Speisekarte Juni 2021

alles was wir so hören.....
Benutzeravatar

Oracle
Administrator
Beiträge: 5527
Registriert: 13.05.2017, 11:13
Wohnort: Free City
Hat sich bedankt: 2280 Mal
Danksagung erhalten: 3329 Mal
Kontaktdaten:

Re: Speisekarte Juni 2021

Beitrag: # 93884Beitrag Oracle
04.06.2021, 11:22

Letzter Beitrag der vorhergehenden Seite:

Gypsy - In the Garden (1971)

die erste ist noch besser.
Eines der schönsten melodischen Progalben.

Bild

Benutzeravatar

Vertigo
Beiträge: 21923
Registriert: 18.05.2017, 11:24
Wohnort: München
Hat sich bedankt: 15908 Mal
Danksagung erhalten: 8134 Mal
Kontaktdaten:

Re: Speisekarte Juni 2021

Beitrag: # 93885Beitrag Vertigo
04.06.2021, 11:28

Ich bin inzwischen bei CD 7 (von 8) aus der Elton John Box angekommen. Single B-Seiten, die nie auf nem Album erschienen
Put some love in your heart
like you put the Impf
in the Impfpot

Benutzeravatar

Oracle
Administrator
Beiträge: 5527
Registriert: 13.05.2017, 11:13
Wohnort: Free City
Hat sich bedankt: 2280 Mal
Danksagung erhalten: 3329 Mal
Kontaktdaten:

Re: Speisekarte Juni 2021

Beitrag: # 93886Beitrag Oracle
04.06.2021, 11:50

Cymande (1971)

Der Sound der ‎Cymandes ist so explosiv wie seelenvoll.
Die 1971 in London gegründete Band hatte ihre Wurzeln in den britischen Kolonien Guyana, Jamaika und Saint Vincent.
Diese Kulturmelange kommt in ihrer Musik durch.
Die Gruppe kreierte sogar eine neue musikalische Kategorie namens "nyah-rock", die sich durch eine Mischung aus Funk, Soul, Reggae, Rock, Afrobeat, Calypso und Jazz auszeichnet.
Der Name der Band leitet sich von einem Calypso-Wort für "Dove" ab, das Frieden und Liebe symbolisiert.
Der Track "Dove" von diesem Album ist auch einer ihrer bekanntesten Songs... weitere Favoriten sind One More, Bra und The Message.

Bild

Benutzeravatar

Oracle
Administrator
Beiträge: 5527
Registriert: 13.05.2017, 11:13
Wohnort: Free City
Hat sich bedankt: 2280 Mal
Danksagung erhalten: 3329 Mal
Kontaktdaten:

Re: Speisekarte Juni 2021

Beitrag: # 93887Beitrag Oracle
04.06.2021, 13:39

Osamu Kitajima - Benzaiten (1976)

‎Japanische traditionelle Musik trifft auf diesem Meisterwerk von Osamu Kitajima auf Jazz, Prog und Psych .
In einer Zeit, in der die Mehrheit der japanischen Musiker im Wesentlichen westliche Bands kopierte, nahm Kitajima einen anderen Ansatz und konzentrierte sich auf japanische klassische/traditionelle Musikformen und integrierte westliche Elemente.
Koto, tsuzumi, narimono, sho, biwa und hayashi-bue sind auf dem Album neben E-Gitarre, Ace Tone Rhythmusmaschine und Synthesizern in einer wunderbaren Verschmelzung von Neu und Alt zu hören.
Die Musik kann mit progressiven Bands wie Embryo oder Guru Guru verglichen werden, wobei Künstler, wie die Byrds oder Fairport Convention auch nicht weit entfernt sind.

Bild

Benutzeravatar

Vertigo
Beiträge: 21923
Registriert: 18.05.2017, 11:24
Wohnort: München
Hat sich bedankt: 15908 Mal
Danksagung erhalten: 8134 Mal
Kontaktdaten:

Re: Speisekarte Juni 2021

Beitrag: # 93889Beitrag Vertigo
04.06.2021, 15:03

Oracle hat geschrieben:
04.06.2021, 13:39
Osamu Kitajima - Benzaiten (1976)

‎Japanische traditionelle Musik trifft auf diesem Meisterwerk von Osamu Kitajima auf Jazz, Prog und Psych .
In einer Zeit, in der die Mehrheit der japanischen Musiker im Wesentlichen westliche Bands kopierte, nahm Kitajima einen anderen Ansatz und konzentrierte sich auf japanische klassische/traditionelle Musikformen und integrierte westliche Elemente.
Koto, tsuzumi, narimono, sho, biwa und hayashi-bue sind auf dem Album neben E-Gitarre, Ace Tone Rhythmusmaschine und Synthesizern in einer wunderbaren Verschmelzung von Neu und Alt zu hören.
Die Musik kann mit progressiven Bands wie Embryo oder Guru Guru verglichen werden, wobei Künstler, wie die Byrds oder Fairport Convention auch nicht weit entfernt sind.

Bild
Ich hab zwei, drei CDs mit japanischer traditioneller Musik, ganz ohne Rock, Pop, Jazz etc. finde ich sehr schön. Sehr ungewöhnlich erst für die Ohren, aber sehr faszinierend
Put some love in your heart
like you put the Impf
in the Impfpot

Benutzeravatar

AusDemWegIchBinArzt
Administrator
Beiträge: 21013
Registriert: 14.05.2017, 09:06
Wohnort: Im bayrischen Exil
Hat sich bedankt: 8031 Mal
Danksagung erhalten: 11319 Mal
Kontaktdaten:

Re: Speisekarte Juni 2021

Beitrag: # 93891Beitrag AusDemWegIchBinArzt
04.06.2021, 15:07

Far East Family Band - "Parallel World" (1976)

Bild
Wenn Musik Bilder erzeugen und den Hörer mit auf eine Reise nehmen kann, hat sie eine ihrer edelsten Aufgaben erfüllt.



Rockmusik ist Teufelswerk ! :mrgreen: :mrgreen: :mrgreen:

Benutzeravatar

AusDemWegIchBinArzt
Administrator
Beiträge: 21013
Registriert: 14.05.2017, 09:06
Wohnort: Im bayrischen Exil
Hat sich bedankt: 8031 Mal
Danksagung erhalten: 11319 Mal
Kontaktdaten:

Re: Speisekarte Juni 2021

Beitrag: # 93892Beitrag AusDemWegIchBinArzt
04.06.2021, 19:54

Stratus - "Throwing Shapes" (1985)

Die NWoBHM-Nachzügler Stratus hätten auch viel mehr Beachtung verdient gehabt, handelte es sich doch um die Troy-Brüder von Praying Mantis, die sich hier während der vorübergehenden Quasi-Auflösung ihrer Band die Zeit vertrieben - übrigens gemeinsam mit ex-Iron Maiden-Drummer Clive Burr und Sänger Bernie Shaw, der ein Jahr später in die Reihen von Uriah Heep wechselte.

Ernsthaft betrachtet waren Stratus eigentlich nix anderes als ein neues Praying Mantis-Line Up unter anderem Namen. Stilistisch gab es melodischen Hardrock mit etwas größerer AOR-Fokussierung. Das Album hätte eigentlich einschlagen müssen wie eine Bombe (was es leider nicht tat), passte es doch musikalisch genau in die Zeit. Geile Scheibe, definitiv. :good:

Bild
Wenn Musik Bilder erzeugen und den Hörer mit auf eine Reise nehmen kann, hat sie eine ihrer edelsten Aufgaben erfüllt.



Rockmusik ist Teufelswerk ! :mrgreen: :mrgreen: :mrgreen:

Benutzeravatar

Topic author
nixe
Beiträge: 15081
Registriert: 15.06.2017, 15:42
Wohnort: am Rande von NDS
Hat sich bedankt: 8223 Mal
Danksagung erhalten: 6997 Mal
Kontaktdaten:

Re: Speisekarte Juni 2021

Beitrag: # 93893Beitrag nixe
04.06.2021, 20:13

BildBild
Gentle Giant - '76 live @ the Bicentennial (DCD)
Musik hat die Fähigkeit uns geistig, körperlich & emotional zu beeinflussen!

!!!I like Prog!!!

!!!Wenn die Sonne der Kultur niedrig steht, werfen selbst Zwerge lange Schatten!!!

Tschüß
nixe

Benutzeravatar

AusDemWegIchBinArzt
Administrator
Beiträge: 21013
Registriert: 14.05.2017, 09:06
Wohnort: Im bayrischen Exil
Hat sich bedankt: 8031 Mal
Danksagung erhalten: 11319 Mal
Kontaktdaten:

Re: Speisekarte Juni 2021

Beitrag: # 93898Beitrag AusDemWegIchBinArzt
04.06.2021, 21:13

Mercyful Fate - "In The Shadows" (1993)

Bild
Wenn Musik Bilder erzeugen und den Hörer mit auf eine Reise nehmen kann, hat sie eine ihrer edelsten Aufgaben erfüllt.



Rockmusik ist Teufelswerk ! :mrgreen: :mrgreen: :mrgreen:

Benutzeravatar

AusDemWegIchBinArzt
Administrator
Beiträge: 21013
Registriert: 14.05.2017, 09:06
Wohnort: Im bayrischen Exil
Hat sich bedankt: 8031 Mal
Danksagung erhalten: 11319 Mal
Kontaktdaten:

Re: Speisekarte Juni 2021

Beitrag: # 93901Beitrag AusDemWegIchBinArzt
04.06.2021, 22:26

Grave Digger - "The Grave Digger" (2001)

Bild
Wenn Musik Bilder erzeugen und den Hörer mit auf eine Reise nehmen kann, hat sie eine ihrer edelsten Aufgaben erfüllt.



Rockmusik ist Teufelswerk ! :mrgreen: :mrgreen: :mrgreen:

Benutzeravatar

Kröter
Beiträge: 307
Registriert: 18.05.2021, 18:45
Wohnort: Ruhrpott / Allgäu
Hat sich bedankt: 153 Mal
Danksagung erhalten: 179 Mal
Kontaktdaten:

Re: Speisekarte Juni 2021

Beitrag: # 93902Beitrag Kröter
04.06.2021, 22:44

THE ALLIGATOR WINE - Demons of the Mind (2020)
Bild
Zwei Musiker ... ein Schlagzeug ... und ein Tasteninstrument, das ungefähr genauso viel kann wie die Telefonzelle von Doctor Who ... mehr brauchts nicht um ein knalliges Rock-Album hinzukriegen.

Benutzeravatar

Oracle
Administrator
Beiträge: 5527
Registriert: 13.05.2017, 11:13
Wohnort: Free City
Hat sich bedankt: 2280 Mal
Danksagung erhalten: 3329 Mal
Kontaktdaten:

Re: Speisekarte Juni 2021

Beitrag: # 93914Beitrag Oracle
04.06.2021, 23:30

Miles Davis - In A Silent Way (1969)

‎Die 1969 veröffentlichten ‎‎In A Silent Way Sessions‎‎, wie sie genannt wurden, wurden alle an einem Tag aufgenommen.
Diese Aufnahmen waren ein Aufbruch für Davis und markierten den Beginn seiner "elektrischen" Periode.
Mit einem deutlicher werdenden Rock-Sound wird dieses Werk oft als die erste Jazz-Fusion-Platte angesehen.
Obwohl diese Platte aufgrund ihrer experimentellen Struktur bei einigen Kritikern kontrovers diskutiert wurde, hat sie sich im Laufe der Zeit zu einem der beliebtesten Werke von Davis entwickelt.

Bild

Benutzeravatar

Oracle
Administrator
Beiträge: 5527
Registriert: 13.05.2017, 11:13
Wohnort: Free City
Hat sich bedankt: 2280 Mal
Danksagung erhalten: 3329 Mal
Kontaktdaten:

Re: Speisekarte Juni 2021

Beitrag: # 93916Beitrag Oracle
04.06.2021, 23:56

Batteaux‎‎ - Batteaux‎‎ (1973)

Batteaux‎‎ ist ein lange vergessener, unterschätzter 70er-Jahre-Underground-Folk-Funk-Klassiker.
Die einzige Veröffentlichung des Batteau-Bruderduos ist eine perfekte Mischung aus balearenblauäugigem Soul und Westcoast-Country-Rock.
Die Platte hatte alle Zutaten für den kommerziellen Erfolg aber der blieb aus.
Es wurde auf Columbia 1973 veröffentlicht, enthält virtuose Gastspieler wie Tom Scott, John Guerin und Andy Newmark, sowie exzellentes Songwriting und Musikalität der Batteau-Brüdern selbst.
Die 12 absolut makellosen Tracks sind mit sonnigen Harmonien, gefühlvollem Saxophon, funky Geigen und gefühlvollen Proto-Yacht-Rock verziert.

‎Das Album ist wahrscheinlich gefloppt, weil es seiner Zeit voraus war... Als Vorläufer des AOR-Rock der späten 70er Jahre war ‎‎Battueax‎‎ sogar 4 Jahre vor Crosby Stills & Nashs "Dark Star", einem Song, der leicht mit einem dieser Albumtracks verwechselt werden könnte.
Highlights sind der unglaubliche Funk-Opener "Tell Her She es Lovely" gefolgt von der himmlischen Ballade "Living es Worth Loving".
Sehr empfehlenswert für Fans von Ned Doheney, Gene Clark und CSN.‎

Bild

Benutzeravatar

AusDemWegIchBinArzt
Administrator
Beiträge: 21013
Registriert: 14.05.2017, 09:06
Wohnort: Im bayrischen Exil
Hat sich bedankt: 8031 Mal
Danksagung erhalten: 11319 Mal
Kontaktdaten:

Re: Speisekarte Juni 2021

Beitrag: # 93918Beitrag AusDemWegIchBinArzt
05.06.2021, 00:22

Dzyan - "Electric Silence" (1974)

So, zur mitternächtlichen Stunde muß jetzt mal wieder was ganz anderes auf den Plattenteller...

Bild
Wenn Musik Bilder erzeugen und den Hörer mit auf eine Reise nehmen kann, hat sie eine ihrer edelsten Aufgaben erfüllt.



Rockmusik ist Teufelswerk ! :mrgreen: :mrgreen: :mrgreen:

Benutzeravatar

AusDemWegIchBinArzt
Administrator
Beiträge: 21013
Registriert: 14.05.2017, 09:06
Wohnort: Im bayrischen Exil
Hat sich bedankt: 8031 Mal
Danksagung erhalten: 11319 Mal
Kontaktdaten:

Re: Speisekarte Juni 2021

Beitrag: # 93919Beitrag AusDemWegIchBinArzt
05.06.2021, 08:29

Volker Kriegel - "Spectrum" (1971)

Bild
Wenn Musik Bilder erzeugen und den Hörer mit auf eine Reise nehmen kann, hat sie eine ihrer edelsten Aufgaben erfüllt.



Rockmusik ist Teufelswerk ! :mrgreen: :mrgreen: :mrgreen:

Benutzeravatar

Topic author
nixe
Beiträge: 15081
Registriert: 15.06.2017, 15:42
Wohnort: am Rande von NDS
Hat sich bedankt: 8223 Mal
Danksagung erhalten: 6997 Mal
Kontaktdaten:

Re: Speisekarte Juni 2021

Beitrag: # 93921Beitrag nixe
05.06.2021, 09:32

Bild
Magenta - '21 Angels & Damned
Musik hat die Fähigkeit uns geistig, körperlich & emotional zu beeinflussen!

!!!I like Prog!!!

!!!Wenn die Sonne der Kultur niedrig steht, werfen selbst Zwerge lange Schatten!!!

Tschüß
nixe

Benutzeravatar

Vertigo
Beiträge: 21923
Registriert: 18.05.2017, 11:24
Wohnort: München
Hat sich bedankt: 15908 Mal
Danksagung erhalten: 8134 Mal
Kontaktdaten:

Re: Speisekarte Juni 2021

Beitrag: # 93924Beitrag Vertigo
05.06.2021, 10:07

Oracle hat geschrieben:
04.06.2021, 23:56
Batteaux‎‎ - Batteaux‎‎ (1973)

Batteaux‎‎ ist ein lange vergessener, unterschätzter 70er-Jahre-Underground-Folk-Funk-Klassiker.
Die einzige Veröffentlichung des Batteau-Bruderduos ist eine perfekte Mischung aus balearenblauäugigem Soul und Westcoast-Country-Rock.
Die Platte hatte alle Zutaten für den kommerziellen Erfolg aber der blieb aus.
Es wurde auf Columbia 1973 veröffentlicht, enthält virtuose Gastspieler wie Tom Scott, John Guerin und Andy Newmark, sowie exzellentes Songwriting und Musikalität der Batteau-Brüdern selbst.
Die 12 absolut makellosen Tracks sind mit sonnigen Harmonien, gefühlvollem Saxophon, funky Geigen und gefühlvollen Proto-Yacht-Rock verziert.

‎Das Album ist wahrscheinlich gefloppt, weil es seiner Zeit voraus war... Als Vorläufer des AOR-Rock der späten 70er Jahre war ‎‎Battueax‎‎ sogar 4 Jahre vor Crosby Stills & Nashs "Dark Star", einem Song, der leicht mit einem dieser Albumtracks verwechselt werden könnte.
Highlights sind der unglaubliche Funk-Opener "Tell Her She es Lovely" gefolgt von der himmlischen Ballade "Living es Worth Loving".
Sehr empfehlenswert für Fans von Ned Doheney, Gene Clark und CSN.‎

Bild
die werd ich mir auch noch mal holen, was ich davon kenne gefällt mir
Put some love in your heart
like you put the Impf
in the Impfpot

Benutzeravatar

Oracle
Administrator
Beiträge: 5527
Registriert: 13.05.2017, 11:13
Wohnort: Free City
Hat sich bedankt: 2280 Mal
Danksagung erhalten: 3329 Mal
Kontaktdaten:

Re: Speisekarte Juni 2021

Beitrag: # 93925Beitrag Oracle
05.06.2021, 10:35

Vertigo hat geschrieben:
05.06.2021, 10:07
Oracle hat geschrieben:
04.06.2021, 23:56
Batteaux‎‎ - Batteaux‎‎ (1973)

Batteaux‎‎ ist ein lange vergessener, unterschätzter 70er-Jahre-Underground-Folk-Funk-Klassiker.
Die einzige Veröffentlichung des Batteau-Bruderduos ist eine perfekte Mischung aus balearenblauäugigem Soul und Westcoast-Country-Rock.
Die Platte hatte alle Zutaten für den kommerziellen Erfolg aber der blieb aus.
Es wurde auf Columbia 1973 veröffentlicht, enthält virtuose Gastspieler wie Tom Scott, John Guerin und Andy Newmark, sowie exzellentes Songwriting und Musikalität der Batteau-Brüdern selbst.
Die 12 absolut makellosen Tracks sind mit sonnigen Harmonien, gefühlvollem Saxophon, funky Geigen und gefühlvollen Proto-Yacht-Rock verziert.

‎Das Album ist wahrscheinlich gefloppt, weil es seiner Zeit voraus war... Als Vorläufer des AOR-Rock der späten 70er Jahre war ‎‎Battueax‎‎ sogar 4 Jahre vor Crosby Stills & Nashs "Dark Star", einem Song, der leicht mit einem dieser Albumtracks verwechselt werden könnte.
Highlights sind der unglaubliche Funk-Opener "Tell Her She es Lovely" gefolgt von der himmlischen Ballade "Living es Worth Loving".
Sehr empfehlenswert für Fans von Ned Doheney, Gene Clark und CSN.‎

Bild
die werd ich mir auch noch mal holen, was ich davon kenne gefällt mir
eine echte Perle

Benutzeravatar

Kröter
Beiträge: 307
Registriert: 18.05.2021, 18:45
Wohnort: Ruhrpott / Allgäu
Hat sich bedankt: 153 Mal
Danksagung erhalten: 179 Mal
Kontaktdaten:

Re: Speisekarte Juni 2021

Beitrag: # 93930Beitrag Kröter
05.06.2021, 15:32

GERMAN ROCK SCENE VOL. II (1976)
Bild

Harlis - BMW
Tritonus - Lady Turk
Birth Control - Rockin' Rollin' Roller
Ramses - La Leyla
Streetmark - Eleanor Rigby
Percewood's Onagram - I've Got My Woman
Message - Before The Dawn
Embryo - Music Of Today
Kin Ping Meh - Good Time Gracie

Benutzeravatar

Pavlos
Beiträge: 1042
Registriert: 21.05.2017, 22:30
Wohnort: Skara Brae
Hat sich bedankt: 1621 Mal
Danksagung erhalten: 1071 Mal
Kontaktdaten:

Re: Speisekarte Juni 2021

Beitrag: # 93931Beitrag Pavlos
05.06.2021, 16:28

Bild

Benutzeravatar

Kröter
Beiträge: 307
Registriert: 18.05.2021, 18:45
Wohnort: Ruhrpott / Allgäu
Hat sich bedankt: 153 Mal
Danksagung erhalten: 179 Mal
Kontaktdaten:

Re: Speisekarte Juni 2021

Beitrag: # 93932Beitrag Kröter
05.06.2021, 16:33

KLAUS SCHULZE - Dune (1979)
Bild

Benutzeravatar

Pavlos
Beiträge: 1042
Registriert: 21.05.2017, 22:30
Wohnort: Skara Brae
Hat sich bedankt: 1621 Mal
Danksagung erhalten: 1071 Mal
Kontaktdaten:

Re: Speisekarte Juni 2021

Beitrag: # 93934Beitrag Pavlos
05.06.2021, 18:34

Bild

Jed - Merlin's Songs (USA, 1982)

Medieval Folk mit Frau und Mann am Gesang und sonst nur einer Akustischen....

Die Platte ist leider rar (300er Auflage) und dementsprechend teuer (200 bis 300 Euro). Eine CD-R gibt es direkt von der Frau des 2005 verstorbenen Sängers online zu erwerben. Die Musik ging damals wohl aus einem "Bards and Ministerls" Projekt hervor ("This was recorded as some kind of educational project for a Florida based program specializing in all things from the Arthurian period").


Benutzeravatar

AusDemWegIchBinArzt
Administrator
Beiträge: 21013
Registriert: 14.05.2017, 09:06
Wohnort: Im bayrischen Exil
Hat sich bedankt: 8031 Mal
Danksagung erhalten: 11319 Mal
Kontaktdaten:

Re: Speisekarte Juni 2021

Beitrag: # 93939Beitrag AusDemWegIchBinArzt
05.06.2021, 19:29

Ted Nugent - "Intensities In 10 Cities" (1981)

Bild
Wenn Musik Bilder erzeugen und den Hörer mit auf eine Reise nehmen kann, hat sie eine ihrer edelsten Aufgaben erfüllt.



Rockmusik ist Teufelswerk ! :mrgreen: :mrgreen: :mrgreen:

Benutzeravatar

Pavlos
Beiträge: 1042
Registriert: 21.05.2017, 22:30
Wohnort: Skara Brae
Hat sich bedankt: 1621 Mal
Danksagung erhalten: 1071 Mal
Kontaktdaten:

Re: Speisekarte Juni 2021

Beitrag: # 93941Beitrag Pavlos
05.06.2021, 19:43

Bild

i-TEN - Taking A Cold Look (USA, 1983)

...auch so'ne AOR Perle, die deutlich bekannter sein müsste. Am Name dropping sollte es nicht liegen, hatten hier doch u.a. Musiker von Toto, Journey und Mr. Mister ihre Hände mit im Spiel. Die beiden Hauptmusiker Tom Kelly und Billy Steinberg haben im Laufe ihrer Karrieren fernab des AOR ein paar richtig bekannte Hits geschrieben (Like A Virgin von Maodnna, Eternal Flame von den Bangles, True Colors von Cindy Lauper, sowie SOngs für Celine Dion und Whitney Houston). PERLE!!!

Benutzeravatar

AusDemWegIchBinArzt
Administrator
Beiträge: 21013
Registriert: 14.05.2017, 09:06
Wohnort: Im bayrischen Exil
Hat sich bedankt: 8031 Mal
Danksagung erhalten: 11319 Mal
Kontaktdaten:

Re: Speisekarte Juni 2021

Beitrag: # 93959Beitrag AusDemWegIchBinArzt
06.06.2021, 11:06

Deep Purple - "Come Taste The Band" (1975)

Diese edle Scheibe ist auch mal wieder fällig.

Bild
Wenn Musik Bilder erzeugen und den Hörer mit auf eine Reise nehmen kann, hat sie eine ihrer edelsten Aufgaben erfüllt.



Rockmusik ist Teufelswerk ! :mrgreen: :mrgreen: :mrgreen:

Benutzeravatar

Oracle
Administrator
Beiträge: 5527
Registriert: 13.05.2017, 11:13
Wohnort: Free City
Hat sich bedankt: 2280 Mal
Danksagung erhalten: 3329 Mal
Kontaktdaten:

Re: Speisekarte Juni 2021

Beitrag: # 93960Beitrag Oracle
06.06.2021, 11:17

Bennie Maupin - The Jewel In The Lotus (1974)

‎Eine meiner Lieblings-ECM-Platten "‎‎The Jewel In The Lotus‎‎" ist das Debüt-Soloalbum des Bassklarinettisten Bennie Maupin.
Obwohl kein bekannter Name, hat Maupin seinen Platz in der Jazzgeschichte durch seine Arbeit an einer Reihe bahnbrechender Fusionsplatten wie Miles Davis' ‎‎Bitches Brew‎‎ und Herbie Hancocks ‎‎Mwandishi‎‎ ‎‎zementiert.
Hancock ist neben Bassist Buster Williams und Schlagzeuger Billy Hart von den Mwandishi Sessions ebenfalls beteiligt.
Maupin, Williams und Hancock wurden während der Aufnahme dieses Albums stark von östlichen Lehren, insbesondere dem Buddhismus, beeinflusst.
Der Titel ist eigentlich eine Übersetzung des buddhistischen Gesangs "Om Mani Padme Hum", der sich auf die Reise und Transformation der Lotusblüte konzentriert.
Natürlich ist in diesen Tracks ein überwältigendes Gefühl von Schönheit eingefangen... so sehr, dass auch ein nicht-spiritueller Mensch in der Lage sein wird, die Botschaft zu verstehen!‎

Bild

Antworten
  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag