Steven Wilson "Remainder The Black Dog"

Eure Song-Wertung?

10
1
17%
9
0
Keine Stimmen
8
3
50%
7
0
Keine Stimmen
6
2
33%
5
0
Keine Stimmen
4
0
Keine Stimmen
3
0
Keine Stimmen
2
0
Keine Stimmen
1
0
Keine Stimmen
 
Insgesamt abgegebene Stimmen: 6

Benutzeravatar

Topic author
nixe
Beiträge: 12140
Registriert: 15.06.2017, 15:42
Wohnort: am Rande von NDS
Hat sich bedankt: 5830 Mal
Danksagung erhalten: 4747 Mal
Kontaktdaten:

Steven Wilson "Remainder The Black Dog"

Beitrag: # 29574Beitrag nixe
04.05.2018, 08:00


Steven Wilson "Remainder the black Dog"

Blut, Schweiß & Tränen! Aber es hat ja dann doch geklappt, THX Matthias!

So, nun zu Mr. Wilson:
Gestern lief hier die bluray Grace for Drowning, ein Album, das unsere Fr. Lehrerin vermutlich überhaupt nicht kennt?
& nun hat unser Steven dieses PopuladenAlbum gemacht & uns ProgFans den dicken Daumen gezeigt, wie schon mit Porcupine Tree, als er Chris Maitland 2000 feuerte!

Ich finde, das dieses & das Debut Album zu wenig Beachtung bekommen hatten. Grace for Drowning ist zwar im großen Ganzen ruhig gehalten, hat aber seine Ausbrüche in einzelnen songs & Remainder the black Dog ist so einer.
Raider II mit seinen 23 min. wollte ich Euch dann doch nicht antun, obwohl man bei diesem song merkt, das er gerade die King Crimson Alben remastered hat!

Ist doch klar, das ich diesem song volle PunktZahl gebe!
Musik hat die Fähigkeit uns geistig, körperlich & emotional zu beeinflussen!

!!!I like Prog!!!

!!!Wenn die Sonne der Kultur niedrig steht, werfen selbst Zwerge lange Schatten!!!

Tschüß
nixe

Benutzeravatar

AusDemWegIchBinArzt
Administrator
Beiträge: 16995
Registriert: 14.05.2017, 09:06
Wohnort: King Ludwig Country
Hat sich bedankt: 5773 Mal
Danksagung erhalten: 7048 Mal
Kontaktdaten:

Re: Steven Wilson "Remainder The Black Dog"

Beitrag: # 29575Beitrag AusDemWegIchBinArzt
04.05.2018, 08:02

nixe hat geschrieben:
04.05.2018, 08:00

Steven Wilson "Remainder the black Dog"

So & wie soll das hier weitergehn? Hier is nix mit Zahlen, die man eingibt!
1
2
3
4
5
6
7
8
9
10
???
Nein, nicht hier....Du mußt weiter unten auf der Seite (nachdem Du nochmal auf "bearbeiten" gegangen bist) auf den Reiter "Umfrage" klicken und das dann dort eingeben, eigentlich ist es selbsterklärend und ganz einfach. ;)
Wenn Musik Bilder erzeugen und den Hörer mit auf eine Reise nehmen kann, hat sie eine ihrer edelsten Aufgaben erfüllt.


Früher war mehr Lametta !!!

Benutzeravatar

Topic author
nixe
Beiträge: 12140
Registriert: 15.06.2017, 15:42
Wohnort: am Rande von NDS
Hat sich bedankt: 5830 Mal
Danksagung erhalten: 4747 Mal
Kontaktdaten:

Re: Steven Wilson "Remainder The Black Dog"

Beitrag: # 29580Beitrag nixe
04.05.2018, 08:21

OK, es darf losgelegt werden!
Musik hat die Fähigkeit uns geistig, körperlich & emotional zu beeinflussen!

!!!I like Prog!!!

!!!Wenn die Sonne der Kultur niedrig steht, werfen selbst Zwerge lange Schatten!!!

Tschüß
nixe

Benutzeravatar

AusDemWegIchBinArzt
Administrator
Beiträge: 16995
Registriert: 14.05.2017, 09:06
Wohnort: King Ludwig Country
Hat sich bedankt: 5773 Mal
Danksagung erhalten: 7048 Mal
Kontaktdaten:

Re: Steven Wilson "Remainder The Black Dog"

Beitrag: # 29581Beitrag AusDemWegIchBinArzt
04.05.2018, 08:29

nixe hat geschrieben:
04.05.2018, 08:21
OK, es darf losgelegt werden!
Perfekt ! :good:
Wenn Musik Bilder erzeugen und den Hörer mit auf eine Reise nehmen kann, hat sie eine ihrer edelsten Aufgaben erfüllt.


Früher war mehr Lametta !!!

Benutzeravatar

AusDemWegIchBinArzt
Administrator
Beiträge: 16995
Registriert: 14.05.2017, 09:06
Wohnort: King Ludwig Country
Hat sich bedankt: 5773 Mal
Danksagung erhalten: 7048 Mal
Kontaktdaten:

Re: Steven Wilson "Remainder The Black Dog"

Beitrag: # 29582Beitrag AusDemWegIchBinArzt
04.05.2018, 08:35

Tja, damals war seine Musik noch eine ganze Ecke spannender und hörenswerter als dieses unterkühlte Popgeplätscher, das er heutzutage fabriziert.
Wenn Musik Bilder erzeugen und den Hörer mit auf eine Reise nehmen kann, hat sie eine ihrer edelsten Aufgaben erfüllt.


Früher war mehr Lametta !!!

Benutzeravatar

Vertigo
Beiträge: 17194
Registriert: 18.05.2017, 11:24
Wohnort: München
Hat sich bedankt: 11340 Mal
Danksagung erhalten: 5008 Mal
Kontaktdaten:

Re: Steven Wilson "Remainder The Black Dog"

Beitrag: # 29668Beitrag Vertigo
04.05.2018, 10:30

Ich hab die "Grace For Drowning" auch, aber lang schon nimmer gehört. Das ist auf alle Fälle noch deutlich spannendere Musik von ihm. So recht komm ich aber trotzdem nicht rein in das Stück. Es ist schon gut und gut arrangiert, aber irgendwie gibts mir nicht so viel. Ob ich mich nun generell von dieser Art von neuem Prog-Rock abgehört habe oder ob es nur eine Phase ist weil ich dauernd 60er und 70er Sachen höre weiß ich noch nicht.

Wenn ersteres kommen jedenfalls noch viele CDs in den Verkauf :biggrinn:

6 Punkte hab ich gegeben
"Ich glaube, dass ein Optimist, der erkennen muß, dass seine Ideale sich nicht erfüllen, trotzdem ein erfüllteres Leben hat, als ein Pessimist, der sich bestätigt sieht" (Richard David Precht)

Benutzeravatar

Forever Old
Beiträge: 3005
Registriert: 19.05.2017, 17:16
Wohnort: Charles Rest
Hat sich bedankt: 5570 Mal
Danksagung erhalten: 1737 Mal
Kontaktdaten:

Re: Steven Wilson "Remainder The Black Dog"

Beitrag: # 29678Beitrag Forever Old
04.05.2018, 11:10

Da bin ich ganz und gar bei Jürgen !
Music Is The Healing Force Of The Universe (Albert Ayler)

Benutzeravatar

AusDemWegIchBinArzt
Administrator
Beiträge: 16995
Registriert: 14.05.2017, 09:06
Wohnort: King Ludwig Country
Hat sich bedankt: 5773 Mal
Danksagung erhalten: 7048 Mal
Kontaktdaten:

Re: Steven Wilson "Remainder The Black Dog"

Beitrag: # 29682Beitrag AusDemWegIchBinArzt
04.05.2018, 12:51

Vertigo hat geschrieben:
04.05.2018, 10:30
weil ich dauernd 60er und 70er Sachen höre
So ist das bei mir auch oft. Irgendwie - ohne jetzt pauschal alles neuere abzulehnen - packt einen das oft nicht mehr so extrem, wenn man fast nur alte Sachen hört.
Wenn Musik Bilder erzeugen und den Hörer mit auf eine Reise nehmen kann, hat sie eine ihrer edelsten Aufgaben erfüllt.


Früher war mehr Lametta !!!

Benutzeravatar

Vertigo
Beiträge: 17194
Registriert: 18.05.2017, 11:24
Wohnort: München
Hat sich bedankt: 11340 Mal
Danksagung erhalten: 5008 Mal
Kontaktdaten:

Re: Steven Wilson "Remainder The Black Dog"

Beitrag: # 29683Beitrag Vertigo
04.05.2018, 12:58

AusDemWegIchBinArzt hat geschrieben:
04.05.2018, 12:51
Vertigo hat geschrieben:
04.05.2018, 10:30
weil ich dauernd 60er und 70er Sachen höre
So ist das bei mir auch oft. Irgendwie - ohne jetzt pauschal alles neuere abzulehnen - packt einen das oft nicht mehr so extrem, wenn man fast nur alte Sachen hört.
Ja, merk ich immer mehr. Nicht dass diese neuen Prog und Artrock-Sachen alle schlecht sind, aber wenn man sooo viel alten Sound hört, dann berührt mich das andere nicht mehr sonderlich, schon allein weils immer so perfekt und steril klingt.

Aber mal sehen ob sich das wieder legt. Wenn nicht, wird aber dann mal ein Stich gemacht und der neue Progbereich ausgemistet. Ich brauch eh Platz (und Geld) weil sich der 60er und 70er Bereich so ungefragt dauernd immer mehr ausdehnt.
"Ich glaube, dass ein Optimist, der erkennen muß, dass seine Ideale sich nicht erfüllen, trotzdem ein erfüllteres Leben hat, als ein Pessimist, der sich bestätigt sieht" (Richard David Precht)

Benutzeravatar

AusDemWegIchBinArzt
Administrator
Beiträge: 16995
Registriert: 14.05.2017, 09:06
Wohnort: King Ludwig Country
Hat sich bedankt: 5773 Mal
Danksagung erhalten: 7048 Mal
Kontaktdaten:

Re: Steven Wilson "Remainder The Black Dog"

Beitrag: # 29684Beitrag AusDemWegIchBinArzt
04.05.2018, 13:00

Vertigo hat geschrieben:
04.05.2018, 12:58
AusDemWegIchBinArzt hat geschrieben:
04.05.2018, 12:51
Vertigo hat geschrieben:
04.05.2018, 10:30
weil ich dauernd 60er und 70er Sachen höre
So ist das bei mir auch oft. Irgendwie - ohne jetzt pauschal alles neuere abzulehnen - packt einen das oft nicht mehr so extrem, wenn man fast nur alte Sachen hört.
Ja, merk ich immer mehr. Nicht dass diese neuen Prog und Artrock-Sachen alle schlecht sind, aber wenn man sooo viel alten Sound hört, dann berührt mich das andere nicht mehr sonderlich, schon allein weils immer so perfekt und steril klingt.
Ja, das isses glaube ich. Diese totale Perfektion. Die sorgt auch dafür, dass vieles davon austauschbar klingt und es fehlt irgendwie die Wärme. Außerdem sind die alten Sachen - auch noch aus heutiger Sicht - einfach schon so dermaßen gut, dass da eh praktisch keine Steigerung mehr möglich ist.
Wenn Musik Bilder erzeugen und den Hörer mit auf eine Reise nehmen kann, hat sie eine ihrer edelsten Aufgaben erfüllt.


Früher war mehr Lametta !!!

Benutzeravatar

Vertigo
Beiträge: 17194
Registriert: 18.05.2017, 11:24
Wohnort: München
Hat sich bedankt: 11340 Mal
Danksagung erhalten: 5008 Mal
Kontaktdaten:

Re: Steven Wilson "Remainder The Black Dog"

Beitrag: # 29686Beitrag Vertigo
04.05.2018, 13:07

Vieles heute klingt unpersönlich finde ich. Die Musiker sind alle technisch so gut, dass du einfach überhaupt keine Individualität mehr heraushörst beim Gros der Musiker. Und dann jammern sie z.B. weil ein Roine Stolt nicht so toll singen kann. Ja gottseidank sag ich!! Den kennt man wenigstens sofort raus wenn er singt. Das mal als eines der wenigen Beispiele wo Individualität da ist, aber man merkt immer wieder die Leute wollen das heute gar nicht. Alles soll immer und überall gleich sein. Die McDonaldisierung der Welt.
"Ich glaube, dass ein Optimist, der erkennen muß, dass seine Ideale sich nicht erfüllen, trotzdem ein erfüllteres Leben hat, als ein Pessimist, der sich bestätigt sieht" (Richard David Precht)

Benutzeravatar

AusDemWegIchBinArzt
Administrator
Beiträge: 16995
Registriert: 14.05.2017, 09:06
Wohnort: King Ludwig Country
Hat sich bedankt: 5773 Mal
Danksagung erhalten: 7048 Mal
Kontaktdaten:

Re: Steven Wilson "Remainder The Black Dog"

Beitrag: # 29688Beitrag AusDemWegIchBinArzt
04.05.2018, 13:24

Vertigo hat geschrieben:
04.05.2018, 13:07
Vieles heute klingt unpersönlich finde ich. Die Musiker sind alle technisch so gut, dass du einfach überhaupt keine Individualität mehr heraushörst beim Gros der Musiker. Und dann jammern sie z.B. weil ein Roine Stolt nicht so toll singen kann. Ja gottseidank sag ich!! Den kennt man wenigstens sofort raus wenn er singt. Das mal als eines der wenigen Beispiele wo Individualität da ist, aber man merkt immer wieder die Leute wollen das heute gar nicht. Alles soll immer und überall gleich sein. Die McDonaldisierung der Welt.
Richtig, das ist im Prinzip eine totale Fließbandabfertigung, bei der Individualität keinen Platz mehr hat. Alles soll gleich aussehen, gleich schmecken, sich gleich anhören und niemandem wehtun, schön nach Schema F. Das ist so, als wenn du ein richtig gutes Essen hast und am Ende kippst du dir Maggi drüber, weil du diesen Geschmack schon so gewöhnt bist, dass du dich auf nichts anderes mehr einlassen kannst.

Die neuen Bands könnten meinetwegen auch alle technisch super spielen, aber denen fehlt das Gefühl total und das Eigenständige. Alles eine Suppe und den Rest bügelt dann die Vollfett-Produktion glatt. Da ist kein Raum mehr für Besonderheiten und markante Merkmale.
Wenn Musik Bilder erzeugen und den Hörer mit auf eine Reise nehmen kann, hat sie eine ihrer edelsten Aufgaben erfüllt.


Früher war mehr Lametta !!!

Benutzeravatar

Vertigo
Beiträge: 17194
Registriert: 18.05.2017, 11:24
Wohnort: München
Hat sich bedankt: 11340 Mal
Danksagung erhalten: 5008 Mal
Kontaktdaten:

Re: Steven Wilson "Remainder The Black Dog"

Beitrag: # 29695Beitrag Vertigo
04.05.2018, 13:40

Diese Bands konzentrieren sich halt auch nur noch darauf so perfekt wie möglich zu spielen und dass es dann bitte auch so perfekt wie möglich produzieren. Ich glaub die meisten würden einen Schock kriegen ein Album in 2 Tagen einspielen zu müssen. Dann würd mal Leben in die Bude kommmen, das geht ja gar nicht.
"Ich glaube, dass ein Optimist, der erkennen muß, dass seine Ideale sich nicht erfüllen, trotzdem ein erfüllteres Leben hat, als ein Pessimist, der sich bestätigt sieht" (Richard David Precht)

Benutzeravatar

AusDemWegIchBinArzt
Administrator
Beiträge: 16995
Registriert: 14.05.2017, 09:06
Wohnort: King Ludwig Country
Hat sich bedankt: 5773 Mal
Danksagung erhalten: 7048 Mal
Kontaktdaten:

Re: Steven Wilson "Remainder The Black Dog"

Beitrag: # 29698Beitrag AusDemWegIchBinArzt
04.05.2018, 13:43

Vertigo hat geschrieben:
04.05.2018, 13:40
Diese Bands konzentrieren sich halt auch nur noch darauf so perfekt wie möglich zu spielen und dass es dann bitte auch so perfekt wie möglich spielen. Ich glaub die meisten würden einen Schock kriegen ein Album in 2 Tagen einspielen zu müssen. Dann würd mal Leben in die Bude kommmen, das geht ja gar nicht.
Und dann noch ohne Hilfsmittel, mit altmodischer Aufnahmetechnik....da wären die doch völlig überfordert.
Wenn Musik Bilder erzeugen und den Hörer mit auf eine Reise nehmen kann, hat sie eine ihrer edelsten Aufgaben erfüllt.


Früher war mehr Lametta !!!

Benutzeravatar

Vertigo
Beiträge: 17194
Registriert: 18.05.2017, 11:24
Wohnort: München
Hat sich bedankt: 11340 Mal
Danksagung erhalten: 5008 Mal
Kontaktdaten:

Re: Steven Wilson "Remainder The Black Dog"

Beitrag: # 29700Beitrag Vertigo
04.05.2018, 13:49

Ich schreib wieder einen Scheiß oben....perfekt spielen perfekt produzieren meinte ich im letzten Posting vorher
"Ich glaube, dass ein Optimist, der erkennen muß, dass seine Ideale sich nicht erfüllen, trotzdem ein erfüllteres Leben hat, als ein Pessimist, der sich bestätigt sieht" (Richard David Precht)

Benutzeravatar

AusDemWegIchBinArzt
Administrator
Beiträge: 16995
Registriert: 14.05.2017, 09:06
Wohnort: King Ludwig Country
Hat sich bedankt: 5773 Mal
Danksagung erhalten: 7048 Mal
Kontaktdaten:

Re: Steven Wilson "Remainder The Black Dog"

Beitrag: # 29704Beitrag AusDemWegIchBinArzt
04.05.2018, 14:14

Zuviel Perfektion tötet Spontaneität und Gefühl.
Wenn Musik Bilder erzeugen und den Hörer mit auf eine Reise nehmen kann, hat sie eine ihrer edelsten Aufgaben erfüllt.


Früher war mehr Lametta !!!

Benutzeravatar

Vertigo
Beiträge: 17194
Registriert: 18.05.2017, 11:24
Wohnort: München
Hat sich bedankt: 11340 Mal
Danksagung erhalten: 5008 Mal
Kontaktdaten:

Re: Steven Wilson "Remainder The Black Dog"

Beitrag: # 29705Beitrag Vertigo
04.05.2018, 14:21

AusDemWegIchBinArzt hat geschrieben:
04.05.2018, 14:14
Zuviel Perfektion tötet Spontaneität und Gefühl.
Meine Meinung, ja
"Ich glaube, dass ein Optimist, der erkennen muß, dass seine Ideale sich nicht erfüllen, trotzdem ein erfüllteres Leben hat, als ein Pessimist, der sich bestätigt sieht" (Richard David Precht)

Benutzeravatar

Topic author
nixe
Beiträge: 12140
Registriert: 15.06.2017, 15:42
Wohnort: am Rande von NDS
Hat sich bedankt: 5830 Mal
Danksagung erhalten: 4747 Mal
Kontaktdaten:

Re: Steven Wilson "Remainder The Black Dog"

Beitrag: # 29716Beitrag nixe
04.05.2018, 15:34

Ich kann Euch ja verstehen, da ich auch der Meinung bin, das sie sich nicht so richtig trauen auszubrechen. Mal was verrücktes machen, Accorde verschieben, schräg spielt, Effekte bringen, sowas in der Art! Immerhin können sie schon longtracks.
Musik hat die Fähigkeit uns geistig, körperlich & emotional zu beeinflussen!

!!!I like Prog!!!

!!!Wenn die Sonne der Kultur niedrig steht, werfen selbst Zwerge lange Schatten!!!

Tschüß
nixe

Benutzeravatar

Oracle
Administrator
Beiträge: 4051
Registriert: 13.05.2017, 11:13
Wohnort: Free City
Hat sich bedankt: 999 Mal
Danksagung erhalten: 1835 Mal
Kontaktdaten:

Re: Steven Wilson "Remainder The Black Dog"

Beitrag: # 30034Beitrag Oracle
06.05.2018, 00:45

Mit Grace for Drowning hab ich Wilson wieder neu entdeckt.
Was mir vor allem gefiel war die Hinwendung zum Canterbury Jazz und dem Einsatz von Gebläsen.
"Remainder The Black Dog" ist mir satte 8 Pkt. wert.
Das düstere, mystische und dann die Ausbrüche...klasse.

Benutzeravatar

Brainpolice (†)
Beiträge: 2283
Registriert: 19.05.2017, 18:57
Hat sich bedankt: 1072 Mal
Danksagung erhalten: 862 Mal
Kontaktdaten:

Re: Steven Wilson "Remainder The Black Dog"

Beitrag: # 30319Beitrag Brainpolice (†)
06.05.2018, 18:16

Hier gibt es auch von mir 8 Punkte.
"Grace For Drowning" ist für mich das beste Steven Wilson Album. Danach ging es kontinuierlich "bergab" mit seinen Alben.
Hier gibt es eine schöne Synthese und Einflüsse aus den 70er Prog-Alben von King Crimson, VDGG und eine Prise Canterbury verpackt in einem modernen Gewand.
Viele Tempowechsel und auch mal ein schräges Saxophon dabei. Ganz nach meinem Geschmack. Bei der Grace Tour habe ich den Wilson auch mal live gesehen.

Benutzeravatar

AusDemWegIchBinArzt
Administrator
Beiträge: 16995
Registriert: 14.05.2017, 09:06
Wohnort: King Ludwig Country
Hat sich bedankt: 5773 Mal
Danksagung erhalten: 7048 Mal
Kontaktdaten:

Re: Steven Wilson "Remainder The Black Dog"

Beitrag: # 30321Beitrag AusDemWegIchBinArzt
06.05.2018, 18:20

Brainpolice hat geschrieben:
06.05.2018, 18:16
Hier gibt es auch von mir 8 Punkte.
"Grace For Drowning" ist für mich das beste Steven Wilson Album. Danach ging es kontinuierlich "bergab" mit seinen Alben.
Die "Raven..." finde ich auch noch sehr gut. Erst mit "Hand.Cannot.Erase" ging es für mich deutlich in den Keller, über sein aktuelles belangloses Geplätscher reden wir dann lieber erst gar nicht mehr...hüstel... :roll:
Wenn Musik Bilder erzeugen und den Hörer mit auf eine Reise nehmen kann, hat sie eine ihrer edelsten Aufgaben erfüllt.


Früher war mehr Lametta !!!

Benutzeravatar

Brainpolice (†)
Beiträge: 2283
Registriert: 19.05.2017, 18:57
Hat sich bedankt: 1072 Mal
Danksagung erhalten: 862 Mal
Kontaktdaten:

Re: Steven Wilson "Remainder The Black Dog"

Beitrag: # 30323Beitrag Brainpolice (†)
06.05.2018, 18:27

AusDemWegIchBinArzt hat geschrieben:
06.05.2018, 18:20
Brainpolice hat geschrieben:
06.05.2018, 18:16
Hier gibt es auch von mir 8 Punkte.
"Grace For Drowning" ist für mich das beste Steven Wilson Album. Danach ging es kontinuierlich "bergab" mit seinen Alben.
Die "Raven..." finde ich auch noch sehr gut. Erst mit "Hand.Cannot.Erase" ging es für mich deutlich in den Keller, über sein aktuelles belangloses Geplätscher reden wir dann lieber erst gar nicht mehr...hüstel... :roll:
Dito. Die Raven ist auch noch ok. Die "Hand.Cannot.Erase" habe ich 2 mal gehört und steht schon im Verkaufsregal. Die geht auf jeden Fall raus. Den Nachfolger habe ich mir
gar nicht angehört. Reine Zeitverschwendung.

Benutzeravatar

AusDemWegIchBinArzt
Administrator
Beiträge: 16995
Registriert: 14.05.2017, 09:06
Wohnort: King Ludwig Country
Hat sich bedankt: 5773 Mal
Danksagung erhalten: 7048 Mal
Kontaktdaten:

Re: Steven Wilson "Remainder The Black Dog"

Beitrag: # 30324Beitrag AusDemWegIchBinArzt
06.05.2018, 18:35

Brainpolice hat geschrieben:
06.05.2018, 18:27
AusDemWegIchBinArzt hat geschrieben:
06.05.2018, 18:20
Brainpolice hat geschrieben:
06.05.2018, 18:16
Hier gibt es auch von mir 8 Punkte.
"Grace For Drowning" ist für mich das beste Steven Wilson Album. Danach ging es kontinuierlich "bergab" mit seinen Alben.
Die "Raven..." finde ich auch noch sehr gut. Erst mit "Hand.Cannot.Erase" ging es für mich deutlich in den Keller, über sein aktuelles belangloses Geplätscher reden wir dann lieber erst gar nicht mehr...hüstel... :roll:
Dito. Die Raven ist auch noch ok. Die "Hand.Cannot.Erase" habe ich 2 mal gehört und steht schon im Verkaufsregal. Die geht auf jeden Fall raus. Den Nachfolger habe ich mir
gar nicht angehört. Reine Zeitverschwendung.
Leider ist das so, ja. Die "Hand..." hatte ich damals doch beim Eclipsed gewonnen. Ebenfalls 2 mal angehört, laut gegähnt, mich am Kopf gekratzt und gefragt was da alle so toll dran finden - seitdem staubt sie hier vor sich hin und ich versuche immer noch, sie loszuwerden. Ist ja noch wie neu. :biggrinn:

Und das aktuelle Album - da frage ich mich auch, wie sich die Leute das schönhören konnten. Grottenlangweilig und belanglos, definitiv Zeitverschwendung.
Wenn Musik Bilder erzeugen und den Hörer mit auf eine Reise nehmen kann, hat sie eine ihrer edelsten Aufgaben erfüllt.


Früher war mehr Lametta !!!

Benutzeravatar

Oracle
Administrator
Beiträge: 4051
Registriert: 13.05.2017, 11:13
Wohnort: Free City
Hat sich bedankt: 999 Mal
Danksagung erhalten: 1835 Mal
Kontaktdaten:

Re: Steven Wilson "Remainder The Black Dog"

Beitrag: # 30334Beitrag Oracle
06.05.2018, 19:04

also ich finde die "Hand.Cannot.Erase" großartig und die neue gefällt mir auch gut.
Ich brauche mir da nichts schönhören.

Benutzeravatar

Topic author
nixe
Beiträge: 12140
Registriert: 15.06.2017, 15:42
Wohnort: am Rande von NDS
Hat sich bedankt: 5830 Mal
Danksagung erhalten: 4747 Mal
Kontaktdaten:

Re: Steven Wilson "Remainder The Black Dog"

Beitrag: # 30337Beitrag nixe
06.05.2018, 19:08

Die Neue geht so langsam im Preis runter. Holen werde ich sie mir, nur wann, das weiß ich noch nicht!
Musik hat die Fähigkeit uns geistig, körperlich & emotional zu beeinflussen!

!!!I like Prog!!!

!!!Wenn die Sonne der Kultur niedrig steht, werfen selbst Zwerge lange Schatten!!!

Tschüß
nixe

Antworten
  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag