Covermotiv "Pferde und sonstige Tiere"

Alles über Plattenhüllen, Roger Dean, Hipgnosis und Co.
Forumsregeln
Bitte für jedes Coverthema ein eigenen Thread eröffnen
Benutzeravatar

Friese
Beiträge: 2845
Registriert: 14.05.2017, 20:30
Wohnort: To Huus
Hat sich bedankt: 3025 Mal
Danksagung erhalten: 4192 Mal
Kontaktdaten:

Re: Covermotiv "Pferde und sonstige Tiere"

Beitrag: # 5709Beitrag Friese
03.08.2017, 20:00

Letzter Beitrag der vorhergehenden Seite:

Pancake - Roxy Elephant
Bild
"It's better to burn out than to fade away."
Neil Young

Benutzeravatar

Topic author
AusDemWegIchBinArzt
Administrator
Beiträge: 21013
Registriert: 14.05.2017, 09:06
Wohnort: Im bayrischen Exil
Hat sich bedankt: 8031 Mal
Danksagung erhalten: 11319 Mal
Kontaktdaten:

Re: Covermotiv "Pferde und sonstige Tiere"

Beitrag: # 5713Beitrag AusDemWegIchBinArzt
03.08.2017, 20:09

Uriah Heep - "Innocent Victim"
Bild
Wenn Musik Bilder erzeugen und den Hörer mit auf eine Reise nehmen kann, hat sie eine ihrer edelsten Aufgaben erfüllt.



Rockmusik ist Teufelswerk ! :mrgreen: :mrgreen: :mrgreen:

Benutzeravatar

nixe
Beiträge: 15081
Registriert: 15.06.2017, 15:42
Wohnort: am Rande von NDS
Hat sich bedankt: 8223 Mal
Danksagung erhalten: 6997 Mal
Kontaktdaten:

Re: Covermotiv "Pferde und sonstige Tiere"

Beitrag: # 5714Beitrag nixe
03.08.2017, 20:14

Bild
Santana - '16 live @ the House of Blues; Las Vegas

Bild
David Cross Band - '16 Sign of the Crow
Musik hat die Fähigkeit uns geistig, körperlich & emotional zu beeinflussen!

!!!I like Prog!!!

!!!Wenn die Sonne der Kultur niedrig steht, werfen selbst Zwerge lange Schatten!!!

Tschüß
nixe

Benutzeravatar

Topic author
AusDemWegIchBinArzt
Administrator
Beiträge: 21013
Registriert: 14.05.2017, 09:06
Wohnort: Im bayrischen Exil
Hat sich bedankt: 8031 Mal
Danksagung erhalten: 11319 Mal
Kontaktdaten:

Re: Covermotiv "Pferde und sonstige Tiere"

Beitrag: # 5719Beitrag AusDemWegIchBinArzt
03.08.2017, 20:17

Santana - "same"
Bild

Steve Hackett - "Wolflight"
Bild
Wenn Musik Bilder erzeugen und den Hörer mit auf eine Reise nehmen kann, hat sie eine ihrer edelsten Aufgaben erfüllt.



Rockmusik ist Teufelswerk ! :mrgreen: :mrgreen: :mrgreen:

Benutzeravatar

Topic author
AusDemWegIchBinArzt
Administrator
Beiträge: 21013
Registriert: 14.05.2017, 09:06
Wohnort: Im bayrischen Exil
Hat sich bedankt: 8031 Mal
Danksagung erhalten: 11319 Mal
Kontaktdaten:

Re: Covermotiv "Pferde und sonstige Tiere"

Beitrag: # 5723Beitrag AusDemWegIchBinArzt
03.08.2017, 20:42

Handsome Beasts - "Beastiality"
Bild
Wenn Musik Bilder erzeugen und den Hörer mit auf eine Reise nehmen kann, hat sie eine ihrer edelsten Aufgaben erfüllt.



Rockmusik ist Teufelswerk ! :mrgreen: :mrgreen: :mrgreen:

Benutzeravatar

Friese
Beiträge: 2845
Registriert: 14.05.2017, 20:30
Wohnort: To Huus
Hat sich bedankt: 3025 Mal
Danksagung erhalten: 4192 Mal
Kontaktdaten:

Re: Covermotiv "Pferde und sonstige Tiere"

Beitrag: # 5724Beitrag Friese
03.08.2017, 20:44

Jack Bruce ‎– Things we like
Bild

Würde auch bei den Fahrzeugen reinpassen.
Einer der wenigen Ferrari 365 GTB/4 Daytona mit Plexiglasabdeckungen über den Scheinwerfern. 8-)
"It's better to burn out than to fade away."
Neil Young

Benutzeravatar

Topic author
AusDemWegIchBinArzt
Administrator
Beiträge: 21013
Registriert: 14.05.2017, 09:06
Wohnort: Im bayrischen Exil
Hat sich bedankt: 8031 Mal
Danksagung erhalten: 11319 Mal
Kontaktdaten:

Re: Covermotiv "Pferde und sonstige Tiere"

Beitrag: # 5732Beitrag AusDemWegIchBinArzt
03.08.2017, 22:11

Friese hat geschrieben:
03.08.2017, 20:44
Jack Bruce ‎– Things we like
Bild

Würde auch bei den Fahrzeugen reinpassen.
Einer der wenigen Ferrari 365 GTB/4 Daytona mit Plexiglasabdeckungen über den Scheinwerfern. 8-)
Und zum Glück auch nicht in rot... ;) 8-)
Wenn Musik Bilder erzeugen und den Hörer mit auf eine Reise nehmen kann, hat sie eine ihrer edelsten Aufgaben erfüllt.



Rockmusik ist Teufelswerk ! :mrgreen: :mrgreen: :mrgreen:

Benutzeravatar

Topic author
AusDemWegIchBinArzt
Administrator
Beiträge: 21013
Registriert: 14.05.2017, 09:06
Wohnort: Im bayrischen Exil
Hat sich bedankt: 8031 Mal
Danksagung erhalten: 11319 Mal
Kontaktdaten:

Re: Covermotiv "Pferde und sonstige Tiere"

Beitrag: # 5777Beitrag AusDemWegIchBinArzt
04.08.2017, 13:00

Alphataurus - "same"
Bild
Wenn Musik Bilder erzeugen und den Hörer mit auf eine Reise nehmen kann, hat sie eine ihrer edelsten Aufgaben erfüllt.



Rockmusik ist Teufelswerk ! :mrgreen: :mrgreen: :mrgreen:

Benutzeravatar

Friese
Beiträge: 2845
Registriert: 14.05.2017, 20:30
Wohnort: To Huus
Hat sich bedankt: 3025 Mal
Danksagung erhalten: 4192 Mal
Kontaktdaten:

Re: Covermotiv "Pferde und sonstige Tiere"

Beitrag: # 5840Beitrag Friese
04.08.2017, 19:50

Edgar Broughton Band - Same
Bild

Das sind auch Tiere... :mrgreen:
"It's better to burn out than to fade away."
Neil Young

Benutzeravatar

Topic author
AusDemWegIchBinArzt
Administrator
Beiträge: 21013
Registriert: 14.05.2017, 09:06
Wohnort: Im bayrischen Exil
Hat sich bedankt: 8031 Mal
Danksagung erhalten: 11319 Mal
Kontaktdaten:

Re: Covermotiv "Pferde und sonstige Tiere"

Beitrag: # 5841Beitrag AusDemWegIchBinArzt
04.08.2017, 20:04

Friese hat geschrieben:
04.08.2017, 19:50
Edgar Broughton Band - Same
Bild

Das sind auch Tiere... :mrgreen:
Das waren Tiere... ;)
Wenn Musik Bilder erzeugen und den Hörer mit auf eine Reise nehmen kann, hat sie eine ihrer edelsten Aufgaben erfüllt.



Rockmusik ist Teufelswerk ! :mrgreen: :mrgreen: :mrgreen:

Benutzeravatar

Roller-Rocker
Beiträge: 4160
Registriert: 20.05.2017, 13:11
Hat sich bedankt: 462 Mal
Danksagung erhalten: 4723 Mal
Kontaktdaten:

Re: Covermotiv "Pferde und sonstige Tiere"

Beitrag: # 5948Beitrag Roller-Rocker
05.08.2017, 16:53

Bild
Wo man singt, da lass dich ruhig nieder.
Böse Menschen haben keine Lieder!

Benutzeravatar

nixe
Beiträge: 15081
Registriert: 15.06.2017, 15:42
Wohnort: am Rande von NDS
Hat sich bedankt: 8223 Mal
Danksagung erhalten: 6997 Mal
Kontaktdaten:

Re: Covermotiv "Pferde und sonstige Tiere"

Beitrag: # 5961Beitrag nixe
05.08.2017, 18:48

Friese hat geschrieben:
04.08.2017, 19:50
Edgar Broughton Band - Same
Bild

Das sind auch Tiere... :mrgreen:
NutzTiere, nur der in der Mitte, hmm?
Musik hat die Fähigkeit uns geistig, körperlich & emotional zu beeinflussen!

!!!I like Prog!!!

!!!Wenn die Sonne der Kultur niedrig steht, werfen selbst Zwerge lange Schatten!!!

Tschüß
nixe

Benutzeravatar

Topic author
AusDemWegIchBinArzt
Administrator
Beiträge: 21013
Registriert: 14.05.2017, 09:06
Wohnort: Im bayrischen Exil
Hat sich bedankt: 8031 Mal
Danksagung erhalten: 11319 Mal
Kontaktdaten:

Re: Covermotiv "Pferde und sonstige Tiere"

Beitrag: # 5968Beitrag AusDemWegIchBinArzt
05.08.2017, 21:20

nixe hat geschrieben:
05.08.2017, 18:48
Friese hat geschrieben:
04.08.2017, 19:50
Edgar Broughton Band - Same
Bild

Das sind auch Tiere... :mrgreen:
NutzTiere, nur der in der Mitte, hmm?
Auch der in der Mitte gehört streng biologisch betrachtet zur Gattung Säugetier... :mrgreen:
Wenn Musik Bilder erzeugen und den Hörer mit auf eine Reise nehmen kann, hat sie eine ihrer edelsten Aufgaben erfüllt.



Rockmusik ist Teufelswerk ! :mrgreen: :mrgreen: :mrgreen:

Benutzeravatar

nixe
Beiträge: 15081
Registriert: 15.06.2017, 15:42
Wohnort: am Rande von NDS
Hat sich bedankt: 8223 Mal
Danksagung erhalten: 6997 Mal
Kontaktdaten:

Re: Covermotiv "Pferde und sonstige Tiere"

Beitrag: # 5970Beitrag nixe
05.08.2017, 21:23

AusDemWegIchBinArzt hat geschrieben:
05.08.2017, 21:20
nixe hat geschrieben:
05.08.2017, 18:48
Friese hat geschrieben:
04.08.2017, 19:50
Edgar Broughton Band - Same
Bild

Das sind auch Tiere... :mrgreen:
NutzTiere, nur der in der Mitte, hmm?
Auch der in der Mitte gehört streng biologisch betrachtet zur Gattung Säugetier... :mrgreen:
Eßbar ist das schon, aber...
Musik hat die Fähigkeit uns geistig, körperlich & emotional zu beeinflussen!

!!!I like Prog!!!

!!!Wenn die Sonne der Kultur niedrig steht, werfen selbst Zwerge lange Schatten!!!

Tschüß
nixe

Benutzeravatar

Topic author
AusDemWegIchBinArzt
Administrator
Beiträge: 21013
Registriert: 14.05.2017, 09:06
Wohnort: Im bayrischen Exil
Hat sich bedankt: 8031 Mal
Danksagung erhalten: 11319 Mal
Kontaktdaten:

Re: Covermotiv "Pferde und sonstige Tiere"

Beitrag: # 5971Beitrag AusDemWegIchBinArzt
05.08.2017, 21:27

nixe hat geschrieben:
05.08.2017, 21:23
AusDemWegIchBinArzt hat geschrieben:
05.08.2017, 21:20
nixe hat geschrieben:
05.08.2017, 18:48


NutzTiere, nur der in der Mitte, hmm?
Auch der in der Mitte gehört streng biologisch betrachtet zur Gattung Säugetier... :mrgreen:
Eßbar ist das schon, aber...
Essbar ist alles mögliche. Wenn man sich überlegt wie tief die profitorientierte Massentierhaltung und die damit verbundene Nahrungsmittelproduktion mittlerweile gesunken sind, weiß man auch nicht, was in der leckeren feinzerkleinerten Leberwurst so alles drin ist. Von Rattenkadavern bis hin zu abgetrennten Fingern ist da alles möglich...guten Appetit ! :twisted:
Wenn Musik Bilder erzeugen und den Hörer mit auf eine Reise nehmen kann, hat sie eine ihrer edelsten Aufgaben erfüllt.



Rockmusik ist Teufelswerk ! :mrgreen: :mrgreen: :mrgreen:

Benutzeravatar

nixe
Beiträge: 15081
Registriert: 15.06.2017, 15:42
Wohnort: am Rande von NDS
Hat sich bedankt: 8223 Mal
Danksagung erhalten: 6997 Mal
Kontaktdaten:

Re: Covermotiv "Pferde und sonstige Tiere"

Beitrag: # 5974Beitrag nixe
05.08.2017, 22:32

AusDemWegIchBinArzt hat geschrieben:
05.08.2017, 21:27
nixe hat geschrieben:
05.08.2017, 21:23
AusDemWegIchBinArzt hat geschrieben:
05.08.2017, 21:20


Auch der in der Mitte gehört streng biologisch betrachtet zur Gattung Säugetier... :mrgreen:
Eßbar ist das schon, aber...
Essbar ist alles mögliche. Wenn man sich überlegt wie tief die profitorientierte Massentierhaltung und die damit verbundene Nahrungsmittelproduktion mittlerweile gesunken sind, weiß man auch nicht, was in der leckeren feinzerkleinerten Leberwurst so alles drin ist. Von Rattenkadavern bis hin zu abgetrennten Fingern ist da alles möglich...guten Appetit ! :twisted:
Bleibt die Frage: Was kann man noch, ohne schlechtes Gewissen essen? Antwort: Nix!
Der neuste EierBericht ist doch bestes Beispiel! Nur was ist wahr? & wielange ist es schon drin?
Musik hat die Fähigkeit uns geistig, körperlich & emotional zu beeinflussen!

!!!I like Prog!!!

!!!Wenn die Sonne der Kultur niedrig steht, werfen selbst Zwerge lange Schatten!!!

Tschüß
nixe

Benutzeravatar

Topic author
AusDemWegIchBinArzt
Administrator
Beiträge: 21013
Registriert: 14.05.2017, 09:06
Wohnort: Im bayrischen Exil
Hat sich bedankt: 8031 Mal
Danksagung erhalten: 11319 Mal
Kontaktdaten:

Re: Covermotiv "Pferde und sonstige Tiere"

Beitrag: # 5990Beitrag AusDemWegIchBinArzt
06.08.2017, 09:52

nixe hat geschrieben:
05.08.2017, 22:32
AusDemWegIchBinArzt hat geschrieben:
05.08.2017, 21:27
nixe hat geschrieben:
05.08.2017, 21:23


Eßbar ist das schon, aber...
Essbar ist alles mögliche. Wenn man sich überlegt wie tief die profitorientierte Massentierhaltung und die damit verbundene Nahrungsmittelproduktion mittlerweile gesunken sind, weiß man auch nicht, was in der leckeren feinzerkleinerten Leberwurst so alles drin ist. Von Rattenkadavern bis hin zu abgetrennten Fingern ist da alles möglich...guten Appetit ! :twisted:
Bleibt die Frage: Was kann man noch, ohne schlechtes Gewissen essen? Antwort: Nix!
Der neuste EierBericht ist doch bestes Beispiel! Nur was ist wahr? & wielange ist es schon drin?
Wenn Du von der industriellen Nahrungsmittelproduktion ausgehst, stimme ich Dir vorbehaltlos zu. Aber wenn man einen eigenen Garten hat, wo man sein eigenes Gemüse zieht und anbaut, eigene Beerensträucher und Obstbäume hat, sein eigenes Brot bäckt und das Fleisch sowie die Eier vom Bauernhof aus der Nachbarschaft kommen, wo man Einblick und Vertrauen hat, dann sieht die Sache schon ganz anders aus. Da weiß man, was man bekommt, was drin ist und wo es herkommt. Bioläden lasse ich auch noch gelten.

Ich denke, es ist wichtig, Nahrungsmittel als Beitrag zur Lebensqualität und Gesunderhaltung des Körpers zu betrachten und nicht als bloßes Sättigungsmittel, das man mal eben im Sonderangebot bei Lidl kauft und sich quasi nebenbei reinstopft. Es muß auch nicht von morgens bis abends Fleisch geben, das ist eine völlige Fehlentwicklung. Früher gab es vielleicht einmal in der Woche, am Sonntag, Fleisch oder Wurst, es war was besonders. Aber die Leute waren gesünder.

Heute wird jeden Tag gegrillt und zum Frühstück türmt sich die Wurst auf dem Teller, dazu stark verarbeitete Fertigprodukte mit Unmengen ungesunder Zutaten, die überhaupt nicht in ein vernünftiges Essen reingehöre. Die Leute kriegen massives Übergewicht. Bluthochdruck und Diabetes bis wirklich der Arzt kommt. Und sie essen trotzdem weiter diese Wahnsinnsmengen an billig produziertem Fleisch und sonstigem Dreck, je billiger umso besser, umso mehr wird gekauft. Und das spornt dann die Verantwortlichen wiederum an, noch mehr Mastviehställe hochzuziehen, unter denen Tiere qualvoll, unter widrigsten und verachtenswertesten Umständen und absolut nicht artgerecht hochgezüchtet werden, ohne jeden Respekt vor dem Lebewesen.

Da ist das scheinheilige rumgeheule von Politikern oder Konsumenten wegen (erwartbarer) Gammelfleisch- oder sonstiger Lebensmittelskandale pure Heuchelei, denn es wird von allen billigend in Kauf genommen und nichts dagegen unternommen. Das ist wirklich skandalös. Es zählt nur der Profit zu Lasten der menschlichen Gesundheit und zu Lasten der Tiere.
Wenn Musik Bilder erzeugen und den Hörer mit auf eine Reise nehmen kann, hat sie eine ihrer edelsten Aufgaben erfüllt.



Rockmusik ist Teufelswerk ! :mrgreen: :mrgreen: :mrgreen:

Benutzeravatar

nixe
Beiträge: 15081
Registriert: 15.06.2017, 15:42
Wohnort: am Rande von NDS
Hat sich bedankt: 8223 Mal
Danksagung erhalten: 6997 Mal
Kontaktdaten:

Re: Covermotiv "Pferde und sonstige Tiere"

Beitrag: # 5992Beitrag nixe
06.08.2017, 10:09

AusDemWegIchBinArzt hat geschrieben:
06.08.2017, 09:52
nixe hat geschrieben:
05.08.2017, 22:32
AusDemWegIchBinArzt hat geschrieben:
05.08.2017, 21:27


Essbar ist alles mögliche. Wenn man sich überlegt wie tief die profitorientierte Massentierhaltung und die damit verbundene Nahrungsmittelproduktion mittlerweile gesunken sind, weiß man auch nicht, was in der leckeren feinzerkleinerten Leberwurst so alles drin ist. Von Rattenkadavern bis hin zu abgetrennten Fingern ist da alles möglich...guten Appetit ! :twisted:
Bleibt die Frage: Was kann man noch, ohne schlechtes Gewissen essen? Antwort: Nix!
Der neuste EierBericht ist doch bestes Beispiel! Nur was ist wahr? & wielange ist es schon drin?
Wenn Du von der industriellen Nahrungsmittelproduktion ausgehst, stimme ich Dir vorbehaltlos zu. Aber wenn man einen eigenen Garten hat, wo man sein eigenes Gemüse zieht und anbaut, eigene Beerensträucher und Obstbäume hat, sein eigenes Brot bäckt und das Fleisch sowie die Eier vom Bauernhof aus der Nachbarschaft kommen, wo man Einblick und Vertrauen hat, dann sieht die Sache schon ganz anders aus. Da weiß man, was man bekommt, was drin ist und wo es herkommt. Bioläden lasse ich auch noch gelten.

Ich denke, es ist wichtig, Nahrungsmittel als Beitrag zur Lebensqualität und Gesunderhaltung des Körpers zu betrachten und nicht als bloßes Sättigungsmittel, das man mal eben im Sonderangebot bei Lidl kauft und sich quasi nebenbei reinstopft. Es muß auch nicht von morgens bis abends Fleisch geben, das ist eine völlige Fehlentwicklung. Früher gab es vielleicht einmal in der Woche, am Sonntag, Fleisch oder Wurst, es war was besonders. Aber die Leute waren gesünder.

Heute wird jeden Tag gegrillt und zum Frühstück türmt sich die Wurst auf dem Teller, dazu stark verarbeitete Fertigprodukte mit Unmengen ungesunder Zutaten, die überhaupt nicht in ein vernünftiges Essen reingehöre. Die Leute kriegen massives Übergewicht. Bluthochdruck und Diabetes bis wirklich der Arzt kommt. Und sie essen trotzdem weiter diese Wahnsinnsmengen an billig produziertem Fleisch und sonstigem Dreck, je billiger umso besser, umso mehr wird gekauft. Und das spornt dann die Verantwortlichen wiederum an, noch mehr Mastviehställe hochzuziehen, unter denen Tiere qualvoll, unter widrigsten und verachtenswertesten Umständen und absolut nicht artgerecht hochgezüchtet werden, ohne jeden Respekt vor dem Lebewesen.

Da ist das scheinheilige rumgeheule von Politikern oder Konsumenten wegen (erwartbarer) Gammelfleisch- oder sonstiger Lebensmittelskandale pure Heuchelei, denn es wird von allen billigend in Kauf genommen und nichts dagegen unternommen. Das ist wirklich skandalös. Es zählt nur der Profit zu Lasten der menschlichen Gesundheit und zu Lasten der Tiere.
Ja leider ist es so, aber man muß auch bedenken, das sich nicht jeder so ohne weiteres Bio leisen kann & mit Bio auch genug betrogen wird!
Ein dreiteiler über Bio, ich sah nur den zweiten Teil, da ging*s um die Schweine, die sich Bio nennen durften, weil sie als Ferkel gerade mal drei Wochen auf der Wiese waren! Was danach war, bleibt offen! Rinder & Schafe waren die anderen beiden Teile. Da ich aus der LandWirtschaft komme, aber eben Ost, kann ich nur davon berichten, z.B. Thema Stroh: MilchKühe, wo wir also druntersaßen beim Melken, bekamen das schlechteste Stroh, was Sommer wie Winter im Freien war, keine Rollen wie heute, Berge! Schweine, das beste Stroh & wurden erst ausgemistet, wenn alles schwamm! Schafe, erst wenn Dir die Tränen vor Gestank in den Augen stehen, werden diese ausgemistet! wie gesagt: LPG!
Musik hat die Fähigkeit uns geistig, körperlich & emotional zu beeinflussen!

!!!I like Prog!!!

!!!Wenn die Sonne der Kultur niedrig steht, werfen selbst Zwerge lange Schatten!!!

Tschüß
nixe

Benutzeravatar

Topic author
AusDemWegIchBinArzt
Administrator
Beiträge: 21013
Registriert: 14.05.2017, 09:06
Wohnort: Im bayrischen Exil
Hat sich bedankt: 8031 Mal
Danksagung erhalten: 11319 Mal
Kontaktdaten:

Re: Covermotiv "Pferde und sonstige Tiere"

Beitrag: # 6126Beitrag AusDemWegIchBinArzt
08.08.2017, 08:51

Noch ein Klassiker. Mandrill waren ja nicht die einzige "Affenband"... ;)

Orang-Utan - "same"

Bild
Wenn Musik Bilder erzeugen und den Hörer mit auf eine Reise nehmen kann, hat sie eine ihrer edelsten Aufgaben erfüllt.



Rockmusik ist Teufelswerk ! :mrgreen: :mrgreen: :mrgreen:

Benutzeravatar

Topic author
AusDemWegIchBinArzt
Administrator
Beiträge: 21013
Registriert: 14.05.2017, 09:06
Wohnort: Im bayrischen Exil
Hat sich bedankt: 8031 Mal
Danksagung erhalten: 11319 Mal
Kontaktdaten:

Re: Covermotiv "Pferde und sonstige Tiere"

Beitrag: # 6128Beitrag AusDemWegIchBinArzt
08.08.2017, 09:11

nixe hat geschrieben:
06.08.2017, 10:09
AusDemWegIchBinArzt hat geschrieben:
06.08.2017, 09:52
nixe hat geschrieben:
05.08.2017, 22:32


Bleibt die Frage: Was kann man noch, ohne schlechtes Gewissen essen? Antwort: Nix!
Der neuste EierBericht ist doch bestes Beispiel! Nur was ist wahr? & wielange ist es schon drin?
Wenn Du von der industriellen Nahrungsmittelproduktion ausgehst, stimme ich Dir vorbehaltlos zu. Aber wenn man einen eigenen Garten hat, wo man sein eigenes Gemüse zieht und anbaut, eigene Beerensträucher und Obstbäume hat, sein eigenes Brot bäckt und das Fleisch sowie die Eier vom Bauernhof aus der Nachbarschaft kommen, wo man Einblick und Vertrauen hat, dann sieht die Sache schon ganz anders aus. Da weiß man, was man bekommt, was drin ist und wo es herkommt. Bioläden lasse ich auch noch gelten.

Ich denke, es ist wichtig, Nahrungsmittel als Beitrag zur Lebensqualität und Gesunderhaltung des Körpers zu betrachten und nicht als bloßes Sättigungsmittel, das man mal eben im Sonderangebot bei Lidl kauft und sich quasi nebenbei reinstopft. Es muß auch nicht von morgens bis abends Fleisch geben, das ist eine völlige Fehlentwicklung. Früher gab es vielleicht einmal in der Woche, am Sonntag, Fleisch oder Wurst, es war was besonders. Aber die Leute waren gesünder.

Heute wird jeden Tag gegrillt und zum Frühstück türmt sich die Wurst auf dem Teller, dazu stark verarbeitete Fertigprodukte mit Unmengen ungesunder Zutaten, die überhaupt nicht in ein vernünftiges Essen reingehöre. Die Leute kriegen massives Übergewicht. Bluthochdruck und Diabetes bis wirklich der Arzt kommt. Und sie essen trotzdem weiter diese Wahnsinnsmengen an billig produziertem Fleisch und sonstigem Dreck, je billiger umso besser, umso mehr wird gekauft. Und das spornt dann die Verantwortlichen wiederum an, noch mehr Mastviehställe hochzuziehen, unter denen Tiere qualvoll, unter widrigsten und verachtenswertesten Umständen und absolut nicht artgerecht hochgezüchtet werden, ohne jeden Respekt vor dem Lebewesen.

Da ist das scheinheilige rumgeheule von Politikern oder Konsumenten wegen (erwartbarer) Gammelfleisch- oder sonstiger Lebensmittelskandale pure Heuchelei, denn es wird von allen billigend in Kauf genommen und nichts dagegen unternommen. Das ist wirklich skandalös. Es zählt nur der Profit zu Lasten der menschlichen Gesundheit und zu Lasten der Tiere.
Ja leider ist es so, aber man muß auch bedenken, das sich nicht jeder so ohne weiteres Bio leisen kann & mit Bio auch genug betrogen wird!
Ein dreiteiler über Bio, ich sah nur den zweiten Teil, da ging*s um die Schweine, die sich Bio nennen durften, weil sie als Ferkel gerade mal drei Wochen auf der Wiese waren! Was danach war, bleibt offen! Rinder & Schafe waren die anderen beiden Teile. Da ich aus der LandWirtschaft komme, aber eben Ost, kann ich nur davon berichten, z.B. Thema Stroh: MilchKühe, wo wir also druntersaßen beim Melken, bekamen das schlechteste Stroh, was Sommer wie Winter im Freien war, keine Rollen wie heute, Berge! Schweine, das beste Stroh & wurden erst ausgemistet, wenn alles schwamm! Schafe, erst wenn Dir die Tränen vor Gestank in den Augen stehen, werden diese ausgemistet! wie gesagt: LPG!
Klar, da hast Du vollkommen recht, mit Bio-Siegeln wird häufig ebenfalls beschissen. Wobei das allerdings vorwiegend die Sachen betrifft, die Du in "normalen" Supermärkten als Bio verkauft bekommst. Wenn Du in richtige Bioläden gehst oder auf dem Wochenmarkt guckst, sieht das aber anders aus und Du bekommst auch eine ganz andere Transparenz bezgl. der Herkunft geboten. Außerdem sind die Produkte auch äußerlich und geschmacklich anders, da kann man also schon schnell erkennen, dass da nicht dran herumgepfuscht wurde.

Wie gesagt, am allerbesten sind immer noch der eigene Garten (klar, hat auch nicht jeder) oder der(Bio-)Bauer in der Nachbarschaft (geht natürlich auch nur, wenn man auf dem Dorf lebt), wo Du wirklich hundertprozentig sicher gehen kannst, dass kein Schmu getrieben wird.

Es ist nur halt heuchlerisch, wenn die Politik ständig herumjammert über die Zunahme (fehl-)ernährungsbedingter Zivilisationskrankheiten, von Übergewicht und über die Kosten, die dem Gesundheitswesen dadurch entstehen, andererseits aber wirklich nichts dafür tut, die bisherigen Zustände in der industriellen Tierhaltung und in der generellen Lebensmittelproduktion zu ändern (bzw. zu beenden) und dafür Sorge zu tragen, dass sich JEDER gesunde und qualitativ hochwertige Ernährung leisten kann. Das ist zynisch, wie mit der Gesundheit der Verbraucher (und Wähler wohlgemerkt) bewußt gespielt wird. Beim Rauchen ist es doch genauso - scheinheilig Anti-Raucher-Kampagnen unterstützen, aber keinesfalls auf die Tabaksteuer verzichten wollen. So geht das nicht !

Ein kleines Stück liegt es natürlich auch an jedem selbst. Ich würde immer sagen, selbst wenn man nur 20 Euro dafür über haben sollte, lohnt es sich immer lieber nur einmal oder zweimal in der Woche davon ein richtig gutes Stück Fleisch oder Gemüse auf dem Wochenmarkt zu kaufen und das dann auch zu genießen, als sich jeden Tag von Lidl den letzten Billigdreck mit zweifelhafter Herkunft reinzuschaufeln. Ich finde, sowas sollte einem die eigene Gesundheit schon wert sein. Ich will aber jetzt keinesfalls missionierend oder belehrend hier rüberkommen, nicht dass Du das falsch verstehst. ;) Das muß auch jeder für sich selber entscheiden.
Wenn Musik Bilder erzeugen und den Hörer mit auf eine Reise nehmen kann, hat sie eine ihrer edelsten Aufgaben erfüllt.



Rockmusik ist Teufelswerk ! :mrgreen: :mrgreen: :mrgreen:

Benutzeravatar

Friese
Beiträge: 2845
Registriert: 14.05.2017, 20:30
Wohnort: To Huus
Hat sich bedankt: 3025 Mal
Danksagung erhalten: 4192 Mal
Kontaktdaten:

Re: Covermotiv "Pferde und sonstige Tiere"

Beitrag: # 6133Beitrag Friese
08.08.2017, 09:45

AusDemWegIchBinArzt hat geschrieben:
08.08.2017, 08:51
Noch ein Klassiker. Mandrill waren ja nicht die einzige "Affenband"... ;)

Orang-Utan - "same"

Bild
Da fällt mir noch eine dritte Affenband ein. ;)
Nosferatu - Same

Bild

Sehr schönes Krautrock-Album.
"It's better to burn out than to fade away."
Neil Young

Benutzeravatar

nixe
Beiträge: 15081
Registriert: 15.06.2017, 15:42
Wohnort: am Rande von NDS
Hat sich bedankt: 8223 Mal
Danksagung erhalten: 6997 Mal
Kontaktdaten:

Re: Covermotiv "Pferde und sonstige Tiere"

Beitrag: # 6138Beitrag nixe
08.08.2017, 10:41

AusDemWegIchBinArzt hat geschrieben:
08.08.2017, 09:11
nixe hat geschrieben:
06.08.2017, 10:09
AusDemWegIchBinArzt hat geschrieben:
06.08.2017, 09:52


Wenn Du von der industriellen Nahrungsmittelproduktion ausgehst, stimme ich Dir vorbehaltlos zu. Aber wenn man einen eigenen Garten hat, wo man sein eigenes Gemüse zieht und anbaut, eigene Beerensträucher und Obstbäume hat, sein eigenes Brot bäckt und das Fleisch sowie die Eier vom Bauernhof aus der Nachbarschaft kommen, wo man Einblick und Vertrauen hat, dann sieht die Sache schon ganz anders aus. Da weiß man, was man bekommt, was drin ist und wo es herkommt. Bioläden lasse ich auch noch gelten.

Ich denke, es ist wichtig, Nahrungsmittel als Beitrag zur Lebensqualität und Gesunderhaltung des Körpers zu betrachten und nicht als bloßes Sättigungsmittel, das man mal eben im Sonderangebot bei Lidl kauft und sich quasi nebenbei reinstopft. Es muß auch nicht von morgens bis abends Fleisch geben, das ist eine völlige Fehlentwicklung. Früher gab es vielleicht einmal in der Woche, am Sonntag, Fleisch oder Wurst, es war was besonders. Aber die Leute waren gesünder.

Heute wird jeden Tag gegrillt und zum Frühstück türmt sich die Wurst auf dem Teller, dazu stark verarbeitete Fertigprodukte mit Unmengen ungesunder Zutaten, die überhaupt nicht in ein vernünftiges Essen reingehöre. Die Leute kriegen massives Übergewicht. Bluthochdruck und Diabetes bis wirklich der Arzt kommt. Und sie essen trotzdem weiter diese Wahnsinnsmengen an billig produziertem Fleisch und sonstigem Dreck, je billiger umso besser, umso mehr wird gekauft. Und das spornt dann die Verantwortlichen wiederum an, noch mehr Mastviehställe hochzuziehen, unter denen Tiere qualvoll, unter widrigsten und verachtenswertesten Umständen und absolut nicht artgerecht hochgezüchtet werden, ohne jeden Respekt vor dem Lebewesen.

Da ist das scheinheilige rumgeheule von Politikern oder Konsumenten wegen (erwartbarer) Gammelfleisch- oder sonstiger Lebensmittelskandale pure Heuchelei, denn es wird von allen billigend in Kauf genommen und nichts dagegen unternommen. Das ist wirklich skandalös. Es zählt nur der Profit zu Lasten der menschlichen Gesundheit und zu Lasten der Tiere.
Ja leider ist es so, aber man muß auch bedenken, das sich nicht jeder so ohne weiteres Bio leisen kann & mit Bio auch genug betrogen wird!
Ein dreiteiler über Bio, ich sah nur den zweiten Teil, da ging*s um die Schweine, die sich Bio nennen durften, weil sie als Ferkel gerade mal drei Wochen auf der Wiese waren! Was danach war, bleibt offen! Rinder & Schafe waren die anderen beiden Teile. Da ich aus der LandWirtschaft komme, aber eben Ost, kann ich nur davon berichten, z.B. Thema Stroh: MilchKühe, wo wir also druntersaßen beim Melken, bekamen das schlechteste Stroh, was Sommer wie Winter im Freien war, keine Rollen wie heute, Berge! Schweine, das beste Stroh & wurden erst ausgemistet, wenn alles schwamm! Schafe, erst wenn Dir die Tränen vor Gestank in den Augen stehen, werden diese ausgemistet! wie gesagt: LPG!
Klar, da hast Du vollkommen recht, mit Bio-Siegeln wird häufig ebenfalls beschissen. Wobei das allerdings vorwiegend die Sachen betrifft, die Du in "normalen" Supermärkten als Bio verkauft bekommst. Wenn Du in richtige Bioläden gehst oder auf dem Wochenmarkt guckst, sieht das aber anders aus und Du bekommst auch eine ganz andere Transparenz bezgl. der Herkunft geboten. Außerdem sind die Produkte auch äußerlich und geschmacklich anders, da kann man also schon schnell erkennen, dass da nicht dran herumgepfuscht wurde.

Wie gesagt, am allerbesten sind immer noch der eigene Garten (klar, hat auch nicht jeder) oder der(Bio-)Bauer in der Nachbarschaft (geht natürlich auch nur, wenn man auf dem Dorf lebt), wo Du wirklich hundertprozentig sicher gehen kannst, dass kein Schmu getrieben wird.

Es ist nur halt heuchlerisch, wenn die Politik ständig herumjammert über die Zunahme (fehl-)ernährungsbedingter Zivilisationskrankheiten, von Übergewicht und über die Kosten, die dem Gesundheitswesen dadurch entstehen, andererseits aber wirklich nichts dafür tut, die bisherigen Zustände in der industriellen Tierhaltung und in der generellen Lebensmittelproduktion zu ändern (bzw. zu beenden) und dafür Sorge zu tragen, dass sich JEDER gesunde und qualitativ hochwertige Ernährung leisten kann. Das ist zynisch, wie mit der Gesundheit der Verbraucher (und Wähler wohlgemerkt) bewußt gespielt wird. Beim Rauchen ist es doch genauso - scheinheilig Anti-Raucher-Kampagnen unterstützen, aber keinesfalls auf die Tabaksteuer verzichten wollen. So geht das nicht !

Ein kleines Stück liegt es natürlich auch an jedem selbst. Ich würde immer sagen, selbst wenn man nur 20 Euro dafür über haben sollte, lohnt es sich immer lieber nur einmal oder zweimal in der Woche davon ein richtig gutes Stück Fleisch oder Gemüse auf dem Wochenmarkt zu kaufen und das dann auch zu genießen, als sich jeden Tag von Lidl den letzten Billigdreck mit zweifelhafter Herkunft reinzuschaufeln. Ich finde, sowas sollte einem die eigene Gesundheit schon wert sein. Ich will aber jetzt keinesfalls missionierend oder belehrend hier rüberkommen, nicht dass Du das falsch verstehst. ;) Das muß auch jeder für sich selber entscheiden.
Da ist alles gesagt & auch nix falsch verstanden!
Am Besten ist*s, wenn man alles selber macht, aber das ging nur zu ZonenZeiten, danach wurde sogar das Futter teurer!
Ein Bauer kann meiner Meinung heute nur noch überleben, wenn er auch Fleischer, Bäcker & Molkerei, etc. ist, oder zumindestens in der Familie hat, damit die Kohle eben in der Familie bleibt. Denn die machen die Kohle!
Wenn man uns auch einreden will: Geld macht nicht glücklich, ist es doch genau das, um was sich diese Welt dreht! & wenn*s an*s Geld geht haben viele kein Gewissen mehr!
Auch ich kaufe nach den PreisPrinzip, nicht nur weil ich kein Vertrauen zum Bio habe, weil ich es so gewohnt bin!
Musik hat die Fähigkeit uns geistig, körperlich & emotional zu beeinflussen!

!!!I like Prog!!!

!!!Wenn die Sonne der Kultur niedrig steht, werfen selbst Zwerge lange Schatten!!!

Tschüß
nixe

Benutzeravatar

Roller-Rocker
Beiträge: 4160
Registriert: 20.05.2017, 13:11
Hat sich bedankt: 462 Mal
Danksagung erhalten: 4723 Mal
Kontaktdaten:

Re: Covermotiv "Pferde und sonstige Tiere"

Beitrag: # 6305Beitrag Roller-Rocker
10.08.2017, 18:35

Ästhetik geht anders, aber sowas ist bei den Guano Apes auch nicht zu erwarten gewesen.
"Don't Give Me Names"

Bild
Wo man singt, da lass dich ruhig nieder.
Böse Menschen haben keine Lieder!

Benutzeravatar

Vertigo
Beiträge: 21923
Registriert: 18.05.2017, 11:24
Wohnort: München
Hat sich bedankt: 15908 Mal
Danksagung erhalten: 8134 Mal
Kontaktdaten:

Re: Covermotiv "Pferde und sonstige Tiere"

Beitrag: # 6318Beitrag Vertigo
11.08.2017, 08:41

Bandname, Albumname und Covermotiv....eine Linie

Bild
Put some love in your heart
like you put the Impf
in the Impfpot

Benutzeravatar

Forever Old
Beiträge: 3655
Registriert: 19.05.2017, 17:16
Wohnort: Charles Rest
Hat sich bedankt: 7802 Mal
Danksagung erhalten: 2398 Mal
Kontaktdaten:

Re: Covermotiv "Pferde und sonstige Tiere"

Beitrag: # 6503Beitrag Forever Old
12.08.2017, 16:58

Das s i n d Tiere - künstlerisch wertvoll gestaltet: :mrgreen: Und sagt mir bloß nix gegen RHINOS !! :lol:


Bild




Bild
Music Is The Healing Force Of The Universe (Albert Ayler)

Benutzeravatar

Friese
Beiträge: 2845
Registriert: 14.05.2017, 20:30
Wohnort: To Huus
Hat sich bedankt: 3025 Mal
Danksagung erhalten: 4192 Mal
Kontaktdaten:

Re: Covermotiv "Pferde und sonstige Tiere"

Beitrag: # 6515Beitrag Friese
12.08.2017, 19:02

Forever Old hat geschrieben:
12.08.2017, 16:58
Das s i n d Tiere - künstlerisch wertvoll gestaltet: :mrgreen: Und sagt mir bloß nix gegen RHINOS !! :lol:


Bild




Bild
Noch dazu tolle Alben! ;)
"It's better to burn out than to fade away."
Neil Young

Antworten
  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag