Violent Femmes - To The Kill

Antworten

Folk-Punk aus Milwaukee!

10
1
14%
9
0
Keine Stimmen
8
2
29%
7
2
29%
6
0
Keine Stimmen
5
0
Keine Stimmen
4
1
14%
3
1
14%
2
0
Keine Stimmen
1
0
Keine Stimmen
 
Abstimmungen insgesamt: 7

Benutzeravatar

Topic author
Schwarzwurst
Beiträge: 5141
Registriert: 14.05.2017, 20:37
Wohnort: bei Stuttgart
Hat sich bedankt: 324 Mal
Danksagung erhalten: 1996 Mal
Kontaktdaten:

Violent Femmes - To The Kill

#1

Beitrag: # 50999Beitrag Schwarzwurst
01.12.2018, 05:23

Die Violent Femmes (ein Wortspiel, Violent = Gewalt, Femmes = steht in Milwaukee für eine Weichei) wurden Anfang der 80er Jahre gegründet. Chrissie Hynde entdeckte sie bei einem Straßenkonzert und engagierte sie spontan als Vorband für ein ausverkauftes Konzert der Pretenders. Die Musik wird als Folk-Punk beschrieben. Ich mag diesen mörderischen Bass, den klagenden und mehrstimmigen Gesang sehr. Der Song ist vom empfehlenswerten Debut aus dem Jahr 1982.
Im Zuge unserer Punkvorstellungen hier, habe ich in meinem Fundus gekramt und dabei diese tolle Platte wiederentdeckt. Bin froh, dass ich die nie aussortiert habe, weil ich ja lange solche Sachen gar nicht mehr gehört habe.


Benutzeravatar

nixe
Beiträge: 10751
Registriert: 15.06.2017, 15:42
Wohnort: am Rande von NDS
Hat sich bedankt: 3401 Mal
Danksagung erhalten: 2244 Mal
Kontaktdaten:

Re: Violent Femmes - To The Kill

#2

Beitrag: # 51017Beitrag nixe
01.12.2018, 10:10

Der Name ging auch an mir nicht vorbei, die music schon. Nach Punk klingt hier auch nix richtig, aber unter Folk stelle ich mir schon was anderes vor!
Ich bin gerade in einer ZwickMĂĽhle, da ich allen drei StranglersStĂĽcken *nen Siebener gegeben habe, muĂź ich hier nachziehen! Aber auch hier gilt: Ich werde nicht zum Fan!
Die Siebener gelten in allen Fällen für den ÜberraschungsMoment, ok?
Musik hat die Fähigkeit uns geistig, körperlich & emotional zu beeinflussen!

!!!I like Prog!!!

!!!Wenn die Sonne der Kultur niedrig steht, werfen selbst Zwerge lange Schatten!!!

TschĂĽĂź
nixe

Benutzeravatar

Vertigo
Beiträge: 14128
Registriert: 18.05.2017, 11:24
Wohnort: MĂĽnchen
Hat sich bedankt: 5577 Mal
Danksagung erhalten: 2697 Mal
Kontaktdaten:

Re: Violent Femmes - To The Kill

#3

Beitrag: # 51026Beitrag Vertigo
01.12.2018, 10:32

Die gewalttätigen Weichei-Frauen sind mir bisher nur namenstechnisch über den Weg gelaufen. Da hat mich das Cover nie angezogen und der Name eher abgestoßen. Den Bass mag ich wieder, logisch. Den leierigen Gesang eher nicht, die Musik selber gibt mir auch nichts. Trotzdem hat die Nummer etwas, dass mich nicht sofort stoppen lässt. Is aber nichts, dass ich gern höre oder bewusst hören würde, wenns wo läuft. Eher so Hintergrundmusik für ne 80er Jahre Kneipe. Note 3 für mich
Ich lese gerade:

HENRYK M. BRODER - Kritik der reinen Toleranz

OSCAR DE MURIEL - Der Todesfee der Grindlay Street (Ein Fall fĂĽr Frey und McGray 3)

MICHAEL JACKSON - Whisky

Benutzeravatar

AusDemWegIchBinArzt
Administrator
Beiträge: 14883
Registriert: 14.05.2017, 09:06
Wohnort: King Ludwig Country
Hat sich bedankt: 3644 Mal
Danksagung erhalten: 3840 Mal
Kontaktdaten:

Re: Violent Femmes - To The Kill

#4

Beitrag: # 51030Beitrag AusDemWegIchBinArzt
01.12.2018, 10:40

Ich hatte erst "Violent Pommes" gelesen und mußte mir mal kurz die noch etwas müden Augen reiben....gewalttätige Kartoffelstäbchen, hä ? Ach so, Violent Femmes, ja, schon mal gehört den Namen.... :biggrinn:

Das hier liegt mir allerdings nicht so, da fand ich die Stranglers-Sachen allesamt deutlich ansprechender. Der Bass ist schön, aber der Rest ist mir zu schrammelig und das mag ich nicht. Der Gesang ist auch nicht der Burner für meinen Geschmack, erinnert mich fatal an das zugedröhnte Genöle von Syd Barrett.
Wenn Musik Bilder erzeugen und den Hörer mit auf eine Reise nehmen kann, hat sie eine ihrer edelsten Aufgaben erfüllt.

Josef Hader:

"Amerika ist das einzige Land, wo die Waffensysteme intelligenter sind als der Präsident."

"Was ist typisch amerikanisch ? Fett sein, borniert sein, nicht wissen was wo ist in der Welt, trotzdem dort einmarschieren wollen, vorher alles niederbombadieren, die meiste Energie verbrauchen und viel beten dabei - passt !"


Benutzeravatar

Vertigo
Beiträge: 14128
Registriert: 18.05.2017, 11:24
Wohnort: MĂĽnchen
Hat sich bedankt: 5577 Mal
Danksagung erhalten: 2697 Mal
Kontaktdaten:

Re: Violent Femmes - To The Kill

#5

Beitrag: # 51033Beitrag Vertigo
01.12.2018, 10:48

AusDemWegIchBinArzt hat geschrieben: ↑
01.12.2018, 10:40
Ich hatte erst "Violent Pommes" gelesen und mußte mir mal kurz die noch etwas müden Augen reiben....gewalttätige Kartoffelstäbchen, hä ?
Das Grauen heiĂźt McDonalds :biggrinn:
Ich lese gerade:

HENRYK M. BRODER - Kritik der reinen Toleranz

OSCAR DE MURIEL - Der Todesfee der Grindlay Street (Ein Fall fĂĽr Frey und McGray 3)

MICHAEL JACKSON - Whisky

Benutzeravatar

AusDemWegIchBinArzt
Administrator
Beiträge: 14883
Registriert: 14.05.2017, 09:06
Wohnort: King Ludwig Country
Hat sich bedankt: 3644 Mal
Danksagung erhalten: 3840 Mal
Kontaktdaten:

Re: Violent Femmes - To The Kill

#6

Beitrag: # 51034Beitrag AusDemWegIchBinArzt
01.12.2018, 10:50

Vertigo hat geschrieben: ↑
01.12.2018, 10:48
AusDemWegIchBinArzt hat geschrieben: ↑
01.12.2018, 10:40
Ich hatte erst "Violent Pommes" gelesen und mußte mir mal kurz die noch etwas müden Augen reiben....gewalttätige Kartoffelstäbchen, hä ?
Das Grauen heiĂźt McDonalds :biggrinn:
Das Zeug ist ĂĽberteuert und ungenieĂźbar, definitiv niemandem zu empfehlen.
Wenn Musik Bilder erzeugen und den Hörer mit auf eine Reise nehmen kann, hat sie eine ihrer edelsten Aufgaben erfüllt.

Josef Hader:

"Amerika ist das einzige Land, wo die Waffensysteme intelligenter sind als der Präsident."

"Was ist typisch amerikanisch ? Fett sein, borniert sein, nicht wissen was wo ist in der Welt, trotzdem dort einmarschieren wollen, vorher alles niederbombadieren, die meiste Energie verbrauchen und viel beten dabei - passt !"


Benutzeravatar

nixe
Beiträge: 10751
Registriert: 15.06.2017, 15:42
Wohnort: am Rande von NDS
Hat sich bedankt: 3401 Mal
Danksagung erhalten: 2244 Mal
Kontaktdaten:

Re: Violent Femmes - To The Kill

#7

Beitrag: # 51036Beitrag nixe
01.12.2018, 11:00

AusDemWegIchBinArzt hat geschrieben: ↑
01.12.2018, 10:50
Vertigo hat geschrieben: ↑
01.12.2018, 10:48
AusDemWegIchBinArzt hat geschrieben: ↑
01.12.2018, 10:40
Ich hatte erst "Violent Pommes" gelesen und mußte mir mal kurz die noch etwas müden Augen reiben....gewalttätige Kartoffelstäbchen, hä ?
Das Grauen heiĂźt McDonalds :biggrinn:
Das Zeug ist ĂĽberteuert und ungenieĂźbar, definitiv niemandem zu empfehlen.
Ich nenne es McDreck & WĂĽrgerKing!
Musik hat die Fähigkeit uns geistig, körperlich & emotional zu beeinflussen!

!!!I like Prog!!!

!!!Wenn die Sonne der Kultur niedrig steht, werfen selbst Zwerge lange Schatten!!!

TschĂĽĂź
nixe

Benutzeravatar

Vertigo
Beiträge: 14128
Registriert: 18.05.2017, 11:24
Wohnort: MĂĽnchen
Hat sich bedankt: 5577 Mal
Danksagung erhalten: 2697 Mal
Kontaktdaten:

Re: Violent Femmes - To The Kill

#8

Beitrag: # 51038Beitrag Vertigo
01.12.2018, 11:03

AusDemWegIchBinArzt hat geschrieben: ↑
01.12.2018, 10:50
Vertigo hat geschrieben: ↑
01.12.2018, 10:48
AusDemWegIchBinArzt hat geschrieben: ↑
01.12.2018, 10:40
Ich hatte erst "Violent Pommes" gelesen und mußte mir mal kurz die noch etwas müden Augen reiben....gewalttätige Kartoffelstäbchen, hä ?
Das Grauen heiĂźt McDonalds :biggrinn:
Das Zeug ist ĂĽberteuert und ungenieĂźbar, definitiv niemandem zu empfehlen.
Violent Pommes eben
Ich lese gerade:

HENRYK M. BRODER - Kritik der reinen Toleranz

OSCAR DE MURIEL - Der Todesfee der Grindlay Street (Ein Fall fĂĽr Frey und McGray 3)

MICHAEL JACKSON - Whisky

Benutzeravatar

AusDemWegIchBinArzt
Administrator
Beiträge: 14883
Registriert: 14.05.2017, 09:06
Wohnort: King Ludwig Country
Hat sich bedankt: 3644 Mal
Danksagung erhalten: 3840 Mal
Kontaktdaten:

Re: Violent Femmes - To The Kill

#9

Beitrag: # 51039Beitrag AusDemWegIchBinArzt
01.12.2018, 11:04

Vertigo hat geschrieben: ↑
01.12.2018, 11:03
AusDemWegIchBinArzt hat geschrieben: ↑
01.12.2018, 10:50
Vertigo hat geschrieben: ↑
01.12.2018, 10:48


Das Grauen heiĂźt McDonalds :biggrinn:
Das Zeug ist ĂĽberteuert und ungenieĂźbar, definitiv niemandem zu empfehlen.
Violent Pommes eben
Richtig. Da werden fiese Schlachten im Magen ausgetragen von der fettigen Pampe.
Wenn Musik Bilder erzeugen und den Hörer mit auf eine Reise nehmen kann, hat sie eine ihrer edelsten Aufgaben erfüllt.

Josef Hader:

"Amerika ist das einzige Land, wo die Waffensysteme intelligenter sind als der Präsident."

"Was ist typisch amerikanisch ? Fett sein, borniert sein, nicht wissen was wo ist in der Welt, trotzdem dort einmarschieren wollen, vorher alles niederbombadieren, die meiste Energie verbrauchen und viel beten dabei - passt !"


Benutzeravatar

Vertigo
Beiträge: 14128
Registriert: 18.05.2017, 11:24
Wohnort: MĂĽnchen
Hat sich bedankt: 5577 Mal
Danksagung erhalten: 2697 Mal
Kontaktdaten:

Re: Violent Femmes - To The Kill

#10

Beitrag: # 51043Beitrag Vertigo
01.12.2018, 11:08

AusDemWegIchBinArzt hat geschrieben: ↑
01.12.2018, 11:04

Richtig. Da werden fiese Schlachten im Magen ausgetragen von der fettigen Pampe.
So kann man das sagen, ja. Aber jetzt wollen wir Steffens Thread nicht ganz verschmutzen mit dem fettigen Zeugs ;)
Ich lese gerade:

HENRYK M. BRODER - Kritik der reinen Toleranz

OSCAR DE MURIEL - Der Todesfee der Grindlay Street (Ein Fall fĂĽr Frey und McGray 3)

MICHAEL JACKSON - Whisky

Benutzeravatar

AusDemWegIchBinArzt
Administrator
Beiträge: 14883
Registriert: 14.05.2017, 09:06
Wohnort: King Ludwig Country
Hat sich bedankt: 3644 Mal
Danksagung erhalten: 3840 Mal
Kontaktdaten:

Re: Violent Femmes - To The Kill

#11

Beitrag: # 51045Beitrag AusDemWegIchBinArzt
01.12.2018, 11:28

Vertigo hat geschrieben: ↑
01.12.2018, 11:08
AusDemWegIchBinArzt hat geschrieben: ↑
01.12.2018, 11:04

Richtig. Da werden fiese Schlachten im Magen ausgetragen von der fettigen Pampe.
So kann man das sagen, ja. Aber jetzt wollen wir Steffens Thread nicht ganz verschmutzen mit dem fettigen Zeugs ;)
Nee, wollen wir nicht. Ăśbrigens, bei der Gelegenheit: Mir ist aufgefallen, dass wir es einfach nicht wirklich schaffen,
entstehende längere Diskussionen aus dem jeweiligen Fred herauszulösen und in den Extrabereich für Diskussionen zu verlagern.
Wenn Musik Bilder erzeugen und den Hörer mit auf eine Reise nehmen kann, hat sie eine ihrer edelsten Aufgaben erfüllt.

Josef Hader:

"Amerika ist das einzige Land, wo die Waffensysteme intelligenter sind als der Präsident."

"Was ist typisch amerikanisch ? Fett sein, borniert sein, nicht wissen was wo ist in der Welt, trotzdem dort einmarschieren wollen, vorher alles niederbombadieren, die meiste Energie verbrauchen und viel beten dabei - passt !"


Benutzeravatar

Vertigo
Beiträge: 14128
Registriert: 18.05.2017, 11:24
Wohnort: MĂĽnchen
Hat sich bedankt: 5577 Mal
Danksagung erhalten: 2697 Mal
Kontaktdaten:

Re: Violent Femmes - To The Kill

#12

Beitrag: # 51048Beitrag Vertigo
01.12.2018, 11:38

AusDemWegIchBinArzt hat geschrieben: ↑
01.12.2018, 11:28
Vertigo hat geschrieben: ↑
01.12.2018, 11:08
AusDemWegIchBinArzt hat geschrieben: ↑
01.12.2018, 11:04

Richtig. Da werden fiese Schlachten im Magen ausgetragen von der fettigen Pampe.
So kann man das sagen, ja. Aber jetzt wollen wir Steffens Thread nicht ganz verschmutzen mit dem fettigen Zeugs ;)
Nee, wollen wir nicht. Ăśbrigens, bei der Gelegenheit: Mir ist aufgefallen, dass wir es einfach nicht wirklich schaffen,
entstehende längere Diskussionen aus dem jeweiligen Fred herauszulösen und in den Extrabereich für Diskussionen zu verlagern.
Vielleicht sollten wir uns mal eine Regel angewöhnen. Sobald vier Antworten zu nem threadfremden Thema kommen (wie z.B. beim Whisky) raus damit und evtl. neues Thema aufmachen oder in den Diskussionsbereich
Ich lese gerade:

HENRYK M. BRODER - Kritik der reinen Toleranz

OSCAR DE MURIEL - Der Todesfee der Grindlay Street (Ein Fall fĂĽr Frey und McGray 3)

MICHAEL JACKSON - Whisky

Benutzeravatar

AusDemWegIchBinArzt
Administrator
Beiträge: 14883
Registriert: 14.05.2017, 09:06
Wohnort: King Ludwig Country
Hat sich bedankt: 3644 Mal
Danksagung erhalten: 3840 Mal
Kontaktdaten:

Re: Violent Femmes - To The Kill

#13

Beitrag: # 51051Beitrag AusDemWegIchBinArzt
01.12.2018, 11:43

Vertigo hat geschrieben: ↑
01.12.2018, 11:38
AusDemWegIchBinArzt hat geschrieben: ↑
01.12.2018, 11:28
Vertigo hat geschrieben: ↑
01.12.2018, 11:08


So kann man das sagen, ja. Aber jetzt wollen wir Steffens Thread nicht ganz verschmutzen mit dem fettigen Zeugs ;)
Nee, wollen wir nicht. Ăśbrigens, bei der Gelegenheit: Mir ist aufgefallen, dass wir es einfach nicht wirklich schaffen,
entstehende längere Diskussionen aus dem jeweiligen Fred herauszulösen und in den Extrabereich für Diskussionen zu verlagern.
Vielleicht sollten wir uns mal eine Regel angewöhnen. Sobald vier Antworten zu nem threadfremden Thema kommen (wie z.B. beim Whisky) raus damit und evtl. neues Thema aufmachen oder in den Diskussionsbereich
Ja, aber das geht oft so schnell, das man gar nicht hinterherkommt mit zählen. Das doofe ist ja auch, dass es immer etwas umständlich ist, das bereits geschriebene rauszutrennen und zu verschieben, insbesondere dann, wenn vielleicht zwischendurch jemand wieder etwas gepostet hat, was gar nichts mit der Diskussion zu tun hat. Sowas passiert im Hörthread zum Beispiel öfter. Das sieht dann auch irgendwie komisch aus.
Wenn Musik Bilder erzeugen und den Hörer mit auf eine Reise nehmen kann, hat sie eine ihrer edelsten Aufgaben erfüllt.

Josef Hader:

"Amerika ist das einzige Land, wo die Waffensysteme intelligenter sind als der Präsident."

"Was ist typisch amerikanisch ? Fett sein, borniert sein, nicht wissen was wo ist in der Welt, trotzdem dort einmarschieren wollen, vorher alles niederbombadieren, die meiste Energie verbrauchen und viel beten dabei - passt !"


Benutzeravatar

Vertigo
Beiträge: 14128
Registriert: 18.05.2017, 11:24
Wohnort: MĂĽnchen
Hat sich bedankt: 5577 Mal
Danksagung erhalten: 2697 Mal
Kontaktdaten:

Re: Violent Femmes - To The Kill

#14

Beitrag: # 51054Beitrag Vertigo
01.12.2018, 11:45

Is schon schwierig, das stimmt
Ich lese gerade:

HENRYK M. BRODER - Kritik der reinen Toleranz

OSCAR DE MURIEL - Der Todesfee der Grindlay Street (Ein Fall fĂĽr Frey und McGray 3)

MICHAEL JACKSON - Whisky

Benutzeravatar

AusDemWegIchBinArzt
Administrator
Beiträge: 14883
Registriert: 14.05.2017, 09:06
Wohnort: King Ludwig Country
Hat sich bedankt: 3644 Mal
Danksagung erhalten: 3840 Mal
Kontaktdaten:

Re: Violent Femmes - To The Kill

#15

Beitrag: # 51058Beitrag AusDemWegIchBinArzt
01.12.2018, 11:49

Vertigo hat geschrieben: ↑
01.12.2018, 11:45
Is schon schwierig, das stimmt
Gibts nicht irgendwie ein intelligentes, ultimatives System, was man sich da ausdenken könnte ? Eines, das auch wirklich funktioniert ?

Oder einfach vergessen das Ganze, weil eh nicht wirklich praxisgerecht umsetzbar ?
Wenn Musik Bilder erzeugen und den Hörer mit auf eine Reise nehmen kann, hat sie eine ihrer edelsten Aufgaben erfüllt.

Josef Hader:

"Amerika ist das einzige Land, wo die Waffensysteme intelligenter sind als der Präsident."

"Was ist typisch amerikanisch ? Fett sein, borniert sein, nicht wissen was wo ist in der Welt, trotzdem dort einmarschieren wollen, vorher alles niederbombadieren, die meiste Energie verbrauchen und viel beten dabei - passt !"


Benutzeravatar

Vertigo
Beiträge: 14128
Registriert: 18.05.2017, 11:24
Wohnort: MĂĽnchen
Hat sich bedankt: 5577 Mal
Danksagung erhalten: 2697 Mal
Kontaktdaten:

Re: Violent Femmes - To The Kill

#16

Beitrag: # 51061Beitrag Vertigo
01.12.2018, 12:00

AusDemWegIchBinArzt hat geschrieben: ↑
01.12.2018, 11:49

Oder einfach vergessen das Ganze, weil eh nicht wirklich praxisgerecht umsetzbar ?
tät ich fast sagen, ja

Selbstdisziplin ĂĽben, nicht zuviel threadfremdes zu schreiben versuchen
Ich lese gerade:

HENRYK M. BRODER - Kritik der reinen Toleranz

OSCAR DE MURIEL - Der Todesfee der Grindlay Street (Ein Fall fĂĽr Frey und McGray 3)

MICHAEL JACKSON - Whisky

Benutzeravatar

AusDemWegIchBinArzt
Administrator
Beiträge: 14883
Registriert: 14.05.2017, 09:06
Wohnort: King Ludwig Country
Hat sich bedankt: 3644 Mal
Danksagung erhalten: 3840 Mal
Kontaktdaten:

Re: Violent Femmes - To The Kill

#17

Beitrag: # 51066Beitrag AusDemWegIchBinArzt
01.12.2018, 12:13

Vertigo hat geschrieben: ↑
01.12.2018, 12:00
AusDemWegIchBinArzt hat geschrieben: ↑
01.12.2018, 11:49

Oder einfach vergessen das Ganze, weil eh nicht wirklich praxisgerecht umsetzbar ?
tät ich fast sagen, ja

Selbstdisziplin ĂĽben, nicht zuviel threadfremdes zu schreiben versuchen
Wahrscheinlich ist das echt die beste Lösung, dann einigen wir uns darauf. Aber wir wissen beide, dass es immer mal im Eifer des Gefechts den einen oder anderen Ausreißer geben kann.
Wenn Musik Bilder erzeugen und den Hörer mit auf eine Reise nehmen kann, hat sie eine ihrer edelsten Aufgaben erfüllt.

Josef Hader:

"Amerika ist das einzige Land, wo die Waffensysteme intelligenter sind als der Präsident."

"Was ist typisch amerikanisch ? Fett sein, borniert sein, nicht wissen was wo ist in der Welt, trotzdem dort einmarschieren wollen, vorher alles niederbombadieren, die meiste Energie verbrauchen und viel beten dabei - passt !"


Benutzeravatar

Topic author
Schwarzwurst
Beiträge: 5141
Registriert: 14.05.2017, 20:37
Wohnort: bei Stuttgart
Hat sich bedankt: 324 Mal
Danksagung erhalten: 1996 Mal
Kontaktdaten:

Re: Violent Femmes - To The Kill

#18

Beitrag: # 51086Beitrag Schwarzwurst
01.12.2018, 14:40

Vertigo hat geschrieben: ↑
01.12.2018, 11:08
AusDemWegIchBinArzt hat geschrieben: ↑
01.12.2018, 11:04

Richtig. Da werden fiese Schlachten im Magen ausgetragen von der fettigen Pampe.
So kann man das sagen, ja. Aber jetzt wollen wir Steffens Thread nicht ganz verschmutzen mit dem fettigen Zeugs ;)
Stört mich nicht. Ich war erst überrascht als ich sah, dass es 16 Antworten gab. Da dachte ich "Nanu, haben die so eingeschlagen?" Haben sie aber gar nicht. Nicht schlimm, gar nicht, aber überrascht bin ich dennoch.

Benutzeravatar

Oracle
Administrator
Beiträge: 3087
Registriert: 13.05.2017, 11:13
Wohnort: Free City
Hat sich bedankt: 380 Mal
Danksagung erhalten: 908 Mal
Kontaktdaten:

Re: Violent Femmes - To The Kill

#19

Beitrag: # 51221Beitrag Oracle
02.12.2018, 20:44

Diese LP kenne ich schon 20 Jahre.
So ziemlich das Beste wie man mit simplen, akustischen Instrumenten, mitreiĂźende Songs bringen kann.
Der Hauptunterschied zu sonstigen Unplugged-Aufnahmen ist, dass sie keine Lagerfeuerromantik zelebrieren sondern eine freche/rauhe Punkhaltung.
8Pkt.


sopor joe
Beiträge: 3778
Registriert: 14.05.2017, 20:28
Hat sich bedankt: 630 Mal
Danksagung erhalten: 1238 Mal

Re: Violent Femmes - To The Kill

#20

Beitrag: # 52003Beitrag sopor joe
09.12.2018, 09:45

Eine von den Bands, die es nie richtig schafften, zu mir durchzudringen. Was nun gar nicht an ihrer Musik liegt, sondern vielmehr daran, dass es niemand in meinem Bekanntenkreis gegeben hat, der sich mit ihnen befasste.
Vor einiger Zeit habe ich mir eine gebrauchte Best Of CD von ihnen geholt, die mir gut gefällt, wie auch dieser Song hier. Ich gebe da mal 8 Points!


Sabarthez
Beiträge: 1608
Registriert: 20.05.2017, 13:51
Hat sich bedankt: 347 Mal
Danksagung erhalten: 636 Mal
Kontaktdaten:

Re: Violent Femmes - To The Kill

#21

Beitrag: # 52162Beitrag Sabarthez
10.12.2018, 15:49

Eher Punk für den frühen Morgen? :biggrinn: Nicht so ganz meine Baustelle, bringt das gewisse "Lebensgefühl" (Morgens) aber schon recht deutlich um Ausdruck. Da klappt das mit den Instrumenten und er Stimme halt noch nicht so... bekommt nen Bonus für schräge Klang"kunst". 7 Punkte...

Antworten
  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag