Godewind - "Fährmann / De Glocken vun Rungholt"

Antworten

Nordische Qualitäten

10
0
Keine Stimmen
9
0
Keine Stimmen
8
2
40%
7
1
20%
6
2
40%
5
0
Keine Stimmen
4
0
Keine Stimmen
3
0
Keine Stimmen
2
0
Keine Stimmen
1
0
Keine Stimmen
 
Abstimmungen insgesamt: 5

Benutzeravatar

Topic author
AusDemWegIchBinArzt
Administrator
Beiträge: 16181
Registriert: 14.05.2017, 09:06
Wohnort: King Ludwig Country
Hat sich bedankt: 3788 Mal
Danksagung erhalten: 3938 Mal
Kontaktdaten:

Godewind - "Fährmann / De Glocken vun Rungholt"

#1

Beitrag: # 68305Beitrag AusDemWegIchBinArzt
03.07.2019, 08:56

Jetzt muß ich doch mal reingrätschen in die Songlupe und mich etwas outen….angeregt durch Knut Kiesewetter kamen mir spontan Godewind in den Sinn, ebenfalls norddeutscher Herkunft. Im Prinzip eine volkstümliche Gruppe, wobei das mit abtörnender Volksmusik im herkömmlichen Sinne aber auch überhaupt nix zu tun hat. Aber die eingängigen, oft eher melancholischen Melodien sowie die plattdeutschen Texte sind natürlich stark herkunftsbezogen und somit heimatverbunden.

Ich bin weder Riesenfan noch intimer Riesenkenner vom Werk Godewinds, aber zumindest die hier vorgestellte Komposition "Fährmann / De Glocken vun Rungholt" mochte ich immer sehr. Gerade beim wehmütigen, kurzen ersten Teil "Fährmann" bin ich dann doch eine kleine Weichhupe und hab trotz des eher simpel aufgebauten Charakters nicht nur Bilder im Kopf, sondern auch immer Tränen in den Augen und fang an zu heulen wie ein kleines Kind - da kann ich nix gegen machen, das ist einfach so. Da kommt das norddeutsche Blut in mir einfach zu sehr durch oder was auch immer das auslöst. :biggrinn: :roll:

Wenn Musik Bilder erzeugen und den Hörer mit auf eine Reise nehmen kann, hat sie eine ihrer edelsten Aufgaben erfüllt.



I think I spider - that pulls me the shoes out !!!

Benutzeravatar

Oracle
Administrator
Beiträge: 3644
Registriert: 13.05.2017, 11:13
Wohnort: Free City
Hat sich bedankt: 429 Mal
Danksagung erhalten: 1059 Mal
Kontaktdaten:

Re: Godewind - "Fährmann / De Glocken vun Rungholt"

#2

Beitrag: # 68321Beitrag Oracle
03.07.2019, 23:10

Diesen Song mag ich nicht so gerne.
Die Keyboards sind mir viel zu penetrant und am Ende ideenlos.
Dann auch noch Gesang in einer merkwürdigen Sprache, was auch nicht meins ist.
Sagen wir mal 6Pkt.

Benutzeravatar

Vertigo
Beiträge: 16334
Registriert: 18.05.2017, 11:24
Wohnort: München
Hat sich bedankt: 5943 Mal
Danksagung erhalten: 2999 Mal
Kontaktdaten:

Re: Godewind - "Fährmann / De Glocken vun Rungholt"

#3

Beitrag: # 68328Beitrag Vertigo
04.07.2019, 08:40

Witzig, wenn das mit englischem Text wäre, hätte ich auf Runrig getippt. Das ist exakt dieser glasklar produzierte Folk-Poprock wie ihn auch Runrig machen. Dort natürlich mit Schottland-Bezug, hier das deutsche Nordland.

Da ich für solche Musik durchaus ab und an ein Faible habe ging mir das gut rein. Hat was pathetisches, wie Runrig, hat trotzdem was tief emotional verbundenes, wie Runrig, auch die Art der Steigerungen im Stück, das ist alles wie bei den großen Schotten.

Also richtig gut gemacht und dazu kommt....ich versteh hier deutlich mehr was sie singen, als wie wenn Runrig in schottischem Gälisch singen :biggrinn:

Is aber auch egal für mich ob ich was verstehe oder nicht, der Gesang muß zur Musik passen, dann isser ein zusätzliches Instrument, eine weitere Klangfarbe für mich und das tuts hier (und bei Runrig) und drum mag ich da schöne 8 Punkte geben. An nem Herbsttag mit Wind und Regen vor meinem Fenster wär auch noch ne Punktesteigerung drin.

Hatte übrigens außer dem Namen noch nie was von der Band gehört
"Wir Bayern sind eben nicht nur gemütlich, wir sind auch ungemütlich. Wir sind nicht nur lustig, wir sind auch grantig." (Walter Sedlmayr)

Die Liste der Besonderen (wird fortgesetzt):

- David Lynch
- Christian Vander
- Tom Waits
- Henryk M. Broder

Benutzeravatar

Forever Old
Beiträge: 2898
Registriert: 19.05.2017, 17:16
Wohnort: Charles Rest
Hat sich bedankt: 3598 Mal
Danksagung erhalten: 1281 Mal
Kontaktdaten:

Re: Godewind - "Fährmann / De Glocken vun Rungholt"

#4

Beitrag: # 68331Beitrag Forever Old
04.07.2019, 10:47

Songs und Lieder auf Plattdeutsch gibt es immer wieder, was ich persönlich - auch als "Südländ(l)er" - recht schön finde.

So stehen z.B. von HANNES WADER - PLATTDEUTSCHE LIEDER hier. Und Hannes Wader kann man nun wahrhaftig keinen
Hang zu tumber Volksmusik nachsagen ... :mrgreen:

Auch ACHIM REICHEL hat immer wieder Songs und auch Alben auf Plattdeutsch herausgebracht (DAT SHANTY ALB´M) und
eine große Affinität zur "alten" Volksmusik gezeigt. Ganz spannend ist das auf der VOL.X.LIEDER, auf der man so bekanntes
Liedgut wie "Die Gedanken sind frei" (vielleicht nicht unbedingt ein Volkslied im eigentlichen Sinne), "Im schönsten Wiesengrunde",
"Röslein auf der Heide" oder "Weisst Du wieviel Sternlein stehen" und viele andere finden und anhören kann. Eine ganz tolle CD
mit einem herrlichen booklet, in welchem alle Texte samt Noten und Gitarren-Akkorde liebevoll abgedruckt sind. Beeindruckend.

Und dann gibts ja schließlich noch TORFROCK, die auch des Plattdeutschen mächtig sind und wiederum in eine ganz andere Kategorie
gehören ... "Ulk & Fun Platt ?!!?" Aber gute Laune verbreiten sie dabei allemal.

All in all : Plattdeutsche (Volks)lieder können sehr unterschiedlich interpretiert, gespielt und gesungen werden. Und mitunter eben
auch sehr, sehr gut. Hoffentlich entspringt diese Meinung nicht meiner Alterssenilität ... :mocking:
Music Is The Healing Force Of The Universe (Albert Ayler)

Benutzeravatar

Topic author
AusDemWegIchBinArzt
Administrator
Beiträge: 16181
Registriert: 14.05.2017, 09:06
Wohnort: King Ludwig Country
Hat sich bedankt: 3788 Mal
Danksagung erhalten: 3938 Mal
Kontaktdaten:

Re: Godewind - "Fährmann / De Glocken vun Rungholt"

#5

Beitrag: # 68348Beitrag AusDemWegIchBinArzt
04.07.2019, 21:57

Oracle hat geschrieben:
03.07.2019, 23:10

Dann auch noch Gesang in einer merkwürdigen Sprache, was auch nicht meins ist.
Mhhm....also, über Geschmack läßt sich natürlich nicht streiten....aber das Argument mit der Sprache irritiert mich etwas, denn sonst hast Du doch eigentlich auch keine Vorbehalte, wenn Künstler / Bands in ihrer jeweiligen Landessprache singen, oder ? Wäre mir bislang jedenfalls nicht aufgefallen.
Wenn Musik Bilder erzeugen und den Hörer mit auf eine Reise nehmen kann, hat sie eine ihrer edelsten Aufgaben erfüllt.



I think I spider - that pulls me the shoes out !!!

Benutzeravatar

Topic author
AusDemWegIchBinArzt
Administrator
Beiträge: 16181
Registriert: 14.05.2017, 09:06
Wohnort: King Ludwig Country
Hat sich bedankt: 3788 Mal
Danksagung erhalten: 3938 Mal
Kontaktdaten:

Re: Godewind - "Fährmann / De Glocken vun Rungholt"

#6

Beitrag: # 68349Beitrag AusDemWegIchBinArzt
04.07.2019, 22:02

Forever Old hat geschrieben:
04.07.2019, 10:47


Und dann gibts ja schließlich noch TORFROCK, die auch des Plattdeutschen mächtig sind und wiederum in eine ganz andere Kategorie
gehören ... "Ulk & Fun Platt ?!!?" Aber gute Laune verbreiten sie dabei allemal.
Auf die alten Torfrock-Sachen lass ich nix kommen ! Die find ich nach wie vor saugeil ! Und hier im Norden saugt man das eh quasi mit der Muttermilch auf, da gehört das zur musikalischen Grundsozialisation. :biggrinn:
Wenn Musik Bilder erzeugen und den Hörer mit auf eine Reise nehmen kann, hat sie eine ihrer edelsten Aufgaben erfüllt.



I think I spider - that pulls me the shoes out !!!

Benutzeravatar

Oracle
Administrator
Beiträge: 3644
Registriert: 13.05.2017, 11:13
Wohnort: Free City
Hat sich bedankt: 429 Mal
Danksagung erhalten: 1059 Mal
Kontaktdaten:

Re: Godewind - "Fährmann / De Glocken vun Rungholt"

#7

Beitrag: # 68352Beitrag Oracle
04.07.2019, 23:21

AusDemWegIchBinArzt hat geschrieben:
04.07.2019, 21:57
Oracle hat geschrieben:
03.07.2019, 23:10

Dann auch noch Gesang in einer merkwürdigen Sprache, was auch nicht meins ist.
Mhhm....also, über Geschmack läßt sich natürlich nicht streiten....aber das Argument mit der Sprache irritiert mich etwas, denn sonst hast Du doch eigentlich auch keine Vorbehalte, wenn Künstler / Bands in ihrer jeweiligen Landessprache singen, oder ? Wäre mir bislang jedenfalls nicht aufgefallen.
ist kein Vorbehalt, gefällt mir einfach nicht.
Ich mag auch Bap nicht und auch Konstantin Wecker nicht.
Dafür mag ich Rio Reiser, Wolfgang Michels oder ähm Nena.
Am liebsten ist mehr englisch, das klingt einfach am besten.

Benutzeravatar

Vinyl
Beiträge: 6182
Registriert: 14.05.2017, 20:37
Wohnort: bei Stuttgart
Hat sich bedankt: 381 Mal
Danksagung erhalten: 2175 Mal
Kontaktdaten:

Re: Godewind - "Fährmann / De Glocken vun Rungholt"

#8

Beitrag: # 68424Beitrag Vinyl
06.07.2019, 15:00

Das Lied verströmt eine schöne nostalgische Wärme. Ich liebe Dialekte auch wenn ich wie hier nicht viel verstehe.

Benutzeravatar

Topic author
AusDemWegIchBinArzt
Administrator
Beiträge: 16181
Registriert: 14.05.2017, 09:06
Wohnort: King Ludwig Country
Hat sich bedankt: 3788 Mal
Danksagung erhalten: 3938 Mal
Kontaktdaten:

Re: Godewind - "Fährmann / De Glocken vun Rungholt"

#9

Beitrag: # 68432Beitrag AusDemWegIchBinArzt
06.07.2019, 15:58

Schwarzwurst hat geschrieben:
06.07.2019, 15:00
Das Lied verströmt eine schöne nostalgische Wärme. Ich liebe Dialekte auch wenn ich wie hier nicht viel verstehe.
Für mich ist das Lied schon so ein bisschen was wie "nach-Hause-kommen", deswegen reagiere ich da wohl auch immer sehr sentimental. Auch wenn wir hier in der Heide nicht direkt am Deich wohnen, so liegt all das doch mehr oder weniger vor der Tür....und plattdeutsch schnacken wir hier natürlich auch, also von der gesamten Mentalität her ist dieses Stück für mich einfach Heimat. Da bin ich Norddeutsch durch und durch und deswegen erreicht und berührt mich das natürlich auch entsprechend. ;)

Zum Textverständnis sei gesagt: Die zentrale Aussage lautet "Fährmann, hol´ över" - also "Fährmann, hol uns rüber"., Fahr die Fähre vom gegenüberliegenden Ufer zu uns herüber und nimm uns mit, trotz des Nebels, der sich über den Deich legt....und so weiter. Ein sehr wehmütiges Lied, aber eben auch sehr norddeutsch und daher natürlich für Südländer (ganz wertfrei) nicht sofort greifbar vermutlich. ;) Und Rungholt war eine Siedlung in der norddeutschen Küstenlandschaft, die im 16,Jahrhundert durch eine massive Sturmflut zerstört wurde. Quasi das norddeutsche Atlantis, wenn man so will.

Übrigens war damals Verena Hocke noch in der Band (die man hier nur wenig heraushört, nur dezent im Background), welche ich für eine exzellente Sängerin halte.
Wenn Musik Bilder erzeugen und den Hörer mit auf eine Reise nehmen kann, hat sie eine ihrer edelsten Aufgaben erfüllt.



I think I spider - that pulls me the shoes out !!!

Benutzeravatar

Vinyl
Beiträge: 6182
Registriert: 14.05.2017, 20:37
Wohnort: bei Stuttgart
Hat sich bedankt: 381 Mal
Danksagung erhalten: 2175 Mal
Kontaktdaten:

Re: Godewind - "Fährmann / De Glocken vun Rungholt"

#10

Beitrag: # 68439Beitrag Vinyl
06.07.2019, 16:24

AusDemWegIchBinArzt hat geschrieben:
06.07.2019, 15:58
Schwarzwurst hat geschrieben:
06.07.2019, 15:00
Das Lied verströmt eine schöne nostalgische Wärme. Ich liebe Dialekte auch wenn ich wie hier nicht viel verstehe.
Für mich ist das Lied schon so ein bisschen was wie "nach-Hause-kommen", deswegen reagiere ich da wohl auch immer sehr sentimental. Auch wenn wir hier in der Heide nicht direkt am Deich wohnen, so liegt all das doch mehr oder weniger vor der Tür....und plattdeutsch schnacken wir hier natürlich auch, also von der gesamten Mentalität her ist dieses Stück für mich einfach Heimat. Da bin ich Norddeutsch durch und durch und deswegen erreicht und berührt mich das natürlich auch entsprechend. ;)

Zum Textverständnis sei gesagt: Die zentrale Aussage lautet "Fährmann, hol´ över" - also "Fährmann, hol uns rüber"., Fahr die Fähre vom gegenüberliegenden Ufer zu uns herüber und nimm uns mit, trotz des Nebels, der sich über den Deich legt....und so weiter. Ein sehr wehmütiges Lied, aber eben auch sehr norddeutsch und daher natürlich für Südländer (ganz wertfrei) nicht sofort greifbar vermutlich. ;) Und Rungholt war eine Siedlung in der norddeutschen Küstenlandschaft, die im 16,Jahrhundert durch eine massive Sturmflut zerstört wurde. Quasi das norddeutsche Atlantis, wenn man so will.

Übrigens war damals Verena Hocke noch in der Band (die man hier nur wenig heraushört, nur dezent im Background), welche ich für eine exzellente Sängerin halte.
Danke für die Infos. Den Text konnte ich insgesamt schon deuten.

Benutzeravatar

Vertigo
Beiträge: 16334
Registriert: 18.05.2017, 11:24
Wohnort: München
Hat sich bedankt: 5943 Mal
Danksagung erhalten: 2999 Mal
Kontaktdaten:

Re: Godewind - "Fährmann / De Glocken vun Rungholt"

#11

Beitrag: # 68446Beitrag Vertigo
06.07.2019, 16:39

AusDemWegIchBinArzt hat geschrieben:
06.07.2019, 15:58
Schwarzwurst hat geschrieben:
06.07.2019, 15:00
Das Lied verströmt eine schöne nostalgische Wärme. Ich liebe Dialekte auch wenn ich wie hier nicht viel verstehe.
Für mich ist das Lied schon so ein bisschen was wie "nach-Hause-kommen", deswegen reagiere ich da wohl auch immer sehr sentimental. Auch wenn wir hier in der Heide nicht direkt am Deich wohnen, so liegt all das doch mehr oder weniger vor der Tür....und plattdeutsch schnacken wir hier natürlich auch, also von der gesamten Mentalität her ist dieses Stück für mich einfach Heimat. Da bin ich Norddeutsch durch und durch und deswegen erreicht und berührt mich das natürlich auch entsprechend. ;)

Zum Textverständnis sei gesagt: Die zentrale Aussage lautet "Fährmann, hol´ över" - also "Fährmann, hol uns rüber"., Fahr die Fähre vom gegenüberliegenden Ufer zu uns herüber und nimm uns mit, trotz des Nebels, der sich über den Deich legt....und so weiter. Ein sehr wehmütiges Lied, aber eben auch sehr norddeutsch und daher natürlich für Südländer (ganz wertfrei) nicht sofort greifbar vermutlich. ;) Und Rungholt war eine Siedlung in der norddeutschen Küstenlandschaft, die im 16,Jahrhundert durch eine massive Sturmflut zerstört wurde. Quasi das norddeutsche Atlantis, wenn man so will.

Übrigens war damals Verena Hocke noch in der Band (die man hier nur wenig heraushört, nur dezent im Background), welche ich für eine exzellente Sängerin halte.
Rungholt war mir vorher schon ein Begriff, Vineta ist die andere legendäre versunkene Stadt, die dann in der Ostsee wenn ich richtig liege, ja?
"Wir Bayern sind eben nicht nur gemütlich, wir sind auch ungemütlich. Wir sind nicht nur lustig, wir sind auch grantig." (Walter Sedlmayr)

Die Liste der Besonderen (wird fortgesetzt):

- David Lynch
- Christian Vander
- Tom Waits
- Henryk M. Broder

Benutzeravatar

Topic author
AusDemWegIchBinArzt
Administrator
Beiträge: 16181
Registriert: 14.05.2017, 09:06
Wohnort: King Ludwig Country
Hat sich bedankt: 3788 Mal
Danksagung erhalten: 3938 Mal
Kontaktdaten:

Re: Godewind - "Fährmann / De Glocken vun Rungholt"

#12

Beitrag: # 68450Beitrag AusDemWegIchBinArzt
06.07.2019, 16:43

Vertigo hat geschrieben:
06.07.2019, 16:39
AusDemWegIchBinArzt hat geschrieben:
06.07.2019, 15:58
Schwarzwurst hat geschrieben:
06.07.2019, 15:00
Das Lied verströmt eine schöne nostalgische Wärme. Ich liebe Dialekte auch wenn ich wie hier nicht viel verstehe.
Für mich ist das Lied schon so ein bisschen was wie "nach-Hause-kommen", deswegen reagiere ich da wohl auch immer sehr sentimental. Auch wenn wir hier in der Heide nicht direkt am Deich wohnen, so liegt all das doch mehr oder weniger vor der Tür....und plattdeutsch schnacken wir hier natürlich auch, also von der gesamten Mentalität her ist dieses Stück für mich einfach Heimat. Da bin ich Norddeutsch durch und durch und deswegen erreicht und berührt mich das natürlich auch entsprechend. ;)

Zum Textverständnis sei gesagt: Die zentrale Aussage lautet "Fährmann, hol´ över" - also "Fährmann, hol uns rüber"., Fahr die Fähre vom gegenüberliegenden Ufer zu uns herüber und nimm uns mit, trotz des Nebels, der sich über den Deich legt....und so weiter. Ein sehr wehmütiges Lied, aber eben auch sehr norddeutsch und daher natürlich für Südländer (ganz wertfrei) nicht sofort greifbar vermutlich. ;) Und Rungholt war eine Siedlung in der norddeutschen Küstenlandschaft, die im 16,Jahrhundert durch eine massive Sturmflut zerstört wurde. Quasi das norddeutsche Atlantis, wenn man so will.

Übrigens war damals Verena Hocke noch in der Band (die man hier nur wenig heraushört, nur dezent im Background), welche ich für eine exzellente Sängerin halte.
Rungholt war mir vorher schon ein Begriff, Vineta ist die andere legendäre versunkene Stadt, die dann in der Ostsee wenn ich richtig liege, ja?
Richtig, Vineta hat was mit Usedom zu tun, also Ostsee. :good:
Wenn Musik Bilder erzeugen und den Hörer mit auf eine Reise nehmen kann, hat sie eine ihrer edelsten Aufgaben erfüllt.



I think I spider - that pulls me the shoes out !!!

Benutzeravatar

Vertigo
Beiträge: 16334
Registriert: 18.05.2017, 11:24
Wohnort: München
Hat sich bedankt: 5943 Mal
Danksagung erhalten: 2999 Mal
Kontaktdaten:

Re: Godewind - "Fährmann / De Glocken vun Rungholt"

#13

Beitrag: # 68452Beitrag Vertigo
06.07.2019, 16:45

AusDemWegIchBinArzt hat geschrieben:
06.07.2019, 16:43
Vertigo hat geschrieben:
06.07.2019, 16:39
AusDemWegIchBinArzt hat geschrieben:
06.07.2019, 15:58


Für mich ist das Lied schon so ein bisschen was wie "nach-Hause-kommen", deswegen reagiere ich da wohl auch immer sehr sentimental. Auch wenn wir hier in der Heide nicht direkt am Deich wohnen, so liegt all das doch mehr oder weniger vor der Tür....und plattdeutsch schnacken wir hier natürlich auch, also von der gesamten Mentalität her ist dieses Stück für mich einfach Heimat. Da bin ich Norddeutsch durch und durch und deswegen erreicht und berührt mich das natürlich auch entsprechend. ;)

Zum Textverständnis sei gesagt: Die zentrale Aussage lautet "Fährmann, hol´ över" - also "Fährmann, hol uns rüber"., Fahr die Fähre vom gegenüberliegenden Ufer zu uns herüber und nimm uns mit, trotz des Nebels, der sich über den Deich legt....und so weiter. Ein sehr wehmütiges Lied, aber eben auch sehr norddeutsch und daher natürlich für Südländer (ganz wertfrei) nicht sofort greifbar vermutlich. ;) Und Rungholt war eine Siedlung in der norddeutschen Küstenlandschaft, die im 16,Jahrhundert durch eine massive Sturmflut zerstört wurde. Quasi das norddeutsche Atlantis, wenn man so will.

Übrigens war damals Verena Hocke noch in der Band (die man hier nur wenig heraushört, nur dezent im Background), welche ich für eine exzellente Sängerin halte.
Rungholt war mir vorher schon ein Begriff, Vineta ist die andere legendäre versunkene Stadt, die dann in der Ostsee wenn ich richtig liege, ja?
Richtig, Vineta hat was mit Usedom zu tun, also Ostsee. :good:
Da ich ja Sagen, Märchen und mystische Geschichten liebe ist mir Rungholt wie auch Vineta schon übern Weg gelaufen
"Wir Bayern sind eben nicht nur gemütlich, wir sind auch ungemütlich. Wir sind nicht nur lustig, wir sind auch grantig." (Walter Sedlmayr)

Die Liste der Besonderen (wird fortgesetzt):

- David Lynch
- Christian Vander
- Tom Waits
- Henryk M. Broder

Benutzeravatar

Topic author
AusDemWegIchBinArzt
Administrator
Beiträge: 16181
Registriert: 14.05.2017, 09:06
Wohnort: King Ludwig Country
Hat sich bedankt: 3788 Mal
Danksagung erhalten: 3938 Mal
Kontaktdaten:

Re: Godewind - "Fährmann / De Glocken vun Rungholt"

#14

Beitrag: # 68454Beitrag AusDemWegIchBinArzt
06.07.2019, 16:47

Vertigo hat geschrieben:
06.07.2019, 16:45
AusDemWegIchBinArzt hat geschrieben:
06.07.2019, 16:43
Vertigo hat geschrieben:
06.07.2019, 16:39


Rungholt war mir vorher schon ein Begriff, Vineta ist die andere legendäre versunkene Stadt, die dann in der Ostsee wenn ich richtig liege, ja?
Richtig, Vineta hat was mit Usedom zu tun, also Ostsee. :good:
Da ich ja Sagen, Märchen und mystische Geschichten liebe ist mir Rungholt wie auch Vineta schon übern Weg gelaufen
Und das im tiefsten Bayern, na sieh mal an.... :biggrinn:
Wenn Musik Bilder erzeugen und den Hörer mit auf eine Reise nehmen kann, hat sie eine ihrer edelsten Aufgaben erfüllt.



I think I spider - that pulls me the shoes out !!!

Benutzeravatar

Vertigo
Beiträge: 16334
Registriert: 18.05.2017, 11:24
Wohnort: München
Hat sich bedankt: 5943 Mal
Danksagung erhalten: 2999 Mal
Kontaktdaten:

Re: Godewind - "Fährmann / De Glocken vun Rungholt"

#15

Beitrag: # 68456Beitrag Vertigo
06.07.2019, 16:49

AusDemWegIchBinArzt hat geschrieben:
06.07.2019, 16:47
Vertigo hat geschrieben:
06.07.2019, 16:45
AusDemWegIchBinArzt hat geschrieben:
06.07.2019, 16:43


Richtig, Vineta hat was mit Usedom zu tun, also Ostsee. :good:
Da ich ja Sagen, Märchen und mystische Geschichten liebe ist mir Rungholt wie auch Vineta schon übern Weg gelaufen
Und das im tiefsten Bayern, na sieh mal an.... :biggrinn:
Wenns um solche Geschichten geht bin ich nicht regional fixiert, da ist Deutschland ja voll davon
"Wir Bayern sind eben nicht nur gemütlich, wir sind auch ungemütlich. Wir sind nicht nur lustig, wir sind auch grantig." (Walter Sedlmayr)

Die Liste der Besonderen (wird fortgesetzt):

- David Lynch
- Christian Vander
- Tom Waits
- Henryk M. Broder

Benutzeravatar

Topic author
AusDemWegIchBinArzt
Administrator
Beiträge: 16181
Registriert: 14.05.2017, 09:06
Wohnort: King Ludwig Country
Hat sich bedankt: 3788 Mal
Danksagung erhalten: 3938 Mal
Kontaktdaten:

Re: Godewind - "Fährmann / De Glocken vun Rungholt"

#16

Beitrag: # 68460Beitrag AusDemWegIchBinArzt
06.07.2019, 16:54

Vertigo hat geschrieben:
06.07.2019, 16:49
AusDemWegIchBinArzt hat geschrieben:
06.07.2019, 16:47
Vertigo hat geschrieben:
06.07.2019, 16:45


Da ich ja Sagen, Märchen und mystische Geschichten liebe ist mir Rungholt wie auch Vineta schon übern Weg gelaufen
Und das im tiefsten Bayern, na sieh mal an.... :biggrinn:
Wenns um solche Geschichten geht bin ich nicht regional fixiert, da ist Deutschland ja voll davon
Haste letztlich auch wieder recht
Wenn Musik Bilder erzeugen und den Hörer mit auf eine Reise nehmen kann, hat sie eine ihrer edelsten Aufgaben erfüllt.



I think I spider - that pulls me the shoes out !!!

Benutzeravatar

nixe
Beiträge: 12103
Registriert: 15.06.2017, 15:42
Wohnort: am Rande von NDS
Hat sich bedankt: 3536 Mal
Danksagung erhalten: 2381 Mal
Kontaktdaten:

Re: Godewind - "Fährmann / De Glocken vun Rungholt"

#17

Beitrag: # 68678Beitrag nixe
10.07.2019, 09:50

Dem Gesang kann ich nix abgewinnen, aber der sound ist schon stark Runrig-mäßig, 6 Punkte
Musik hat die Fähigkeit uns geistig, körperlich & emotional zu beeinflussen!

!!!I like Prog!!!

!!!Wenn die Sonne der Kultur niedrig steht, werfen selbst Zwerge lange Schatten!!!

Tschüß
nixe

Antworten