Saxon - "Stand Up And Be Counted" (Demo)

Antworten

Early Days

10
1
25%
9
1
25%
8
1
25%
7
0
Keine Stimmen
6
0
Keine Stimmen
5
0
Keine Stimmen
4
0
Keine Stimmen
3
1
25%
2
0
Keine Stimmen
1
0
Keine Stimmen
 
Insgesamt abgegebene Stimmen: 4

Benutzeravatar

Topic author
AusDemWegIchBinArzt
Administrator
Beiträge: 18442
Registriert: 14.05.2017, 09:06
Wohnort: King Ludwig Country
Hat sich bedankt: 6567 Mal
Danksagung erhalten: 8311 Mal
Kontaktdaten:

Saxon - "Stand Up And Be Counted" (Demo)

Beitrag: # 80673Beitrag AusDemWegIchBinArzt
01.06.2020, 11:10

Da seit einigen Tagen mal wieder des Öfteren meine alten Lieblinge von Saxon am Gehörgang vorbeischauen, bietet es sich aus meiner Sicht an, auch einen Lupensong der NWoBHM-Heroes aus Barnsley einzustelllen.

Natürlich ist diese Wahl jetzt nicht übermäßig exotisch und "Stand Up And Be Counted" kennt dabei sowieso vermutlich jeder, der mit dem Frühwerk der Band einigermaßen vertraut ist.

Das Stück ist auch nicht umsonst seit jeher eine meiner Lieblingsnummern auf der "Wheels Of Steel"-Scheibe, welche eh durch die Bank granatenstark ist.

Allerdings habe ich in diesem Fall, um doch noch für eine kleinere Überraschung zu sorgen, nicht die allseits bekannte Aufnahme gewählt. Sondern eine frühere Version des Stücks aus der Prä-"Wheels Of Steel"/NWoBHM-Ära, aufgenommen bereits um 1978/79 herum.

Diese bis dato unveröffentlichte, klanglich aber sehr gute Demoversion ist auf der (im Übrigen für Wurzelsucher höchst empfehlenswerten) "Diamonds & Nuggets"-Compilation vertreten, welche vor ca. 20 Jahren erschien und ausnahmslos rares Saxon-Material aus den frühen Tagen enthält. Also Demos, Outtakes und frühe Livemitschnitte aus den 70er Jahren bis hin zu den "Power & The Glory"-Sessions 1982.

Ich finde diese ursprüngliche Ausführung von "Stand Up And Be Counted" keinen Deut schlechter als diejenige, die etwas später für "Wheels Of Steel" aufgenommen wurde.

Die Originalversion ist dabei weniger scharfkantig und rotzig als die finale, allseits bekannte Fassung. Dafür zeigt sie sich eine Spur verspielter und noch umso deutlicher in den 70er Jahren verwurzelt, gerade auch den Gitarrensound betreffend. Der Blues-´n´Boogie-artige Swing des Songs kommt hier etwas vordergründiger zum Vorschein als in der späteren, metallisierteren High Energy-Fassung. Sympathisch auch Biffs zu dieser Zeit noch nicht hundertprozentig ausgereifte Stimme.

In der vorliegenden Urform hätte der Song eigentlich gut auf das noch leicht unbedarfte 79er Saxon-Debüt gepasst. Es zeigt sich sehr schön, dass dieses Stück im Kern noch kein Heavy Metal ist, sondern nichts anderes als Boogie-grundierter 70er-Hardrock. Das kann man besonders gut vergleichen, wenn man beide Versionen nacheinander hört.


Wenn Musik Bilder erzeugen und den Hörer mit auf eine Reise nehmen kann, hat sie eine ihrer edelsten Aufgaben erfüllt.



"Wenn du denkst, dass du zu alt bist für Rock´n´Roll, dann bist du es." (Lemmy)

Benutzeravatar

Vinyl
Beiträge: 6924
Registriert: 14.05.2017, 20:37
Wohnort: bei Stuttgart
Hat sich bedankt: 2171 Mal
Danksagung erhalten: 5291 Mal
Kontaktdaten:

Re: Saxon - "Stand Up And Be Counted" (Demo)

Beitrag: # 80675Beitrag Vinyl
01.06.2020, 11:31

Gefällt mir sehr gut diese Version mit dem verspielten Auftakt. Biffs Stimme ist in der Tat noch noch nicht mit dem ihm eigenen Profil versehen. 9 Punkte für Saxon.

Benutzeravatar

Oracle
Administrator
Beiträge: 4706
Registriert: 13.05.2017, 11:13
Wohnort: Free City
Hat sich bedankt: 1427 Mal
Danksagung erhalten: 2392 Mal
Kontaktdaten:

Re: Saxon - "Stand Up And Be Counted" (Demo)

Beitrag: # 80689Beitrag Oracle
01.06.2020, 22:54

Diese Version ist nicht von schlechten Eltern.
Die Album-Version ist allerdings explosiver was mir etwas besser gefällt.
Wheels of Steel ist für mich eine der wichtigsten Metalalben und Stand Up And Be Counted ein Klasse-Song!
9 Pkt. für die Albumversion
8 Pkt. für das Demo.

Benutzeravatar

Vertigo
Beiträge: 19424
Registriert: 18.05.2017, 11:24
Wohnort: München
Hat sich bedankt: 13236 Mal
Danksagung erhalten: 6234 Mal
Kontaktdaten:

Re: Saxon - "Stand Up And Be Counted" (Demo)

Beitrag: # 80693Beitrag Vertigo
02.06.2020, 08:40

Du hast einfach das Händchen dafür Heavy Metal Songs rauszusuchen die mir nicht gefallen, Matthias. Schon damals war das einer der Songs dem ich nix abgewinnen konnte, zu langweilig find ich das Riff. Das Demo hier ist im Sound für mich angenehmer, aus den von dir genannten Gründen, aber viel viel zu lang. Ich hab tatsächlich mittendrin nachgeschaut wie lang das denn noch so geht, weil sich ja gar nix tat in der Songentwicklung. Dann hab ich mir nochmal das Original angehört und tatsächlich sahen das Saxon auch so und machten da nach etwas über 3 Minuten Schluß, fand ich interessant.
"Ich glaube, dass ein Optimist, der erkennen muß, dass seine Ideale sich nicht erfüllen, trotzdem ein erfüllteres Leben hat, als ein Pessimist, der sich bestätigt sieht" (Richard David Precht)

D O U B L E T R I P L E
2013 --- 2020

Antworten
  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag