David Coverdale - "Northwinds"

A great one ?

10
3
43%
9
0
Keine Stimmen
8
2
29%
7
1
14%
6
0
Keine Stimmen
5
1
14%
4
0
Keine Stimmen
3
0
Keine Stimmen
2
0
Keine Stimmen
1
0
Keine Stimmen
 
Abstimmungen insgesamt: 7

Benutzeravatar

Topic author
AusDemWegIchBinArzt
Administrator
Beiträge: 13272
Registriert: 14.05.2017, 09:06
Wohnort: Lower Saxony
Hat sich bedankt: 3453 Mal
Danksagung erhalten: 3707 Mal
Kontaktdaten:

David Coverdale - "Northwinds"

#1

Beitrag: # 55856Beitrag AusDemWegIchBinArzt
08.01.2019, 10:48

Heute kommt mal was nicht ganz so spezielles oder obskures von mir.....ich bin mir jedenfalls sicher, dass der eine oder andere hier das Lied kennt. ;)

Aber da sich gerade das dazugehörige Album auf meinem Plattenteller dreht, bot es sich für mich direkt an - und es handelt sich sowieso um eines meiner absoluten Lieblingsstücke aus dem Hause Coverdale.

"Northwinds" ist der Titelsong von Coverdales zweitem Soloalbum, erschienen Anfang 1978 und somit noch aus der Prä-Whitesnake-Phase stammend, obwohl teilweise schon Leute mitwirkten, die wenig später auch den Kern der Band Whitesnake bilden sollten. Zum Beispiel Micky Moody.

Produziert wurde das Album übrigens von Roger Glover, der damals ein goldenes Händchen für warme, druckvolle und dennoch glasklar und transparent klingende Aufnahmen besaß (man höre u.a. auch "Sin After Sin" von Priest oder "Down To Earth" von Rainbow). Glover ist übrigens auch an Synthesizer und Clavinet zu hören.

Das StĂĽck besitzt all das, was man von den heutigen Whitesnake schon lange nicht mehr behaupten kann: Seele und Feeling.

Es handelt sich um gefühlvoll intonierten Rock/Hardrock mit einer stark ausgeprägten Blues-/Soul-Schlagseite und absolut positiver Ausstrahlung, die ungemein die Stimmung hebt. Auch Coverdale selbst liefert hier eine seiner besten Gesangsleistungen überhaupt ab. Einfach wunderbar, dieser Song.

Wenn Musik Bilder erzeugen und den Hörer mit auf eine Reise nehmen kann, hat sie eine ihrer edelsten Aufgaben erfüllt.

Benutzeravatar

Vertigo
Beiträge: 12133
Registriert: 18.05.2017, 11:24
Wohnort: MĂĽnchen
Hat sich bedankt: 5228 Mal
Danksagung erhalten: 2416 Mal
Kontaktdaten:

Re: David Coverdale - "Northwinds"

#2

Beitrag: # 55859Beitrag Vertigo
08.01.2019, 11:02

die beiden Vor-Whitesnake Alben von David schätze ich auch sehr. Da hat er sich noch richtig Mühe gegeben, war soulig bluesig unterwegs, wollte singen statt schreien. Lauter Tugenden die er ab 1987 abgelegt hatte, bis heute.

Da geb ich nen 10er, denn ich mag die Stimmung des StĂĽckes, das E-Piano drunter, ich mag Davids Stimme sehr wenn er ruhig und gefĂĽhlvoll singt. AuĂźerdem schwingt was nachdenkliches mit in der Musik und auch so fand ich David immer stark.
Ich lese gerade:

ERNST HOFACKER - 1967 Als Pop unsere Welt für immer veränderte

MICHAEL JACKSON - Whisky

Benutzeravatar

Schwarzwurst
Beiträge: 4344
Registriert: 14.05.2017, 20:37
Wohnort: bei Stuttgart
Hat sich bedankt: 265 Mal
Danksagung erhalten: 1844 Mal
Kontaktdaten:

Re: David Coverdale - "Northwinds"

#3

Beitrag: # 55874Beitrag Schwarzwurst
08.01.2019, 14:34

Das höre ich jetzt im Büro nicht an, da ich das Stück sooo sehr gut kenne und liebe. Gibt die volle Punktzahl!

Benutzeravatar

nixe
Beiträge: 8963
Registriert: 15.06.2017, 15:42
Wohnort: am Rande von NDS
Hat sich bedankt: 3182 Mal
Danksagung erhalten: 2061 Mal
Kontaktdaten:

Re: David Coverdale - "Northwinds"

#4

Beitrag: # 55889Beitrag nixe
08.01.2019, 16:57

Wann war das? 1978! Zwei Jahre nach Deep Purple & zwei Jahre vor den 80-ern, hm, der Anfang ist richtig gut, das hätte Deep Purple gut gestanden. Nur am Schluß da soult er schon wieder rum; 8 Punkte
Musik hat die Fähigkeit uns geistig, körperlich & emotional zu beeinflussen!

!!!I like Prog!!!

!!!Wenn die Sonne der Kultur niedrig steht, werfen selbst Zwerge lange Schatten!!!

TschĂĽĂź
nixe

Benutzeravatar

Topic author
AusDemWegIchBinArzt
Administrator
Beiträge: 13272
Registriert: 14.05.2017, 09:06
Wohnort: Lower Saxony
Hat sich bedankt: 3453 Mal
Danksagung erhalten: 3707 Mal
Kontaktdaten:

Re: David Coverdale - "Northwinds"

#5

Beitrag: # 55892Beitrag AusDemWegIchBinArzt
08.01.2019, 17:03

nixe hat geschrieben: ↑
08.01.2019, 16:57
Nur am SchluĂź da soult er schon wieder rum;
Klingt so, als wenn Du das nicht so gut finden wĂĽrdest...? :biggrinn:
Wenn Musik Bilder erzeugen und den Hörer mit auf eine Reise nehmen kann, hat sie eine ihrer edelsten Aufgaben erfüllt.

Benutzeravatar

nixe
Beiträge: 8963
Registriert: 15.06.2017, 15:42
Wohnort: am Rande von NDS
Hat sich bedankt: 3182 Mal
Danksagung erhalten: 2061 Mal
Kontaktdaten:

Re: David Coverdale - "Northwinds"

#6

Beitrag: # 55895Beitrag nixe
08.01.2019, 17:18

AusDemWegIchBinArzt hat geschrieben: ↑
08.01.2019, 17:03
nixe hat geschrieben: ↑
08.01.2019, 16:57
Nur am SchluĂź da soult er schon wieder rum;
Klingt so, als wenn Du das nicht so gut finden wĂĽrdest...? :biggrinn:
Nee, den SchluĂź eben nicht.
Musik hat die Fähigkeit uns geistig, körperlich & emotional zu beeinflussen!

!!!I like Prog!!!

!!!Wenn die Sonne der Kultur niedrig steht, werfen selbst Zwerge lange Schatten!!!

TschĂĽĂź
nixe

Benutzeravatar

Topic author
AusDemWegIchBinArzt
Administrator
Beiträge: 13272
Registriert: 14.05.2017, 09:06
Wohnort: Lower Saxony
Hat sich bedankt: 3453 Mal
Danksagung erhalten: 3707 Mal
Kontaktdaten:

Re: David Coverdale - "Northwinds"

#7

Beitrag: # 55896Beitrag AusDemWegIchBinArzt
08.01.2019, 17:20

nixe hat geschrieben: ↑
08.01.2019, 17:18
AusDemWegIchBinArzt hat geschrieben: ↑
08.01.2019, 17:03
nixe hat geschrieben: ↑
08.01.2019, 16:57
Nur am SchluĂź da soult er schon wieder rum;
Klingt so, als wenn Du das nicht so gut finden wĂĽrdest...? :biggrinn:
Nee, den SchluĂź eben nicht.
Meinst diesen gospeligen, souligen Backgroundgesang ?
Wenn Musik Bilder erzeugen und den Hörer mit auf eine Reise nehmen kann, hat sie eine ihrer edelsten Aufgaben erfüllt.

Benutzeravatar

nixe
Beiträge: 8963
Registriert: 15.06.2017, 15:42
Wohnort: am Rande von NDS
Hat sich bedankt: 3182 Mal
Danksagung erhalten: 2061 Mal
Kontaktdaten:

Re: David Coverdale - "Northwinds"

#8

Beitrag: # 55898Beitrag nixe
08.01.2019, 17:34

AusDemWegIchBinArzt hat geschrieben: ↑
08.01.2019, 17:20
nixe hat geschrieben: ↑
08.01.2019, 17:18
AusDemWegIchBinArzt hat geschrieben: ↑
08.01.2019, 17:03


Klingt so, als wenn Du das nicht so gut finden wĂĽrdest...? :biggrinn:
Nee, den SchluĂź eben nicht.
Meinst diesen gospeligen, souligen Backgroundgesang ?
Hatte ich auch so geschrieben. Nun ja, mußte ja, bis ich mich so richtig freigeschwommen hatte, noch *ne ganze Menge DiscoSoul mit anhören! Entweder es färbt ab, oder es geht garnix mehr!
Musik hat die Fähigkeit uns geistig, körperlich & emotional zu beeinflussen!

!!!I like Prog!!!

!!!Wenn die Sonne der Kultur niedrig steht, werfen selbst Zwerge lange Schatten!!!

TschĂĽĂź
nixe

Benutzeravatar

Oracle
Administrator
Beiträge: 2444
Registriert: 13.05.2017, 11:13
Wohnort: Free City
Hat sich bedankt: 335 Mal
Danksagung erhalten: 742 Mal
Kontaktdaten:

Re: David Coverdale - "Northwinds"

#9

Beitrag: # 56088Beitrag Oracle
10.01.2019, 00:23

Schöner anstubser, die Scheibe will ich mir schon länger zulegen.
Das Stück zeigt, welch hervorragender Sänger Coverdale ist.
Bei seinen späteren Hits wurde man nicht mehr daran erinnert.
Insgesamt denke ich, zielt die Nummer auf den amerikanischen Musikmarkt.
Hat auch so einen smoothen Westcoast-Vibe sowie Blues und Soulspuren.
8Pkt.

Benutzeravatar

Sabarthez
Beiträge: 1463
Registriert: 20.05.2017, 13:51
Hat sich bedankt: 333 Mal
Danksagung erhalten: 608 Mal
Kontaktdaten:

Re: David Coverdale - "Northwinds"

#10

Beitrag: # 56243Beitrag Sabarthez
11.01.2019, 18:40

Tja so ist das mit der Stimmung... meine killt es eher. War ja aber erwartbar. Wie so oft höre ich hier absolut nichts besonderes. Wiederum... nicht schlecht... Radio-Mucke.
Freiheiten werden nicht geschenkt, man muĂź sie sich nehmen. (Kropotkin)

Benutzeravatar

Topic author
AusDemWegIchBinArzt
Administrator
Beiträge: 13272
Registriert: 14.05.2017, 09:06
Wohnort: Lower Saxony
Hat sich bedankt: 3453 Mal
Danksagung erhalten: 3707 Mal
Kontaktdaten:

Re: David Coverdale - "Northwinds"

#11

Beitrag: # 56262Beitrag AusDemWegIchBinArzt
11.01.2019, 20:22

Sabarthez hat geschrieben: ↑
11.01.2019, 18:40
Radio-Mucke.
Wenn DAS Radio-Mucke wäre, würde sie auch im Radio gespielt werden. Wird sie aber nicht, damals nicht und heute erst recht nicht. :roll:
Wenn Musik Bilder erzeugen und den Hörer mit auf eine Reise nehmen kann, hat sie eine ihrer edelsten Aufgaben erfüllt.

Benutzeravatar

Sabarthez
Beiträge: 1463
Registriert: 20.05.2017, 13:51
Hat sich bedankt: 333 Mal
Danksagung erhalten: 608 Mal
Kontaktdaten:

Re: David Coverdale - "Northwinds"

#12

Beitrag: # 56316Beitrag Sabarthez
12.01.2019, 19:07

AusDemWegIchBinArzt hat geschrieben: ↑
11.01.2019, 20:22
Sabarthez hat geschrieben: ↑
11.01.2019, 18:40
Radio-Mucke.
Wenn DAS Radio-Mucke wäre, würde sie auch im Radio gespielt werden. Wird sie aber nicht, damals nicht und heute erst recht nicht. :roll:
Nicht der Song selber, aber die Art flockigen Rock der halt so vor sich hin plätschert und auch den Hausfrauen gefällt. Frühe Bon Jovi so in etwa...
Freiheiten werden nicht geschenkt, man muĂź sie sich nehmen. (Kropotkin)

Benutzeravatar

Topic author
AusDemWegIchBinArzt
Administrator
Beiträge: 13272
Registriert: 14.05.2017, 09:06
Wohnort: Lower Saxony
Hat sich bedankt: 3453 Mal
Danksagung erhalten: 3707 Mal
Kontaktdaten:

Re: David Coverdale - "Northwinds"

#13

Beitrag: # 56334Beitrag AusDemWegIchBinArzt
12.01.2019, 19:45

Sabarthez hat geschrieben: ↑
12.01.2019, 19:07
AusDemWegIchBinArzt hat geschrieben: ↑
11.01.2019, 20:22
Sabarthez hat geschrieben: ↑
11.01.2019, 18:40
Radio-Mucke.
Wenn DAS Radio-Mucke wäre, würde sie auch im Radio gespielt werden. Wird sie aber nicht, damals nicht und heute erst recht nicht. :roll:
Nicht der Song selber, aber die Art flockigen Rock der halt so vor sich hin plätschert und auch den Hausfrauen gefällt. Frühe Bon Jovi so in etwa...
Nee, also mit Bon Jovi kann man das überhaupt nicht vergleichen, mein Lieber. Das ist eine völlig andere Hausnummer.
Wenn Musik Bilder erzeugen und den Hörer mit auf eine Reise nehmen kann, hat sie eine ihrer edelsten Aufgaben erfüllt.

Benutzeravatar

Sabarthez
Beiträge: 1463
Registriert: 20.05.2017, 13:51
Hat sich bedankt: 333 Mal
Danksagung erhalten: 608 Mal
Kontaktdaten:

Re: David Coverdale - "Northwinds"

#14

Beitrag: # 56339Beitrag Sabarthez
12.01.2019, 20:11

AusDemWegIchBinArzt hat geschrieben: ↑
12.01.2019, 19:45
Sabarthez hat geschrieben: ↑
12.01.2019, 19:07
AusDemWegIchBinArzt hat geschrieben: ↑
11.01.2019, 20:22


Wenn DAS Radio-Mucke wäre, würde sie auch im Radio gespielt werden. Wird sie aber nicht, damals nicht und heute erst recht nicht. :roll:
Nicht der Song selber, aber die Art flockigen Rock der halt so vor sich hin plätschert und auch den Hausfrauen gefällt. Frühe Bon Jovi so in etwa...
Nee, also mit Bon Jovi kann man das überhaupt nicht vergleichen, mein Lieber. Das ist eine völlig andere Hausnummer.
Das haben Reihenhäuser auch, trotzdem sehen alle fast gleich aus. :biggrinn:
Freiheiten werden nicht geschenkt, man muĂź sie sich nehmen. (Kropotkin)

Benutzeravatar

Topic author
AusDemWegIchBinArzt
Administrator
Beiträge: 13272
Registriert: 14.05.2017, 09:06
Wohnort: Lower Saxony
Hat sich bedankt: 3453 Mal
Danksagung erhalten: 3707 Mal
Kontaktdaten:

Re: David Coverdale - "Northwinds"

#15

Beitrag: # 56344Beitrag AusDemWegIchBinArzt
12.01.2019, 20:20

Sabarthez hat geschrieben: ↑
12.01.2019, 20:11
AusDemWegIchBinArzt hat geschrieben: ↑
12.01.2019, 19:45
Sabarthez hat geschrieben: ↑
12.01.2019, 19:07

Nicht der Song selber, aber die Art flockigen Rock der halt so vor sich hin plätschert und auch den Hausfrauen gefällt. Frühe Bon Jovi so in etwa...
Nee, also mit Bon Jovi kann man das überhaupt nicht vergleichen, mein Lieber. Das ist eine völlig andere Hausnummer.
Das haben Reihenhäuser auch, trotzdem sehen alle fast gleich aus. :biggrinn:
Du läßt Dich auch wirklich nie in die Defensive drängen, was ? Verdammt... :aaaah: :mrgreen:
Wenn Musik Bilder erzeugen und den Hörer mit auf eine Reise nehmen kann, hat sie eine ihrer edelsten Aufgaben erfüllt.

Benutzeravatar

Sabarthez
Beiträge: 1463
Registriert: 20.05.2017, 13:51
Hat sich bedankt: 333 Mal
Danksagung erhalten: 608 Mal
Kontaktdaten:

Re: David Coverdale - "Northwinds"

#16

Beitrag: # 56347Beitrag Sabarthez
12.01.2019, 20:26

AusDemWegIchBinArzt hat geschrieben: ↑
12.01.2019, 20:20
Sabarthez hat geschrieben: ↑
12.01.2019, 20:11
AusDemWegIchBinArzt hat geschrieben: ↑
12.01.2019, 19:45


Nee, also mit Bon Jovi kann man das überhaupt nicht vergleichen, mein Lieber. Das ist eine völlig andere Hausnummer.
Das haben Reihenhäuser auch, trotzdem sehen alle fast gleich aus. :biggrinn:
Du läßt Dich auch wirklich nie in die Defensive drängen, was ? Verdammt... :aaaah: :mrgreen:
Ich war beim Rugby Prop, da gibt's nur Sturm. :yahoo:
Freiheiten werden nicht geschenkt, man muĂź sie sich nehmen. (Kropotkin)

Benutzeravatar

Topic author
AusDemWegIchBinArzt
Administrator
Beiträge: 13272
Registriert: 14.05.2017, 09:06
Wohnort: Lower Saxony
Hat sich bedankt: 3453 Mal
Danksagung erhalten: 3707 Mal
Kontaktdaten:

Re: David Coverdale - "Northwinds"

#17

Beitrag: # 56350Beitrag AusDemWegIchBinArzt
12.01.2019, 20:30

Sabarthez hat geschrieben: ↑
12.01.2019, 20:26
AusDemWegIchBinArzt hat geschrieben: ↑
12.01.2019, 20:20
Sabarthez hat geschrieben: ↑
12.01.2019, 20:11

Das haben Reihenhäuser auch, trotzdem sehen alle fast gleich aus. :biggrinn:
Du läßt Dich auch wirklich nie in die Defensive drängen, was ? Verdammt... :aaaah: :mrgreen:
Ich war beim Rugby Prop, da gibt's nur Sturm. :yahoo:
Ich glaube, ich werfe mich jetzt mal in meine RĂĽstung aus stainless steel und ziehe meine gloves of metal ĂĽber, bevor wir hier weiter diskutieren.... :twisted:
Wenn Musik Bilder erzeugen und den Hörer mit auf eine Reise nehmen kann, hat sie eine ihrer edelsten Aufgaben erfüllt.

Benutzeravatar

Sabarthez
Beiträge: 1463
Registriert: 20.05.2017, 13:51
Hat sich bedankt: 333 Mal
Danksagung erhalten: 608 Mal
Kontaktdaten:

Re: David Coverdale - "Northwinds"

#18

Beitrag: # 56353Beitrag Sabarthez
12.01.2019, 20:38

AusDemWegIchBinArzt hat geschrieben: ↑
12.01.2019, 20:30
Sabarthez hat geschrieben: ↑
12.01.2019, 20:26
AusDemWegIchBinArzt hat geschrieben: ↑
12.01.2019, 20:20


Du läßt Dich auch wirklich nie in die Defensive drängen, was ? Verdammt... :aaaah: :mrgreen:
Ich war beim Rugby Prop, da gibt's nur Sturm. :yahoo:
Ich glaube, ich werfe mich jetzt mal in meine RĂĽstung aus stainless steel und ziehe meine gloves of metal ĂĽber, bevor wir hier weiter diskutieren.... :twisted:
Football ist aber erst in zwei Stunden... beim Rugby gibts nur Zahnschutz. ;)
Freiheiten werden nicht geschenkt, man muĂź sie sich nehmen. (Kropotkin)

Benutzeravatar

Topic author
AusDemWegIchBinArzt
Administrator
Beiträge: 13272
Registriert: 14.05.2017, 09:06
Wohnort: Lower Saxony
Hat sich bedankt: 3453 Mal
Danksagung erhalten: 3707 Mal
Kontaktdaten:

Re: David Coverdale - "Northwinds"

#19

Beitrag: # 56354Beitrag AusDemWegIchBinArzt
12.01.2019, 20:39

Sabarthez hat geschrieben: ↑
12.01.2019, 20:38
AusDemWegIchBinArzt hat geschrieben: ↑
12.01.2019, 20:30
Sabarthez hat geschrieben: ↑
12.01.2019, 20:26

Ich war beim Rugby Prop, da gibt's nur Sturm. :yahoo:
Ich glaube, ich werfe mich jetzt mal in meine RĂĽstung aus stainless steel und ziehe meine gloves of metal ĂĽber, bevor wir hier weiter diskutieren.... :twisted:
Football ist aber erst in zwei Stunden... beim Rugby gibts nur Zahnschutz. ;)
Vorsicht ist die Mutter der Porzellankiste, bei so einem hartnäckigen Gegner.... ;)
Wenn Musik Bilder erzeugen und den Hörer mit auf eine Reise nehmen kann, hat sie eine ihrer edelsten Aufgaben erfüllt.


sopor joe
Beiträge: 3534
Registriert: 14.05.2017, 20:28
Hat sich bedankt: 610 Mal
Danksagung erhalten: 1232 Mal
Kontaktdaten:

Re: David Coverdale - "Northwinds"

#20

Beitrag: # 56415Beitrag sopor joe
13.01.2019, 11:42

David Coverdale goes Soul? Seine Stimme hätte ich mit Sicherheit hier nicht erkannt. Aber ich habe mich auch niemals mit seinen Solosachen beschäftigt. Der Song beginnt als langsame Ballade und steigert sich dann bis zum Ende hin immer mehr. Bin echt positiv überrascht. Dafür gebe ich 7 Punkte!
Und das Frontcovermotiv der Platte, die man im Video sieht,hat auch was, was mich sehr anspricht!

Benutzeravatar

Topic author
AusDemWegIchBinArzt
Administrator
Beiträge: 13272
Registriert: 14.05.2017, 09:06
Wohnort: Lower Saxony
Hat sich bedankt: 3453 Mal
Danksagung erhalten: 3707 Mal
Kontaktdaten:

Re: David Coverdale - "Northwinds"

#21

Beitrag: # 56417Beitrag AusDemWegIchBinArzt
13.01.2019, 11:51

sopor joe hat geschrieben: ↑
13.01.2019, 11:42
David Coverdale goes Soul? Seine Stimme hätte ich mit Sicherheit hier nicht erkannt. Aber ich habe mich auch niemals mit seinen Solosachen beschäftigt. Der Song beginnt als langsame Ballade und steigert sich dann bis zum Ende hin immer mehr. Bin echt positiv überrascht. Dafür gebe ich 7 Punkte!
Und das Frontcovermotiv der Platte, die man im Video sieht,hat auch was, was mich sehr anspricht!
Da kann ich Dir auf jeden Fall auch die frühen Whitesnake-Alben sehr empfehlen. Vor allem "Trouble" (1978) und "Ready An´ Willing" (1980) sind herausragend gut.

Etwas Hardrock-lastiger zwar als die Solosachen, aber immer noch mit viel Soul, Blues und Funk im Blut und von einer herausragend gut harmonierenden Band eingespielt. Vor allem war ja auch die halbe Deep Purple-Hintermannschaft zu frühen Whitesnake-Zeiten mit von der Partie...auf "Trouble" zunächst nur Jon Lord, ab "Ready An´Willing" dann auch Ian Paice. Das alleine bürgt schon für Qualität.

Dazu das herausragend gute Gitarrengespann Micky Moody & Bernie Marsden und ein ebenfalls großartiger Könner am Bass, nämlich Neil Murray (zuvor u.a. bei Colosseum II). Und, was Jürgen auch schon mal erwähnte: Coverdale war damals noch mehr um Gesang bemüht und schrie nicht soviel.
Wenn Musik Bilder erzeugen und den Hörer mit auf eine Reise nehmen kann, hat sie eine ihrer edelsten Aufgaben erfüllt.


sopor joe
Beiträge: 3534
Registriert: 14.05.2017, 20:28
Hat sich bedankt: 610 Mal
Danksagung erhalten: 1232 Mal
Kontaktdaten:

Re: David Coverdale - "Northwinds"

#22

Beitrag: # 56418Beitrag sopor joe
13.01.2019, 11:57

AusDemWegIchBinArzt hat geschrieben: ↑
13.01.2019, 11:51
sopor joe hat geschrieben: ↑
13.01.2019, 11:42
David Coverdale goes Soul? Seine Stimme hätte ich mit Sicherheit hier nicht erkannt. Aber ich habe mich auch niemals mit seinen Solosachen beschäftigt. Der Song beginnt als langsame Ballade und steigert sich dann bis zum Ende hin immer mehr. Bin echt positiv überrascht. Dafür gebe ich 7 Punkte!
Und das Frontcovermotiv der Platte, die man im Video sieht,hat auch was, was mich sehr anspricht!
Da kann ich Dir auf jeden Fall auch die frühen Whitesnake-Alben sehr empfehlen. Vor allem "Trouble" (1978) und "Ready An´ Willing" (1980) sind herausragend gut.

Etwas Hardrock-lastiger zwar als die Solosachen, aber immer noch mit viel Soul, Blues und Funk im Blut und von einer herausragend gut harmonierenden Band eingespielt. Vor allem war ja auch die halbe Deep Purple-Hintermannschaft zu frühen Whitesnake-Zeiten mit von der Partie...auf "Trouble" zunächst nur Jon Lord, ab "Ready An´Willing" dann auch Ian Paice. Das alleine bürgt schon für Qualität.

Dazu das herausragend gute Gitarrengespann Micky Moody & Bernie Marsden und ein ebenfalls großartiger Könner am Bass, nämlich Neil Murray (zuvor u.a. bei Colosseum II). Und, was Jürgen auch schon mal erwähnte: Coverdale war damals noch mehr um Gesang bemüht und schrie nicht soviel.
Danke für den Tip. Ich wird reinhören!

Benutzeravatar

Vertigo
Beiträge: 12133
Registriert: 18.05.2017, 11:24
Wohnort: MĂĽnchen
Hat sich bedankt: 5228 Mal
Danksagung erhalten: 2416 Mal
Kontaktdaten:

Re: David Coverdale - "Northwinds"

#23

Beitrag: # 56422Beitrag Vertigo
13.01.2019, 12:08

Coverdale kam vom Blues, Thomas und wurde durch Purple-Bassist Glenn Hughes an den amerikanischen Soul rangeführt. Das waren in den späten Purple-Jahren und in den frühen Solo, wie auch Whitesnake-Jahren immer seine Eckpfeiler neben dem Rock. Und das konnte er auch, da hatte er die Einfühlsamkeit dafür, in meinen Augen viel mehr auch als in den wilden Rocker, den er so gerne gibt. Die Alben bis einschließlich der "Ready An' Willing" sollten auch einem Nicht-Hardrock-Fan gefallen können, denke ich mir. Und so ganz hardrockfern bist du ja eh nicht.
Ich lese gerade:

ERNST HOFACKER - 1967 Als Pop unsere Welt für immer veränderte

MICHAEL JACKSON - Whisky

Benutzeravatar

Topic author
AusDemWegIchBinArzt
Administrator
Beiträge: 13272
Registriert: 14.05.2017, 09:06
Wohnort: Lower Saxony
Hat sich bedankt: 3453 Mal
Danksagung erhalten: 3707 Mal
Kontaktdaten:

Re: David Coverdale - "Northwinds"

#24

Beitrag: # 56426Beitrag AusDemWegIchBinArzt
13.01.2019, 12:37

Vertigo hat geschrieben: ↑
13.01.2019, 12:08
Coverdale kam vom Blues, Thomas und wurde durch Purple-Bassist Glenn Hughes an den amerikanischen Soul rangeführt. Das waren in den späten Purple-Jahren und in den frühen Solo, wie auch Whitesnake-Jahren immer seine Eckpfeiler neben dem Rock. Und das konnte er auch, da hatte er die Einfühlsamkeit dafür, in meinen Augen viel mehr auch als in den wilden Rocker, den er so gerne gibt. Die Alben bis einschließlich der "Ready An' Willing" sollten auch einem Nicht-Hardrock-Fan gefallen können, denke ich mir. Und so ganz hardrockfern bist du ja eh nicht.
Die "Lovehunter" sowie etwas später die "Come An´ Get It" und die "Saints An´ Sinners" sind aber auch sehr gut. Eigentlich im Prinzip alles zwischen 1978 und 1982, solange eben Moody, Marsden, Murray, Lord und dann auch Paice beteiligt waren.

Der Schlagzeuger vor Ian Paice, Dave Dowle (zu hören auf den ersten beiden, "Trouble" und "Lovehunter"), war aber auch alles andere als schlecht. Der kam ursprünglich aus dem Jazzrock und war vor Whitesnake bei den Streetwalkers gewesen.

Und wenn man Whitesnake mal in jazzrockig erleben will: "Nighthawk (Vampire Blues)" bietet diese Facette. ;)
Wenn Musik Bilder erzeugen und den Hörer mit auf eine Reise nehmen kann, hat sie eine ihrer edelsten Aufgaben erfüllt.

Benutzeravatar

Vertigo
Beiträge: 12133
Registriert: 18.05.2017, 11:24
Wohnort: MĂĽnchen
Hat sich bedankt: 5228 Mal
Danksagung erhalten: 2416 Mal
Kontaktdaten:

Re: David Coverdale - "Northwinds"

#25

Beitrag: # 56429Beitrag Vertigo
13.01.2019, 13:00

AusDemWegIchBinArzt hat geschrieben: ↑
13.01.2019, 12:37
Vertigo hat geschrieben: ↑
13.01.2019, 12:08
Coverdale kam vom Blues, Thomas und wurde durch Purple-Bassist Glenn Hughes an den amerikanischen Soul rangeführt. Das waren in den späten Purple-Jahren und in den frühen Solo, wie auch Whitesnake-Jahren immer seine Eckpfeiler neben dem Rock. Und das konnte er auch, da hatte er die Einfühlsamkeit dafür, in meinen Augen viel mehr auch als in den wilden Rocker, den er so gerne gibt. Die Alben bis einschließlich der "Ready An' Willing" sollten auch einem Nicht-Hardrock-Fan gefallen können, denke ich mir. Und so ganz hardrockfern bist du ja eh nicht.
Die "Lovehunter" sowie etwas später die "Come An´ Get It" und die "Saints An´ Sinners" sind aber auch sehr gut. Eigentlich im Prinzip alles zwischen 1978 und 1982, solange eben Moody, Marsden, Murray, Lord und dann auch Paice beteiligt waren.

Der Schlagzeuger vor Ian Paice, Dave Dowle (zu hören auf den ersten beiden, "Trouble" und "Lovehunter"), war aber auch alles andere als schlecht. Der kam ursprünglich aus dem Jazzrock und war vor Whitesnake bei den Streetwalkers gewesen.

Und wenn man Whitesnake mal in jazzrockig erleben will: "Nighthawk (Vampire Blues)" bietet diese Facette. ;)
...das wunderbare instrumentale "Belgian Tom's Hat Trick" fällt mir noch ein, das mag ich auch sehr
Ich lese gerade:

ERNST HOFACKER - 1967 Als Pop unsere Welt für immer veränderte

MICHAEL JACKSON - Whisky

Antworten
  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag