Labi Siffre - Sadie And The Devil (1975)

Antworten

Funkt es oder doch nur eine Blase ?

10
2
40%
9
1
20%
8
0
Keine Stimmen
7
0
Keine Stimmen
6
0
Keine Stimmen
5
1
20%
4
0
Keine Stimmen
3
0
Keine Stimmen
2
0
Keine Stimmen
1
1
20%
 
Abstimmungen insgesamt: 5

Benutzeravatar

Topic author
Monk
Beiträge: 650
Registriert: 18.07.2019, 08:51
Hat sich bedankt: 167 Mal
Danksagung erhalten: 148 Mal
Kontaktdaten:

Labi Siffre - Sadie And The Devil (1975)

#1

Beitrag: # 72437Beitrag Monk
13.09.2019, 08:49

Diesmal was ganz Kurioses. Der gesuchte Musiker war in den 70ern sehr aktiv (macht aber noch immer Musik) und wurde auf diesem Song (und dem entsprechenden Album) von einer Latte hervorragender und ziemlich bekannter Musiker begleitet (nennen wie sie Promis aus der zweiten Reihe). Ich mag diesen KĂĽnstler sehr, zumal er nicht nur musiziert, sondern auch schreibt und sich gesellschaftlich engagiert.


Benutzeravatar

Vertigo
Beiträge: 16026
Registriert: 18.05.2017, 11:24
Wohnort: MĂĽnchen
Hat sich bedankt: 5909 Mal
Danksagung erhalten: 2978 Mal
Kontaktdaten:

Re: Monk's Blindlupe - Funky Bubblegum

#2

Beitrag: # 72445Beitrag Vertigo
13.09.2019, 09:26

Was isn des Kurioses! Der Bo Diddley Beat total verlangsamt und mit ner Menge SpaĂź bei der Aufnahme. Da muĂź ich mitlachen obwohl ich gar nicht weiĂź warum der Kerl so lacht.

Irgendwie hab ich das Gefühl ich hätte das schon mal irgendwo gehört, bin mir aber nicht sicher. Gefällt mir aber. Ich steh ja auf Skurrilitäten, hab immer mehr ein Faible für die leichte Musik, Easy Listening, Kitsch, Soft Rock und Yacht Rock und da irgendwo passt das rein. Klasse!
"Doing Nothing Often Leads To The Very Best Something"
"Sometimes If I'm Going Somewhere And I Wait, Somewhere Comes To Me"
"People Say Nothing Is Impossible. But I Do Nothing Every Day"

Die Liste der Besonderen (wird fortgesetzt):

- David Lynch
- Christian Vander
- Tom Waits

Benutzeravatar

Topic author
Monk
Beiträge: 650
Registriert: 18.07.2019, 08:51
Hat sich bedankt: 167 Mal
Danksagung erhalten: 148 Mal
Kontaktdaten:

Re: Monk's Blindlupe - Funky Bubblegum

#3

Beitrag: # 72453Beitrag Monk
13.09.2019, 12:00

Seine erste Platte erschien 1970, seine letzte war 1997 ein literarisches Werk, das im Folgejahr auch als Sprachplatte erschien.
Einer seiner populärsten Songs wurde von Amnesty International übernommen bei einem Projekt.

Seine Begleitmusiker bei diesem lustigen Song spielten bei Heads Hands & Feet, Beggars Opera, King Crimson, Kenny Wheeler, McGuinness Flint und vielen weiteren.

Was man bei diesem Stück nicht so wahrnimmt ist, dass es sich bei dem Gesuchten eigentlich um einen exzellenten Soulsänger handelt.

Zu seiner familiären Herkunft: Er ist ein ziemlich bunt gemixter Exot.

Benutzeravatar

Vertigo
Beiträge: 16026
Registriert: 18.05.2017, 11:24
Wohnort: MĂĽnchen
Hat sich bedankt: 5909 Mal
Danksagung erhalten: 2978 Mal
Kontaktdaten:

Re: Monk's Blindlupe - Funky Bubblegum

#4

Beitrag: # 72454Beitrag Vertigo
13.09.2019, 12:03

Monk hat geschrieben: ↑
13.09.2019, 12:00
Seine erste Platte erschien 1970, seine letzte war 1997 ein literarisches Werk, das im Folgejahr auch als Sprachplatte erschien.
Einer seiner populärsten Songs wurde von Amnesty International übernommen bei einem Projekt.

Seine Begleitmusiker bei diesem lustigen Song spielten bei Heads Hands & Feet, Beggars Opera, King Crimson, Kenny Wheeler, McGuinness Flint und vielen weiteren.

Was man bei diesem Stück nicht so wahrnimmt ist, dass es sich bei dem Gesuchten eigentlich um einen exzellenten Soulsänger handelt.

Zu seiner familiären Herkunft: Er ist ein ziemlich bunt gemixter Exot.
Ein Schwarzer? Oder ein weißer Soulsänger?
"Doing Nothing Often Leads To The Very Best Something"
"Sometimes If I'm Going Somewhere And I Wait, Somewhere Comes To Me"
"People Say Nothing Is Impossible. But I Do Nothing Every Day"

Die Liste der Besonderen (wird fortgesetzt):

- David Lynch
- Christian Vander
- Tom Waits

Benutzeravatar

Topic author
Monk
Beiträge: 650
Registriert: 18.07.2019, 08:51
Hat sich bedankt: 167 Mal
Danksagung erhalten: 148 Mal
Kontaktdaten:

Re: Monk's Blindlupe - Funky Bubblegum

#5

Beitrag: # 72455Beitrag Monk
13.09.2019, 12:04

Vertigo hat geschrieben: ↑
13.09.2019, 12:03
Monk hat geschrieben: ↑
13.09.2019, 12:00
Seine erste Platte erschien 1970, seine letzte war 1997 ein literarisches Werk, das im Folgejahr auch als Sprachplatte erschien.
Einer seiner populärsten Songs wurde von Amnesty International übernommen bei einem Projekt.

Seine Begleitmusiker bei diesem lustigen Song spielten bei Heads Hands & Feet, Beggars Opera, King Crimson, Kenny Wheeler, McGuinness Flint und vielen weiteren.

Was man bei diesem Stück nicht so wahrnimmt ist, dass es sich bei dem Gesuchten eigentlich um einen exzellenten Soulsänger handelt.

Zu seiner familiären Herkunft: Er ist ein ziemlich bunt gemixter Exot.
Ein Schwarzer? Oder ein weißer Soulsänger?
Weder noch...ein buntes Durcheinander...tendenziell aber eher schwarz :biggrinn:

Benutzeravatar

Vertigo
Beiträge: 16026
Registriert: 18.05.2017, 11:24
Wohnort: MĂĽnchen
Hat sich bedankt: 5909 Mal
Danksagung erhalten: 2978 Mal
Kontaktdaten:

Re: Monk's Blindlupe - Funky Bubblegum

#6

Beitrag: # 72456Beitrag Vertigo
13.09.2019, 12:32

Monk hat geschrieben: ↑
13.09.2019, 12:04
Vertigo hat geschrieben: ↑
13.09.2019, 12:03
Monk hat geschrieben: ↑
13.09.2019, 12:00
Seine erste Platte erschien 1970, seine letzte war 1997 ein literarisches Werk, das im Folgejahr auch als Sprachplatte erschien.
Einer seiner populärsten Songs wurde von Amnesty International übernommen bei einem Projekt.

Seine Begleitmusiker bei diesem lustigen Song spielten bei Heads Hands & Feet, Beggars Opera, King Crimson, Kenny Wheeler, McGuinness Flint und vielen weiteren.

Was man bei diesem Stück nicht so wahrnimmt ist, dass es sich bei dem Gesuchten eigentlich um einen exzellenten Soulsänger handelt.

Zu seiner familiären Herkunft: Er ist ein ziemlich bunt gemixter Exot.
Ein Schwarzer? Oder ein weißer Soulsänger?
Weder noch...ein buntes Durcheinander...tendenziell aber eher schwarz :biggrinn:
Sieht schwarz aus isses aber nicht oder so? :mrgreen:

Das erinnert mich an den Jazzer Jackie McLean. Der sieht auf einigen Covern eindeutig weiĂź aus, auf anderen wieder eher schwarz. War aber wohl ein WeiĂźer, aber vielleicht mit Latino-EinflĂĽssen, das ist mir nicht bekannt
"Doing Nothing Often Leads To The Very Best Something"
"Sometimes If I'm Going Somewhere And I Wait, Somewhere Comes To Me"
"People Say Nothing Is Impossible. But I Do Nothing Every Day"

Die Liste der Besonderen (wird fortgesetzt):

- David Lynch
- Christian Vander
- Tom Waits

Benutzeravatar

Topic author
Monk
Beiträge: 650
Registriert: 18.07.2019, 08:51
Hat sich bedankt: 167 Mal
Danksagung erhalten: 148 Mal
Kontaktdaten:

Re: Monk's Blindlupe - Funky Bubblegum

#7

Beitrag: # 72457Beitrag Monk
13.09.2019, 12:40

Der familiäre Hintergrund des Musikers liegt in Afrika (Vater) und einer Karibik-Belgierin (Mutter). Er selbst ist in London zur Welt gekommen und lebt seit den späten 70er Jahren in Los Angeles. Ein eher heller Schwarzer könnte man sagen.

Das Album wurde in einem Top-Studio in einem Stadtteil von London aufgenommen, der vor allem Fussballfans ein Begriff ist.

Benutzeravatar

Topic author
Monk
Beiträge: 650
Registriert: 18.07.2019, 08:51
Hat sich bedankt: 167 Mal
Danksagung erhalten: 148 Mal
Kontaktdaten:

Re: Monk's Blindlupe - Funky Bubblegum

#8

Beitrag: # 72473Beitrag Monk
13.09.2019, 20:50

Er war acht Jahre mit einem Mann verheiratet und er wurde an genau dem Tag geboren, als welchem die US-amerikanische Militärregierung mittels Erlass in München die Umbenennung aller Strassen und Plätze anordnete, die nach nationalsozialistischen Funktionären benannt waren.

Benutzeravatar

Oracle
Administrator
Beiträge: 3555
Registriert: 13.05.2017, 11:13
Wohnort: Free City
Hat sich bedankt: 426 Mal
Danksagung erhalten: 1045 Mal
Kontaktdaten:

Re: Monk's Blindlupe - Funky Bubblegum

#9

Beitrag: # 72474Beitrag Oracle
13.09.2019, 23:22

der Track sagt mir jetzt nichts und entspricht auch nicht meinem Geschmack.
Deshalb nur 5 Pkt.
Ich hab bis jetzt noch keine Idee wie ich nach dem Song suchen könnte.
Ich tippe mal auf Osmonds oder irgendwas aus der Ecke

Benutzeravatar

Topic author
Monk
Beiträge: 650
Registriert: 18.07.2019, 08:51
Hat sich bedankt: 167 Mal
Danksagung erhalten: 148 Mal
Kontaktdaten:

Re: Monk's Blindlupe - Funky Bubblegum

#10

Beitrag: # 72477Beitrag Monk
14.09.2019, 07:19

Die Osmonds sind´s natürlich nicht, und auch nichts aus dieser Ecke. Ich fasse mal die bisherigen Tipps zusammen:

- Es ist ein Musiker, keine Band
- Wir haben sein Geburtsdatum
- Wir wissen, wo er geboren ist
- Er ist nicht nur Musiker, sondern schreibt und engagiert sich gesellschaftlich
- Sein erstes Album ist von 1970, sein letztes ein literarisches Werk von 1997
- Er ist schwul und war 8 Jahre mit einem Mann verheiratet
- Er ist geschmischtrassig
- Er ist Soulsänger (weshalb der hier ausgewählte Song eher ein Ausreisser ist)
- Er lebt in Los Angeles
- Das gesuchte Album wurde in einem fĂĽr Fussball-Fans relevanten Studio/Stadtteil in London aufgenommen

Dass das Rätsel noch nicht gelöst ist, zeigt, wie unbekannt dieser Musiker wohl ist.

Hier noch zwei wohl entscheidende Details:

Er hatte zwei Nummer 1-Hits (direkt und indirekt) und gilt in bestimmten musikalischen Kreisen als einer der wichtigsten britischen Musiker der letzten fünfzig Jahre. Einer der Songs dieses Albums ist bis heute dermassen populär, dass er von Eminem, Jay-Z, Wu-Tang Clan, Atmosphere, The Beatnuts und Frankenstein veröffentlicht wurde. Der Co-Produzent und der Produzent des Albums (ein produktiver Session-Musiker, Künstler und Produzent, der auch mit David Bowie, Serge Gainsbourg und Frank Zappa zusammengearbeitet hat) sind auch bei den legendären Green Bullfrog Sessions vertreten.

Jetzt aber.... :bye:

Benutzeravatar

Vertigo
Beiträge: 16026
Registriert: 18.05.2017, 11:24
Wohnort: MĂĽnchen
Hat sich bedankt: 5909 Mal
Danksagung erhalten: 2978 Mal
Kontaktdaten:

Re: Monk's Blindlupe - Funky Bubblegum

#11

Beitrag: # 72489Beitrag Vertigo
14.09.2019, 08:44

Das war teuflisch schwer, weil ich mich mit ihm noch nie beschäftigt hatte, ja noch nichtmal irgendein Lied kannte, geschweige denn wußte, dass der Schriftsteller ist. Noch nichtmal wußte, dass der schon 1970 ein Album gemacht hatte. Ich dachte das wär ein afrikanischer Musiker, der irgendwann in den 80ern oder 90ern mal die Szene betrat. Ohne deinen Hinweis auf die Coverversionen der Rapper und HipHopper hätte ich den in drei Tagen noch nicht herausgefunden, das war der einzige der mich weiterführte.

Labi Siffre mit "Sadie And The Devil" war gesucht.

Chas Hodges und Big Jim Sullivan hatte ich schon als Produzenten in Verdacht, aber auch die hätten mich nicht zu ihm gebracht, weil der wirklich völlig an mir vorbeilief bisher

Hab jetzt mal ins zugehörige Album reingehört. Schaaaade, dass er nicht mehr solcher Songs wie "I Got The..." da drauf hat. Der ist oberklasse!! Da wär das sofort ein Muß-Album für mich geworden. So sind aweng arg viele Balladen drauf, da ist "Sadie" noch richtig ein schöner Ausreisser
"Doing Nothing Often Leads To The Very Best Something"
"Sometimes If I'm Going Somewhere And I Wait, Somewhere Comes To Me"
"People Say Nothing Is Impossible. But I Do Nothing Every Day"

Die Liste der Besonderen (wird fortgesetzt):

- David Lynch
- Christian Vander
- Tom Waits

Benutzeravatar

Topic author
Monk
Beiträge: 650
Registriert: 18.07.2019, 08:51
Hat sich bedankt: 167 Mal
Danksagung erhalten: 148 Mal
Kontaktdaten:

Re: Labi Siffre - Sadie And The Devil (1975)

#12

Beitrag: # 72500Beitrag Monk
14.09.2019, 09:12

Perfekt gelöst :good:

Labi Siffre wurde als Sohn eines nigerianischen Vaters und einer Barbados-belgischen Mutter geboren. Er war das vierte von fünf Kindern. Siffre wuchs in London auf und lebte zu Beginn seiner Musikerkarriere zeitweise in Amsterdam. 1970 erhielt er seinen ersten Plattenvertrag, und veröffentlichte bis 1975 insgesamt sechs Alben. 1977 zog er nach Los Angeles und komponierte dort, ohne aber eigenes Material zu veröffentlichen. 1986 schrieb er den Anti-Apartheid-Song "(Something Inside) So Strong", nachdem er einen Film gesehen hatte, in dem südafrikanische Soldaten auf schwarze Kinder schossen. Das Lied wurde ein Erfolg und erschien auf Siffre´s 1988 veröffentlichtem Album "So Strong". Im März 2019 wurde das Lied mit einer Silbernen Schallplatte ausgezeichnet. Unter anderem wurde es für eine Kampagne von Amnesty International verwendet. Er gewann 1986 für das Lied einen Ivor Novello Award. Jahre später führte er die Inspiration zu dem Song auch auf seine persönliche Situation als schwarzer Homosexueller in Grossbritannien zurück.

Weitere bekannte Lieder Siffre´s sind "It Must Be Love" (später gecovert von Madness), "Listen to the Voices" und "I Got The..." (welches oft falsch als "I Got the Blues" bezeichnet wird). Eminem verwendete Samples aus "I Got The..." für seinen Song "My Name Is". Siffre gab diese Samples jedoch erst frei, nachdem Eminem und sein Produzent Dr. Dre frauenfeindliche und homophobe Passagen aus dem Text entfernt hatten. Zwischen 1993 und 1997 veröffentlichte Siffre die drei Gedichtbände Nigger, Blood on the Page und Monument.

Labi Siffre setzt sich fĂĽr die Trennung von Religion und Staat und gegen die Vormachtstellung von Religionen ein. Er ist prominenter UnterstĂĽtzer der Atheist Bus Campaign, die auf Londoner Bussen ab Ende 2008 Werbebotschaften platzierte, die ein Bewusstsein fĂĽr den Atheismus schaffen sollen. Sein Lied "Bless the Telephone" wurde 2014 von Kelis gecovert.

Labi Siffre traf seinen späteren Lebensgefährten Peter John Carver Lloyd im Juli 1964. Sie blieben bis zu Lloyd´s Tod im Jahre 2013 zusammen, nachdem sie 2005 eine Lebenspartnerschaft eingegangen waren, als dies in Grossbritannien möglich war.

Benutzeravatar

Vertigo
Beiträge: 16026
Registriert: 18.05.2017, 11:24
Wohnort: MĂĽnchen
Hat sich bedankt: 5909 Mal
Danksagung erhalten: 2978 Mal
Kontaktdaten:

Re: Labi Siffre - Sadie And The Devil (1975)

#13

Beitrag: # 72501Beitrag Vertigo
14.09.2019, 09:21

Wirklich interessant was es über ihn zu erzählen gibt. Seine Atheismus-Kampagne z.B. die sollte man am besten hier gleich übernehmen. Das kann man gar nicht laut und dauernd genug predigen :mrgreen: (wie nett in dem Zusammenhang)
"Doing Nothing Often Leads To The Very Best Something"
"Sometimes If I'm Going Somewhere And I Wait, Somewhere Comes To Me"
"People Say Nothing Is Impossible. But I Do Nothing Every Day"

Die Liste der Besonderen (wird fortgesetzt):

- David Lynch
- Christian Vander
- Tom Waits

Benutzeravatar

Vinyl
Beiträge: 6038
Registriert: 14.05.2017, 20:37
Wohnort: bei Stuttgart
Hat sich bedankt: 374 Mal
Danksagung erhalten: 2157 Mal
Kontaktdaten:

Re: Labi Siffre - Sadie And The Devil (1975)

#14

Beitrag: # 72510Beitrag Vinyl
14.09.2019, 11:04

Ist das geil geil. Groovt wie Hölle. Kannte ich überhaupt nicht.

Danke auch für die Geschichte drumherum Mäse!

Benutzeravatar

Topic author
Monk
Beiträge: 650
Registriert: 18.07.2019, 08:51
Hat sich bedankt: 167 Mal
Danksagung erhalten: 148 Mal
Kontaktdaten:

Re: Labi Siffre - Sadie And The Devil (1975)

#15

Beitrag: # 72517Beitrag Monk
14.09.2019, 16:21

Hier noch das erwähnte Hammerstück "I Got The" vom selben Album.


Benutzeravatar

Topic author
Monk
Beiträge: 650
Registriert: 18.07.2019, 08:51
Hat sich bedankt: 167 Mal
Danksagung erhalten: 148 Mal
Kontaktdaten:

Re: Labi Siffre - Sadie And The Devil (1975)

#16

Beitrag: # 72518Beitrag Monk
14.09.2019, 16:23

Und noch sein leider einziger Nummer 1 Hit (nicht von diesem Album).


Benutzeravatar

Vertigo
Beiträge: 16026
Registriert: 18.05.2017, 11:24
Wohnort: MĂĽnchen
Hat sich bedankt: 5909 Mal
Danksagung erhalten: 2978 Mal
Kontaktdaten:

Re: Labi Siffre - Sadie And The Devil (1975)

#17

Beitrag: # 72541Beitrag Vertigo
15.09.2019, 11:22

Monk hat geschrieben: ↑
14.09.2019, 16:23
Und noch sein leider einziger Nummer 1 Hit (nicht von diesem Album).

Gefällt mir auch, is ne 80er Nummer oder? Aber die Produktion ist trotzdem nicht aufdringlich. Kannte ich auch nicht
"Doing Nothing Often Leads To The Very Best Something"
"Sometimes If I'm Going Somewhere And I Wait, Somewhere Comes To Me"
"People Say Nothing Is Impossible. But I Do Nothing Every Day"

Die Liste der Besonderen (wird fortgesetzt):

- David Lynch
- Christian Vander
- Tom Waits

Benutzeravatar

Oracle
Administrator
Beiträge: 3555
Registriert: 13.05.2017, 11:13
Wohnort: Free City
Hat sich bedankt: 426 Mal
Danksagung erhalten: 1045 Mal
Kontaktdaten:

Re: Labi Siffre - Sadie And The Devil (1975)

#18

Beitrag: # 72564Beitrag Oracle
15.09.2019, 22:26

Labi Siffre war mir bis eben gänzlich unbekannt.
Immer wieder kurios was es so alles gibt.
Thx for the information.

Antworten
  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag