Speisekarte Oktober 2020

alles was wir so hören.....
Benutzeravatar

Topic author
nixe
Beiträge: 14008
Registriert: 15.06.2017, 15:42
Wohnort: am Rande von NDS
Hat sich bedankt: 7380 Mal
Danksagung erhalten: 6201 Mal
Kontaktdaten:

Speisekarte Oktober 2020

Beitrag: # 84429Beitrag nixe
01.10.2020, 07:44

Bild
Zappa - '78 Hammersmith Odeon (live)
Musik hat die Fähigkeit uns geistig, körperlich & emotional zu beeinflussen!

!!!I like Prog!!!

!!!Wenn die Sonne der Kultur niedrig steht, werfen selbst Zwerge lange Schatten!!!

Tschüß
nixe

Benutzeravatar

AusDemWegIchBinArzt
Administrator
Beiträge: 19265
Registriert: 14.05.2017, 09:06
Wohnort: King Ludwig Country
Hat sich bedankt: 7111 Mal
Danksagung erhalten: 9281 Mal
Kontaktdaten:

Re: Speisekarte Oktober 2020

Beitrag: # 84430Beitrag AusDemWegIchBinArzt
01.10.2020, 07:47

Ach ja, wir haben ja schon Oktober....schon wieder ´ne neue Speisekarte.... :dash: :biggrinn:
Wenn Musik Bilder erzeugen und den Hörer mit auf eine Reise nehmen kann, hat sie eine ihrer edelsten Aufgaben erfüllt.



"Wenn du denkst, dass du zu alt bist für Rock´n´Roll, dann bist du es." (Lemmy)

Benutzeravatar

Topic author
nixe
Beiträge: 14008
Registriert: 15.06.2017, 15:42
Wohnort: am Rande von NDS
Hat sich bedankt: 7380 Mal
Danksagung erhalten: 6201 Mal
Kontaktdaten:

Re: Speisekarte Oktober 2020

Beitrag: # 84432Beitrag nixe
01.10.2020, 08:19

AusDemWegIchBinArzt hat geschrieben:
01.10.2020, 07:47
Ach ja, wir haben ja schon Oktober....schon wieder ´ne neue Speisekarte.... :dash: :biggrinn:
Du mußt Deinen Kopf :dash: schonen! Dann geht*s besser! :biggrinn:
Musik hat die Fähigkeit uns geistig, körperlich & emotional zu beeinflussen!

!!!I like Prog!!!

!!!Wenn die Sonne der Kultur niedrig steht, werfen selbst Zwerge lange Schatten!!!

Tschüß
nixe

Benutzeravatar

Vertigo
Beiträge: 20542
Registriert: 18.05.2017, 11:24
Wohnort: München
Hat sich bedankt: 14440 Mal
Danksagung erhalten: 7064 Mal
Kontaktdaten:

Re: Speisekarte Oktober 2020

Beitrag: # 84433Beitrag Vertigo
01.10.2020, 10:07

Vermutlich die Pest für die meisten hier :biggrinn:

Country-Weihnachts-Songs aus den 40ern, 50ern und ein wenig 60ern

2020, natürlich wieder von der Bear Family, innerhalb ihrer "Seasons Series"

Bild
Ich lese gerade:




D O U B L E T R I P L E
2013 --- 2020

Benutzeravatar

Topic author
nixe
Beiträge: 14008
Registriert: 15.06.2017, 15:42
Wohnort: am Rande von NDS
Hat sich bedankt: 7380 Mal
Danksagung erhalten: 6201 Mal
Kontaktdaten:

Re: Speisekarte Oktober 2020

Beitrag: # 84434Beitrag nixe
01.10.2020, 11:04

Vertigo hat geschrieben:
01.10.2020, 10:07
Vermutlich die Pest für die meisten hier :biggrinn:

Country-Weihnachts-Songs aus den 40ern, 50ern und ein wenig 60ern

2020, natürlich wieder von der Bear Family, innerhalb ihrer "Seasons Series"

Bild
Solange ich es nicht mithören muß, ist alles okay!
Musik hat die Fähigkeit uns geistig, körperlich & emotional zu beeinflussen!

!!!I like Prog!!!

!!!Wenn die Sonne der Kultur niedrig steht, werfen selbst Zwerge lange Schatten!!!

Tschüß
nixe

Benutzeravatar

Vertigo
Beiträge: 20542
Registriert: 18.05.2017, 11:24
Wohnort: München
Hat sich bedankt: 14440 Mal
Danksagung erhalten: 7064 Mal
Kontaktdaten:

Re: Speisekarte Oktober 2020

Beitrag: # 84436Beitrag Vertigo
01.10.2020, 11:12

nixe hat geschrieben:
01.10.2020, 11:04
Vertigo hat geschrieben:
01.10.2020, 10:07
Vermutlich die Pest für die meisten hier :biggrinn:

Country-Weihnachts-Songs aus den 40ern, 50ern und ein wenig 60ern

2020, natürlich wieder von der Bear Family, innerhalb ihrer "Seasons Series"

Bild
Solange ich es nicht mithören muß, ist alles okay!
:biggrinn: :mrgreen:
Ich lese gerade:




D O U B L E T R I P L E
2013 --- 2020

Benutzeravatar

Topic author
nixe
Beiträge: 14008
Registriert: 15.06.2017, 15:42
Wohnort: am Rande von NDS
Hat sich bedankt: 7380 Mal
Danksagung erhalten: 6201 Mal
Kontaktdaten:

Re: Speisekarte Oktober 2020

Beitrag: # 84437Beitrag nixe
01.10.2020, 11:51

Vertigo hat geschrieben:
01.10.2020, 11:12
nixe hat geschrieben:
01.10.2020, 11:04
Vertigo hat geschrieben:
01.10.2020, 10:07
Vermutlich die Pest für die meisten hier :biggrinn:

Country-Weihnachts-Songs aus den 40ern, 50ern und ein wenig 60ern

2020, natürlich wieder von der Bear Family, innerhalb ihrer "Seasons Series"

Bild
Solange ich es nicht mithören muß, ist alles okay!
:biggrinn: :mrgreen:
OK, gelästert ist ja schnell, vielleicht würden mir ja doch der ein oder andere Song gefallen?
Aber wieder ein Album, was man nur einmal im Jahr hören möchte!
Ich habe jetzt meine eigenen WeihnachtsSongs auf'm Stick, das müßte dann klappen mit dem Theater.
Musik hat die Fähigkeit uns geistig, körperlich & emotional zu beeinflussen!

!!!I like Prog!!!

!!!Wenn die Sonne der Kultur niedrig steht, werfen selbst Zwerge lange Schatten!!!

Tschüß
nixe

Benutzeravatar

Vertigo
Beiträge: 20542
Registriert: 18.05.2017, 11:24
Wohnort: München
Hat sich bedankt: 14440 Mal
Danksagung erhalten: 7064 Mal
Kontaktdaten:

Re: Speisekarte Oktober 2020

Beitrag: # 84438Beitrag Vertigo
01.10.2020, 11:54

nixe hat geschrieben:
01.10.2020, 11:51
Vertigo hat geschrieben:
01.10.2020, 11:12
nixe hat geschrieben:
01.10.2020, 11:04


Solange ich es nicht mithören muß, ist alles okay!
:biggrinn: :mrgreen:
OK, gelästert ist ja schnell, vielleicht würden mir ja doch der ein oder andere Song gefallen?
Aber wieder ein Album, was man nur einmal im Jahr hören möchte!
Ich habe jetzt meine eigenen WeihnachtsSongs auf'm Stick, das müßte dann klappen mit dem Theater.
Nein, da würde dir nix gefallen. Das ist auch für mich unter "Kuriosität" abgebucht, aber ich sammle die Serie vom Label, darum hab ich auch die gekauft. Mir gefallen schon ein paar Songs, aber jetzt nix wofür man anrufen müsste.

Ich hör Weihnachtsalben aber auch so, vor allem wenn sie gar nicht so weihnachtlich klingen, wie das hier z.B.
Ich lese gerade:




D O U B L E T R I P L E
2013 --- 2020

Benutzeravatar

Vertigo
Beiträge: 20542
Registriert: 18.05.2017, 11:24
Wohnort: München
Hat sich bedankt: 14440 Mal
Danksagung erhalten: 7064 Mal
Kontaktdaten:

Re: Speisekarte Oktober 2020

Beitrag: # 84440Beitrag Vertigo
01.10.2020, 11:56

Los gings aber heute mit der hier, aus Versehen im September

Peng!! Bumm!! Krawosch!! Zischel!!...Knurpsel!

Whoosh

Bild
Ich lese gerade:




D O U B L E T R I P L E
2013 --- 2020

Benutzeravatar

AusDemWegIchBinArzt
Administrator
Beiträge: 19265
Registriert: 14.05.2017, 09:06
Wohnort: King Ludwig Country
Hat sich bedankt: 7111 Mal
Danksagung erhalten: 9281 Mal
Kontaktdaten:

Re: Speisekarte Oktober 2020

Beitrag: # 84442Beitrag AusDemWegIchBinArzt
01.10.2020, 12:35

Vertigo hat geschrieben:
01.10.2020, 11:56
Los gings aber heute mit der hier, aus Versehen im September

Peng!! Bumm!! Krawosch!! Zischel!!...Knurpsel!

Whoosh

Bild
Hast du sie dir jetzt doch schon geholt ? Ich dachte, du wolltest damit noch warten.
Wenn Musik Bilder erzeugen und den Hörer mit auf eine Reise nehmen kann, hat sie eine ihrer edelsten Aufgaben erfüllt.



"Wenn du denkst, dass du zu alt bist für Rock´n´Roll, dann bist du es." (Lemmy)

Benutzeravatar

AusDemWegIchBinArzt
Administrator
Beiträge: 19265
Registriert: 14.05.2017, 09:06
Wohnort: King Ludwig Country
Hat sich bedankt: 7111 Mal
Danksagung erhalten: 9281 Mal
Kontaktdaten:

Re: Speisekarte Oktober 2020

Beitrag: # 84443Beitrag AusDemWegIchBinArzt
01.10.2020, 15:32

Humble Pie - "As Safe As Yesterday Is"

Bild
Wenn Musik Bilder erzeugen und den Hörer mit auf eine Reise nehmen kann, hat sie eine ihrer edelsten Aufgaben erfüllt.



"Wenn du denkst, dass du zu alt bist für Rock´n´Roll, dann bist du es." (Lemmy)

Benutzeravatar

Oracle
Administrator
Beiträge: 5087
Registriert: 13.05.2017, 11:13
Wohnort: Free City
Hat sich bedankt: 1778 Mal
Danksagung erhalten: 2789 Mal
Kontaktdaten:

Re: Speisekarte Oktober 2020

Beitrag: # 84444Beitrag Oracle
01.10.2020, 19:51

Hier läuft, na was wohl? Mein derzeitiger liebling1

The Allman Betts Band - Bless Your Heart


Bild

Benutzeravatar

Oracle
Administrator
Beiträge: 5087
Registriert: 13.05.2017, 11:13
Wohnort: Free City
Hat sich bedankt: 1778 Mal
Danksagung erhalten: 2789 Mal
Kontaktdaten:

Re: Speisekarte Oktober 2020

Beitrag: # 84445Beitrag Oracle
01.10.2020, 21:50

Fleetwood Mac - Bare Trees (1972)

Gut geschriebene, eingängige Songs, mit memorablen Hooks und Gitarrenlicks.
Sehr luftig und transparent gemischte Produktion, kräftige Gitarren- und Bassklänge mit agilem Schlagwerk.
Bare Trees ist derzeit mein Lieblingsalbum von Fleetwood Mac aus der Kirwan / Welch-Ära.
Zwar mangelt es der Band, in der Zeit von 1970-1974, an Identität und Profil dennoch präsentieren sie talentiertes Pop-Handwerker.
Für mich hat "Future Games" ein Sommerfeeling während "Bare Trees" ein ausgeprägtes Winterfeeling verströmt.
Das Cover passt zum Inhalt des Bildes auf dem Cover und zeigt einen grauen, eher trostlosen englischen Wintertag.
Nicht, dass die Musik trostlos wäre nein, sie wickelt sich wie eine Wolldecke um dich, genau das richtige um in deinem Lieblingssessel zu chillen.
Tee kochen, Holz in den Kamin legen und genießen!

Bild

Benutzeravatar

AusDemWegIchBinArzt
Administrator
Beiträge: 19265
Registriert: 14.05.2017, 09:06
Wohnort: King Ludwig Country
Hat sich bedankt: 7111 Mal
Danksagung erhalten: 9281 Mal
Kontaktdaten:

Re: Speisekarte Oktober 2020

Beitrag: # 84446Beitrag AusDemWegIchBinArzt
02.10.2020, 00:15

Genesis - "Wind And Wuthering"

Herbstalbum. 8-)

Bild
Wenn Musik Bilder erzeugen und den Hörer mit auf eine Reise nehmen kann, hat sie eine ihrer edelsten Aufgaben erfüllt.



"Wenn du denkst, dass du zu alt bist für Rock´n´Roll, dann bist du es." (Lemmy)

Benutzeravatar

Topic author
nixe
Beiträge: 14008
Registriert: 15.06.2017, 15:42
Wohnort: am Rande von NDS
Hat sich bedankt: 7380 Mal
Danksagung erhalten: 6201 Mal
Kontaktdaten:

Re: Speisekarte Oktober 2020

Beitrag: # 84449Beitrag nixe
02.10.2020, 08:58

the Sound of '70: (059)
BildBild
2. Oktober 1970 - Pink Floyd - Atom Heart Mother
Musik hat die Fähigkeit uns geistig, körperlich & emotional zu beeinflussen!

!!!I like Prog!!!

!!!Wenn die Sonne der Kultur niedrig steht, werfen selbst Zwerge lange Schatten!!!

Tschüß
nixe

Benutzeravatar

Vertigo
Beiträge: 20542
Registriert: 18.05.2017, 11:24
Wohnort: München
Hat sich bedankt: 14440 Mal
Danksagung erhalten: 7064 Mal
Kontaktdaten:

Re: Speisekarte Oktober 2020

Beitrag: # 84452Beitrag Vertigo
02.10.2020, 09:30

AusDemWegIchBinArzt hat geschrieben:
01.10.2020, 12:35
Vertigo hat geschrieben:
01.10.2020, 11:56
Los gings aber heute mit der hier, aus Versehen im September

Peng!! Bumm!! Krawosch!! Zischel!!...Knurpsel!

Whoosh

Bild
Hast du sie dir jetzt doch schon geholt ? Ich dachte, du wolltest damit noch warten.
Ja, war ne Spontanentscheidung. Habs auch nicht bereut, die wird noch wachsen. Aber trotzdem ist sie leider nicht der große Wurf, als den sie die Mitglieder ansehen. So wirklich außergewöhnlich anders als früher ist da nichts in meinem Ohren. Aber sie läuft schön durch. Störend, weil sehr langweilig, klischeeartig finde ich die zwei Songs "No Need To Shout" und "Drop The Weapon". Das ist so B-Seiten Material für mich. Auf der zweiten LP-Seite hätten sie, mit ein wenig mehr Mühe, eine Suite aus den vier Songs "The Long Way Around", "The Power Of The Moon", "Remission Possible" und "Man Alive" basteln können. Die haben alle Qualität, aber allen fehlt ein Quäntchen in meinen Ohren, ein letzter Feinschliff oder eben eine Verbindung mit dem Vorgängersong, was man sich bei den Vieren gut denken könnte.

Wenn ich einen Song rausnehmen müsste, dann nach wie vor das vorab veröffentlichte "Nothing At All", der ist wirklich außergewöhnlich schön und melodisch und erinnert durch seinen durchgehenden Anklang an die Klassik an ihre Anfangsjahre. Der Song steht für das, was Gillan da in den Interviews erzählt, dass sie wieder mehr "deep" sein wollten, hier haben sie sich was überlegt und mal was anderes gemacht. Und noch dazu eine Ohrwurmmelodie geschrieben, die nicht mehr rauswill.

Für mich das "Time For Bedlam" des neuen Albums. Musikalisch ganz anders, aber von der Melodie her gnadenlos festhängend wenn mans mal gehört hat.

Aber wie gesagt, insgesamt läuft sie sehr rund durch und ist sehr gut hörbar. Und sie haben schon ihren eigenen Sound wieder, das muß man sagen, das ist wohl Ezrins Handschrift. Sie klingen so wie nur sie klingen. Don Airey gefällt mir auch immer besser, der sollte noch mehr sich einbringen, der hat schöne Ideen mit seinen Keyboards. Und Morse spielt deutlich melodischer als in den ersten Jahren mit der Band. Nur Ian Gillan ist halt nun wirklich ein alter Mann.

Als Bonus ist hier ja der Auftritt beim Hellfest 2017 auf DVD mit dabei. Ich hab mir den ersten Song davon angeschaut. Jetzt fühl ich mich mal wieder bestätigt: Ich mag Open Airs einfach nicht. Eine Band wie Deep Purple passt da absolut nicht hin, weil keinerlei Atmosphäre, die zu ihrer Musik passen würde, im prallen Sonnenlicht entsteht. Und Ian Gillan ist ein alter Mann, der sich halt leider heute auch bewegt wie ein alter Mann und singt wie ein alter Mann. Das ist ja alles nicht schlimm, aber auf CD ist mir das deutlich lieber als ihn physisch zu sehen. Wirkt irgendwie seltsam in Verbindung mit der energetischen Musik, wenn da ein Mann ist der halt nicht mehr viel Energie hat. Fällt bei den anderen Vieren nicht auf, aber bei ihm dafür sehr.
Ich lese gerade:




D O U B L E T R I P L E
2013 --- 2020

Benutzeravatar

Vertigo
Beiträge: 20542
Registriert: 18.05.2017, 11:24
Wohnort: München
Hat sich bedankt: 14440 Mal
Danksagung erhalten: 7064 Mal
Kontaktdaten:

Re: Speisekarte Oktober 2020

Beitrag: # 84453Beitrag Vertigo
02.10.2020, 09:31

Oracle hat geschrieben:
01.10.2020, 19:51
Mein derzeitiger liebling1
Verständlich ;-)
Ich lese gerade:




D O U B L E T R I P L E
2013 --- 2020

Benutzeravatar

Vertigo
Beiträge: 20542
Registriert: 18.05.2017, 11:24
Wohnort: München
Hat sich bedankt: 14440 Mal
Danksagung erhalten: 7064 Mal
Kontaktdaten:

Re: Speisekarte Oktober 2020

Beitrag: # 84454Beitrag Vertigo
02.10.2020, 09:32

nixe hat geschrieben:
02.10.2020, 08:58
the Sound of '70: (059)
BildBild
2. Oktober 1970 - Pink Floyd - Atom Heart Mother
Wird immer eine ganz besondere für mich bleiben. Ich mag die Folk-Songs und ich liebe die Suite
Ich lese gerade:




D O U B L E T R I P L E
2013 --- 2020

Benutzeravatar

Topic author
nixe
Beiträge: 14008
Registriert: 15.06.2017, 15:42
Wohnort: am Rande von NDS
Hat sich bedankt: 7380 Mal
Danksagung erhalten: 6201 Mal
Kontaktdaten:

Re: Speisekarte Oktober 2020

Beitrag: # 84456Beitrag nixe
02.10.2020, 09:42

Vertigo hat geschrieben:
02.10.2020, 09:32
nixe hat geschrieben:
02.10.2020, 08:58
the Sound of '70: (059)
BildBild
2. Oktober 1970 - Pink Floyd - Atom Heart Mother
Wird immer eine ganz besondere für mich bleiben. Ich mag die Folk-Songs und ich liebe die Suite
Ist nur traurig, wenn man diese Kommentare von damals hört!
Sowas, wie "die Effekte hätten sich verselbstständig" auf*m OstRadio!
Musik hat die Fähigkeit uns geistig, körperlich & emotional zu beeinflussen!

!!!I like Prog!!!

!!!Wenn die Sonne der Kultur niedrig steht, werfen selbst Zwerge lange Schatten!!!

Tschüß
nixe

Benutzeravatar

Vertigo
Beiträge: 20542
Registriert: 18.05.2017, 11:24
Wohnort: München
Hat sich bedankt: 14440 Mal
Danksagung erhalten: 7064 Mal
Kontaktdaten:

Re: Speisekarte Oktober 2020

Beitrag: # 84457Beitrag Vertigo
02.10.2020, 10:04

nixe hat geschrieben:
02.10.2020, 09:42
Vertigo hat geschrieben:
02.10.2020, 09:32
nixe hat geschrieben:
02.10.2020, 08:58
the Sound of '70: (059)
BildBild
2. Oktober 1970 - Pink Floyd - Atom Heart Mother
Wird immer eine ganz besondere für mich bleiben. Ich mag die Folk-Songs und ich liebe die Suite
Ist nur traurig, wenn man diese Kommentare von damals hört!
Sowas, wie "die Effekte hätten sich verselbstständig" auf*m OstRadio!
Ach es gibt immer Leute, die ein Album anders empfinden, nicht verstehen oder auch bewusst Blödsinn schreiben um sich im Netz wichtig zu machen, das kratzt mich nicht
Ich lese gerade:




D O U B L E T R I P L E
2013 --- 2020

Benutzeravatar

Vertigo
Beiträge: 20542
Registriert: 18.05.2017, 11:24
Wohnort: München
Hat sich bedankt: 14440 Mal
Danksagung erhalten: 7064 Mal
Kontaktdaten:

Re: Speisekarte Oktober 2020

Beitrag: # 84459Beitrag Vertigo
02.10.2020, 10:15

Bei mir gehts lost mit den Strawbs von 1978. Die Ausgabe mit der Live-CD sowie DVD als Bonus

Bild
Ich lese gerade:




D O U B L E T R I P L E
2013 --- 2020

Benutzeravatar

Vertigo
Beiträge: 20542
Registriert: 18.05.2017, 11:24
Wohnort: München
Hat sich bedankt: 14440 Mal
Danksagung erhalten: 7064 Mal
Kontaktdaten:

Re: Speisekarte Oktober 2020

Beitrag: # 84463Beitrag Vertigo
02.10.2020, 13:38

Und der zweite neue Weihnachtssampler aus dem Hause Bear Family

Bild
Ich lese gerade:




D O U B L E T R I P L E
2013 --- 2020

Benutzeravatar

AusDemWegIchBinArzt
Administrator
Beiträge: 19265
Registriert: 14.05.2017, 09:06
Wohnort: King Ludwig Country
Hat sich bedankt: 7111 Mal
Danksagung erhalten: 9281 Mal
Kontaktdaten:

Re: Speisekarte Oktober 2020

Beitrag: # 84467Beitrag AusDemWegIchBinArzt
02.10.2020, 15:25

Vertigo hat geschrieben:
02.10.2020, 13:38
Und der zweite neue Weihnachtssampler aus dem Hause Bear Family

Bild
Irre ich mich, oder ist das eine gehörige Portion Jürgen-Weihnachtskitsch ? :biggrinn:
Wenn Musik Bilder erzeugen und den Hörer mit auf eine Reise nehmen kann, hat sie eine ihrer edelsten Aufgaben erfüllt.



"Wenn du denkst, dass du zu alt bist für Rock´n´Roll, dann bist du es." (Lemmy)

Benutzeravatar

AusDemWegIchBinArzt
Administrator
Beiträge: 19265
Registriert: 14.05.2017, 09:06
Wohnort: King Ludwig Country
Hat sich bedankt: 7111 Mal
Danksagung erhalten: 9281 Mal
Kontaktdaten:

Re: Speisekarte Oktober 2020

Beitrag: # 84468Beitrag AusDemWegIchBinArzt
02.10.2020, 15:50

Vertigo hat geschrieben:
02.10.2020, 09:30
AusDemWegIchBinArzt hat geschrieben:
01.10.2020, 12:35
Vertigo hat geschrieben:
01.10.2020, 11:56
Los gings aber heute mit der hier, aus Versehen im September

Peng!! Bumm!! Krawosch!! Zischel!!...Knurpsel!

Whoosh

Bild
Hast du sie dir jetzt doch schon geholt ? Ich dachte, du wolltest damit noch warten.
Ja, war ne Spontanentscheidung. Habs auch nicht bereut, die wird noch wachsen. Aber trotzdem ist sie leider nicht der große Wurf, als den sie die Mitglieder ansehen. So wirklich außergewöhnlich anders als früher ist da nichts in meinem Ohren. Aber sie läuft schön durch. Störend, weil sehr langweilig, klischeeartig finde ich die zwei Songs "No Need To Shout" und "Drop The Weapon". Das ist so B-Seiten Material für mich. Auf der zweiten LP-Seite hätten sie, mit ein wenig mehr Mühe, eine Suite aus den vier Songs "The Long Way Around", "The Power Of The Moon", "Remission Possible" und "Man Alive" basteln können. Die haben alle Qualität, aber allen fehlt ein Quäntchen in meinen Ohren, ein letzter Feinschliff oder eben eine Verbindung mit dem Vorgängersong, was man sich bei den Vieren gut denken könnte.

Wenn ich einen Song rausnehmen müsste, dann nach wie vor das vorab veröffentlichte "Nothing At All", der ist wirklich außergewöhnlich schön und melodisch und erinnert durch seinen durchgehenden Anklang an die Klassik an ihre Anfangsjahre. Der Song steht für das, was Gillan da in den Interviews erzählt, dass sie wieder mehr "deep" sein wollten, hier haben sie sich was überlegt und mal was anderes gemacht. Und noch dazu eine Ohrwurmmelodie geschrieben, die nicht mehr rauswill.

Für mich das "Time For Bedlam" des neuen Albums. Musikalisch ganz anders, aber von der Melodie her gnadenlos festhängend wenn mans mal gehört hat.

Aber wie gesagt, insgesamt läuft sie sehr rund durch und ist sehr gut hörbar. Und sie haben schon ihren eigenen Sound wieder, das muß man sagen, das ist wohl Ezrins Handschrift. Sie klingen so wie nur sie klingen. Don Airey gefällt mir auch immer besser, der sollte noch mehr sich einbringen, der hat schöne Ideen mit seinen Keyboards. Und Morse spielt deutlich melodischer als in den ersten Jahren mit der Band. Nur Ian Gillan ist halt nun wirklich ein alter Mann.

Als Bonus ist hier ja der Auftritt beim Hellfest 2017 auf DVD mit dabei. Ich hab mir den ersten Song davon angeschaut. Jetzt fühl ich mich mal wieder bestätigt: Ich mag Open Airs einfach nicht. Eine Band wie Deep Purple passt da absolut nicht hin, weil keinerlei Atmosphäre, die zu ihrer Musik passen würde, im prallen Sonnenlicht entsteht. Und Ian Gillan ist ein alter Mann, der sich halt leider heute auch bewegt wie ein alter Mann und singt wie ein alter Mann. Das ist ja alles nicht schlimm, aber auf CD ist mir das deutlich lieber als ihn physisch zu sehen. Wirkt irgendwie seltsam in Verbindung mit der energetischen Musik, wenn da ein Mann ist der halt nicht mehr viel Energie hat. Fällt bei den anderen Vieren nicht auf, aber bei ihm dafür sehr.
Ich bin immer noch etwas unschlüssig, was die Scheibe betrifft. Ich habe sie mir noch nicht gekauft (sicherlich wird das aber früher oder später passieren, dafür liebe ich die Band dann doch zu sehr), dafür aber für einen erweiterten Eindruck diverse Male bei Youtube konzentriert durchgehört. Und etliche Interviews mit der Band dazu gelesen, zuletzt ein tatsächlich hervorragendes mit allen Bandmitgliedern im "Classic Rock".

Dazu sei gesagt, dass mir die Herren auf ihre alten Tage übrigens immer sympathischer werden. Nicht, dass sie mir das nicht auch früher schon gewesen wären, aber ich finde mit der Weisheit, Weitsicht und Gelassenheit des Alters haben die Herren sehr viel essenzielles zu sagen und bemerkenswerte Inhalte zu liefern, was sich nicht zuletzt auch in den bisweilen grandiosen Texten Gillans wiederspiegelt. Das spricht mich sehr an.

Was ich auf jeden Fall auch gelungen finde, ist das Artwork. Und mittlerweile verstehe ich auch die Aussage des Titels besser, der mir ja am Anfang etwas...na ja....lax vorkam. ;)

Musikalisch bin ich der Auffassung, dass es ein ordentliches Alterswerk ist, aber nicht das Highlight, als das es von Band und Produzent dargestellt wird. Es steckt weder "Now What !?" und schon gar nicht "Infinite" in die Tasche und ist aus meiner Sicht das "schwächste" Werk dieser Alben-Troika, wobei das bei einer Band wie Purple immer Jammern auf hohem Niveau bedeutet.

Ich glaube auch, dass es hier und dort noch wachsen wird, aber in der Tendenz ist aus meiner Sicht schon erkennbar, dass diesbezügliche
Entwicklungsmöglichkeiten begrenzt sein werden, ohne dass es deswegen ein schlechtes Album wäre. Da haben Purple schon viel weniger zwingende Sachen vollbracht ("The House Of Blue Light"; "Slaves And Masters"; "The Rapture Of The Deep").

Was mir an dem Album grundsätzlich gefällt, ist, dass man hört, als welch geschlossene Einheit die Band agiert und mit welcher nahezu juvenilen Spielfreude sie zur Sache geht. Eine relaxte Angelegenheit alter Freunde, die immer noch Spaß haben an dem, was sie tun. Das hört man an jeder Ecke und das ist toll und macht Freude beim Hören.

Dass die Inspiration diesmal dennoch ein wenig auf der Strecke geblieben ist, hört man allerdings leider auch, weil der eine oder andere Song einfach für Purple-Verhältnisse eine Spur zu durchschnittlich und belanglos tönt, ohne den rechten Kick. So empfinde ich das. Das Highlight ist und bleibt für mich tatsächlich mit Abstand "Man Alive", den finde ich richtig gut, auch wenn ich weiß dass Du das anders siehst. Das beschwingte "Nothing At All" ist eigentlich auch herausragend, das stimmt schon, weil es so ganz anders ist. Aber ich mag es trotzdem nicht wirklich, das ist mir einfach zu poppig für eine Band wie Purple. Was progressiveres a´la "The Surprising" vom letzten Album wäre mir da schon wesentlich lieber gewesen.

Der Rest der Scheibe ist meines Erachtens nach überwiegend eher unspektakulärer Durchschnitt. Gut gemacht, gut gespielt (natürlich !), gut hörbar - sorgt aber nicht wirklich für Aufsehen. Daher etwas ermüdend, ohne aber deswegen zu frustrieren. Vielleicht war die Harmonie zwischen Band und Produzent diesmal doch eher ein Hemmschuh für kreative Ausbrüche, das habe ich ja neulich schon vermutet. So jedenfalls mein bisheriger Vorab-Höreindruck, ohne den physischen Tonträger zu besitzen. Wenn ich ihn habe, werden natürlich weitere Intensiv-Durchläufe folgen.
Wenn Musik Bilder erzeugen und den Hörer mit auf eine Reise nehmen kann, hat sie eine ihrer edelsten Aufgaben erfüllt.



"Wenn du denkst, dass du zu alt bist für Rock´n´Roll, dann bist du es." (Lemmy)

Benutzeravatar

AusDemWegIchBinArzt
Administrator
Beiträge: 19265
Registriert: 14.05.2017, 09:06
Wohnort: King Ludwig Country
Hat sich bedankt: 7111 Mal
Danksagung erhalten: 9281 Mal
Kontaktdaten:

Re: Speisekarte Oktober 2020

Beitrag: # 84469Beitrag AusDemWegIchBinArzt
02.10.2020, 16:08

Uriah Heep - "Look At Yourself"

Warum fehlt das göttliche "Shadows Of Grief" eigentlich auf nahezu jeder Heep-Best Of ? Unverzeihlicher Fehler ! 8-)

Bild
Wenn Musik Bilder erzeugen und den Hörer mit auf eine Reise nehmen kann, hat sie eine ihrer edelsten Aufgaben erfüllt.



"Wenn du denkst, dass du zu alt bist für Rock´n´Roll, dann bist du es." (Lemmy)

Antworten
  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag