Speisekarte Oktober 2020

alles was wir so hören.....
Benutzeravatar

Mel
Beiträge: 479
Registriert: 28.10.2019, 20:23
Hat sich bedankt: 829 Mal
Danksagung erhalten: 928 Mal
Kontaktdaten:

Re: Speisekarte Oktober 2020

Beitrag: # 84508Beitrag Mel
03.10.2020, 12:52

Letzter Beitrag der vorhergehenden Seite:

Vertigo hat geschrieben:
03.10.2020, 11:20
Mel hat geschrieben:
03.10.2020, 11:08
Das Wochenende habe ich gestern Abend mit, wie konnte es anders sein, Uriah Heep eingeleitet.
Tatsächlich habe ich die schwer umstrittene 'Abominog' nicht in der Sammlung und kenne sie auch noch nicht.
Dafür kamen diese zwei Alben zum Zug.

URiAH HEEP - Wonderworld

Bild

Die Scheibe habe ich gestern zweimal aufmerksam durchgehört und muss schon sagen, dass die doch besser ist,
als in meiner Erinnerung. Jedoch finde ich den Klang des Bronze-Albums nicht so schön satt und tief wie bei den Vorgänger-Alben, die auf
Island erschienen sind.

URIAH HEEP - Sweet Freedom

Bild

Rundum saustarkes Album, noch ein Hochkaräter der Band.

BOB DYLAN - Street Legal

Bild

Da bin ich jetzt die Liste vom Jürgen abarbeiten. Kannte ja bisher nur die 'Desire'.
Hier wird ganz anders gespielt, elektrischer und dynamischer. Hat mir gleich gefallen, da kommt definitiv noch mehr...
Freut mich, dass dir die "Street Legal" gefällt

Die "Wonderworld" ist tatsächlich die schlechteste Bronze-Pressung von Heep. Ich hatte damals, als ich noch LPs kaufte nicht eine gefunden, die einen zufriedenstellenden Klang hat. Obs Neuauflagen gibt, welche gut klingen, weiß ich nicht, vielleicht weiß es Steffen. Erst die CD-Auflagen der 00er Jahre klangen dann sehr gut, die Original-LPs leider alle dumpf und ohne jegliche Dynamik.
Ja, die 'Street Legal' hat direkt gefunkt, vor allem 'New Pony' und 'Baby Stop Crying' sind mir in erster Linie nachhaltig
im Gedächtnis geblieben.

Ich glaube sogar auch, dass die 'Wonderworld' leider gar nicht auf Island erschienen ist.
Bronze-Pressungen sind generell leider nicht gerade die Besten, wenn es sich um Rock handelt.
Bei Motörhead sieht das wiederrum ganz anders aus, mit dem Klangbild.

Benutzeravatar

Oracle
Administrator
Beiträge: 5087
Registriert: 13.05.2017, 11:13
Wohnort: Free City
Hat sich bedankt: 1778 Mal
Danksagung erhalten: 2789 Mal
Kontaktdaten:

Re: Speisekarte Oktober 2020

Beitrag: # 84509Beitrag Oracle
03.10.2020, 13:36

Cold Sun - Dark Shadows (1970)

Oracle Far Out! texanischer Psychedelic Rock. Besonderes Merkmal: die elektrische Zither.

Bild

Benutzeravatar

Oracle
Administrator
Beiträge: 5087
Registriert: 13.05.2017, 11:13
Wohnort: Free City
Hat sich bedankt: 1778 Mal
Danksagung erhalten: 2789 Mal
Kontaktdaten:

Re: Speisekarte Oktober 2020

Beitrag: # 84511Beitrag Oracle
03.10.2020, 22:57

Sunlight – Creation Of Sunlight (1968)

bunte Arrangements, brillanter Gesang, fette Orgel, Fuzz und Sunshine-Vibes!

Bild

Benutzeravatar

Topic author
nixe
Beiträge: 14008
Registriert: 15.06.2017, 15:42
Wohnort: am Rande von NDS
Hat sich bedankt: 7380 Mal
Danksagung erhalten: 6201 Mal
Kontaktdaten:

Re: Speisekarte Oktober 2020

Beitrag: # 84512Beitrag nixe
04.10.2020, 08:40

Bild
Motorpsycho - '08 Little Lucid Moments
Musik hat die Fähigkeit uns geistig, körperlich & emotional zu beeinflussen!

!!!I like Prog!!!

!!!Wenn die Sonne der Kultur niedrig steht, werfen selbst Zwerge lange Schatten!!!

Tschüß
nixe

Benutzeravatar

Topic author
nixe
Beiträge: 14008
Registriert: 15.06.2017, 15:42
Wohnort: am Rande von NDS
Hat sich bedankt: 7380 Mal
Danksagung erhalten: 6201 Mal
Kontaktdaten:

Re: Speisekarte Oktober 2020

Beitrag: # 84513Beitrag nixe
04.10.2020, 09:47

BildBild
Tangerine Dream - '77 Encore (live)
Musik hat die Fähigkeit uns geistig, körperlich & emotional zu beeinflussen!

!!!I like Prog!!!

!!!Wenn die Sonne der Kultur niedrig steht, werfen selbst Zwerge lange Schatten!!!

Tschüß
nixe

Benutzeravatar

Pavlos
Beiträge: 860
Registriert: 21.05.2017, 22:30
Wohnort: Skara Brae
Hat sich bedankt: 1206 Mal
Danksagung erhalten: 818 Mal
Kontaktdaten:

Re: Speisekarte Oktober 2020

Beitrag: # 84514Beitrag Pavlos
04.10.2020, 10:29

Bild

Meine liebste Scheibe der Australier.

Night Of The Long Knives, C.O.D., der Titeltrack - alles toll!!!

:good:

Benutzeravatar

Oracle
Administrator
Beiträge: 5087
Registriert: 13.05.2017, 11:13
Wohnort: Free City
Hat sich bedankt: 1778 Mal
Danksagung erhalten: 2789 Mal
Kontaktdaten:

Re: Speisekarte Oktober 2020

Beitrag: # 84515Beitrag Oracle
04.10.2020, 11:14

The Rides - Can't Get Enough (2013)
(Stephen Stills, Kenny Wayne Shepherd, Barry Goldberg)

Dieses Album bewegt mich inzwischen auch schon seit Jahren.
Jedes Stück veredelte Stills mit ungestümen Gitarreneinlagen und tritt auch sonst musikalisch ziemlich muskulös auf.
Als Bluesrock-Album würde ich Can't Get Enough nicht unbedingt klassifizieren, es gibt auch Tracks die auf Stills Singer-Songwriter-Herkunft deuten, z.B. Don't want lies.
Dann gibt es die Coverversionen von Search And Destroy und Rockin' In The Free World die vom Härtegrad schon eher Richtung Hardrock gehen.
Diese Version von Rockin' In The Free World übertrumpft m. E. sogar Neil's Studioversion.
Es gibt insgesamt 5 Originalstück, 4 vom Trio und Word Game nur von Stills.
In welche Richtung Honey Bee und Talk to me Baby gehen ist selbstredend.
Das von Bryan Lucas / Fred Mendelssohn stammende That's A Pretty Good Love hat so einen jazzigen Beat (Chris Layton von Double Trouple), dass man fast an die Allman Brothers erinnert wird, auch dieser Song funktioniert sehr gut.
Fast alle Stück könnte ich mir auch auf der ersten Manassas Platte vorstellen, wo sie sicher keine schlechte Figur machen würden.

Die CD wird als Sequel der 68er Super Session beworben.(long-awaited!)
So ein Unfug! :?
Das ändert an der Musik allerdings nichts, die Scheibe ist richtig gut geworden.

Bild

Benutzeravatar

Vinyl
Beiträge: 7377
Registriert: 14.05.2017, 20:37
Wohnort: bei Stuttgart
Hat sich bedankt: 2576 Mal
Danksagung erhalten: 5945 Mal
Kontaktdaten:

Re: Speisekarte Oktober 2020

Beitrag: # 84516Beitrag Vinyl
04.10.2020, 13:46

Feinster Jazzstoff aus meinem Geburtsjahr 1967.

Don Ellis Orchestra - Electric Bath

Bild

Benutzeravatar

Vinyl
Beiträge: 7377
Registriert: 14.05.2017, 20:37
Wohnort: bei Stuttgart
Hat sich bedankt: 2576 Mal
Danksagung erhalten: 5945 Mal
Kontaktdaten:

Re: Speisekarte Oktober 2020

Beitrag: # 84518Beitrag Vinyl
04.10.2020, 14:34

Und nun Jazz des ungarischen Gitarristen Gabor Szabo veröffentlich auf CTI.

Gabor Szabo - Rambler

Bild

Benutzeravatar

Vinyl
Beiträge: 7377
Registriert: 14.05.2017, 20:37
Wohnort: bei Stuttgart
Hat sich bedankt: 2576 Mal
Danksagung erhalten: 5945 Mal
Kontaktdaten:

Re: Speisekarte Oktober 2020

Beitrag: # 84519Beitrag Vinyl
04.10.2020, 15:05

Hab ich seit Donnerstag und läuft nun erstmals.

Bob Dylan - Rough And Rowdy Ways

Bild

Benutzeravatar

Mel
Beiträge: 479
Registriert: 28.10.2019, 20:23
Hat sich bedankt: 829 Mal
Danksagung erhalten: 928 Mal
Kontaktdaten:

Re: Speisekarte Oktober 2020

Beitrag: # 84521Beitrag Mel
04.10.2020, 17:52

Bei mir jetzt ELP:

EMERSON LAKE & PALMER - Tarkus

Bild

Mal abgesehen davon, dass ich zu 90% Musik aus "vergangen Tagen" höre, bin ich trotzdem felsenfest davon überzeugt,
dass die meisten aktuellen Bands nicht ansatzweise so überragend klingen, wie z.B. ELP auf diesem Album. Unfassbar, wie drei Männer
so eine überwältigende Musik kreieren konnten. Schon alleine 'The Only Way (Hymn)' steht doch als Alleinstellungsmerkmal.
Die meisten Musiker wissen doch heutzutage gar nicht mehr, wie man wirklich Abwechselung in seine Musik einbaut. Keith Emerson
mit der Kirchenorgel, passt. Dann dazu noch diese absolut körpererwärmende Stimme von Greg Lake, welcher traumhasftschöne und ausgeklügelte Texte singt.
Wer kann heutzutage noch so singen ? Da fällt mir keiner ein. An die Jungs wird niemals mehr einer rankommen. Ende :biggrinn:

Benutzeravatar

Vertigo
Beiträge: 20542
Registriert: 18.05.2017, 11:24
Wohnort: München
Hat sich bedankt: 14440 Mal
Danksagung erhalten: 7064 Mal
Kontaktdaten:

Re: Speisekarte Oktober 2020

Beitrag: # 84522Beitrag Vertigo
05.10.2020, 08:10

Oracle hat geschrieben:
04.10.2020, 11:14
The Rides - Can't Get Enough (2013)
(Stephen Stills, Kenny Wayne Shepherd, Barry Goldberg)

Dieses Album bewegt mich inzwischen auch schon seit Jahren.
Jedes Stück veredelte Stills mit ungestümen Gitarreneinlagen und tritt auch sonst musikalisch ziemlich muskulös auf.
Als Bluesrock-Album würde ich Can't Get Enough nicht unbedingt klassifizieren, es gibt auch Tracks die auf Stills Singer-Songwriter-Herkunft deuten, z.B. Don't want lies.
Dann gibt es die Coverversionen von Search And Destroy und Rockin' In The Free World die vom Härtegrad schon eher Richtung Hardrock gehen.
Diese Version von Rockin' In The Free World übertrumpft m. E. sogar Neil's Studioversion.
Es gibt insgesamt 5 Originalstück, 4 vom Trio und Word Game nur von Stills.
In welche Richtung Honey Bee und Talk to me Baby gehen ist selbstredend.
Das von Bryan Lucas / Fred Mendelssohn stammende That's A Pretty Good Love hat so einen jazzigen Beat (Chris Layton von Double Trouple), dass man fast an die Allman Brothers erinnert wird, auch dieser Song funktioniert sehr gut.
Fast alle Stück könnte ich mir auch auf der ersten Manassas Platte vorstellen, wo sie sicher keine schlechte Figur machen würden.

Die CD wird als Sequel der 68er Super Session beworben.(long-awaited!)
So ein Unfug! :?
Das ändert an der Musik allerdings nichts, die Scheibe ist richtig gut geworden.

Bild
hatte ich überhaupt nicht mitbekommen, werd ich bei Gelegenheit mal reinhören
Ich lese gerade:




D O U B L E T R I P L E
2013 --- 2020

Benutzeravatar

Vertigo
Beiträge: 20542
Registriert: 18.05.2017, 11:24
Wohnort: München
Hat sich bedankt: 14440 Mal
Danksagung erhalten: 7064 Mal
Kontaktdaten:

Re: Speisekarte Oktober 2020

Beitrag: # 84523Beitrag Vertigo
05.10.2020, 08:11

Vinyl hat geschrieben:
04.10.2020, 13:46
Feinster Jazzstoff aus meinem Geburtsjahr 1967.

Don Ellis Orchestra - Electric Bath

Bild
Don Ellis ist eh einer der Jazzer, den sich Progressive-Hörer anhören sollten. Wie der mit den Taktangaben spielt ist eine Schau, Dream Theater ist nix dagegen. Und Ellis machte das alles mit einer Big Band, nicht nur mit fünf Instrumenten. Finde ich immer wieder beachtenswert.
Ich lese gerade:




D O U B L E T R I P L E
2013 --- 2020

Benutzeravatar

Vertigo
Beiträge: 20542
Registriert: 18.05.2017, 11:24
Wohnort: München
Hat sich bedankt: 14440 Mal
Danksagung erhalten: 7064 Mal
Kontaktdaten:

Re: Speisekarte Oktober 2020

Beitrag: # 84524Beitrag Vertigo
05.10.2020, 08:12

Vinyl hat geschrieben:
04.10.2020, 15:05
Hab ich seit Donnerstag und läuft nun erstmals.

Bob Dylan - Rough And Rowdy Ways

Bild
Und wie ist dein Eindruck?
Ich lese gerade:




D O U B L E T R I P L E
2013 --- 2020

Benutzeravatar

Vertigo
Beiträge: 20542
Registriert: 18.05.2017, 11:24
Wohnort: München
Hat sich bedankt: 14440 Mal
Danksagung erhalten: 7064 Mal
Kontaktdaten:

Re: Speisekarte Oktober 2020

Beitrag: # 84525Beitrag Vertigo
05.10.2020, 08:14

Mel hat geschrieben:
04.10.2020, 17:52
Bei mir jetzt ELP:

EMERSON LAKE & PALMER - Tarkus

Bild

Mal abgesehen davon, dass ich zu 90% Musik aus "vergangen Tagen" höre, bin ich trotzdem felsenfest davon überzeugt,
dass die meisten aktuellen Bands nicht ansatzweise so überragend klingen, wie z.B. ELP auf diesem Album. Unfassbar, wie drei Männer
so eine überwältigende Musik kreieren konnten. Schon alleine 'The Only Way (Hymn)' steht doch als Alleinstellungsmerkmal.
Die meisten Musiker wissen doch heutzutage gar nicht mehr, wie man wirklich Abwechselung in seine Musik einbaut. Keith Emerson
mit der Kirchenorgel, passt. Dann dazu noch diese absolut körpererwärmende Stimme von Greg Lake, welcher traumhasftschöne und ausgeklügelte Texte singt.
Wer kann heutzutage noch so singen ? Da fällt mir keiner ein. An die Jungs wird niemals mehr einer rankommen. Ende :biggrinn:
ich liebe ELP auch. Eine Ausnahmeband für mich. Drei solch unterschiedliche Talente zusammenzubekommen und dabei so für den Kopf spannende und fürs Herz immer wieder erwärmende Musik herauszubekommen find ich schon sehr erstaunlich.

Und auch ich bin der Meinung...richtig singen können heute kaum noch Leute, seien es Frauen oder Männer. Die die jünger sind und es noch können sind nun eine ganz große Ausnahme
Ich lese gerade:




D O U B L E T R I P L E
2013 --- 2020

Benutzeravatar

Topic author
nixe
Beiträge: 14008
Registriert: 15.06.2017, 15:42
Wohnort: am Rande von NDS
Hat sich bedankt: 7380 Mal
Danksagung erhalten: 6201 Mal
Kontaktdaten:

Re: Speisekarte Oktober 2020

Beitrag: # 84527Beitrag nixe
05.10.2020, 08:43

Bild
Horslips - '78 The Man who built America
Musik hat die Fähigkeit uns geistig, körperlich & emotional zu beeinflussen!

!!!I like Prog!!!

!!!Wenn die Sonne der Kultur niedrig steht, werfen selbst Zwerge lange Schatten!!!

Tschüß
nixe

Benutzeravatar

Vertigo
Beiträge: 20542
Registriert: 18.05.2017, 11:24
Wohnort: München
Hat sich bedankt: 14440 Mal
Danksagung erhalten: 7064 Mal
Kontaktdaten:

Re: Speisekarte Oktober 2020

Beitrag: # 84528Beitrag Vertigo
05.10.2020, 09:04

nixe hat geschrieben:
05.10.2020, 08:43
Bild
Horslips - '78 The Man who built America
Die hab ich dann nicht mehr. Ist die im Stil noch wie die Vorgänger? Ich meine gelesen zu haben, dass sich die da verändert hatten
Ich lese gerade:




D O U B L E T R I P L E
2013 --- 2020

Benutzeravatar

Vertigo
Beiträge: 20542
Registriert: 18.05.2017, 11:24
Wohnort: München
Hat sich bedankt: 14440 Mal
Danksagung erhalten: 7064 Mal
Kontaktdaten:

Re: Speisekarte Oktober 2020

Beitrag: # 84529Beitrag Vertigo
05.10.2020, 09:10

Affenmusik von 1966

Bild
Ich lese gerade:




D O U B L E T R I P L E
2013 --- 2020

Benutzeravatar

Topic author
nixe
Beiträge: 14008
Registriert: 15.06.2017, 15:42
Wohnort: am Rande von NDS
Hat sich bedankt: 7380 Mal
Danksagung erhalten: 6201 Mal
Kontaktdaten:

Re: Speisekarte Oktober 2020

Beitrag: # 84530Beitrag nixe
05.10.2020, 09:15

Vertigo hat geschrieben:
05.10.2020, 09:04
nixe hat geschrieben:
05.10.2020, 08:43
Bild
Horslips - '78 The Man who built America
Die hab ich dann nicht mehr. Ist die im Stil noch wie die Vorgänger? Ich meine gelesen zu haben, dass sich die da verändert hatten
Hm, der große Experte bin ich hier noch nicht, aber ich erkenne keinen Unterschied.
Musik hat die Fähigkeit uns geistig, körperlich & emotional zu beeinflussen!

!!!I like Prog!!!

!!!Wenn die Sonne der Kultur niedrig steht, werfen selbst Zwerge lange Schatten!!!

Tschüß
nixe

Benutzeravatar

Vertigo
Beiträge: 20542
Registriert: 18.05.2017, 11:24
Wohnort: München
Hat sich bedankt: 14440 Mal
Danksagung erhalten: 7064 Mal
Kontaktdaten:

Re: Speisekarte Oktober 2020

Beitrag: # 84531Beitrag Vertigo
05.10.2020, 09:41

Weiter im Zoo, 1967

Bild
Ich lese gerade:




D O U B L E T R I P L E
2013 --- 2020

Benutzeravatar

Vertigo
Beiträge: 20542
Registriert: 18.05.2017, 11:24
Wohnort: München
Hat sich bedankt: 14440 Mal
Danksagung erhalten: 7064 Mal
Kontaktdaten:

Re: Speisekarte Oktober 2020

Beitrag: # 84532Beitrag Vertigo
05.10.2020, 10:09

1967

Bild
Ich lese gerade:




D O U B L E T R I P L E
2013 --- 2020

Benutzeravatar

Vertigo
Beiträge: 20542
Registriert: 18.05.2017, 11:24
Wohnort: München
Hat sich bedankt: 14440 Mal
Danksagung erhalten: 7064 Mal
Kontaktdaten:

Re: Speisekarte Oktober 2020

Beitrag: # 84533Beitrag Vertigo
05.10.2020, 10:43

Stilwechsel.

1963

Bild
Ich lese gerade:




D O U B L E T R I P L E
2013 --- 2020

Benutzeravatar

Vertigo
Beiträge: 20542
Registriert: 18.05.2017, 11:24
Wohnort: München
Hat sich bedankt: 14440 Mal
Danksagung erhalten: 7064 Mal
Kontaktdaten:

Re: Speisekarte Oktober 2020

Beitrag: # 84534Beitrag Vertigo
05.10.2020, 11:45

1975

Bild
Ich lese gerade:




D O U B L E T R I P L E
2013 --- 2020

Benutzeravatar

Vertigo
Beiträge: 20542
Registriert: 18.05.2017, 11:24
Wohnort: München
Hat sich bedankt: 14440 Mal
Danksagung erhalten: 7064 Mal
Kontaktdaten:

Re: Speisekarte Oktober 2020

Beitrag: # 84535Beitrag Vertigo
05.10.2020, 12:36

Nicht nur ein schöner Film, sondern auch eine Klasse-Musik. Und die junge Audrey Hepburn sah einfach supersüß aus, zum anbeissen, aber sofort auf der Stelle.

1961

Bild
Ich lese gerade:




D O U B L E T R I P L E
2013 --- 2020

Benutzeravatar

Vertigo
Beiträge: 20542
Registriert: 18.05.2017, 11:24
Wohnort: München
Hat sich bedankt: 14440 Mal
Danksagung erhalten: 7064 Mal
Kontaktdaten:

Re: Speisekarte Oktober 2020

Beitrag: # 84536Beitrag Vertigo
05.10.2020, 16:21

1967

Bild
Ich lese gerade:




D O U B L E T R I P L E
2013 --- 2020

Benutzeravatar

Vertigo
Beiträge: 20542
Registriert: 18.05.2017, 11:24
Wohnort: München
Hat sich bedankt: 14440 Mal
Danksagung erhalten: 7064 Mal
Kontaktdaten:

Re: Speisekarte Oktober 2020

Beitrag: # 84537Beitrag Vertigo
05.10.2020, 16:34

1968

Bild
Ich lese gerade:




D O U B L E T R I P L E
2013 --- 2020

Antworten
  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag