Mercyful Fate - "The Old Oak"

Lang lebe der König !

10
3
50%
9
0
Keine Stimmen
8
0
Keine Stimmen
7
1
17%
6
0
Keine Stimmen
5
1
17%
4
0
Keine Stimmen
3
0
Keine Stimmen
2
1
17%
1
0
Keine Stimmen
 
Abstimmungen insgesamt: 6

Benutzeravatar

Topic author
AusDemWegIchBinArzt
Administrator
Beiträge: 15797
Registriert: 14.05.2017, 09:06
Wohnort: King Ludwig Country
Hat sich bedankt: 3756 Mal
Danksagung erhalten: 3918 Mal
Kontaktdaten:

Mercyful Fate - "The Old Oak"

#1

Beitrag: # 57666Beitrag AusDemWegIchBinArzt
31.01.2019, 01:14

Die Dänen Mercyful Fate um Sänger King Diamond (aka Kim Bendix Petersen) sind für mich eine der wichtigsten, profiliertesten und prägnantesten Heavy Metal-Bands aller Zeiten mit einem völlig unverkennbaren, ureigenen Klangbild. Und "In The Shadows" (1993) ist aus meiner Sicht das MF-Inselalbum schlechthin. Ein monumentales Werk, welches vom ersten Ton an in seinen Bann zieht und eine ganz eigene, wahrlich magische Atmosphäre kreiert.

Das beste, was man im Hause des diamantenen Königs jemals zustandegebracht hat und nach damals 8jähriger Pause, in welcher der King sich vornehmlich seiner musikalisch ähnlichen Solokarriere gewidmet hatte, ein Comeback nach Maß.

Das knapp neunminütige "The Old Oak" nun ist ein vielschichtig und kunstvoll aufgebautes, komplexes und abwechslungsreiches Stück, welches nicht zuletzt durch das sich fließend ergänzende Spiel und den einzigartigen Gitarrensound der Herren Sherman & Denner definiert wird, welcher sich unter tausenden sofort erkennen läßt.

Die meisten Kontroversen dürfte natürlich des Königs theatralischer, emotionaler Gesangsvortrag hervorrufen, der von dramatischem Falsett über garstige Klagelaute bis hin zu rauem, aggressivem Shouting ein breites Spektrum an Ausdrucksmöglichkeiten abrufen kann und sich gerne in die verschiedenen Protagonisten und Charaktere seiner oft ausgefeilten Textkonzepte versetzt.

Da gilt entweder lieben oder hassen. Bei mir persönlich ist klar ersteres der Fall, aber ich bin mir ziemlich sicher, das der eine oder andere das völlig anders sehen wird :mrgreen: . Wobei man sich immer im Klaren darüber sein sollte, dass der King extrem von David Byron beeinflusst wurde, was man meiner Meinung nach durchaus auch erkennt :roll: .

"The Old Oak" ist eines meiner Lieblingsstücke auf dem Album und kann sehr wohl für sich alleine stehen, aber trotzdem muß gesagt werden, dass die Songs ihre volle Wirkung erst dann zur Gänze entfalten, wenn das Album komplett im Stück genossen wird.

Wenn Musik Bilder erzeugen und den Hörer mit auf eine Reise nehmen kann, hat sie eine ihrer edelsten Aufgaben erfüllt.



I think I spider - that pulls me the shoes out !!!

Benutzeravatar

nixe
Beiträge: 11885
Registriert: 15.06.2017, 15:42
Wohnort: am Rande von NDS
Hat sich bedankt: 3518 Mal
Danksagung erhalten: 2364 Mal
Kontaktdaten:

Re: Mercyful Fate - "The Old Oak"

#2

Beitrag: # 57703Beitrag nixe
31.01.2019, 19:14

Die KönigsDiamanten sind also raus aus der Hose, ich dacht immer das *ne Band so hieß; is auch egal!
Deine Euphorie in Ehren, aber es bleibt fĂĽr mich nur Metal. OK, nicht der 0815 Metal, aber auch hier haben wir unsere Differenzen. Warum weiĂź natĂĽrlich keiner. 7 Punkte
Musik hat die Fähigkeit uns geistig, körperlich & emotional zu beeinflussen!

!!!I like Prog!!!

!!!Wenn die Sonne der Kultur niedrig steht, werfen selbst Zwerge lange Schatten!!!

TschĂĽĂź
nixe

Benutzeravatar

Topic author
AusDemWegIchBinArzt
Administrator
Beiträge: 15797
Registriert: 14.05.2017, 09:06
Wohnort: King Ludwig Country
Hat sich bedankt: 3756 Mal
Danksagung erhalten: 3918 Mal
Kontaktdaten:

Re: Mercyful Fate - "The Old Oak"

#3

Beitrag: # 57706Beitrag AusDemWegIchBinArzt
31.01.2019, 19:23

nixe hat geschrieben: ↑
31.01.2019, 19:14
Die KönigsDiamanten sind also raus aus der Hose, ich dacht immer das *ne Band so hieß; is auch egal!
Deine Euphorie in Ehren, aber es bleibt fĂĽr mich nur Metal. OK, nicht der 0815 Metal, aber auch hier haben wir unsere Differenzen. Warum weiĂź natĂĽrlich keiner. 7 Punkte
Oh, mit den 7 Punkten kann ich aber leben. Das ist höher, als ich erwartet hätte. :yahoo:

Damit, dass ´ ne Band King Diamond heißt, liegst Du nicht falsch. King Diamond IST King Diamond, wenn Du verstehst. Das ist sein Soloding unter eigenem Namen.
Wenn Musik Bilder erzeugen und den Hörer mit auf eine Reise nehmen kann, hat sie eine ihrer edelsten Aufgaben erfüllt.



I think I spider - that pulls me the shoes out !!!

Benutzeravatar

nixe
Beiträge: 11885
Registriert: 15.06.2017, 15:42
Wohnort: am Rande von NDS
Hat sich bedankt: 3518 Mal
Danksagung erhalten: 2364 Mal
Kontaktdaten:

Re: Mercyful Fate - "The Old Oak"

#4

Beitrag: # 57711Beitrag nixe
31.01.2019, 19:59

AusDemWegIchBinArzt hat geschrieben: ↑
31.01.2019, 19:23
nixe hat geschrieben: ↑
31.01.2019, 19:14
Die KönigsDiamanten sind also raus aus der Hose, ich dacht immer das *ne Band so hieß; is auch egal!
Deine Euphorie in Ehren, aber es bleibt fĂĽr mich nur Metal. OK, nicht der 0815 Metal, aber auch hier haben wir unsere Differenzen. Warum weiĂź natĂĽrlich keiner. 7 Punkte
Oh, mit den 7 Punkten kann ich aber leben. Das ist höher, als ich erwartet hätte. :yahoo:

Damit, dass ´ ne Band King Diamond heißt, liegst Du nicht falsch. King Diamond IST King Diamond, wenn Du verstehst. Das ist sein Soloding unter eigenem Namen.
Die Punkte sagen ja, das es so schlecht nicht war & der Text sagt, das es fĂĽr eine CD eben doch nicht reicht!
Da brauch ich dann schon ProgMetal, mit oder ohne Grunt!
Musik hat die Fähigkeit uns geistig, körperlich & emotional zu beeinflussen!

!!!I like Prog!!!

!!!Wenn die Sonne der Kultur niedrig steht, werfen selbst Zwerge lange Schatten!!!

TschĂĽĂź
nixe

Benutzeravatar

Oracle
Administrator
Beiträge: 3414
Registriert: 13.05.2017, 11:13
Wohnort: Free City
Hat sich bedankt: 418 Mal
Danksagung erhalten: 1008 Mal
Kontaktdaten:

Re: Mercyful Fate - "The Old Oak"

#5

Beitrag: # 57716Beitrag Oracle
31.01.2019, 21:59

Hm, ich befĂĽrchte, dass ich mich wiederhole und so einigen mit meiner Metal-Abneigung (zumindest teilweise-Abneigung) auf den Wecker gehe.
Iron Maiden, Saxon, Scopions und Black Sabbath ist alles super aber irgendwie ist genau da auch mein musikalischer Horizont erreicht.
Was kann ich zu "The Old Oak" sagen: es gefällt mir nicht!
Ich höre durchaus kreative und intelligente Musiker deren Gefühlklaviatur aber komplett anders aufgebaut ist als meine.
Heute mal ohne Wertung.

Benutzeravatar

Topic author
AusDemWegIchBinArzt
Administrator
Beiträge: 15797
Registriert: 14.05.2017, 09:06
Wohnort: King Ludwig Country
Hat sich bedankt: 3756 Mal
Danksagung erhalten: 3918 Mal
Kontaktdaten:

Re: Mercyful Fate - "The Old Oak"

#6

Beitrag: # 57720Beitrag AusDemWegIchBinArzt
31.01.2019, 23:48

Oracle hat geschrieben: ↑
31.01.2019, 21:59
Hm, ich befĂĽrchte, dass ich mich wiederhole und so einigen mit meiner Metal-Abneigung (zumindest teilweise-Abneigung) auf den Wecker gehe.
Iron Maiden, Saxon, Scopions und Black Sabbath ist alles super aber irgendwie ist genau da auch mein musikalischer Horizont erreicht.
Was kann ich zu "The Old Oak" sagen: es gefällt mir nicht!
Ich höre durchaus kreative und intelligente Musiker deren Gefühlklaviatur aber komplett anders aufgebaut ist als meine.
Heute mal ohne Wertung.
Immerhin konnte ich Dir Angel Witch schmackhaft machen, wenn ich mich richtig entsinne. Ist auch noch gar nicht so lange her.... ;)

Davon ab: Kannst Du das mit der GefĂĽhlsklaviatur genauer definieren ? Was ist es, was Dich da nicht anspricht ? Liegts auch am Gesang ?
Wenn Musik Bilder erzeugen und den Hörer mit auf eine Reise nehmen kann, hat sie eine ihrer edelsten Aufgaben erfüllt.



I think I spider - that pulls me the shoes out !!!

Benutzeravatar

Oracle
Administrator
Beiträge: 3414
Registriert: 13.05.2017, 11:13
Wohnort: Free City
Hat sich bedankt: 418 Mal
Danksagung erhalten: 1008 Mal
Kontaktdaten:

Re: Mercyful Fate - "The Old Oak"

#7

Beitrag: # 57722Beitrag Oracle
31.01.2019, 23:54

AusDemWegIchBinArzt hat geschrieben: ↑
31.01.2019, 23:48
Oracle hat geschrieben: ↑
31.01.2019, 21:59
Hm, ich befĂĽrchte, dass ich mich wiederhole und so einigen mit meiner Metal-Abneigung (zumindest teilweise-Abneigung) auf den Wecker gehe.
Iron Maiden, Saxon, Scopions und Black Sabbath ist alles super aber irgendwie ist genau da auch mein musikalischer Horizont erreicht.
Was kann ich zu "The Old Oak" sagen: es gefällt mir nicht!
Ich höre durchaus kreative und intelligente Musiker deren Gefühlklaviatur aber komplett anders aufgebaut ist als meine.
Heute mal ohne Wertung.
Immerhin konnte ich Dir Angel Witch schmackhaft machen, wenn ich mich richtig entsinne. Ist auch noch gar nicht so lange her.... ;)
Klar, und von den Tygers Of Pan Tang und Diamond Head steht auch was auf der Liste.

Benutzeravatar

Topic author
AusDemWegIchBinArzt
Administrator
Beiträge: 15797
Registriert: 14.05.2017, 09:06
Wohnort: King Ludwig Country
Hat sich bedankt: 3756 Mal
Danksagung erhalten: 3918 Mal
Kontaktdaten:

Re: Mercyful Fate - "The Old Oak"

#8

Beitrag: # 57724Beitrag AusDemWegIchBinArzt
01.02.2019, 00:01

Oracle hat geschrieben: ↑
31.01.2019, 23:54
AusDemWegIchBinArzt hat geschrieben: ↑
31.01.2019, 23:48
Oracle hat geschrieben: ↑
31.01.2019, 21:59
Hm, ich befĂĽrchte, dass ich mich wiederhole und so einigen mit meiner Metal-Abneigung (zumindest teilweise-Abneigung) auf den Wecker gehe.
Iron Maiden, Saxon, Scopions und Black Sabbath ist alles super aber irgendwie ist genau da auch mein musikalischer Horizont erreicht.
Was kann ich zu "The Old Oak" sagen: es gefällt mir nicht!
Ich höre durchaus kreative und intelligente Musiker deren Gefühlklaviatur aber komplett anders aufgebaut ist als meine.
Heute mal ohne Wertung.
Immerhin konnte ich Dir Angel Witch schmackhaft machen, wenn ich mich richtig entsinne. Ist auch noch gar nicht so lange her.... ;)
Klar, und von den Tygers Of Pan Tang und Diamond Head steht auch was auf der Liste.
Das begrüße ich natürlich aufs Äußerste. :mrgreen: Sind beides auch völlig großartige Gruppen.
Wenn Musik Bilder erzeugen und den Hörer mit auf eine Reise nehmen kann, hat sie eine ihrer edelsten Aufgaben erfüllt.



I think I spider - that pulls me the shoes out !!!

Benutzeravatar

Vertigo
Beiträge: 15688
Registriert: 18.05.2017, 11:24
Wohnort: MĂĽnchen
Hat sich bedankt: 5829 Mal
Danksagung erhalten: 2917 Mal
Kontaktdaten:

Re: Mercyful Fate - "The Old Oak"

#9

Beitrag: # 57738Beitrag Vertigo
01.02.2019, 10:53

Die ersten beiden Mercyful Fate Alben kenn ich noch gut, das war ja mitten in meiner Heavy Metal Phase. Danach hab ich aber weder King Diamond noch Fates Wiederbelebung (lustiges Wort in dem Kontext, gell ;) ) mitbekommen.

Aber das hier ist natürlich ganz klassisch geiler 80er Jahre Heavy Metal wie er sein muß. So klingen geile Heavy Metal Gitarren! Wie ich MF auch kenne, gibts hier allerlei Breaks und ein wenig von Kings theatralischem Gesang. Da kenne ich ihn schon heftiger. Sein Gesang ist natürlich auch der Knackpunkt. Ich mag den, ich mag seine Theatralik und seine Lust an der Seite des Horrorspektrums, die mich auch immer interessiert hat. Das Mystische, das Unerklärliche, das Unheimliche. Nicht die bluttriefende Metzgerei, die ich immer als Horror für Volltrottel, die Subtilität nichtmal buchstabieren geschweige denn empfinden können, empfand.

Als alter Freund von Hammer Horror Filmen, der ich bin, kann man King Diamonds Themen nur interessant finden.

10 Punkte, weil ich Heavy Metal genau so mag. Theatralisch, eher scharfe als fette Gitarren, ne Menge Breaks und ein interessanter Text.

Ein ganzes Album von ihm ist trotzdem immer grade Moment-Sache bei mir, denn sein an sich toller, weil wirklich einzigartiger Gesangsstil, kann dir dann schon mal auch auf den Sack gehen.
Die Liste der Besonderen (wird fortgesetzt):

- David Lynch
- Christian Vander
- Tom Waits

Benutzeravatar

Topic author
AusDemWegIchBinArzt
Administrator
Beiträge: 15797
Registriert: 14.05.2017, 09:06
Wohnort: King Ludwig Country
Hat sich bedankt: 3756 Mal
Danksagung erhalten: 3918 Mal
Kontaktdaten:

Re: Mercyful Fate - "The Old Oak"

#10

Beitrag: # 57761Beitrag AusDemWegIchBinArzt
01.02.2019, 12:37

Vertigo hat geschrieben: ↑
01.02.2019, 10:53
Die ersten beiden Mercyful Fate Alben kenn ich noch gut, das war ja mitten in meiner Heavy Metal Phase. Danach hab ich aber weder King Diamond noch Fates Wiederbelebung (lustiges Wort in dem Kontext, gell ;) ) mitbekommen.

Aber das hier ist natürlich ganz klassisch geiler 80er Jahre Heavy Metal wie er sein muß. So klingen geile Heavy Metal Gitarren! Wie ich MF auch kenne, gibts hier allerlei Breaks und ein wenig von Kings theatralischem Gesang. Da kenne ich ihn schon heftiger. Sein Gesang ist natürlich auch der Knackpunkt. Ich mag den, ich mag seine Theatralik und seine Lust an der Seite des Horrorspektrums, die mich auch immer interessiert hat. Das Mystische, das Unerklärliche, das Unheimliche. Nicht die bluttriefende Metzgerei, die ich immer als Horror für Volltrottel, die Subtilität nichtmal buchstabieren geschweige denn empfinden können, empfand.

Als alter Freund von Hammer Horror Filmen, der ich bin, kann man King Diamonds Themen nur interessant finden.

10 Punkte, weil ich Heavy Metal genau so mag. Theatralisch, eher scharfe als fette Gitarren, ne Menge Breaks und ein interessanter Text.

Ein ganzes Album von ihm ist trotzdem immer grade Moment-Sache bei mir, denn sein an sich toller, weil wirklich einzigartiger Gesangsstil, kann dir dann schon mal auch auf den Sack gehen.
Das finde ich jetzt zum Beispiel sehr überraschend von Dir, weil ich was ganz anderes erwartet hätte. Ich dachte immer, Du kannst mit MF überhaupt nichts anfangen, geschweige denn mit des Königs Gesang. "The Mad Arab"(stammt vom gleichen Album) in einer früheren Lupe hattest Du ja auch mit nur einem Punkt bewertet, deswegen bin ich sehr (positiv) erstaunt.
Wenn Musik Bilder erzeugen und den Hörer mit auf eine Reise nehmen kann, hat sie eine ihrer edelsten Aufgaben erfüllt.



I think I spider - that pulls me the shoes out !!!

Benutzeravatar

Vertigo
Beiträge: 15688
Registriert: 18.05.2017, 11:24
Wohnort: MĂĽnchen
Hat sich bedankt: 5829 Mal
Danksagung erhalten: 2917 Mal
Kontaktdaten:

Re: Mercyful Fate - "The Old Oak"

#11

Beitrag: # 57763Beitrag Vertigo
01.02.2019, 12:39

AusDemWegIchBinArzt hat geschrieben: ↑
01.02.2019, 12:37
Vertigo hat geschrieben: ↑
01.02.2019, 10:53
Die ersten beiden Mercyful Fate Alben kenn ich noch gut, das war ja mitten in meiner Heavy Metal Phase. Danach hab ich aber weder King Diamond noch Fates Wiederbelebung (lustiges Wort in dem Kontext, gell ;) ) mitbekommen.

Aber das hier ist natürlich ganz klassisch geiler 80er Jahre Heavy Metal wie er sein muß. So klingen geile Heavy Metal Gitarren! Wie ich MF auch kenne, gibts hier allerlei Breaks und ein wenig von Kings theatralischem Gesang. Da kenne ich ihn schon heftiger. Sein Gesang ist natürlich auch der Knackpunkt. Ich mag den, ich mag seine Theatralik und seine Lust an der Seite des Horrorspektrums, die mich auch immer interessiert hat. Das Mystische, das Unerklärliche, das Unheimliche. Nicht die bluttriefende Metzgerei, die ich immer als Horror für Volltrottel, die Subtilität nichtmal buchstabieren geschweige denn empfinden können, empfand.

Als alter Freund von Hammer Horror Filmen, der ich bin, kann man King Diamonds Themen nur interessant finden.

10 Punkte, weil ich Heavy Metal genau so mag. Theatralisch, eher scharfe als fette Gitarren, ne Menge Breaks und ein interessanter Text.

Ein ganzes Album von ihm ist trotzdem immer grade Moment-Sache bei mir, denn sein an sich toller, weil wirklich einzigartiger Gesangsstil, kann dir dann schon mal auch auf den Sack gehen.
Das finde ich jetzt zum Beispiel sehr überraschend von Dir, weil ich was ganz anderes erwartet hätte. Ich dachte immer, Du kannst mit MF überhaupt nichts anfangen, geschweige denn mit des Königs Gesang. "The Mad Arab"(stammt vom gleichen Album) in einer früheren Lupe hattest Du ja auch mit nur einem Punkt bewertet, deswegen bin ich sehr (positiv) erstaunt.
Dann werd ich den Araber nochmal hören müssen obs da nur Momentsache war oder der Song mir wirklich nicht gefällt.
Die Liste der Besonderen (wird fortgesetzt):

- David Lynch
- Christian Vander
- Tom Waits

Benutzeravatar

Topic author
AusDemWegIchBinArzt
Administrator
Beiträge: 15797
Registriert: 14.05.2017, 09:06
Wohnort: King Ludwig Country
Hat sich bedankt: 3756 Mal
Danksagung erhalten: 3918 Mal
Kontaktdaten:

Re: Mercyful Fate - "The Old Oak"

#12

Beitrag: # 57765Beitrag AusDemWegIchBinArzt
01.02.2019, 12:42

Vertigo hat geschrieben: ↑
01.02.2019, 12:39
AusDemWegIchBinArzt hat geschrieben: ↑
01.02.2019, 12:37
Vertigo hat geschrieben: ↑
01.02.2019, 10:53
Die ersten beiden Mercyful Fate Alben kenn ich noch gut, das war ja mitten in meiner Heavy Metal Phase. Danach hab ich aber weder King Diamond noch Fates Wiederbelebung (lustiges Wort in dem Kontext, gell ;) ) mitbekommen.

Aber das hier ist natürlich ganz klassisch geiler 80er Jahre Heavy Metal wie er sein muß. So klingen geile Heavy Metal Gitarren! Wie ich MF auch kenne, gibts hier allerlei Breaks und ein wenig von Kings theatralischem Gesang. Da kenne ich ihn schon heftiger. Sein Gesang ist natürlich auch der Knackpunkt. Ich mag den, ich mag seine Theatralik und seine Lust an der Seite des Horrorspektrums, die mich auch immer interessiert hat. Das Mystische, das Unerklärliche, das Unheimliche. Nicht die bluttriefende Metzgerei, die ich immer als Horror für Volltrottel, die Subtilität nichtmal buchstabieren geschweige denn empfinden können, empfand.

Als alter Freund von Hammer Horror Filmen, der ich bin, kann man King Diamonds Themen nur interessant finden.

10 Punkte, weil ich Heavy Metal genau so mag. Theatralisch, eher scharfe als fette Gitarren, ne Menge Breaks und ein interessanter Text.

Ein ganzes Album von ihm ist trotzdem immer grade Moment-Sache bei mir, denn sein an sich toller, weil wirklich einzigartiger Gesangsstil, kann dir dann schon mal auch auf den Sack gehen.
Das finde ich jetzt zum Beispiel sehr überraschend von Dir, weil ich was ganz anderes erwartet hätte. Ich dachte immer, Du kannst mit MF überhaupt nichts anfangen, geschweige denn mit des Königs Gesang. "The Mad Arab"(stammt vom gleichen Album) in einer früheren Lupe hattest Du ja auch mit nur einem Punkt bewertet, deswegen bin ich sehr (positiv) erstaunt.
Dann werd ich den Araber nochmal hören müssen obs da nur Momentsache war oder der Song mir wirklich nicht gefällt.
Genau, hör ihn Dir doch noch mal an. Vielleicht warst Du auch seinerzeit einfach nicht in der Stimmung dafür, Du sagtest ja MF seien eine Moment-Sache bei Dir.
Wenn Musik Bilder erzeugen und den Hörer mit auf eine Reise nehmen kann, hat sie eine ihrer edelsten Aufgaben erfüllt.



I think I spider - that pulls me the shoes out !!!


Sabarthez
Beiträge: 1607
Registriert: 20.05.2017, 13:51
Hat sich bedankt: 347 Mal
Danksagung erhalten: 635 Mal
Kontaktdaten:

Re: Mercyful Fate - "The Old Oak"

#13

Beitrag: # 57822Beitrag Sabarthez
01.02.2019, 18:20

So langsam beschleicht mich das GefĂĽhl du hast eine masochistische Ader. Aber ich bewundere deine Ausdauer und Standhaftigkeit. Handvoll...

Benutzeravatar

Topic author
AusDemWegIchBinArzt
Administrator
Beiträge: 15797
Registriert: 14.05.2017, 09:06
Wohnort: King Ludwig Country
Hat sich bedankt: 3756 Mal
Danksagung erhalten: 3918 Mal
Kontaktdaten:

Re: Mercyful Fate - "The Old Oak"

#14

Beitrag: # 57834Beitrag AusDemWegIchBinArzt
01.02.2019, 18:47

Sabarthez hat geschrieben: ↑
01.02.2019, 18:20
So langsam beschleicht mich das GefĂĽhl du hast eine masochistische Ader. Aber ich bewundere deine Ausdauer und Standhaftigkeit. Handvoll...
Vielleicht erklärst Du lieber mal Deine ungesunde Bewertung anstatt mich ungesunder Angewohnheiten zu verdächtigen ? :twisted:
Wenn Musik Bilder erzeugen und den Hörer mit auf eine Reise nehmen kann, hat sie eine ihrer edelsten Aufgaben erfüllt.



I think I spider - that pulls me the shoes out !!!


Sabarthez
Beiträge: 1607
Registriert: 20.05.2017, 13:51
Hat sich bedankt: 347 Mal
Danksagung erhalten: 635 Mal
Kontaktdaten:

Re: Mercyful Fate - "The Old Oak"

#15

Beitrag: # 57837Beitrag Sabarthez
01.02.2019, 18:59

AusDemWegIchBinArzt hat geschrieben: ↑
01.02.2019, 18:47
Sabarthez hat geschrieben: ↑
01.02.2019, 18:20
So langsam beschleicht mich das GefĂĽhl du hast eine masochistische Ader. Aber ich bewundere deine Ausdauer und Standhaftigkeit. Handvoll...
Vielleicht erklärst Du lieber mal Deine ungesunde Bewertung anstatt mich ungesunder Angewohnheiten zu verdächtigen ? :twisted:
Seit ich Black-Metal, modernen Doom, Gothic- und Industrial-Metal kennenlernen durfte (was ja erst die letzten 30 Jahre möglich war) wirkt Heavy Metal der 80er, Hard Rock und ähnliches auf mich als Vorstufe für diese Stile. Wie Curry ohne Schärfe...

Benutzeravatar

Topic author
AusDemWegIchBinArzt
Administrator
Beiträge: 15797
Registriert: 14.05.2017, 09:06
Wohnort: King Ludwig Country
Hat sich bedankt: 3756 Mal
Danksagung erhalten: 3918 Mal
Kontaktdaten:

Re: Mercyful Fate - "The Old Oak"

#16

Beitrag: # 57839Beitrag AusDemWegIchBinArzt
01.02.2019, 19:02

Sabarthez hat geschrieben: ↑
01.02.2019, 18:59
AusDemWegIchBinArzt hat geschrieben: ↑
01.02.2019, 18:47
Sabarthez hat geschrieben: ↑
01.02.2019, 18:20
So langsam beschleicht mich das GefĂĽhl du hast eine masochistische Ader. Aber ich bewundere deine Ausdauer und Standhaftigkeit. Handvoll...
Vielleicht erklärst Du lieber mal Deine ungesunde Bewertung anstatt mich ungesunder Angewohnheiten zu verdächtigen ? :twisted:
Seit ich Black-Metal, modernen Doom, Gothic- und Industrial-Metal kennenlernen durfte (was ja erst die letzten 30 Jahre möglich war) wirkt Heavy Metal der 80er, Hard Rock und ähnliches auf mich als Vorstufe für diese Stile. Wie Curry ohne Schärfe...
Bei mir ist es genau andersherum :mrgreen: . Je mehr ich mit dem ganzen anderen von Dir genannten Zeug konfrontiert werde (mit ganz wenigen Ausnahmen), umso glücklicher bin ich, in meiner Blase aus klassischem Heavy Metal oder Hardrock durch Zeit und Raum schweben zu können. Einfach gute Musik, hach ja.
Wenn Musik Bilder erzeugen und den Hörer mit auf eine Reise nehmen kann, hat sie eine ihrer edelsten Aufgaben erfüllt.



I think I spider - that pulls me the shoes out !!!


Sabarthez
Beiträge: 1607
Registriert: 20.05.2017, 13:51
Hat sich bedankt: 347 Mal
Danksagung erhalten: 635 Mal
Kontaktdaten:

Re: Mercyful Fate - "The Old Oak"

#17

Beitrag: # 57840Beitrag Sabarthez
01.02.2019, 19:07

AusDemWegIchBinArzt hat geschrieben: ↑
01.02.2019, 19:02
Sabarthez hat geschrieben: ↑
01.02.2019, 18:59
AusDemWegIchBinArzt hat geschrieben: ↑
01.02.2019, 18:47


Vielleicht erklärst Du lieber mal Deine ungesunde Bewertung anstatt mich ungesunder Angewohnheiten zu verdächtigen ? :twisted:
Seit ich Black-Metal, modernen Doom, Gothic- und Industrial-Metal kennenlernen durfte (was ja erst die letzten 30 Jahre möglich war) wirkt Heavy Metal der 80er, Hard Rock und ähnliches auf mich als Vorstufe für diese Stile. Wie Curry ohne Schärfe...
Bei mir ist es genau andersherum :mrgreen: . Je mehr ich mit dem ganzen anderen von Dir genannten Zeug konfrontiert werde (mit ganz wenigen Ausnahmen), umso glücklicher bin ich, in meiner Blase aus klassischem Heavy Metal oder Hardrock durch Zeit und Raum schweben zu können. Einfach gute Musik, hach ja.
Solange man sich darin wohl fühlt geht das völlig in Ordnung. Da ich aber sowieso einen Hang zu elektronsicher Musik habe, in vielerlei Spielarten, ist da bei mir noch kein Ende abzusehen wo es noch hingeht... ein expandierendes Universum voller Klänge. :rainbow:

Benutzeravatar

Topic author
AusDemWegIchBinArzt
Administrator
Beiträge: 15797
Registriert: 14.05.2017, 09:06
Wohnort: King Ludwig Country
Hat sich bedankt: 3756 Mal
Danksagung erhalten: 3918 Mal
Kontaktdaten:

Re: Mercyful Fate - "The Old Oak"

#18

Beitrag: # 57844Beitrag AusDemWegIchBinArzt
01.02.2019, 19:13

Sabarthez hat geschrieben: ↑
01.02.2019, 19:07
AusDemWegIchBinArzt hat geschrieben: ↑
01.02.2019, 19:02
Sabarthez hat geschrieben: ↑
01.02.2019, 18:59

Seit ich Black-Metal, modernen Doom, Gothic- und Industrial-Metal kennenlernen durfte (was ja erst die letzten 30 Jahre möglich war) wirkt Heavy Metal der 80er, Hard Rock und ähnliches auf mich als Vorstufe für diese Stile. Wie Curry ohne Schärfe...
Bei mir ist es genau andersherum :mrgreen: . Je mehr ich mit dem ganzen anderen von Dir genannten Zeug konfrontiert werde (mit ganz wenigen Ausnahmen), umso glücklicher bin ich, in meiner Blase aus klassischem Heavy Metal oder Hardrock durch Zeit und Raum schweben zu können. Einfach gute Musik, hach ja.
Solange man sich darin wohl fühlt geht das völlig in Ordnung. Da ich aber sowieso einen Hang zu elektronsicher Musik habe, in vielerlei Spielarten, ist da bei mir noch kein Ende abzusehen wo es noch hingeht... ein expandierendes Universum voller Klänge. :rainbow:
Die Welt der Musik ist unendlich und unergründlich. Da findet sich für jeden ein Plätzchen. Und solange man es mit Liebe und Leidenschaft betreibt, ist sowieso alles gut. :good:
Wenn Musik Bilder erzeugen und den Hörer mit auf eine Reise nehmen kann, hat sie eine ihrer edelsten Aufgaben erfüllt.



I think I spider - that pulls me the shoes out !!!

Benutzeravatar

Oracle
Administrator
Beiträge: 3414
Registriert: 13.05.2017, 11:13
Wohnort: Free City
Hat sich bedankt: 418 Mal
Danksagung erhalten: 1008 Mal
Kontaktdaten:

Re: Mercyful Fate - "The Old Oak"

#19

Beitrag: # 57852Beitrag Oracle
01.02.2019, 23:00

AusDemWegIchBinArzt hat geschrieben: ↑
31.01.2019, 23:48

Davon ab: Kannst Du das mit der GefĂĽhlsklaviatur genauer definieren ? Was ist es, was Dich da nicht anspricht ? Liegts auch am Gesang ?
Es fällt mir schwer das zu erklären.
Ich muß vorausschicken und betonen, dass meine Äußerungen hier dazu höchst individuell und niemals abwertend gegenüber irgendjemanden gemeint sind.
Vielfach löst Musik, verstärkt aus der Metalecke, bei mir ein Ekelgefühl hervor.
Mein Gefühlshaushalt kommt mit dieser Botschaft nicht zurecht und reagiert damit, dass ich kotzen möchte.
Ich verbinde damit Unbehagen und Abneigung andere finden es anziehend und faszinierend.
So hat jeder seine eigene Gefühlswelt, meistens wird da von "Geschmack" geredet, das finde ich aber nicht aussagekräftig.
Es hat mehr damit zu tun wie wir mit unseren Emotionen umgehen.


Sabarthez
Beiträge: 1607
Registriert: 20.05.2017, 13:51
Hat sich bedankt: 347 Mal
Danksagung erhalten: 635 Mal
Kontaktdaten:

Re: Mercyful Fate - "The Old Oak"

#20

Beitrag: # 57853Beitrag Sabarthez
01.02.2019, 23:01

Oracle hat geschrieben: ↑
01.02.2019, 23:00
AusDemWegIchBinArzt hat geschrieben: ↑
31.01.2019, 23:48

Davon ab: Kannst Du das mit der GefĂĽhlsklaviatur genauer definieren ? Was ist es, was Dich da nicht anspricht ? Liegts auch am Gesang ?
EkelgefĂĽhl
:shock: :shock: :shock: boys_0137 boys_0137 boys_0137

Benutzeravatar

Oracle
Administrator
Beiträge: 3414
Registriert: 13.05.2017, 11:13
Wohnort: Free City
Hat sich bedankt: 418 Mal
Danksagung erhalten: 1008 Mal
Kontaktdaten:

Re: Mercyful Fate - "The Old Oak"

#21

Beitrag: # 57856Beitrag Oracle
01.02.2019, 23:07

Sabarthez hat geschrieben: ↑
01.02.2019, 23:01
Oracle hat geschrieben: ↑
01.02.2019, 23:00
AusDemWegIchBinArzt hat geschrieben: ↑
31.01.2019, 23:48

Davon ab: Kannst Du das mit der GefĂĽhlsklaviatur genauer definieren ? Was ist es, was Dich da nicht anspricht ? Liegts auch am Gesang ?
EkelgefĂĽhl
:shock: :shock: :shock: boys_0137 boys_0137 boys_0137
gibt es für dich keine Musik die dich irgendwie abstößt?


Sabarthez
Beiträge: 1607
Registriert: 20.05.2017, 13:51
Hat sich bedankt: 347 Mal
Danksagung erhalten: 635 Mal
Kontaktdaten:

Re: Mercyful Fate - "The Old Oak"

#22

Beitrag: # 57858Beitrag Sabarthez
01.02.2019, 23:13

Oracle hat geschrieben: ↑
01.02.2019, 23:07
Sabarthez hat geschrieben: ↑
01.02.2019, 23:01
Oracle hat geschrieben: ↑
01.02.2019, 23:00


EkelgefĂĽhl
:shock: :shock: :shock: boys_0137 boys_0137 boys_0137
gibt es für dich keine Musik die dich irgendwie abstößt?
Schon... aber nicht im Rock-Bereich. Wirklich abstoßend empfinde ich nur volkstümliche "Musik" und Militärkapellen. Bei einigen anderen wie Schlager schau ich einfach drüber weg. Hat mich nur gewundert das es dich so stark abstößt.

Benutzeravatar

Oracle
Administrator
Beiträge: 3414
Registriert: 13.05.2017, 11:13
Wohnort: Free City
Hat sich bedankt: 418 Mal
Danksagung erhalten: 1008 Mal
Kontaktdaten:

Re: Mercyful Fate - "The Old Oak"

#23

Beitrag: # 57860Beitrag Oracle
01.02.2019, 23:19

Sabarthez hat geschrieben: ↑
01.02.2019, 23:13
Oracle hat geschrieben: ↑
01.02.2019, 23:07
Sabarthez hat geschrieben: ↑
01.02.2019, 23:01


:shock: :shock: :shock: boys_0137 boys_0137 boys_0137
gibt es für dich keine Musik die dich irgendwie abstößt?
Schon... aber nicht im Rock-Bereich. Wirklich abstoßend empfinde ich nur volkstümliche "Musik" und Militärkapellen. Bei einigen anderen wie Schlager schau ich einfach drüber weg. Hat mich nur gewundert das es dich so stark abstößt.
wie oben geschrieben gibt es schon eine Grundbasis die mir noch gefällt.
Die Grenzen sind da sehr eng.

Benutzeravatar

Topic author
AusDemWegIchBinArzt
Administrator
Beiträge: 15797
Registriert: 14.05.2017, 09:06
Wohnort: King Ludwig Country
Hat sich bedankt: 3756 Mal
Danksagung erhalten: 3918 Mal
Kontaktdaten:

Re: Mercyful Fate - "The Old Oak"

#24

Beitrag: # 57863Beitrag AusDemWegIchBinArzt
02.02.2019, 01:17

Oracle hat geschrieben: ↑
01.02.2019, 23:00
AusDemWegIchBinArzt hat geschrieben: ↑
31.01.2019, 23:48

Davon ab: Kannst Du das mit der GefĂĽhlsklaviatur genauer definieren ? Was ist es, was Dich da nicht anspricht ? Liegts auch am Gesang ?
Es fällt mir schwer das zu erklären.
Ich muß vorausschicken und betonen, dass meine Äußerungen hier dazu höchst individuell und niemals abwertend gegenüber irgendjemanden gemeint sind.
Vielfach löst Musik, verstärkt aus der Metalecke, bei mir ein Ekelgefühl hervor.
Ach, um Gottes Willen, das wĂĽrde ich nie als abwertend auffassen. Da mach Dir mal keine Gedanken. Wenn ich was partout nicht mag oder mal einen Spruch bringe (so wie das mit den Warmduschern in Deinem Thread) ist das doch genausowenig abwertend gemeint. Ich glaube, in dieser Hinsicht verstehen wir uns hier auch soweit alle, das wir wissen wir das jeweils einzuordnen ist. ;-)

Ich finde es aber nichtsdestotrotz sehr interessant. Vor allem geht mir eine Frage durch den Kopf dabei: Warum ekeln Dich dann Bands wie meinetwegen Saxon, Iron Maiden oder Angel Witch nicht ? Das ist ja auch Heavy Metal. Was ist da anders fĂĽr Dich ?
Wenn Musik Bilder erzeugen und den Hörer mit auf eine Reise nehmen kann, hat sie eine ihrer edelsten Aufgaben erfüllt.



I think I spider - that pulls me the shoes out !!!

Benutzeravatar

Vinyl
Beiträge: 5837
Registriert: 14.05.2017, 20:37
Wohnort: bei Stuttgart
Hat sich bedankt: 355 Mal
Danksagung erhalten: 2120 Mal
Kontaktdaten:

Re: Mercyful Fate - "The Old Oak"

#25

Beitrag: # 57867Beitrag Vinyl
02.02.2019, 08:25

Matthias Dein Kulturbanause meldet sich zu Wort :mrgreen: Das ist nichts für mich. Handwerklich sicher gut, aber ein Stück ohne jeglichen Fluß. Wirkt auf mich wie ein Medley bzw. der kramphafte Versuch all handwerkliches Geschick in ein paar Minuten zu packen und der Sänger taugt mir auch nicht.

Antworten
  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag