Iron Maiden - "Mother Russia" (1990)

Antworten

British Steel vom Feinsten !

10
2
50%
9
0
Keine Stimmen
8
1
25%
7
0
Keine Stimmen
6
1
25%
5
0
Keine Stimmen
4
0
Keine Stimmen
3
0
Keine Stimmen
2
0
Keine Stimmen
1
0
Keine Stimmen
 
Insgesamt abgegebene Stimmen: 4

Benutzeravatar

Topic author
AusDemWegIchBinArzt
Administrator
Beiträge: 17292
Registriert: 14.05.2017, 09:06
Wohnort: King Ludwig Country
Hat sich bedankt: 5943 Mal
Danksagung erhalten: 7285 Mal
Kontaktdaten:

Iron Maiden - "Mother Russia" (1990)

Beitrag: # 76033Beitrag AusDemWegIchBinArzt
03.01.2020, 22:31

Für mich ist das einer der besten Tracks eines komplett unterbewerteten Albums ! Und die Band hätte definitiv noch mehr draus machen können....dieser episch angelegte Song wäre ohne Frage Longtrack-würdig gewesen ! Das hätte man ausbauen können bzw. müssen !

Aber auch so ein grandioses Stück !

Wenn Musik Bilder erzeugen und den Hörer mit auf eine Reise nehmen kann, hat sie eine ihrer edelsten Aufgaben erfüllt.


Früher war mehr Lametta !!!

Benutzeravatar

Vertigo
Beiträge: 17665
Registriert: 18.05.2017, 11:24
Wohnort: München
Hat sich bedankt: 11661 Mal
Danksagung erhalten: 5209 Mal
Kontaktdaten:

Re: Iron Maiden - "Mother Russia" (1990)

Beitrag: # 76049Beitrag Vertigo
04.01.2020, 11:41

Ich will aus dem ja mal nen Longtrack basteln, hab mir schon Teile zurechtgelegt aber noch nicht den richtigen Dreh gefunden. So wie er ist, ist er gut, aber es fehlt ihm klar etwas, der stolpert mir zu sehr, weil verbindende Teile und mitreissende Teile fehlen. Trotzdem mag ich ihn, wie auch die ganze "No Prayer For The Dying", aber die hatten wir ja mal im gemeinsamen Hörtest, da steht das ja alles
"Ich glaube, dass ein Optimist, der erkennen muß, dass seine Ideale sich nicht erfüllen, trotzdem ein erfüllteres Leben hat, als ein Pessimist, der sich bestätigt sieht" (Richard David Precht)

Benutzeravatar

Oracle
Administrator
Beiträge: 4216
Registriert: 13.05.2017, 11:13
Wohnort: Free City
Hat sich bedankt: 1057 Mal
Danksagung erhalten: 1937 Mal
Kontaktdaten:

Re: Iron Maiden - "Mother Russia" (1990)

Beitrag: # 76050Beitrag Oracle
04.01.2020, 11:58

No Prayer for the Dying war die letzte Scheibe die ich mir bei Erscheinen 1990 von Maiden gekauft habe.
Das war die Zeit als die CD voll groß raus kam.
Und was soll ich sagen, schon das Cover hat mich enttäuscht.
Ich mochte Maiden episch, experimentell, bombastisch wie noch bei Seventh Son...

"Mother Russia" ist allerdings für mich noch das beste Stück auf der "Dying", wo die genannten Elemente drin sind.
Trotzdem ist das Riff ein langweiliges stereotypes Metalriff und kein Maidenriff.
Überhaupt fehlt mir das Zusammenspiel von Smith/Murray.
Die Synthchorusse sind auch eher muffig und abgestanden, 1990 hatte sowas jede reginale Neoprog-Band drauf.
Nicko hackt mir dann im Soloteil zu stark herum, obwohl der Tempowechsel dann gut kommt.
Nun, Dickinson nervt mich manchmal mit seinem Erzähl/gesangsstil auch gewaltig, so wie hier.

Nur magere 6Pkt. für mich

Benutzeravatar

Vertigo
Beiträge: 17665
Registriert: 18.05.2017, 11:24
Wohnort: München
Hat sich bedankt: 11661 Mal
Danksagung erhalten: 5209 Mal
Kontaktdaten:

Re: Iron Maiden - "Mother Russia" (1990)

Beitrag: # 76052Beitrag Vertigo
04.01.2020, 12:22

Oracle hat geschrieben:
04.01.2020, 11:58
Ich mochte Maiden episch, experimentell, bombastisch wie noch bei Seventh Son...
Das sind auch schon immer meine Iron Maiden. Die andere Seite der Band war mir nie sooo wichtig.
"Ich glaube, dass ein Optimist, der erkennen muß, dass seine Ideale sich nicht erfüllen, trotzdem ein erfüllteres Leben hat, als ein Pessimist, der sich bestätigt sieht" (Richard David Precht)

Benutzeravatar

Pavlos
Beiträge: 677
Registriert: 21.05.2017, 22:30
Wohnort: Skara Brae
Hat sich bedankt: 948 Mal
Danksagung erhalten: 531 Mal
Kontaktdaten:

Re: Iron Maiden - "Mother Russia" (1990)

Beitrag: # 76063Beitrag Pavlos
04.01.2020, 19:22

Hätten sie bzw. Steve ihn drei, vier Jahre vorher komponiert, er wäre sicherlich aufgeblasen worden wie ein Ballon. Mir ist er so, wie er existiert, auch lieb, aber auch ich würde eine längere, epischere Variante bevorzugen. Harris kann das gut. ZEHN!!

Antworten
  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag