Diamond Head - "The Coffin Train"

Antworten

Great new stuff from great old guys ?

10
0
Keine Stimmen
9
1
17%
8
1
17%
7
1
17%
6
0
Keine Stimmen
5
1
17%
4
2
33%
3
0
Keine Stimmen
2
0
Keine Stimmen
1
0
Keine Stimmen
 
Insgesamt abgegebene Stimmen: 6

Benutzeravatar

Topic author
AusDemWegIchBinArzt
Administrator
Beiträge: 17805
Registriert: 14.05.2017, 09:06
Wohnort: King Ludwig Country
Hat sich bedankt: 6250 Mal
Danksagung erhalten: 7664 Mal
Kontaktdaten:

Diamond Head - "The Coffin Train"

Beitrag: # 73947Beitrag AusDemWegIchBinArzt
17.10.2019, 19:15

Ich bringe jetzt auch mal wieder einen Beitrag, hab ja länger schon nicht mehr....und zwar ein relativ neues Stück von einer relativ alten Lieblingsband von mir - Diamond Head ! "The Coffin Train" ist der Titeltrack des jüngsten Studioalbums der NWoBHM-Legende, welches im Frühsommer dieses Jahres erst erschienen ist.

Mit dem Album ging die Band nicht unbedingt auf Nummer sicher, sondern überraschte anstatt mit eher typischem, straightem Heavy Rock/Metal zumindest teilweise mal wieder mit ihrer eher progressiveren und sperrigen Seite (gleichwohl immer hochmelodiös dabei agierend).

Insofern lassen sich durchaus stilistische Parallelen zum umstrittenen 83er "Canterbury"-Album ziehen, welches damals zur zwischenzeitlichen Auflösung der Band führte, von mir zumindest allerdings immer sehr geschätzt wurde. Die neue Scheibe ist im Prinzip eine Mischung aus "Canterbury"-artigen Elementen, klassischem DH-Sound und einigen frischen Ideen.

Interessant ist dabei der noch junge, seit einigen Jahren zur Band gehörende dänische Sänger Rasmus Bom Andersen, der normalerweise schon recht starke stimmliche Ähnlichkeiten zu Originalsänger Sean Harris aufweist, hier allerdings eher wie der verstorbene Chris Cornell von Soundgarden tönt. Auf jeden Fall generiert der Song schon einige Gänsehautmomente. Feines Stück, das mit jedem Durchlauf wächst. 8-)

Wenn Musik Bilder erzeugen und den Hörer mit auf eine Reise nehmen kann, hat sie eine ihrer edelsten Aufgaben erfüllt.


Früher war mehr Lametta !!!

Benutzeravatar

Vertigo
Beiträge: 18308
Registriert: 18.05.2017, 11:24
Wohnort: München
Hat sich bedankt: 12232 Mal
Danksagung erhalten: 5493 Mal
Kontaktdaten:

Re: Diamond Head - "The Coffin Train"

Beitrag: # 73951Beitrag Vertigo
17.10.2019, 19:37

klingt überhaupt nicht nach Diamond Head finde ich. Ich hab grade vorhin noch ne Weile in die neue IQ reingehört, wenn du da die Sänger austauschst, könnte das auch von der neuen IQ sein. Die sind jetzt auch ein wenig in Richtung Progmetal unterwegs und haben halt diesen saubergeputzten Sound. Nicht mein Fall das hier
"Ich glaube, dass ein Optimist, der erkennen muß, dass seine Ideale sich nicht erfüllen, trotzdem ein erfüllteres Leben hat, als ein Pessimist, der sich bestätigt sieht" (Richard David Precht)

Benutzeravatar

Topic author
AusDemWegIchBinArzt
Administrator
Beiträge: 17805
Registriert: 14.05.2017, 09:06
Wohnort: King Ludwig Country
Hat sich bedankt: 6250 Mal
Danksagung erhalten: 7664 Mal
Kontaktdaten:

Re: Diamond Head - "The Coffin Train"

Beitrag: # 73953Beitrag AusDemWegIchBinArzt
17.10.2019, 19:39

Vertigo hat geschrieben:
17.10.2019, 19:37
klingt überhaupt nicht nach Diamond Head finde ich. Ich hab grade vorhin noch ne Weile in die neue IQ reingehört, wenn du da die Sänger austauschst, könnte das auch von der neuen IQ sein. Die sind jetzt auch ein wenig in Richtung Progmetal unterwegs und haben halt diesen saubergeputzten Sound. Nicht mein Fall das hier
Ich finde den Sound gar nicht sooo sauber. Ich finde ihn aber vor allem angenehm, weil er nicht so übertrieben und fett ist, wie meistens heutzutage. Und musikalisch erinnert mich das schon ziemlich an die "Canterbury"-Scheibe oder auch die "Death & Progress" aus den frühen 90ern, die damals total untergegangen ist.

Aber das ist ja eben der Witz, bei der "Canterbury" haben sie ja damals auch alle gejammert, sie würde nicht nach DH klingen....dabei ist das ´ne tolle Scheibe! Man darf halt nur nicht unbedingt die beiden Vorgänger als Vergleich heranziehen. Aber das ist ja auch generell etwas, was man - wie Du selber oft sagst - nicht immer tun sollte.

Zu IQ sehe ich übrigens gar keine Parallelen. Aber die fand ich sowieso noch nie besonders toll. Ich finde sehr wohl, dass der Song nach DH klingt, nur halt nach der "Canterbury"-Version der Band und nicht nach der "Lightning To The Nations"-Version. ;)

Vielleicht solltest Du Dir den Song doch mal öfter anhören, um ihn seine Wirkung entfalten zu lassen ?
Wenn Musik Bilder erzeugen und den Hörer mit auf eine Reise nehmen kann, hat sie eine ihrer edelsten Aufgaben erfüllt.


Früher war mehr Lametta !!!

Benutzeravatar

Vertigo
Beiträge: 18308
Registriert: 18.05.2017, 11:24
Wohnort: München
Hat sich bedankt: 12232 Mal
Danksagung erhalten: 5493 Mal
Kontaktdaten:

Re: Diamond Head - "The Coffin Train"

Beitrag: # 73959Beitrag Vertigo
18.10.2019, 08:05

Ich werd ihn mir heut nochmal anhören, aber die Drums z.B. - wieder einmal - gefielen mir schon nicht besonders.

IQ mochte ich sehr, hab ich mir sogar mal live angeschaut, aber bei der neuen gefällt mir nur die zweite CD, da klingen sie nach sich selber, auf der ersten sinds nun deutlich vom Progmetal beeinflußt, die find ich recht langweilig
"Ich glaube, dass ein Optimist, der erkennen muß, dass seine Ideale sich nicht erfüllen, trotzdem ein erfüllteres Leben hat, als ein Pessimist, der sich bestätigt sieht" (Richard David Precht)

Benutzeravatar

Vinyl
Beiträge: 6595
Registriert: 14.05.2017, 20:37
Wohnort: bei Stuttgart
Hat sich bedankt: 1942 Mal
Danksagung erhalten: 4863 Mal
Kontaktdaten:

Re: Diamond Head - "The Coffin Train"

Beitrag: # 73989Beitrag Vinyl
18.10.2019, 19:26

Sehr angenehm. Aber es bleibt dennoch nichts haften. Nochmal hören!

Benutzeravatar

Oracle
Administrator
Beiträge: 4398
Registriert: 13.05.2017, 11:13
Wohnort: Free City
Hat sich bedankt: 1110 Mal
Danksagung erhalten: 2070 Mal
Kontaktdaten:

Re: Diamond Head - "The Coffin Train"

Beitrag: # 73993Beitrag Oracle
18.10.2019, 22:22

Einerseits finde ich das Rockmoment bei diesem Song sehr gut aber es sind der geschriene Gesang und die brachialen Riffs die einfach nicht mein Ding sind.
Qualitativ und Inhaltlich sicher ein guter Song aber leider nicht nach meinem Geschmack.
5Pkt.

Benutzeravatar

Topic author
AusDemWegIchBinArzt
Administrator
Beiträge: 17805
Registriert: 14.05.2017, 09:06
Wohnort: King Ludwig Country
Hat sich bedankt: 6250 Mal
Danksagung erhalten: 7664 Mal
Kontaktdaten:

Re: Diamond Head - "The Coffin Train"

Beitrag: # 73999Beitrag AusDemWegIchBinArzt
19.10.2019, 09:49

Oracle hat geschrieben:
18.10.2019, 22:22
Einerseits finde ich das Rockmoment bei diesem Song sehr gut aber es sind der geschriene Gesang und die brachialen Riffs die einfach nicht mein Ding sind.
Qualitativ und Inhaltlich sicher ein guter Song aber leider nicht nach meinem Geschmack.
5Pkt.
Findest Du die Riffs so brachial ? Im Strophenbereich finde ich die eigentlich ziemlich zurückgenommen und nur bei Bridge / Refrain sowie im letzten Teil des Songs wird es etwas akzentuierter und kräftiger diesbezüglich. Aber doch weit davon entfernt, brachial zu sein.

Außerdem waren doch zumindest die alten Diamond Head-Sachen durchaus etwas, was Du noch auf Deiner Liste hattest, oder ?
Wenn Musik Bilder erzeugen und den Hörer mit auf eine Reise nehmen kann, hat sie eine ihrer edelsten Aufgaben erfüllt.


Früher war mehr Lametta !!!

Benutzeravatar

Vertigo
Beiträge: 18308
Registriert: 18.05.2017, 11:24
Wohnort: München
Hat sich bedankt: 12232 Mal
Danksagung erhalten: 5493 Mal
Kontaktdaten:

Re: Diamond Head - "The Coffin Train"

Beitrag: # 74002Beitrag Vertigo
19.10.2019, 10:48

Ich habs jetzt nochmal probiert, das klingt mir einfach zu modern. Wenn du daraus ne Blindlupe gemacht hättest, hätte ich hundertprozentig auf ne junge Progmetalband getippt. Den neuen Sänger find ich ganz okay, wenn ich auch Sean Harris' weniger kräftigen Gesang viel besser finde, aber der Sound gefällt mir nicht und der Song selber hat auch gar nix für mich, den find ich sehr durchschnittlich für solche Musik
"Ich glaube, dass ein Optimist, der erkennen muß, dass seine Ideale sich nicht erfüllen, trotzdem ein erfüllteres Leben hat, als ein Pessimist, der sich bestätigt sieht" (Richard David Precht)

Benutzeravatar

Forever Old
Beiträge: 3018
Registriert: 19.05.2017, 17:16
Wohnort: Charles Rest
Hat sich bedankt: 5606 Mal
Danksagung erhalten: 1742 Mal
Kontaktdaten:

Re: Diamond Head - "The Coffin Train"

Beitrag: # 74011Beitrag Forever Old
19.10.2019, 16:38

Das ist - wie viele hier ja wissen - leider nicht meine musikalische Welt.

Der Gesang lässt zudem meine Hörgeräte jaulen und pfeifen ... na ja, damit ich nicht der Letzte von unten bin, gibbets 4 Punkte :mrgreen:
Music Is The Healing Force Of The Universe (Albert Ayler)

Benutzeravatar

Vertigo
Beiträge: 18308
Registriert: 18.05.2017, 11:24
Wohnort: München
Hat sich bedankt: 12232 Mal
Danksagung erhalten: 5493 Mal
Kontaktdaten:

Re: Diamond Head - "The Coffin Train"

Beitrag: # 74030Beitrag Vertigo
20.10.2019, 10:47

Forever Old hat geschrieben:
19.10.2019, 16:38
Das ist - wie viele hier ja wissen - leider nicht meine musikalische Welt.

Der Gesang lässt zudem meine Hörgeräte jaulen und pfeifen ... na ja, damit ich nicht der Letzte von unten bin, gibbets 4 Punkte :mrgreen:
Wenn du 3 gegeben hättest, hättest ja nur deinen Laptop auf den Kopf stellen müssen und wärt Tabellenführer gewesen :mrgreen:
"Ich glaube, dass ein Optimist, der erkennen muß, dass seine Ideale sich nicht erfüllen, trotzdem ein erfüllteres Leben hat, als ein Pessimist, der sich bestätigt sieht" (Richard David Precht)

Benutzeravatar

Forever Old
Beiträge: 3018
Registriert: 19.05.2017, 17:16
Wohnort: Charles Rest
Hat sich bedankt: 5606 Mal
Danksagung erhalten: 1742 Mal
Kontaktdaten:

Re: Diamond Head - "The Coffin Train"

Beitrag: # 74038Beitrag Forever Old
20.10.2019, 10:54

Vertigo hat geschrieben:
20.10.2019, 10:47


Wenn du 3 gegeben hättest, hättest ja nur deinen Laptop auf den Kopf stellen müssen und wärt Tabellenführer gewesen :mrgreen:
Vielleicht sollten die "Bayern" das mal versuchen, um endlich wieder einen 3-er einzufahren und gar Tabellenführer zu werden ?!?! :Boykonfetti:
Music Is The Healing Force Of The Universe (Albert Ayler)

Benutzeravatar

Vertigo
Beiträge: 18308
Registriert: 18.05.2017, 11:24
Wohnort: München
Hat sich bedankt: 12232 Mal
Danksagung erhalten: 5493 Mal
Kontaktdaten:

Re: Diamond Head - "The Coffin Train"

Beitrag: # 74049Beitrag Vertigo
20.10.2019, 11:14

Forever Old hat geschrieben:
20.10.2019, 10:54
Vertigo hat geschrieben:
20.10.2019, 10:47


Wenn du 3 gegeben hättest, hättest ja nur deinen Laptop auf den Kopf stellen müssen und wärt Tabellenführer gewesen :mrgreen:
Vielleicht sollten die "Bayern" das mal versuchen, um endlich wieder einen 3-er einzufahren und gar Tabellenführer zu werden ?!?! :Boykonfetti:
Das wird wieder eine sehr sehr eigenartige Saison werden, aber sehr spannend, weil irgendwie diesmal ja so keiner recht kann und will da oben
"Ich glaube, dass ein Optimist, der erkennen muß, dass seine Ideale sich nicht erfüllen, trotzdem ein erfüllteres Leben hat, als ein Pessimist, der sich bestätigt sieht" (Richard David Precht)

Benutzeravatar

Oracle
Administrator
Beiträge: 4398
Registriert: 13.05.2017, 11:13
Wohnort: Free City
Hat sich bedankt: 1110 Mal
Danksagung erhalten: 2070 Mal
Kontaktdaten:

Re: Diamond Head - "The Coffin Train"

Beitrag: # 74065Beitrag Oracle
21.10.2019, 00:04

AusDemWegIchBinArzt hat geschrieben:
19.10.2019, 09:49
Oracle hat geschrieben:
18.10.2019, 22:22
Einerseits finde ich das Rockmoment bei diesem Song sehr gut aber es sind der geschriene Gesang und die brachialen Riffs die einfach nicht mein Ding sind.
Qualitativ und Inhaltlich sicher ein guter Song aber leider nicht nach meinem Geschmack.
5Pkt.
Findest Du die Riffs so brachial ? Im Strophenbereich finde ich die eigentlich ziemlich zurückgenommen und nur bei Bridge / Refrain sowie im letzten Teil des Songs wird es etwas akzentuierter und kräftiger diesbezüglich. Aber doch weit davon entfernt, brachial zu sein.

Außerdem waren doch zumindest die alten Diamond Head-Sachen durchaus etwas, was Du noch auf Deiner Liste hattest, oder ?
Ne, es gibt natürlich viel brachialere aber für meine Hörgewohnheiten ist das Riff eben störend.
Es ist ein ganz bestimmter Sound der mir da nicht gefällt.

Mit Heavy Metal bin ich dieses Jahr noch nicht sonderlich voran gekommen.
Nur die Angel Witch und die Wheels of steel hab ich mir auf CD nachgekauft.
Muss da in entsprechender Stimmung zum hören sein, derzeit funkt das nicht.

Benutzeravatar

Topic author
AusDemWegIchBinArzt
Administrator
Beiträge: 17805
Registriert: 14.05.2017, 09:06
Wohnort: King Ludwig Country
Hat sich bedankt: 6250 Mal
Danksagung erhalten: 7664 Mal
Kontaktdaten:

Re: Diamond Head - "The Coffin Train"

Beitrag: # 74068Beitrag AusDemWegIchBinArzt
21.10.2019, 07:29

Oracle hat geschrieben:
18.10.2019, 22:22

Nur die Angel Witch und die Wheels of steel hab ich mir auf CD nachgekauft.
Das finde ich aber sehr erfreulich, insbesondere in Bezug auf die Angel Witch ! :good:
Wenn Du dann irgendwann in der Stimmung dafür bist, wird sie Dir bestimmt viel Freude machen ! 8-)
Wenn Musik Bilder erzeugen und den Hörer mit auf eine Reise nehmen kann, hat sie eine ihrer edelsten Aufgaben erfüllt.


Früher war mehr Lametta !!!

Antworten
  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag