Der ultimative Iron Maiden-Thread

Benutzeravatar

Topic author
AusDemWegIchBinArzt
Administrator
Beiträge: 18442
Registriert: 14.05.2017, 09:06
Wohnort: King Ludwig Country
Hat sich bedankt: 6567 Mal
Danksagung erhalten: 8311 Mal
Kontaktdaten:

Re: Der ultimative Iron Maiden-Thread

Beitrag: # 81428Beitrag AusDemWegIchBinArzt
22.06.2020, 14:55

Letzter Beitrag der vorhergehenden Seite:

Vertigo hat geschrieben:
22.06.2020, 14:21
Is immer noch der beste Song auf der "Killers" aber an die Who denk ich kein bißchen da. Was erinnert die Ursula denn da an Who?
Ich glaube, die Gitarren und das Arrangement waren es. Aber ich frag sie nachher noch mal.

Abgesehen davon: Ja, es ist definitiv einer der besten Songs auf der Scheibe. Eigentlich sogar eine vergessene Perle.
Wenn Musik Bilder erzeugen und den Hörer mit auf eine Reise nehmen kann, hat sie eine ihrer edelsten Aufgaben erfüllt.



"Wenn du denkst, dass du zu alt bist für Rock´n´Roll, dann bist du es." (Lemmy)

Benutzeravatar

Vertigo
Beiträge: 19424
Registriert: 18.05.2017, 11:24
Wohnort: München
Hat sich bedankt: 13236 Mal
Danksagung erhalten: 6234 Mal
Kontaktdaten:

Re: Der ultimative Iron Maiden-Thread

Beitrag: # 81430Beitrag Vertigo
22.06.2020, 15:05

AusDemWegIchBinArzt hat geschrieben:
22.06.2020, 14:55
Vertigo hat geschrieben:
22.06.2020, 14:21
Is immer noch der beste Song auf der "Killers" aber an die Who denk ich kein bißchen da. Was erinnert die Ursula denn da an Who?
Ich glaube, die Gitarren und das Arrangement waren es. Aber ich frag sie nachher noch mal.

Abgesehen davon: Ja, es ist definitiv einer der besten Songs auf der Scheibe. Eigentlich sogar eine vergessene Perle.
Ja, den könnte ich mir auch gut von Dickinson vorstellen, obwohl ja, wie gesagt, die DiAnno Songs nicht seine Stärke sind
"Ich glaube, dass ein Optimist, der erkennen muß, dass seine Ideale sich nicht erfüllen, trotzdem ein erfüllteres Leben hat, als ein Pessimist, der sich bestätigt sieht" (Richard David Precht)

D O U B L E T R I P L E
2013 --- 2020

Benutzeravatar

Topic author
AusDemWegIchBinArzt
Administrator
Beiträge: 18442
Registriert: 14.05.2017, 09:06
Wohnort: King Ludwig Country
Hat sich bedankt: 6567 Mal
Danksagung erhalten: 8311 Mal
Kontaktdaten:

Re: Der ultimative Iron Maiden-Thread

Beitrag: # 81456Beitrag AusDemWegIchBinArzt
22.06.2020, 21:12

Vertigo hat geschrieben:
22.06.2020, 15:05
AusDemWegIchBinArzt hat geschrieben:
22.06.2020, 14:55
Vertigo hat geschrieben:
22.06.2020, 14:21
Is immer noch der beste Song auf der "Killers" aber an die Who denk ich kein bißchen da. Was erinnert die Ursula denn da an Who?
Ich glaube, die Gitarren und das Arrangement waren es. Aber ich frag sie nachher noch mal.

Abgesehen davon: Ja, es ist definitiv einer der besten Songs auf der Scheibe. Eigentlich sogar eine vergessene Perle.
Ja, den könnte ich mir auch gut von Dickinson vorstellen, obwohl ja, wie gesagt, die DiAnno Songs nicht seine Stärke sind
Also, ich hab noch mal nachgefragt. Ursula meint, es erinnere sie an "Quadrophenia" und zwar an verschiedene Stellen des Albums, nicht nur an einen bestimmten Song. Vor allem vom Feeling her, der Gesamtklang erzeugt bei ihr wohl gewisse Assoziationen. Es geht dabei nicht unbedingt um eine Abfolge gleicher Töne und natürlich auch nicht um eine billige Kopie von irgendwas. Insgesamt sind es wohl mehrere Komponenten, die da zusammenkommen um diesen Eindruck zu erzeugen.

Ich hab mit ihr noch mal ´ne ganze Weile zusammengesessen eben und wir haben gemeinsam die "Quadrophenia" durchgehört. Und ein wenig kann ich ihren Eindruck sogar jetzt tatsächlich nachvollziehen, auch wenn mir da früher nie bewußt was aufgefallen ist. "Prodigal Son" ist ja in der Tat zudem auch ein eher untypischer Maiden-Song.
Wenn Musik Bilder erzeugen und den Hörer mit auf eine Reise nehmen kann, hat sie eine ihrer edelsten Aufgaben erfüllt.



"Wenn du denkst, dass du zu alt bist für Rock´n´Roll, dann bist du es." (Lemmy)

Benutzeravatar

Vertigo
Beiträge: 19424
Registriert: 18.05.2017, 11:24
Wohnort: München
Hat sich bedankt: 13236 Mal
Danksagung erhalten: 6234 Mal
Kontaktdaten:

Re: Der ultimative Iron Maiden-Thread

Beitrag: # 81467Beitrag Vertigo
23.06.2020, 08:28

AusDemWegIchBinArzt hat geschrieben:
22.06.2020, 21:12
Vertigo hat geschrieben:
22.06.2020, 15:05
AusDemWegIchBinArzt hat geschrieben:
22.06.2020, 14:55


Ich glaube, die Gitarren und das Arrangement waren es. Aber ich frag sie nachher noch mal.

Abgesehen davon: Ja, es ist definitiv einer der besten Songs auf der Scheibe. Eigentlich sogar eine vergessene Perle.
Ja, den könnte ich mir auch gut von Dickinson vorstellen, obwohl ja, wie gesagt, die DiAnno Songs nicht seine Stärke sind
Also, ich hab noch mal nachgefragt. Ursula meint, es erinnere sie an "Quadrophenia" und zwar an verschiedene Stellen des Albums, nicht nur an einen bestimmten Song. Vor allem vom Feeling her, der Gesamtklang erzeugt bei ihr wohl gewisse Assoziationen. Es geht dabei nicht unbedingt um eine Abfolge gleicher Töne und natürlich auch nicht um eine billige Kopie von irgendwas. Insgesamt sind es wohl mehrere Komponenten, die da zusammenkommen um diesen Eindruck zu erzeugen.

Ich hab mit ihr noch mal ´ne ganze Weile zusammengesessen eben und wir haben gemeinsam die "Quadrophenia" durchgehört. Und ein wenig kann ich ihren Eindruck sogar jetzt tatsächlich nachvollziehen, auch wenn mir da früher nie bewußt was aufgefallen ist. "Prodigal Son" ist ja in der Tat zudem auch ein eher untypischer Maiden-Song.
Die "Quadrophenia" kenn ich nicht so gut, da fehlen mir natürlich diese Assoziationen. Aber wenn mir mal wieder nach diesem Who-Album ist, achte ich da mal drauf
"Ich glaube, dass ein Optimist, der erkennen muß, dass seine Ideale sich nicht erfüllen, trotzdem ein erfüllteres Leben hat, als ein Pessimist, der sich bestätigt sieht" (Richard David Precht)

D O U B L E T R I P L E
2013 --- 2020

Benutzeravatar

Vertigo
Beiträge: 19424
Registriert: 18.05.2017, 11:24
Wohnort: München
Hat sich bedankt: 13236 Mal
Danksagung erhalten: 6234 Mal
Kontaktdaten:

Re: Der ultimative Iron Maiden-Thread

Beitrag: # 81748Beitrag Vertigo
01.07.2020, 08:22

Mal eine Frage an die Spezialisten hier. Maiden bringen ja nun seit ner Weile alle ihre Alben neu remastert im Digipak raus, manchmal auch mit Sammlerfigur. Mich interessieren aber die Normalausgaben. Wie ist das Remastering? Wie die Booklets? Neue Fotos oder Texte? Hab schon ne Weile überlegt ob ich mir die zulegen soll, aber bin noch unschlüssig
"Ich glaube, dass ein Optimist, der erkennen muß, dass seine Ideale sich nicht erfüllen, trotzdem ein erfüllteres Leben hat, als ein Pessimist, der sich bestätigt sieht" (Richard David Precht)

D O U B L E T R I P L E
2013 --- 2020

Benutzeravatar

Topic author
AusDemWegIchBinArzt
Administrator
Beiträge: 18442
Registriert: 14.05.2017, 09:06
Wohnort: King Ludwig Country
Hat sich bedankt: 6567 Mal
Danksagung erhalten: 8311 Mal
Kontaktdaten:

Re: Der ultimative Iron Maiden-Thread

Beitrag: # 81797Beitrag AusDemWegIchBinArzt
02.07.2020, 13:09

Vertigo hat geschrieben:
01.07.2020, 08:22
Mal eine Frage an die Spezialisten hier. Maiden bringen ja nun seit ner Weile alle ihre Alben neu remastert im Digipak raus, manchmal auch mit Sammlerfigur. Mich interessieren aber die Normalausgaben. Wie ist das Remastering? Wie die Booklets? Neue Fotos oder Texte? Hab schon ne Weile überlegt ob ich mir die zulegen soll, aber bin noch unschlüssig
Da kann ich im Moment leider nicht viel erhellendes zu sagen, weil ich die jüngsten Remasters nicht habe und auch nicht kenne bzw. noch nicht genauer begutachtet habe. Meine Versionen sind allesamt deutlich älteren Datums.

Wenns um Maiden geht, sammle ich zwar schon sehr vieles und auch ausufernd (von Picture Discs und Singles über verschiedenfarbige Vinylausgaben und Livebootlegs bis hin zu Presseberichten und sonstigem), aber jede neue Remaster-Auflage der regulären Studioalben muß ich trotzdem nicht haben. Auch keine Sammlerfiguren - wir sind ja hier nicht bei Kiss und von denen brauch ich das übrigens auch nicht. ;)

Vielleicht kann Pavlos mehr dazu sagen...
Wenn Musik Bilder erzeugen und den Hörer mit auf eine Reise nehmen kann, hat sie eine ihrer edelsten Aufgaben erfüllt.



"Wenn du denkst, dass du zu alt bist für Rock´n´Roll, dann bist du es." (Lemmy)

Benutzeravatar

Pavlos
Beiträge: 795
Registriert: 21.05.2017, 22:30
Wohnort: Skara Brae
Hat sich bedankt: 1111 Mal
Danksagung erhalten: 721 Mal
Kontaktdaten:

Re: Der ultimative Iron Maiden-Thread

Beitrag: # 81842Beitrag Pavlos
03.07.2020, 10:35

Da ich die Sachen im Originla und den 1998er Versionen hier stehen habe, hab ich mich gegen einen Kauf der aktuellen Remasters entschieden.....

Benutzeravatar

Topic author
AusDemWegIchBinArzt
Administrator
Beiträge: 18442
Registriert: 14.05.2017, 09:06
Wohnort: King Ludwig Country
Hat sich bedankt: 6567 Mal
Danksagung erhalten: 8311 Mal
Kontaktdaten:

Re: Der ultimative Iron Maiden-Thread

Beitrag: # 83248Beitrag AusDemWegIchBinArzt
19.08.2020, 07:30

Obwohl am Anfang des Jahres durchaus eine berechtigte Hoffnung bestand, rechne ich inzwischen nicht mehr mit dem Release einer neuen Maiden-Scheibe in diesem Jahr. Ich denke, wir können uns auf frühestens 2021 einstellen, schon alleine wegen der Corona-Pandemie.
Wenn Musik Bilder erzeugen und den Hörer mit auf eine Reise nehmen kann, hat sie eine ihrer edelsten Aufgaben erfüllt.



"Wenn du denkst, dass du zu alt bist für Rock´n´Roll, dann bist du es." (Lemmy)

Benutzeravatar

Vertigo
Beiträge: 19424
Registriert: 18.05.2017, 11:24
Wohnort: München
Hat sich bedankt: 13236 Mal
Danksagung erhalten: 6234 Mal
Kontaktdaten:

Re: Der ultimative Iron Maiden-Thread

Beitrag: # 83251Beitrag Vertigo
19.08.2020, 09:02

Kann sein, kann nicht sein. Nur weil man gar nix hört heißt das noch nicht, dass auch nix kommt. Wir haben noch vier Monate, da würde es mich nicht überraschen wenn im November doch noch eines für Dezember angekündigt wird
"Ich glaube, dass ein Optimist, der erkennen muß, dass seine Ideale sich nicht erfüllen, trotzdem ein erfüllteres Leben hat, als ein Pessimist, der sich bestätigt sieht" (Richard David Precht)

D O U B L E T R I P L E
2013 --- 2020

Benutzeravatar

Topic author
AusDemWegIchBinArzt
Administrator
Beiträge: 18442
Registriert: 14.05.2017, 09:06
Wohnort: King Ludwig Country
Hat sich bedankt: 6567 Mal
Danksagung erhalten: 8311 Mal
Kontaktdaten:

Re: Der ultimative Iron Maiden-Thread

Beitrag: # 83278Beitrag AusDemWegIchBinArzt
19.08.2020, 17:03

Das glaube ich aber ehrlich gesagt nicht, weil Maiden bislang immer einige Monate Vorlauf benötigt haben. Erst die Ankündigung, dann die erste Vorab-Single, danach irgendwann das Album....das waren immer so Zeiträume von mindestens 3-4 Monaten, die sie für den gesamten Ablauf gebraucht haben. Da denke ich nicht, dass sowas holterdipolter innerhalb von 4 Wochen zwischen November und Dezember passiert. Nicht bei einer Band wie Maiden, wo alles generalstabsmäßig durchgetimed wird. ;)
Wenn Musik Bilder erzeugen und den Hörer mit auf eine Reise nehmen kann, hat sie eine ihrer edelsten Aufgaben erfüllt.



"Wenn du denkst, dass du zu alt bist für Rock´n´Roll, dann bist du es." (Lemmy)

Benutzeravatar

Vertigo
Beiträge: 19424
Registriert: 18.05.2017, 11:24
Wohnort: München
Hat sich bedankt: 13236 Mal
Danksagung erhalten: 6234 Mal
Kontaktdaten:

Re: Der ultimative Iron Maiden-Thread

Beitrag: # 83279Beitrag Vertigo
19.08.2020, 17:11

AusDemWegIchBinArzt hat geschrieben:
19.08.2020, 17:03
Das glaube ich aber ehrlich gesagt nicht, weil Maiden bislang immer einige Monate Vorlauf benötigt haben. Erst die Ankündigung, dann die erste Vorab-Single, danach irgendwann das Album....das waren immer so Zeiträume von mindestens 3-4 Monaten, die sie für den gesamten Ablauf gebraucht haben. Da denke ich nicht, dass sowas holterdipolter innerhalb von 4 Wochen zwischen November und Dezember passiert. Nicht bei einer Band wie Maiden, wo alles generalstabsmäßig durchgetimed wird. ;)
Aber in Zeiten wie diesen muß das nicht so sein. Eine überraschende Veröffentlichung hätte ja eine enorme Wirkung, würde die Magazine gradezu aufrütteln
"Ich glaube, dass ein Optimist, der erkennen muß, dass seine Ideale sich nicht erfüllen, trotzdem ein erfüllteres Leben hat, als ein Pessimist, der sich bestätigt sieht" (Richard David Precht)

D O U B L E T R I P L E
2013 --- 2020

Benutzeravatar

Topic author
AusDemWegIchBinArzt
Administrator
Beiträge: 18442
Registriert: 14.05.2017, 09:06
Wohnort: King Ludwig Country
Hat sich bedankt: 6567 Mal
Danksagung erhalten: 8311 Mal
Kontaktdaten:

Re: Der ultimative Iron Maiden-Thread

Beitrag: # 83280Beitrag AusDemWegIchBinArzt
19.08.2020, 17:14

Vertigo hat geschrieben:
19.08.2020, 17:11
AusDemWegIchBinArzt hat geschrieben:
19.08.2020, 17:03
Das glaube ich aber ehrlich gesagt nicht, weil Maiden bislang immer einige Monate Vorlauf benötigt haben. Erst die Ankündigung, dann die erste Vorab-Single, danach irgendwann das Album....das waren immer so Zeiträume von mindestens 3-4 Monaten, die sie für den gesamten Ablauf gebraucht haben. Da denke ich nicht, dass sowas holterdipolter innerhalb von 4 Wochen zwischen November und Dezember passiert. Nicht bei einer Band wie Maiden, wo alles generalstabsmäßig durchgetimed wird. ;)
Aber in Zeiten wie diesen muß das nicht so sein. Eine überraschende Veröffentlichung hätte ja eine enorme Wirkung, würde die Magazine gradezu aufrütteln
Ich weiß nicht, ob man Leuten wie Steve und Rod, die ja letztlich die Zügel in der Hand halten bei allem was Maiden betrifft, soviel Flexibilität zutrauen kann in Bezug auf eine strategische Neuausrichtung der Veröffentlichungspolitik. Bei allem Respekt halte ich die beiden doch für relativ eingefahren diesbezüglich. Aber natürlich kann ich mich irren.
Wenn Musik Bilder erzeugen und den Hörer mit auf eine Reise nehmen kann, hat sie eine ihrer edelsten Aufgaben erfüllt.



"Wenn du denkst, dass du zu alt bist für Rock´n´Roll, dann bist du es." (Lemmy)

Antworten
  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag