Neuschwanstein - "Intruders And The Punishment" (1978)

Antworten

Deutsche Progkunst ?

10
3
60%
9
0
Keine Stimmen
8
0
Keine Stimmen
7
1
20%
6
0
Keine Stimmen
5
1
20%
4
0
Keine Stimmen
3
0
Keine Stimmen
2
0
Keine Stimmen
1
0
Keine Stimmen
 
Abstimmungen insgesamt: 5

Benutzeravatar

Topic author
AusDemWegIchBinArzt
Administrator
BeitrÀge: 16419
Registriert: 14.05.2017, 09:06
Wohnort: King Ludwig Country
Hat sich bedankt: 3816 Mal
Danksagung erhalten: 3960 Mal
Kontaktdaten:

Neuschwanstein - "Intruders And The Punishment" (1978)

#1

Beitrag: # 74299Beitrag AusDemWegIchBinArzt
30.10.2019, 20:36

So liebe Leute, hiermit hole ich nun meine verpasste Lupe vom 26.10. nach - dank Steffens Erinnerung daran. :good: :biggrinn:

Und ich habe als StĂŒck eine Komposition der deutschen Progressive Rock-Band Neuschwanstein gewĂ€hlt, die ich sehr schĂ€tze und deren 78er Album "Battlement" eigentlich alles bietet, was ich mir unter gelungenem progressivem Rock der klassischen Schule vorstelle. Die Musik ist lyrisch, versponnen, dramatisch, emotional und eigentlich im typischen Genesis-Fahrwasser gehalten, was sicherlich etwas zu Lasten der OriginalitĂ€t geht....allerdings sind die Songs auch mit einem herkunftsbedingt leicht teutonischen Anstrich ausgestattet und wunderbare Synthesizer-und Mellotronakzente gestalten einen weiten Teil des Albums. Die GesamtqualitĂ€t ist somit letztlich also einfach stimmig, meiner Meinung nach.

Auch der SĂ€nger Frederic Joos erinnert in der Intonation durchaus nicht selten an Peter Gabriel. Ich habe diese wunderbare Scheibe immer geliebt und bin der Meinung, dass "Intruders And The Punishment" zu den stĂ€rksten Songs darauf gehört. Kino fĂŒr die Ohren ! HĂ€tte die Band dieses Album einige Jahre frĂŒher veröffentlicht, hĂ€tte mehr draus werden können. Aber 1978 war es aus bekannten GrĂŒnden einfach leider einen Ticken zu spĂ€t, um noch richtig mit dieser Art von Musik durchstarten zu können. So oder so: Eine echte Perle. 8-) :yahoo:

Wenn Musik Bilder erzeugen und den Hörer mit auf eine Reise nehmen kann, hat sie eine ihrer edelsten Aufgaben erfĂŒllt.



I think I spider - that pulls me the shoes out !!!

Benutzeravatar

Vertigo
BeitrÀge: 16600
Registriert: 18.05.2017, 11:24
Wohnort: MĂŒnchen
Hat sich bedankt: 5966 Mal
Danksagung erhalten: 3022 Mal
Kontaktdaten:

Re: Neuschwanstein - "Intruders And The Punishment" (1978)

#2

Beitrag: # 74313Beitrag Vertigo
31.10.2019, 08:15

Die Neuschwanstein Scheibe ist ja so ein Fall wo man schon nicht mehr von "inspiriert" sondern von "plagiiert" sprechen muß. Der ganze Anfang ist 1:1 von Genesis der frĂŒhen Collins-Ära geklaut, der SĂ€nger versucht wie Gabriel zu klingen, eigentlich alles - bis auf den Mittelteil - ist von Genesis geklaut. Da ich deren Musik - vor allem die frĂŒhe Collins Ära, also so 1976-1980 - außerordentlich schĂ€tze, gefiel mir die Neuschwanstein schon. Doch ein großes Aber gibts hier doch. Der SĂ€nger versucht wie Gabriel zu klingen und da liegt die Betonung auf "versucht". Joos macht einem hier mal wieder klar wie gut Peter Gabriel und Phil Collins als SĂ€nger eigentlich sind. Beide haben enormes Charisma in ihrem Gesang, wissen ihre Stimme einzusetzen gemĂ€ĂŸ den eigenen FĂ€higkeiten. Das weiß Frederic Joos leider nicht. Der Gesang ist wacklig und unsicher weil er sich Dinge zumutet die er nicht umsetzen kann und das nimmt mir schon ein wenig die Freude an der Platte, weils dadurch sehr amateurhaft wirkt.

Dass sie wie Genesis klingen wollen, das wĂ€r fĂŒr mich kein Problem, das sie aber ganze Passagen nachspielen, auch das wirkt unangenehm amateurhaft.

So bin ich bei dem Album immer ein wenig hin- und hergerissen. Bands die wie Genesis anno 1977 klingen kanns fĂŒr mich gar nicht genug geben, so sehr liebe ich den Sound. Aber dann doch bitte ein wenig was eigenstĂ€ndiges versuchen mit dem Klang, dann wirds auch gleich spannender. Je nach Stimmung werte ich das Album mal höher oder tiefer. Vermutlich weil ich grade die Musical Box am Sonntag wieder gesehen habe, gehts hier diesmal tiefer.
"Wir Bayern sind eben nicht nur gemĂŒtlich, wir sind auch ungemĂŒtlich. Wir sind nicht nur lustig, wir sind auch grantig." (Walter Sedlmayr)

Die Liste der Besonderen (wird fortgesetzt):

- David Lynch
- Christian Vander
- Tom Waits
- Henryk M. Broder

Benutzeravatar

Vinyl
BeitrÀge: 6310
Registriert: 14.05.2017, 20:37
Wohnort: bei Stuttgart
Hat sich bedankt: 387 Mal
Danksagung erhalten: 2191 Mal
Kontaktdaten:

Re: Neuschwanstein - "Intruders And The Punishment" (1978)

#3

Beitrag: # 74314Beitrag Vinyl
31.10.2019, 08:21

Wie wunderbar. Neuschwanstein standen auch auf meiner Lupenliste und mit dem StĂŒck machen sie vieles richtig. Und mir ist es egal, ob sie zu sehr nach Genesis klingen wollen, die kommen einfach bei mir in der Seele an und deshalb freue ich mich umso mehr ĂŒber die Vorstellung hier! Die Platte habe ich noch gar nicht so arg lange. Habe sie letztes Jahr im Secondhandrecords fĂŒr 30 EUR gekauft.

Benutzeravatar

Oracle
Administrator
BeitrÀge: 3728
Registriert: 13.05.2017, 11:13
Wohnort: Free City
Hat sich bedankt: 436 Mal
Danksagung erhalten: 1068 Mal
Kontaktdaten:

Re: Neuschwanstein - "Intruders And The Punishment" (1978)

#4

Beitrag: # 74345Beitrag Oracle
01.11.2019, 10:58

Diese CD hab ich auch.
Allerdings kann ich diese Art von Keyboards nicht immer hören.
Besonders die Synth-Linien am Anfang leiern fĂŒr mein Geschmack recht schnell.
Dann gibt es aber wieder Phasen wo ich genau sowas liebe.
Der SĂ€nger reißt mich da (Ă€hnlich wie der von IQ) auch nicht so richtig mit, ist aber ok.
Okaye Musik bewerte ich so zwischen 6 und 8 Pkt., kann mich nicht entscheiden, also 7Pkt. :good:

Antworten
  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag