Speisekarte November 2020

alles was wir so hören.....
Benutzeravatar

nixe
Beiträge: 14008
Registriert: 15.06.2017, 15:42
Wohnort: am Rande von NDS
Hat sich bedankt: 7380 Mal
Danksagung erhalten: 6201 Mal
Kontaktdaten:

Re: Speisekarte November 2020

Beitrag: # 85571Beitrag nixe
03.11.2020, 23:40

Letzter Beitrag der vorhergehenden Seite:

BildBild
Tangerine Dream - '79 Force Majeure
Musik hat die Fähigkeit uns geistig, körperlich & emotional zu beeinflussen!

!!!I like Prog!!!

!!!Wenn die Sonne der Kultur niedrig steht, werfen selbst Zwerge lange Schatten!!!

Tschüß
nixe

Benutzeravatar

Vinyl
Beiträge: 7377
Registriert: 14.05.2017, 20:37
Wohnort: bei Stuttgart
Hat sich bedankt: 2576 Mal
Danksagung erhalten: 5945 Mal
Kontaktdaten:

Re: Speisekarte November 2020

Beitrag: # 85573Beitrag Vinyl
04.11.2020, 07:08

Vertigo hat geschrieben:
03.11.2020, 09:17
Friese hat geschrieben:
03.11.2020, 09:07
Vertigo hat geschrieben:
03.11.2020, 08:11


Welche is so selten? Die BÖC oder die Santana?
Das dürfte die BÖC sein.
Die fehlt mir z.B. auch noch... :roll:
Danke dir. Interessant, immerhin war die auf CBS, ein Label der Columbia, welches europaweit vertrieb
Also es gibt sie neu bei jpc https://www.jpc.de/jpcng/poprock/detail ... um/4241662

und

zigfach in Deutschland bei discogs https://www.discogs.com/de/sell/list?ma ... om=Germany

Benutzeravatar

Vertigo
Beiträge: 20539
Registriert: 18.05.2017, 11:24
Wohnort: München
Hat sich bedankt: 14440 Mal
Danksagung erhalten: 7064 Mal
Kontaktdaten:

Re: Speisekarte November 2020

Beitrag: # 85578Beitrag Vertigo
04.11.2020, 09:00

Vinyl hat geschrieben:
03.11.2020, 18:23
Weiter im Katalog

Bild
Die mag ich immer noch sehr gern, weils da mal so schön knopflerisches Gitarrenspiel satt gibt
Ich lese gerade:




D O U B L E T R I P L E
2013 --- 2020

Benutzeravatar

Vertigo
Beiträge: 20539
Registriert: 18.05.2017, 11:24
Wohnort: München
Hat sich bedankt: 14440 Mal
Danksagung erhalten: 7064 Mal
Kontaktdaten:

Re: Speisekarte November 2020

Beitrag: # 85579Beitrag Vertigo
04.11.2020, 09:01

Oracle hat geschrieben:
03.11.2020, 23:34
Vertigo hat geschrieben:
03.11.2020, 09:20
So, Berge von Prog sind aussortiert ....
hm, Jürgen ohne Prog!?
Ich glaube das finde ich nicht so gut.
Da gibt es doch schon einige tolle Scheiben die immer wieder mal gut kommen. boys_0137
Keine Angst, da bleibt noch genug da: Flower Kings, Spock's Beard, Neal Morse, Pendragon, IQ, Mostly Autumn, Big Big Train die bleiben alle komplett hier und noch so einige andere.
Ich lese gerade:




D O U B L E T R I P L E
2013 --- 2020

Benutzeravatar

Vertigo
Beiträge: 20539
Registriert: 18.05.2017, 11:24
Wohnort: München
Hat sich bedankt: 14440 Mal
Danksagung erhalten: 7064 Mal
Kontaktdaten:

Re: Speisekarte November 2020

Beitrag: # 85580Beitrag Vertigo
04.11.2020, 09:02

Oracle hat geschrieben:
03.11.2020, 23:38
Vertigo hat geschrieben:
03.11.2020, 09:20
So, Berge von Prog sind aussortiert (bis auf die Prog-Sampler, die schnapp ich mir aber bald), nun gibts wieder Musik für den Genuß. Die nächste Bowie-Box, die vierte nun, wurde geöffnet, nun sind die schröckelichen 80er Jahre dran, mal sehen wie mir das heutzutage gefällt. Ich erwarte nicht viel, also mal sehen.

Dass durch die Umstände bedingt dieses Jahr weder eine Beatles-Box noch eine Bowie-Box erschien kommt mir ganz gelegen. So hab ich mal Zeit mich intensiv durch die noch rumstehenden Boxen (nicht nur der beiden) zu hören, anstatt mir schon wieder die nächste anzuschaffen

1983

Bild
Das Lets Dance Album finde ich richtig gut.
Ein exzellentes Pop-Album, perfekter gehts nimmer.
Die anderen Bowie-Platten aus deiner heutigen Hörsession mag ich allerdings alle überhaupt nicht.
Erst ab Outside 1 sind seine Alben bei mir wieder richtig eingeschlagen.
Spitzenplatten sind das alles nicht, aber doch weitaus besser als ich befürchtet hatte. Die "Let's Dance" ist für mich auch so zu bewerten.
Ich lese gerade:




D O U B L E T R I P L E
2013 --- 2020

Benutzeravatar

Vertigo
Beiträge: 20539
Registriert: 18.05.2017, 11:24
Wohnort: München
Hat sich bedankt: 14440 Mal
Danksagung erhalten: 7064 Mal
Kontaktdaten:

Re: Speisekarte November 2020

Beitrag: # 85581Beitrag Vertigo
04.11.2020, 09:07

Guten Morgen und weiter in der Bowie-Box. Jetzt wirds schwierig, ob ich die durchhalte weiß ich nicht. Vorgenommen jede Scheibe in der Box wenigstens einmal zu hören hab ich mir ja und bei den 80er Alben ging das auch, die sind nicht so schlecht wie gedacht (leider auch nicht so supergut). Aber die hier wird schwierig.

Die war fürs Jahr 1985 als US-Veröffentlichung geplant, hatte schon dieses Cover bekommen und eine Katalog-Nr. gabs auch schon, wurde dann aber doch nicht veröffentlicht und erschien dann erstmals in dieser Box.
Hier gibts die Dance-Mixe aus der Zeit, also typische 80er Dance-Mixe. "Dancing With The Big Boys" mußte ich schon skippen, so dämlich ist das hier. Massig diese blöden hallenden und sich wiederholenden Effekte, grauslich. Also mal sehen wie lange die hier laufen kann

Bild
Ich lese gerade:




D O U B L E T R I P L E
2013 --- 2020

Benutzeravatar

Vinyl
Beiträge: 7377
Registriert: 14.05.2017, 20:37
Wohnort: bei Stuttgart
Hat sich bedankt: 2576 Mal
Danksagung erhalten: 5945 Mal
Kontaktdaten:

Re: Speisekarte November 2020

Beitrag: # 85583Beitrag Vinyl
04.11.2020, 09:38

Vertigo hat geschrieben:
04.11.2020, 09:00
Vinyl hat geschrieben:
03.11.2020, 18:23
Weiter im Katalog

Bild
Die mag ich immer noch sehr gern, weils da mal so schön knopflerisches Gitarrenspiel satt gibt
Geht mir auch so. Weißt ja, dass ich Live-Platten nicht zwingend präferiere, aber die liegt immer wieder auf.

Benutzeravatar

Vertigo
Beiträge: 20539
Registriert: 18.05.2017, 11:24
Wohnort: München
Hat sich bedankt: 14440 Mal
Danksagung erhalten: 7064 Mal
Kontaktdaten:

Re: Speisekarte November 2020

Beitrag: # 85584Beitrag Vertigo
04.11.2020, 09:46

Vinyl hat geschrieben:
04.11.2020, 09:38
Vertigo hat geschrieben:
04.11.2020, 09:00
Vinyl hat geschrieben:
03.11.2020, 18:23
Weiter im Katalog

Bild
Die mag ich immer noch sehr gern, weils da mal so schön knopflerisches Gitarrenspiel satt gibt
Geht mir auch so. Weißt ja, dass ich Live-Platten nicht zwingend präferiere, aber die liegt immer wieder auf.
Weiß ich, find ich aber immer wieder überraschend, wo du doch selber Musiker bist, dass du keine Liveplatten magst. Kannst du das irgendwie festmachen woran das liegt? Also ich mein jetzt nicht heutige Liveplatten, die ja tatsächlich meist perfekt glattgebügelt sind, so dass auch ja keine Liveatmosphäre mehr aufkommt
Ich lese gerade:




D O U B L E T R I P L E
2013 --- 2020

Benutzeravatar

Vinyl
Beiträge: 7377
Registriert: 14.05.2017, 20:37
Wohnort: bei Stuttgart
Hat sich bedankt: 2576 Mal
Danksagung erhalten: 5945 Mal
Kontaktdaten:

Re: Speisekarte November 2020

Beitrag: # 85585Beitrag Vinyl
04.11.2020, 10:00

Vertigo hat geschrieben:
04.11.2020, 09:46
Vinyl hat geschrieben:
04.11.2020, 09:38
Vertigo hat geschrieben:
04.11.2020, 09:00


Die mag ich immer noch sehr gern, weils da mal so schön knopflerisches Gitarrenspiel satt gibt
Geht mir auch so. Weißt ja, dass ich Live-Platten nicht zwingend präferiere, aber die liegt immer wieder auf.
Weiß ich, find ich aber immer wieder überraschend, wo du doch selber Musiker bist, dass du keine Liveplatten magst. Kannst du das irgendwie festmachen woran das liegt? Also ich mein jetzt nicht heutige Liveplatten, die ja tatsächlich meist perfekt glattgebügelt sind, so dass auch ja keine Liveatmosphäre mehr aufkommt
Ich müsste mich da besser ausdrücken. Es müsste richtigerweise heißen, dass ich keine Live-Platten im Stile einer Best-Of mag. Da fällt mir z.B. die Steve Miller ein. Das finde ich gruselig ein Hit nach dem anderen runtergespielt. Ähnlich verhält es sich für mich bei Maiden-Live, da gibt es auch keine richtigen Überraschungen. Allerdings will ich dabei die Live in Rio hervorheben. Da kommt die ganze Atmosphäre rüber und ist zudem in hervorragender Klangqualität. Klasse empfinde ich, auch wenn wohl kaum was live dabei ist, bei Judas Priest´s "Unleashed in the East" oder Kiss "Alive". Obwohl ich Thin Lizzy liebe, nervt es mich, dass da "Are You Ready" nicht zu Beginn auf Platte ist.

Ergo: Best-Of Live runterspielen, oft dazu in keiner besonderen Klangqualität mag ich nicht, wird es atmosphärisch (Allman Brothers, Grateful Dead) oder knallt (Kiss, Ted Nugent´s "Double Live Gonzo [obwohl ich den Typ nicht ab kann], Tubes) es total durch, dann finde ich es schon prima. "Bursting Out" von Tull halt ich für Live-Best-Of und Anderson mag ich ja eh nicht, also zieht auch sein Humor bei mir nicht.
Wird es künstlerisch anspruchsvoller wie etwa bei Yes, Genesis, Gentle Giant finde ich es auch großartig.

Benutzeravatar

Vertigo
Beiträge: 20539
Registriert: 18.05.2017, 11:24
Wohnort: München
Hat sich bedankt: 14440 Mal
Danksagung erhalten: 7064 Mal
Kontaktdaten:

Re: Speisekarte November 2020

Beitrag: # 85586Beitrag Vertigo
04.11.2020, 10:18

Vinyl hat geschrieben:
04.11.2020, 10:00
Vertigo hat geschrieben:
04.11.2020, 09:46
Vinyl hat geschrieben:
04.11.2020, 09:38


Geht mir auch so. Weißt ja, dass ich Live-Platten nicht zwingend präferiere, aber die liegt immer wieder auf.
Weiß ich, find ich aber immer wieder überraschend, wo du doch selber Musiker bist, dass du keine Liveplatten magst. Kannst du das irgendwie festmachen woran das liegt? Also ich mein jetzt nicht heutige Liveplatten, die ja tatsächlich meist perfekt glattgebügelt sind, so dass auch ja keine Liveatmosphäre mehr aufkommt
Ich müsste mich da besser ausdrücken. Es müsste richtigerweise heißen, dass ich keine Live-Platten im Stile einer Best-Of mag. Da fällt mir z.B. die Steve Miller ein. Das finde ich gruselig ein Hit nach dem anderen runtergespielt. Ähnlich verhält es sich für mich bei Maiden-Live, da gibt es auch keine richtigen Überraschungen. Allerdings will ich dabei die Live in Rio hervorheben. Da kommt die ganze Atmosphäre rüber und ist zudem in hervorragender Klangqualität. Klasse empfinde ich, auch wenn wohl kaum was live dabei ist, bei Judas Priest´s "Unleashed in the East" oder Kiss "Alive". Obwohl ich Thin Lizzy liebe, nervt es mich, dass da "Are You Ready" nicht zu Beginn auf Platte ist.

Ergo: Best-Of Live runterspielen, oft dazu in keiner besonderen Klangqualität mag ich nicht, wird es atmosphärisch (Allman Brothers, Grateful Dead) oder knallt (Kiss, Ted Nugent´s "Double Live Gonzo [obwohl ich den Typ nicht ab kann], Tubes) es total durch, dann finde ich es schon prima. "Bursting Out" von Tull halt ich für Live-Best-Of und Anderson mag ich ja eh nicht, also zieht auch sein Humor bei mir nicht.
Wird es künstlerisch anspruchsvoller wie etwa bei Yes, Genesis, Gentle Giant finde ich es auch großartig.
Aha, ja da kann ich dich absolut nachvollziehen. Einfach Hit für Hit runterspielen, möglichst auch noch original wie im Studio, das ist langweilig, da brauch ich auch keine Liveplatte. Die "Bursting Out" ist aber nicht so und nicht nur wegen Andersons Humor. In der Tat ist da ja kaum ein Song so wie im Studio gespielt da drauf. Also wenns nur das ist, solltest die vielleicht nochmal hören, denn Tull haben da wirklich so ziemlich jeden Song verändert. Mal schneller, mal kürzer, mal anderes Arrangement, mal schlampiger, auf alle Fälle eben live.

Magst du generell britischen Humor nicht oder was ists an Andersons Humor, dass dich stört? Ich finde den nämlich sehr britisch, drum war der für mich auch schon immer ein Knaller.
Ich lese gerade:




D O U B L E T R I P L E
2013 --- 2020

Benutzeravatar

Vertigo
Beiträge: 20539
Registriert: 18.05.2017, 11:24
Wohnort: München
Hat sich bedankt: 14440 Mal
Danksagung erhalten: 7064 Mal
Kontaktdaten:

Re: Speisekarte November 2020

Beitrag: # 85587Beitrag Vertigo
04.11.2020, 11:01

Die letzte - diesmal Doppel - CD in der Box ist dann immer eine namens "Re:Call". Darauf gibts dann die Single-Versionen, B-Seiten, damaligen Remixe, Soundtrackbeiträge und sonstige Raritäten aus dem behandelten Zeitraum.

D.h. hier in dem Fall also z.B. "This Is Not America", Bowies Zusammenarbeit mit Pat Metheny, den ich damals schon hörte und so fiel mir die Single natürlich - angenehm - auf. Dann das 8minütige "Absolute Beginners", aus dem gleichnamigen Soundtrack, Bowies vielleicht bester Song der 80er, sowie "Volare". Die Songs aus dem Fantasy-Film "Labyrinth" (in deutsch "Die Reise ins Labyrinth", hab ich damals im Kino gesehen) in welchem Bowie auch gleich eine der Hauptrollen, den Koboldkönig, spielt, findet man hier. Die Songs aus "When The Wind Blows", der apokalyptische, anrührende Zeichentrickfilm für den auch Roger Waters Musik schrieb, gibts und auch zwei Live-Songs von Tina Turners damaligem Livealbum, da sie hier Duett mit Bowie singt (was vorher im Studio andersrum war, sie sang für ihn). Ach ja, "Dancing In The Street", Bowie und Jagger gemeinsam hats hier auch.

Der Remix von "Loving The Alien" scheint mir ein wenig weicher, der gefällt mir gut

Bild
Ich lese gerade:




D O U B L E T R I P L E
2013 --- 2020

Benutzeravatar

Vinyl
Beiträge: 7377
Registriert: 14.05.2017, 20:37
Wohnort: bei Stuttgart
Hat sich bedankt: 2576 Mal
Danksagung erhalten: 5945 Mal
Kontaktdaten:

Re: Speisekarte November 2020

Beitrag: # 85588Beitrag Vinyl
04.11.2020, 11:51

Vertigo hat geschrieben:
04.11.2020, 10:18
Vinyl hat geschrieben:
04.11.2020, 10:00
Vertigo hat geschrieben:
04.11.2020, 09:46


Weiß ich, find ich aber immer wieder überraschend, wo du doch selber Musiker bist, dass du keine Liveplatten magst. Kannst du das irgendwie festmachen woran das liegt? Also ich mein jetzt nicht heutige Liveplatten, die ja tatsächlich meist perfekt glattgebügelt sind, so dass auch ja keine Liveatmosphäre mehr aufkommt
Ich müsste mich da besser ausdrücken. Es müsste richtigerweise heißen, dass ich keine Live-Platten im Stile einer Best-Of mag. Da fällt mir z.B. die Steve Miller ein. Das finde ich gruselig ein Hit nach dem anderen runtergespielt. Ähnlich verhält es sich für mich bei Maiden-Live, da gibt es auch keine richtigen Überraschungen. Allerdings will ich dabei die Live in Rio hervorheben. Da kommt die ganze Atmosphäre rüber und ist zudem in hervorragender Klangqualität. Klasse empfinde ich, auch wenn wohl kaum was live dabei ist, bei Judas Priest´s "Unleashed in the East" oder Kiss "Alive". Obwohl ich Thin Lizzy liebe, nervt es mich, dass da "Are You Ready" nicht zu Beginn auf Platte ist.

Ergo: Best-Of Live runterspielen, oft dazu in keiner besonderen Klangqualität mag ich nicht, wird es atmosphärisch (Allman Brothers, Grateful Dead) oder knallt (Kiss, Ted Nugent´s "Double Live Gonzo [obwohl ich den Typ nicht ab kann], Tubes) es total durch, dann finde ich es schon prima. "Bursting Out" von Tull halt ich für Live-Best-Of und Anderson mag ich ja eh nicht, also zieht auch sein Humor bei mir nicht.
Wird es künstlerisch anspruchsvoller wie etwa bei Yes, Genesis, Gentle Giant finde ich es auch großartig.
Aha, ja da kann ich dich absolut nachvollziehen. Einfach Hit für Hit runterspielen, möglichst auch noch original wie im Studio, das ist langweilig, da brauch ich auch keine Liveplatte. Die "Bursting Out" ist aber nicht so und nicht nur wegen Andersons Humor. In der Tat ist da ja kaum ein Song so wie im Studio gespielt da drauf. Also wenns nur das ist, solltest die vielleicht nochmal hören, denn Tull haben da wirklich so ziemlich jeden Song verändert. Mal schneller, mal kürzer, mal anderes Arrangement, mal schlampiger, auf alle Fälle eben live.

Magst du generell britischen Humor nicht oder was ists an Andersons Humor, dass dich stört? Ich finde den nämlich sehr britisch, drum war der für mich auch schon immer ein Knaller.
Okay ich höre nochmal rein. Anderson ist von Mimik und Gestik vom ersten Augenblick an unsympathisch. Das kannst nimmer retten. Ich mag die Musik der Band, aber wegen Anderson steht sie nicht in der Riege der ganz großen Bands bei mir. Ist halt so, so wie man Menschen im realen Leben auf Anhieb mag oder eben ned.

Benutzeravatar

Vertigo
Beiträge: 20539
Registriert: 18.05.2017, 11:24
Wohnort: München
Hat sich bedankt: 14440 Mal
Danksagung erhalten: 7064 Mal
Kontaktdaten:

Re: Speisekarte November 2020

Beitrag: # 85589Beitrag Vertigo
04.11.2020, 14:34

1964, knapp etwas über einen Monat bevor ich geboren wurde, erschien dieses Album

Bild
Ich lese gerade:




D O U B L E T R I P L E
2013 --- 2020

Benutzeravatar

Vertigo
Beiträge: 20539
Registriert: 18.05.2017, 11:24
Wohnort: München
Hat sich bedankt: 14440 Mal
Danksagung erhalten: 7064 Mal
Kontaktdaten:

Re: Speisekarte November 2020

Beitrag: # 85590Beitrag Vertigo
04.11.2020, 15:12

Ebenso noch 1964, August

Bild
Ich lese gerade:




D O U B L E T R I P L E
2013 --- 2020

Benutzeravatar

Mel
Beiträge: 479
Registriert: 28.10.2019, 20:23
Hat sich bedankt: 829 Mal
Danksagung erhalten: 928 Mal
Kontaktdaten:

Re: Speisekarte November 2020

Beitrag: # 85591Beitrag Mel
04.11.2020, 15:18

PENDRAGON - The Masquerade Overture

Bild

TED NUGENT - Scream Dream

Bild

Benutzeravatar

Vertigo
Beiträge: 20539
Registriert: 18.05.2017, 11:24
Wohnort: München
Hat sich bedankt: 14440 Mal
Danksagung erhalten: 7064 Mal
Kontaktdaten:

Re: Speisekarte November 2020

Beitrag: # 85592Beitrag Vertigo
04.11.2020, 15:48

Und nochmal 1964. Drei Tage vor Weihnachten erschien das dritte Album von ihm in diesem Jahr

Bild
Ich lese gerade:




D O U B L E T R I P L E
2013 --- 2020

Benutzeravatar

Vinyl
Beiträge: 7377
Registriert: 14.05.2017, 20:37
Wohnort: bei Stuttgart
Hat sich bedankt: 2576 Mal
Danksagung erhalten: 5945 Mal
Kontaktdaten:

Re: Speisekarte November 2020

Beitrag: # 85593Beitrag Vinyl
04.11.2020, 16:53

Das ist auch eine prima Livescheibe für mich. Übrigens habe ich heute in meiner kleinen Aufzählung eins der größten Live-Dokumente vergessen und zwar Humble Pie im Filmore.

Nun

Argent - Encore

Bild

Benutzeravatar

Vinyl
Beiträge: 7377
Registriert: 14.05.2017, 20:37
Wohnort: bei Stuttgart
Hat sich bedankt: 2576 Mal
Danksagung erhalten: 5945 Mal
Kontaktdaten:

Re: Speisekarte November 2020

Beitrag: # 85594Beitrag Vinyl
04.11.2020, 16:54

Vertigo hat geschrieben:
04.11.2020, 14:34
1964, knapp etwas über einen Monat bevor ich geboren wurde, erschien dieses Album

Bild
Sehr schön. Dave Brubeck mag ich natürlich auch sehr gerne.

Benutzeravatar

Vertigo
Beiträge: 20539
Registriert: 18.05.2017, 11:24
Wohnort: München
Hat sich bedankt: 14440 Mal
Danksagung erhalten: 7064 Mal
Kontaktdaten:

Re: Speisekarte November 2020

Beitrag: # 85595Beitrag Vertigo
04.11.2020, 16:59

Vinyl hat geschrieben:
04.11.2020, 16:53
Das ist auch eine prima Livescheibe für mich. Übrigens habe ich heute in meiner kleinen Aufzählung eins der größten Live-Dokumente vergessen und zwar Humble Pie im Filmore.

Nun

Argent - Encore

Bild
Auch die find ich ebenfalls sehr gut
Ich lese gerade:




D O U B L E T R I P L E
2013 --- 2020

Benutzeravatar

Vinyl
Beiträge: 7377
Registriert: 14.05.2017, 20:37
Wohnort: bei Stuttgart
Hat sich bedankt: 2576 Mal
Danksagung erhalten: 5945 Mal
Kontaktdaten:

Re: Speisekarte November 2020

Beitrag: # 85596Beitrag Vinyl
04.11.2020, 17:20

Gebt Anderson eine Chance.....

Jethro Tull - Live...Bursting Out!

Bild

Benutzeravatar

Vertigo
Beiträge: 20539
Registriert: 18.05.2017, 11:24
Wohnort: München
Hat sich bedankt: 14440 Mal
Danksagung erhalten: 7064 Mal
Kontaktdaten:

Re: Speisekarte November 2020

Beitrag: # 85597Beitrag Vertigo
04.11.2020, 17:48

Vinyl hat geschrieben:
04.11.2020, 17:20
Gebt Anderson eine Chance.....

Jethro Tull - Live...Bursting Out!

Bild
Na geht doch :biggrinn:

...mal sehen was dabei rauskommt
Ich lese gerade:




D O U B L E T R I P L E
2013 --- 2020

Benutzeravatar

Vinyl
Beiträge: 7377
Registriert: 14.05.2017, 20:37
Wohnort: bei Stuttgart
Hat sich bedankt: 2576 Mal
Danksagung erhalten: 5945 Mal
Kontaktdaten:

Re: Speisekarte November 2020

Beitrag: # 85598Beitrag Vinyl
04.11.2020, 17:58

Vertigo hat geschrieben:
04.11.2020, 17:48
Vinyl hat geschrieben:
04.11.2020, 17:20
Gebt Anderson eine Chance.....

Jethro Tull - Live...Bursting Out!

Bild
Na geht doch :biggrinn:

...mal sehen was dabei rauskommt
Ich bin auf der zweiten Seite oder neudeutsch Seite zwei (Hallo Sky) bei "Songs From The Wood". So wie ich Tull kenne. Musikalisch über jeden Zweifel erhaben, tolle Songs, Platte hat eine gute Qualität, Anderson ist nicht witzig, einfach affektiert, vor allem sein Gegrunze beim Flute Solo nervt.

Benutzeravatar

Mel
Beiträge: 479
Registriert: 28.10.2019, 20:23
Hat sich bedankt: 829 Mal
Danksagung erhalten: 928 Mal
Kontaktdaten:

Re: Speisekarte November 2020

Beitrag: # 85599Beitrag Mel
04.11.2020, 18:20

Was Feines, was Feines, was Feines:

FRUMPY - All Will Be Changed

Bild

Benutzeravatar

Topic author
AusDemWegIchBinArzt
Administrator
Beiträge: 19263
Registriert: 14.05.2017, 09:06
Wohnort: King Ludwig Country
Hat sich bedankt: 7111 Mal
Danksagung erhalten: 9281 Mal
Kontaktdaten:

Re: Speisekarte November 2020

Beitrag: # 85600Beitrag AusDemWegIchBinArzt
04.11.2020, 19:41

Vinyl hat geschrieben:
04.11.2020, 17:58
Vertigo hat geschrieben:
04.11.2020, 17:48
Vinyl hat geschrieben:
04.11.2020, 17:20
Gebt Anderson eine Chance.....

Jethro Tull - Live...Bursting Out!

Bild
Na geht doch :biggrinn:

...mal sehen was dabei rauskommt
Ich bin auf der zweiten Seite oder neudeutsch Seite zwei (Hallo Sky) bei "Songs From The Wood". So wie ich Tull kenne. Musikalisch über jeden Zweifel erhaben, tolle Songs, Platte hat eine gute Qualität, Anderson ist nicht witzig, einfach affektiert, vor allem sein Gegrunze beim Flute Solo nervt.
Und so hat eben jeder seine Abneigung. Der eine mag keinen Dirkschneider, der andere keinen Anderson....bei mir isses bekanntlich Robert Plant. Da kann man nichts gegen machen, egal mit welchen Argumenten dagegengehalten wird. Aversion bleibt Aversion. ;)
Wenn Musik Bilder erzeugen und den Hörer mit auf eine Reise nehmen kann, hat sie eine ihrer edelsten Aufgaben erfüllt.



"Wenn du denkst, dass du zu alt bist für Rock´n´Roll, dann bist du es." (Lemmy)

Benutzeravatar

Topic author
AusDemWegIchBinArzt
Administrator
Beiträge: 19263
Registriert: 14.05.2017, 09:06
Wohnort: King Ludwig Country
Hat sich bedankt: 7111 Mal
Danksagung erhalten: 9281 Mal
Kontaktdaten:

Re: Speisekarte November 2020

Beitrag: # 85601Beitrag AusDemWegIchBinArzt
04.11.2020, 19:45

Accept - "Staying A Life"

Bild
Wenn Musik Bilder erzeugen und den Hörer mit auf eine Reise nehmen kann, hat sie eine ihrer edelsten Aufgaben erfüllt.



"Wenn du denkst, dass du zu alt bist für Rock´n´Roll, dann bist du es." (Lemmy)

Benutzeravatar

Topic author
AusDemWegIchBinArzt
Administrator
Beiträge: 19263
Registriert: 14.05.2017, 09:06
Wohnort: King Ludwig Country
Hat sich bedankt: 7111 Mal
Danksagung erhalten: 9281 Mal
Kontaktdaten:

Re: Speisekarte November 2020

Beitrag: # 85602Beitrag AusDemWegIchBinArzt
04.11.2020, 20:45

Victory - "Temples Of Gold"

Bild
Wenn Musik Bilder erzeugen und den Hörer mit auf eine Reise nehmen kann, hat sie eine ihrer edelsten Aufgaben erfüllt.



"Wenn du denkst, dass du zu alt bist für Rock´n´Roll, dann bist du es." (Lemmy)

Antworten
  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag