Stern Combo Meissen - Licht in das Dunkel live '77

Antworten

Was haltet Ihr von diesem song?

10
3
43%
9
1
14%
8
1
14%
7
0
Keine Stimmen
6
0
Keine Stimmen
5
1
14%
4
0
Keine Stimmen
3
0
Keine Stimmen
2
1
14%
1
0
Keine Stimmen
 
Abstimmungen insgesamt: 7

Benutzeravatar

Topic author
nixe
Beiträge: 7736
Registriert: 15.06.2017, 15:42
Wohnort: am Rande von NDS
Hat sich bedankt: 701 Mal
Danksagung erhalten: 588 Mal
Kontaktdaten:

Stern Combo Meissen - Licht in das Dunkel live '77

#1

Beitrag: # 48523Beitrag nixe
01.11.2018, 08:52


Stern Combo Meissen - Licht in das Dunkel live '77

Dirk Kroegers:
Am 01.08.2013 veröffentlicht
Die Stern-Combo Meißen wurde 1964 von Martin Schreier, Norbert Jäger und Bernd Fiedler in Meißen gegründet. Sie ist eine der dienstältesten Bands Deutschlands. Ihren ersten Auftritt hatte die Band am 24. September 1964 auf einer Feier für Rentner im Luftbad Meißen-Spaar.

In den ersten Jahren bestand das Live-Programm der Stern-Combo Meißen aus internationalen Songs die live nachgespielt wurden. Dabei waren Bands wie Blood Sweat & Tears und Chicago Vorbilder, darum spielten auch bis 1973 drei Bläser bei der Formation mit, um den Sound eben erwähnter Bands zu erreichen.
Ab Mitte der 70er veröffentlichte die Stern-Combo Meißen eigene Songs, und 1975 erschien die erste Single bei AMIGA ("Söhnchen"). Ebenfalls Mitte der 70er gab die Stern-Combo Meißen zusammen mit den Klosterbrüdern (unter Leitung von Axel Gothe) Konzerte unter dem Titel "Fusion".
Nach dieser Phase wurde das erste Album "Stern-Combo Meißen" im Jahre 1977 veröffentlicht. Die Platte wurde komplett live eingespielt, zählt aber als "Studioalbum".
Mit "Weißes Gold" und "Der weite Weg" folgten im Jahr 1979 zwei weiter Alben, ehe man im Jahre 1980 die LP "Die Reise zum Mittelpunkt des Menschen" unter dem geänderten Namen "Stern Meißen" veröffentlichte. Zum neuen Namen kam auch ein neuer musikalischer Stil. Die LP "Stundenschlag" war vom Sound und der Vortragsart komplett anders als die Vorgängeralben, und mit Uwe Hassbecker war erstmals seit Jahren wieder ein Gitarrist mit an Bord. Die Band entschloss sich den Stil weiter zu verändern, und mit dem Ausstieg von Reinhard Fißler und Michael Behm nahm man auch personelle Veränderungen vor. Den Posten am Mikrofon übernahm fortan Ralf Schmidt (alias IC Falkenberg). Auch Komponist und Keyboarder Thomas Kurzhals zählte ab 1983 nicht mehr zur Besetzung von Stern Meißen, da er zur Gruppe KARAT wechselte. Mit der Wende kam auch das vorübergehende Aus für die Band.
Erst im Jahre 1996 entschied man sich, mit dem Projekt "Stern-Combo Meißen" weiterzumachen. Zum Neubeginn zählten auch Reinhard Fißler und Michael Behm wieder zur Besetzung, ebenso wie kurzzeitig Thomas Kurzhals, der im Jahre 2002 wieder ausstieg. Nach der Wende machte sich die wieder aktive Stern-Combo Meißen einen Namen als gute Live Band.
Anfang des neuen Jahrtausends erkrankte Reinhard Fißler an ALS. Die Krankheit machte es ihm immer schwerer, ein komplettes Live-Konzert durch zu halten. Im Jahre 2005 entschied er sich, nicht weiter als Sänger der Stern-Combo Meißen zu arbeiten. Seinen letzten Auftritt mit der Stern-Combo Meißen hatte Reinhard am 05. März 2005. Für Fißler sang ab 2004 IC Falkenberg wieder die Songs der SCM live auf der Bühne, war aber bei Ankündigungen nicht als festes Mitglied, sondern als "Gast"
Am 18. November 2010 erhält die Band den Kunst- und Kulturpreis der Stadt Meißen.Im Sommer 2011 verließ Urgestein Norbert Jäger die Stern-Combo aus gesundheitlichen Gründen. Ende September 2011 erschien mit "Lebensuhr" das langerwartete neue Album der Band.
Im Juli 2012 verließen gleich drei Musiker die Band. Sänger Larry B., Bassist Robert Brenner und Keyboarder Marek Arnold teilten ihren Ausstieg bei der Combo mit einer Presseerklärung mit, in der sie interne Spannungen und unterschiedliche Sichtweisen in Bezug auf Organisation als Gründe anführten. Für sie kehrten Axel Schäfer (Bass) und Sebastian Düwelt (Keyboards) zur Combo zurück. Danach begann die Suche nach einem neuen Frontmann. In der Übergangsphase halfen die LIFT-Musiker Werther Lohse und Bodo Kommnick als Gastsänger aus. Die Band ging bei der Suche nach einem Sänger neue Wege und suchte mit einem öffentlichen Casting nach einem geeigneten Vokalisten. Anfang Oktober wurde der Altenburger Musiker Manuel Schmid als neuer Frontmann vorgestellt. Am 8. April 2013 fand im Berliner Theater am Potsdamer Platz ein ganz besonderes Konzert statt. Die Band spielte ein extralanges Konzert, in dem u.a. auch das "Weiße Gold" komplett gespielt wurde. Dieses Konzert wurde mitgeschnitten, um es auf DVD und CD zu veröffentlichen. Diese Veröffentlichung ist für den 10. Januar 2014 angekündigt.
Im September 2013 berichtete die Presse über die schwere Erkrankung von Thomas Kurzhals. Der Musiker kam plötzlich ins Krankenhaus und lag längere Zeit im Koma. Die folgenden Konzerte spielte die Band ohne ihren langjährigen Keyboarder und Komponisten. Wann Kurzhals wieder mit seinen Kollegen auf der Bühne stehen kann, ist derzeit noch ungewiss.
Soweit die KurzFassung der story um die Stern Combo Meissen.
Mittlerweile sind Reinhard Fißler, Thomas Kurzhals & Norbert Jäger verstoben; R.I.P.!

OK, zum song: er ist vom ersten Album, das ja live eingespielt wurde & auch kein DoppelAlbum werden durfte, was ja nur den Puhdys & Karat zuteil wurde!
Hier bei diesem song wurden noch die Synthies so richtig geschliffen, wie ich es von ihnen nie wieder zu hören bekam & deswegen, genau dieser song mußte es sein!
Musik hat die Fähigkeit uns geistig, körperlich & emotional zu beeinflussen!

!!!I like Prog!!!

!!!Wenn die Sonne der Kultur niedrig steht, werfen selbst Zwerge lange Schatten!!!

TschĂĽĂź
nixe

Benutzeravatar

Schwarzwurst
Beiträge: 4019
Registriert: 14.05.2017, 20:37
Wohnort: bei Stuttgart
Hat sich bedankt: 41 Mal
Danksagung erhalten: 259 Mal
Kontaktdaten:

Re: Stern Combo Meissen - Licht in das Dunkel live '77

#2

Beitrag: # 48525Beitrag Schwarzwurst
01.11.2018, 09:40

Mir fehlt noch eine genau Beschreibung von mir, weshalb diese Art der deutschen Musik für mich kaum erträglich ist. Franz K. bspw. wirkt ähnlich auf mich bei der LP "Sensemann".

Benutzeravatar

Vertigo
Beiträge: 10516
Registriert: 18.05.2017, 11:24
Wohnort: MĂĽnchen
Hat sich bedankt: 1031 Mal
Danksagung erhalten: 752 Mal
Kontaktdaten:

Re: Stern Combo Meissen - Licht in das Dunkel live '77

#3

Beitrag: # 48548Beitrag Vertigo
01.11.2018, 12:42

Ich hab dieses Livealbum, wie auch (endlich) ihr eigentliches Live-Album Debut, welches nicht veröffentlicht werden durfte. Von daher bin ich schon vorinformiert. Ich vermute es ist diese Ernsthaftigkeit, der Pathos, den manche DDR-Krautrocker noch mehr als westdeutsche Krautrocker drauf hatten und den Steffen z.B. nicht mag. Ich mag das aber, wenn Musiker das Gefühl und das Bedürfnis haben was ganz wichtiges sagen und spielen zu müssen. Genauso wie ich das Gegenteil mag und einfach nur 5 (oder mehr) Minuten Dampf-Rock ohne Aussage aber mit Energie.

Die Atmosphäre des Stückes ist schön, der Squire-Bass, die zischenden Synthies, das feierlich anmutende und dazu passt natürlich ein Text wie "Licht in das Dunkel". Da ich weiß, dass die DDR-Bands eigentlich oft was anderes meinten als sie tatsächlich sangen, nehme ich an, das besungene Dunkel hier war der tatsächliche Zustand der DDR und das Licht war die so ersehnte Lockerung von Vorgaben und Regeln. Aber auch wenn der Text keine solche Bedeutung haben sollte (so gut kenn ich die DDR-Bands nicht) gefällt mir das.

9einhalb, weil noch ein bisserl mehr passieren dĂĽrfte in den 13 Minuten, aber 1/2 gibts nicht, also sollst du die 10 haben ;)
Ich lese gerade:

RICHARD DAVID PRECHT - Die Kunst kein Egoist zu sein

ÉMILE ZOLA - Das Paradies der Damen

OSCAR DE MURIEL - Die Schatten von Edinburgh

Benutzeravatar

Schwarzwurst
Beiträge: 4019
Registriert: 14.05.2017, 20:37
Wohnort: bei Stuttgart
Hat sich bedankt: 41 Mal
Danksagung erhalten: 259 Mal
Kontaktdaten:

Re: Stern Combo Meissen - Licht in das Dunkel live '77

#4

Beitrag: # 48558Beitrag Schwarzwurst
01.11.2018, 13:36

Vertigo hat geschrieben: ↑
01.11.2018, 12:42
Ich vermute es ist diese Ernsthaftigkeit, der Pathos, den manche DDR-Krautrocker noch mehr als westdeutsche Krautrocker drauf hatten und den Steffen z.B. nicht mag. Ich mag das aber, wenn Musiker das GefĂĽhl und das BedĂĽrfnis haben was ganz wichtiges sagen und spielen zu mĂĽssen.
Ja, ich glaube das trifft es ziemlich gut. Bedeutungsschwanger und doch fĂĽr mich ziemlich nichtssagend und auch musikalisch kaum ansprechend.

Benutzeravatar

AusDemWegIchBinArzt
Administrator
Beiträge: 11192
Registriert: 14.05.2017, 09:06
Wohnort: Lower Saxony
Hat sich bedankt: 846 Mal
Danksagung erhalten: 590 Mal
Kontaktdaten:

Re: Stern Combo Meissen - Licht in das Dunkel live '77

#5

Beitrag: # 48566Beitrag AusDemWegIchBinArzt
01.11.2018, 13:55

Ich bin ein großer Freund von Ost-Bands wie der Stern Combo Meißen. Das waren hervorragende Musiker (wie wir wissen, mußten alle als "Berufsmusiker" anerkannten Künstler in der DDR ihre Instrumente und ihr Fachwissen von der Pike auf gelernt haben), die den progressiven Rock auf ihre ganz eigene und spezielle Art und Weise dargeboten haben, was natürlich teilweise auch den allseits bekannten Umständen geschuldet war. Aber die auf diesem Nährboden entstandene Musik war der internationalen Konkurrenz absolut ebenbürtig. Die angesprochene "Ernsthaftigkeit" oder der "Pathos" lassen sich vor diesen Hintergründen natürlich auch viel besser erklären und einordnen.
Wenn Musik Bilder erzeugen und den Hörer mit auf eine Reise nehmen kann, hat sie eine ihrer edelsten Aufgaben erfüllt.

Benutzeravatar

Oracle
Administrator
Beiträge: 2187
Registriert: 13.05.2017, 11:13
Wohnort: Free City
Hat sich bedankt: 116 Mal
Danksagung erhalten: 377 Mal
Kontaktdaten:

Re: Stern Combo Meissen - Licht in das Dunkel live '77

#6

Beitrag: # 48611Beitrag Oracle
01.11.2018, 23:58

ja da stehe ich drauf! Diese KeyboardtĂĽrme sind klasse. Ab und zu mag ich das.
Deutscher Gesang gefällt mir am besten wenn er so eine lyrische Qualität hat wie hier.
FĂĽr mein Geschmack fehlt etwas der Gitarreneinsatz aber gut ist das StĂĽck trotzdem. 8Pkt.

Benutzeravatar

Topic author
nixe
Beiträge: 7736
Registriert: 15.06.2017, 15:42
Wohnort: am Rande von NDS
Hat sich bedankt: 701 Mal
Danksagung erhalten: 588 Mal
Kontaktdaten:

Re: Stern Combo Meissen - Licht in das Dunkel live '77

#7

Beitrag: # 48621Beitrag nixe
02.11.2018, 08:18

Schwarzwurst hat geschrieben: ↑
01.11.2018, 09:40
Mir fehlt noch eine genau Beschreibung von mir, weshalb diese Art der deutschen Musik für mich kaum erträglich ist. Franz K. bspw. wirkt ähnlich auf mich bei der LP "Sensemann".
Auf*m HerzBerg habe ich den Sensemann gesehen, die songs gesehen, zwei StĂĽck an der Zahl & durch Unwissenheit gekauft!
OK, der Sensemann ist von Gesang noch anhörber, aber Das goldene Reich hört sich wirklich fürchterlich an, aber nicht nach Ost Rock, sondern nach Ton Steine Scherben & die mag ich auch nicht!
Musik hat die Fähigkeit uns geistig, körperlich & emotional zu beeinflussen!

!!!I like Prog!!!

!!!Wenn die Sonne der Kultur niedrig steht, werfen selbst Zwerge lange Schatten!!!

TschĂĽĂź
nixe

Benutzeravatar

Schwarzwurst
Beiträge: 4019
Registriert: 14.05.2017, 20:37
Wohnort: bei Stuttgart
Hat sich bedankt: 41 Mal
Danksagung erhalten: 259 Mal
Kontaktdaten:

Re: Stern Combo Meissen - Licht in das Dunkel live '77

#8

Beitrag: # 48633Beitrag Schwarzwurst
02.11.2018, 10:27

nixe hat geschrieben: ↑
02.11.2018, 08:18
Schwarzwurst hat geschrieben: ↑
01.11.2018, 09:40
Mir fehlt noch eine genau Beschreibung von mir, weshalb diese Art der deutschen Musik für mich kaum erträglich ist. Franz K. bspw. wirkt ähnlich auf mich bei der LP "Sensemann".
Auf*m HerzBerg habe ich den Sensemann gesehen, die songs gesehen, zwei StĂĽck an der Zahl & durch Unwissenheit gekauft!
OK, der Sensemann ist von Gesang noch anhörber, aber Das goldene Reich hört sich wirklich fürchterlich an, aber nicht nach Ost Rock, sondern nach Ton Steine Scherben & die mag ich auch nicht!
Ton Steine Scherben liebe ich wiederum sehr. Stehen auch noch aus als Lupensong!

Benutzeravatar

Topic author
nixe
Beiträge: 7736
Registriert: 15.06.2017, 15:42
Wohnort: am Rande von NDS
Hat sich bedankt: 701 Mal
Danksagung erhalten: 588 Mal
Kontaktdaten:

Re: Stern Combo Meissen - Licht in das Dunkel live '77

#9

Beitrag: # 48634Beitrag nixe
02.11.2018, 10:30

Schwarzwurst hat geschrieben: ↑
02.11.2018, 10:27
nixe hat geschrieben: ↑
02.11.2018, 08:18
Schwarzwurst hat geschrieben: ↑
01.11.2018, 09:40
Mir fehlt noch eine genau Beschreibung von mir, weshalb diese Art der deutschen Musik für mich kaum erträglich ist. Franz K. bspw. wirkt ähnlich auf mich bei der LP "Sensemann".
Auf*m HerzBerg habe ich den Sensemann gesehen, die songs gesehen, zwei StĂĽck an der Zahl & durch Unwissenheit gekauft!
OK, der Sensemann ist von Gesang noch anhörber, aber Das goldene Reich hört sich wirklich fürchterlich an, aber nicht nach Ost Rock, sondern nach Ton Steine Scherben & die mag ich auch nicht!
Ton Steine Scherben liebe ich wiederum sehr. Stehen auch noch aus als Lupensong!
Uff, da muĂź ich dann wieder durch :bye:
Musik hat die Fähigkeit uns geistig, körperlich & emotional zu beeinflussen!

!!!I like Prog!!!

!!!Wenn die Sonne der Kultur niedrig steht, werfen selbst Zwerge lange Schatten!!!

TschĂĽĂź
nixe

Benutzeravatar

sopor joe
Beiträge: 2893
Registriert: 14.05.2017, 20:28
Hat sich bedankt: 130 Mal
Danksagung erhalten: 200 Mal
Kontaktdaten:

Re: Stern Combo Meissen - Licht in das Dunkel live '77

#10

Beitrag: # 48637Beitrag sopor joe
02.11.2018, 10:50

Gestern schon gehört und ich weiß nicht, was mich an diesem Song nun direkt an Novalis, also die Band, nicht den Dichter, denken ließ.
Wahrscheinlich sind es diese Texte, die anscheinend aus Zitaten diverser Lyrik zusammengesetzt worden sind. Fällt mir echt schwer, da dran zu bleiben. Kommt mir sehr gestelzt und unnatürlich daher, zumindest das, was sie da zu Beginn vom Stapel lassen.
(Bei Novalis habe ich dieses Problem nie gehabt.)
Nach der ersten langsamen Stelle, so ab 4 Minuten etwa, wird es für mich etwas klarer und verständlicher.
Diese langsame Passage bis ca 9 Minuten gefällt mir auch musikalisch mit am Besten.
Als das rhythmische Gepucker ansetzt, wird es fĂĽr mich nur noch peinlich. Da erscheint vor meinem geistigen Auge Herr Emerson zu wildesten Live-Zeiten , wie er sein Equipment vergewaltigt.
Daran ändert auch der, an sich sehr schöne harmonische Schluß nichts mehr.
5 Points, aber mehr nicht!
Lese gerade:
Elijah Wald "Vom Mississippi zum Mainstream"

Benutzeravatar

Topic author
nixe
Beiträge: 7736
Registriert: 15.06.2017, 15:42
Wohnort: am Rande von NDS
Hat sich bedankt: 701 Mal
Danksagung erhalten: 588 Mal
Kontaktdaten:

Re: Stern Combo Meissen - Licht in das Dunkel live '77

#11

Beitrag: # 48640Beitrag nixe
02.11.2018, 11:10

sopor joe hat geschrieben: ↑
02.11.2018, 10:50
Gestern schon gehört und ich weiß nicht, was mich an diesem Song nun direkt an Novalis, also die Band, nicht den Dichter, denken ließ.
Wahrscheinlich sind es diese Texte, die anscheinend aus Zitaten diverser Lyrik zusammengesetzt worden sind. Fällt mir echt schwer, da dran zu bleiben. Kommt mir sehr gestelzt und unnatürlich daher, zumindest das, was sie da zu Beginn vom Stapel lassen.
(Bei Novalis habe ich dieses Problem nie gehabt.)
Nach der ersten langsamen Stelle, so ab 4 Minuten etwa, wird es für mich etwas klarer und verständlicher.
Diese langsame Passage bis ca 9 Minuten gefällt mir auch musikalisch mit am Besten.
Als das rhythmische Gepucker ansetzt, wird es fĂĽr mich nur noch peinlich. Da erscheint vor meinem geistigen Auge Herr Emerson zu wildesten Live-Zeiten , wie er sein Equipment vergewaltigt.
Daran ändert auch der, an sich sehr schöne harmonische Schluß nichts mehr.
5 Points, aber mehr nicht!
In der Regel durfte nur ein gewisser Kurt Demmler https://de.wikipedia.org/wiki/Kurt_Demmler sehr eigenartige Biographie!, die Texte schreiben, aber Ausnahmen bestädigten auch diese Regel!
& eben mit diesen Texten hatte & habe ich auch so meine Probleme! Aber ich habe meinen Frieden mit der Musik geschlossen!
Musik hat die Fähigkeit uns geistig, körperlich & emotional zu beeinflussen!

!!!I like Prog!!!

!!!Wenn die Sonne der Kultur niedrig steht, werfen selbst Zwerge lange Schatten!!!

TschĂĽĂź
nixe

Benutzeravatar

sopor joe
Beiträge: 2893
Registriert: 14.05.2017, 20:28
Hat sich bedankt: 130 Mal
Danksagung erhalten: 200 Mal
Kontaktdaten:

Re: Stern Combo Meissen - Licht in das Dunkel live '77

#12

Beitrag: # 48642Beitrag sopor joe
02.11.2018, 11:16

nixe hat geschrieben: ↑
02.11.2018, 11:10
sopor joe hat geschrieben: ↑
02.11.2018, 10:50
Gestern schon gehört und ich weiß nicht, was mich an diesem Song nun direkt an Novalis, also die Band, nicht den Dichter, denken ließ.
Wahrscheinlich sind es diese Texte, die anscheinend aus Zitaten diverser Lyrik zusammengesetzt worden sind. Fällt mir echt schwer, da dran zu bleiben. Kommt mir sehr gestelzt und unnatürlich daher, zumindest das, was sie da zu Beginn vom Stapel lassen.
(Bei Novalis habe ich dieses Problem nie gehabt.)
Nach der ersten langsamen Stelle, so ab 4 Minuten etwa, wird es für mich etwas klarer und verständlicher.
Diese langsame Passage bis ca 9 Minuten gefällt mir auch musikalisch mit am Besten.
Als das rhythmische Gepucker ansetzt, wird es fĂĽr mich nur noch peinlich. Da erscheint vor meinem geistigen Auge Herr Emerson zu wildesten Live-Zeiten , wie er sein Equipment vergewaltigt.
Daran ändert auch der, an sich sehr schöne harmonische Schluß nichts mehr.
5 Points, aber mehr nicht!
In der Regel durfte nur ein gewisser Kurt Demmler https://de.wikipedia.org/wiki/Kurt_Demmler sehr eigenartige Biographie!, die Texte schreiben, aber Ausnahmen bestädigten auch diese Regel!
& eben mit diesen Texten hatte & habe ich auch so meine Probleme! Aber ich habe meinen Frieden mit der Musik geschlossen!
Oha, , eine wirklich abenteuerliche und am Ende mysteriöse Lebensgeschichte. Dass er den "Farbfilm" getextet hat, wusste ich nicht, ebensowenig, dass er auch für Renft Texte geschrieben hat.
Lese gerade:
Elijah Wald "Vom Mississippi zum Mainstream"

Benutzeravatar

Vertigo
Beiträge: 10516
Registriert: 18.05.2017, 11:24
Wohnort: MĂĽnchen
Hat sich bedankt: 1031 Mal
Danksagung erhalten: 752 Mal
Kontaktdaten:

Re: Stern Combo Meissen - Licht in das Dunkel live '77

#13

Beitrag: # 48645Beitrag Vertigo
02.11.2018, 11:18

Weil ich grade Thomas' Rezi lese....ich mußte gestern beim Hören auch sofort wieder an Novalis denken. War dann bei mir aber gleich ein Grund, dass mir das gefiel. Klar, Harald Bareth hat die schönere Stimme für solche Lyrik, aber so generell taugt mir sowas, Lyrik ernsthaft dargeboten.

> Thomas...ich schlieĂźe daraus, dass du es nicht magst, wenn Keith Emerson auf den Tasten das toben anfing?
Ich lese gerade:

RICHARD DAVID PRECHT - Die Kunst kein Egoist zu sein

ÉMILE ZOLA - Das Paradies der Damen

OSCAR DE MURIEL - Die Schatten von Edinburgh

Benutzeravatar

Topic author
nixe
Beiträge: 7736
Registriert: 15.06.2017, 15:42
Wohnort: am Rande von NDS
Hat sich bedankt: 701 Mal
Danksagung erhalten: 588 Mal
Kontaktdaten:

Re: Stern Combo Meissen - Licht in das Dunkel live '77

#14

Beitrag: # 48648Beitrag nixe
02.11.2018, 11:19

sopor joe hat geschrieben: ↑
02.11.2018, 11:16
nixe hat geschrieben: ↑
02.11.2018, 11:10
sopor joe hat geschrieben: ↑
02.11.2018, 10:50
Gestern schon gehört und ich weiß nicht, was mich an diesem Song nun direkt an Novalis, also die Band, nicht den Dichter, denken ließ.
Wahrscheinlich sind es diese Texte, die anscheinend aus Zitaten diverser Lyrik zusammengesetzt worden sind. Fällt mir echt schwer, da dran zu bleiben. Kommt mir sehr gestelzt und unnatürlich daher, zumindest das, was sie da zu Beginn vom Stapel lassen.
(Bei Novalis habe ich dieses Problem nie gehabt.)
Nach der ersten langsamen Stelle, so ab 4 Minuten etwa, wird es für mich etwas klarer und verständlicher.
Diese langsame Passage bis ca 9 Minuten gefällt mir auch musikalisch mit am Besten.
Als das rhythmische Gepucker ansetzt, wird es fĂĽr mich nur noch peinlich. Da erscheint vor meinem geistigen Auge Herr Emerson zu wildesten Live-Zeiten , wie er sein Equipment vergewaltigt.
Daran ändert auch der, an sich sehr schöne harmonische Schluß nichts mehr.
5 Points, aber mehr nicht!
In der Regel durfte nur ein gewisser Kurt Demmler https://de.wikipedia.org/wiki/Kurt_Demmler sehr eigenartige Biographie!, die Texte schreiben, aber Ausnahmen bestädigten auch diese Regel!
& eben mit diesen Texten hatte & habe ich auch so meine Probleme! Aber ich habe meinen Frieden mit der Musik geschlossen!
Oha, , eine wirklich abenteuerliche und am Ende mysteriöse Lebensgeschichte. Dass er den "Farbfilm" getextet hat, wusste ich nicht, ebensowenig, dass er auch für Renft Texte geschrieben hat.
Ja schon interessant, denn so Linien-treu muĂź er ja garnicht gewesen sein? Einfach nur komisch!
Musik hat die Fähigkeit uns geistig, körperlich & emotional zu beeinflussen!

!!!I like Prog!!!

!!!Wenn die Sonne der Kultur niedrig steht, werfen selbst Zwerge lange Schatten!!!

TschĂĽĂź
nixe

Benutzeravatar

sopor joe
Beiträge: 2893
Registriert: 14.05.2017, 20:28
Hat sich bedankt: 130 Mal
Danksagung erhalten: 200 Mal
Kontaktdaten:

Re: Stern Combo Meissen - Licht in das Dunkel live '77

#15

Beitrag: # 48651Beitrag sopor joe
02.11.2018, 11:33

nixe hat geschrieben: ↑
02.11.2018, 11:19
sopor joe hat geschrieben: ↑
02.11.2018, 11:16
nixe hat geschrieben: ↑
02.11.2018, 11:10


In der Regel durfte nur ein gewisser Kurt Demmler https://de.wikipedia.org/wiki/Kurt_Demmler sehr eigenartige Biographie!, die Texte schreiben, aber Ausnahmen bestädigten auch diese Regel!
& eben mit diesen Texten hatte & habe ich auch so meine Probleme! Aber ich habe meinen Frieden mit der Musik geschlossen!
Oha, , eine wirklich abenteuerliche und am Ende mysteriöse Lebensgeschichte. Dass er den "Farbfilm" getextet hat, wusste ich nicht, ebensowenig, dass er auch für Renft Texte geschrieben hat.
Ja schon interessant, denn so Linien-treu muĂź er ja garnicht gewesen sein? Einfach nur komisch!
Das trifft es wohl am ehesten. Kennst du Soloarbeiten von ihm?
Lese gerade:
Elijah Wald "Vom Mississippi zum Mainstream"

Benutzeravatar

sopor joe
Beiträge: 2893
Registriert: 14.05.2017, 20:28
Hat sich bedankt: 130 Mal
Danksagung erhalten: 200 Mal
Kontaktdaten:

Re: Stern Combo Meissen - Licht in das Dunkel live '77

#16

Beitrag: # 48653Beitrag sopor joe
02.11.2018, 11:38

Vertigo hat geschrieben: ↑
02.11.2018, 11:18
Weil ich grade Thomas' Rezi lese....ich mußte gestern beim Hören auch sofort wieder an Novalis denken. War dann bei mir aber gleich ein Grund, dass mir das gefiel. Klar, Harald Bareth hat die schönere Stimme für solche Lyrik, aber so generell taugt mir sowas, Lyrik ernsthaft dargeboten.

> Thomas...ich schlieĂźe daraus, dass du es nicht magst, wenn Keith Emerson auf den Tasten das toben anfing?
Nein! Ich fand das sogar immer ganz spannend und es war ein Teil von Keith Emerson. Nur, es reicht doch, wenn er es gemacht hat. Wer braucht eine Kopie? Und genauso hört sich das für mich an.
Lese gerade:
Elijah Wald "Vom Mississippi zum Mainstream"

Benutzeravatar

Vertigo
Beiträge: 10516
Registriert: 18.05.2017, 11:24
Wohnort: MĂĽnchen
Hat sich bedankt: 1031 Mal
Danksagung erhalten: 752 Mal
Kontaktdaten:

Re: Stern Combo Meissen - Licht in das Dunkel live '77

#17

Beitrag: # 48656Beitrag Vertigo
02.11.2018, 11:45

sopor joe hat geschrieben: ↑
02.11.2018, 11:38
Vertigo hat geschrieben: ↑
02.11.2018, 11:18
Weil ich grade Thomas' Rezi lese....ich mußte gestern beim Hören auch sofort wieder an Novalis denken. War dann bei mir aber gleich ein Grund, dass mir das gefiel. Klar, Harald Bareth hat die schönere Stimme für solche Lyrik, aber so generell taugt mir sowas, Lyrik ernsthaft dargeboten.

> Thomas...ich schlieĂźe daraus, dass du es nicht magst, wenn Keith Emerson auf den Tasten das toben anfing?
Nein! Ich fand das sogar immer ganz spannend und es war ein Teil von Keith Emerson. Nur, es reicht doch, wenn er es gemacht hat. Wer braucht eine Kopie? Und genauso hört sich das für mich an.
Och sowas ist mir egal. Wenn ich die Töne die ich höre mag, ist mir das egal ob das Keith Emerson spielt oder sonstwer. Außerdem denke ich schaffen keine zwei Menschen das exakt gleiche aus einem Instrument rauszuholen. Man kann sehr, sehr änlich sein, aber nie gleich, also auch von daher mag ich sowas
Ich lese gerade:

RICHARD DAVID PRECHT - Die Kunst kein Egoist zu sein

ÉMILE ZOLA - Das Paradies der Damen

OSCAR DE MURIEL - Die Schatten von Edinburgh

Benutzeravatar

sopor joe
Beiträge: 2893
Registriert: 14.05.2017, 20:28
Hat sich bedankt: 130 Mal
Danksagung erhalten: 200 Mal
Kontaktdaten:

Re: Stern Combo Meissen - Licht in das Dunkel live '77

#18

Beitrag: # 48657Beitrag sopor joe
02.11.2018, 11:55

Vertigo hat geschrieben: ↑
02.11.2018, 11:45
sopor joe hat geschrieben: ↑
02.11.2018, 11:38
Vertigo hat geschrieben: ↑
02.11.2018, 11:18
Weil ich grade Thomas' Rezi lese....ich mußte gestern beim Hören auch sofort wieder an Novalis denken. War dann bei mir aber gleich ein Grund, dass mir das gefiel. Klar, Harald Bareth hat die schönere Stimme für solche Lyrik, aber so generell taugt mir sowas, Lyrik ernsthaft dargeboten.

> Thomas...ich schlieĂźe daraus, dass du es nicht magst, wenn Keith Emerson auf den Tasten das toben anfing?
Nein! Ich fand das sogar immer ganz spannend und es war ein Teil von Keith Emerson. Nur, es reicht doch, wenn er es gemacht hat. Wer braucht eine Kopie? Und genauso hört sich das für mich an.
Och sowas ist mir egal. Wenn ich die Töne die ich höre mag, ist mir das egal ob das Keith Emerson spielt oder sonstwer. Außerdem denke ich schaffen keine zwei Menschen das exakt gleiche aus einem Instrument rauszuholen. Man kann sehr, sehr änlich sein, aber nie gleich, also auch von daher mag ich sowas
Ich will ja garnicht behaupten, dass es mich bei jedem Künstler stört, aber hier tut es das nun mal. Für mich ist das zu viel ELP und zuwenig Eigenes.
Lese gerade:
Elijah Wald "Vom Mississippi zum Mainstream"

Benutzeravatar

Topic author
nixe
Beiträge: 7736
Registriert: 15.06.2017, 15:42
Wohnort: am Rande von NDS
Hat sich bedankt: 701 Mal
Danksagung erhalten: 588 Mal
Kontaktdaten:

Re: Stern Combo Meissen - Licht in das Dunkel live '77

#19

Beitrag: # 48665Beitrag nixe
02.11.2018, 12:22

sopor joe hat geschrieben: ↑
02.11.2018, 11:33
nixe hat geschrieben: ↑
02.11.2018, 11:19
sopor joe hat geschrieben: ↑
02.11.2018, 11:16


Oha, , eine wirklich abenteuerliche und am Ende mysteriöse Lebensgeschichte. Dass er den "Farbfilm" getextet hat, wusste ich nicht, ebensowenig, dass er auch für Renft Texte geschrieben hat.
Ja schon interessant, denn so Linien-treu muĂź er ja garnicht gewesen sein? Einfach nur komisch!
Das trifft es wohl am ehesten. Kennst du Soloarbeiten von ihm?
Nein, der Typ hat mich nie interessiert & Klampfe mit Gesang auch nicht!
Musik hat die Fähigkeit uns geistig, körperlich & emotional zu beeinflussen!

!!!I like Prog!!!

!!!Wenn die Sonne der Kultur niedrig steht, werfen selbst Zwerge lange Schatten!!!

TschĂĽĂź
nixe

Benutzeravatar

Topic author
nixe
Beiträge: 7736
Registriert: 15.06.2017, 15:42
Wohnort: am Rande von NDS
Hat sich bedankt: 701 Mal
Danksagung erhalten: 588 Mal
Kontaktdaten:

Re: Stern Combo Meissen - Licht in das Dunkel live '77

#20

Beitrag: # 48666Beitrag nixe
02.11.2018, 12:25

sopor joe hat geschrieben: ↑
02.11.2018, 11:55
Vertigo hat geschrieben: ↑
02.11.2018, 11:45
sopor joe hat geschrieben: ↑
02.11.2018, 11:38

Nein! Ich fand das sogar immer ganz spannend und es war ein Teil von Keith Emerson. Nur, es reicht doch, wenn er es gemacht hat. Wer braucht eine Kopie? Und genauso hört sich das für mich an.
Och sowas ist mir egal. Wenn ich die Töne die ich höre mag, ist mir das egal ob das Keith Emerson spielt oder sonstwer. Außerdem denke ich schaffen keine zwei Menschen das exakt gleiche aus einem Instrument rauszuholen. Man kann sehr, sehr änlich sein, aber nie gleich, also auch von daher mag ich sowas
Ich will ja garnicht behaupten, dass es mich bei jedem Künstler stört, aber hier tut es das nun mal. Für mich ist das zu viel ELP und zuwenig Eigenes.
Sieh das einfach als unseren Emerson Ersatz an! Denn den bekamen wir ja nicht zu Gesicht!
Musik hat die Fähigkeit uns geistig, körperlich & emotional zu beeinflussen!

!!!I like Prog!!!

!!!Wenn die Sonne der Kultur niedrig steht, werfen selbst Zwerge lange Schatten!!!

TschĂĽĂź
nixe

Benutzeravatar

AusDemWegIchBinArzt
Administrator
Beiträge: 11192
Registriert: 14.05.2017, 09:06
Wohnort: Lower Saxony
Hat sich bedankt: 846 Mal
Danksagung erhalten: 590 Mal
Kontaktdaten:

Re: Stern Combo Meissen - Licht in das Dunkel live '77

#21

Beitrag: # 48669Beitrag AusDemWegIchBinArzt
02.11.2018, 12:33

nixe hat geschrieben: ↑
02.11.2018, 12:25
sopor joe hat geschrieben: ↑
02.11.2018, 11:55
Vertigo hat geschrieben: ↑
02.11.2018, 11:45


Och sowas ist mir egal. Wenn ich die Töne die ich höre mag, ist mir das egal ob das Keith Emerson spielt oder sonstwer. Außerdem denke ich schaffen keine zwei Menschen das exakt gleiche aus einem Instrument rauszuholen. Man kann sehr, sehr änlich sein, aber nie gleich, also auch von daher mag ich sowas
Ich will ja garnicht behaupten, dass es mich bei jedem Künstler stört, aber hier tut es das nun mal. Für mich ist das zu viel ELP und zuwenig Eigenes.
Sieh das einfach als unseren Emerson Ersatz an! Denn den bekamen wir ja nicht zu Gesicht!
Es gab noch andere Emerson-/ELP-Clones, auch im Westen: Bestes Beispiel wären nur mal Jürgen Fritz und seine Band Triumvirat. Die klingen teilweise zum Verwechseln ähnlich. Trotzdem mag ich deren Musik, auch wenn man ihr stellenweise vielleicht etwas Originalität absprechen kann. Und so extrem wie bei Triumvirat empfinde ich die Ähnlichkeit bei Stern Meißen zum Beispiel gar nicht.
Wenn Musik Bilder erzeugen und den Hörer mit auf eine Reise nehmen kann, hat sie eine ihrer edelsten Aufgaben erfüllt.

Benutzeravatar

Topic author
nixe
Beiträge: 7736
Registriert: 15.06.2017, 15:42
Wohnort: am Rande von NDS
Hat sich bedankt: 701 Mal
Danksagung erhalten: 588 Mal
Kontaktdaten:

Re: Stern Combo Meissen - Licht in das Dunkel live '77

#22

Beitrag: # 48670Beitrag nixe
02.11.2018, 12:38

AusDemWegIchBinArzt hat geschrieben: ↑
02.11.2018, 12:33
nixe hat geschrieben: ↑
02.11.2018, 12:25
sopor joe hat geschrieben: ↑
02.11.2018, 11:55

Ich will ja garnicht behaupten, dass es mich bei jedem Künstler stört, aber hier tut es das nun mal. Für mich ist das zu viel ELP und zuwenig Eigenes.
Sieh das einfach als unseren Emerson Ersatz an! Denn den bekamen wir ja nicht zu Gesicht!
Es gab noch andere Emerson-/ELP-Clones, auch im Westen: Bestes Beispiel wären nur mal Jürgen Fritz und seine Band Triumvirat. Die klingen teilweise zum Verwechseln ähnlich. Trotzdem mag ich deren Musik, auch wenn man ihr stellenweise vielleicht etwas Originalität absprechen kann. Und so extrem wie bei Triumvirat empfinde ich die Ähnlichkeit bei Stern Meißen zum Beispiel gar nicht.
Bei Triumvirat hatte ich immer das GefĂĽhl, sie trauen sich nicht so richtig. Da wo Emerson erst richtig angefangen hat loszulegen, war JĂĽrgen Fritz schon lange fertig!
Musik hat die Fähigkeit uns geistig, körperlich & emotional zu beeinflussen!

!!!I like Prog!!!

!!!Wenn die Sonne der Kultur niedrig steht, werfen selbst Zwerge lange Schatten!!!

TschĂĽĂź
nixe

Benutzeravatar

AusDemWegIchBinArzt
Administrator
Beiträge: 11192
Registriert: 14.05.2017, 09:06
Wohnort: Lower Saxony
Hat sich bedankt: 846 Mal
Danksagung erhalten: 590 Mal
Kontaktdaten:

Re: Stern Combo Meissen - Licht in das Dunkel live '77

#23

Beitrag: # 48671Beitrag AusDemWegIchBinArzt
02.11.2018, 12:58

nixe hat geschrieben: ↑
02.11.2018, 12:38
AusDemWegIchBinArzt hat geschrieben: ↑
02.11.2018, 12:33
nixe hat geschrieben: ↑
02.11.2018, 12:25


Sieh das einfach als unseren Emerson Ersatz an! Denn den bekamen wir ja nicht zu Gesicht!
Es gab noch andere Emerson-/ELP-Clones, auch im Westen: Bestes Beispiel wären nur mal Jürgen Fritz und seine Band Triumvirat. Die klingen teilweise zum Verwechseln ähnlich. Trotzdem mag ich deren Musik, auch wenn man ihr stellenweise vielleicht etwas Originalität absprechen kann. Und so extrem wie bei Triumvirat empfinde ich die Ähnlichkeit bei Stern Meißen zum Beispiel gar nicht.
Bei Triumvirat hatte ich immer das GefĂĽhl, sie trauen sich nicht so richtig. Da wo Emerson erst richtig angefangen hat loszulegen, war JĂĽrgen Fritz schon lange fertig!
Ich glaube der Hauptunterschied liegt mehr im Showeffekt, weniger im spielerischen. Emerson war halt der größere Showman.
Wenn Musik Bilder erzeugen und den Hörer mit auf eine Reise nehmen kann, hat sie eine ihrer edelsten Aufgaben erfüllt.

Benutzeravatar

Roller-Rocker
Beiträge: 3248
Registriert: 20.05.2017, 13:11
Wohnort: bei Aue/Erzg.
Hat sich bedankt: 9 Mal
Danksagung erhalten: 71 Mal
Kontaktdaten:

Re: Stern Combo Meissen - Licht in das Dunkel live '77

#24

Beitrag: # 48677Beitrag Roller-Rocker
02.11.2018, 16:01

Einer der Klassiker von Stern (Combo) MeiĂźen, 9 Points gibts dafĂĽr.
Schon allein, weil SCM Prog im besten Sinne produzierte, abseits vom Mainstream. Handwerklich blitzsauber gemacht!
Und die Jungs hatten wirklich was auf dem Kasten. Ich hab sie einmal live gesehen, 1978 oder ´79 in der Mensa der TH Karl-Marx-Stadt.
Die Synthi-Bässe ließen die großen Fensterscheiben zittern.
Und dann sagte FiĂźler "Wir interpretieren jetzt einen Titel von Emerson Lake & Palmer"...ich mein, fĂĽr unsere Bands (und nicht nur die) war es schon technisch und spielerisch anspruchsvoll, ELP nur nachzuspielen! Und die haben einen Titel interpretiert - das sagt wohl schon einiges ĂĽber die Klasse der Band aus.
Wo man singt, da lass dich ruhig nieder.
Böse Menschen haben keine Lieder!

Antworten
  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag