Das geht bei mir gar nicht - Bands und Interpreten, die ihr überhaupt nicht mögt!

Benutzeravatar

Topic author
sopor joe
Beiträge: 3479
Registriert: 14.05.2017, 20:28
Hat sich bedankt: 610 Mal
Danksagung erhalten: 1217 Mal
Kontaktdaten:

Das geht bei mir gar nicht - Bands und Interpreten, die ihr überhaupt nicht mögt!

#1

Beitrag: # 55146Beitrag sopor joe
02.01.2019, 15:13

Nachdem heute in meinem letzten Lupen Thread das Thema kurz angesprochen wurde, dachte ich mir, dass Dieses auch zu einem eigenen Diskussionst-Thread taugt.

Wie das nun mal so ist: im Laufe der Jahre hat jeder für sich ja schon erlebt, dass er mit bestimmten Gruppen und Interpreten überhaupt nichts mit anfangen kann. Laßt mal horchen , welche das bei euch so sind und vielleicht könnt ihr ja auch kurz erklären, weshalb das in den einzelnen Fällern so ist.
Im weiteren Verlauf des Threads könnten wir ja auch über Fälle reden, wo sich das irgend wann mal geändert hat.

Benutzeravatar

AusDemWegIchBinArzt
Administrator
Beiträge: 13627
Registriert: 14.05.2017, 09:06
Wohnort: Lower Saxony
Hat sich bedankt: 3522 Mal
Danksagung erhalten: 3750 Mal
Kontaktdaten:

Re: Das geht bei mir gar nicht - Bands und Interpreten, die ihr überhaupt nicht mögt!

#2

Beitrag: # 55147Beitrag AusDemWegIchBinArzt
02.01.2019, 15:28

Eine sehr schöne Idee für eine hoffentlich neue Diskussionsrunde ! Ich brauche da nicht lange zu überlegen und kann auf Anhieb gleich einige Namen in die Runde werfen, bei denen sich mir der Magen umdreht:

Sonic Youth
Grateful Dead
U2
The Cure
R.E.M.
Bruce Springsteen
Nirvana


Mit den Begründungen ist es nicht immer so einfach, es ist ja auch immer eine sehr individuelle Empfindungssache bei Musik. Aber was mich betrifft, sage ich es mal so: Ich habe seit jeher eine ausgeprägte Abneigung gegen zerfasertes, bekifftes Hippiegedudel, lahmarschigen Studenten-Rock ohne Eier und lärmiges Alternative-Geschrammel. Ich mag keinen nöligen, weinerlichen Gesang und kein depressives Gejaule. Und Springsteen steht sowieso auf einem eigenen Blatt, der läuft einfach komplett an mir vorbei. Was alles nicht heißen soll, dass nicht auch mal Ausnahmen die Regel bestätigen können...aber die sind logischerweise rar gesäht. So, jetzt schlagt mich... :biggrinn:
Wenn Musik Bilder erzeugen und den Hörer mit auf eine Reise nehmen kann, hat sie eine ihrer edelsten Aufgaben erfüllt.

Chuck Norris isst Kürbisjoghurt zum Frühstück. Mit ganzen Früchten.

Benutzeravatar

Schwarzwurst
Beiträge: 4556
Registriert: 14.05.2017, 20:37
Wohnort: bei Stuttgart
Hat sich bedankt: 299 Mal
Danksagung erhalten: 1893 Mal
Kontaktdaten:

Re: Das geht bei mir gar nicht - Bands und Interpreten, die ihr überhaupt nicht mögt!

#3

Beitrag: # 55151Beitrag Schwarzwurst
02.01.2019, 15:38

Mir fällt gerade keine Band ein, die ich komplett ablehne. Kann mal Bezug zu Matthias´Post nehmen: Grateful Dead verehre ich, den Boss mag ich sehr gerne. The Cure haben mir immer gut gefallen, U2 haben richtig gute Nummern, Bono kann ich aber nicht ausstehen, von R.E.M. mag ich vieles, kenne mich gleichwohl nicht aus. Sonic Youth kenne ich kaum, gegen Nirvana habe ich nichts einzuwenden. Schrecklich finde ich Nena, aber die zählt nicht zu unserer Zielgruppe.

Musikalisch hervorragende Bands wie Eloy und Jane fallen bei mir immer wieder wegen des gar fürchterlichen Gesangs durch. Wobei ich Eloy durchaus öfter auflege und bei Jane kommt es darauf an wer gerade singen durfte.

Ablehnen tue ich Metallica. Die mag ich als Typen einfach nicht.

Benutzeravatar

AusDemWegIchBinArzt
Administrator
Beiträge: 13627
Registriert: 14.05.2017, 09:06
Wohnort: Lower Saxony
Hat sich bedankt: 3522 Mal
Danksagung erhalten: 3750 Mal
Kontaktdaten:

Re: Das geht bei mir gar nicht - Bands und Interpreten, die ihr überhaupt nicht mögt!

#4

Beitrag: # 55152Beitrag AusDemWegIchBinArzt
02.01.2019, 15:45

Schwarzwurst hat geschrieben:
02.01.2019, 15:38
Mir fällt gerade keine Band ein, die ich komplett ablehne. Kann mal Bezug zu Matthias´Post nehmen: Grateful Dead verehre ich, den Boss mag ich sehr gerne. The Cure haben mir immer gut gefallen, U2 haben richtig gute Nummern, Bono kann ich aber nicht ausstehen, von R.E.M. mag ich vieles, kenne mich gleichwohl nicht aus. Sonic Youth kenne ich kaum, gegen Nirvana habe ich nichts einzuwenden. Schrecklich finde ich Nena, aber die zählt nicht zu unserer Zielgruppe.

Musikalisch hervorragende Bands wie Eloy und Jane fallen bei mir immer wieder wegen des gar fürchterlichen Gesangs durch. Wobei ich Eloy durchaus öfter auflege und bei Jane kommt es darauf an wer gerade singen durfte.

Ablehnen tue ich Metallica. Die mag ich als Typen einfach nicht.
War mir doch klar, dass ich mit meiner Aufzählung Öl ins Feuer gieße hier....aber es ist nun mal so, wie es ist. Ich kann nix dafür.
Guter Geschmack macht eben einsam...*duck und weglauf* :biggrinn:

Nein, im Ernst, was will man machen, wenn man bestimmte Sachen einfach nicht ausstehen kann ? Dafür sind wir nun mal alle Individuen.

Nena finde ich übrigens auch schrecklich....gar nicht mal musikalisch unbedingt, aber ihre Stimme ertrage ich keine 5 Sekunden.

Während mich der Gesang bei Eloy zum Beispiel noch nie gestört hat. Ich finde Bornemann sehr angenehm und hervorragend zur Musik passend.

Metallica sind mir als Typen erst ab Mitte der 90er unsympathisch geworden...halt seit dem Zeitpunkt, als sie versucht haben, sich auf unglaubwürdigste Art und Weise vom Metal zu distanzieren ("Load") und ihre alten Fans auf unsäglich arrogante Art und Weise vor den Kopf gestoßen haben, weil sie meinten, es nicht mehr nötig zu haben. Und heute machen sie zwar wieder Metal, aber der klingt nur nach Reißbrett und ist deswegen genauso unglaubwürdig....die ersten 3 Alben finde ich aber heute noch sehr gut, solange Cliff Burton noch lebte war alles in Ordnung.
Wenn Musik Bilder erzeugen und den Hörer mit auf eine Reise nehmen kann, hat sie eine ihrer edelsten Aufgaben erfüllt.

Chuck Norris isst Kürbisjoghurt zum Frühstück. Mit ganzen Früchten.

Benutzeravatar

Roller-Rocker
Beiträge: 3801
Registriert: 20.05.2017, 13:11
Wohnort: bei Aue/Erzg.
Hat sich bedankt: 424 Mal
Danksagung erhalten: 2860 Mal
Kontaktdaten:

Re: Das geht bei mir gar nicht - Bands und Interpreten, die ihr überhaupt nicht mögt!

#5

Beitrag: # 55153Beitrag Roller-Rocker
02.01.2019, 15:48

Ach ja, da fällt mir auch bißchen was ein.
Die Eloy-Live-Doppel-CD, die ich mal von dem Kumpel aus Berlin bekam, hab ich 1 (ein) Mal gehört. Hat mit gereicht, mit dem Thema bin ich durch.
Mag sein, daß die Scorpions früher mal gut waren: mein Fall ist das Stimmchen von Meine aber trotzdem nicht (OP hin oder her).
Als sie ganz neu rauskamen, fand ich Rammstein mal ganz gut - mittlerweile kannste mich mit der Band jagen! Macho hoch vier - nix für meinereiner.
Und mir fallen sicher noch ein paar mehr ein, fürs erste solls reichen.
Wo man singt, da lass dich ruhig nieder.
Böse Menschen haben keine Lieder!

Benutzeravatar

Friese
Beiträge: 1342
Registriert: 14.05.2017, 20:30
Wohnort: To Huus
Hat sich bedankt: 416 Mal
Danksagung erhalten: 816 Mal
Kontaktdaten:

Re: Das geht bei mir gar nicht - Bands und Interpreten, die ihr überhaupt nicht mögt!

#6

Beitrag: # 55155Beitrag Friese
02.01.2019, 15:52

Schwarzwurst hat geschrieben:
02.01.2019, 15:38
Mir fällt gerade keine Band ein, die ich komplett ablehne. Kann mal Bezug zu Matthias´Post nehmen: Grateful Dead verehre ich, den Boss mag ich sehr gerne. The Cure haben mir immer gut gefallen, U2 haben richtig gute Nummern, Bono kann ich aber nicht ausstehen, von R.E.M. mag ich vieles, kenne mich gleichwohl nicht aus. Sonic Youth kenne ich kaum, gegen Nirvana habe ich nichts einzuwenden. Schrecklich finde ich Nena, aber die zählt nicht zu unserer Zielgruppe.
Das hätte ich nicht besser schreiben können! Bei mir sieht es fast genauso aus... :good:

Ich würde allerdings statt Nena den Jauler hier eintragen.
Dreimal dürft ihr raten, wer gemeint ist. :biggrinn:
"It's better to burn out than to fade away."
Neil Young

Benutzeravatar

AusDemWegIchBinArzt
Administrator
Beiträge: 13627
Registriert: 14.05.2017, 09:06
Wohnort: Lower Saxony
Hat sich bedankt: 3522 Mal
Danksagung erhalten: 3750 Mal
Kontaktdaten:

Re: Das geht bei mir gar nicht - Bands und Interpreten, die ihr überhaupt nicht mögt!

#7

Beitrag: # 55156Beitrag AusDemWegIchBinArzt
02.01.2019, 15:53

Friese hat geschrieben:
02.01.2019, 15:52
Schwarzwurst hat geschrieben:
02.01.2019, 15:38
Mir fällt gerade keine Band ein, die ich komplett ablehne. Kann mal Bezug zu Matthias´Post nehmen: Grateful Dead verehre ich, den Boss mag ich sehr gerne. The Cure haben mir immer gut gefallen, U2 haben richtig gute Nummern, Bono kann ich aber nicht ausstehen, von R.E.M. mag ich vieles, kenne mich gleichwohl nicht aus. Sonic Youth kenne ich kaum, gegen Nirvana habe ich nichts einzuwenden. Schrecklich finde ich Nena, aber die zählt nicht zu unserer Zielgruppe.
Ich würde allerdings statt Nena den Jauler hier eintragen.
Dreimal dürft ihr raten, wer gemeint ist. :biggrinn:
Ich stehe gerade auf dem Schlauch, ehrlich gesagt.... boys_0137
Wenn Musik Bilder erzeugen und den Hörer mit auf eine Reise nehmen kann, hat sie eine ihrer edelsten Aufgaben erfüllt.

Chuck Norris isst Kürbisjoghurt zum Frühstück. Mit ganzen Früchten.

Benutzeravatar

Topic author
sopor joe
Beiträge: 3479
Registriert: 14.05.2017, 20:28
Hat sich bedankt: 610 Mal
Danksagung erhalten: 1217 Mal
Kontaktdaten:

Re: Das geht bei mir gar nicht - Bands und Interpreten, die ihr überhaupt nicht mögt!

#8

Beitrag: # 55157Beitrag sopor joe
02.01.2019, 15:54

Zwei meiner absoluten Kandidaten:


Bruce Springsteen
Ich habe damals schon nicht begriffen , was so viele Leute an diesen Sänger, Komponisten und Gitarristen so toll fanden. Überall wurde er in den Himmel gelobt und ich stand da und verstand es einfach nicht.
Gut, es gibt Songs von ihm, die ich mag, zB. Sandy(4th July, Ashbury Park) oder auch Blinded By The Light, wobei mir da die Fassung der Earth Band besser gefällt, da ich sie zuerst kannte. Auch gefallen mir seine akustischen Sachen besser, als das elektrische Zeug mit Band.
Und da wären wir schon bei den Superlativen. Tolle Songs über einen langen Zeitraum , naja, die hat ein Bob Dylan auch geschrieben und das schon ein paar Jährchen länger, und der kann übrigens noch viel besser "Nichtsingen" als Bruce
Diese tollen langen, nie enden wollenden Shows voller Inbrunst, bis zum Umfallen: die Grateful Dead haben das seit ihrem Bestehen gemacht und wurde darüber auch so viel Gedöns? geschrieben. Und überhaupt, sollte nicht jeder "Rock" und sonstige Sänger auf der Bühne nicht sein Besten geben?

Santana ( so ungefähr ab den Achtzigern)
Vorweg, ich halte die ersten drei Studioalben durchaus für gut bis sehr gut. Selber besitze ich nur das Debüt als Vinyl. Die ganzen anderen Alben der Siebziger finde ich ok. was dann aber in den Achtzigern , bis auf wenige Ausnahmen unter dem Gruppennamen Santana so herauskam, das interessierte mich nicht mehr. Das waren dann für mich nur noch etliche Variationen eines, im Grunde immer gleich klingenden Themas . Wäre in Ordnung, wären da nicht jedesmal diese marktschreierischen Werbefeldzüge der Plattenfirmen.
Als dann aber "Supernatural" herauskam, da war bei mir der Ofen aus. Danach konnte er noch x neue Aufnahmen mit der einstigen Urbesetzung machen, das war für mich Mainstream Grütze der untersten Schublade. Reines , nach dem aktuellen Trend hin komponiertes Nichts. Er stand mal für die ganze neue Bewegung der 60er, aber anstatt damit in Ehren alt zu werden, hat er sich meiner Meinung nach verkauft.

Benutzeravatar

AusDemWegIchBinArzt
Administrator
Beiträge: 13627
Registriert: 14.05.2017, 09:06
Wohnort: Lower Saxony
Hat sich bedankt: 3522 Mal
Danksagung erhalten: 3750 Mal
Kontaktdaten:

Re: Das geht bei mir gar nicht - Bands und Interpreten, die ihr überhaupt nicht mögt!

#9

Beitrag: # 55158Beitrag AusDemWegIchBinArzt
02.01.2019, 16:01

sopor joe hat geschrieben:
02.01.2019, 15:54
Zwei meiner absoluten Kandidaten:


Bruce Springsteen
Ich habe damals schon nicht begriffen , was so viele Leute an diesen Sänger, Komponisten und Gitarristen so toll fanden. Überall wurde er in den Himmel gelobt und ich stand da und verstand es einfach nicht.
Gut, es gibt Songs von ihm, die ich mag, zB. Sandy(4th July, Ashbury Park) oder auch Blinded By The Light, wobei mir da die Fassung der Earth Band besser gefällt, da ich sie zuerst kannte.

Santana ( so ungefähr ab den Achtzigern)
Vorweg, ich halte die ersten drei Studioalben durchaus für gut bis sehr gut. Selber besitze ich nur das Debüt als Vinyl. Die ganzen anderen Alben der sSebziger finde ich ok. was dann aber in den Achtziern , bis auf wenige ausnahmen unter dem Gruppennamen Santana so herauskam, das interessierte mich nicht mehr. Das waren dann für mich nur noch etliche Variationen eines, im Grunde immer gleich klingenden Themas . Währe in Ordnung, wären da nicht jedesmal diese marktschreierischen Werbefeldzüge der Plattenfirmen.
Als dann aber "Supernatural" herauskam, da war bei mir der Ofen aus.
Ganz genau, da gehe ich Wort für Wort mit. :good:

Einige wenige Songs gibt es bei Springsteen, die ich ok finde, ja. Das sind aber vielleicht 2, 3 Stück. Was die Earth Band aus Springsteen-Nummern gemacht hat, gefiel mir grundsätzlich immer um Längen besser als die jeweiligen Originalsongs. Das gilt übrigens auch für Songs von Dylan, den ich in meiner Auflistung vergessen habe. Ansonsten finde ich Springsteen aber hoffnungslos überbewertet und habe nie verstanden, warum er so gefeiert wird.

Bei Santana ist es so: Die Frühphase, insbesondere das unerreichte Debüt, finde ich bockstark ! Die jazzrockige Phase ebenfalls noch toll. Aber spätestens ab den 80ern ist die Band nicht mehr der Rede wert und "Supernatural" ist echt das allerletzte. Was für ein beschissenes Album.
Wenn Musik Bilder erzeugen und den Hörer mit auf eine Reise nehmen kann, hat sie eine ihrer edelsten Aufgaben erfüllt.

Chuck Norris isst Kürbisjoghurt zum Frühstück. Mit ganzen Früchten.

Benutzeravatar

Topic author
sopor joe
Beiträge: 3479
Registriert: 14.05.2017, 20:28
Hat sich bedankt: 610 Mal
Danksagung erhalten: 1217 Mal
Kontaktdaten:

Re: Das geht bei mir gar nicht - Bands und Interpreten, die ihr überhaupt nicht mögt!

#10

Beitrag: # 55160Beitrag sopor joe
02.01.2019, 16:16

U2
Es hat mal eine kurze Phase gegeben, da fand ich die Gruppe um den Möchtegernheiligen Bono mal ganz interessant. Das war um "Sunday Bloody Sunday" rum. Auch gefallen mir einige Stücke auf dem , dank Brian Eno zum Superverkaufshit hoch produziertem Album "The Joshua Tree", Was aber wohl mehr an Brian Eno lag, den ich sehr mag. Dann kam dieses , live im Fernsehen übertragenene Festival auf der Loreley. Die Stray Cats hatten eine ganz tolle , wirklich Energie geladene Show gebracht , ich war begeistert. Dann folgten U2 und ich war zunächst noch ganz gut drauf, aber dann begann Herr Bono wieder mit seiner egomanischen Show. Tut mir leid, den Kerl kann ich nicht leiden, dem nehme ich das nicht ab, was er seit Jahrzehnten der Presse und der Welt zu erzählen nicht müde wird.
Als ich mir neulich mal die ganz frühen Alben anhörte, da musste ich lachen. Was für ein harmloses Teeniegepolter, garniert mit altklugen Texten eines Möchtegern Poeten.
Heute klingen U 2 perfekt, und ich möchte ihnen auch überhaupt nicht absprechen, inzwischen auch musikalisch gereift zu sein. Auf den Sänger trifft das allerdings wohl nicht zu, wenn man liest, was er so vom Stapel läßt.

Benutzeravatar

Roller-Rocker
Beiträge: 3801
Registriert: 20.05.2017, 13:11
Wohnort: bei Aue/Erzg.
Hat sich bedankt: 424 Mal
Danksagung erhalten: 2860 Mal
Kontaktdaten:

Re: Das geht bei mir gar nicht - Bands und Interpreten, die ihr überhaupt nicht mögt!

#11

Beitrag: # 55161Beitrag Roller-Rocker
02.01.2019, 16:22

Friese hat geschrieben:
02.01.2019, 15:52

Ich würde allerdings statt Nena den Jauler hier eintragen.
Dreimal dürft ihr raten, wer gemeint ist. :biggrinn:
Schätze mal, Du meinst den Gröle-Meier? Die gesungenen Preßwehen?

In Sachen Santana gehe ich übrigens ebenfalls mit Thomas konform. Die frühen Sachen - allererste Sahne.
Später wurde es unerträglich.
"Supernatural" hab ich aber dennoch hier stehen, oder besser immer noch. Die hatte meine Ex irgendwann mal gekauft, weil sie "Maria Maria" so toll fand.
Wo man singt, da lass dich ruhig nieder.
Böse Menschen haben keine Lieder!

Benutzeravatar

Sabarthez
Beiträge: 1562
Registriert: 20.05.2017, 13:51
Hat sich bedankt: 343 Mal
Danksagung erhalten: 626 Mal
Kontaktdaten:

Re: Das geht bei mir gar nicht - Bands und Interpreten, die ihr überhaupt nicht mögt!

#12

Beitrag: # 55166Beitrag Sabarthez
02.01.2019, 17:00

Ich schätze mal wir bewegen uns hier lediglich in uns, an sich, genehmen musikalischen Bahnen und ich muß nicht die Charts oder das Programm von MDR Sachsen aufzählen... boys_0137 :biggrinn:

Also, alles völlig überflüssig im Rock-Bereich stehen bei mir ganz vorne an...

KISS , STATUS QUO, AEROSMITH, ALICE COOPER, METALLICA, THE BEACH BOYS, OZZY OSBOURNE, TED NUGENT, BRYAN ADAMS, BON JOVI, ALLMAN BROTHERS, BEE GEES

...endet bei mir alles mit einem müden Gähnen oder dem ablehnenden hochziehen der Augenbrauen... KISS sind da ganz weit vorne, dämliche Show ohne musikalische Inhalte.

Dann gibt's da noch BOB DYLAN... mit dem Herrn pflege ich eine persönliche Fehde, weswegen ich nur eine LP von ihm habe, die ich mal geschenkt bekam.

VAN MORRISON hat bei mir auch keinen Sympathiebonus.
Freiheiten werden nicht geschenkt, man muß sie sich nehmen. (Kropotkin)

Benutzeravatar

Schwarzwurst
Beiträge: 4556
Registriert: 14.05.2017, 20:37
Wohnort: bei Stuttgart
Hat sich bedankt: 299 Mal
Danksagung erhalten: 1893 Mal
Kontaktdaten:

Re: Das geht bei mir gar nicht - Bands und Interpreten, die ihr überhaupt nicht mögt!

#13

Beitrag: # 55172Beitrag Schwarzwurst
02.01.2019, 17:52

Sabarthez hat geschrieben:
02.01.2019, 17:00
Ich schätze mal wir bewegen uns hier lediglich in uns, an sich, genehmen musikalischen Bahnen und ich muß nicht die Charts oder das Programm von MDR Sachsen aufzählen... boys_0137 :biggrinn:

Also, alles völlig überflüssig im Rock-Bereich stehen bei mir ganz vorne an...

KISS , STATUS QUO, AEROSMITH, ALICE COOPER, METALLICA, THE BEACH BOYS, OZZY OSBOURNE, TED NUGENT, BRYAN ADAMS, BON JOVI, ALLMAN BROTHERS, BEE GEES

...endet bei mir alles mit einem müden Gähnen oder dem ablehnenden hochziehen der Augenbrauen... KISS sind da ganz weit vorne, dämliche Show ohne musikalische Inhalte.

Dann gibt's da noch BOB DYLAN... mit dem Herrn pflege ich eine persönliche Fehde, weswegen ich nur eine LP von ihm habe, die ich mal geschenkt bekam.

VAN MORRISON hat bei mir auch keinen Sympathiebonus.
Das sind jetzt auch viele Sachen dabei in Deiner Aufzählung die ich gerne mag. Aber ganz klar unterstreiche ich Bryan Adams und Bon Jovi als völlig überflüssig!

Benutzeravatar

nixe
Beiträge: 9399
Registriert: 15.06.2017, 15:42
Wohnort: am Rande von NDS
Hat sich bedankt: 3245 Mal
Danksagung erhalten: 2120 Mal
Kontaktdaten:

Re: Das geht bei mir gar nicht - Bands und Interpreten, die ihr überhaupt nicht mögt!

#14

Beitrag: # 55176Beitrag nixe
02.01.2019, 18:39

OK, ich hasse die 80-er, aber auch hier bilden Ausnahmen die Regel!
& ich mag Kraut Rock, je krautiger, umso besser! Nur was da so alles unter den Kraut Rock Teppich gekehrt wurde, ist ja auch nicht normal.
Alles, aber Ausnahmen bilden auch hier die Regel, was danch aus unseren Landen kam, läßt mir die Galle spritzen!
Art Rock, oder wie es neudeutsch heißt Prog Rock ist bei mir angesagt, aber auch hier gibt es die Unterschiede! Dasselbe gilt logischerweise auch für Neo, Retro & weiß der Geier was für Prog.
Womit ich nicht klar komme, ist Jazz, Dixie, Americana, Soul, Funk, mehr fällt mir gerade nicht ein. Heavy Metal fiehl mir noch ein.
Der Boss, da wurde schon genug geschrieben & ich schließe mich da an. Ebenso bei Bobbele, Van the Man & andere nichtSänger!
Bei mir müssen Sänger zu der Musik passen, deswegen komme ich auch mit den jetzigen Marillion ganz gut klar. Grateful Dead, ok, dazu muß ich Bock haben, denn wenn, dann auch ein komplettes concert!
Der arme Santana, oh mann, klar ist er auf seine Weise im Strom mitgeschwommen & lustig an Supernatural, die ich bis heute noch nicht komplett gehört habe, auch den NachFolger nicht, war, das
meine Schwester mich frug: "Ist das der Santanta?" Sie war genauso überrascht, das es ihn noch gab, wie all diese Radio DJs, die dann von einem ComeBack sprachen. Dabei war er nie weg, nur in denen ihren schwammigen Gehirnen!
Ich habe ihm, wie auch Tina Turner, oder Joe Cocker, ihren Erfolg gegönnt, aber deswegen mochte ich es doch nicht!
Musik hat die Fähigkeit uns geistig, körperlich & emotional zu beeinflussen!

!!!I like Prog!!!

!!!Wenn die Sonne der Kultur niedrig steht, werfen selbst Zwerge lange Schatten!!!

Tschüß
nixe

Benutzeravatar

AusDemWegIchBinArzt
Administrator
Beiträge: 13627
Registriert: 14.05.2017, 09:06
Wohnort: Lower Saxony
Hat sich bedankt: 3522 Mal
Danksagung erhalten: 3750 Mal
Kontaktdaten:

Re: Das geht bei mir gar nicht - Bands und Interpreten, die ihr überhaupt nicht mögt!

#15

Beitrag: # 55177Beitrag AusDemWegIchBinArzt
02.01.2019, 18:46

Schwarzwurst hat geschrieben:
02.01.2019, 17:52
Sabarthez hat geschrieben:
02.01.2019, 17:00
Ich schätze mal wir bewegen uns hier lediglich in uns, an sich, genehmen musikalischen Bahnen und ich muß nicht die Charts oder das Programm von MDR Sachsen aufzählen... boys_0137 :biggrinn:

Also, alles völlig überflüssig im Rock-Bereich stehen bei mir ganz vorne an...

KISS , STATUS QUO, AEROSMITH, ALICE COOPER, METALLICA, THE BEACH BOYS, OZZY OSBOURNE, TED NUGENT, BRYAN ADAMS, BON JOVI, ALLMAN BROTHERS, BEE GEES

...endet bei mir alles mit einem müden Gähnen oder dem ablehnenden hochziehen der Augenbrauen... KISS sind da ganz weit vorne, dämliche Show ohne musikalische Inhalte.

Dann gibt's da noch BOB DYLAN... mit dem Herrn pflege ich eine persönliche Fehde, weswegen ich nur eine LP von ihm habe, die ich mal geschenkt bekam.

VAN MORRISON hat bei mir auch keinen Sympathiebonus.
Das sind jetzt auch viele Sachen dabei in Deiner Aufzählung die ich gerne mag. Aber ganz klar unterstreiche ich Bryan Adams und Bon Jovi als völlig überflüssig!
Ich unterstreiche ebenfalls Adams und Bon Jovi - total verzichtbar. Ansonsten sind da aber sehr viele Sachen dabei, die ich liebe (Status Quo, Aerosmith, Cooper, Osbourne, Nugent, etc.). Die genannten haben zumindest in ihren frühen Schaffensphasen teilweise herausragende Alben gemacht. :roll: boys_0137 Aber so ist das nun mal mit den unterschiedlichen Wahrnehmungen. ;)
Wenn Musik Bilder erzeugen und den Hörer mit auf eine Reise nehmen kann, hat sie eine ihrer edelsten Aufgaben erfüllt.

Chuck Norris isst Kürbisjoghurt zum Frühstück. Mit ganzen Früchten.

Benutzeravatar

Roller-Rocker
Beiträge: 3801
Registriert: 20.05.2017, 13:11
Wohnort: bei Aue/Erzg.
Hat sich bedankt: 424 Mal
Danksagung erhalten: 2860 Mal
Kontaktdaten:

Re: Das geht bei mir gar nicht - Bands und Interpreten, die ihr überhaupt nicht mögt!

#16

Beitrag: # 55181Beitrag Roller-Rocker
02.01.2019, 19:07

Zu Bryan Adams hab ich ein etwas gespaltenes Verhältnis, übrigens. Ich sah ihn Anfang der 80er in einem Rockpalast, das klang schon frisch und unverbraucht.
Spätere Sachen waren dann nicht mehr meins, er mauserte sich zum Liebling der Schwiegermütter, und mit seinen Schnulzen ging er mir gehörig auf den Keks.
Den anderen Hausfrauenschwarm mochte ich noch nie. Bis auf ein, zwei Songs mag ich auch die Musik von Bon Jovi nicht.
Eine der Ausnahmen ist übrigens "Midnight In Chelsea".
Wo man singt, da lass dich ruhig nieder.
Böse Menschen haben keine Lieder!

Benutzeravatar

Friese
Beiträge: 1342
Registriert: 14.05.2017, 20:30
Wohnort: To Huus
Hat sich bedankt: 416 Mal
Danksagung erhalten: 816 Mal
Kontaktdaten:

Re: Das geht bei mir gar nicht - Bands und Interpreten, die ihr überhaupt nicht mögt!

#17

Beitrag: # 55189Beitrag Friese
02.01.2019, 19:50

Roller-Rocker hat geschrieben:
02.01.2019, 16:22
Friese hat geschrieben:
02.01.2019, 15:52

Ich würde allerdings statt Nena den Jauler hier eintragen.
Dreimal dürft ihr raten, wer gemeint ist. :biggrinn:
Schätze mal, Du meinst den Gröle-Meier? Die gesungenen Preßwehen?
Der ist seit Anfang der 90er bei mir auch unten durch aber ich meinte in diesem Fall den grässlichen Naidoo.
Wenn der schon anfängt zu singen, klappen sich bei mir die Fußnägel hoch. :evil:

Bezüglich Bon Jovi kann ich sagen, dass der Song "Dry County" bei mir sehr hoch im Kurs steht. Könnte vielleicht auch daran liegen, dass es mit fast zehn Minuten einer ihrer längsten Titel ist. boys_0137
"It's better to burn out than to fade away."
Neil Young

Benutzeravatar

nixe
Beiträge: 9399
Registriert: 15.06.2017, 15:42
Wohnort: am Rande von NDS
Hat sich bedankt: 3245 Mal
Danksagung erhalten: 2120 Mal
Kontaktdaten:

Re: Das geht bei mir gar nicht - Bands und Interpreten, die ihr überhaupt nicht mögt!

#18

Beitrag: # 55192Beitrag nixe
02.01.2019, 20:02

Bei mir war*s Wanted Dead or Alive von de Bon Jovi, aber ansonsten der, Bryan Adams, Toto, Foreigner & sogar Asia, na ja 80-er eben!
Musik hat die Fähigkeit uns geistig, körperlich & emotional zu beeinflussen!

!!!I like Prog!!!

!!!Wenn die Sonne der Kultur niedrig steht, werfen selbst Zwerge lange Schatten!!!

Tschüß
nixe

Benutzeravatar

AusDemWegIchBinArzt
Administrator
Beiträge: 13627
Registriert: 14.05.2017, 09:06
Wohnort: Lower Saxony
Hat sich bedankt: 3522 Mal
Danksagung erhalten: 3750 Mal
Kontaktdaten:

Re: Das geht bei mir gar nicht - Bands und Interpreten, die ihr überhaupt nicht mögt!

#19

Beitrag: # 55194Beitrag AusDemWegIchBinArzt
02.01.2019, 20:14

Grönemeyer geht bei mir auch überhaupt nicht, genausowenig wie Naidoo. Finde ich beide gleichermaßen schlimm. Wobei: Grönemeyer ist eigentlich erst über die Jahre immer penetranter und nervtötender geworden, ist mein Eindruck. Seine Sachen aus den 80ern, wie "Männer" oder ähnliches, sind für mich noch gar nicht so furchtbar. Erst so in den 90ern ist das irgendwie richtig ins negative gekippt.

Überaus fürchterlich sind für mein Empfinden auch Unheilig und die Böhsen Onkelz mit ihrem schmierigen, unsäglich pathostriefenden Geseiere. Das ist so unglaublich lächerlich, zudem noch nicht mal musikalisch gut.
Wenn Musik Bilder erzeugen und den Hörer mit auf eine Reise nehmen kann, hat sie eine ihrer edelsten Aufgaben erfüllt.

Chuck Norris isst Kürbisjoghurt zum Frühstück. Mit ganzen Früchten.

Benutzeravatar

nixe
Beiträge: 9399
Registriert: 15.06.2017, 15:42
Wohnort: am Rande von NDS
Hat sich bedankt: 3245 Mal
Danksagung erhalten: 2120 Mal
Kontaktdaten:

Re: Das geht bei mir gar nicht - Bands und Interpreten, die ihr überhaupt nicht mögt!

#20

Beitrag: # 55198Beitrag nixe
02.01.2019, 20:30

AusDemWegIchBinArzt hat geschrieben:
02.01.2019, 20:14
Grönemeyer geht bei mir auch überhaupt nicht, genausowenig wie Naidoo. Finde ich beide gleichermaßen schlimm. Wobei: Grönemeyer ist eigentlich erst über die Jahre immer penetranter und nervtötender geworden, ist mein Eindruck. Seine Sachen aus den 80ern, wie "Männer" oder ähnliches, sind für mich noch gar nicht so furchtbar. Erst so in den 90ern ist das irgendwie richtig ins negative gekippt.

Überaus fürchterlich sind für mein Empfinden auch Unheilig und die Böhsen Onkelz mit ihrem schmierigen, unsäglich pathostriefenden Geseiere. Das ist so unglaublich lächerlich, zudem noch nicht mal musikalisch gut.
Hm, geht mir auch so, mit dem Unterschied nur Männer, weil von Text her akzeptabel!
Musik hat die Fähigkeit uns geistig, körperlich & emotional zu beeinflussen!

!!!I like Prog!!!

!!!Wenn die Sonne der Kultur niedrig steht, werfen selbst Zwerge lange Schatten!!!

Tschüß
nixe

Benutzeravatar

Roller-Rocker
Beiträge: 3801
Registriert: 20.05.2017, 13:11
Wohnort: bei Aue/Erzg.
Hat sich bedankt: 424 Mal
Danksagung erhalten: 2860 Mal
Kontaktdaten:

Re: Das geht bei mir gar nicht - Bands und Interpreten, die ihr überhaupt nicht mögt!

#21

Beitrag: # 55199Beitrag Roller-Rocker
02.01.2019, 20:32

nixe hat geschrieben:
02.01.2019, 20:02
Bei mir war*s Wanted Dead or Alive von de Bon Jovi, aber ansonsten der, Bryan Adams, Toto, Foreigner & sogar Asia, na ja 80-er eben!
Wanted Dead Or Alive ist der andere Song, den ich vom Bon mag. boys_0222
Wo man singt, da lass dich ruhig nieder.
Böse Menschen haben keine Lieder!

Benutzeravatar

Roller-Rocker
Beiträge: 3801
Registriert: 20.05.2017, 13:11
Wohnort: bei Aue/Erzg.
Hat sich bedankt: 424 Mal
Danksagung erhalten: 2860 Mal
Kontaktdaten:

Re: Das geht bei mir gar nicht - Bands und Interpreten, die ihr überhaupt nicht mögt!

#22

Beitrag: # 55201Beitrag Roller-Rocker
02.01.2019, 20:36

Friese hat geschrieben:
02.01.2019, 19:50
...aber ich meinte in diesem Fall den grässlichen Naidoo.
Wenn der schon anfängt zu singen, klappen sich bei mir die Fußnägel hoch. :evil:
Ach, den. Den hatte ich jetzt gar nicht auf dem Schirm!
Weil, dieses pseudo-intellektuelle Geschwurbel bezeichne ich nicht als Rock. Ist für mich ein Grund, das Radio auszuschalten.
(Zum Glück hab ich im Internetradio Sender, wo sowas nicht auftaucht. :biggrinn: )
Wo man singt, da lass dich ruhig nieder.
Böse Menschen haben keine Lieder!

Benutzeravatar

nixe
Beiträge: 9399
Registriert: 15.06.2017, 15:42
Wohnort: am Rande von NDS
Hat sich bedankt: 3245 Mal
Danksagung erhalten: 2120 Mal
Kontaktdaten:

Re: Das geht bei mir gar nicht - Bands und Interpreten, die ihr überhaupt nicht mögt!

#23

Beitrag: # 55203Beitrag nixe
02.01.2019, 20:41

Roller-Rocker hat geschrieben:
02.01.2019, 20:32
nixe hat geschrieben:
02.01.2019, 20:02
Bei mir war*s Wanted Dead or Alive von de Bon Jovi, aber ansonsten der, Bryan Adams, Toto, Foreigner & sogar Asia, na ja 80-er eben!
Wanted Dead Or Alive ist der andere Song, den ich vom Bon mag. boys_0222
Da stehe ich hier wenigstens nicht allein im weiten Feld. Das ist gut so!
Ach U 2, naja, die Kumpels standen, bzw. ex Kumpels stehen bestimmt noch immer drauf & da wollte ich mal mitziehen. OK, von The Joshua Tree bis POP, die auch gehen, vor allem Achtung Babe & Zooropa!
Bei Neil Young habe ich mir aus demselben Grund einige Scheiben geholt & genauso lange nicht gehört. Von R.E.M. nur unplugged.
Musik hat die Fähigkeit uns geistig, körperlich & emotional zu beeinflussen!

!!!I like Prog!!!

!!!Wenn die Sonne der Kultur niedrig steht, werfen selbst Zwerge lange Schatten!!!

Tschüß
nixe

Benutzeravatar

Roller-Rocker
Beiträge: 3801
Registriert: 20.05.2017, 13:11
Wohnort: bei Aue/Erzg.
Hat sich bedankt: 424 Mal
Danksagung erhalten: 2860 Mal
Kontaktdaten:

Re: Das geht bei mir gar nicht - Bands und Interpreten, die ihr überhaupt nicht mögt!

#24

Beitrag: # 55205Beitrag Roller-Rocker
02.01.2019, 20:46

Neil Young ist was, das auch bei mir immer geht.
Von sparsamst (Peace Trail) bis krachend rockig (Psychedelic Pill) macht der Meister einfach für jede Stimmung etwas! :good:
Wo man singt, da lass dich ruhig nieder.
Böse Menschen haben keine Lieder!

Benutzeravatar

Topic author
sopor joe
Beiträge: 3479
Registriert: 14.05.2017, 20:28
Hat sich bedankt: 610 Mal
Danksagung erhalten: 1217 Mal
Kontaktdaten:

Re: Das geht bei mir gar nicht - Bands und Interpreten, die ihr überhaupt nicht mögt!

#25

Beitrag: # 55206Beitrag sopor joe
02.01.2019, 20:53

Sabarthez hat geschrieben:
02.01.2019, 17:00
Ich schätze mal wir bewegen uns hier lediglich in uns, an sich, genehmen musikalischen Bahnen und ich muß nicht die Charts oder das Programm von MDR Sachsen aufzählen... boys_0137 :biggrinn:

Also, alles völlig überflüssig im Rock-Bereich stehen bei mir ganz vorne an...

KISS , STATUS QUO, AEROSMITH, ALICE COOPER, METALLICA, THE BEACH BOYS, OZZY OSBOURNE, TED NUGENT, BRYAN ADAMS, BON JOVI, ALLMAN BROTHERS, BEE GEES

...endet bei mir alles mit einem müden Gähnen oder dem ablehnenden hochziehen der Augenbrauen... KISS sind da ganz weit vorne, dämliche Show ohne musikalische Inhalte.

Dann gibt's da noch BOB DYLAN... mit dem Herrn pflege ich eine persönliche Fehde, weswegen ich nur eine LP von ihm habe, die ich mal geschenkt bekam.

VAN MORRISON hat bei mir auch keinen Sympathiebonus.
Wow, unterschreiben würde ich da lediglich BRYAN ADAMS , der am Silvester kurz mit seiner Unplugged Gröhlerei im TV gewesen sein soll, wie man mir entsetzt berichtete.

BON JOVI, obwohl ich doch tatsächlich mal einen Golf 3 Bon Jovi gefahren habe, und daß , ohne die Band zu mögen!!! War halt die Austattung, die mir gefiel und Stones gab es gerade nicht.

Von Aerosmith, Metallica, Ozzy Osbourne, Ted Nugent steht hier nix in der Sammlung. Wobei ich Letzteren davon noch am meisten mag, trotz, naja ihr wisst es ja bereits. Der könnte es aber mit Nostalgiebonus noch rein schaffen ins Regal.

STATUS QUO mochte ich schon immer. War die erste Band, die ich zusammen mit anderen Leuten entdeckte und sie sind momentan gerade wieder sehr angesagt bei mir.

BEE GEES (bis 1972) und BEACH BOYS , sowie BOB DYLAN liebe ich über alles und sind dementsprechend häufig bei mir vertreten.

VAN MORRISON , da sind es hauptsächlich die Sachen mit Them, die Aufnahmen der 60er und 70er, die mir gefallen. Ausnahmen bestätigen die Regel.

Schon interessant, wie verschieden hier bei jedem die Abneigungen liegen.

Antworten
  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag