Björk - Violently Happy (live @ unplugged MTV '94)

Antworten

Was haltet Ihr von diesem song?

10
2
67%
9
0
Keine Stimmen
8
0
Keine Stimmen
7
0
Keine Stimmen
6
0
Keine Stimmen
5
0
Keine Stimmen
4
0
Keine Stimmen
3
0
Keine Stimmen
2
1
33%
1
0
Keine Stimmen
 
Abstimmungen insgesamt: 3

Benutzeravatar

Topic author
nixe
Beiträge: 11885
Registriert: 15.06.2017, 15:42
Wohnort: am Rande von NDS
Hat sich bedankt: 3518 Mal
Danksagung erhalten: 2364 Mal
Kontaktdaten:

Björk - Violently Happy (live @ unplugged MTV '94)

#1

Beitrag: # 39468Beitrag nixe
12.07.2018, 19:55


Björk - Violently Happy (live @ unplugged MTV '94)

Ja, wenn sie nur auf ihren studioAlben auch so geklungen hätte, ständen diese auch hier!
Musik hat die Fähigkeit uns geistig, körperlich & emotional zu beeinflussen!

!!!I like Prog!!!

!!!Wenn die Sonne der Kultur niedrig steht, werfen selbst Zwerge lange Schatten!!!

Tschüß
nixe

Benutzeravatar

Vertigo
Beiträge: 15684
Registriert: 18.05.2017, 11:24
Wohnort: München
Hat sich bedankt: 5829 Mal
Danksagung erhalten: 2917 Mal
Kontaktdaten:

Re: Björk - Violently Happy (live @ unplugged MTV '94)

#2

Beitrag: # 39523Beitrag Vertigo
13.07.2018, 08:29

Auch hier wieder, tolle Stimme, die Musik gibt mir aber gar nix, auch wenn sie ein wenig angenehmer zu hören ist, als in der elektronischen Variante. Aber das wird nix mehr mit Frau Björk und mir

"Violently Happy" ist aber klasse, das ist wohl DER Titel der zu den ganzen Public Viewing Wahnsinnigen passt. Wenn ich da darunter wäre, würd ich mich zu Tode fürchten, denn die sind violently happy
Die Liste der Besonderen (wird fortgesetzt):

- David Lynch
- Christian Vander
- Tom Waits


sopor joe
Beiträge: 3776
Registriert: 14.05.2017, 20:28
Hat sich bedankt: 629 Mal
Danksagung erhalten: 1235 Mal

Re: Björk - Violently Happy (live @ unplugged MTV '94)

#3

Beitrag: # 39528Beitrag sopor joe
13.07.2018, 08:46

Gleich mal vorrweg: Violently Happy gehört, egal in welcher Version, zu meinen Favoriten der isländischen Ausnahmekünstlerin und auch ich kenne sie schon seit Sugarcubes Zeiten.
Und ich erinnere mich noch genau, wie gebannt ich vor der heimischen Mattscheibe saß, als dieser Auftritt erstmals ausgestrahlt wurde.
Mir gefällt die Umsetzung des Stückes, mit zunächst ganz minimalen und akustischen Instrumenten, durch die Keyboards sich verstärkenden Steigerung , bis man fast glaubt, das Studio Original zu hören, immer noch großartig.

Was das Konzert an sich angeht, habe ich da meine ganz eigene Theorie. Bei den Sugarcubes war Björk ja nicht nur durch elfengleichen Gesang, sondern auch durch ganz und gar vokalakrobatische Exzesse berühmt berüchtigt.
Mit iher ersten Soloplatte versuchte sie am Anfang diesem Image entgegen zu wirken. Eine weitere Entschleunigung(verzeiht mir diesen aktuell so oft benutzten Begriff) stellt für mich der überwioegende Verzicht von elektrischen Instrumenten dar. Nur meine Therie, aber so sehe ich das.
Ach ja, natürlich alle 10 Punkte!

Benutzeravatar

Topic author
nixe
Beiträge: 11885
Registriert: 15.06.2017, 15:42
Wohnort: am Rande von NDS
Hat sich bedankt: 3518 Mal
Danksagung erhalten: 2364 Mal
Kontaktdaten:

Re: Björk - Violently Happy (live @ unplugged MTV '94)

#4

Beitrag: # 39531Beitrag nixe
13.07.2018, 08:52

Es hat an Faszination wirklich nichts eingebüßt! Abgesehen vom SaxophonTrio hat jeder song sein eigenes Arrangement mit den dementsprechenden Musikern, die da noch indische Perkussion, nebst drum, piano, Chembalo, Orgel, WasserGläser, acousticBass, Harfe usw. spielen. Also non electronics, was sich für ein unplugged concert ja auch so gehört!
Musik hat die Fähigkeit uns geistig, körperlich & emotional zu beeinflussen!

!!!I like Prog!!!

!!!Wenn die Sonne der Kultur niedrig steht, werfen selbst Zwerge lange Schatten!!!

Tschüß
nixe

Antworten
  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag