Speisekarte Januar 2020

alles was wir so hören.....
Benutzeravatar

AusDemWegIchBinArzt
Administrator
Beiträge: 18075
Registriert: 14.05.2017, 09:06
Wohnort: King Ludwig Country
Hat sich bedankt: 6404 Mal
Danksagung erhalten: 7926 Mal
Kontaktdaten:

Re: Speisekarte Januar 2020

Beitrag: # 76435Beitrag AusDemWegIchBinArzt
22.01.2020, 11:24

Letzter Beitrag der vorhergehenden Seite:

Vertigo hat geschrieben:
22.01.2020, 11:03
AusDemWegIchBinArzt hat geschrieben:
22.01.2020, 10:45
Vertigo hat geschrieben:
22.01.2020, 10:44


Aha, danke, mir nicht bekannt. Scarfe hat so nen eigenwilligen und einzigartigen Stil, mit dem sollte ich mich mal mehr beschäftigen
Ich kenne seine Beatles-Portraits leider auch nicht, ich hab das nur mal irgendwo gelesen. Ich würde die auch nur zu gerne mal sehen und auch sonstige Werke von ihm. Ich glaube, er hat auch viel für Theater und Oper gearbeitet (Bühnenbilder, Kostüme usw.).
Bühnenbilder kann ich mir sofort denken, hat er für die Floyds ja auch gemacht. Waters hat ihn sich wohl schon sehr bewusst gewählt dafür hab ich inzwischen den Eindruck
Das könnte ich mir auch vorstellen, dass Waters schon sehr genau überlegt hat, wen er sich da auswählt um seine ambitionierten Ideen umsetzen zu können. Würde zu ihm ohne Frage passen. Ein Roger Waters überläßt so gut wie nichts dem Zufall, geschweige denn, dass er sich mit drittklassigen Leuten zufriedengeben würde.
Wenn Musik Bilder erzeugen und den Hörer mit auf eine Reise nehmen kann, hat sie eine ihrer edelsten Aufgaben erfüllt.



Ein Komma kann über Leben und Tod entscheiden. Zum Beispiel bei dem Satz "Wir essen jetzt, Opa."

Benutzeravatar

AusDemWegIchBinArzt
Administrator
Beiträge: 18075
Registriert: 14.05.2017, 09:06
Wohnort: King Ludwig Country
Hat sich bedankt: 6404 Mal
Danksagung erhalten: 7926 Mal
Kontaktdaten:

Re: Speisekarte Januar 2020

Beitrag: # 76436Beitrag AusDemWegIchBinArzt
22.01.2020, 11:27

(The) Golden Earring - "Eight Miles High"

Bild
Wenn Musik Bilder erzeugen und den Hörer mit auf eine Reise nehmen kann, hat sie eine ihrer edelsten Aufgaben erfüllt.



Ein Komma kann über Leben und Tod entscheiden. Zum Beispiel bei dem Satz "Wir essen jetzt, Opa."

Benutzeravatar

Vertigo
Beiträge: 18626
Registriert: 18.05.2017, 11:24
Wohnort: München
Hat sich bedankt: 12544 Mal
Danksagung erhalten: 5678 Mal
Kontaktdaten:

Re: Speisekarte Januar 2020

Beitrag: # 76437Beitrag Vertigo
22.01.2020, 11:55

AusDemWegIchBinArzt hat geschrieben:
22.01.2020, 11:22
Vertigo hat geschrieben:
22.01.2020, 10:59
AusDemWegIchBinArzt hat geschrieben:
22.01.2020, 10:47


Wie ist Dein wertes Befinden zur Zeit, ist gesundheitlich soweit alles okay ? Letztes Jahr mußtest Du ja etwas leiden teilweise, deswegen frag ich. ;)
Danke der Nachfrage, bisher lässt das Jahr sich gut an. Hatte auch grade heute morgen wieder meine wöchentliche Qi Gong Stunde und das ist der körperlichen Beweglichkeit immer sehr zuträglich. Wenn ich dran denke wie ich letztes Jahr da im Februar anfing und mit meinem linken Arm nicht viel machen konnte und heute funktioniert der wunderbar. Und auch sonst alles gut, eine erste kleine Erkältung hatte ich mir wohl noch am Silvester eingefangen, die war aber nach ner Woche diesmal rum.
Das freut mich zu lesen, Gesundheit ist schließlich unbezahlbar und das allerwichigste :good:. Aber was war denn doch gleich mit Deinem linken Arm ? Ich weiß nur von den zahlreichen, hartnäckigen Erkältungen und dem Balken (oder was das war), an dem Du Dir die Birne angehauen hast. Hab ich da was vergessen oder übersehen ?
Ich hatte mal mit meinem linken, mal mit meinem rechten Arm immer wieder teils massive Probleme bis zur zeitweiligen Unbeweglichkeit des Arms mit starken Schmerzen verbunden. Der linke Arm aber öfters.

Mein Orthopäde hat dann erstmal die Faszien massiert dass ich an die Decke hätte hüpfen können und mir dazu geraten Qi Gong zu machen, um die Beweglichkeit wieder herzustellen. Spritzen gibt er nämlich nur wenns gar nicht anders geht, also einmal bekam ich eine, weil die Schmerzen zu krass waren.

Jedenfalls hab ich dann damit angefangen und seitdem ist das viel, viel besser geworden, beide Arme sind so beweglich wie lang schon nimmer zuvor und diese Ausfälle mit Schmerzen sind nun so selten - letztes Jahr z.B. genau einmal dann noch - dass allein das schon Gold wert ist
"Ich glaube, dass ein Optimist, der erkennen muß, dass seine Ideale sich nicht erfüllen, trotzdem ein erfüllteres Leben hat, als ein Pessimist, der sich bestätigt sieht" (Richard David Precht)

Benutzeravatar

AusDemWegIchBinArzt
Administrator
Beiträge: 18075
Registriert: 14.05.2017, 09:06
Wohnort: King Ludwig Country
Hat sich bedankt: 6404 Mal
Danksagung erhalten: 7926 Mal
Kontaktdaten:

Re: Speisekarte Januar 2020

Beitrag: # 76438Beitrag AusDemWegIchBinArzt
22.01.2020, 11:59

Vertigo hat geschrieben:
22.01.2020, 11:55
AusDemWegIchBinArzt hat geschrieben:
22.01.2020, 11:22
Vertigo hat geschrieben:
22.01.2020, 10:59


Danke der Nachfrage, bisher lässt das Jahr sich gut an. Hatte auch grade heute morgen wieder meine wöchentliche Qi Gong Stunde und das ist der körperlichen Beweglichkeit immer sehr zuträglich. Wenn ich dran denke wie ich letztes Jahr da im Februar anfing und mit meinem linken Arm nicht viel machen konnte und heute funktioniert der wunderbar. Und auch sonst alles gut, eine erste kleine Erkältung hatte ich mir wohl noch am Silvester eingefangen, die war aber nach ner Woche diesmal rum.
Das freut mich zu lesen, Gesundheit ist schließlich unbezahlbar und das allerwichigste :good:. Aber was war denn doch gleich mit Deinem linken Arm ? Ich weiß nur von den zahlreichen, hartnäckigen Erkältungen und dem Balken (oder was das war), an dem Du Dir die Birne angehauen hast. Hab ich da was vergessen oder übersehen ?
Ich hatte mal mit meinem linken, mal mit meinem rechten Arm immer wieder teils massive Probleme bis zur zeitweiligen Unbeweglichkeit des Arms mit starken Schmerzen verbunden. Der linke Arm aber öfters.

Mein Orthopäde hat dann erstmal die Faszien massiert dass ich an die Decke hätte hüpfen können und mir dazu geraten Qi Gong zu machen, um die Beweglichkeit wieder herzustellen. Spritzen gibt er nämlich nur wenns gar nicht anders geht, also einmal bekam ich eine, weil die Schmerzen zu krass waren.

Jedenfalls hab ich dann damit angefangen und seitdem ist das viel, viel besser geworden, beide Arme sind so beweglich wie lang schon nimmer zuvor und diese Ausfälle mit Schmerzen sind nun so selten - letztes Jahr z.B. genau einmal dann noch - dass allein das schon Gold wert ist
Huch....hattest Du denn darüber hier erzählt ? An die Sache mit den Armen kann ich mich nämlich leider überhaupt nicht erinnern. Klingt auch nicht gerade erfreulich. Was war denn die Ursache für die Unbeweglichkeit, ist das bekannt ?
Wenn Musik Bilder erzeugen und den Hörer mit auf eine Reise nehmen kann, hat sie eine ihrer edelsten Aufgaben erfüllt.



Ein Komma kann über Leben und Tod entscheiden. Zum Beispiel bei dem Satz "Wir essen jetzt, Opa."

Benutzeravatar

Vertigo
Beiträge: 18626
Registriert: 18.05.2017, 11:24
Wohnort: München
Hat sich bedankt: 12544 Mal
Danksagung erhalten: 5678 Mal
Kontaktdaten:

Re: Speisekarte Januar 2020

Beitrag: # 76440Beitrag Vertigo
22.01.2020, 12:12

AusDemWegIchBinArzt hat geschrieben:
22.01.2020, 11:59
Vertigo hat geschrieben:
22.01.2020, 11:55
AusDemWegIchBinArzt hat geschrieben:
22.01.2020, 11:22


Das freut mich zu lesen, Gesundheit ist schließlich unbezahlbar und das allerwichigste :good:. Aber was war denn doch gleich mit Deinem linken Arm ? Ich weiß nur von den zahlreichen, hartnäckigen Erkältungen und dem Balken (oder was das war), an dem Du Dir die Birne angehauen hast. Hab ich da was vergessen oder übersehen ?
Ich hatte mal mit meinem linken, mal mit meinem rechten Arm immer wieder teils massive Probleme bis zur zeitweiligen Unbeweglichkeit des Arms mit starken Schmerzen verbunden. Der linke Arm aber öfters.

Mein Orthopäde hat dann erstmal die Faszien massiert dass ich an die Decke hätte hüpfen können und mir dazu geraten Qi Gong zu machen, um die Beweglichkeit wieder herzustellen. Spritzen gibt er nämlich nur wenns gar nicht anders geht, also einmal bekam ich eine, weil die Schmerzen zu krass waren.

Jedenfalls hab ich dann damit angefangen und seitdem ist das viel, viel besser geworden, beide Arme sind so beweglich wie lang schon nimmer zuvor und diese Ausfälle mit Schmerzen sind nun so selten - letztes Jahr z.B. genau einmal dann noch - dass allein das schon Gold wert ist
Huch....hattest Du denn darüber hier erzählt ? An die Sache mit den Armen kann ich mich nämlich leider überhaupt nicht erinnern. Klingt auch nicht gerade erfreulich. Was war denn die Ursache für die Unbeweglichkeit, ist das bekannt ?
Die Ursache tät ich mal ganz selbstkritisch sagen war mangelnde Bewegung. Wenn du einfach zu wenig machst und zu viel am Schreibtisch sitzt, mag der Körper dann einfach mal nicht mehr so. Ich dachte ja dass da mordsmäßig was kaputt wäre, aber es sind wohl einfach verklebte Faszien, Sehnen die verkümmern und solche Sachen. Jetzt wo ich mich eben regelmäßig bewege merke ich, dass meine Beweglichkeit der Arme nach wie vor einfach da ist, aber sie will halt benutzt werden.

Hier drüber geschrieben hatte ich nicht, war ich ja schon jahrelang so gewöhnt, aber da es letztes Jahr so schlimm wurde und mein Orthopäde mir dann diese Anregung gab, dachte ich mir, gehs mal an, schlimmer wirds schon nicht werden. Und siehe da...
"Ich glaube, dass ein Optimist, der erkennen muß, dass seine Ideale sich nicht erfüllen, trotzdem ein erfüllteres Leben hat, als ein Pessimist, der sich bestätigt sieht" (Richard David Precht)

Benutzeravatar

AusDemWegIchBinArzt
Administrator
Beiträge: 18075
Registriert: 14.05.2017, 09:06
Wohnort: King Ludwig Country
Hat sich bedankt: 6404 Mal
Danksagung erhalten: 7926 Mal
Kontaktdaten:

Re: Speisekarte Januar 2020

Beitrag: # 76441Beitrag AusDemWegIchBinArzt
22.01.2020, 12:21

Vertigo hat geschrieben:
22.01.2020, 12:12
AusDemWegIchBinArzt hat geschrieben:
22.01.2020, 11:59
Vertigo hat geschrieben:
22.01.2020, 11:55


Ich hatte mal mit meinem linken, mal mit meinem rechten Arm immer wieder teils massive Probleme bis zur zeitweiligen Unbeweglichkeit des Arms mit starken Schmerzen verbunden. Der linke Arm aber öfters.

Mein Orthopäde hat dann erstmal die Faszien massiert dass ich an die Decke hätte hüpfen können und mir dazu geraten Qi Gong zu machen, um die Beweglichkeit wieder herzustellen. Spritzen gibt er nämlich nur wenns gar nicht anders geht, also einmal bekam ich eine, weil die Schmerzen zu krass waren.

Jedenfalls hab ich dann damit angefangen und seitdem ist das viel, viel besser geworden, beide Arme sind so beweglich wie lang schon nimmer zuvor und diese Ausfälle mit Schmerzen sind nun so selten - letztes Jahr z.B. genau einmal dann noch - dass allein das schon Gold wert ist
Huch....hattest Du denn darüber hier erzählt ? An die Sache mit den Armen kann ich mich nämlich leider überhaupt nicht erinnern. Klingt auch nicht gerade erfreulich. Was war denn die Ursache für die Unbeweglichkeit, ist das bekannt ?
Die Ursache tät ich mal ganz selbstkritisch sagen war mangelnde Bewegung. Wenn du einfach zu wenig machst und zu viel am Schreibtisch sitzt, mag der Körper dann einfach mal nicht mehr so. Ich dachte ja dass da mordsmäßig was kaputt wäre, aber es sind wohl einfach verklebte Faszien, Sehnen die verkümmern und solche Sachen. Jetzt wo ich mich eben regelmäßig bewege merke ich, dass meine Beweglichkeit der Arme nach wie vor einfach da ist, aber sie will halt benutzt werden.
Ich hab seit Anfang September Probleme mit der Achillessehne. Hatte ich noch nie zuvor in meinem Leben. Plötzlich, von einem Tag auf den anderen, tat mir der linke Fuß beim Auftreten heftig weh. Keine Ahnung, woher das so plötzlich kommt. Vermutlich Verschleiß. Der Schmerz fängt immer unter der Ferse an, verschlimmert sich und wandert dann hoch Richtung Knöchel. Irgendwann schwillt der Knöchel dann auch an, also eine Entzündung definitiv. Ich dachte erst an einen Fersensporn, aber sicher bin ich mir da auch nicht. Bei bestimmten Schuhen verschlimmert sich der Schmerz am Hacken dann noch...wenn ich die wechsle oder gleich Barfuß laufe, wird es etwas besser. Blöderweise bin ich zu inkonsequent oder schlicht zu faul, bestimmte Übungen zu machen. Das ist noch nie mein Ding gewesen, ich hasse sowas. Also haue ich mir im Bedarfsfall entzündungshemmende Schmerztabletten (Diclo) rein....ich weiß, das Zeug ist langfristig schädlich, aber ich mag Tabletten trotzdem lieber als irgendwelche Übungen. Dann ist erstmal wieder eine Weile Ruhe im Karton, bevor so ca. 4-6 Wochen später die nächste Attacke kommt. Und dann geht der Ablauf wieder von vorne los.
Wenn Musik Bilder erzeugen und den Hörer mit auf eine Reise nehmen kann, hat sie eine ihrer edelsten Aufgaben erfüllt.



Ein Komma kann über Leben und Tod entscheiden. Zum Beispiel bei dem Satz "Wir essen jetzt, Opa."

Benutzeravatar

AusDemWegIchBinArzt
Administrator
Beiträge: 18075
Registriert: 14.05.2017, 09:06
Wohnort: King Ludwig Country
Hat sich bedankt: 6404 Mal
Danksagung erhalten: 7926 Mal
Kontaktdaten:

Re: Speisekarte Januar 2020

Beitrag: # 76442Beitrag AusDemWegIchBinArzt
22.01.2020, 12:27

UFO - "Strangers In The Night"

Das Cover fand ich immer schon beschissen, aber die Scheibe selbst ist und bleibt einer der geilsten Live-Releases aller Zeiten !

Bild
Wenn Musik Bilder erzeugen und den Hörer mit auf eine Reise nehmen kann, hat sie eine ihrer edelsten Aufgaben erfüllt.



Ein Komma kann über Leben und Tod entscheiden. Zum Beispiel bei dem Satz "Wir essen jetzt, Opa."

Benutzeravatar

Vertigo
Beiträge: 18626
Registriert: 18.05.2017, 11:24
Wohnort: München
Hat sich bedankt: 12544 Mal
Danksagung erhalten: 5678 Mal
Kontaktdaten:

Re: Speisekarte Januar 2020

Beitrag: # 76443Beitrag Vertigo
22.01.2020, 13:04

AusDemWegIchBinArzt hat geschrieben:
22.01.2020, 12:21
Vertigo hat geschrieben:
22.01.2020, 12:12
AusDemWegIchBinArzt hat geschrieben:
22.01.2020, 11:59


Huch....hattest Du denn darüber hier erzählt ? An die Sache mit den Armen kann ich mich nämlich leider überhaupt nicht erinnern. Klingt auch nicht gerade erfreulich. Was war denn die Ursache für die Unbeweglichkeit, ist das bekannt ?
Die Ursache tät ich mal ganz selbstkritisch sagen war mangelnde Bewegung. Wenn du einfach zu wenig machst und zu viel am Schreibtisch sitzt, mag der Körper dann einfach mal nicht mehr so. Ich dachte ja dass da mordsmäßig was kaputt wäre, aber es sind wohl einfach verklebte Faszien, Sehnen die verkümmern und solche Sachen. Jetzt wo ich mich eben regelmäßig bewege merke ich, dass meine Beweglichkeit der Arme nach wie vor einfach da ist, aber sie will halt benutzt werden.
Ich hab seit Anfang September Probleme mit der Achillessehne. Hatte ich noch nie zuvor in meinem Leben. Plötzlich, von einem Tag auf den anderen, tat mir der linke Fuß beim Auftreten heftig weh. Keine Ahnung, woher das so plötzlich kommt. Vermutlich Verschleiß. Der Schmerz fängt immer unter der Ferse an, verschlimmert sich und wandert dann hoch Richtung Knöchel. Irgendwann schwillt der Knöchel dann auch an, also eine Entzündung definitiv. Ich dachte erst an einen Fersensporn, aber sicher bin ich mir da auch nicht. Bei bestimmten Schuhen verschlimmert sich der Schmerz am Hacken dann noch, wenn ich die wechsle oder gleich Barfuß laufe, wird es etwas besser. Blöderweise bin ich zu inkonsequent oder schlicht zu faul, bestimmte Übungen zu machen. Das ist noch nie mein Ding gewesen, ich hasse sowas. Also haue ich mir im Bedarfsfall entzündungshemmende Schmerztabletten (Diclo) rein....ich weiß, das Zeug ist langfristig schädlich, aber ich mag Tabletten trotzdem lieber als irgendwelche Übungen. Dann ist erstmal wieder eine Weile Ruhe im Karton, bevor so ca. 4-6 Wochen später die nächste Attacke kommt. Und dann geht der Ablauf wieder von vorne los.
Is jetzt aber ned so ne kluge Lösung mit den Tabletten. Mit 50 ist dein Fuß dann gar nimmer brauchbar oder so, denk mal dran
"Ich glaube, dass ein Optimist, der erkennen muß, dass seine Ideale sich nicht erfüllen, trotzdem ein erfüllteres Leben hat, als ein Pessimist, der sich bestätigt sieht" (Richard David Precht)

Benutzeravatar

Vertigo
Beiträge: 18626
Registriert: 18.05.2017, 11:24
Wohnort: München
Hat sich bedankt: 12544 Mal
Danksagung erhalten: 5678 Mal
Kontaktdaten:

Re: Speisekarte Januar 2020

Beitrag: # 76444Beitrag Vertigo
22.01.2020, 13:05

Das Album nach "American Pie", 1972

Bild
"Ich glaube, dass ein Optimist, der erkennen muß, dass seine Ideale sich nicht erfüllen, trotzdem ein erfüllteres Leben hat, als ein Pessimist, der sich bestätigt sieht" (Richard David Precht)

Benutzeravatar

AusDemWegIchBinArzt
Administrator
Beiträge: 18075
Registriert: 14.05.2017, 09:06
Wohnort: King Ludwig Country
Hat sich bedankt: 6404 Mal
Danksagung erhalten: 7926 Mal
Kontaktdaten:

Re: Speisekarte Januar 2020

Beitrag: # 76445Beitrag AusDemWegIchBinArzt
22.01.2020, 13:09

Vertigo hat geschrieben:
22.01.2020, 13:04
AusDemWegIchBinArzt hat geschrieben:
22.01.2020, 12:21
Vertigo hat geschrieben:
22.01.2020, 12:12


Die Ursache tät ich mal ganz selbstkritisch sagen war mangelnde Bewegung. Wenn du einfach zu wenig machst und zu viel am Schreibtisch sitzt, mag der Körper dann einfach mal nicht mehr so. Ich dachte ja dass da mordsmäßig was kaputt wäre, aber es sind wohl einfach verklebte Faszien, Sehnen die verkümmern und solche Sachen. Jetzt wo ich mich eben regelmäßig bewege merke ich, dass meine Beweglichkeit der Arme nach wie vor einfach da ist, aber sie will halt benutzt werden.
Ich hab seit Anfang September Probleme mit der Achillessehne. Hatte ich noch nie zuvor in meinem Leben. Plötzlich, von einem Tag auf den anderen, tat mir der linke Fuß beim Auftreten heftig weh. Keine Ahnung, woher das so plötzlich kommt. Vermutlich Verschleiß. Der Schmerz fängt immer unter der Ferse an, verschlimmert sich und wandert dann hoch Richtung Knöchel. Irgendwann schwillt der Knöchel dann auch an, also eine Entzündung definitiv. Ich dachte erst an einen Fersensporn, aber sicher bin ich mir da auch nicht. Bei bestimmten Schuhen verschlimmert sich der Schmerz am Hacken dann noch, wenn ich die wechsle oder gleich Barfuß laufe, wird es etwas besser. Blöderweise bin ich zu inkonsequent oder schlicht zu faul, bestimmte Übungen zu machen. Das ist noch nie mein Ding gewesen, ich hasse sowas. Also haue ich mir im Bedarfsfall entzündungshemmende Schmerztabletten (Diclo) rein....ich weiß, das Zeug ist langfristig schädlich, aber ich mag Tabletten trotzdem lieber als irgendwelche Übungen. Dann ist erstmal wieder eine Weile Ruhe im Karton, bevor so ca. 4-6 Wochen später die nächste Attacke kommt. Und dann geht der Ablauf wieder von vorne los.
Is jetzt aber ned so ne kluge Lösung mit den Tabletten. Mit 50 ist dein Fuß dann gar nimmer brauchbar oder so, denk mal dran
Ja, das weiß ich alles nur zu gut....da hast Du vollkommen recht. Aber was solche Dinge angeht, bin ich halt leider sehr bequem. Ich mag mich nicht lange mit rumärgern, ich hab keine Lust auf Übungen oder dergleichen und ich schätze Medikamente ....damit das dann einfach schnell weggeht, ohne langes Theater. Ich bin da ziemlich schulmedizinisch veranlagt, gebe ich zu. Und ich habe auch eigentlich fast nie mit Nebenwirkungen von Medis zu kämpfen - ich gehöre zu den wenigen Leuten, die diesbezüglich so gut wie keine Probleme haben. Das befördert die Bequemlichkeit natürlich noch.
Wenn Musik Bilder erzeugen und den Hörer mit auf eine Reise nehmen kann, hat sie eine ihrer edelsten Aufgaben erfüllt.



Ein Komma kann über Leben und Tod entscheiden. Zum Beispiel bei dem Satz "Wir essen jetzt, Opa."

Benutzeravatar

AusDemWegIchBinArzt
Administrator
Beiträge: 18075
Registriert: 14.05.2017, 09:06
Wohnort: King Ludwig Country
Hat sich bedankt: 6404 Mal
Danksagung erhalten: 7926 Mal
Kontaktdaten:

Re: Speisekarte Januar 2020

Beitrag: # 76450Beitrag AusDemWegIchBinArzt
22.01.2020, 13:37

Thin Lizzy - "Shades Of An Blue Orphanage"

Irgendwie eine immer etwas untergegangene Lizzy-Scheibe.

Bild
Wenn Musik Bilder erzeugen und den Hörer mit auf eine Reise nehmen kann, hat sie eine ihrer edelsten Aufgaben erfüllt.



Ein Komma kann über Leben und Tod entscheiden. Zum Beispiel bei dem Satz "Wir essen jetzt, Opa."

Benutzeravatar

Topic author
Mel
Beiträge: 315
Registriert: 28.10.2019, 20:23
Hat sich bedankt: 374 Mal
Danksagung erhalten: 531 Mal
Kontaktdaten:

Re: Speisekarte Januar 2020

Beitrag: # 76453Beitrag Mel
22.01.2020, 14:30

AusDemWegIchBinArzt hat geschrieben:
22.01.2020, 12:27
UFO - "Strangers In The Night"

Das Cover fand ich immer schon beschissen, aber die Scheibe selbst ist und bleibt einer der geilsten Live-Releases aller Zeiten !

Bild
Lustig, ich finde tatsächlich das Cover sehr direkt und aggresiv anspringend, deswegen gefällt es mir auch ganz gut.
Die Scheibe an sich ist selbstverständlich spitzenklasse, ja, das simmer uns einig :biggrinn: .

Benutzeravatar

AusDemWegIchBinArzt
Administrator
Beiträge: 18075
Registriert: 14.05.2017, 09:06
Wohnort: King Ludwig Country
Hat sich bedankt: 6404 Mal
Danksagung erhalten: 7926 Mal
Kontaktdaten:

Re: Speisekarte Januar 2020

Beitrag: # 76455Beitrag AusDemWegIchBinArzt
22.01.2020, 14:39

Mel hat geschrieben:
22.01.2020, 14:30
AusDemWegIchBinArzt hat geschrieben:
22.01.2020, 12:27
UFO - "Strangers In The Night"

Das Cover fand ich immer schon beschissen, aber die Scheibe selbst ist und bleibt einer der geilsten Live-Releases aller Zeiten !

Bild
Lustig, ich finde tatsächlich das Cover sehr direkt und aggresiv anspringend, deswegen gefällt es mir auch ganz gut.
Die Scheibe an sich ist selbstverständlich spitzenklasse, ja, das simmer uns einig :biggrinn: .
Natürlich. Das ist eines der 10 besten Livealben aller Zeiten !
Wenn Musik Bilder erzeugen und den Hörer mit auf eine Reise nehmen kann, hat sie eine ihrer edelsten Aufgaben erfüllt.



Ein Komma kann über Leben und Tod entscheiden. Zum Beispiel bei dem Satz "Wir essen jetzt, Opa."

Benutzeravatar

AusDemWegIchBinArzt
Administrator
Beiträge: 18075
Registriert: 14.05.2017, 09:06
Wohnort: King Ludwig Country
Hat sich bedankt: 6404 Mal
Danksagung erhalten: 7926 Mal
Kontaktdaten:

Re: Speisekarte Januar 2020

Beitrag: # 76457Beitrag AusDemWegIchBinArzt
22.01.2020, 14:58

Trance - "Break Out"

Bild
Wenn Musik Bilder erzeugen und den Hörer mit auf eine Reise nehmen kann, hat sie eine ihrer edelsten Aufgaben erfüllt.



Ein Komma kann über Leben und Tod entscheiden. Zum Beispiel bei dem Satz "Wir essen jetzt, Opa."

Benutzeravatar

Vertigo
Beiträge: 18626
Registriert: 18.05.2017, 11:24
Wohnort: München
Hat sich bedankt: 12544 Mal
Danksagung erhalten: 5678 Mal
Kontaktdaten:

Re: Speisekarte Januar 2020

Beitrag: # 76460Beitrag Vertigo
22.01.2020, 15:02

AusDemWegIchBinArzt hat geschrieben:
22.01.2020, 14:39
Mel hat geschrieben:
22.01.2020, 14:30
AusDemWegIchBinArzt hat geschrieben:
22.01.2020, 12:27
UFO - "Strangers In The Night"

Das Cover fand ich immer schon beschissen, aber die Scheibe selbst ist und bleibt einer der geilsten Live-Releases aller Zeiten !

Bild
Lustig, ich finde tatsächlich das Cover sehr direkt und aggresiv anspringend, deswegen gefällt es mir auch ganz gut.
Die Scheibe an sich ist selbstverständlich spitzenklasse, ja, das simmer uns einig :biggrinn: .
Natürlich. Das ist eines der 10 besten Livealben aller Zeiten !
Ich mag zwar den irgendwie pointilistischen Stil des Covers, abers Motiv mochte ich nie, der Typ schaut mir einfach zu fanatisch drein
"Ich glaube, dass ein Optimist, der erkennen muß, dass seine Ideale sich nicht erfüllen, trotzdem ein erfüllteres Leben hat, als ein Pessimist, der sich bestätigt sieht" (Richard David Precht)

Benutzeravatar

AusDemWegIchBinArzt
Administrator
Beiträge: 18075
Registriert: 14.05.2017, 09:06
Wohnort: King Ludwig Country
Hat sich bedankt: 6404 Mal
Danksagung erhalten: 7926 Mal
Kontaktdaten:

Re: Speisekarte Januar 2020

Beitrag: # 76461Beitrag AusDemWegIchBinArzt
22.01.2020, 15:05

Vertigo hat geschrieben:
22.01.2020, 15:02
AusDemWegIchBinArzt hat geschrieben:
22.01.2020, 14:39
Mel hat geschrieben:
22.01.2020, 14:30


Lustig, ich finde tatsächlich das Cover sehr direkt und aggresiv anspringend, deswegen gefällt es mir auch ganz gut.
Die Scheibe an sich ist selbstverständlich spitzenklasse, ja, das simmer uns einig :biggrinn: .
Natürlich. Das ist eines der 10 besten Livealben aller Zeiten !
Ich mag zwar den irgendwie pointilistischen Stil des Covers, abers Motiv mochte ich nie, der Typ schaut mir einfach zu fanatisch drein
Am Cover gefällt mir nix: Zu bunt, zu schrill, zu undifferenziert, zu nichtssagend....man gut, das wenigstens die Musik stimmt.
Wenn Musik Bilder erzeugen und den Hörer mit auf eine Reise nehmen kann, hat sie eine ihrer edelsten Aufgaben erfüllt.



Ein Komma kann über Leben und Tod entscheiden. Zum Beispiel bei dem Satz "Wir essen jetzt, Opa."

Benutzeravatar

Vertigo
Beiträge: 18626
Registriert: 18.05.2017, 11:24
Wohnort: München
Hat sich bedankt: 12544 Mal
Danksagung erhalten: 5678 Mal
Kontaktdaten:

Re: Speisekarte Januar 2020

Beitrag: # 76464Beitrag Vertigo
22.01.2020, 15:10

AusDemWegIchBinArzt hat geschrieben:
22.01.2020, 15:05
Vertigo hat geschrieben:
22.01.2020, 15:02
AusDemWegIchBinArzt hat geschrieben:
22.01.2020, 14:39


Natürlich. Das ist eines der 10 besten Livealben aller Zeiten !
Ich mag zwar den irgendwie pointilistischen Stil des Covers, abers Motiv mochte ich nie, der Typ schaut mir einfach zu fanatisch drein
Am Cover gefällt mir nix: Zu bunt, zu schrill, zu undifferenziert, zu nichtssagend....man gut, das wenigstens die Musik stimmt.
Das Bunte mag ich, nichtssagend find ichs auch nicht, soll halt die Menge in einem Konzert repräsentieren. Nur der Typ eben, den find ich unsympathisch. Hättens ein Mädel genommen das kreischt, wer weiß...
"Ich glaube, dass ein Optimist, der erkennen muß, dass seine Ideale sich nicht erfüllen, trotzdem ein erfüllteres Leben hat, als ein Pessimist, der sich bestätigt sieht" (Richard David Precht)

Benutzeravatar

Vertigo
Beiträge: 18626
Registriert: 18.05.2017, 11:24
Wohnort: München
Hat sich bedankt: 12544 Mal
Danksagung erhalten: 5678 Mal
Kontaktdaten:

Re: Speisekarte Januar 2020

Beitrag: # 76465Beitrag Vertigo
22.01.2020, 15:10

1969, zwischen Psychedelic-Pop und Rock und frühem Hard-Rock

Bild
"Ich glaube, dass ein Optimist, der erkennen muß, dass seine Ideale sich nicht erfüllen, trotzdem ein erfüllteres Leben hat, als ein Pessimist, der sich bestätigt sieht" (Richard David Precht)

Benutzeravatar

AusDemWegIchBinArzt
Administrator
Beiträge: 18075
Registriert: 14.05.2017, 09:06
Wohnort: King Ludwig Country
Hat sich bedankt: 6404 Mal
Danksagung erhalten: 7926 Mal
Kontaktdaten:

Re: Speisekarte Januar 2020

Beitrag: # 76467Beitrag AusDemWegIchBinArzt
22.01.2020, 15:12

Vertigo hat geschrieben:
22.01.2020, 15:10
AusDemWegIchBinArzt hat geschrieben:
22.01.2020, 15:05
Vertigo hat geschrieben:
22.01.2020, 15:02


Ich mag zwar den irgendwie pointilistischen Stil des Covers, abers Motiv mochte ich nie, der Typ schaut mir einfach zu fanatisch drein
Am Cover gefällt mir nix: Zu bunt, zu schrill, zu undifferenziert, zu nichtssagend....man gut, das wenigstens die Musik stimmt.
Das Bunte mag ich, nichtssagend find ichs auch nicht, soll halt die Menge in einem Konzert repräsentieren. Nur der Typ eben, den find ich unsympathisch. Hättens ein Mädel genommen das kreischt, wer weiß...
Hübsche Mädels gehen immer. :biggrinn:
Wenn Musik Bilder erzeugen und den Hörer mit auf eine Reise nehmen kann, hat sie eine ihrer edelsten Aufgaben erfüllt.



Ein Komma kann über Leben und Tod entscheiden. Zum Beispiel bei dem Satz "Wir essen jetzt, Opa."

Benutzeravatar

Vertigo
Beiträge: 18626
Registriert: 18.05.2017, 11:24
Wohnort: München
Hat sich bedankt: 12544 Mal
Danksagung erhalten: 5678 Mal
Kontaktdaten:

Re: Speisekarte Januar 2020

Beitrag: # 76469Beitrag Vertigo
22.01.2020, 15:53

Hübsche Mädels gehen immer...

Mädelmusik von 1970. Und wie die hübsch war, im Booklet gut zu sehen

Bild
"Ich glaube, dass ein Optimist, der erkennen muß, dass seine Ideale sich nicht erfüllen, trotzdem ein erfüllteres Leben hat, als ein Pessimist, der sich bestätigt sieht" (Richard David Precht)

Benutzeravatar

Vertigo
Beiträge: 18626
Registriert: 18.05.2017, 11:24
Wohnort: München
Hat sich bedankt: 12544 Mal
Danksagung erhalten: 5678 Mal
Kontaktdaten:

Re: Speisekarte Januar 2020

Beitrag: # 76470Beitrag Vertigo
22.01.2020, 16:33

Jetzt ein Sampler

Bild
"Ich glaube, dass ein Optimist, der erkennen muß, dass seine Ideale sich nicht erfüllen, trotzdem ein erfüllteres Leben hat, als ein Pessimist, der sich bestätigt sieht" (Richard David Precht)

Benutzeravatar

AusDemWegIchBinArzt
Administrator
Beiträge: 18075
Registriert: 14.05.2017, 09:06
Wohnort: King Ludwig Country
Hat sich bedankt: 6404 Mal
Danksagung erhalten: 7926 Mal
Kontaktdaten:

Re: Speisekarte Januar 2020

Beitrag: # 76471Beitrag AusDemWegIchBinArzt
22.01.2020, 16:35

Vertigo hat geschrieben:
22.01.2020, 15:53
Hübsche Mädels gehen immer...

Mädelmusik von 1970. Und wie die hübsch war, im Booklet gut zu sehen

Bild
Ja, das ist eine durchaus heiße Maus... :biggrinn: :good:
Wenn Musik Bilder erzeugen und den Hörer mit auf eine Reise nehmen kann, hat sie eine ihrer edelsten Aufgaben erfüllt.



Ein Komma kann über Leben und Tod entscheiden. Zum Beispiel bei dem Satz "Wir essen jetzt, Opa."

Benutzeravatar

Vertigo
Beiträge: 18626
Registriert: 18.05.2017, 11:24
Wohnort: München
Hat sich bedankt: 12544 Mal
Danksagung erhalten: 5678 Mal
Kontaktdaten:

Re: Speisekarte Januar 2020

Beitrag: # 76472Beitrag Vertigo
22.01.2020, 17:27

1967, Psychedelic-Rock

Bild
"Ich glaube, dass ein Optimist, der erkennen muß, dass seine Ideale sich nicht erfüllen, trotzdem ein erfüllteres Leben hat, als ein Pessimist, der sich bestätigt sieht" (Richard David Precht)

Benutzeravatar

Vertigo
Beiträge: 18626
Registriert: 18.05.2017, 11:24
Wohnort: München
Hat sich bedankt: 12544 Mal
Danksagung erhalten: 5678 Mal
Kontaktdaten:

Re: Speisekarte Januar 2020

Beitrag: # 76473Beitrag Vertigo
22.01.2020, 18:14

Zum Abend jetzt was ruhiges

Bild
"Ich glaube, dass ein Optimist, der erkennen muß, dass seine Ideale sich nicht erfüllen, trotzdem ein erfüllteres Leben hat, als ein Pessimist, der sich bestätigt sieht" (Richard David Precht)

Benutzeravatar

Topic author
Mel
Beiträge: 315
Registriert: 28.10.2019, 20:23
Hat sich bedankt: 374 Mal
Danksagung erhalten: 531 Mal
Kontaktdaten:

Re: Speisekarte Januar 2020

Beitrag: # 76475Beitrag Mel
22.01.2020, 21:41

Zum Abend hin wird's Black:

BLACK SABBATH - Heaven And Hell

Bild

Benutzeravatar

Oracle
Administrator
Beiträge: 4487
Registriert: 13.05.2017, 11:13
Wohnort: Free City
Hat sich bedankt: 1148 Mal
Danksagung erhalten: 2142 Mal
Kontaktdaten:

Re: Speisekarte Januar 2020

Beitrag: # 76476Beitrag Oracle
22.01.2020, 21:51

Vertigo hat geschrieben:
22.01.2020, 11:09
Psychedelic-Pop und Rock von 1968. Die Band hieß Southwest F.O.B., "Smell Of Incense" ist der Albumtitel. Wird gern mal verwechselt

War übrigens mal vor vielen vielen Jahren ein Coverkauf von mir auf ner CD-Börse. Das richtige Cover kann Wunder wirken, hmmm ;)

Bild
Das ist ein gutes Beispiel für den besten US-Psychrock von 1968.
Eine gelungene Kombination aus einfallsreicher Psychedelia, großartigen Gitarren-Hooks und exzellentem Gesang.
Darüber hinaus ist die Klangqualität für die damalige Zeit makellos.
Wer Bands wie Glass Family, Tea Company, Byrds, Love und The Beach Boys mag, wird diese Platte wirklich lieben.

Antworten
  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag