Herbie Hancock - Cantaloupe Island

Antworten

Taugt´s Euch?

10
3
60%
9
0
Keine Stimmen
8
0
Keine Stimmen
7
1
20%
6
0
Keine Stimmen
5
0
Keine Stimmen
4
0
Keine Stimmen
3
0
Keine Stimmen
2
0
Keine Stimmen
1
1
20%
 
Abstimmungen insgesamt: 5

Benutzeravatar

Topic author
Vinyl
Beiträge: 6038
Registriert: 14.05.2017, 20:37
Wohnort: bei Stuttgart
Hat sich bedankt: 374 Mal
Danksagung erhalten: 2157 Mal
Kontaktdaten:

Herbie Hancock - Cantaloupe Island

#1

Beitrag: # 72353Beitrag Vinyl
09.09.2019, 18:23

Heute gibt´s keine Blindlupe, da ich die nächsten Tage keine Fragen beantworten kann und die Lupe ein paar Stunden vorziehen muss. Stattdessen gibt es die Melodie, welche mir seit Tagen nicht mehr aus dem Ohren geht. Ein Jazzstandard von Herbie Hancock aus dem Jahre 1964 vom Album "Empyrean Isles". Natürlich auf Blue Note erschienen. Das Stück wurde zigfach gecovert. Hier das Original in der Besetzung Herbie Hancock (Piano), Freddy Hubbard (Trompete), Ron Carter (Bass) und Tony Williams (Drums).

Viel SpaĂź!
Kann man sich diesen Covern entziehen?


Benutzeravatar

Vertigo
Beiträge: 16026
Registriert: 18.05.2017, 11:24
Wohnort: MĂĽnchen
Hat sich bedankt: 5909 Mal
Danksagung erhalten: 2978 Mal
Kontaktdaten:

Re: Herbie Hancock - Cantaloupe Island

#2

Beitrag: # 72354Beitrag Vertigo
09.09.2019, 18:39

Vinyl hat geschrieben: ↑
09.09.2019, 18:23

Kann man sich diesen Covern entziehen?

Definitiv NEIN!!!!

Die Cover waren der Grund warum ich angefangen hatte Blue Note Alben zu sammeln. Das Verständnis für die Musik kam dann danach erst.

Hier kann ich natürlich ungehörte 10 vergeben, denn das ist einfach einer der ganz ganz großen Jazz-Standards. Aber jetzt hör ichs mir trotzdem mit Freude an ;)
"Doing Nothing Often Leads To The Very Best Something"
"Sometimes If I'm Going Somewhere And I Wait, Somewhere Comes To Me"
"People Say Nothing Is Impossible. But I Do Nothing Every Day"

Die Liste der Besonderen (wird fortgesetzt):

- David Lynch
- Christian Vander
- Tom Waits

Benutzeravatar

Oracle
Administrator
Beiträge: 3555
Registriert: 13.05.2017, 11:13
Wohnort: Free City
Hat sich bedankt: 426 Mal
Danksagung erhalten: 1045 Mal
Kontaktdaten:

Re: Herbie Hancock - Cantaloupe Island

#3

Beitrag: # 72359Beitrag Oracle
09.09.2019, 22:41

Den Klassikerstatus von Cantaloupe Island hab ich noch nie verstanden.
Das durchgängige Midtempo, das monotone Getrommel , das ständig wiederholte Klaviermuster und die Trompete die nicht aus sich raus geht.
Ăśberhaupt ist das StĂĽck sehr verhalten, wirkt fast gebremst und kommt einem fast wie eine Endlosschleife vor, um dann einfallslos ausgeblendet zu werden.

Nun, ich fĂĽrchte ich hab Cantaloupe Island nicht verstanden weshalb es mir nur 7 Pkt. wert ist.

Das Cover und ĂĽberhaupt die Blue Note Cover sind natĂĽrlich Top!

Benutzeravatar

Monk
Beiträge: 652
Registriert: 18.07.2019, 08:51
Hat sich bedankt: 167 Mal
Danksagung erhalten: 148 Mal
Kontaktdaten:

Re: Herbie Hancock - Cantaloupe Island

#4

Beitrag: # 72371Beitrag Monk
10.09.2019, 15:22

@oracle:

Das seh ich - aus Sicht des hohen künstlerischen und/oder qualitativen Anspruchs von Jazzmusik - ähnlich. Nur ist es in der Tat so, dass ich nicht durch uferloses Solieren irgendwelcher Bläser oder abgedrehte Freigeist-Orgien zum Jazz gefunden habe, sondern echt durch so - allerdings nur auf den ersten Höreindruck - profan wirkende Titel wie "Cantaloupe Island". Von hier aus begann ich meine Reise in die Geschichte des Jazz, die mir am Ende unter anderem nicht weniger als 40 Platten von Herbie Hancock in die Sammlung spülte. Da ich das Stück auch in anderen Versionen inzwischen sehr mag, weil es halt auch einer dieser unwiderstehlichen Ohrwürmer ist (eher selten im Jazz!) ist das für mich eine glatte 11.

Benutzeravatar

Vertigo
Beiträge: 16026
Registriert: 18.05.2017, 11:24
Wohnort: MĂĽnchen
Hat sich bedankt: 5909 Mal
Danksagung erhalten: 2978 Mal
Kontaktdaten:

Re: Herbie Hancock - Cantaloupe Island

#5

Beitrag: # 72374Beitrag Vertigo
10.09.2019, 17:42

Ich denke Mäse hat da schon den Punkt getroffen. "Cantaloupe Island" ist ein absoluter Ohrwurm und tanzbar, beides Eigenschaften die sich im Jazz nicht so oft finden. Von daher find ich das gar nicht erstaunlich, dass das schon bald ein Hit wurde, es geht einem halt auch nimmer aus dem Ohr wenn mans mal gehört hat. Und wie bei vielen Genres so gilt auch beim Jazz, Virtuosität zur Schau stellen ist nicht alles und oft kommt Virtuosität eben im unscheinbaren daher, indem man z.B. eine Melodie schreibt die auch 50 Jahre danach jemandem, der das Stück gehört hat, nicht mehr aus dem Kopf geht, ob er mag oder nicht.
"Doing Nothing Often Leads To The Very Best Something"
"Sometimes If I'm Going Somewhere And I Wait, Somewhere Comes To Me"
"People Say Nothing Is Impossible. But I Do Nothing Every Day"

Die Liste der Besonderen (wird fortgesetzt):

- David Lynch
- Christian Vander
- Tom Waits

Benutzeravatar

Oracle
Administrator
Beiträge: 3555
Registriert: 13.05.2017, 11:13
Wohnort: Free City
Hat sich bedankt: 426 Mal
Danksagung erhalten: 1045 Mal
Kontaktdaten:

Re: Herbie Hancock - Cantaloupe Island

#6

Beitrag: # 72382Beitrag Oracle
10.09.2019, 22:59

Ich hab mir schon gedacht, dass euch meine Meinung etwas befremdet.
Es ist mir auch irgendwie klar, dass Cantaloupe Island zu den großen Standards gehört.
Vielleicht liegt es auch daran, dass ich Saxer bevorzuge und mir Hancock erst richtig gefällt als er zu den elektronischen Instrumenten wechselte.
Also so ab Filles de Kilimanjaro

Benutzeravatar

Vertigo
Beiträge: 16026
Registriert: 18.05.2017, 11:24
Wohnort: MĂĽnchen
Hat sich bedankt: 5909 Mal
Danksagung erhalten: 2978 Mal
Kontaktdaten:

Re: Herbie Hancock - Cantaloupe Island

#7

Beitrag: # 72385Beitrag Vertigo
11.09.2019, 08:00

Oracle hat geschrieben: ↑
10.09.2019, 22:59
Ich hab mir schon gedacht, dass euch meine Meinung etwas befremdet.
Es ist mir auch irgendwie klar, dass Cantaloupe Island zu den großen Standards gehört.
Vielleicht liegt es auch daran, dass ich Saxer bevorzuge und mir Hancock erst richtig gefällt als er zu den elektronischen Instrumenten wechselte.
Also so ab Filles de Kilimanjaro
Saxer oder Pianist (oder andere) ich kann mich da nie entscheiden. Hör ich jemanden wie Pharoah Sanders denk ich mir, ach Sax ist schon das geilste. Dann hör ich McCoy Tyner und finde die Pianisten gehen über alles, bis mir Bobby Hutcherson mit seinem Vibraphone quer kommt :mrgreen:

Ich lieb sie alle hab ich für mich entschieden, auch grade dann die sonst nicht so präsenten Instrumente
"Doing Nothing Often Leads To The Very Best Something"
"Sometimes If I'm Going Somewhere And I Wait, Somewhere Comes To Me"
"People Say Nothing Is Impossible. But I Do Nothing Every Day"

Die Liste der Besonderen (wird fortgesetzt):

- David Lynch
- Christian Vander
- Tom Waits

Benutzeravatar

nixe
Beiträge: 12042
Registriert: 15.06.2017, 15:42
Wohnort: am Rande von NDS
Hat sich bedankt: 3533 Mal
Danksagung erhalten: 2381 Mal
Kontaktdaten:

Re: Herbie Hancock - Cantaloupe Island

#8

Beitrag: # 72487Beitrag nixe
14.09.2019, 08:35

Nix fĂĽr mich!
Musik hat die Fähigkeit uns geistig, körperlich & emotional zu beeinflussen!

!!!I like Prog!!!

!!!Wenn die Sonne der Kultur niedrig steht, werfen selbst Zwerge lange Schatten!!!

TschĂĽĂź
nixe

Benutzeravatar

Monk
Beiträge: 652
Registriert: 18.07.2019, 08:51
Hat sich bedankt: 167 Mal
Danksagung erhalten: 148 Mal
Kontaktdaten:

Re: Herbie Hancock - Cantaloupe Island

#9

Beitrag: # 72491Beitrag Monk
14.09.2019, 08:47

nixe hat geschrieben: ↑
14.09.2019, 08:35
Nix fĂĽr mich!
Wenn Du das Ausrufezeichen weglassen würdest, hätte Dein Satz nicht diesen "Das ist Scheisse"-Effekt. Ein "leider" würde sich auch gut machen in dem Satz, dann würde es den persönlichen Geschmack etwas besser reflektieren. Warum gefällt Dir der Song denn nicht ? Herbie Hancock ist doch echt eine Bank. Der ist sowas von vielseitig, hat wichtige Akzente gesetzt, nicht nur im Jazz, wo er meiner Meinung nach eine extrem breit gefächerte Kompetenz bewiesen hat (Jazz Trio - Direct Disc Aufnamen usw.), aber vor allem hat er auch im elektronischen Bereich in den 80er Jahren fast schon Trends gesetzt ("Future Shock").

Benutzeravatar

Vertigo
Beiträge: 16026
Registriert: 18.05.2017, 11:24
Wohnort: MĂĽnchen
Hat sich bedankt: 5909 Mal
Danksagung erhalten: 2978 Mal
Kontaktdaten:

Re: Herbie Hancock - Cantaloupe Island

#10

Beitrag: # 72492Beitrag Vertigo
14.09.2019, 08:49

Monk hat geschrieben: ↑
14.09.2019, 08:47
nixe hat geschrieben: ↑
14.09.2019, 08:35
Nix fĂĽr mich!
Wenn Du das Ausrufezeichen weglassen würdest, hätte Dein Satz nicht diesen "Das ist Scheisse"-Effekt. Ein "leider" würde sich auch gut machen in dem Satz, dann würde es den persönlichen Geschmack etwas besser reflektieren. Warum gefällt Dir der Song denn nicht ? Herbie Hancock ist doch echt eine Bank. Der ist sowas von vielseitig, hat wichtige Akzente gesetzt, nicht nur im Jazz, wo er meiner Meinung nach eine extrem breit gefächerte Kompetenz bewiesen hat (Jazz Trio - Direct Disc Aufnamen usw.), aber vor allem hat er auch im elektronischen Bereich in den 80er Jahren fast schon Trends gesetzt ("Future Shock").
Wenns groovt und in den Unterleib geht isses nie was fĂĽr ihn hab ich festgestellt.
"Doing Nothing Often Leads To The Very Best Something"
"Sometimes If I'm Going Somewhere And I Wait, Somewhere Comes To Me"
"People Say Nothing Is Impossible. But I Do Nothing Every Day"

Die Liste der Besonderen (wird fortgesetzt):

- David Lynch
- Christian Vander
- Tom Waits

Benutzeravatar

Monk
Beiträge: 652
Registriert: 18.07.2019, 08:51
Hat sich bedankt: 167 Mal
Danksagung erhalten: 148 Mal
Kontaktdaten:

Re: Herbie Hancock - Cantaloupe Island

#11

Beitrag: # 72495Beitrag Monk
14.09.2019, 08:54

Vertigo hat geschrieben: ↑
14.09.2019, 08:49
Monk hat geschrieben: ↑
14.09.2019, 08:47
nixe hat geschrieben: ↑
14.09.2019, 08:35
Nix fĂĽr mich!
Wenn Du das Ausrufezeichen weglassen würdest, hätte Dein Satz nicht diesen "Das ist Scheisse"-Effekt. Ein "leider" würde sich auch gut machen in dem Satz, dann würde es den persönlichen Geschmack etwas besser reflektieren. Warum gefällt Dir der Song denn nicht ? Herbie Hancock ist doch echt eine Bank. Der ist sowas von vielseitig, hat wichtige Akzente gesetzt, nicht nur im Jazz, wo er meiner Meinung nach eine extrem breit gefächerte Kompetenz bewiesen hat (Jazz Trio - Direct Disc Aufnamen usw.), aber vor allem hat er auch im elektronischen Bereich in den 80er Jahren fast schon Trends gesetzt ("Future Shock").
Wenns groovt und in den Unterleib geht isses nie was fĂĽr ihn hab ich festgestellt.
Kopfmenschen... :shock:

Benutzeravatar

nixe
Beiträge: 12042
Registriert: 15.06.2017, 15:42
Wohnort: am Rande von NDS
Hat sich bedankt: 3533 Mal
Danksagung erhalten: 2381 Mal
Kontaktdaten:

Re: Herbie Hancock - Cantaloupe Island

#12

Beitrag: # 72503Beitrag nixe
14.09.2019, 09:55

Sorry, aber ich kann mit sowas nunmal nix anfangen.
Musik hat die Fähigkeit uns geistig, körperlich & emotional zu beeinflussen!

!!!I like Prog!!!

!!!Wenn die Sonne der Kultur niedrig steht, werfen selbst Zwerge lange Schatten!!!

TschĂĽĂź
nixe

Antworten
  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag