Amon Düül II - Syntelman's March of the roaring Seventies

Antworten

Was haltet Ihr von diesem song?

10
2
22%
9
2
22%
8
3
33%
7
0
Keine Stimmen
6
2
22%
5
0
Keine Stimmen
4
0
Keine Stimmen
3
0
Keine Stimmen
2
0
Keine Stimmen
1
0
Keine Stimmen
 
Abstimmungen insgesamt: 9

Benutzeravatar

Topic author
nixe
Beiträge: 11885
Registriert: 15.06.2017, 15:42
Wohnort: am Rande von NDS
Hat sich bedankt: 3518 Mal
Danksagung erhalten: 2364 Mal
Kontaktdaten:

Amon Düül II - Syntelman's March of the roaring Seventies

#1

Beitrag: # 33032Beitrag nixe
25.05.2018, 09:16


Amon Düül II - Syntelman's March of the roaring Seventies

Auch wieder so ein song vom Radio, den ich da das erstemal hören durfte, übrigens dieselbe Sendung!
& dann gleich der richtige Einstieg mit dem Album, wo sich Andere die Finger verbrennen würden.
Somit ist der Tanz der Lemminge der heilige Graal des KrautRocks für mich!
Klar, der song ist schon recht eigenartig, angefangen vom GesangsStil & instrumental wird*s auch nicht einfacher. Aber das macht für mich den Reiz aus! 10 Punkte, na klar
Musik hat die Fähigkeit uns geistig, körperlich & emotional zu beeinflussen!

!!!I like Prog!!!

!!!Wenn die Sonne der Kultur niedrig steht, werfen selbst Zwerge lange Schatten!!!

Tschüß
nixe

Benutzeravatar

Vertigo
Beiträge: 15684
Registriert: 18.05.2017, 11:24
Wohnort: München
Hat sich bedankt: 5829 Mal
Danksagung erhalten: 2917 Mal
Kontaktdaten:

Re: Amon Düül II - Syntelman's March of the roaring Seventies

#2

Beitrag: # 33062Beitrag Vertigo
25.05.2018, 11:51

Mit den Düüls ists wieder so ne Sache für mich. So generell find ich die Truppe ganz witzig, sie hatten ihr eigenes Ding und wenn man über sie liest, weiß man warum man da lieber nicht dabei gewesen sein mag.

Musikalisch sind sie mir aber oft viel zu wirr, zu unstrukturiert. Der Sound an sich ist durchaus angenehm zu hören, aber zum konzentriert hören ist mir hier zu wenig Fleisch am Knochen. Da geb ich eine 6.
Die Liste der Besonderen (wird fortgesetzt):

- David Lynch
- Christian Vander
- Tom Waits


sopor joe
Beiträge: 3776
Registriert: 14.05.2017, 20:28
Hat sich bedankt: 629 Mal
Danksagung erhalten: 1235 Mal

Re: Amon Düül II - Syntelman's March of the roaring Seventies

#3

Beitrag: # 33066Beitrag sopor joe
25.05.2018, 13:23

Die Tanz der Lemminge war meine zweite Platte der Düüls, nachdem ich mir mit der Psychedic Underground , die ich mir Ende der 70er aus reiner Neugier zugelegt hatte, ganz gehörig die Ohren verdorben hatte. Die gab es damals bei Brain mit anderem Cover und anderen Titel
(Minnelied)

Zurück zu Tanz der Lemminge:
Da hatte natürlich das hochgelobte, aber immer noch nicht gelesene Buch von Ingrid Schober was mit zu tun. Vor allem aber schaffte es diese Platte, mich der Band wieder ganz neu zu nähern. Gebe 9 Punkte! Für die zweite Seite, die mir noch besser gefällt, wären sogar volle 10 drin gewesen. (Rolf Zacher ruled!)

(PS: die Minnelied steht übrigens immer noch bei mir im Regal und ich höre sie jetzt auch mit etwas anderen Ohren :biggrinn: )

Benutzeravatar

Topic author
nixe
Beiträge: 11885
Registriert: 15.06.2017, 15:42
Wohnort: am Rande von NDS
Hat sich bedankt: 3518 Mal
Danksagung erhalten: 2364 Mal
Kontaktdaten:

Re: Amon Düül II - Syntelman's March of the roaring Seventies

#4

Beitrag: # 33071Beitrag nixe
25.05.2018, 14:17

Na das könnte mich glatt dazu verleiten, die zweite Seite mit dem zweiten Song auch noch aufzulegen :biggrinn:
Musik hat die Fähigkeit uns geistig, körperlich & emotional zu beeinflussen!

!!!I like Prog!!!

!!!Wenn die Sonne der Kultur niedrig steht, werfen selbst Zwerge lange Schatten!!!

Tschüß
nixe

Benutzeravatar

Vertigo
Beiträge: 15684
Registriert: 18.05.2017, 11:24
Wohnort: München
Hat sich bedankt: 5829 Mal
Danksagung erhalten: 2917 Mal
Kontaktdaten:

Re: Amon Düül II - Syntelman's March of the roaring Seventies

#5

Beitrag: # 33074Beitrag Vertigo
25.05.2018, 14:42

sopor joe hat geschrieben:
25.05.2018, 13:23
Die Tanz der Lemminge war meine zweite Platte der Düüls, nachdem ich mir mit der Psychedic Underground , die ich mir Ende der 70er aus reiner Neugier zugelegt hatte, ganz gehörig die Ohren verdorben hatte. Die gab es damals bei Brain mit anderem Cover und anderen Titel
(Minnelied)

Zurück zu Tanz der Lemminge:
Da hatte natürlich das hochgelobte, aber immer noch nicht gelesene Buch von Ingrid Schober was mit zu tun. Vor allem aber schaffte es diese Platte, mich der Band wieder ganz neu zu nähern. Gebe 9 Punkte! Für die zweite Seite, die mir noch besser gefällt, wären sogar volle 10 drin gewesen. (Rolf Zacher ruled!)

(PS: die Minnelied steht übrigens immer noch bei mir im Regal und ich höre sie jetzt auch mit etwas anderen Ohren :biggrinn: )
Das Buch ist sehr schön, das empfehle ich immer wieder. Das war es aber auch, dass mir klargemacht hat, das wär nicht meine Welt gewesen
Die Liste der Besonderen (wird fortgesetzt):

- David Lynch
- Christian Vander
- Tom Waits

Benutzeravatar

AusDemWegIchBinArzt
Administrator
Beiträge: 15790
Registriert: 14.05.2017, 09:06
Wohnort: King Ludwig Country
Hat sich bedankt: 3756 Mal
Danksagung erhalten: 3918 Mal
Kontaktdaten:

Re: Amon Düül II - Syntelman's March of the roaring Seventies

#6

Beitrag: # 33229Beitrag AusDemWegIchBinArzt
26.05.2018, 12:36

Vertigo hat geschrieben:
25.05.2018, 14:42
sopor joe hat geschrieben:
25.05.2018, 13:23
Die Tanz der Lemminge war meine zweite Platte der Düüls, nachdem ich mir mit der Psychedic Underground , die ich mir Ende der 70er aus reiner Neugier zugelegt hatte, ganz gehörig die Ohren verdorben hatte. Die gab es damals bei Brain mit anderem Cover und anderen Titel
(Minnelied)

Zurück zu Tanz der Lemminge:
Da hatte natürlich das hochgelobte, aber immer noch nicht gelesene Buch von Ingrid Schober was mit zu tun. Vor allem aber schaffte es diese Platte, mich der Band wieder ganz neu zu nähern. Gebe 9 Punkte! Für die zweite Seite, die mir noch besser gefällt, wären sogar volle 10 drin gewesen. (Rolf Zacher ruled!)

(PS: die Minnelied steht übrigens immer noch bei mir im Regal und ich höre sie jetzt auch mit etwas anderen Ohren :biggrinn: )
Das Buch ist sehr schön, das empfehle ich immer wieder. Das war es aber auch, dass mir klargemacht hat, das wär nicht meine Welt gewesen
Auf dieses Buch bin ich auch noch scharf, das wollte ich immer schon lesen, aber bislang habe ich es noch nicht mal hier stehen.

Unabhängig vom sicherlich lesenswerten Inhalt kann ich aber auch schon sagen: Meine Welt wäre das auch nicht gewesen, mit Sicherheit nicht.
Wenn Musik Bilder erzeugen und den Hörer mit auf eine Reise nehmen kann, hat sie eine ihrer edelsten Aufgaben erfüllt.



I think I spider - that pulls me the shoes out !!!

Benutzeravatar

Vertigo
Beiträge: 15684
Registriert: 18.05.2017, 11:24
Wohnort: München
Hat sich bedankt: 5829 Mal
Danksagung erhalten: 2917 Mal
Kontaktdaten:

Re: Amon Düül II - Syntelman's March of the roaring Seventies

#7

Beitrag: # 33230Beitrag Vertigo
26.05.2018, 12:56

AusDemWegIchBinArzt hat geschrieben:
26.05.2018, 12:36
Vertigo hat geschrieben:
25.05.2018, 14:42
sopor joe hat geschrieben:
25.05.2018, 13:23
Die Tanz der Lemminge war meine zweite Platte der Düüls, nachdem ich mir mit der Psychedic Underground , die ich mir Ende der 70er aus reiner Neugier zugelegt hatte, ganz gehörig die Ohren verdorben hatte. Die gab es damals bei Brain mit anderem Cover und anderen Titel
(Minnelied)

Zurück zu Tanz der Lemminge:
Da hatte natürlich das hochgelobte, aber immer noch nicht gelesene Buch von Ingrid Schober was mit zu tun. Vor allem aber schaffte es diese Platte, mich der Band wieder ganz neu zu nähern. Gebe 9 Punkte! Für die zweite Seite, die mir noch besser gefällt, wären sogar volle 10 drin gewesen. (Rolf Zacher ruled!)

(PS: die Minnelied steht übrigens immer noch bei mir im Regal und ich höre sie jetzt auch mit etwas anderen Ohren :biggrinn: )
Das Buch ist sehr schön, das empfehle ich immer wieder. Das war es aber auch, dass mir klargemacht hat, das wär nicht meine Welt gewesen
Auf dieses Buch bin ich auch noch scharf, das wollte ich immer schon lesen, aber bislang habe ich es noch nicht mal hier stehen.

Unabhängig vom sicherlich lesenswerten Inhalt kann ich aber auch schon sagen: Meine Welt wäre das auch nicht gewesen, mit Sicherheit nicht.
Das Buch ist inzwischen vergriffen. Sowohl die Erstauflage von Ende der 70er (die hab ich) als auch die Neuauflage. Also wenn du das irgendwo für nen fairen Preis siehst, zuschlagen
Die Liste der Besonderen (wird fortgesetzt):

- David Lynch
- Christian Vander
- Tom Waits

Benutzeravatar

AusDemWegIchBinArzt
Administrator
Beiträge: 15790
Registriert: 14.05.2017, 09:06
Wohnort: King Ludwig Country
Hat sich bedankt: 3756 Mal
Danksagung erhalten: 3918 Mal
Kontaktdaten:

Re: Amon Düül II - Syntelman's March of the roaring Seventies

#8

Beitrag: # 33231Beitrag AusDemWegIchBinArzt
26.05.2018, 13:03

Musikalisch ist es bei mir mit den Düüls ambivalent. Einige Sachen mag und liebe ich sehr, andere dagegen überhaupt nicht. Ähnlich wie Jürgen ist mir bei denen manches einfach zu unstrukturiert und durchgeknallt. Eigenwillig sind sie aber auf jeden Fall und das ist per se schon mal nichts schlechtes.

Mein Lieblingsalbum ist ohne wenn und aber "Wolf City", die Scheibe finde ich von vorne bis hinten großartig.

Die Düüls sind grundsätzlich kauzige Sympathieträger für mich, aber ich glaube, länger als 10 Minuten hätte ich es mit denen auch nicht in einem Raum ausgehalten... :biggrinn:
Wenn Musik Bilder erzeugen und den Hörer mit auf eine Reise nehmen kann, hat sie eine ihrer edelsten Aufgaben erfüllt.



I think I spider - that pulls me the shoes out !!!

Benutzeravatar

Vertigo
Beiträge: 15684
Registriert: 18.05.2017, 11:24
Wohnort: München
Hat sich bedankt: 5829 Mal
Danksagung erhalten: 2917 Mal
Kontaktdaten:

Re: Amon Düül II - Syntelman's March of the roaring Seventies

#9

Beitrag: # 33233Beitrag Vertigo
26.05.2018, 13:13

AusDemWegIchBinArzt hat geschrieben:
26.05.2018, 13:03

Die Düüls sind grundsätzlich kauzige Sympathieträger für mich, aber ich glaube, länger als 10 Minuten hätte ich es mit denen auch nicht in einem Raum ausgehalten... :biggrinn:
Damals ich sicher auch nicht. Heute, wenn sie von damals erzählen, dann wohl etwas länger ;)
Die Liste der Besonderen (wird fortgesetzt):

- David Lynch
- Christian Vander
- Tom Waits

Benutzeravatar

AusDemWegIchBinArzt
Administrator
Beiträge: 15790
Registriert: 14.05.2017, 09:06
Wohnort: King Ludwig Country
Hat sich bedankt: 3756 Mal
Danksagung erhalten: 3918 Mal
Kontaktdaten:

Re: Amon Düül II - Syntelman's March of the roaring Seventies

#10

Beitrag: # 33234Beitrag AusDemWegIchBinArzt
26.05.2018, 13:15

Vertigo hat geschrieben:
26.05.2018, 13:13
AusDemWegIchBinArzt hat geschrieben:
26.05.2018, 13:03

Die Düüls sind grundsätzlich kauzige Sympathieträger für mich, aber ich glaube, länger als 10 Minuten hätte ich es mit denen auch nicht in einem Raum ausgehalten... :biggrinn:
Damals ich sicher auch nicht. Heute, wenn sie von damals erzählen, dann wohl etwas länger ;)
Ja, okay, das kann man so stehen lassen. ;)
Wenn Musik Bilder erzeugen und den Hörer mit auf eine Reise nehmen kann, hat sie eine ihrer edelsten Aufgaben erfüllt.



I think I spider - that pulls me the shoes out !!!

Benutzeravatar

Topic author
nixe
Beiträge: 11885
Registriert: 15.06.2017, 15:42
Wohnort: am Rande von NDS
Hat sich bedankt: 3518 Mal
Danksagung erhalten: 2364 Mal
Kontaktdaten:

Re: Amon Düül II - Syntelman's March of the roaring Seventies

#11

Beitrag: # 33242Beitrag nixe
26.05.2018, 14:13

Vertigo hat geschrieben:
26.05.2018, 12:56
AusDemWegIchBinArzt hat geschrieben:
26.05.2018, 12:36
Vertigo hat geschrieben:
25.05.2018, 14:42


Das Buch ist sehr schön, das empfehle ich immer wieder. Das war es aber auch, dass mir klargemacht hat, das wär nicht meine Welt gewesen
Auf dieses Buch bin ich auch noch scharf, das wollte ich immer schon lesen, aber bislang habe ich es noch nicht mal hier stehen.

Unabhängig vom sicherlich lesenswerten Inhalt kann ich aber auch schon sagen: Meine Welt wäre das auch nicht gewesen, mit Sicherheit nicht.
Das Buch ist inzwischen vergriffen. Sowohl die Erstauflage von Ende der 70er (die hab ich) als auch die Neuauflage. Also wenn du das irgendwo für nen fairen Preis siehst, zuschlagen
Da standen ja alle Texte drin, soweit ich mich erinnere?
Musik hat die Fähigkeit uns geistig, körperlich & emotional zu beeinflussen!

!!!I like Prog!!!

!!!Wenn die Sonne der Kultur niedrig steht, werfen selbst Zwerge lange Schatten!!!

Tschüß
nixe


Sabarthez
Beiträge: 1607
Registriert: 20.05.2017, 13:51
Hat sich bedankt: 347 Mal
Danksagung erhalten: 635 Mal
Kontaktdaten:

Re: Amon Düül II - Syntelman's March of the roaring Seventies

#12

Beitrag: # 33250Beitrag Sabarthez
26.05.2018, 14:52

Ich bin wirklich gespannt was mich bei AMON DÜÜL II noch so erwartet wenn sie bei mir an der Reihe sind näher betrachtet zu werden. :biggrinn: Herrlich abgefahren, schräg, beileibe nichts für den Alltag oder für Stunden am Lagerfeuer. boys_lol ...aber unglaublich spannend. Ich gebe hier trotzdem nur 8 Punkte, da ich sicher bin die besten Sachen von Ihnen noch nicht gehört zu haben. Kommt aber bald... versprochen.

Benutzeravatar

Vertigo
Beiträge: 15684
Registriert: 18.05.2017, 11:24
Wohnort: München
Hat sich bedankt: 5829 Mal
Danksagung erhalten: 2917 Mal
Kontaktdaten:

Re: Amon Düül II - Syntelman's March of the roaring Seventies

#13

Beitrag: # 33255Beitrag Vertigo
26.05.2018, 15:05

nixe hat geschrieben:
26.05.2018, 14:13
Vertigo hat geschrieben:
26.05.2018, 12:56
AusDemWegIchBinArzt hat geschrieben:
26.05.2018, 12:36


Auf dieses Buch bin ich auch noch scharf, das wollte ich immer schon lesen, aber bislang habe ich es noch nicht mal hier stehen.

Unabhängig vom sicherlich lesenswerten Inhalt kann ich aber auch schon sagen: Meine Welt wäre das auch nicht gewesen, mit Sicherheit nicht.
Das Buch ist inzwischen vergriffen. Sowohl die Erstauflage von Ende der 70er (die hab ich) als auch die Neuauflage. Also wenn du das irgendwo für nen fairen Preis siehst, zuschlagen
Da standen ja alle Texte drin, soweit ich mich erinnere?
Nein, das ist die Geschichte von Amon Düül bis zur Trennung Ende der 70er. Die Autorin Ingeborg Schober war selber in der Szene drin, hautnah an der Band dran, konnte das alles aus eigenem Erleben erzählen. Schober wurde dann Journalistin und Buchautorin und war in München recht bekannt. Du erfährst also wie es war in den 70er Jahren im musikalischen und teils politischen Untergrund zu leben direkt von einer Person die dabei war. Und dazu natürlich noch die spezielle bayrische Komponente, weil hier vieles strenger gehandhabt wurde als in anderen Teilen Deutschlands. Sehr spannend einfach zu lesen, auch für Nichtbayern
Die Liste der Besonderen (wird fortgesetzt):

- David Lynch
- Christian Vander
- Tom Waits

Benutzeravatar

Forever Old
Beiträge: 2830
Registriert: 19.05.2017, 17:16
Wohnort: Charles Rest
Hat sich bedankt: 3579 Mal
Danksagung erhalten: 1267 Mal
Kontaktdaten:

Re: Amon Düül II - Syntelman's March of the roaring Seventies

#14

Beitrag: # 33272Beitrag Forever Old
26.05.2018, 15:54

Auf alle Fälle sind "Amon Düül II" besser als die "Münchner Freiheit !" boys_lol :yahoo: :mocking: Nu ja, isso - oder ?!? :mrgreen:

8 Punkte für Amon Düül II
0 Punkte für die Münchner Freiheit ... Die BAND, Jürgen, ned der Platz !!
Music Is The Healing Force Of The Universe (Albert Ayler)

Benutzeravatar

Topic author
nixe
Beiträge: 11885
Registriert: 15.06.2017, 15:42
Wohnort: am Rande von NDS
Hat sich bedankt: 3518 Mal
Danksagung erhalten: 2364 Mal
Kontaktdaten:

Re: Amon Düül II - Syntelman's March of the roaring Seventies

#15

Beitrag: # 33273Beitrag nixe
26.05.2018, 15:56

Sabarthez hat geschrieben:
26.05.2018, 14:52
Ich bin wirklich gespannt was mich bei AMON DÜÜL II noch so erwartet wenn sie bei mir an der Reihe sind näher betrachtet zu werden. :biggrinn: Herrlich abgefahren, schräg, beileibe nichts für den Alltag oder für Stunden am Lagerfeuer. boys_lol ...aber unglaublich spannend. Ich gebe hier trotzdem nur 8 Punkte, da ich sicher bin die besten Sachen von Ihnen noch nicht gehört zu haben. Kommt aber bald... versprochen.
Warte nur ab, wenn Faust dran sind, das ist dann HartHolz!
Musik hat die Fähigkeit uns geistig, körperlich & emotional zu beeinflussen!

!!!I like Prog!!!

!!!Wenn die Sonne der Kultur niedrig steht, werfen selbst Zwerge lange Schatten!!!

Tschüß
nixe

Benutzeravatar

Vertigo
Beiträge: 15684
Registriert: 18.05.2017, 11:24
Wohnort: München
Hat sich bedankt: 5829 Mal
Danksagung erhalten: 2917 Mal
Kontaktdaten:

Re: Amon Düül II - Syntelman's March of the roaring Seventies

#16

Beitrag: # 33274Beitrag Vertigo
26.05.2018, 16:02

Forever Old hat geschrieben:
26.05.2018, 15:54
Auf alle Fälle sind "Amon Düül II" besser als die "Münchner Freiheit !" boys_lol :yahoo: :mocking: Nu ja, isso - oder ?!? :mrgreen:

8 Punkte für Amon Düül II
0 Punkte für die Münchner Freiheit ... Die BAND, Jürgen, ned der Platz !!
Außer dass die Namensgebung des Platzes auf eine wichtige historische Begebenheit verweist, find ich den Platz jetzt nicht viel besser als die Band gleichen Namens :biggrinn:
Die Liste der Besonderen (wird fortgesetzt):

- David Lynch
- Christian Vander
- Tom Waits

Benutzeravatar

Brainpolice (†)
Beiträge: 2283
Registriert: 19.05.2017, 18:57
Hat sich bedankt: 711 Mal
Danksagung erhalten: 690 Mal
Kontaktdaten:

Re: Amon Düül II - Syntelman's March of the roaring Seventies

#17

Beitrag: # 33284Beitrag Brainpolice (†)
26.05.2018, 17:26

Tanz der Lemminge ist ohne Zweifel ein Klassiker des Krautrocks. Bei diesem von Chris Karrer geschriebenem Titel dominieren natürlich die Gitarren wobei
die Violine vom Karrer natürlich auch zum Einsatz kommt. Das Ganze hat für mich eine leicht psychedelische Note und selbst Folkrock Anleihen kommen da durch.
Also für mich sind das 9 Punkte für den Titel.

Benutzeravatar

Oracle
Administrator
Beiträge: 3410
Registriert: 13.05.2017, 11:13
Wohnort: Free City
Hat sich bedankt: 418 Mal
Danksagung erhalten: 1008 Mal
Kontaktdaten:

Re: Amon Düül II - Syntelman's March of the roaring Seventies

#18

Beitrag: # 33295Beitrag Oracle
26.05.2018, 20:27

Glatte 10!
Mit diesem Stück bin ich auf das ADII Frühwerk erst so richtig abgefahren.
Vor allem das Intro, die ersten Textzeilen und dann die Schwebesounds haben mich so richtig geflasht.
Eigentlich sind die Songs auf TdL sehr aufwendig ausgearbeitet und gut produziert.
Auf den ersten Spin wirkt das erst mal fahrig und undefiniert, weil es sich mit den abrupten Stimmungswechseln nicht einprägt.
Ich habe jedenfalls lange gebraucht bis ich in diesem Klangkosmos eingetaucht war.
Genau genommen ist der Song suitenartig aufgebaut.

"SYNTELMAN'S MARCH OF THE ROARING SEVENTIES" – 15:51
1. "In the Glass Garden" 1:39
2. "Pull Down Your Mask" 4:39
3. "Prayer to the Silence" 1:04
4. "Telephonecomplex" 8:26

All Time Favorite

Benutzeravatar

Oracle
Administrator
Beiträge: 3410
Registriert: 13.05.2017, 11:13
Wohnort: Free City
Hat sich bedankt: 418 Mal
Danksagung erhalten: 1008 Mal
Kontaktdaten:

Re: Amon Düül II - Syntelman's March of the roaring Seventies

#19

Beitrag: # 33303Beitrag Oracle
26.05.2018, 22:06

Vertigo hat geschrieben:
26.05.2018, 15:05
nixe hat geschrieben:
26.05.2018, 14:13
Vertigo hat geschrieben:
26.05.2018, 12:56


Das Buch ist inzwischen vergriffen. Sowohl die Erstauflage von Ende der 70er (die hab ich) als auch die Neuauflage. Also wenn du das irgendwo für nen fairen Preis siehst, zuschlagen
Da standen ja alle Texte drin, soweit ich mich erinnere?
Nein, das ist die Geschichte von Amon Düül bis zur Trennung Ende der 70er. Die Autorin Ingeborg Schober war selber in der Szene drin, hautnah an der Band dran, konnte das alles aus eigenem Erleben erzählen. Schober wurde dann Journalistin und Buchautorin und war in München recht bekannt. Du erfährst also wie es war in den 70er Jahren im musikalischen und teils politischen Untergrund zu leben direkt von einer Person die dabei war. Und dazu natürlich noch die spezielle bayrische Komponente, weil hier vieles strenger gehandhabt wurde als in anderen Teilen Deutschlands. Sehr spannend einfach zu lesen, auch für Nichtbayern
In der 94er Auflage steht der Text von Syntelman's March, einschließlich einer Übersetzung, exemplarisch für die Zeit drin.

Benutzeravatar

Topic author
nixe
Beiträge: 11885
Registriert: 15.06.2017, 15:42
Wohnort: am Rande von NDS
Hat sich bedankt: 3518 Mal
Danksagung erhalten: 2364 Mal
Kontaktdaten:

Re: Amon Düül II - Syntelman's March of the roaring Seventies

#20

Beitrag: # 33306Beitrag nixe
26.05.2018, 23:05

Also bei Kippe standen eine ganze Menge Texte mit drin, klar zu der Story & bei mir steht nur einer, aber welcher weiß ich nicht mehr. Na ja, was soll's, muß es mal wieder raus kramen!
Musik hat die Fähigkeit uns geistig, körperlich & emotional zu beeinflussen!

!!!I like Prog!!!

!!!Wenn die Sonne der Kultur niedrig steht, werfen selbst Zwerge lange Schatten!!!

Tschüß
nixe

Antworten
  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag