╝rlich noch nicht auf der Welt aber irgendwann ist man ja dann dem tollen Film oder der LP begegnet.
Was mich betrifft so w├Ąre es nicht gerade mein Traum, 3 Tage lang unter diesen Verh├Ąltnissen vor Ort gewesen zu sein.
Teilweise in der knall-sonne, dann wieder Regen und Matsch, schlechte Sanit├Ąre Anlagen, viele Drogenfreaks, nix gescheites zu futtern usw.
Ne, da bin ich echt lieber der Couch-Potato und schau das ganze in der Glotze an.

Was haltet ihr von dem Gro├čereignis?
Wie hab ihr das damals in Deutschland erlebt?
Was f├Ąllt euch zu Woodstock ein?

Benutzeravatar

Vertigo
Beitr├Ąge: 14160
Registriert: 18.05.2017, 11:24
Wohnort: M├╝nchen
Hat sich bedankt: 5582 Mal
Danksagung erhalten: 2702 Mal
Kontaktdaten:

Re: Woodstock Music & Art Fair - Festival

#2

Beitrag: # 64280Beitrag Vertigo
30.04.2019, 09:41

Woodstock begegnete mir irgendwann in den 80ern das erstemal. Erst in irgendnem Magazin schriftlich und dann lieh ich mir die Videokassette aus. Seitdem l├Ąsst es mich nicht los.

Als vor 10 Jahren da zum gro├čen 40er Jubil├Ąum allerlei kam hab ich allerlei gekauft. Die Box-Ausgabe der DVD mit der Wildleder-Fransenjacken Umh├╝llung, die 6-CDs Box mit weiterer, unver├Âffentlichter Musik, die einzelnen kompletten Woodstock-Auftritte von Santana, Janis Joplin, Johnny Winter und Sly Stone. Separat au├čerhalb der Reihe sind ja noch die kompletten Auftritte von Hendrix und Joe Cocker erschienen, die ich auch habe. Dazu hab ich noch ne 4-CD Box aus den 90ern, auf der verteilt auf den vier CDs eine ganze CD voll mit Songs ist, die dann nicht in der 6er Box sind.

Ein neues Buch ist erschienen, welches zum erstenmal wohl alle Auftritte mit allen Songs listet, das werde ich mir holen.

Der Film fasziniert mich, aber ich h├Ątte da niemals dabei sein wollen. Menschenmassen sind nix f├╝r mich und dazu schlechte Organisation erst recht nicht. Ich schau mir das von der Couch an und da genie├č ich die Musik, aber Sehnsucht weil ich zu jung daf├╝r war um da hinzufahren hab ich absolut nicht. Gilt auch f├╝r die anderen Festivals.

Ich bin durch Woodstock allerdings auf so manche Band erst gestossen, auch vor 10 Jahren erst noch, denn dass z.B. ein Bert Sommer oder ne Band namens Quill dabei war, hatte ich vorher noch nie gelesen.

Diese ganzen Jubil├Ąumsdingens die dann nachkamen hab ich ziemlich alle ignoriert. Nur den Canned Heat Auftritt vom 1979er Jubil├Ąum hab ich mir besorgt, alles andere nicht.

Medial gesehen endet hier die Hippie-Zeit und es beginnt die gnadenlose Vermarktung der Neuzeit, auch wenns dann noch gute 15 Jahre gedauert hat bis das so richtig losging.

Der Film ist aber einfach gut gemacht. Er versucht die Dynamik und das Chaos dieses Festivals festzuhalten und das gelingt gut meiner Meinung nach. Die durchaus manchmal stressige Split Screen Optik erzeugt das z.B. bei mir.

Den Film "Taking Woodstock" von Regisseur Ang Lee hab ich ├╝brigens auch auf DVD. Ein ebenso sehr sch├Ân gemachter Film, angeblich nach der wahren Geschichte eines jungen Mannes.

Du siehst also, das Festival hat mich schon, aber f├╝r mich wirds immer die Musik sein die mich da festh├Ąlt, denn in der Hinsicht war Woodstock trotz oder grade wegen des ganzen Chaos' grandios. Und das begann ja schon bei Richie Havens, der buchst├Ąblich auf die B├╝hne geworfen wurde um jetzt anzufangen, damit sich das Chaos da unten hoffentlich gleich mal entspannt, was ihm ja angeblich auch, durch seine herzenswarme Art und seine Leidenschaft gelungen ist. Seit dem Moment wo ich "Freedom" das erstemal im Film gesehen hatte, hat der Mann mich gefangen gehabt und nie mehr losgelassen.

Hatte ich dann die ersten Jahre sowas wie Lieblinge hat sich das mit den Jahren l├Ąngst erledigt. Heute liebe ich die viele unterschiedliche Musik des Festivals und wenns nach mir geht, d├╝rften dieses Jahr gerne noch mehr komplette Auftritte endlich mal ver├Âffentlicht werden, genug hab ich davon noch lange nicht.
Ich lese gerade:

HENRYK M. BRODER - Kritik der reinen Toleranz

OSCAR DE MURIEL - Der Todesfee der Grindlay Street (Ein Fall f├╝r Frey und McGray 3)

MICHAEL JACKSON - Whisky

Benutzeravatar

nixe
Beitr├Ąge: 10778
Registriert: 15.06.2017, 15:42
Wohnort: am Rande von NDS
Hat sich bedankt: 3403 Mal
Danksagung erhalten: 2244 Mal
Kontaktdaten:

Re: Woodstock Music & Art Fair - Festival

#3

Beitrag: # 64287Beitrag nixe
30.04.2019, 10:30

1969, also vor 50 Jahren, hatte ich nix von Woodstock geh├Ârt, oder gesehen; kann mich jedenfalls nicht daran entsinnen, ist ja auch ganz sch├Ân lange her, da war ich neun!
Aber da Th├╝ringen ja eine Blues HochBurg ist, bzw. war, mu├čte ich auch von diesem Virus angesteckt werden. Einige hatten sogar das DoppelAlbum & sogar einer, der das TrippleAlbum hatte.
F├╝r mich gab*s da keine M├Âglichkeit da ran zukommen & bis zur Wende beruhigte sich dann auch bei mir wieder & ich gab mich mit den Kopien auf TonBand zufrieden. Klar bis zur Wende, da mu├čte das video her & sp├Ąter die DVD-Box & auch die 6-CD-Box holte ich mir, die auch im August hier laufen wird!
Dabei sein ist alles!? Nein, nicht in dem Fall! Ich hatte auf dem Herzberg dreimal mein Woodstock Wetter, das hat mir schon gereicht!
Musik hat die F├Ąhigkeit uns geistig, k├Ârperlich & emotional zu beeinflussen!

!!!I like Prog!!!

!!!Wenn die Sonne der Kultur niedrig steht, werfen selbst Zwerge lange Schatten!!!

Tsch├╝├č
nixe

Benutzeravatar

Topic author
Oracle
Administrator
Beitr├Ąge: 3095
Registriert: 13.05.2017, 11:13
Wohnort: Free City
Hat sich bedankt: 380 Mal
Danksagung erhalten: 914 Mal
Kontaktdaten:

Re: Woodstock Music & Art Fair - Festival

#4

Beitrag: # 64367Beitrag Oracle
01.05.2019, 00:02

Ich glaube wir sind diesbez├╝glich ganz ├Ąhnlich gepolt, die 40er Fransen-Box hab ich auch, allerdings als Bluray.
Erstaunlich dass schon wieder 10 Jahre vorbei sind.

Woodstock kenne ich von einer Ausstrahlung auf 3Sat die ich ca. 1985 zuf├Ąllig auf Video aufzeichnete.
J├╝ngere k├Ânnen sich das vermutlich gar nicht vorstellen, wie schwer es damals war sich ├╝ber so ein Spezialthema wie Rockmusik zu informieren.
Ich wusste ├╝berhaupt nichts dar├╝ber wer oder was das war, mich faszinierten nur die Bilder und die Musik des Films.
Das gab mir den Antrieb mehr dar├╝ber zu erfahren und vermutlich habe ich die Neugier bis heute erhalten immer wieder neues zu entdecken.

Benutzeravatar

nixe
Beitr├Ąge: 10778
Registriert: 15.06.2017, 15:42
Wohnort: am Rande von NDS
Hat sich bedankt: 3403 Mal
Danksagung erhalten: 2244 Mal
Kontaktdaten:

Re: Woodstock Music & Art Fair - Festival

#5

Beitrag: # 64374Beitrag nixe
01.05.2019, 08:18

https://en.wikipedia.org/wiki/Woodstock
https://musikwirtschaftsforschung.wordp ... e-nikolay/

Woodstock ist Kult! Woodstock ist ein Mythos!
Woodstock war f├╝r uns Ossies ein Traum, der gro├če Traum von der Freiheit!

War es wirklich so, oder ├╝bertreibe ich jetzt? Klar wollten wir insgeheim raus in eine bessere Welt. Nur wer wollte das nicht! Was wu├čten wir denn ├╝ber den Westen, ├╝ber Amerika & was wu├čten wir ├╝ber Woodstock?
Eigentlich rein garnix!

Mitte der 80-er 3sat gucken, das war bei uns nicht drin, denn eine SalatSch├╝ssel auf*m Dach? Nee, sowas gab*s bei uns nicht!
Ende der 70-er kam mein Wessie Onkel & brachte uns einen Konverter, damit wir ├╝berhaupt Zweites Ost & West & Ndr 3 sehen konnten, das war*s. Das war unserer privater FortSchritt!

Nun gut, letzte Nacht habe ich damit verbracht, zu gr├╝beln, wann ich denn das erste Mal mit Woodstock in Ber├╝hrung kam? Sorry, ich wei├č es nicht mehr!
Ich kann nur sagen, das mit der Wende zum einen unser Traum von der Freiheitt platzte, aber daf├╝r W├╝nsche wahr wurden, auch in Richtung Woodstock! Damit meine ich nicht nur die Konserven, die wir uns nun zulegen konnten.
Jetzt gab es das Woodstock Feeling, in Form von Festival Feeling in echt & der Name war Burg HerzBerg!
https://de.wikipedia.org/wiki/Burg-Herzberg-Festival
Na klar hat*s in den Anf├Ąngen Spa├č gemacht! '94 war ich das erste Mal dabei. BesucherZahl: l├Ąppische 3000!
Nat├╝rlich war*s auch anstrengend f├╝r mich, weil geparkt wurde unten & das Festival war auf*m Berg, logisch!
Wenn da ein concert losging, konnte man bis direkt zur B├╝hne & das ohne Probleme! Klar, f├╝r die Veranstalter war es wohl ein Verlust?
Na ja, das ├Ąnderte sich ja auch zusehens, denn das Festival mu├čte runter vom Berg!
& Woodstock Wetter hatten wir auch mehr als genug!
Musik hat die F├Ąhigkeit uns geistig, k├Ârperlich & emotional zu beeinflussen!

!!!I like Prog!!!

!!!Wenn die Sonne der Kultur niedrig steht, werfen selbst Zwerge lange Schatten!!!

Tsch├╝├č
nixe

Benutzeravatar

nixe
Beitr├Ąge: 10778
Registriert: 15.06.2017, 15:42
Wohnort: am Rande von NDS
Hat sich bedankt: 3403 Mal
Danksagung erhalten: 2244 Mal
Kontaktdaten:

Re: Woodstock Music & Art Fair - Festival

#6

Beitrag: # 64376Beitrag nixe
01.05.2019, 08:30

https://en.wikipedia.org/wiki/The_Woodstock_Experience

Au├čer Johnny Winter stehen sie hier auch!
Musik hat die F├Ąhigkeit uns geistig, k├Ârperlich & emotional zu beeinflussen!

!!!I like Prog!!!

!!!Wenn die Sonne der Kultur niedrig steht, werfen selbst Zwerge lange Schatten!!!

Tsch├╝├č
nixe

Benutzeravatar

Vertigo
Beitr├Ąge: 14160
Registriert: 18.05.2017, 11:24
Wohnort: M├╝nchen
Hat sich bedankt: 5582 Mal
Danksagung erhalten: 2702 Mal
Kontaktdaten:

Re: Woodstock Music & Art Fair - Festival

#7

Beitrag: # 64385Beitrag Vertigo
01.05.2019, 10:24

nixe hat geschrieben: ÔćĹ
01.05.2019, 08:30
https://en.wikipedia.org/wiki/The_Woodstock_Experience

Au├čer Johnny Winter stehen sie hier auch!
Zufall oder magst den Winter nicht? Ansonsten rate ich dir, hol dir die bald, Johnny Winter war da gro├če Klasse aufm Woodstock-Festival
Ich lese gerade:

HENRYK M. BRODER - Kritik der reinen Toleranz

OSCAR DE MURIEL - Der Todesfee der Grindlay Street (Ein Fall f├╝r Frey und McGray 3)

MICHAEL JACKSON - Whisky

Benutzeravatar

nixe
Beitr├Ąge: 10778
Registriert: 15.06.2017, 15:42
Wohnort: am Rande von NDS
Hat sich bedankt: 3403 Mal
Danksagung erhalten: 2244 Mal
Kontaktdaten:

Re: Woodstock Music & Art Fair - Festival

#8

Beitrag: # 64406Beitrag nixe
01.05.2019, 11:25

Vertigo hat geschrieben: ÔćĹ
01.05.2019, 10:24
nixe hat geschrieben: ÔćĹ
01.05.2019, 08:30
https://en.wikipedia.org/wiki/The_Woodstock_Experience

Au├čer Johnny Winter stehen sie hier auch!
Zufall oder magst den Winter nicht? Ansonsten rate ich dir, hol dir die bald, Johnny Winter war da gro├če Klasse aufm Woodstock-Festival
Nein, ich mag seinen Gesang nicht! Immer diese Gitarristen, die unbedingt alles selber machen m├╝ssen! Ob sie es k├Ânnen, oder nicht.
Musik hat die F├Ąhigkeit uns geistig, k├Ârperlich & emotional zu beeinflussen!

!!!I like Prog!!!

!!!Wenn die Sonne der Kultur niedrig steht, werfen selbst Zwerge lange Schatten!!!

Tsch├╝├č
nixe

Benutzeravatar

Vertigo
Beitr├Ąge: 14160
Registriert: 18.05.2017, 11:24
Wohnort: M├╝nchen
Hat sich bedankt: 5582 Mal
Danksagung erhalten: 2702 Mal
Kontaktdaten:

Re: Woodstock Music & Art Fair - Festival

#9

Beitrag: # 64412Beitrag Vertigo
01.05.2019, 11:38

nixe hat geschrieben: ÔćĹ
01.05.2019, 11:25
Vertigo hat geschrieben: ÔćĹ
01.05.2019, 10:24
nixe hat geschrieben: ÔćĹ
01.05.2019, 08:30
https://en.wikipedia.org/wiki/The_Woodstock_Experience

Au├čer Johnny Winter stehen sie hier auch!
Zufall oder magst den Winter nicht? Ansonsten rate ich dir, hol dir die bald, Johnny Winter war da gro├če Klasse aufm Woodstock-Festival
Nein, ich mag seinen Gesang nicht! Immer diese Gitarristen, die unbedingt alles selber machen m├╝ssen! Ob sie es k├Ânnen, oder nicht.
Sein Gesang ist sicher nicht der beste und hielt mich auch ne Weile von ihm ab, aber heute finde ich, der passt schon.
Ich lese gerade:

HENRYK M. BRODER - Kritik der reinen Toleranz

OSCAR DE MURIEL - Der Todesfee der Grindlay Street (Ein Fall f├╝r Frey und McGray 3)

MICHAEL JACKSON - Whisky

Benutzeravatar

Topic author
Oracle
Administrator
Beitr├Ąge: 3095
Registriert: 13.05.2017, 11:13
Wohnort: Free City
Hat sich bedankt: 380 Mal
Danksagung erhalten: 914 Mal
Kontaktdaten:

Re: Woodstock Music & Art Fair - Festival

#10

Beitrag: # 64438Beitrag Oracle
01.05.2019, 13:21

nixe hat geschrieben: ÔćĹ
01.05.2019, 08:18

Woodstock ist Kult! Woodstock ist ein Mythos!
Woodstock war f├╝r uns Ossies ein Traum, der gro├če Traum von der Freiheit!

War es wirklich so, oder ├╝bertreibe ich jetzt? Klar wollten wir insgeheim raus in eine bessere Welt. Nur wer wollte das nicht! Was wu├čten wir denn ├╝ber den Westen, ├╝ber Amerika & was wu├čten wir ├╝ber Woodstock?
Eigentlich rein garnix!

Mitte der 80-er 3sat gucken, das war bei uns nicht drin, denn eine SalatSch├╝ssel auf*m Dach? Nee, sowas gab*s bei uns nicht!
Ende der 70-er kam mein Wessie Onkel & brachte uns einen Konverter, damit wir ├╝berhaupt Zweites Ost & West & Ndr 3 sehen konnten, das war*s. Das war unserer privater FortSchritt!
Also ich h├Ątte mit euch Ossis nicht tauschen wollen.
Meine Oma stammt aus Naumburg an der Saale, die fl├╝chtete aber schon in den 50ern in den Westen.
Von daher hatte ich schon Ber├╝hrungspunkte.
Dennoch ist auch bei uns Wessis nicht alles im Lot.
Kapitalismus und Konsumterror haben schon auch gro├če Schattenseiten.

Woodstock war da eben noch etwas freier, man sieht da z.B. nirgends Plakate, Reklame oder reihenweise W├╝rstchenbuden.
Weit und breit nichts von Sponsoring zu sehen und genau durch dieses Gesch├Ąftsinteresse wird heute die Rockmusik zur Banalit├Ąt.

Benutzeravatar

Vertigo
Beitr├Ąge: 14160
Registriert: 18.05.2017, 11:24
Wohnort: M├╝nchen
Hat sich bedankt: 5582 Mal
Danksagung erhalten: 2702 Mal
Kontaktdaten:

Re: Woodstock Music & Art Fair - Festival

#11

Beitrag: # 64445Beitrag Vertigo
01.05.2019, 13:44

Oracle hat geschrieben: ÔćĹ
01.05.2019, 13:21

Woodstock war da eben noch etwas freier, man sieht da z.B. nirgends Plakate, Reklame oder reihenweise W├╝rstchenbuden.
Weit und breit nichts von Sponsoring zu sehen und genau durch dieses Gesch├Ąftsinteresse wird heute die Rockmusik zur Banalit├Ąt.
Das ist z.B. etwas was ich an Woodstock liebe. Wie du sagst, da is nix. Vermutlich gabs noch nichtmal nen T-Shirt Stand. Heute kannst du kein Festival sehen ohne von Werbelogos zugpflastert zu werden.

Nur...Konsumterror klingt so wie Schrecken von au├čerhalb. Ich finde, das machen sich die Leute heute schon selber, sie kriegen was sie verlangen. F├╝r viele ist Konsumieren heute die einzige Freizeitbesch├Ąftigung. Man geht ja auch nimmer einkaufen, man geht shoppen. Einkaufen ist das holen was man braucht oder will. Shoppen ist einfach los um irgendwas zu kaufen, kaufen um des Kaufens willen. Das ist schon mehr als schr├Ąg finde ich. Von daher passt das Wort Konsumterror f├╝r mich nicht. Der Terror w├Ąr n├Ąmlich schnell vorbei wenn die Leute mal anfangen w├╝rden irgendeinen anderen Sinn in ihrem Leben zu sehen als das reine Kaufen.
Ich lese gerade:

HENRYK M. BRODER - Kritik der reinen Toleranz

OSCAR DE MURIEL - Der Todesfee der Grindlay Street (Ein Fall f├╝r Frey und McGray 3)

MICHAEL JACKSON - Whisky

Benutzeravatar

Topic author
Oracle
Administrator
Beitr├Ąge: 3095
Registriert: 13.05.2017, 11:13
Wohnort: Free City
Hat sich bedankt: 380 Mal
Danksagung erhalten: 914 Mal
Kontaktdaten:

Re: Woodstock Music & Art Fair - Festival

#12

Beitrag: # 64676Beitrag Oracle
04.05.2019, 23:05

Vertigo hat geschrieben: ÔćĹ
30.04.2019, 09:41


Ein neues Buch ist erschienen, welches zum erstenmal wohl alle Auftritte mit allen Songs listet, das werde ich mir holen.

Welches Buch meinst du?

Ich habe vor einigen Wochen dieses gelesen: Woodstock: Three Days of Love and Peace

Bild

Hat mich auch zu diesem Thread inspiriert.

Benutzeravatar

AusDemWegIchBinArzt
Administrator
Beitr├Ąge: 14920
Registriert: 14.05.2017, 09:06
Wohnort: King Ludwig Country
Hat sich bedankt: 3645 Mal
Danksagung erhalten: 3841 Mal
Kontaktdaten:

Re: Woodstock Music & Art Fair - Festival

#13

Beitrag: # 64679Beitrag AusDemWegIchBinArzt
05.05.2019, 06:31

Die planen ja dieses Jahr zum 50j├Ąhrigen Jubil├Ąum eine Neuauflage des Festivals unter dem Namen "Woostock 50". Zu den Organisatoren sollen wohl auch Leute geh├Âren, die damals schon beim ersten Festival dabei waren. Best├Ątigte Bands sind u.a. bislang Santana, Robert Plant und die schrecklichen Greta Van Fleet....also eine Mischung aus alten Recken, die teilweise damals schon dabei waren und Newcomern.

Ich wei├č nicht, was ich davon halten soll, ehrlich gesagt. Eigentlich bin ich kein gro├čer Freund solcher Neuauflagen, weil das damalige Feeling und der Zeitgeist einfach nicht reproduziert werden k├Ânnen. Zudem sind Festivals heute im Gegensatz zu damals auch nix besonderes mehr. Am Ende steht unterm Strich wahrscheinlich einfach nur eine weitere gro├če, kommerzielle Massenveranstaltung, die vom legend├Ąren Namen zehrt, f├╝rchte ich.
Wenn Musik Bilder erzeugen und den H├Ârer mit auf eine Reise nehmen kann, hat sie eine ihrer edelsten Aufgaben erf├╝llt.

Josef Hader:

"Amerika ist das einzige Land, wo die Waffensysteme intelligenter sind als der Pr├Ąsident."

"Was ist typisch amerikanisch ? Fett sein, borniert sein, nicht wissen was wo ist in der Welt, trotzdem dort einmarschieren wollen, vorher alles niederbombadieren, die meiste Energie verbrauchen und viel beten dabei - passt !"


Benutzeravatar

AusDemWegIchBinArzt
Administrator
Beitr├Ąge: 14920
Registriert: 14.05.2017, 09:06
Wohnort: King Ludwig Country
Hat sich bedankt: 3645 Mal
Danksagung erhalten: 3841 Mal
Kontaktdaten:

Re: Woodstock Music & Art Fair - Festival

#14

Beitrag: # 64682Beitrag AusDemWegIchBinArzt
05.05.2019, 07:53

Apropos Greta Van Fleet.....habt Ihr schon die Tirade mitgekriegt, die Steven Wilson im Rahmen eines Interviews letztens ├╝ber diese Vollpfosten abgelassen hat ?

Zitat:

ÔÇ×Kennst du diese furchtbare Band, Greta Van Fleet? Ich finde, sie sind absolut grottenschlecht. Ich finde sie schrecklich. Ich halte sie f├╝r einen Witz. Aber sie sind beispielhaft f├╝r eine Band. Denn sie sind ziemlich junge Kerle, sie sehen wie eine Boyband aus. Sie spielen diese echt hundsmiserable, drittklassige Led Zeppelin-Imitation. Aber sie sehen gut aus und hatten die ganze Hilfe der Medien und einer kommerziellen Maschine hinter sich.

So waren sie dazu in der Lage ein gewaltiges Publikum fast ├╝ber Nacht zu erreichen, indem sie drittklassige Musik spielen. Ich glaube keine Minute daran, dass sich irgendjemand in zehn Jahren erinnert, wer sie sind. Ich mag falsch liegen ÔÇô vielleicht beweisen sie mir das Gegenteil. Vielleicht entwickeln sie sich pl├Âtzlich zu einer guten Band und machen eine gute Platte. Aber der Punkt ist: Im Moment sind sie es nicht. Sie sind wie eine Boyband-Version von Led Zeppelin.
ÔÇť

Daf├╝r k├Ânnte ich ihm bis in alle Ewigkeit die F├╝├če k├╝ssen, weil er mit erfreulich deutlichen, undiplomatischen Worten genau das zum Ausdruck gebracht hat, was ich ├╝ber diese gehypten Typen auch denke :yahoo: . Das ist einfach eine nervige Schrottband, mehr nicht. 8-)
Wenn Musik Bilder erzeugen und den H├Ârer mit auf eine Reise nehmen kann, hat sie eine ihrer edelsten Aufgaben erf├╝llt.

Josef Hader:

"Amerika ist das einzige Land, wo die Waffensysteme intelligenter sind als der Pr├Ąsident."

"Was ist typisch amerikanisch ? Fett sein, borniert sein, nicht wissen was wo ist in der Welt, trotzdem dort einmarschieren wollen, vorher alles niederbombadieren, die meiste Energie verbrauchen und viel beten dabei - passt !"


Benutzeravatar

Vertigo
Beitr├Ąge: 14160
Registriert: 18.05.2017, 11:24
Wohnort: M├╝nchen
Hat sich bedankt: 5582 Mal
Danksagung erhalten: 2702 Mal
Kontaktdaten:

Re: Woodstock Music & Art Fair - Festival

#15

Beitrag: # 64694Beitrag Vertigo
05.05.2019, 10:06

Oracle hat geschrieben: ÔćĹ
04.05.2019, 23:05
Vertigo hat geschrieben: ÔćĹ
30.04.2019, 09:41


Ein neues Buch ist erschienen, welches zum erstenmal wohl alle Auftritte mit allen Songs listet, das werde ich mir holen.

Welches Buch meinst du?

Ich habe vor einigen Wochen dieses gelesen: Woodstock: Three Days of Love and Peace

Bild

Hat mich auch zu diesem Thread inspiriert.

Is doch schon erschienen, hab ich grade gesehen, im M├Ąrz.

Das hier meine ich

Bild
Ich lese gerade:

HENRYK M. BRODER - Kritik der reinen Toleranz

OSCAR DE MURIEL - Der Todesfee der Grindlay Street (Ein Fall f├╝r Frey und McGray 3)

MICHAEL JACKSON - Whisky

Benutzeravatar

Topic author
Oracle
Administrator
Beitr├Ąge: 3095
Registriert: 13.05.2017, 11:13
Wohnort: Free City
Hat sich bedankt: 380 Mal
Danksagung erhalten: 914 Mal
Kontaktdaten:

Re: Woodstock Music & Art Fair - Festival

#16

Beitrag: # 64750Beitrag Oracle
05.05.2019, 21:53

Vertigo hat geschrieben: ÔćĹ
05.05.2019, 10:06
Oracle hat geschrieben: ÔćĹ
04.05.2019, 23:05
Vertigo hat geschrieben: ÔćĹ
30.04.2019, 09:41


Ein neues Buch ist erschienen, welches zum erstenmal wohl alle Auftritte mit allen Songs listet, das werde ich mir holen.

Welches Buch meinst du?

Ich habe vor einigen Wochen dieses gelesen: Woodstock: Three Days of Love and Peace

Bild

Hat mich auch zu diesem Thread inspiriert.

Is doch schon erschienen, hab ich grade gesehen, im M├Ąrz.

Das hier meine ich

Bild
Mein Buch ist inhaltlich recht ├Ąhnlich.
Es werden auch alle 31 Auftritte besprochen und bebildert.
Ich finde nur, dass es etwas ausf├╝hrlicher ausfallen gekonnt h├Ątte.

Benutzeravatar

Topic author
Oracle
Administrator
Beitr├Ąge: 3095
Registriert: 13.05.2017, 11:13
Wohnort: Free City
Hat sich bedankt: 380 Mal
Danksagung erhalten: 914 Mal
Kontaktdaten:

Re: Woodstock Music & Art Fair - Festival

#17

Beitrag: # 64752Beitrag Oracle
05.05.2019, 22:18

AusDemWegIchBinArzt hat geschrieben: ÔćĹ
05.05.2019, 07:53

Daf├╝r k├Ânnte ich ihm bis in alle Ewigkeit die F├╝├če k├╝ssen, weil er mit erfreulich deutlichen, undiplomatischen Worten genau das zum Ausdruck gebracht hat, was ich ├╝ber diese gehypten Typen auch denke :yahoo: . Das ist einfach eine nervige Schrottband, mehr nicht. 8-)
Schrottbands mochte ich schon immer, deshalb hab ich auch ihre LP.
Ein Hammer ist die Scheibe zwar nicht aber mindestens 6 Titel finde ich exzellent geschrieben, besonders wenn sie Folk integrieren.
Als Liveband sind sie auch f├╝r ihr Alter begnadet und haben unheimlich viel Power.
Dass Steven Wilson hier eifers├╝chtig ist, kann ich mir gut vorstellen, denn eigentlich wollte er ja Popstar werden.
Greta van Fleet machen das mit 2 EPs w├Ąhrend er sich seit 30 Jahren abgerackert und nun doch nicht auf Mega -Events wie hier Woodstock50 eingeladen wird. :biggrinn:

Benutzeravatar

AusDemWegIchBinArzt
Administrator
Beitr├Ąge: 14920
Registriert: 14.05.2017, 09:06
Wohnort: King Ludwig Country
Hat sich bedankt: 3645 Mal
Danksagung erhalten: 3841 Mal
Kontaktdaten:

Re: Woodstock Music & Art Fair - Festival

#18

Beitrag: # 64755Beitrag AusDemWegIchBinArzt
05.05.2019, 22:26

Oracle hat geschrieben: ÔćĹ
05.05.2019, 22:18
AusDemWegIchBinArzt hat geschrieben: ÔćĹ
05.05.2019, 07:53

Daf├╝r k├Ânnte ich ihm bis in alle Ewigkeit die F├╝├če k├╝ssen, weil er mit erfreulich deutlichen, undiplomatischen Worten genau das zum Ausdruck gebracht hat, was ich ├╝ber diese gehypten Typen auch denke :yahoo: . Das ist einfach eine nervige Schrottband, mehr nicht. 8-)
Schrottbands mochte ich schon immer, deshalb hab ich auch ihre LP.
Ein Hammer ist die Scheibe zwar nicht aber mindestens 6 Titel finde ich exzellent geschrieben, besonders wenn sie Folk integrieren.
Als Liveband sind sie auch f├╝r ihr Alter begnadet und haben unheimlich viel Power.
Dass Steven Wilson hier eifers├╝chtig ist, kann ich mir gut vorstellen, denn eigentlich wollte er ja Popstar werden.
Greta van Fleet machen das mit 2 EPs w├Ąhrend er sich seit 30 Jahren abgerackert und nun doch nicht auf Mega -Events wie hier Woodstock50 eingeladen wird. :biggrinn:
Ich bin gar nicht der gro├če Steven Wilson-Fan, nicht dass das falsch verstanden wird....ich halte ihn auch nicht f├╝r den gro├čen Prog-Erneuerer oder Messias, als der er gerne verkauft wird. Und mit den letzten 2 Alben hat er aus meiner Sicht k├╝nstlerisch auch total ins Klo gegriffen, ohne es anscheinend zu merken. Aber "The Raven That Refused To Sing" sowie einen gro├čen Teil des PT-Gesamtwerks finde ich ├╝beraus ansprechend. Ist aber letztlich auch zweitrangig, denn mit der Aussage bzgl. Greta Van Fleet hat er Wort f├╝r Wort exakt das getroffen, was ich ├╝ber diese Band auch denke - und ich wiederum habe keinen Grund eifers├╝chtig auf deren Erfolg zu sein, da ich erstens kein Berufsmusiker bin und zweitens allen K├╝nstlern rein grunds├Ątzlich ihren Erfolg g├Ânne.

Ich finde, auch wenn es sich von Steven vielleicht etwas eifers├╝chtig anh├Âren mag, hat er sachlich betrachtet einfach recht. Ich habe in den letzten Jahren kaum eine andere Band erlebt, die derma├čen gehyped und ├╝berbewertet wurde, derma├čen schlecht bei LZ geklaut hat und damit noch Erfolg generieren konnte, ganz abgesehen von dem unfassbar nervt├Âtenden S├Ąnger. Von daher kann ich diese - politisch herrlich unkorrekte - Aussage von Steven durchaus unterschreiben. Da hat er bei mir durchaus Sympathiepunkte hinzugewonnen.

Ganz generell mag ich es auch viel lieber, wenn Leute ehrlich sagen was sie denken, als dass sie sich verbiegen....das ist selten geworden heute und alleine daf├╝r geb├╝hrt ihm schon ein Schulterklopfer. 8-)
Wenn Musik Bilder erzeugen und den H├Ârer mit auf eine Reise nehmen kann, hat sie eine ihrer edelsten Aufgaben erf├╝llt.

Josef Hader:

"Amerika ist das einzige Land, wo die Waffensysteme intelligenter sind als der Pr├Ąsident."

"Was ist typisch amerikanisch ? Fett sein, borniert sein, nicht wissen was wo ist in der Welt, trotzdem dort einmarschieren wollen, vorher alles niederbombadieren, die meiste Energie verbrauchen und viel beten dabei - passt !"


Benutzeravatar

Topic author
Oracle
Administrator
Beitr├Ąge: 3095
Registriert: 13.05.2017, 11:13
Wohnort: Free City
Hat sich bedankt: 380 Mal
Danksagung erhalten: 914 Mal
Kontaktdaten:

Re: Woodstock Music & Art Fair - Festival

#19

Beitrag: # 64766Beitrag Oracle
05.05.2019, 23:13

Also ich bin zugegebener ma├čen schon ein riesiger Wilson / Porcupine Tree Fan.
Mir gef├Ąllt bis auf die Deadwing und Fear of a Blank Planet eigentlich alles.
Allerdings bin ich kein J├╝nger der den Worten von irgendjemand folgt.
Im Fall Greta van Fleet bin ich nicht eurer Meinung obwohl es mir auch fern ist sie gro├čartig zu verteidigen.
Wenn man als "die Zukunft des Rock" gehandelt wird mu├č man sich wegen Hypevorw├╝rfen nicht wundern.
Das ist eher eine kleine aber feine Band die sich im Classic Rock gut halten k├Ânnen sollte.
Viel Konkurrenz gibt es da finde ich nicht, die Rival Sons haben eine ├Ąhnliche Ausrichtung und sind sicher besser.
Um meine Aufmerksamkeit weiter zu erhalten, m├╝ssen sie bei ihren neuen Songs schon eine Schippe drauflegen.

Benutzeravatar

Vertigo
Beitr├Ąge: 14160
Registriert: 18.05.2017, 11:24
Wohnort: M├╝nchen
Hat sich bedankt: 5582 Mal
Danksagung erhalten: 2702 Mal
Kontaktdaten:

Re: Woodstock Music & Art Fair - Festival

#20

Beitrag: # 64773Beitrag Vertigo
06.05.2019, 08:42

Ob die die Zukunft des Rock sind oder nicht ist mir v├Âllig wurscht, sie machen mir einfach Spa├č beim Zuh├Âren und Zuschauen.

Aber is typisch....da labern die alten S├Ącke immer es g├Ąbe keine geilen jungen Bands. Dann kommt eine und macht das richtig gut, bluesgrundierter Hardrock, angelehnt an eine der gr├Â├čten Bands die es gab, haben sichtlich Spa├č bei dem was sie tun, haben nen S├Ąnger der nicht nen Hauch chartskompatibel singt und schon gibts gro├čes Gemecker....logisch, weil die Band halt von einigen gehypt wird, also ist sie ja sowieso schei├če. Das ist mir alles viel zu schablonenartig, durchsichtig und am Ende auch dusselig.
Greta Van Fleet retten weder die Welt, den Rock noch Angela Merkel, aber machen einfach gut anzuh├Ârenden Rock alter Schule. Ned mehr, ned weniger.

Freund Catabolic dr├╝ben bei Eclipsed z.B.....ich wette meine Rente, h├Ątte er Greta Van Fleet entdeckt bevor gehypt wurde, w├╝rde er ne ganz gro├če Lanze f├╝r die brechen. Aber er mags halt nicht wenn andere vor ihm was finden, so war das bei ihm immer schon. Kennts keiner, findets M├Ąse geil. Sobald ├╝ber ne Band im Magazin geschrieben wird, sind sie ├╝bersch├Ątzt :mrgreen:

Und so isses dann halt auch mit anderen Leuten. Was Wilson sagt oder nicht sagt finde ich sowieso nicht relevant, dazu is mir da zuviel frustriert klingendes Gemecker immer mal wieder dabei. Mal zieht er ├╝ber Retro-Prog Bands her weil ihm das alles viel zu alt klingt und dann remixt er andauernd altes Zeugs. Ja was jetzt? Gut oder nicht gut so ein Sound?
Ich lese gerade:

HENRYK M. BRODER - Kritik der reinen Toleranz

OSCAR DE MURIEL - Der Todesfee der Grindlay Street (Ein Fall f├╝r Frey und McGray 3)

MICHAEL JACKSON - Whisky

Benutzeravatar

nixe
Beitr├Ąge: 10778
Registriert: 15.06.2017, 15:42
Wohnort: am Rande von NDS
Hat sich bedankt: 3403 Mal
Danksagung erhalten: 2244 Mal
Kontaktdaten:

Re: Woodstock Music & Art Fair - Festival

#21

Beitrag: # 65049Beitrag nixe
13.05.2019, 11:33

Musik hat die F├Ąhigkeit uns geistig, k├Ârperlich & emotional zu beeinflussen!

!!!I like Prog!!!

!!!Wenn die Sonne der Kultur niedrig steht, werfen selbst Zwerge lange Schatten!!!

Tsch├╝├č
nixe

Antworten
  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag