Pere Ubu - Thirty Seconds Over Tokyo

Antworten

Eure Song Wertung:

10
1
20%
9
1
20%
8
1
20%
7
0
Keine Stimmen
6
0
Keine Stimmen
5
1
20%
4
0
Keine Stimmen
3
1
20%
2
0
Keine Stimmen
1
0
Keine Stimmen
 
Insgesamt abgegebene Stimmen: 5


Topic author
sopor joe
Beiträge: 3774
Registriert: 14.05.2017, 20:28
Hat sich bedankt: 1275 Mal
Danksagung erhalten: 2632 Mal

Pere Ubu - Thirty Seconds Over Tokyo

Beitrag: # 29776Beitrag sopor joe
04.05.2018, 19:03



Die erste Single der Band aus Cleveland war genaugenommen eine Komposition, die Peter Laughner und David Thomas bereits für die Vorgängerband Rocket From The Tombs geschrieben hatten.
In der Version von Pere Ubu wurde sie aber berühmt und berüchtigt.
Ich kann eigentlich bis heute noch nicht glauben, dass der Song schon 1975 aufgenommen wurde. Er ist seiner Zeit mindestens um 10 Jahre voraus.
Für mich ein absoluter Meilenstein des Alternative Rock, auch wenn man den Begriff 1975 noch gar nicht kannte.

Benutzeravatar

Vertigo
Beiträge: 18650
Registriert: 18.05.2017, 11:24
Wohnort: München
Hat sich bedankt: 12563 Mal
Danksagung erhalten: 5696 Mal
Kontaktdaten:

Re: Pere Ubu - Thirty Seconds Over Tokyo

Beitrag: # 29785Beitrag Vertigo
04.05.2018, 19:19

Hat Teile die mir gut gefallen, ist mir aber insgesamt zu wirr und der Gesang gefällt mir absolut nicht. Klingt allerdings eher nach 1985 als 1975, da hast du völlig recht.

3 Punkte
"Ich glaube, dass ein Optimist, der erkennen muß, dass seine Ideale sich nicht erfüllen, trotzdem ein erfüllteres Leben hat, als ein Pessimist, der sich bestätigt sieht" (Richard David Precht)

Benutzeravatar

Brainpolice (†)
Beiträge: 2283
Registriert: 19.05.2017, 18:57
Hat sich bedankt: 1072 Mal
Danksagung erhalten: 862 Mal
Kontaktdaten:

Re: Pere Ubu - Thirty Seconds Over Tokyo

Beitrag: # 29788Beitrag Brainpolice (†)
04.05.2018, 19:32

Für mich als eingefleischter Pere Ubu Fan natürlich 9 Punkte.
Nach wie vor ist David Thomas für mich der Erbe von Captain Beefheart.
Ich hoffe mal, dass ich am 30.05.18 gesundheitlich so drauf bin, dass ich ins Pere Ubu Konzert in HH gehen kann.
2 mal habe ich die Band schon live gesehen. Immer wieder ein Genuss David Thomas und Co. live zu sehen


Topic author
sopor joe
Beiträge: 3774
Registriert: 14.05.2017, 20:28
Hat sich bedankt: 1275 Mal
Danksagung erhalten: 2632 Mal

Re: Pere Ubu - Thirty Seconds Over Tokyo

Beitrag: # 29801Beitrag sopor joe
04.05.2018, 20:09

Brainpolice hat geschrieben:
04.05.2018, 19:32
Für mich als eingefleischter Pere Ubu Fan natürlich 9 Punkte.
Nach wie vor ist David Thomas für mich der Erbe von Captain Beefheart.
Ich hoffe mal, dass ich am 30.05.18 gesundheitlich so drauf bin, dass ich ins Pere Ubu Konzert in HH gehen kann.
2 mal habe ich die Band schon live gesehen. Immer wieder ein Genuss David Thomas und Co. live zu sehen
Oh, gut zu wissen. Wo treten sie denn in HH auf?
Ich habe sie bisher einmal gesehen, auch in HH, am 15. 05. 2011 in der Fabrik, als sie mit "The Modern Dance" auf Tour waren.

Benutzeravatar

AusDemWegIchBinArzt
Administrator
Beiträge: 18087
Registriert: 14.05.2017, 09:06
Wohnort: King Ludwig Country
Hat sich bedankt: 6409 Mal
Danksagung erhalten: 7933 Mal
Kontaktdaten:

Re: Pere Ubu - Thirty Seconds Over Tokyo

Beitrag: # 29824Beitrag AusDemWegIchBinArzt
05.05.2018, 07:00

Ich habe mich mit Pere Ubu nie enger befasst, aber das was ich hier höre, gefällt mir durchaus. Man glaubt tatsächlich nicht, dass das Stück bereits 1975 entstanden ist. Es ist deutlich seiner Zeit voraus, in der Tat. So "alternative"-mäßig, jedenfalls im typischen Sinne, klingt es auch noch nicht mal wirklich - einfach aber sehr eigenständig und unabhängig von irgendwelchen Vorbildern.
Wenn Musik Bilder erzeugen und den Hörer mit auf eine Reise nehmen kann, hat sie eine ihrer edelsten Aufgaben erfüllt.



Ein Komma kann über Leben und Tod entscheiden. Zum Beispiel bei dem Satz "Wir essen jetzt, Opa."

Benutzeravatar

Brainpolice (†)
Beiträge: 2283
Registriert: 19.05.2017, 18:57
Hat sich bedankt: 1072 Mal
Danksagung erhalten: 862 Mal
Kontaktdaten:

Re: Pere Ubu - Thirty Seconds Over Tokyo

Beitrag: # 29848Beitrag Brainpolice (†)
05.05.2018, 09:45

sopor joe hat geschrieben:
04.05.2018, 20:09
Brainpolice hat geschrieben:
04.05.2018, 19:32
Für mich als eingefleischter Pere Ubu Fan natürlich 9 Punkte.
Nach wie vor ist David Thomas für mich der Erbe von Captain Beefheart.
Ich hoffe mal, dass ich am 30.05.18 gesundheitlich so drauf bin, dass ich ins Pere Ubu Konzert in HH gehen kann.
2 mal habe ich die Band schon live gesehen. Immer wieder ein Genuss David Thomas und Co. live zu sehen
Oh, gut zu wissen. Wo treten sie denn in HH auf?
Ich habe sie bisher einmal gesehen, auch in HH, am 15. 05. 2011 in der Fabrik, als sie mit "The Modern Dance" auf Tour waren.
Das Konzert findet im Hafeklang statt. Ist eine kleinere Lokation. Wesentlich kleiner als die Fabrik.
http://www.virtualnights.com/hamburg/ev ... us.3841969
https://www.musikexpress.de/me-praesent ... r-1006531/

Am 15.05.2011 war ich auch in der Fabrik Thomas. Da waren wir im gleichen Konzert. Zudem habe ich Pere Ubu am 11.02.15 nochmal in der Fabrik gesehen.


Topic author
sopor joe
Beiträge: 3774
Registriert: 14.05.2017, 20:28
Hat sich bedankt: 1275 Mal
Danksagung erhalten: 2632 Mal

Re: Pere Ubu - Thirty Seconds Over Tokyo

Beitrag: # 29852Beitrag sopor joe
05.05.2018, 09:54

Brainpolice hat geschrieben:
05.05.2018, 09:45
sopor joe hat geschrieben:
04.05.2018, 20:09
Brainpolice hat geschrieben:
04.05.2018, 19:32
Für mich als eingefleischter Pere Ubu Fan natürlich 9 Punkte.
Nach wie vor ist David Thomas für mich der Erbe von Captain Beefheart.
Ich hoffe mal, dass ich am 30.05.18 gesundheitlich so drauf bin, dass ich ins Pere Ubu Konzert in HH gehen kann.
2 mal habe ich die Band schon live gesehen. Immer wieder ein Genuss David Thomas und Co. live zu sehen
Oh, gut zu wissen. Wo treten sie denn in HH auf?
Ich habe sie bisher einmal gesehen, auch in HH, am 15. 05. 2011 in der Fabrik, als sie mit "The Modern Dance" auf Tour waren.
Das Konzert findet im Hafeklang statt. Ist eine kleinere Lokation. Wesentlich kleiner als die Fabrik.
http://www.virtualnights.com/hamburg/ev ... us.3841969
https://www.musikexpress.de/me-praesent ... r-1006531/

Am 15.05.2011 war ich auch in der Fabrik Thomas. Da waren wir im gleichen Konzert. Zudem habe ich Pere Ubu am 11.02.15 nochmal in der Fabrik gesehen.
Schade, vom 2015er Konzert habe ich erst im Nachhinein gelesen. Ich muss mal sehen, wie es mir Ende des Monats so geht. Ist durchaus möglich, dass ich da kurzentschlossen
hinfahre. Wie du schon bemerktest: David Thomas und Ubu lohnen immer.
Das neue Album kenne ich auch noch nicht komplett, soll aber recht gut sein.

Benutzeravatar

Brainpolice (†)
Beiträge: 2283
Registriert: 19.05.2017, 18:57
Hat sich bedankt: 1072 Mal
Danksagung erhalten: 862 Mal
Kontaktdaten:

Re: Pere Ubu - Thirty Seconds Over Tokyo

Beitrag: # 29853Beitrag Brainpolice (†)
05.05.2018, 09:56

sopor joe hat geschrieben:
05.05.2018, 09:54
Brainpolice hat geschrieben:
05.05.2018, 09:45
sopor joe hat geschrieben:
04.05.2018, 20:09

Oh, gut zu wissen. Wo treten sie denn in HH auf?
Ich habe sie bisher einmal gesehen, auch in HH, am 15. 05. 2011 in der Fabrik, als sie mit "The Modern Dance" auf Tour waren.
Das Konzert findet im Hafeklang statt. Ist eine kleinere Lokation. Wesentlich kleiner als die Fabrik.
http://www.virtualnights.com/hamburg/ev ... us.3841969
https://www.musikexpress.de/me-praesent ... r-1006531/

Am 15.05.2011 war ich auch in der Fabrik Thomas. Da waren wir im gleichen Konzert. Zudem habe ich Pere Ubu am 11.02.15 nochmal in der Fabrik gesehen.
Schade, vom 2015er Konzert habe ich erst im Nachhinein gelesen. Ich muss mal sehen, wie es mir Ende des Monats so geht. Ist durchaus möglich, dass ich da kurzentschlossen
hinfahre. Wie du schon bemerktest: David Thomas und Ubu lohnen immer.
Das neue Album kenne ich auch noch nicht komplett, soll aber recht gut sein.
Das neue Album lohnt auf jeden Fall und hat viel mit den Anfängen in den 70er zu tun.
Gesanglich geht es auch bei einigen Stücken in Richtung von Captain Beefheart.


Topic author
sopor joe
Beiträge: 3774
Registriert: 14.05.2017, 20:28
Hat sich bedankt: 1275 Mal
Danksagung erhalten: 2632 Mal

Re: Pere Ubu - Thirty Seconds Over Tokyo

Beitrag: # 29859Beitrag sopor joe
05.05.2018, 10:08

Brainpolice hat geschrieben:
05.05.2018, 09:56
sopor joe hat geschrieben:
05.05.2018, 09:54
Brainpolice hat geschrieben:
05.05.2018, 09:45


Das Konzert findet im Hafeklang statt. Ist eine kleinere Lokation. Wesentlich kleiner als die Fabrik.
http://www.virtualnights.com/hamburg/ev ... us.3841969
https://www.musikexpress.de/me-praesent ... r-1006531/

Am 15.05.2011 war ich auch in der Fabrik Thomas. Da waren wir im gleichen Konzert. Zudem habe ich Pere Ubu am 11.02.15 nochmal in der Fabrik gesehen.
Schade, vom 2015er Konzert habe ich erst im Nachhinein gelesen. Ich muss mal sehen, wie es mir Ende des Monats so geht. Ist durchaus möglich, dass ich da kurzentschlossen
hinfahre. Wie du schon bemerktest: David Thomas und Ubu lohnen immer.
Das neue Album kenne ich auch noch nicht komplett, soll aber recht gut sein.
Das neue Album lohnt auf jeden Fall und hat viel mit den Anfängen in den 70er zu tun.
Gesanglich geht es auch bei einigen Stücken in Richtung von Captain Beefheart.
Momentan ist es mir noch zu teuer. soll wohl auch nicht sehr lang sein. Ich warte mal ab, ob es irgendwann mal im Angebot ist. Kennst du eigentlich auch Solosachen von David Thomas?
Ich hab bisher nur Monster Walks The Winter Lake mit den Wooden Birds, die mir sehr gut gefällt.
Und ja, auf der vierten CD des Datapanic Box Sets ist auch noch was von ihm drauf.

Benutzeravatar

Brainpolice (†)
Beiträge: 2283
Registriert: 19.05.2017, 18:57
Hat sich bedankt: 1072 Mal
Danksagung erhalten: 862 Mal
Kontaktdaten:

Re: Pere Ubu - Thirty Seconds Over Tokyo

Beitrag: # 29903Beitrag Brainpolice (†)
05.05.2018, 11:59

sopor joe hat geschrieben:
05.05.2018, 10:08
Brainpolice hat geschrieben:
05.05.2018, 09:56
sopor joe hat geschrieben:
05.05.2018, 09:54

Schade, vom 2015er Konzert habe ich erst im Nachhinein gelesen. Ich muss mal sehen, wie es mir Ende des Monats so geht. Ist durchaus möglich, dass ich da kurzentschlossen
hinfahre. Wie du schon bemerktest: David Thomas und Ubu lohnen immer.
Das neue Album kenne ich auch noch nicht komplett, soll aber recht gut sein.
Das neue Album lohnt auf jeden Fall und hat viel mit den Anfängen in den 70er zu tun.
Gesanglich geht es auch bei einigen Stücken in Richtung von Captain Beefheart.
Momentan ist es mir noch zu teuer. soll wohl auch nicht sehr lang sein. Ich warte mal ab, ob es irgendwann mal im Angebot ist. Kennst du eigentlich auch Solosachen von David Thomas?
Ich hab bisher nur Monster Walks The Winter Lake mit den Wooden Birds, die mir sehr gut gefällt.
Und ja, auf der vierten CD des Datapanic Box Sets ist auch noch was von ihm drauf.
Ich habe an sich alles von David Thomas was bisher kaufbar war und da ist kein Ausfall dabei:

Thomas, David - Monster BOX 5 CD's
CD1: The Sound Of The Sand (1981)
CD2: Variations On A Theme (1983)
CD3: More Places Forever (1985) + Monster Walkes The Winter Lake (1986)
CD4: Blame The Messenger (1987)
CD5: Meadville (Live 1996)

Thomas, David & The Two Pale Boys / Erewhon 1996
Thomas, David & The Pale Orchestra / Mirror Man 1999
Thomas, David & The Foreingers / Bay City 2000
Thomas, David & The Two Pale Boys /Surf's Up 2001
Thomas, David & The Two Pale Boys / 18 Monkeys On A Dead Man's Chest 2004

Es gibt auf der Pere Ubu Home Page noch einige Alben, die nur als Download verfügbar sind. Die habe ich aber bisher noch nicht.
Über das Album "The Sound Of The Sand" von David Thomas (1981) bin ich erst auf Pere Ubu gekommen. Das war mein erster Kauf noch in Vinyl.
Falls du irgendwo noch die Monster Box bezahlbar bekommst. Unbedingt zuschlagen. :good:
Ich habe die Monster Box auch nur gebraucht aber in einem sehr guten Zustand gekauft.


Topic author
sopor joe
Beiträge: 3774
Registriert: 14.05.2017, 20:28
Hat sich bedankt: 1275 Mal
Danksagung erhalten: 2632 Mal

Re: Pere Ubu - Thirty Seconds Over Tokyo

Beitrag: # 29905Beitrag sopor joe
05.05.2018, 12:05

Brainpolice hat geschrieben:
05.05.2018, 11:59
sopor joe hat geschrieben:
05.05.2018, 10:08
Brainpolice hat geschrieben:
05.05.2018, 09:56

Das neue Album lohnt auf jeden Fall und hat viel mit den Anfängen in den 70er zu tun.
Gesanglich geht es auch bei einigen Stücken in Richtung von Captain Beefheart.
Momentan ist es mir noch zu teuer. soll wohl auch nicht sehr lang sein. Ich warte mal ab, ob es irgendwann mal im Angebot ist. Kennst du eigentlich auch Solosachen von David Thomas?
Ich hab bisher nur Monster Walks The Winter Lake mit den Wooden Birds, die mir sehr gut gefällt.
Und ja, auf der vierten CD des Datapanic Box Sets ist auch noch was von ihm drauf.
Ich habe an sich alles von David Thomas was bisher kaufbar war und da ist kein Ausfall dabei:

Thomas, David - Monster BOX 5 CD's
CD1: The Sound Of The Sand (1981)
CD2: Variations On A Theme (1983)
CD3: More Places Forever (1985) + Monster Walkes The Winter Lake (1986)
CD4: Blame The Messenger (1987)
CD5: Meadville (Live 1996)

Thomas, David & The Two Pale Boys / Erewhon 1996
Thomas, David & The Pale Orchestra / Mirror Man 1999
Thomas, David & The Foreingers / Bay City 2000
Thomas, David & The Two Pale Boys /Surf's Up 2001
Thomas, David & The Two Pale Boys / 18 Monkeys On A Dead Man's Chest 2004

Es gibt auf der Pere Ubu Home Page noch einige Alben, die nur als Download verfügbar sind. Die habe ich aber bisher noch nicht.
Über das Album "The Sound Of The Sand" von David Thomas (1981) bin ich erst auf Pere Ubu gekommen. Das war mein erster Kauf noch in Vinyl.
Falls du irgendwo noch die Monster Box bezahlbar bekommst. Unbedingt zuschlagen. :good:
Ich habe die Monster Box auch nur gebraucht aber in einem sehr guten Zustand gekauft.
Danke, da werde ich mal schauen. Die Datapanic Box hatte ich mir auch gebraucht in CD Form besorgt. Die ersten beiden Ubu Alben habe ich als Vinyl, "Modern Dance" sogar als Blank Records US Original.

Benutzeravatar

Oracle
Administrator
Beiträge: 4488
Registriert: 13.05.2017, 11:13
Wohnort: Free City
Hat sich bedankt: 1148 Mal
Danksagung erhalten: 2144 Mal
Kontaktdaten:

Re: Pere Ubu - Thirty Seconds Over Tokyo

Beitrag: # 30026Beitrag Oracle
05.05.2018, 23:58

schön schräg und sperrig aber wie schon erwähnt, wird es mir mit der Stimme bisweilen zuviel.
Es gibt andere Songs die ich von Pere Ubu mag, diesen eher nicht.
5 Pkt.

Antworten