Los Lobos - Dream in Blue

Antworten

Eure Song-Wertung?

10
1
20%
9
1
20%
8
0
Keine Stimmen
7
3
60%
6
0
Keine Stimmen
5
0
Keine Stimmen
4
0
Keine Stimmen
3
0
Keine Stimmen
2
0
Keine Stimmen
1
0
Keine Stimmen
 
Insgesamt abgegebene Stimmen: 5

Benutzeravatar

Topic author
Oracle
Administrator
Beiträge: 5213
Registriert: 13.05.2017, 11:13
Wohnort: Free City
Hat sich bedankt: 1928 Mal
Danksagung erhalten: 2918 Mal
Kontaktdaten:

Los Lobos - Dream in Blue

Beitrag: # 88355Beitrag Oracle
15.01.2021, 00:03

Ursprünglich wollten die Jungs, ihres Zeichens mexikanisch-amerikanische Amateurmusiker, traditionellen Folk spielen, was dem Chicano-Bewusstsein der Epoche entsprach.
Als sie diesen Ansatz in rauhen Restaurant- und Hochzeitskonzerten verfeinerten, ließen sie sich auch von der fruchtbaren Post-Punk-Szene in LA der 80er inspirieren, in der sie mit Bands wie X und den Blasters verwandt waren.
Diese unpassende Verschmelzung mexikanischer Musik mit Punkmusik und der Ehrfurcht vor Rockabilly und Roots-Rock zahlte sich aus.
Bei ihrem Major-Debut wurde den Produzenten der Band klar, dass die Musik von Los Lobos etwas Neues war.
Dennoch hatte niemand damit gerechnet, dass ausgerechnet ihre Titelsingle aus dem Film La Bamba von 1987 (ein Cover von Richie Valens) ein plötzlicher Hit wurde.
Trotz des Interesses mehrerer Plattenlabels konnte die Band ihren kommerziellen Erfolg nicht halten und fuhr mit einer Reihe von experimentellen, gefeierten Alben fort.

Und hier wären wir bei dem Album KIKO und dem Song Dream in Blue angekommen.
Von den ersten Snare-Drum-Schlägen über dem herzzerreißenden Gesang, der zarten Poesie, des schroffen Gitarren-Riffs ist dieser Track so schräg wie er nur sein konnte.
Es gibt hier Klänge die man bei anderen Bands psychedelisch nennen würde aber für Los Lobos gibt es da kein Begriff.
Komplex vom Rhythmus her, mit toller Bassline und immer wieder die Saxparts die den Song treiben, diese Kombination von Stilen ist einmalig.
Und dann ein schreiendes raues Gitarrensolo, dass im Nirvana landet.

Diesen Song finde ich ausgewöhnlich, es gibt nichts vergeleichbares, er erinnert höchstens an ähm Los Lobos.

10 Pkt.


Benutzeravatar

Vertigo
Beiträge: 20945
Registriert: 18.05.2017, 11:24
Wohnort: München
Hat sich bedankt: 14832 Mal
Danksagung erhalten: 7376 Mal
Kontaktdaten:

Re: Los Lobos - Dream in Blue

Beitrag: # 88364Beitrag Vertigo
15.01.2021, 10:04

Eine Band die im wesentlichen bisher an mir vorbeiging. Die sehr gute "La Bamba" Version kenn ich natürlich. Hier gefällt mir besonders dieser verschleppte Shuffle oder was das für ein Beat ist. Der treibt schön voran, aber so, dass das Stück trotzdem lässig bleibt. Den Gesang mag ich auch und dieses kratzbürstige Gitarrensolo, dass dann unvermittelt abbricht....sowas schätze ich sehr, wie so ein kleiner Wachmacher. Irgendwas fehlt mir dann aber gesamt, irgendwas, dass es noch ein wenig heraushebt, aber auch so ist das schön zu hören. 7einhalb Punkte
D O U B L E T R I P L E
2013 --- 2020

2020 - S E C H S E R - S A I S O N

Deutscher Meister -- DFB-Pokal-Sieger -- Champions League Sieger -- Deutscher Supercup-Sieger -- Europäischer Supercup-Sieger -- Weltpokalsieger

Benutzeravatar

Vinyl
Beiträge: 7645
Registriert: 14.05.2017, 20:37
Wohnort: bei Stuttgart
Hat sich bedankt: 2831 Mal
Danksagung erhalten: 6309 Mal
Kontaktdaten:

Re: Los Lobos - Dream in Blue

Beitrag: # 88370Beitrag Vinyl
15.01.2021, 10:40

Nun kenne ich also ein zweites Stück von Los Lobos :mrgreen: . Die zarte angehauchte Basslinie und der Rhythmus gefallen mir auch gut. Ebenso das flirrende Abfallen ehe das Saxophon einsetzt. Der Gesang ist etwas gelangweilt für meinen Geschmack, wobei ich nichts gegen gelangweilten Gesang habe, aber für mich wirkt der eher belanglos und da dieses Stück eben viel Gesang hat, reicht es dann nur für 7 Punkte.

Benutzeravatar

Topic author
Oracle
Administrator
Beiträge: 5213
Registriert: 13.05.2017, 11:13
Wohnort: Free City
Hat sich bedankt: 1928 Mal
Danksagung erhalten: 2918 Mal
Kontaktdaten:

Re: Los Lobos - Dream in Blue

Beitrag: # 88411Beitrag Oracle
16.01.2021, 11:13

ich bin fast etwas traurig, weil Dream in Blue nicht so bei euch eingeschlagen ist wie bei mir damals als ich mir Kiko 1992 gekauft habe.
Damals wurde die CD durch alle Gazetten gelobt und einer Zeitschrift namens Zounds bekam sie 9 von 10 Punkten.
Ich hab lange überlegt welchen Song ich als Lupensong nehmen soll, denn es gibt keine repräsentativen Tracks von Los Lobos.
La Bamba ist ja so abgenudelt, dass er die meisten nur nervt und dass ich auch bei weitem nicht ihr bestes Stück.
Im Gegenteil, die Band ist so vielfältig, dass es viel der Band gar nicht zutrauen.

Deshalb hier noch ein anderes Stück aus der gleichen CD:

Benutzeravatar

Vertigo
Beiträge: 20945
Registriert: 18.05.2017, 11:24
Wohnort: München
Hat sich bedankt: 14832 Mal
Danksagung erhalten: 7376 Mal
Kontaktdaten:

Re: Los Lobos - Dream in Blue

Beitrag: # 88417Beitrag Vertigo
16.01.2021, 12:01

Oracle hat geschrieben:
16.01.2021, 11:13
ich bin fast etwas traurig, weil Dream in Blue nicht so bei euch eingeschlagen ist wie bei mir damals als ich mir Kiko 1992 gekauft habe.
Damals wurde die CD durch alle Gazetten gelobt und einer Zeitschrift namens Zounds bekam sie 9 von 10 Punkten.
Ich hab lange überlegt welchen Song ich als Lupensong nehmen soll, denn es gibt keine repräsentativen Tracks von Los Lobos.
La Bamba ist ja so abgenudelt, dass er die meisten nur nervt und dass ich auch bei weitem nicht ihr bestes Stück.
Im Gegenteil, die Band ist so vielfältig, dass es viel der Band gar nicht zutrauen.

Deshalb hier noch ein anderes Stück aus der gleichen CD:
Gefällt mir grundsätzlich auch wieder. Hat so ein dezentes Ballroom-Gefühl, was ich sehr mag. Aber irgendwas, damit ich hier begeistert wäre, fehlt mir auch hier wieder. Der Gesang vielleicht. Der ist an sich nicht unangenehm, aber wirkt auch irgendwie ausdruckslos. Soll vielleicht lässig gedacht sein, aber dazu fehlt was in der Stimme. Ich kanns nicht genau festmachen. Schön zu hören, aber nix was ich mir kaufen würde
D O U B L E T R I P L E
2013 --- 2020

2020 - S E C H S E R - S A I S O N

Deutscher Meister -- DFB-Pokal-Sieger -- Champions League Sieger -- Deutscher Supercup-Sieger -- Europäischer Supercup-Sieger -- Weltpokalsieger

Benutzeravatar

Topic author
Oracle
Administrator
Beiträge: 5213
Registriert: 13.05.2017, 11:13
Wohnort: Free City
Hat sich bedankt: 1928 Mal
Danksagung erhalten: 2918 Mal
Kontaktdaten:

Re: Los Lobos - Dream in Blue

Beitrag: # 88441Beitrag Oracle
16.01.2021, 20:48

Wenn der Gesang nichts taugt, dann bringt auch der beste Song nix.
Mir gefällt jedoch den Lobos-Sänger sehr weil ich cleane, weniger ausdrucksstarke Sänger in mittlerer Stimmlage mag, wenn sie melodisch sind.

Ich gebs immer noch nicht auf und schmeiß eine Ballade wo mir der Gesang besonders gefällt ins Rund :mrgreen: :


Benutzeravatar

Vertigo
Beiträge: 20945
Registriert: 18.05.2017, 11:24
Wohnort: München
Hat sich bedankt: 14832 Mal
Danksagung erhalten: 7376 Mal
Kontaktdaten:

Re: Los Lobos - Dream in Blue

Beitrag: # 88455Beitrag Vertigo
17.01.2021, 08:44

Die Jangling-Guitar gefällt mir sehr gut (sowas mag ich immer), die Percussion gefällt mir sehr gut, aber wieder läuft Gesang und Song an mir trotzdem vorbei. Die Band verstehts dauernd mich neugierig zu machen und mich dann sehr schnell wieder zu verlieren, finde ich verblüffend, so einen Effekt gibts nicht so oft.
D O U B L E T R I P L E
2013 --- 2020

2020 - S E C H S E R - S A I S O N

Deutscher Meister -- DFB-Pokal-Sieger -- Champions League Sieger -- Deutscher Supercup-Sieger -- Europäischer Supercup-Sieger -- Weltpokalsieger

Benutzeravatar

Forever Old
Beiträge: 3391
Registriert: 19.05.2017, 17:16
Wohnort: Charles Rest
Hat sich bedankt: 7016 Mal
Danksagung erhalten: 2152 Mal
Kontaktdaten:

Re: Los Lobos - Dream in Blue

Beitrag: # 88459Beitrag Forever Old
17.01.2021, 10:37

Da muss ich mich zu Wort - also zur Schreibe - melden: Ich bin hier 100-pro bei Andreas ! :rainbow:

Neben einigen anderen Silberlingen von LOS LOBOS habe ich latürnich auch die Kiko. Sollte man haben. Eigentlich unbedingt sogar ... Und "Dream In Blue" = klare 10 Punkte.

Jedenfalls meine persönliche Auffassung, die hier stark mit der von Andreas einhergeht; total konform. 8-)
Music Is The Healing Force Of The Universe (Albert Ayler)

Benutzeravatar

Friese
Beiträge: 2764
Registriert: 14.05.2017, 20:30
Wohnort: To Huus
Hat sich bedankt: 2869 Mal
Danksagung erhalten: 3985 Mal
Kontaktdaten:

Re: Los Lobos - Dream in Blue

Beitrag: # 88538Beitrag Friese
18.01.2021, 18:01

Die Band ist bisher auch ziemlich an mir vorbeigegangen.
Klingt ganz gut ("nett" wollte ich jetzt nicht schreiben ;) ) aber nicht so ganz mein Beuteschema, daher sieben Punkte.
"It's better to burn out than to fade away."
Neil Young

Benutzeravatar

Topic author
Oracle
Administrator
Beiträge: 5213
Registriert: 13.05.2017, 11:13
Wohnort: Free City
Hat sich bedankt: 1928 Mal
Danksagung erhalten: 2918 Mal
Kontaktdaten:

Re: Los Lobos - Dream in Blue

Beitrag: # 88553Beitrag Oracle
19.01.2021, 00:02

Wahrscheinlich habt ihr recht.
Ich habe meine Bewertung von 10 auf 9 Pkt reduziert.

Antworten
  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag