Die besten Songs von Deep Purple

Forumsregeln
Gerne mit oder ohne Ranking.
Ausführlich oder weniger ausführlich, mich würde aber schon interessieren was euch an den Stücken gefällt.
Benutzeravatar

Vertigo
Beiträge: 18215
Registriert: 18.05.2017, 11:24
Wohnort: München
Hat sich bedankt: 12162 Mal
Danksagung erhalten: 5453 Mal
Kontaktdaten:

Re: Die besten Songs von Deep Purple

Beitrag: # 76724Beitrag Vertigo
06.02.2020, 10:39

Letzter Beitrag der vorhergehenden Seite:

AusDemWegIchBinArzt hat geschrieben:
06.02.2020, 10:31
Ein Zeugnis über mögliche Entwicklungen haben ja letztlich aber auch Paice/Ashton/Lord abgelegt, unter anderem.
das PAL Album und dann nimm dazu Bolins Vergangenheit im Fusion-Jazz, dazu seine stilistisch sehr vielseitigen Soloalben, dazu Coverdales damals grade sehr ausgeprägte Liebe zu allem bluesigen, von flott bis zart, Glenns Soul- und Funk-Lust....ich spinn da auch immerzu gerne. Ich sehe da ein Monsteralbum der Band, wenn sie all diese Interessen und ihr Können zu nem Album zusammenbrauen hätten können. Und immer natürlich das Hardrock-Gefühl nach wie vor an Bord. Hätte bei entsprechender Lust und Gesundheit sogar eines dieser 70er Studio Doppelalben werden können, wo sich dann ein Sammelsurium an Kreativem und den unterschiedlichsten Stilen befindet. Mal separat stehend, mal innerhalb eines Stückes. Hach.
"Ich glaube, dass ein Optimist, der erkennen muß, dass seine Ideale sich nicht erfüllen, trotzdem ein erfüllteres Leben hat, als ein Pessimist, der sich bestätigt sieht" (Richard David Precht)

Benutzeravatar

Topic author
AusDemWegIchBinArzt
Administrator
Beiträge: 17735
Registriert: 14.05.2017, 09:06
Wohnort: King Ludwig Country
Hat sich bedankt: 6208 Mal
Danksagung erhalten: 7606 Mal
Kontaktdaten:

Re: Die besten Songs von Deep Purple

Beitrag: # 76730Beitrag AusDemWegIchBinArzt
06.02.2020, 10:57

Vertigo hat geschrieben:
06.02.2020, 10:39
AusDemWegIchBinArzt hat geschrieben:
06.02.2020, 10:31
Ein Zeugnis über mögliche Entwicklungen haben ja letztlich aber auch Paice/Ashton/Lord abgelegt, unter anderem.
das PAL Album und dann nimm dazu Bolins Vergangenheit im Fusion-Jazz, dazu seine stilistisch sehr vielseitigen Soloalben, dazu Coverdales damals grade sehr ausgeprägte Liebe zu allem bluesigen, von flott bis zart, Glenns Soul- und Funk-Lust....ich spinn da auch immerzu gerne. Ich sehe da ein Monsteralbum der Band, wenn sie all diese Interessen und ihr Können zu nem Album zusammenbrauen hätten können. Und immer natürlich das Hardrock-Gefühl nach wie vor an Bord. Hätte bei entsprechender Lust und Gesundheit sogar eines dieser 70er Studio Doppelalben werden können, wo sich dann ein Sammelsurium an Kreativem und den unterschiedlichsten Stilen befindet. Mal separat stehend, mal innerhalb eines Stückes. Hach.
Ich weiß, das ist ja quasi ein ewig währendes Thema zwischen uns ;) . Das "was wäre wenn ?" ist ja im Falle von Purple auch nur zu spannend.
Ich bin überzeugt davon, dass die Band anhand des kreativen Potentials ihrer Mitglieder zumindest im Zeitraum von 1976 bis etwa 1979 noch zwei, drei hervorragende Alben hätte kreieren können, wenn sie nicht vorher implodiert wäre und vor allem der Gesundheitszustand einiger Herren arg kontraproduktiv gewesen wäre. Gerade mit Tommy Bolin wäre noch einiges möglich gewesen, ein fantastischer Musiker !
Wenn Musik Bilder erzeugen und den Hörer mit auf eine Reise nehmen kann, hat sie eine ihrer edelsten Aufgaben erfüllt.


Früher war mehr Lametta !!!

Benutzeravatar

Vertigo
Beiträge: 18215
Registriert: 18.05.2017, 11:24
Wohnort: München
Hat sich bedankt: 12162 Mal
Danksagung erhalten: 5453 Mal
Kontaktdaten:

Re: Die besten Songs von Deep Purple

Beitrag: # 76733Beitrag Vertigo
06.02.2020, 11:07

AusDemWegIchBinArzt hat geschrieben:
06.02.2020, 10:57
Gerade mit Tommy Bolin wäre noch einiges möglich gewesen, ein fantastischer Musiker !
Wie wahr wie wahr. Fantastisch guter Gitarrist und völlig ohne Scheuklappen.
"Ich glaube, dass ein Optimist, der erkennen muß, dass seine Ideale sich nicht erfüllen, trotzdem ein erfüllteres Leben hat, als ein Pessimist, der sich bestätigt sieht" (Richard David Precht)

Benutzeravatar

Topic author
AusDemWegIchBinArzt
Administrator
Beiträge: 17735
Registriert: 14.05.2017, 09:06
Wohnort: King Ludwig Country
Hat sich bedankt: 6208 Mal
Danksagung erhalten: 7606 Mal
Kontaktdaten:

Re: Die besten Songs von Deep Purple

Beitrag: # 76734Beitrag AusDemWegIchBinArzt
06.02.2020, 11:10

Vertigo hat geschrieben:
06.02.2020, 11:07
AusDemWegIchBinArzt hat geschrieben:
06.02.2020, 10:57
Gerade mit Tommy Bolin wäre noch einiges möglich gewesen, ein fantastischer Musiker !
Wie wahr wie wahr. Fantastisch guter Gitarrist und völlig ohne Scheuklappen.
Ja. Und genau deswegen auch ein absolutes Drama, dass es ihn so frühzeitig dahingerafft hat !
Der hätte definitiv noch was zu sagen gehabt.
Wenn Musik Bilder erzeugen und den Hörer mit auf eine Reise nehmen kann, hat sie eine ihrer edelsten Aufgaben erfüllt.


Früher war mehr Lametta !!!

Benutzeravatar

Vertigo
Beiträge: 18215
Registriert: 18.05.2017, 11:24
Wohnort: München
Hat sich bedankt: 12162 Mal
Danksagung erhalten: 5453 Mal
Kontaktdaten:

Re: Die besten Songs von Deep Purple

Beitrag: # 76752Beitrag Vertigo
07.02.2020, 08:37

...und ganz nebenbei liebe ich Wein, Rotwein besonders und ein Glas Rotwein mit Lippenstiftspuren.....jaaa das setzt doch meine Phantasie wieder in allen Belangen in Gang. Rotwein, diese Purple-Platte und ein passendes Mädel dazu....klingt nach nem sehr schönen Abend
"Ich glaube, dass ein Optimist, der erkennen muß, dass seine Ideale sich nicht erfüllen, trotzdem ein erfüllteres Leben hat, als ein Pessimist, der sich bestätigt sieht" (Richard David Precht)

Benutzeravatar

Topic author
AusDemWegIchBinArzt
Administrator
Beiträge: 17735
Registriert: 14.05.2017, 09:06
Wohnort: King Ludwig Country
Hat sich bedankt: 6208 Mal
Danksagung erhalten: 7606 Mal
Kontaktdaten:

Re: Die besten Songs von Deep Purple

Beitrag: # 76841Beitrag AusDemWegIchBinArzt
13.02.2020, 09:57

Falls es interessiert, ich habe meine Purple-Liste inzwischen fast abgearbeitet. Es fehlen nur noch 6 Songs, vielleicht schaffe ich die heute noch, mal sehen. ;)

Ich muß mich wirklich noch mal entschuldigen, aber ich habe außer an freien Tagen so wie heute kaum Zeit, diese Sachen schnell auf die Reihe zu kriegen. Deswegen zieht sich das manchmal etwas hin, wie bei Purple jetzt. Ich versuche immer am Ball zu bleiben, aber es kann halt manchmal ein wenig dauern. Deswegen bin ich auch um jeden freien Tag froh. 8-)
Wenn Musik Bilder erzeugen und den Hörer mit auf eine Reise nehmen kann, hat sie eine ihrer edelsten Aufgaben erfüllt.


Früher war mehr Lametta !!!

Benutzeravatar

nixe
Beiträge: 12764
Registriert: 15.06.2017, 15:42
Wohnort: am Rande von NDS
Hat sich bedankt: 6272 Mal
Danksagung erhalten: 5193 Mal
Kontaktdaten:

Re: Die besten Songs von Deep Purple

Beitrag: # 77041Beitrag nixe
22.02.2020, 10:14

intro:
Lange, sehr lange gab es für mich auch nur die Mark II Besetzung, aber das hat sich geändert.
Mark III & IV überzeugten mich live & Mark I ist schon was ganz besonderes mittlerweile für mich.
Ich werde keine RangListe machen, sondern chronologisch vorgehen:

Mark I:
OK, vorallem auf Shades of Deep Purple konnten mich die EigenKompositionen nicht überzeugen, aber Ausnahmen bestädigen die Regel.
Versetzen wir uns also zurück in den Juli 1968:
Wer sich da dieses Album zulegte hörte als Erstes And the Address & diesen Song empfinde ich immernoch als eine sehr gut ausgesuchte Einleitung für eine Band, die uns noch viel sagen wollte.
Gut über Hush muß man eigentlich nix mehr schreiben, außer wie Jon schon auf der Deepest Purple sagte, das es schon mal ein 45 sec. Hammand solo aufwieß. was schon für sich sprach!
Was sie zu dieser Zeit häufig machten & sie machten es richtig gut, ihre Cover Versionen von I'm so glad, was besonders durch das intro Prelude: Happiness hervor sticht.
Mandrake Root, ja dieser Song kam ja live so richtig zu Ehren, allerdings erst bei Mark II.
Help: was für ein Beatles Cover! Sie nahmen ihm das Tempo & es wurde zu einem HilfeRuf.
Hey Joe: Wer spielt hier eigentlich die Gitarre? Ritchie, oder doch Jimi? Unfaßbar!

Bei The Book of Taliesyn wurden ihre EigenKompositionen schon selbstsicherer.
Wring that Neck: Das nächste Instrumental, das auch live richtig zu Ehren kam & sich It's a beatiful Day für Child in Time revanchierten. Aber das kommt ja erst viel später, na gut zwei Jahre.
Kentucky Woman: Naja ein Neil Diamond Cover, da kann man sich drüber streiten.
Hier gefällt mir die komplette b-side, wenn mir jetzt auch nix vernünftiges zu Shield einfällt.
Anthem: Jon's erster Versuch klassische Instrumente mit einzufügen. Ganz dezent, ganz vorsichtig, um den geneigten Hörer nicht zu verschrecken. Aber ich denke, das die Ohren damals offener waren.
River deep, Mountain high: Dieser Song in dieser Version hatte mich eigentlich schon früh gepackt. Hier ist ein Opus entstanden. Beginnend mit dem Intro, das einen mystisch einstimmt mit Orgel & Pauken, bevor Gitarre & Bass den rhythmischen Teil begleiten. & dann dieser solo Gesang.

& nun zu Deep Purple, dem dritten & leider letzten von Mark I:
Chasing Shadows: Schon ein ganz schöner Krach zu Ende der 60-er, Paicy gibt alles.
Blind: Es wir wieder ruhiger um die PlattenNadel.
Lalena: wieder ein Cover. Diesmal von Donavan.
& dann kommt April: dieser dreiteiler ist der krönende Abschluß! Jon's zweiter Streich mit klassischen Instrumenten. Krönend war das bei mir zu Beginn auch nicht, denn ich wollte immer den MittelTeil rausschneiden. Gut das das bei Kassetten nicht so leicht zu bewerkstelligen war!

April is a cruel time
Even though the sun may shine
And world looks in the shade as it slowly comes away
Still falls the April rain
And the valley's filled with pain
Musik hat die Fähigkeit uns geistig, körperlich & emotional zu beeinflussen!

!!!I like Prog!!!

!!!Wenn die Sonne der Kultur niedrig steht, werfen selbst Zwerge lange Schatten!!!

Tschüß
nixe

Benutzeravatar

nixe
Beiträge: 12764
Registriert: 15.06.2017, 15:42
Wohnort: am Rande von NDS
Hat sich bedankt: 6272 Mal
Danksagung erhalten: 5193 Mal
Kontaktdaten:

Re: Die besten Songs von Deep Purple

Beitrag: # 77058Beitrag nixe
23.02.2020, 09:58

Mark II:
concerto for group and orchestra
Begeben wir uns nochmal in die ZeitMaschine reisen zurück in*s Jahr 1969 & zwar irgendwann vor dem 24. September 1969, denn wir brauchen ja noch Tickets! Ich denke, das man damals nicht schon ein Jahr vorher seine Karten ordern mußte! Das mußte ich einfach mal rauslassen!
So, jetzt aber:
Was stellte sich das damalige Publikum für eine Musik den vor? Wußten sie eigentlich, worauf sie sich da einließen? Was da auf sie zukam?
The Moody Blues hatten ihr Days of Future passed am 10. November 1967 herrausgebracht & andere Alben fallen mir gerade nicht ein...

Ich weiß nur, das eine Violinistin gestreikt hatte, weil sie da nicht mitspielen wollte. Ob sie es bereut hat?

First Movement: Moderato-Allegro (19:23)
Selbst ein Radio Moderator, der diesen Teil mal spielte, bemerkte, das beide KlangKörper nicht miteinander, sondern gegeneinander, bzw. nebeneinander spielten. & es sollte genau so sein.
In seinem CoverText erklärt es Jon ja & damals in der Zone, die lasen sowas auch & übersetzten es sogar für uns english Analphabeten!
Erst wurden beide KlangKörper mit längerem Intros vorgestellt, dann wurden die einzelnen Teile immer kürzer & verschmelzten langsam miteinander.
Second Movement: Andante (19:11)
Dieser Teil ist der ruhigste. Hier dominieren die Flöten & die Hammond & hier durfte sich endlich der neue Sänger zu Wort melden, mit selbst getexteten.
Third Movement: Vivace-Presto (13:09)
Die Ruhe vor dem Sturm?
Die Bläser & die Rhythmus Gruppe eroberten die Bühne wieder.

Hier kann man nur vom Ganzen sprechen: entweder oder; man mag es oder eben nicht!
Musik hat die Fähigkeit uns geistig, körperlich & emotional zu beeinflussen!

!!!I like Prog!!!

!!!Wenn die Sonne der Kultur niedrig steht, werfen selbst Zwerge lange Schatten!!!

Tschüß
nixe

Benutzeravatar

Vertigo
Beiträge: 18215
Registriert: 18.05.2017, 11:24
Wohnort: München
Hat sich bedankt: 12162 Mal
Danksagung erhalten: 5453 Mal
Kontaktdaten:

Re: Die besten Songs von Deep Purple

Beitrag: # 77061Beitrag Vertigo
23.02.2020, 10:33

nixe hat geschrieben:
23.02.2020, 09:58

Hier kann man nur vom Ganzen sprechen: entweder oder; man mag es oder eben nicht!
hat bei mir natürlich gedauert. Als junger Mann, der grade Hardrock und Heavy Metal entdeckt hatte, wollte ich sowas noch nicht hören. Da ich aber einfach immer neugierig bin, kam das später natürlich mal dran und da hat es sich dann - weil ich bis dahin dann schon Progressive Rock und Jazz entdeckt hatte - mir erschlossen. Nicht Lords rundestes Werk, aber ein Meilenstein der Rockgeschichte in dieser Verbindung mit dem Orchester. War ja auch das erstemal, dass das Orchester so prominent auf dem Cover genannt wurde. Vorher wurde das ja eher im Kleingedruckten versteckt, Purple waren da die ersten
"Ich glaube, dass ein Optimist, der erkennen muß, dass seine Ideale sich nicht erfüllen, trotzdem ein erfüllteres Leben hat, als ein Pessimist, der sich bestätigt sieht" (Richard David Precht)

Benutzeravatar

nixe
Beiträge: 12764
Registriert: 15.06.2017, 15:42
Wohnort: am Rande von NDS
Hat sich bedankt: 6272 Mal
Danksagung erhalten: 5193 Mal
Kontaktdaten:

Re: Die besten Songs von Deep Purple

Beitrag: # 77065Beitrag nixe
23.02.2020, 10:44

Vertigo hat geschrieben:
23.02.2020, 10:33
nixe hat geschrieben:
23.02.2020, 09:58

Hier kann man nur vom Ganzen sprechen: entweder oder; man mag es oder eben nicht!
hat bei mir natürlich gedauert. Als junger Mann, der grade Hardrock und Heavy Metal entdeckt hatte, wollte ich sowas noch nicht hören. Da ich aber einfach immer neugierig bin, kam das später natürlich mal dran und da hat es sich dann - weil ich bis dahin dann schon Progressive Rock und Jazz entdeckt hatte - sich mir erschlossen. Nicht Lords rundestes Werk, aber ein Meilenstein der Rockgeschichte in dieser Verbindung mit dem Orchester. War ja auch das erstemal, dass das Orchester so prominent auf dem Cover genannt wurde. Vorher wurde das ja eher im Kleingedruckten versteckt, Purple waren da die ersten
Leider habe ich viele PurpleFans kennengelernt, die es nicht mochten. Manche kannten es nichtmal.
Musik hat die Fähigkeit uns geistig, körperlich & emotional zu beeinflussen!

!!!I like Prog!!!

!!!Wenn die Sonne der Kultur niedrig steht, werfen selbst Zwerge lange Schatten!!!

Tschüß
nixe

Benutzeravatar

Vertigo
Beiträge: 18215
Registriert: 18.05.2017, 11:24
Wohnort: München
Hat sich bedankt: 12162 Mal
Danksagung erhalten: 5453 Mal
Kontaktdaten:

Re: Die besten Songs von Deep Purple

Beitrag: # 77070Beitrag Vertigo
23.02.2020, 11:24

nixe hat geschrieben:
23.02.2020, 10:44
Vertigo hat geschrieben:
23.02.2020, 10:33
nixe hat geschrieben:
23.02.2020, 09:58

Hier kann man nur vom Ganzen sprechen: entweder oder; man mag es oder eben nicht!
hat bei mir natürlich gedauert. Als junger Mann, der grade Hardrock und Heavy Metal entdeckt hatte, wollte ich sowas noch nicht hören. Da ich aber einfach immer neugierig bin, kam das später natürlich mal dran und da hat es sich dann - weil ich bis dahin dann schon Progressive Rock und Jazz entdeckt hatte - sich mir erschlossen. Nicht Lords rundestes Werk, aber ein Meilenstein der Rockgeschichte in dieser Verbindung mit dem Orchester. War ja auch das erstemal, dass das Orchester so prominent auf dem Cover genannt wurde. Vorher wurde das ja eher im Kleingedruckten versteckt, Purple waren da die ersten
Leider habe ich viele PurpleFans kennengelernt, die es nicht mochten. Manche kannten es nichtmal.
War um mich rum auch so in den 80ern. Viele mochten Deep Purple aber hatten keine Ahnung dass es dieses Album auch gibt
"Ich glaube, dass ein Optimist, der erkennen muß, dass seine Ideale sich nicht erfüllen, trotzdem ein erfüllteres Leben hat, als ein Pessimist, der sich bestätigt sieht" (Richard David Precht)

Benutzeravatar

nixe
Beiträge: 12764
Registriert: 15.06.2017, 15:42
Wohnort: am Rande von NDS
Hat sich bedankt: 6272 Mal
Danksagung erhalten: 5193 Mal
Kontaktdaten:

Re: Die besten Songs von Deep Purple

Beitrag: # 77077Beitrag nixe
23.02.2020, 11:52

Leider weiß ich nicht mehr, wann ich es zum ersten Mal komplett hörte & vorallem, was mir dabei durch den Kopf ging? Heute möchte ich es nicht mehr missen & hoffe immer noch, das die DCD mit dem completten Concerto kommt. Ich wußte garnicht, das es mal ein 6 fach Album gegeben haben soll. gerade im Fluß entdeckt!
Musik hat die Fähigkeit uns geistig, körperlich & emotional zu beeinflussen!

!!!I like Prog!!!

!!!Wenn die Sonne der Kultur niedrig steht, werfen selbst Zwerge lange Schatten!!!

Tschüß
nixe

Benutzeravatar

Vertigo
Beiträge: 18215
Registriert: 18.05.2017, 11:24
Wohnort: München
Hat sich bedankt: 12162 Mal
Danksagung erhalten: 5453 Mal
Kontaktdaten:

Re: Die besten Songs von Deep Purple

Beitrag: # 77079Beitrag Vertigo
23.02.2020, 11:57

nixe hat geschrieben:
23.02.2020, 11:52
Leider weiß ich nicht mehr, wann ich es zum ersten Mal komplett hörte & vorallem, was mir dabei durch den Kopf ging? Heute möchte ich es nicht mehr missen & hoffe immer noch, das die DCD mit dem completten Concerto kommt. Ich wußte garnicht, das es mal ein 6 fach Album gegeben haben soll. gerade im Fluß entdeckt!
weiß ich auch nicht. Eine 6-fach CD? Oder Vinyl? Da kommen ja schnell mal sechs Plattenseiten zusammen.

Ich weiß übrigens seltsamerweise auch nimmer wann ich das "Concerto" das erstemal komplett und bewusst angehört habe, aber ich glaube es war erst 2002, als diese 2-CD im lila Pappschuber rauskam, mit dem "Concerto" und dem kompletten Purple-Set auf je einer CD
"Ich glaube, dass ein Optimist, der erkennen muß, dass seine Ideale sich nicht erfüllen, trotzdem ein erfüllteres Leben hat, als ein Pessimist, der sich bestätigt sieht" (Richard David Precht)

Benutzeravatar

nixe
Beiträge: 12764
Registriert: 15.06.2017, 15:42
Wohnort: am Rande von NDS
Hat sich bedankt: 6272 Mal
Danksagung erhalten: 5193 Mal
Kontaktdaten:

Re: Die besten Songs von Deep Purple

Beitrag: # 77084Beitrag nixe
23.02.2020, 17:06

Vertigo hat geschrieben:
23.02.2020, 11:57
nixe hat geschrieben:
23.02.2020, 11:52
Leider weiß ich nicht mehr, wann ich es zum ersten Mal komplett hörte & vorallem, was mir dabei durch den Kopf ging? Heute möchte ich es nicht mehr missen & hoffe immer noch, das die DCD mit dem completten Concerto kommt. Ich wußte garnicht, das es mal ein 6 fach Album gegeben haben soll. gerade im Fluß entdeckt!
weiß ich auch nicht. Eine 6-fach CD? Oder Vinyl? Da kommen ja schnell mal sechs Plattenseiten zusammen.

Ich weiß übrigens seltsamerweise auch nimmer wann ich das "Concerto" das erstemal komplett und bewusst angehört habe, aber ich glaube es war erst 2002, als diese 2-CD im lila Pappschuber rauskam, mit dem "Concerto" und dem kompletten Purple-Set auf je einer CD
6 Seiten Vinyl natürlich, das paßt ja auf eine DCD schön drauf!
Als die DCD, ohne Malcolm Arnold, raus kam, kannte ich das Ding schon in- & auswendig. Ich hatte ja zu Zonen Zeiten auch die LP.
Ja, klar, dann kam die CD, wo Hush noch fehlte.
Ein komplettes Video brauchen wir wohl nicht zu erwarten?
Musik hat die Fähigkeit uns geistig, körperlich & emotional zu beeinflussen!

!!!I like Prog!!!

!!!Wenn die Sonne der Kultur niedrig steht, werfen selbst Zwerge lange Schatten!!!

Tschüß
nixe

Benutzeravatar

nixe
Beiträge: 12764
Registriert: 15.06.2017, 15:42
Wohnort: am Rande von NDS
Hat sich bedankt: 6272 Mal
Danksagung erhalten: 5193 Mal
Kontaktdaten:

Re: Die besten Songs von Deep Purple

Beitrag: # 77085Beitrag nixe
23.02.2020, 17:08

Oh man, da habe ich aber auch wieder einen Stuß zusammen geschrieben.
Musik hat die Fähigkeit uns geistig, körperlich & emotional zu beeinflussen!

!!!I like Prog!!!

!!!Wenn die Sonne der Kultur niedrig steht, werfen selbst Zwerge lange Schatten!!!

Tschüß
nixe

Benutzeravatar

Friese
Beiträge: 2208
Registriert: 14.05.2017, 20:30
Wohnort: To Huus
Hat sich bedankt: 1964 Mal
Danksagung erhalten: 2827 Mal
Kontaktdaten:

Re: Die besten Songs von Deep Purple

Beitrag: # 77086Beitrag Friese
23.02.2020, 17:09

nixe hat geschrieben:
23.02.2020, 17:08
Oh man, da habe ich aber auch wieder einen Stuß zusammen geschrieben.
:rofl:
"It's better to burn out than to fade away."
Neil Young

Benutzeravatar

nixe
Beiträge: 12764
Registriert: 15.06.2017, 15:42
Wohnort: am Rande von NDS
Hat sich bedankt: 6272 Mal
Danksagung erhalten: 5193 Mal
Kontaktdaten:

Re: Die besten Songs von Deep Purple

Beitrag: # 77091Beitrag nixe
23.02.2020, 17:58

Friese hat geschrieben:
23.02.2020, 17:09
nixe hat geschrieben:
23.02.2020, 17:08
Oh man, da habe ich aber auch wieder einen Stuß zusammen geschrieben.
:rofl:
Ja ja, wenn's nicht so traurig wäre, würde ich mich auch kringeln vor Lachen :good:
Musik hat die Fähigkeit uns geistig, körperlich & emotional zu beeinflussen!

!!!I like Prog!!!

!!!Wenn die Sonne der Kultur niedrig steht, werfen selbst Zwerge lange Schatten!!!

Tschüß
nixe

Benutzeravatar

nixe
Beiträge: 12764
Registriert: 15.06.2017, 15:42
Wohnort: am Rande von NDS
Hat sich bedankt: 6272 Mal
Danksagung erhalten: 5193 Mal
Kontaktdaten:

Re: Die besten Songs von Deep Purple

Beitrag: # 77141Beitrag nixe
24.02.2020, 20:38

Sorry, aber heute hat sich die Welt viel zu schnell für mich gedreht! Müßt bis morgen warten.
Musik hat die Fähigkeit uns geistig, körperlich & emotional zu beeinflussen!

!!!I like Prog!!!

!!!Wenn die Sonne der Kultur niedrig steht, werfen selbst Zwerge lange Schatten!!!

Tschüß
nixe

Benutzeravatar

Topic author
AusDemWegIchBinArzt
Administrator
Beiträge: 17735
Registriert: 14.05.2017, 09:06
Wohnort: King Ludwig Country
Hat sich bedankt: 6208 Mal
Danksagung erhalten: 7606 Mal
Kontaktdaten:

Re: Die besten Songs von Deep Purple

Beitrag: # 77144Beitrag AusDemWegIchBinArzt
25.02.2020, 07:35

So, heute früh jetzt habe ich es endlich geschafft, die letzten Songs in meiner Purple-Liste mit Kommentaren zu vervollständigen....isch abe fertisch. ;) :roll:
Wenn Musik Bilder erzeugen und den Hörer mit auf eine Reise nehmen kann, hat sie eine ihrer edelsten Aufgaben erfüllt.


Früher war mehr Lametta !!!

Benutzeravatar

nixe
Beiträge: 12764
Registriert: 15.06.2017, 15:42
Wohnort: am Rande von NDS
Hat sich bedankt: 6272 Mal
Danksagung erhalten: 5193 Mal
Kontaktdaten:

Re: Die besten Songs von Deep Purple

Beitrag: # 77152Beitrag nixe
25.02.2020, 08:59

Versprochen ist ...? Weiter geht*s! Mal sehen, ob ich die auch fertig bekomme?

Ich hatte mal was läuten hören, das Ritchie & Jon einen Pakt geschlossen haben sollen: Wer das bessere Album auf die Beine stellt, dessen Genre wird bedient!
Ritchie wollte keinen WeichEi-Symphonic Rock. Er wollte fetzigen Hard Rock, wo die Erde bebt!
& geschah es das sie ein in Stein gemeißeltes Album machen, wo die Boxen auseinander flogen, wenn man ordentlich aufdrehte!
Es hieß auch gleich so: In Rock!
Hier kann man jeden Song nehmen!

Speed King – 5:52
Es fängt an, als hätte man gerade ein Concert verpaßt, mit voller Wut! & jetzt das Intro von Jon, das ganze Gegenteil. Der perfekte Einstieg in*s Album.
Bloodsucker – 4:11
Etwas kürzer, aber genauso gut.
Child in Time – 10:16
Die Hymne schlechthin & was für eine. Deep Purple waren VorBand bei It’s a beautiful Day & deren Song Bombay Calling inspirierte Ritchie Child in Time daraus zu machen.
Flight of the Rat – 7:53
Gab*s den wirklich nie live? So eine Verschwendung! Die reinste BlauPause für einen Song, wo alle ihre solos einfügen können.
Into the Fire – 3:29
Der Song heiß ja schon so & Ian*s Stimme brennt.
Living Wreck – 4:30
& hier müssen die drums vom anderen Ian in den Song einleiten.
Hard lovin’ Man – 7:10
Lange Zeit mein Fav gewesen.
Musik hat die Fähigkeit uns geistig, körperlich & emotional zu beeinflussen!

!!!I like Prog!!!

!!!Wenn die Sonne der Kultur niedrig steht, werfen selbst Zwerge lange Schatten!!!

Tschüß
nixe

Benutzeravatar

nixe
Beiträge: 12764
Registriert: 15.06.2017, 15:42
Wohnort: am Rande von NDS
Hat sich bedankt: 6272 Mal
Danksagung erhalten: 5193 Mal
Kontaktdaten:

Re: Die besten Songs von Deep Purple

Beitrag: # 77213Beitrag nixe
26.02.2020, 08:43

Wieder nur noch *ne Stunde Zeit & das als Rentner!

Fireball

Fools
Wer spielt denn nun eigentlich die Geige hier?
Das waren bei uns die Fragen, die die Welt bewegten & was haben wir gerätzelt! Ritchie als Geiger, nee, so richtig vorstellen konnten wir uns das zwar auch nicht, aber geil wär*s schon!
Zu dieser Zeit klärte mich das Radio noch auf. Diese Zeit, naja Mitte 80-er, wie das meißte bei mir! HR3, mein HausSender wieder, brachte eine Reihe über Gitarren EffektGeräte & da kam*s dann & bei mir der Aha Effekt!
& genau das macht diesen Song eben zu was ganz besonderen!

No No No
Druck & gute Solos & natürlich Ian*s Stimme!

Anyone's Daughter
Ei, da gucke, der Ritchie hat seine alte Klampfe wieder gefunden!
Ok, damals hätte ich sie auch nicht vermißt. aber heute denke ich, so *ne Folk Ecke a la Zep, wäre doch auch gegangen. Aber es hätte dann ja gehießen, das die schon denen alles nach machen müssen, oder?

The Mule
Ich kann*s zwar nicht mehr nachvollziehen, aber ich dächte, an diesem Song haberte ich Anfangs auch? OK, a bisserl anders isser scho, a Mule eben, aber Klasse!
Musik hat die Fähigkeit uns geistig, körperlich & emotional zu beeinflussen!

!!!I like Prog!!!

!!!Wenn die Sonne der Kultur niedrig steht, werfen selbst Zwerge lange Schatten!!!

Tschüß
nixe

Benutzeravatar

nixe
Beiträge: 12764
Registriert: 15.06.2017, 15:42
Wohnort: am Rande von NDS
Hat sich bedankt: 6272 Mal
Danksagung erhalten: 5193 Mal
Kontaktdaten:

Re: Die besten Songs von Deep Purple

Beitrag: # 77215Beitrag nixe
26.02.2020, 09:10

Machine Head

Lazy
Hier darf mal wieder Jon die Regler ziehen für sein Intro. Dann kommt eigentlich ein Blues? Nur was für einer & Ian spielt sogar die Harp!

Pictures of Home
Hier darf Roger ein BassSolo einbringen, das den Song auch gut abgeschlossen hätte, aber Nein, es geht weiter & wird ausgeblendet; Warum?

Never Before
Hätte ich mir auch als single vorstellen können! Eigentlich auch kein schlechter Song, oder?

Highway Star
Das neue live Intro war geboren & es machte Drück ohne Ende!

Smoke on the Water
Wenn man ihn nicht zu oft hört, bekommt man ihn auch nicht über!
Kleine Story am Rande:
Ich war mal so irre, das ich mit *nen ZonenGhettoBlaster rumgelatscht bin & meine damalige Mucke präsentierte. Da quatschten mich zwei Typen an, ob ich *ne Kassette von Deep Purple dabei hätte? Ich dachte nur: "Wie langweilig, *ne ganze Kassette von denen!" Zu dieser Zeit war eben nur Smoke on the Water auf einer meiner Kassetten & nur in der single Version!
Musik hat die Fähigkeit uns geistig, körperlich & emotional zu beeinflussen!

!!!I like Prog!!!

!!!Wenn die Sonne der Kultur niedrig steht, werfen selbst Zwerge lange Schatten!!!

Tschüß
nixe

Benutzeravatar

Vertigo
Beiträge: 18215
Registriert: 18.05.2017, 11:24
Wohnort: München
Hat sich bedankt: 12162 Mal
Danksagung erhalten: 5453 Mal
Kontaktdaten:

Re: Die besten Songs von Deep Purple

Beitrag: # 77217Beitrag Vertigo
26.02.2020, 10:37

nixe hat geschrieben:
26.02.2020, 09:10

Never Before
Hätte ich mir auch als single vorstellen können! Eigentlich auch kein schlechter Song, oder?


Ich war mal so irre, das ich mit *nen ZonenGhettoBlaster rumgelatscht bin
War auch ne Single

Und du mit nem Ghettoblaster....kann ich mir nicht wirklich vorstellen
"Ich glaube, dass ein Optimist, der erkennen muß, dass seine Ideale sich nicht erfüllen, trotzdem ein erfüllteres Leben hat, als ein Pessimist, der sich bestätigt sieht" (Richard David Precht)

Benutzeravatar

nixe
Beiträge: 12764
Registriert: 15.06.2017, 15:42
Wohnort: am Rande von NDS
Hat sich bedankt: 6272 Mal
Danksagung erhalten: 5193 Mal
Kontaktdaten:

Re: Die besten Songs von Deep Purple

Beitrag: # 77220Beitrag nixe
26.02.2020, 11:25

Vertigo hat geschrieben:
26.02.2020, 10:37
nixe hat geschrieben:
26.02.2020, 09:10

Never Before
Hätte ich mir auch als single vorstellen können! Eigentlich auch kein schlechter Song, oder?


Ich war mal so irre, das ich mit *nen ZonenGhettoBlaster rumgelatscht bin
War auch ne Single

Und du mit nem Ghettoblaster....kann ich mir nicht wirklich vorstellen
Lang, lang ist*s her! Allerdings, noch vor ca. 10 Jahren war ich dann mit mp3-player & headphones in Erfurt einkaufen. Das waren Blicke, die man nicht vergißt! Ich wollte den Kids zeigen, das wir alten Säcke sowas auch drauf haben.
Ein Verkäufer von 2001, auch lange Haare, grinste mich nur an.
Musik hat die Fähigkeit uns geistig, körperlich & emotional zu beeinflussen!

!!!I like Prog!!!

!!!Wenn die Sonne der Kultur niedrig steht, werfen selbst Zwerge lange Schatten!!!

Tschüß
nixe

Benutzeravatar

nixe
Beiträge: 12764
Registriert: 15.06.2017, 15:42
Wohnort: am Rande von NDS
Hat sich bedankt: 6272 Mal
Danksagung erhalten: 5193 Mal
Kontaktdaten:

Re: Die besten Songs von Deep Purple

Beitrag: # 77274Beitrag nixe
28.02.2020, 08:39

Ein HighLight jagte das nächste & wenn man bedenkt, das Made in Japan nur den Japanern vorbehalten bleibeb sollte, uns wäre echt was entgangen!


Highway Star – 6:50
aufgenommen in Osaka am 16. August
Nun hatten sie ihren perfekten Opener, gnadenloser Rock, der einen mitnahm, ob man wollte oder nicht.

Child in Time – 12:24
aufgenommen in Osaka am 16. August
Diese Hymne gehört einfach dazu!

Smoke on the Water – 7:31
aufgenommen in Osaka am 15. August
Was war das MarkenZeichen, na klar, die keyboard/guitar Battle.

The Mule – 9:49
aufgenommen in Tokio am 17. August
Paice durfte auch mal zeigen, das er es alleine kann.

Strange Kind of Woman – 9:35
aufgenommen in Osaka am 16. August
Da sieht man mal, was man aus einer single machen kann, wenn einem nicht die Zeit im Nacken hängt!

Lazy – 10:50
aufgenommen in Tokio am 17. August
Mittlerweile ja auch schon ein Klassiker.

Space Truckin’ – 19:41
aufgenommen in Osaka am 16. August
War die StudioFassung noch recht belanglos, durfte dieser Song hier einen raushauen.


CD 2: The Encores

Black Night (Blackmore, Gillan, Glover, Lord, Paice) – 6:17
Zugabe, aufgenommen in Tokio am 17. August
Die nächste Single die live zulegte.

Speed King (Blackmore, Gillan, Glover, Lord, Paice) – 7:25
Zugabe, aufgenommen in Tokio am 17. August
Vom einstigen Anheizer zur Zugabe.

Lucille (Albert Collins, Little Richard) – 8:03
Zugabe, aufgenommen in Osaka am 16. August
Der einzige CoverSong.
Musik hat die Fähigkeit uns geistig, körperlich & emotional zu beeinflussen!

!!!I like Prog!!!

!!!Wenn die Sonne der Kultur niedrig steht, werfen selbst Zwerge lange Schatten!!!

Tschüß
nixe

Benutzeravatar

Vertigo
Beiträge: 18215
Registriert: 18.05.2017, 11:24
Wohnort: München
Hat sich bedankt: 12162 Mal
Danksagung erhalten: 5453 Mal
Kontaktdaten:

Re: Die besten Songs von Deep Purple

Beitrag: # 77276Beitrag Vertigo
28.02.2020, 08:47

nixe hat geschrieben:
26.02.2020, 08:43
Wieder nur noch *ne Stunde Zeit & das als Rentner!

Fireball

Fools
Wer spielt denn nun eigentlich die Geige hier?
Das waren bei uns die Fragen, die die Welt bewegten & was haben wir gerätzelt! Ritchie als Geiger, nee, so richtig vorstellen konnten wir uns das zwar auch nicht, aber geil wär*s schon!
Zu dieser Zeit klärte mich das Radio noch auf. Diese Zeit, naja Mitte 80-er, wie das meißte bei mir! HR3, mein HausSender wieder, brachte eine Reihe über Gitarren EffektGeräte & da kam*s dann & bei mir der Aha Effekt!
& genau das macht diesen Song eben zu was ganz besonderen!

Wie kommst hier eigentlich auf Geige? Meinst du die Klänge im Mittelteil? Da hab ich immer vermutet, dass das Ritchie mit Effekten ist. Hab vorhin grade ein Interview mit Hans die Geige gelesen, den wirst du sicher kennen und der spielte wohl in ner Coverband das "Fools" und da in der Mitte Geige. Kommt das da her, dass du das vermutest?
"Ich glaube, dass ein Optimist, der erkennen muß, dass seine Ideale sich nicht erfüllen, trotzdem ein erfüllteres Leben hat, als ein Pessimist, der sich bestätigt sieht" (Richard David Precht)

Antworten
  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag