Hallo zusammen,

in den nächsten Tagen stehen umfangreiche Update und Wartungsarbeiten im Forum an.
Das Board kann deshalb auch mal über mehrere Stunden nicht erreichbar sein.

Speisekarte März 2021

alles was wir so hören.....
Benutzeravatar

Topic author
AusDemWegIchBinArzt
Administrator
Beiträge: 21303
Registriert: 14.05.2017, 09:06
Wohnort: Im bayrischen Exil
Hat sich bedankt: 8175 Mal
Danksagung erhalten: 11554 Mal
Kontaktdaten:

Speisekarte März 2021

Beitrag: # 90050Beitrag AusDemWegIchBinArzt
01.03.2021, 07:49

Und weiter gehts....
Wenn Musik Bilder erzeugen und den Hörer mit auf eine Reise nehmen kann, hat sie eine ihrer edelsten Aufgaben erfüllt.



Bild

Benutzeravatar

Topic author
AusDemWegIchBinArzt
Administrator
Beiträge: 21303
Registriert: 14.05.2017, 09:06
Wohnort: Im bayrischen Exil
Hat sich bedankt: 8175 Mal
Danksagung erhalten: 11554 Mal
Kontaktdaten:

Re: Speisekarte März 2021

Beitrag: # 90051Beitrag AusDemWegIchBinArzt
01.03.2021, 07:56

Vibravoid - "The Politics Of Ecstasy"

Ewig nicht angehört und wieder ausgegraben, nächster Teil.....ich bin mal irgendwann übers Eclipsed auf Vibravoid aufmerksam geworden (ich meine, ein Song von denen war mal auf ´nem TAOS-Sampler - aber so genau weiß ich den Hintergrund nicht mehr). Seltsamerweise habe ich die Band dann nach dem Erwerb zweier Alben aber irgendwie nicht mehr weiterverfolgt, obwohl ich sie eigentlich sogar mochte.... boys_0137

Bild
Wenn Musik Bilder erzeugen und den Hörer mit auf eine Reise nehmen kann, hat sie eine ihrer edelsten Aufgaben erfüllt.



Bild

Benutzeravatar

nixe
Beiträge: 15356
Registriert: 15.06.2017, 15:42
Wohnort: am Rande von NDS
Hat sich bedankt: 8350 Mal
Danksagung erhalten: 7284 Mal
Kontaktdaten:

Re: Speisekarte März 2021

Beitrag: # 90054Beitrag nixe
01.03.2021, 09:15

Bild
Colosseum - live @ the BBC John Peel's Sunday Concert 1970
Musik hat die Fähigkeit uns geistig, körperlich & emotional zu beeinflussen!

!!!I like Prog!!!

!!!Wenn die Sonne der Kultur niedrig steht, werfen selbst Zwerge lange Schatten!!!

Tschüß
nixe

Benutzeravatar

Topic author
AusDemWegIchBinArzt
Administrator
Beiträge: 21303
Registriert: 14.05.2017, 09:06
Wohnort: Im bayrischen Exil
Hat sich bedankt: 8175 Mal
Danksagung erhalten: 11554 Mal
Kontaktdaten:

Re: Speisekarte März 2021

Beitrag: # 90056Beitrag AusDemWegIchBinArzt
01.03.2021, 09:43

Motörhead - "Orgasmatron"

Bild
Wenn Musik Bilder erzeugen und den Hörer mit auf eine Reise nehmen kann, hat sie eine ihrer edelsten Aufgaben erfüllt.



Bild

Benutzeravatar

Topic author
AusDemWegIchBinArzt
Administrator
Beiträge: 21303
Registriert: 14.05.2017, 09:06
Wohnort: Im bayrischen Exil
Hat sich bedankt: 8175 Mal
Danksagung erhalten: 11554 Mal
Kontaktdaten:

Re: Speisekarte März 2021

Beitrag: # 90057Beitrag AusDemWegIchBinArzt
01.03.2021, 10:17

Thunder - "Wonder Days"

Bild
Wenn Musik Bilder erzeugen und den Hörer mit auf eine Reise nehmen kann, hat sie eine ihrer edelsten Aufgaben erfüllt.



Bild

Benutzeravatar

Topic author
AusDemWegIchBinArzt
Administrator
Beiträge: 21303
Registriert: 14.05.2017, 09:06
Wohnort: Im bayrischen Exil
Hat sich bedankt: 8175 Mal
Danksagung erhalten: 11554 Mal
Kontaktdaten:

Re: Speisekarte März 2021

Beitrag: # 90058Beitrag AusDemWegIchBinArzt
01.03.2021, 10:40

Motörhead - "Iron Fist"

Lustig...wennn ich "Don´t Need Religion" höre, muss ich immer an "Cat Scratch Fever" von Ted Nugent denken....der Groove ist der gleiche. :biggrinn: :rainbow:

Bild
Wenn Musik Bilder erzeugen und den Hörer mit auf eine Reise nehmen kann, hat sie eine ihrer edelsten Aufgaben erfüllt.



Bild

Benutzeravatar

Topic author
AusDemWegIchBinArzt
Administrator
Beiträge: 21303
Registriert: 14.05.2017, 09:06
Wohnort: Im bayrischen Exil
Hat sich bedankt: 8175 Mal
Danksagung erhalten: 11554 Mal
Kontaktdaten:

Re: Speisekarte März 2021

Beitrag: # 90073Beitrag AusDemWegIchBinArzt
01.03.2021, 12:05

Toto - "Kingdom Of Desire"

Sensationell gut. 8-)

Bild
Wenn Musik Bilder erzeugen und den Hörer mit auf eine Reise nehmen kann, hat sie eine ihrer edelsten Aufgaben erfüllt.



Bild

Benutzeravatar

Vertigo
Beiträge: 22295
Registriert: 18.05.2017, 11:24
Wohnort: München
Hat sich bedankt: 16212 Mal
Danksagung erhalten: 8367 Mal
Kontaktdaten:

Re: Speisekarte März 2021

Beitrag: # 90074Beitrag Vertigo
01.03.2021, 12:19

Ich fang den musikalischen März mal mit einem ganz besonderen Schätzchen an.

Ist auch gleichzeitig eine weitere Folge in der Reihe "Die Dummheit und Rücksichtslosigkeit von Plattenfirmen".

Terry Dolan (bekannt von Terry & The Pirates, seiner Band ab Ende der 70er) bekam ein Angebot von Warner Bros. ein Soloalbum zu machen. Gut verbandelt in der Musikszene, bekam er als Produzent Nicky Hopkins, der auch gleich das Piano übernahm. Hopkins konnte jedoch nur vier Songs aufnehmen, dann ereilte ihn der Ruf der Stones, ihr Pianist zu werden. Weiter gings mit dem Bassisten Pete Sears im Produzentenstuhl und an der Bassgitarre, welcher ebensogut an der Westküste verbandelt war (er war u.a. Bassist für Jefferson Airplane ab 1974 und bei vielen vielen weiteren Westcoastbands und Aufnahmen beteiligt). Weitere vier Songs wurden mit Sears aufgenommen.

Die Gästeliste der ganzen Aufnahmen liest sich imposant:
Nicky Hopkins - piano
Greg Douglass - guitar
John Cipollina - guitar, slide guitar
Neal Schon - guitar
Lonnie Turner - bass
Pete Sears - bass
Prairie Prince - drums
Spencer Dryden - percussion
David Weber - drums
Mic Gillette - french horn
Kathi McDonald - background vocals
The Pointer Sisters - background vocals
Dallas Williams - background vocals

Ein Who's Who der Westküste, ergab ein Album ganz zeittypischer Prägung. Entspannter Westcoast-Rock, Blues-Rock, Country-Rock Anklänge, Songwriterstoff, Jam-Lust usw. usf.
Also alles bereit für ein Album, welches ideal in die Zeit.......gepasst hätte.

Drei Wochen (3 Wochen!) vor Veröffentlichung - es wurde ein Cover fotografiert, eine Katalognummer vergeben, alles war bereit - zog Warner Bros. die Veröffentlichung ohne jede Angabe von Gründen zurück.

So blieb das Album bis 2016 ein ungehobener Schatz. High Moon Records, welche schon verschollene Alben von Love ausgruben und die Alben von Cowboy wieder auf die Landkarte hoben, veröffentlichte das damals fertig aufgenommene Album als LP und CD. Auf der CD noch mit sechs Bonustracks (Alternativversionen der Songs) versehen und einem exzellent schönen und informativen Booklet.

Wer mit Westcoast-Rock der Zeit (1972) etwas anfangen kann, wer Stephen Stills, Neil Young und Konsorten gern hört, zulangen. Sieben Dolan-Eigenkompositionen und eine Coverversion von J.J.Cale's "Magnolia" warten auf Entdeckung.

Bild
Ich glaube jedem der die Wahrheit sucht
Ich glaube keinem der sie gefunden hat
(Kurt Tucholsky)

Benutzeravatar

Pavlos
Beiträge: 1118
Registriert: 21.05.2017, 22:30
Wohnort: Skara Brae
Hat sich bedankt: 1745 Mal
Danksagung erhalten: 1148 Mal
Kontaktdaten:

Re: Speisekarte März 2021

Beitrag: # 90075Beitrag Pavlos
01.03.2021, 12:33

Bild

Für heute habe ich mir ein paar lange nicht mehr gehörte Klassiker aus dem Regal gezogen......

....und gleich gibt es auch Kaffee & Kuchen.

:88n:

Benutzeravatar

Topic author
AusDemWegIchBinArzt
Administrator
Beiträge: 21303
Registriert: 14.05.2017, 09:06
Wohnort: Im bayrischen Exil
Hat sich bedankt: 8175 Mal
Danksagung erhalten: 11554 Mal
Kontaktdaten:

Re: Speisekarte März 2021

Beitrag: # 90076Beitrag AusDemWegIchBinArzt
01.03.2021, 12:41

Pavlos hat geschrieben:
01.03.2021, 12:33
Bild

Für heute habe ich mir ein paar lange nicht mehr gehörte Klassiker aus dem Regal gezogen......

....und gleich gibt es auch Kaffee & Kuchen.

:88n:

Die Auswahl sieht aus wie die Alben, die ich mehr oder weniger ständig höre.... :biggrinn: :biggrinn: :biggrinn:
Wenn Musik Bilder erzeugen und den Hörer mit auf eine Reise nehmen kann, hat sie eine ihrer edelsten Aufgaben erfüllt.



Bild

Benutzeravatar

Pavlos
Beiträge: 1118
Registriert: 21.05.2017, 22:30
Wohnort: Skara Brae
Hat sich bedankt: 1745 Mal
Danksagung erhalten: 1148 Mal
Kontaktdaten:

Re: Speisekarte März 2021

Beitrag: # 90077Beitrag Pavlos
01.03.2021, 12:45

AusDemWegIchBinArzt hat geschrieben:
01.03.2021, 12:41
Pavlos hat geschrieben:
01.03.2021, 12:33
Bild

Für heute habe ich mir ein paar lange nicht mehr gehörte Klassiker aus dem Regal gezogen......

....und gleich gibt es auch Kaffee & Kuchen.

:88n:

Die Auswahl sieht aus wie die Alben, die ich mehr oder weniger ständig höre.... :biggrinn: :biggrinn: :biggrinn:
Bei mir ist das so: wenn ich einen Klassiker komplett "auswendig" kann, dann läuft der eigentlich nur noch selten (ich hab ihn ja komplett im Kopf), dann suche/höre ich was neues....ergo laufen die alten Scheiben meistens nur wenn ich wirklich massiv Freizeit habe, so wie momentan eben.

Benutzeravatar

Topic author
AusDemWegIchBinArzt
Administrator
Beiträge: 21303
Registriert: 14.05.2017, 09:06
Wohnort: Im bayrischen Exil
Hat sich bedankt: 8175 Mal
Danksagung erhalten: 11554 Mal
Kontaktdaten:

Re: Speisekarte März 2021

Beitrag: # 90078Beitrag AusDemWegIchBinArzt
01.03.2021, 12:50

Pavlos hat geschrieben:
01.03.2021, 12:45
AusDemWegIchBinArzt hat geschrieben:
01.03.2021, 12:41
Pavlos hat geschrieben:
01.03.2021, 12:33
Bild

Für heute habe ich mir ein paar lange nicht mehr gehörte Klassiker aus dem Regal gezogen......

....und gleich gibt es auch Kaffee & Kuchen.

:88n:

Die Auswahl sieht aus wie die Alben, die ich mehr oder weniger ständig höre.... :biggrinn: :biggrinn: :biggrinn:
Bei mir ist das so: wenn ich einen Klassiker komplett "auswendig" kann, dann läuft der eigentlich nur noch selten, dann suche/höre ich was neues....ergo laufen die alten Scheiben meistens nur wenn ich wirklich massiv Freizeit habe, so wie momentan eben.
Bei mir läuft das eher konträr zu Deinem Hörverhalten .....die Scheiben, die ich "auswendig" kann - das sind natürlich unendlich viele - laufen immer wieder und das auch immer wieder gerne. Die sind quasi gesetzt. Mit neuen oder anderen Sachen hab ich es eher nicht so. Für mich ist jenes von Bedeutung, was ich immer schon geliebt habe, kleinere Abweichungen und Ausnahmen bestätigen die Regel. Ich bin mir ziemlich sicher, dass ich in Punkto Hörverhalten ein relativ konservativer Typ bin. :biggrinn:
Wenn Musik Bilder erzeugen und den Hörer mit auf eine Reise nehmen kann, hat sie eine ihrer edelsten Aufgaben erfüllt.



Bild

Benutzeravatar

Pavlos
Beiträge: 1118
Registriert: 21.05.2017, 22:30
Wohnort: Skara Brae
Hat sich bedankt: 1745 Mal
Danksagung erhalten: 1148 Mal
Kontaktdaten:

Re: Speisekarte März 2021

Beitrag: # 90079Beitrag Pavlos
01.03.2021, 12:57

AusDemWegIchBinArzt hat geschrieben:
01.03.2021, 12:50
Pavlos hat geschrieben:
01.03.2021, 12:45
AusDemWegIchBinArzt hat geschrieben:
01.03.2021, 12:41



Die Auswahl sieht aus wie die Alben, die ich mehr oder weniger ständig höre.... :biggrinn: :biggrinn: :biggrinn:
Bei mir ist das so: wenn ich einen Klassiker komplett "auswendig" kann, dann läuft der eigentlich nur noch selten, dann suche/höre ich was neues....ergo laufen die alten Scheiben meistens nur wenn ich wirklich massiv Freizeit habe, so wie momentan eben.
Bei mir läuft das eher konträr zu Deinem Hörverhalten .....die Scheiben, die ich "auswendig" kann - das sind natürlich unendlich viele - laufen immer wieder und das auch immer wieder gerne. Die sind quasi gesetzt. Mit neuen oder anderen Sachen hab ich es eher nicht so. Für mich ist jenes von Bedeutung, was ich immer schon geliebt habe, kleinere Abweichungen und Ausnahmen bestätigen die Regel. Ich bin mir ziemlich sicher, dass ich in Punkto Hörverhalten ein relativ konservativer Typ bin. :biggrinn:
Wir ähneln uns da doch mehr als Du denkst. Mit "neuen" Sachen meinte ich alte, mir unbekannte Scheiben/Bands. Bevor ich mir die Killers von Maiden anhöre, und das hab ich in den letzten 30 Jahren unglaublich oft getan, begebe ich mich lieber auch(!!) auf die Suche nach alten, obskuren Sachen. Ist ja auch ein Zeitproblem, im normalen Alltag bleibt bei weitem nicht so viel Zeit wie z.B. momentan, da muss ich entscheiden: hör ich zum x-ten Mal was Altes, oder such ich mir was Unbekanntes. Und da ziehe ich oft letztere Variante vor. Hab ich mal mehr Zeit, so wie jetzt, kommen auch die Klassiker zum Zuge. First word problems!!!! :mocking:

Benutzeravatar

Vertigo
Beiträge: 22295
Registriert: 18.05.2017, 11:24
Wohnort: München
Hat sich bedankt: 16212 Mal
Danksagung erhalten: 8367 Mal
Kontaktdaten:

Re: Speisekarte März 2021

Beitrag: # 90080Beitrag Vertigo
01.03.2021, 13:02

Und ein weiteres, nie erschienenes Album. Im Mai 1969 im Auftrag von B&C Records komplett aufgenommen, orderte das Label sogar noch Extra eine Single, welche Paul Gardner, der Gitarrist, noch nachschob. Diese wurde auch im November 1969 veröffentlicht, das Album jedoch erschien, ohne Angabe von Gründen, nie.

Garage- und Psychedelic-Rock britischer Prägung. Und fein :good:

2018 auf Morgan Blue Town auf CD erschienen

Bild
Ich glaube jedem der die Wahrheit sucht
Ich glaube keinem der sie gefunden hat
(Kurt Tucholsky)

Benutzeravatar

Topic author
AusDemWegIchBinArzt
Administrator
Beiträge: 21303
Registriert: 14.05.2017, 09:06
Wohnort: Im bayrischen Exil
Hat sich bedankt: 8175 Mal
Danksagung erhalten: 11554 Mal
Kontaktdaten:

Re: Speisekarte März 2021

Beitrag: # 90083Beitrag AusDemWegIchBinArzt
01.03.2021, 13:09

Magnum - "Sacred Blood Divine Lies"

By The Way: Das ist eine richtig geile Scheibe aus den letzten Jahren..... :biggrinn:

Bild
Wenn Musik Bilder erzeugen und den Hörer mit auf eine Reise nehmen kann, hat sie eine ihrer edelsten Aufgaben erfüllt.



Bild

Benutzeravatar

Topic author
AusDemWegIchBinArzt
Administrator
Beiträge: 21303
Registriert: 14.05.2017, 09:06
Wohnort: Im bayrischen Exil
Hat sich bedankt: 8175 Mal
Danksagung erhalten: 11554 Mal
Kontaktdaten:

Re: Speisekarte März 2021

Beitrag: # 90081Beitrag AusDemWegIchBinArzt
01.03.2021, 13:18

Pavlos hat geschrieben:
01.03.2021, 12:57
AusDemWegIchBinArzt hat geschrieben:
01.03.2021, 12:50
Pavlos hat geschrieben:
01.03.2021, 12:45


Bei mir ist das so: wenn ich einen Klassiker komplett "auswendig" kann, dann läuft der eigentlich nur noch selten, dann suche/höre ich was neues....ergo laufen die alten Scheiben meistens nur wenn ich wirklich massiv Freizeit habe, so wie momentan eben.
Bei mir läuft das eher konträr zu Deinem Hörverhalten .....die Scheiben, die ich "auswendig" kann - das sind natürlich unendlich viele - laufen immer wieder und das auch immer wieder gerne. Die sind quasi gesetzt. Mit neuen oder anderen Sachen hab ich es eher nicht so. Für mich ist jenes von Bedeutung, was ich immer schon geliebt habe, kleinere Abweichungen und Ausnahmen bestätigen die Regel. Ich bin mir ziemlich sicher, dass ich in Punkto Hörverhalten ein relativ konservativer Typ bin. :biggrinn:
Wir ähneln uns da doch mehr als Du denkst. Mit "neuen" Sachen meinte ich alte, mir unbekannte Scheiben/Bands. Bevor ich mir die Killers von Maiden anhöre, und das hab ich in den letzten 30 Jahren unglaublich oft getan, begebe ich mich lieber auch(!!) auf die Suche nach alten, obskuren Sachen. Ist ja auch ein Zeitproblem, im normalen Alltag bleibt bei weitem nicht so viel Zeit wie z.B. momentan, da muss ich entscheiden: hör ich zum x-ten Mal was Altes, oder such ich mir was Unbekanntes. Und da ziehe ich oft letztere Variante vor. Hab ich mal mehr Zeit, so wie jetzt, kommen auch die Klassiker zum Zuge. First word problems!!!! :mocking:
Ja, ok, aus dieser Sichtweise betrachtet passt das natürlich auch wieder. Wenn ich "neue" Sachen höre und die Zeit dafür finde, sind es natürlich auch immer unbekannte, obskure Geschichten aus den 70ern oder 80ern....also demnach nicht "neu" in diesem Sinne. Das Problem ist natürlich leider, dass mir heutzutage leider oft die Zeit - und dadurch natürlich auch die Muße, nicht das generelle Interesse - fehlt, mich mit unbekannten Dingen zu beschäftigen und ich natürlich dann das gewohnte (und bereits geliebte) vorziehe.
Wenn Musik Bilder erzeugen und den Hörer mit auf eine Reise nehmen kann, hat sie eine ihrer edelsten Aufgaben erfüllt.



Bild

Benutzeravatar

Vertigo
Beiträge: 22295
Registriert: 18.05.2017, 11:24
Wohnort: München
Hat sich bedankt: 16212 Mal
Danksagung erhalten: 8367 Mal
Kontaktdaten:

Re: Speisekarte März 2021

Beitrag: # 90082Beitrag Vertigo
01.03.2021, 13:26

AusDemWegIchBinArzt hat geschrieben:
01.03.2021, 13:18
Pavlos hat geschrieben:
01.03.2021, 12:57
AusDemWegIchBinArzt hat geschrieben:
01.03.2021, 12:50


Bei mir läuft das eher konträr zu Deinem Hörverhalten .....die Scheiben, die ich "auswendig" kann - das sind natürlich unendlich viele - laufen immer wieder und das auch immer wieder gerne. Die sind quasi gesetzt. Mit neuen oder anderen Sachen hab ich es eher nicht so. Für mich ist jenes von Bedeutung, was ich immer schon geliebt habe, kleinere Abweichungen und Ausnahmen bestätigen die Regel. Ich bin mir ziemlich sicher, dass ich in Punkto Hörverhalten ein relativ konservativer Typ bin. :biggrinn:
Wir ähneln uns da doch mehr als Du denkst. Mit "neuen" Sachen meinte ich alte, mir unbekannte Scheiben/Bands. Bevor ich mir die Killers von Maiden anhöre, und das hab ich in den letzten 30 Jahren unglaublich oft getan, begebe ich mich lieber auch(!!) auf die Suche nach alten, obskuren Sachen. Ist ja auch ein Zeitproblem, im normalen Alltag bleibt bei weitem nicht so viel Zeit wie z.B. momentan, da muss ich entscheiden: hör ich zum x-ten Mal was Altes, oder such ich mir was Unbekanntes. Und da ziehe ich oft letztere Variante vor. Hab ich mal mehr Zeit, so wie jetzt, kommen auch die Klassiker zum Zuge. First word problems!!!! :mocking:
Ja, ok, aus dieser Sichtweise betrachtet passt das natürlich auch wieder. Wenn ich "neue" Sachen höre und die Zeit dafür finde, sind es natürlich auch immer unbekannte, obskure Geschichten aus den 70ern oder 80ern....also demnach nicht "neu" in diesem Sinne. Das Problem ist natürlich leider, dass mir heutzutage leider oft die Zeit - und dadurch natürlich auch die Muße, nicht das generelle Interesse - fehlt, mich mit unbekannten Dingen zu beschäftigen und ich natürlich dann das gewohnte (und bereits geliebte) vorziehe.
Bei mir ists ähnlich wie beim Pavlos...und das obwohl ich Zeit habe. Da ich ständig neues Altes entdecke, wie bei Pavlos also Alben aus den 60ern und 70ern die ich nicht kenne, vielleicht optisch schon, aber oft auch nichtmal das, komm ich kaum dazu meine Klassiker zu hören
Ich glaube jedem der die Wahrheit sucht
Ich glaube keinem der sie gefunden hat
(Kurt Tucholsky)

Benutzeravatar

Pavlos
Beiträge: 1118
Registriert: 21.05.2017, 22:30
Wohnort: Skara Brae
Hat sich bedankt: 1745 Mal
Danksagung erhalten: 1148 Mal
Kontaktdaten:

Re: Speisekarte März 2021

Beitrag: # 90084Beitrag Pavlos
01.03.2021, 13:42

....momentan läuft die Trespass.....wie wunderschön White Mountain doch ist.....

Storytelling Prog, wie er bildhafter nicht ausgeschmückt werden kann. Die blutrünstige Story (Fabel?) um die beiden Wölfe (oder aber auch Indianerkrieger - das kann auch dahingehend ausgelegt werden, da laut google White Mountain auch der Name eines Apachenstammes ist) wird, wie so viele Genesis Lieder jener Zeit (ich denke da z.B. an das famose Get´Em Out By Friday mit seiner Sozialkritik, oder aber auch das geniale The Musical Box mit seiner "Mord, Rache, Sex, Inzucht" Thematik), mit perfekt ausgetüfftelten und musikalisch wunderbar passenden Motiven für jede Hauptfigur, sowie stets zum Verlauf der Geschichte passender Dynamik (lauter,/leiser, schneller/langsamer, wilder/sanfter) dargeboten.

Die Vorstellung der Protagonisten, wie sie in ihrem Bau (Zelt?) lauern, klingt fast schon zerbrechlich. Der Herausforderer trifft auf den Anführer, es geht um Leben und Tod. Die Jagd und der erbitterte Kampf kommen dementsprechend wild und schneller daher. Das durch die einsetzende Bass Drum dargestellte Anschleichen ist einfach aber brilliant erdacht. Und dann der finale Triumph - Baaam. Bei Gabriels Pfeifen in der Sterbeszene bekomme ich jedes Mal Gänsehaut, das ist Atmosphäre pur, und ich könnte jedes Mal zum Anbeten auf die Knie sinken.

Gabriel selbst hat ja immer wieder betont, dass sie zu Beginn ihrer Karriere schon relativ gute Geschichtenerzähler waren, es aber an den Fähigkeiten an den Instrumenten mangelte.

Wie gesagt, wunderschön.......

Benutzeravatar

Topic author
AusDemWegIchBinArzt
Administrator
Beiträge: 21303
Registriert: 14.05.2017, 09:06
Wohnort: Im bayrischen Exil
Hat sich bedankt: 8175 Mal
Danksagung erhalten: 11554 Mal
Kontaktdaten:

Re: Speisekarte März 2021

Beitrag: # 90085Beitrag AusDemWegIchBinArzt
01.03.2021, 13:44

Vertigo hat geschrieben:
01.03.2021, 13:26
AusDemWegIchBinArzt hat geschrieben:
01.03.2021, 13:18
Pavlos hat geschrieben:
01.03.2021, 12:57


Wir ähneln uns da doch mehr als Du denkst. Mit "neuen" Sachen meinte ich alte, mir unbekannte Scheiben/Bands. Bevor ich mir die Killers von Maiden anhöre, und das hab ich in den letzten 30 Jahren unglaublich oft getan, begebe ich mich lieber auch(!!) auf die Suche nach alten, obskuren Sachen. Ist ja auch ein Zeitproblem, im normalen Alltag bleibt bei weitem nicht so viel Zeit wie z.B. momentan, da muss ich entscheiden: hör ich zum x-ten Mal was Altes, oder such ich mir was Unbekanntes. Und da ziehe ich oft letztere Variante vor. Hab ich mal mehr Zeit, so wie jetzt, kommen auch die Klassiker zum Zuge. First word problems!!!! :mocking:
Ja, ok, aus dieser Sichtweise betrachtet passt das natürlich auch wieder. Wenn ich "neue" Sachen höre und die Zeit dafür finde, sind es natürlich auch immer unbekannte, obskure Geschichten aus den 70ern oder 80ern....also demnach nicht "neu" in diesem Sinne. Das Problem ist natürlich leider, dass mir heutzutage leider oft die Zeit - und dadurch natürlich auch die Muße, nicht das generelle Interesse - fehlt, mich mit unbekannten Dingen zu beschäftigen und ich natürlich dann das gewohnte (und bereits geliebte) vorziehe.
Bei mir ists ähnlich wie beim Pavlos...und das obwohl ich Zeit habe. Da ich ständig neues Altes entdecke, wie bei Pavlos also Alben aus den 60ern und 70ern die ich nicht kenne, vielleicht optisch schon, aber oft auch nichtmal das, komm ich kaum dazu meine Klassiker zu hören
Da kann man letztlich kein eindeutiges Urteil fällen, weil Hörgewohnheiten von Menschen unterschiedlich sind und sich in verschiedene Richtungen entwickeln. Genauso wie das generelle musikalische Empfinden individuellen Unterschieden und Schwankungen unterliegt. Eigentlich möchte ich das gar nicht bewerten müssen.
Wenn Musik Bilder erzeugen und den Hörer mit auf eine Reise nehmen kann, hat sie eine ihrer edelsten Aufgaben erfüllt.



Bild

Benutzeravatar

Pavlos
Beiträge: 1118
Registriert: 21.05.2017, 22:30
Wohnort: Skara Brae
Hat sich bedankt: 1745 Mal
Danksagung erhalten: 1148 Mal
Kontaktdaten:

Re: Speisekarte März 2021

Beitrag: # 90086Beitrag Pavlos
01.03.2021, 13:47

AusDemWegIchBinArzt hat geschrieben:
01.03.2021, 13:44
Vertigo hat geschrieben:
01.03.2021, 13:26
AusDemWegIchBinArzt hat geschrieben:
01.03.2021, 13:18


Ja, ok, aus dieser Sichtweise betrachtet passt das natürlich auch wieder. Wenn ich "neue" Sachen höre und die Zeit dafür finde, sind es natürlich auch immer unbekannte, obskure Geschichten aus den 70ern oder 80ern....also demnach nicht "neu" in diesem Sinne. Das Problem ist natürlich leider, dass mir heutzutage leider oft die Zeit - und dadurch natürlich auch die Muße, nicht das generelle Interesse - fehlt, mich mit unbekannten Dingen zu beschäftigen und ich natürlich dann das gewohnte (und bereits geliebte) vorziehe.
Bei mir ists ähnlich wie beim Pavlos...und das obwohl ich Zeit habe. Da ich ständig neues Altes entdecke, wie bei Pavlos also Alben aus den 60ern und 70ern die ich nicht kenne, vielleicht optisch schon, aber oft auch nichtmal das, komm ich kaum dazu meine Klassiker zu hören
Da kann man letztlich kein eindeutiges Urteil fällen, weil Hörgewohnheiten von Menschen unterschiedlich sind und sich in verschiedene Richtungen entwickeln. Genauso wie das generelle musikalische Empfinden individuellen Unterschieden und Schwankungen unterliegt. Eigentlich möchte ich das gar nicht bewerten müssen.
Dass wir hier mit/unter dem alten Swingerclub-Motto "alles kann, nix muss" aktiv sind, sollte klar sein...... :Boykonfetti:

Benutzeravatar

Topic author
AusDemWegIchBinArzt
Administrator
Beiträge: 21303
Registriert: 14.05.2017, 09:06
Wohnort: Im bayrischen Exil
Hat sich bedankt: 8175 Mal
Danksagung erhalten: 11554 Mal
Kontaktdaten:

Re: Speisekarte März 2021

Beitrag: # 90087Beitrag AusDemWegIchBinArzt
01.03.2021, 13:48

Pavlos hat geschrieben:
01.03.2021, 13:47
AusDemWegIchBinArzt hat geschrieben:
01.03.2021, 13:44
Vertigo hat geschrieben:
01.03.2021, 13:26


Bei mir ists ähnlich wie beim Pavlos...und das obwohl ich Zeit habe. Da ich ständig neues Altes entdecke, wie bei Pavlos also Alben aus den 60ern und 70ern die ich nicht kenne, vielleicht optisch schon, aber oft auch nichtmal das, komm ich kaum dazu meine Klassiker zu hören
Da kann man letztlich kein eindeutiges Urteil fällen, weil Hörgewohnheiten von Menschen unterschiedlich sind und sich in verschiedene Richtungen entwickeln. Genauso wie das generelle musikalische Empfinden individuellen Unterschieden und Schwankungen unterliegt. Eigentlich möchte ich das gar nicht bewerten müssen.
Dass wir hier mit/unter dem alten Swingerclub-Motto "alles kann, nix muss" aktiv sind, sollte klar sein...... :Boykonfetti:
Sowieso.... :biggrinn: :rainbow:
Wenn Musik Bilder erzeugen und den Hörer mit auf eine Reise nehmen kann, hat sie eine ihrer edelsten Aufgaben erfüllt.



Bild

Benutzeravatar

Topic author
AusDemWegIchBinArzt
Administrator
Beiträge: 21303
Registriert: 14.05.2017, 09:06
Wohnort: Im bayrischen Exil
Hat sich bedankt: 8175 Mal
Danksagung erhalten: 11554 Mal
Kontaktdaten:

Re: Speisekarte März 2021

Beitrag: # 90088Beitrag AusDemWegIchBinArzt
01.03.2021, 14:06

Judas Priest - "Point Of Entry"

Ich trau mich fast gar nicht, das zu sagen....aber ich finde "Point Of Entry" in jeder Hinsicht besser als "British Steel". Letztere hat zwar den einen oder anderen stärkeren Einzelsong ("Rapid Fire"; "The Rage"; "Metal Gods"), aber als Gesamtalbum hat mich "Point Of Entry" stets mehr überzeugt. Ich glaube aber doch, ich hab das schon mal früher erwähnt....

Bild
Wenn Musik Bilder erzeugen und den Hörer mit auf eine Reise nehmen kann, hat sie eine ihrer edelsten Aufgaben erfüllt.



Bild

Benutzeravatar

Vertigo
Beiträge: 22295
Registriert: 18.05.2017, 11:24
Wohnort: München
Hat sich bedankt: 16212 Mal
Danksagung erhalten: 8367 Mal
Kontaktdaten:

Re: Speisekarte März 2021

Beitrag: # 90089Beitrag Vertigo
01.03.2021, 14:35

Pavlos hat geschrieben:
01.03.2021, 13:42
....momentan läuft die Trespass.....wie wunderschön White Mountain doch ist.....

Storytelling Prog, wie er bildhafter nicht ausgeschmückt werden kann. Die blutrünstige Story (Fabel?) um die beiden Wölfe (oder aber auch Indianerkrieger - das kann auch dahingehend ausgelegt werden, da laut google White Mountain auch der Name eines Apachenstammes ist) wird, wie so viele Genesis Lieder jener Zeit (ich denke da z.B. an das famose Get´Em Out By Friday mit seiner Sozialkritik, oder aber auch das geniale The Musical Box mit seiner "Mord, Rache, Sex, Inzucht" Thematik), mit perfekt ausgetüfftelten und musikalisch wunderbar passenden Motiven für jede Hauptfigur, sowie stets zum Verlauf der Geschichte passender Dynamik (lauter,/leiser, schneller/langsamer, wilder/sanfter) dargeboten.

Die Vorstellung der Protagonisten, wie sie in ihrem Bau (Zelt?) lauern, klingt fast schon zerbrechlich. Der Herausforderer trifft auf den Anführer, es geht um Leben und Tod. Die Jagd und der erbitterte Kampf kommen dementsprechend wild und schneller daher. Das durch die einsetzende Bass Drum dargestellte Anschleichen ist einfach aber brilliant erdacht. Und dann der finale Triumph - Baaam. Bei Gabriels Pfeifen in der Sterbeszene bekomme ich jedes Mal Gänsehaut, das ist Atmosphäre pur, und ich könnte jedes Mal zum Anbeten auf die Knie sinken.

Gabriel selbst hat ja immer wieder betont, dass sie zu Beginn ihrer Karriere schon relativ gute Geschichtenerzähler waren, es aber an den Fähigkeiten an den Instrumenten mangelte.

Wie gesagt, wunderschön.......
so schön über die "Trespass" erzählt.....hab ich glaub ich noch nie wo gelesen, danke :good:
Ich glaube jedem der die Wahrheit sucht
Ich glaube keinem der sie gefunden hat
(Kurt Tucholsky)

Benutzeravatar

Vertigo
Beiträge: 22295
Registriert: 18.05.2017, 11:24
Wohnort: München
Hat sich bedankt: 16212 Mal
Danksagung erhalten: 8367 Mal
Kontaktdaten:

Re: Speisekarte März 2021

Beitrag: # 90090Beitrag Vertigo
01.03.2021, 14:36

AusDemWegIchBinArzt hat geschrieben:
01.03.2021, 14:06
Judas Priest - "Point Of Entry"

Ich trau mich fast gar nicht, das zu sagen....aber ich finde "Point Of Entry" in jeder Hinsicht besser als "British Steel". Letztere hat zwar den einen oder anderen stärkeren Einzelsong ("Rapid Fire"; "The Rage"; "Metal Gods"), aber als Gesamtalbum hat mich "Point Of Entry" stets mehr überzeugt. Ich glaube aber doch, ich hab das schon mal früher erwähnt....

Bild
Sie gefällt mir besser als früher aber hat mir immer noch zuviel Durchschnitt drauf und den hat die "British Steel" nicht. Da ist praktisch jeder Song ein Treffer
Ich glaube jedem der die Wahrheit sucht
Ich glaube keinem der sie gefunden hat
(Kurt Tucholsky)

Benutzeravatar

Topic author
AusDemWegIchBinArzt
Administrator
Beiträge: 21303
Registriert: 14.05.2017, 09:06
Wohnort: Im bayrischen Exil
Hat sich bedankt: 8175 Mal
Danksagung erhalten: 11554 Mal
Kontaktdaten:

Re: Speisekarte März 2021

Beitrag: # 90091Beitrag AusDemWegIchBinArzt
01.03.2021, 14:41

Vertigo hat geschrieben:
01.03.2021, 14:36
AusDemWegIchBinArzt hat geschrieben:
01.03.2021, 14:06
Judas Priest - "Point Of Entry"

Ich trau mich fast gar nicht, das zu sagen....aber ich finde "Point Of Entry" in jeder Hinsicht besser als "British Steel". Letztere hat zwar den einen oder anderen stärkeren Einzelsong ("Rapid Fire"; "The Rage"; "Metal Gods"), aber als Gesamtalbum hat mich "Point Of Entry" stets mehr überzeugt. Ich glaube aber doch, ich hab das schon mal früher erwähnt....

Bild
Sie gefällt mir besser als früher aber hat mir immer noch zuviel Durchschnitt drauf und den hat die "British Steel" nicht. Da ist praktisch jeder Song ein Treffer
Auf dem (überbewerteten) britischen Stahl gibts aber dafür die eine oder andere Gruselnummer, die das Niveau deutlich nach unten zieht..."Breaking The Law" zum Beispiel, "Living After Midnight" oder "United" - da ist die "Point Of Entry" wesentlich konsistenter und homogener. Dort gibts viel weniger Ausschläge nach oben oder unten.
Wenn Musik Bilder erzeugen und den Hörer mit auf eine Reise nehmen kann, hat sie eine ihrer edelsten Aufgaben erfüllt.



Bild

Antworten
  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag