& now on TV!

Benutzeravatar

AusDemWegIchBinArzt
Administrator
Beiträge: 14477
Registriert: 14.05.2017, 09:06
Wohnort: King Ludwig Country
Hat sich bedankt: 3609 Mal
Danksagung erhalten: 3820 Mal
Kontaktdaten:

Re: & now on TV!

#276

Beitrag: # 55476Beitrag AusDemWegIchBinArzt
04.01.2019, 22:10

Letzter Beitrag der vorhergehenden Seite:

sopor joe hat geschrieben: ↑
04.01.2019, 22:07
AusDemWegIchBinArzt hat geschrieben: ↑
04.01.2019, 22:05
sopor joe hat geschrieben: ↑
04.01.2019, 22:04

Hatte ich mir, wegen der morgigen Versteigerung auch gedacht. Aber auf der anderen Seite bleibt man gleich im Training :handshake:
Genau, wir nehmen das mal sportlich. :handshake:

Und fĂĽr den Kommissar bringt man auch gerne Opfer. ;)
Ich könnte mir auch den Wecker um 2:25 Uhr stellen, aber das ist mir zu blöd.
Ja, das ist so wie als Kind zu Silvester.....wo man von den Eltern um 20 Uhr ins Bett geschickt wurde, um dann um 23:55 wieder aufgeweckt zu werden, damit man sich die Raketen angucken kann. Irgendwie nett, aber auch irgendwie scheiĂźe... :biggrinn:
Wenn Musik Bilder erzeugen und den Hörer mit auf eine Reise nehmen kann, hat sie eine ihrer edelsten Aufgaben erfüllt.

Josef Hader:

"Amerika ist das einzige Land, wo die Waffensysteme intelligenter sind als der Präsident."

"Was ist typisch amerikanisch ? Fett sein, borniert sein, nicht wissen was wo ist in der Welt, trotzdem dort einmarschieren wollen, vorher alles niederbombadieren, die meiste Energie verbrauchen und viel beten dabei - passt !"


Benutzeravatar

Vertigo
Beiträge: 13596
Registriert: 18.05.2017, 11:24
Wohnort: MĂĽnchen
Hat sich bedankt: 5503 Mal
Danksagung erhalten: 2624 Mal
Kontaktdaten:

Re: & now on TV!

#277

Beitrag: # 55488Beitrag Vertigo
05.01.2019, 10:02

sopor joe hat geschrieben: ↑
04.01.2019, 22:00
Um 2:25 läuft die Folge "Anonymer Anruf", die aus rechtlichen Gründen nicht auf den DVD Boxen enthalten ist!!!
Oh echt? MuĂź ich gleich mal schauen, wir haben die Gesamtbox, ob die da auch fehlt
Ich lese gerade:

HENRYK M. BRODER - Kritik der reinen Toleranz

OSCAR DE MURIEL - Der Todesfee der Grindlay Street (Ein Fall fĂĽr Frey und McGray 3)

MICHAEL JACKSON - Whisky

Benutzeravatar

AusDemWegIchBinArzt
Administrator
Beiträge: 14477
Registriert: 14.05.2017, 09:06
Wohnort: King Ludwig Country
Hat sich bedankt: 3609 Mal
Danksagung erhalten: 3820 Mal
Kontaktdaten:

Re: & now on TV!

#278

Beitrag: # 55492Beitrag AusDemWegIchBinArzt
05.01.2019, 10:17

Die ersten vier Filme habe ich gestern geschafft, aber dann wurde ich so mĂĽde, dass ich mich doch ins Bett bewegt habe. MuĂź ich mir die restlichen halt in der Mediathek angucken. Heute gibts ja auĂźerdem noch einen Durchlauf, da freu ich mich jetzt schon drauf !

Der Kommissar wird auch nie langweilig. Auch nicht, wenn man ihn schon x-mal gesehen hat. Tolle Schauspieler, interessante Geschichten, viel Zeit für die Entwicklung der Story (nicht so hektisch und schnell wie bei den heutigen Krimis immer). Und wunderbare Dialoge, das macht einfach immer wieder Spaß, da zuzuhören/-zusehen.

Gleich im ersten Fall gestern, mit dem Mordfall Dr.Steiner, gibt es diese Stelle wo ich immer wieder grinsen muĂź. Ich zitiere mal grob zusammengefasst:

Kommissar zu seinem Assistenten: "Jetzt bin ich seit 30 Jahren bei der Polizei und habs immer noch nicht gelernt, Todesnachrichten zu ĂĽberbringen. Mach du das !"

2 Minuten später an der Haustür, die Haushälterin öffnet:

"Guten Tag, wir kommen von Dr.Steiner - er ist erschossen worden !"
"Ja, SO hätte ich das auch sagen können...."
"Wieso, das ist doch nur die Haushälterin....die wird wohl in keinem engen Verhältnis zum Ermordeten stehen."

:mrgreen:
Wenn Musik Bilder erzeugen und den Hörer mit auf eine Reise nehmen kann, hat sie eine ihrer edelsten Aufgaben erfüllt.

Josef Hader:

"Amerika ist das einzige Land, wo die Waffensysteme intelligenter sind als der Präsident."

"Was ist typisch amerikanisch ? Fett sein, borniert sein, nicht wissen was wo ist in der Welt, trotzdem dort einmarschieren wollen, vorher alles niederbombadieren, die meiste Energie verbrauchen und viel beten dabei - passt !"


Benutzeravatar

Vertigo
Beiträge: 13596
Registriert: 18.05.2017, 11:24
Wohnort: MĂĽnchen
Hat sich bedankt: 5503 Mal
Danksagung erhalten: 2624 Mal
Kontaktdaten:

Re: & now on TV!

#279

Beitrag: # 55495Beitrag Vertigo
05.01.2019, 10:20

Soweit bis zu diesem Dialog hab ich die erste Folge gestern auch noch geguckt, find ich auch immer wieder klasse. Viele Szenen der ersten Folge haben sie ĂĽbrigens an einer Ecke MĂĽnchens gedreht wo ich dann Ende der 90er mal gewohnt habe. Hab ich aber erst danach gemerkt als ich die Folge wieder mal gesehen hatte.
Ich lese gerade:

HENRYK M. BRODER - Kritik der reinen Toleranz

OSCAR DE MURIEL - Der Todesfee der Grindlay Street (Ein Fall fĂĽr Frey und McGray 3)

MICHAEL JACKSON - Whisky

Benutzeravatar

AusDemWegIchBinArzt
Administrator
Beiträge: 14477
Registriert: 14.05.2017, 09:06
Wohnort: King Ludwig Country
Hat sich bedankt: 3609 Mal
Danksagung erhalten: 3820 Mal
Kontaktdaten:

Re: & now on TV!

#280

Beitrag: # 55503Beitrag AusDemWegIchBinArzt
05.01.2019, 10:39

Es ist ja auch immer wieder ein sehenswertes Spiegelbild der damaligen Zeit, nicht nur von den Autos, Klamotten und Frisuren her. Auch ansonsten: Da wird noch zu alleinstehenden älteren Damen "Gnädige Frau" in der persönlichen Anrede gesagt, da wird in der Dienstzeit (!) Cognac oder Whisky getrunken, ständig steckt sich irgendwer eine Zigarette an. Oder der Kommissar, Macho alter Schule, hält die Füße hoch und läßt sich von seiner Mitarbeiterin / Sekretärin die Schuhe ausziehen......da kann man drüber denken was man will und sicherlich schmunzelt man da auch manchmal, aber in vielen Dingen war das entspannter und unverkrampfter als heute. Und soooo furchtbar lange ist das ja nun auch noch nicht her,. So was könnte man im heutigen political correctness-Wahn aber überhaupt nicht mehr bringen, höchstens noch als Satire.
Wenn Musik Bilder erzeugen und den Hörer mit auf eine Reise nehmen kann, hat sie eine ihrer edelsten Aufgaben erfüllt.

Josef Hader:

"Amerika ist das einzige Land, wo die Waffensysteme intelligenter sind als der Präsident."

"Was ist typisch amerikanisch ? Fett sein, borniert sein, nicht wissen was wo ist in der Welt, trotzdem dort einmarschieren wollen, vorher alles niederbombadieren, die meiste Energie verbrauchen und viel beten dabei - passt !"


Benutzeravatar

Vertigo
Beiträge: 13596
Registriert: 18.05.2017, 11:24
Wohnort: MĂĽnchen
Hat sich bedankt: 5503 Mal
Danksagung erhalten: 2624 Mal
Kontaktdaten:

Re: & now on TV!

#281

Beitrag: # 55505Beitrag Vertigo
05.01.2019, 10:44

AusDemWegIchBinArzt hat geschrieben: ↑
05.01.2019, 10:39
Es ist ja auch immer wieder ein sehenswertes Spiegelbild der damaligen Zeit, nicht nur von den Autos, Klamotten und Frisuren her. Auch ansonsten: Da wird noch zu alleinstehenden älteren Damen "Gnädige Frau" in der persönlichen Anrede gesagt, da wird in der Dienstzeit (!) Cognac oder Whisky getrunken, ständig steckt sich irgendwer eine Zigarette an. Oder der Kommissar, Macho alter Schule, hält die Füße hoch und läßt sich von seiner Mitarbeiterin / Sekretärin die Schuhe ausziehen......da kann man drüber denken was man will und sicherlich schmunzelt man da auch manchmal, aber in vielen Dingen war das entspannter und unverkrampfter als heute. Und soooo furchtbar lange ist das ja nun auch noch nicht her,. So was könnte man im heutigen political correctness-Wahn aber überhaupt nicht mehr bringen, höchstens noch als Satire.
Ich wünsch mir schon lange ne neue Serie die sowas bringt ohne das satirisch zu meinen. Hei das wär ein Fest in den Medien, das Internet würde explodieren vor überschäumenden politisch korrekten Pfeifen die den Weltuntergang kommen sehen würden. :biggrinn:
Ich lese gerade:

HENRYK M. BRODER - Kritik der reinen Toleranz

OSCAR DE MURIEL - Der Todesfee der Grindlay Street (Ein Fall fĂĽr Frey und McGray 3)

MICHAEL JACKSON - Whisky

Benutzeravatar

AusDemWegIchBinArzt
Administrator
Beiträge: 14477
Registriert: 14.05.2017, 09:06
Wohnort: King Ludwig Country
Hat sich bedankt: 3609 Mal
Danksagung erhalten: 3820 Mal
Kontaktdaten:

Re: & now on TV!

#282

Beitrag: # 55509Beitrag AusDemWegIchBinArzt
05.01.2019, 10:50

Vertigo hat geschrieben: ↑
05.01.2019, 10:44
AusDemWegIchBinArzt hat geschrieben: ↑
05.01.2019, 10:39
Es ist ja auch immer wieder ein sehenswertes Spiegelbild der damaligen Zeit, nicht nur von den Autos, Klamotten und Frisuren her. Auch ansonsten: Da wird noch zu alleinstehenden älteren Damen "Gnädige Frau" in der persönlichen Anrede gesagt, da wird in der Dienstzeit (!) Cognac oder Whisky getrunken, ständig steckt sich irgendwer eine Zigarette an. Oder der Kommissar, Macho alter Schule, hält die Füße hoch und läßt sich von seiner Mitarbeiterin / Sekretärin die Schuhe ausziehen......da kann man drüber denken was man will und sicherlich schmunzelt man da auch manchmal, aber in vielen Dingen war das entspannter und unverkrampfter als heute. Und soooo furchtbar lange ist das ja nun auch noch nicht her,. So was könnte man im heutigen political correctness-Wahn aber überhaupt nicht mehr bringen, höchstens noch als Satire.
Ich wünsch mir schon lange ne neue Serie die sowas bringt ohne das satirisch zu meinen. Hei das wär ein Fest in den Medien, das Internet würde explodieren vor überschäumenden politisch korrekten Pfeifen die den Weltuntergang kommen sehen würden. :biggrinn:
Ja, der Shitstorm wäre vorprogrammiert.....aber daran erfreuen würde ich mich ebenfalls. Also, einmal an einer guten, ernstgemeinten Serie im alten Stil und dann an den pc-Idioten, die von der darauf folgenden Massenpsychose in epidemischem Ausmaß befallen werden. :mrgreen:
Wenn Musik Bilder erzeugen und den Hörer mit auf eine Reise nehmen kann, hat sie eine ihrer edelsten Aufgaben erfüllt.

Josef Hader:

"Amerika ist das einzige Land, wo die Waffensysteme intelligenter sind als der Präsident."

"Was ist typisch amerikanisch ? Fett sein, borniert sein, nicht wissen was wo ist in der Welt, trotzdem dort einmarschieren wollen, vorher alles niederbombadieren, die meiste Energie verbrauchen und viel beten dabei - passt !"



sopor joe
Beiträge: 3773
Registriert: 14.05.2017, 20:28
Hat sich bedankt: 630 Mal
Danksagung erhalten: 1238 Mal

Re: & now on TV!

#283

Beitrag: # 55510Beitrag sopor joe
05.01.2019, 10:52

Tja, ich bin zwar vorher schon des Ă–fteren mal kurz auf der Couch eingenickt, aber vor der Ausstrahlung von "Anonymer Anruf" bin ich dann vom Sofa hoch, hab mir noch was zu Essen geholt und dann ging das ganz gut mit Weiterschauen. Danach allerdings bin ich ab ins Bett.


sopor joe
Beiträge: 3773
Registriert: 14.05.2017, 20:28
Hat sich bedankt: 630 Mal
Danksagung erhalten: 1238 Mal

Re: & now on TV!

#284

Beitrag: # 55540Beitrag sopor joe
05.01.2019, 12:59

Vertigo hat geschrieben: ↑
05.01.2019, 10:02
sopor joe hat geschrieben: ↑
04.01.2019, 22:00
Um 2:25 läuft die Folge "Anonymer Anruf", die aus rechtlichen Gründen nicht auf den DVD Boxen enthalten ist!!!
Oh echt? MuĂź ich gleich mal schauen, wir haben die Gesamtbox, ob die da auch fehlt
Wird sie mit Sicherheit. Da fehlen einige Folgen , weil sich da irgendwelche Leute nicht einigen konnten. Da machen die vier Einzelboxen und die Gesamtbox keinen Unterschied.

Benutzeravatar

Vertigo
Beiträge: 13596
Registriert: 18.05.2017, 11:24
Wohnort: MĂĽnchen
Hat sich bedankt: 5503 Mal
Danksagung erhalten: 2624 Mal
Kontaktdaten:

Re: & now on TV!

#285

Beitrag: # 55544Beitrag Vertigo
05.01.2019, 13:10

sopor joe hat geschrieben: ↑
05.01.2019, 12:59
Vertigo hat geschrieben: ↑
05.01.2019, 10:02
sopor joe hat geschrieben: ↑
04.01.2019, 22:00
Um 2:25 läuft die Folge "Anonymer Anruf", die aus rechtlichen Gründen nicht auf den DVD Boxen enthalten ist!!!
Oh echt? MuĂź ich gleich mal schauen, wir haben die Gesamtbox, ob die da auch fehlt
Wird sie mit Sicherheit. Da fehlen einige Folgen , weil sich da irgendwelche Leute nicht einigen konnten. Da machen die vier Einzelboxen und die Gesamtbox keinen Unterschied.
Grade geschaut, ja du hast recht, drei Folgen fehlen

Nr. 27 Anonymer Anruf
Nr. 83 Das goldene Pflaster
Nr. 87 Der Mord an Doktor Winter

steht klein unten auf der Box drauf.

Hab mich grad schlau gemacht. Folge 27 und 83 dĂĽrfen ohne Probleme im Fernsehen gezeigt werden, nur auf DVD/Blu-Ray nicht, weil wohl irgendwelche Erben von Schauspielern da sich mit der Produktionsfirma nicht einigen konnten oder in JĂĽrgendeutsch, den Hals nicht voll kriegten, weil wahrscheinlich der Opa da in der einen Szene bei Minute 19. anderthalb Minuten im Bild zu sehen ist wie er vor ner Schlange am Kiosk wartet und sich ne Zigarette anzĂĽndet. Und da das natĂĽrlich kĂĽnstlerisch wahnsinnig wertvoll fĂĽr diese Folge war, muĂź das natĂĽrlich ordentlich entlohnt werden.

Folge 83 wird nicht mal im TV gesendet, weil da der tĂĽrkische Botschafter sich damals so aufgeregt hatte, dass die TĂĽrken hier sehr despektierlich dargestellt werden und so getan wird, als ob die am MĂĽnchner Hauptbahnhof rumlungern wĂĽrden. Seltsam nur, warum sie das denn dann noch immer tun, wo doch der Botschafter das schon damals nicht so haben wollte? :shock: :biggrinn:

Dass die Türken in der Folge gar nicht die Täter sondern die Opfer sind hat ihn auch nicht interessiert, ne ganze Stunde zu schauen war wohl auch zuviel verlangt, wo man sich doch eine oberflächliche, inadäquate Meinung auch in fünf Minuten bilden kann, gell.
Ich lese gerade:

HENRYK M. BRODER - Kritik der reinen Toleranz

OSCAR DE MURIEL - Der Todesfee der Grindlay Street (Ein Fall fĂĽr Frey und McGray 3)

MICHAEL JACKSON - Whisky


sopor joe
Beiträge: 3773
Registriert: 14.05.2017, 20:28
Hat sich bedankt: 630 Mal
Danksagung erhalten: 1238 Mal

Re: & now on TV!

#286

Beitrag: # 55550Beitrag sopor joe
05.01.2019, 13:24

Vertigo hat geschrieben: ↑
05.01.2019, 13:10
sopor joe hat geschrieben: ↑
05.01.2019, 12:59
Vertigo hat geschrieben: ↑
05.01.2019, 10:02


Oh echt? MuĂź ich gleich mal schauen, wir haben die Gesamtbox, ob die da auch fehlt
Wird sie mit Sicherheit. Da fehlen einige Folgen , weil sich da irgendwelche Leute nicht einigen konnten. Da machen die vier Einzelboxen und die Gesamtbox keinen Unterschied.
Grade geschaut, ja du hast recht, drei Folgen fehlen

Nr. 27 Anonymer Anruf
Nr. 83 Das goldene Pflaster
Nr. 87 Der Mord an Doktor Winter

steht klein unten auf der Box drauf.

Hab mich grad schlau gemacht. Folge 27 und 83 dĂĽrfen ohne Probleme im Fernsehen gezeigt werden, nur auf DVD/Blu-Ray nicht, weil wohl irgendwelche Erben von Schauspielern da sich mit der Produktionsfirma nicht einigen konnten oder in JĂĽrgendeutsch, den Hals nicht voll kriegten, weil wahrscheinlich der Opa da in der einen Szene bei Minute 19. anderthalb Minuten im Bild zu sehen ist wie er vor ner Schlange am Kiosk wartet und sich ne Zigarette anzĂĽndet. Und da das natĂĽrlich kĂĽnstlerisch wahnsinnig wertvoll fĂĽr diese Folge war, muĂź das natĂĽrlich ordentlich entlohnt werden.

Folge 83 wird nicht mal im TV gesendet, weil da der tĂĽrkische Botschafter sich damals so aufgeregt hatte, dass die TĂĽrken hier sehr despektierlich dargestellt werden und so getan wird, als ob die am MĂĽnchner Hauptbahnhof rumlungern wĂĽrden. Seltsam nur, warum sie das denn dann noch immer tun, wo doch der Botschafter das schon damals nicht so haben wollte? :shock: :biggrinn:

Dass die Türken in der Folge gar nicht die Täter sondern die Opfer sind hat ihn auch nicht interessiert, ne ganze Stunde zu schauen war wohl auch zuviel verlangt, wo man sich doch eine oberflächliche, inadäquate Meinung auch in fünf Minuten bilden kann, gell.
Ja, das hatte ich mir auch mal alles durchgelesen und dann die Einzelheiten vergessen .Danke fĂĽr das Recherchieren!
Immerhin ist der "Anonyme Anruf" ja jetzt in der Mediathek in guter Qualität zu sehen und den gebe ich mir jetzt noch einmal :yahoo:

Benutzeravatar

AusDemWegIchBinArzt
Administrator
Beiträge: 14477
Registriert: 14.05.2017, 09:06
Wohnort: King Ludwig Country
Hat sich bedankt: 3609 Mal
Danksagung erhalten: 3820 Mal
Kontaktdaten:

Re: & now on TV!

#287

Beitrag: # 55560Beitrag AusDemWegIchBinArzt
05.01.2019, 15:34

Gerade festgestellt, dass heute ja auch zwei meiner Lieblingsfolgen nacheinander kommen, nämlich "Ein Playboy segnet das Zeitliche" und "Tod im Transit". Beide mit dem großartigen Peter Fricke. Geil ! :good:

Noch geiler wäre es übrigens, wenn solche Themennächte mit alten TV-Klassikern nicht erst um 22 Uhr nochwas anfangen würden (warum immer erst so spät ?) sondern schon um 20:15 Uhr, wie sich das eigentlich gehören würde. Aber mehr habe ich ansonsten auch nicht zu meckern, ich freu mich ja trotzdem drauf. ;)
Wenn Musik Bilder erzeugen und den Hörer mit auf eine Reise nehmen kann, hat sie eine ihrer edelsten Aufgaben erfüllt.

Josef Hader:

"Amerika ist das einzige Land, wo die Waffensysteme intelligenter sind als der Präsident."

"Was ist typisch amerikanisch ? Fett sein, borniert sein, nicht wissen was wo ist in der Welt, trotzdem dort einmarschieren wollen, vorher alles niederbombadieren, die meiste Energie verbrauchen und viel beten dabei - passt !"


Benutzeravatar

AusDemWegIchBinArzt
Administrator
Beiträge: 14477
Registriert: 14.05.2017, 09:06
Wohnort: King Ludwig Country
Hat sich bedankt: 3609 Mal
Danksagung erhalten: 3820 Mal
Kontaktdaten:

Re: & now on TV!

#288

Beitrag: # 55631Beitrag AusDemWegIchBinArzt
06.01.2019, 10:02

Na, habt Ihr gestern auch geguckt ? Diesmal habe ich sogar fĂĽnf Folgen durchgehalten, bevor ich mĂĽde wurde. Nur die letzte habe ich nicht mehr gesehen.

Gleich schon die erste Folge um den durchgedrehten Irren und seinen behandelnden Arzt - einfach nur groĂźartig ! Tolles Ensemble - Curd JĂĽrgens, Horst Frank, Christine Kaufmann - und fantastisch gespielt. Ein echtes Highlight. Wo gibts heute eigentlich noch solche hervorragenden Schauspieler ?
Wenn Musik Bilder erzeugen und den Hörer mit auf eine Reise nehmen kann, hat sie eine ihrer edelsten Aufgaben erfüllt.

Josef Hader:

"Amerika ist das einzige Land, wo die Waffensysteme intelligenter sind als der Präsident."

"Was ist typisch amerikanisch ? Fett sein, borniert sein, nicht wissen was wo ist in der Welt, trotzdem dort einmarschieren wollen, vorher alles niederbombadieren, die meiste Energie verbrauchen und viel beten dabei - passt !"


Benutzeravatar

Vertigo
Beiträge: 13596
Registriert: 18.05.2017, 11:24
Wohnort: MĂĽnchen
Hat sich bedankt: 5503 Mal
Danksagung erhalten: 2624 Mal
Kontaktdaten:

Re: & now on TV!

#289

Beitrag: # 55633Beitrag Vertigo
06.01.2019, 10:09

Da wir ja die DVD-Box haben hab ich nicht geguckt
Ich lese gerade:

HENRYK M. BRODER - Kritik der reinen Toleranz

OSCAR DE MURIEL - Der Todesfee der Grindlay Street (Ein Fall fĂĽr Frey und McGray 3)

MICHAEL JACKSON - Whisky


sopor joe
Beiträge: 3773
Registriert: 14.05.2017, 20:28
Hat sich bedankt: 630 Mal
Danksagung erhalten: 1238 Mal

Re: & now on TV!

#290

Beitrag: # 55638Beitrag sopor joe
06.01.2019, 10:32

Habe heute Nacht gegen Halb Zwei rum , als ich im Bett Lag, noch ein wenig vom "Liebespaarmörder" mitbekommen und bin dann aber eingepennt.

Benutzeravatar

AusDemWegIchBinArzt
Administrator
Beiträge: 14477
Registriert: 14.05.2017, 09:06
Wohnort: King Ludwig Country
Hat sich bedankt: 3609 Mal
Danksagung erhalten: 3820 Mal
Kontaktdaten:

Re: & now on TV!

#291

Beitrag: # 55639Beitrag AusDemWegIchBinArzt
06.01.2019, 10:34

sopor joe hat geschrieben: ↑
06.01.2019, 10:32
Habe heute Nacht gegen Halb Zwei rum , als ich im Bett Lag, noch ein wenig vom "Liebespaarmörder" mitbekommen und bin dann aber eingepennt.
Und, hast Du noch mitgekriegt wer der Täter war ?
Wenn Musik Bilder erzeugen und den Hörer mit auf eine Reise nehmen kann, hat sie eine ihrer edelsten Aufgaben erfüllt.

Josef Hader:

"Amerika ist das einzige Land, wo die Waffensysteme intelligenter sind als der Präsident."

"Was ist typisch amerikanisch ? Fett sein, borniert sein, nicht wissen was wo ist in der Welt, trotzdem dort einmarschieren wollen, vorher alles niederbombadieren, die meiste Energie verbrauchen und viel beten dabei - passt !"



sopor joe
Beiträge: 3773
Registriert: 14.05.2017, 20:28
Hat sich bedankt: 630 Mal
Danksagung erhalten: 1238 Mal

Re: & now on TV!

#292

Beitrag: # 55641Beitrag sopor joe
06.01.2019, 10:45

AusDemWegIchBinArzt hat geschrieben: ↑
06.01.2019, 10:34
sopor joe hat geschrieben: ↑
06.01.2019, 10:32
Habe heute Nacht gegen Halb Zwei rum , als ich im Bett Lag, noch ein wenig vom "Liebespaarmörder" mitbekommen und bin dann aber eingepennt.
Und, hast Du noch mitgekriegt wer der Täter war ?
Nein, ich war gleich weg :biggrinn:

Benutzeravatar

AusDemWegIchBinArzt
Administrator
Beiträge: 14477
Registriert: 14.05.2017, 09:06
Wohnort: King Ludwig Country
Hat sich bedankt: 3609 Mal
Danksagung erhalten: 3820 Mal
Kontaktdaten:

Re: & now on TV!

#293

Beitrag: # 55642Beitrag AusDemWegIchBinArzt
06.01.2019, 10:48

sopor joe hat geschrieben: ↑
06.01.2019, 10:45
AusDemWegIchBinArzt hat geschrieben: ↑
06.01.2019, 10:34
sopor joe hat geschrieben: ↑
06.01.2019, 10:32
Habe heute Nacht gegen Halb Zwei rum , als ich im Bett Lag, noch ein wenig vom "Liebespaarmörder" mitbekommen und bin dann aber eingepennt.
Und, hast Du noch mitgekriegt wer der Täter war ?
Nein, ich war gleich weg :biggrinn:
Willst Du es wissen ? :biggrinn:
Wenn Musik Bilder erzeugen und den Hörer mit auf eine Reise nehmen kann, hat sie eine ihrer edelsten Aufgaben erfüllt.

Josef Hader:

"Amerika ist das einzige Land, wo die Waffensysteme intelligenter sind als der Präsident."

"Was ist typisch amerikanisch ? Fett sein, borniert sein, nicht wissen was wo ist in der Welt, trotzdem dort einmarschieren wollen, vorher alles niederbombadieren, die meiste Energie verbrauchen und viel beten dabei - passt !"



sopor joe
Beiträge: 3773
Registriert: 14.05.2017, 20:28
Hat sich bedankt: 630 Mal
Danksagung erhalten: 1238 Mal

Re: & now on TV!

#294

Beitrag: # 55643Beitrag sopor joe
06.01.2019, 10:52

AusDemWegIchBinArzt hat geschrieben: ↑
06.01.2019, 10:48
sopor joe hat geschrieben: ↑
06.01.2019, 10:45
AusDemWegIchBinArzt hat geschrieben: ↑
06.01.2019, 10:34


Und, hast Du noch mitgekriegt wer der Täter war ?
Nein, ich war gleich weg :biggrinn:
Willst Du es wissen ? :biggrinn:
Ich hab doch auch die Boxen. Wies nicht irgtendwann alles auf den Wirt hin, der von Claus Biederstäedt gespielt wurde und dann war es jemand ganz anderes?

Benutzeravatar

AusDemWegIchBinArzt
Administrator
Beiträge: 14477
Registriert: 14.05.2017, 09:06
Wohnort: King Ludwig Country
Hat sich bedankt: 3609 Mal
Danksagung erhalten: 3820 Mal
Kontaktdaten:

Re: & now on TV!

#295

Beitrag: # 55650Beitrag AusDemWegIchBinArzt
06.01.2019, 11:27

sopor joe hat geschrieben: ↑
06.01.2019, 10:52
AusDemWegIchBinArzt hat geschrieben: ↑
06.01.2019, 10:48
sopor joe hat geschrieben: ↑
06.01.2019, 10:45


Nein, ich war gleich weg :biggrinn:
Willst Du es wissen ? :biggrinn:
Ich hab doch auch die Boxen. Wies nicht irgtendwann alles auf den Wirt hin, der von Claus Biederstäedt gespielt wurde und dann war es jemand ganz anderes?
Yep, er war es nicht, sondern seine eifersüchtige Frau. Die dachte nämlich, die Kellnerin hätte was mit ihrem Mann. Als sie auf dem Parkplatz an das Auto herantrat, mußte sie im Schein der Taschenlampe aber zu ihrer Überraschung erkennen, dass es nicht ihr Mann war, der sich im Auto mit der Kellnerin vergnügte, sondern jemand ganz anderes. Nachdem sie ihren Irrtum bemerkt hatte, wollte sie eigentlich weglaufen, aber da war der aufgebrachte junge Mann schon aus dem Auto gesprungen und kam auf sie zugestürzt, so dass sie in Panik schoß.

Wo Du gerade Claus Biederstaedt nennst, das ist auch ein ganz groĂźartiger Schauspieler !
Wenn Musik Bilder erzeugen und den Hörer mit auf eine Reise nehmen kann, hat sie eine ihrer edelsten Aufgaben erfüllt.

Josef Hader:

"Amerika ist das einzige Land, wo die Waffensysteme intelligenter sind als der Präsident."

"Was ist typisch amerikanisch ? Fett sein, borniert sein, nicht wissen was wo ist in der Welt, trotzdem dort einmarschieren wollen, vorher alles niederbombadieren, die meiste Energie verbrauchen und viel beten dabei - passt !"


Benutzeravatar

AusDemWegIchBinArzt
Administrator
Beiträge: 14477
Registriert: 14.05.2017, 09:06
Wohnort: King Ludwig Country
Hat sich bedankt: 3609 Mal
Danksagung erhalten: 3820 Mal
Kontaktdaten:

Re: & now on TV!

#296

Beitrag: # 55651Beitrag AusDemWegIchBinArzt
06.01.2019, 11:30

Was mir ĂĽbrigens auch mal wieder auffiel: Bei den alten Krimis wird nicht jede Szene und jedes vermeintliche "Loch" mit Musikuntermalung zugekleistert, so wie das heute leider oft der Fall ist.
Wenn Musik Bilder erzeugen und den Hörer mit auf eine Reise nehmen kann, hat sie eine ihrer edelsten Aufgaben erfüllt.

Josef Hader:

"Amerika ist das einzige Land, wo die Waffensysteme intelligenter sind als der Präsident."

"Was ist typisch amerikanisch ? Fett sein, borniert sein, nicht wissen was wo ist in der Welt, trotzdem dort einmarschieren wollen, vorher alles niederbombadieren, die meiste Energie verbrauchen und viel beten dabei - passt !"



sopor joe
Beiträge: 3773
Registriert: 14.05.2017, 20:28
Hat sich bedankt: 630 Mal
Danksagung erhalten: 1238 Mal

Re: & now on TV!

#297

Beitrag: # 55656Beitrag sopor joe
06.01.2019, 11:41

AusDemWegIchBinArzt hat geschrieben: ↑
06.01.2019, 11:27
sopor joe hat geschrieben: ↑
06.01.2019, 10:52
AusDemWegIchBinArzt hat geschrieben: ↑
06.01.2019, 10:48


Willst Du es wissen ? :biggrinn:
Ich hab doch auch die Boxen. Wies nicht irgtendwann alles auf den Wirt hin, der von Claus Biederstäedt gespielt wurde und dann war es jemand ganz anderes?
Yep, er war es nicht, sondern seine eifersüchtige Frau. Die dachte nämlich, die Kellnerin hätte was mit ihrem Mann. Als sie auf dem Parkplatz an das Auto herantrat, mußte sie im Schein der Taschenlampe aber zu ihrer Überraschung erkennen, dass es nicht ihr Mann war, der sich im Auto mit der Kellnerin vergnügte, sondern jemand ganz anderes. Nachdem sie ihren Irrtum bemerkt hatte, wollte sie eigentlich weglaufen, aber da war der aufgebrachte junge Mann schon aus dem Auto gesprungen und kam auf sie zugestürzt, so dass sie in Panik schoß.

Wo Du gerade Claus Biederstaedt nennst, das ist auch ein ganz groĂźartiger Schauspieler !

Stimmt, und hier wird auch mal wieder deutlich, dass es in dieser Serie stets eine hochkarätige Besetzung bis in die kleinsten Nebenrollen gegeben hat. Da tauchten altbekannte und erfahrene Schauspieler, wie eben Biedersteadt, Charles Regnier, Curd Jürgens, oder Maria Schell, Lili Palmer neben teils ganz jungen Nachwuchskünstlern auf. Zum Beispiel: Anne und David Bennent, Carolin und Thomas Ohrner um nur mal ein paar Namen zu nennen.

Benutzeravatar

Topic author
nixe
Beiträge: 10308
Registriert: 15.06.2017, 15:42
Wohnort: am Rande von NDS
Hat sich bedankt: 3355 Mal
Danksagung erhalten: 2208 Mal
Kontaktdaten:

Re: & now on TV!

#298

Beitrag: # 56236Beitrag nixe
11.01.2019, 18:01

mal wieder was auf arte: Beginn 21:45 Uhr

https://www.arte.tv/de/videos/080134-00 ... -eroberte/

Wie der Mond den Pop eroberte
54 Min.
VerfĂĽgbar vom 10/01/2019 bis 09/02/2019
Live verfĂĽgbar: ja
Nächste Ausstrahlung am Freitag, 11. Januar um 21:45


Geschichten über den Mond lieferten Inspiration für unzählige Lieder der Popmusik. „Wie der Mond den Pop eroberte“ erzählt davon, wie der Wettlauf um die erste Mondlandung und die Mythen, die sich um den Erdtrabanten ranken, die Popkultur zu einigen ihrer besten Songs anregte. Eine Collage aus Musik, animierten Clips und zeitgeschichtlichem Archivmaterial.

Den Songs über den Mond aus gut 60 Jahren Popgeschichte hört man nicht nur an, wie die Musik sich im Laufe der Zeit verändert, sondern auch, wie sehr sich das Bild vom Mond wandelt – abhängig von Ort und Zeit. Während des Vietnamkrieges besang Creedence Clearwater Revival den „Bad Moon Rising“ als böses Omen – bei Neil Young hingegen lässt er als „Harvest Moon“ sein mildes Licht auf die Ernte der Getreidefelder fallen und die Gefühle für eine nie vergessene Liebe wieder aufflackern. Kurz: Der Mond ist eine erstklassige Projektionsfläche für Hoffnungen und Nöte. Und nirgends zeigt sich das so deutlich wie in den Songs der Popmusik. Der erste Schritt auf dem Mond war nicht nur für die Menschheit ein großer, sondern auch für den Mond selbst: Er wurde zum Symbol des Coolen. Musiker der noch jungen Rockmusik, wie Elton John oder Steve Miller, sangen von Raumfahrern auf dem Weg in die Zukunft der Menschheit. Doch so rasch wie die Zukunftseuphorie nachließ, verdunkelte sich auch der Mond in den Liedern des Pop. Pink Floyds „Dark Side of the Moon“ wird zur bestverkauften Platte in der Geschichte der Musik – und der Mond zur Metapher für die Abgründe des Menschen. In David Bowies „Space Oddity“ schließlich bleibt allein die Ahnung der unendlichen Einsamkeit des Menschen im All. Ein rauschhafter Bilderbogen, der das sehnsüchtige Verhältnis zum Mond mit Klassikern des Pop, neu animierten Clips und skurrilen Archivfunden musikalisch, erzählerisch und visuell auf den Punkt bringt.
Musik hat die Fähigkeit uns geistig, körperlich & emotional zu beeinflussen!

!!!I like Prog!!!

!!!Wenn die Sonne der Kultur niedrig steht, werfen selbst Zwerge lange Schatten!!!

TschĂĽĂź
nixe

Benutzeravatar

Topic author
nixe
Beiträge: 10308
Registriert: 15.06.2017, 15:42
Wohnort: am Rande von NDS
Hat sich bedankt: 3355 Mal
Danksagung erhalten: 2208 Mal
Kontaktdaten:

Re: & now on TV!

#299

Beitrag: # 56238Beitrag nixe
11.01.2019, 18:03

https://www.arte.tv/de/videos/035091-00 ... ic-albums/

Classic Albums
Pink Floyd: The Dark Side of the Moon
50 Min.
VerfĂĽgbar vom 01/01/2019 bis 30/03/2019
Live verfĂĽgbar: nein


„The Dark Side of the Moon“ ist das achte Album der britischen Progressivrockband Pink Floyd. Das 1973 erschienene Album wird häufig als die ausgereifteste Platte der Band gehandelt. Zu den behandelten Themen gehören das Geld („Money“), das Alter („Time“) oder der Wahnsinn („Brain Damage“).

Die Band spielt mit innovativen Toneffekten, Soundmixen und Studio-Geräuschen. So hört man, wie jemand um das Mikrofon herumläuft, oder das berühmte Uhrenticken. Für diese Einspielung mussten die Uhrgeräusche auf Tonbänder aufgenommen werden, da die damaligen Computer noch keine „Copy-Paste“-Funktion hatten. Man kann daher leicht nachvollziehen, welche Probleme bei der Geräuschsynchronisation entstanden.

Das Album vermischt verschiedene Musikstile wie Blues, Rock, Jazz und Psychedelic und wird in der Sendung sowohl von der Band selbst als auch von renommierten Musikexperten wie David Fricke von „Rolling Stone“ analysiert. Allein die Statements von Syd Barrett und die Gitarreneinlagen von David Gilmour sind Grund genug, um sich auf diese Reise in die Welt der Pink Floyd einzulassen.

Es ist das achte Album der britischen Progressiv-Rockband Pink Floyd, das die Charts stürmt und für die Rekordzeit von 741 Wochen in den „American Top-200“ bleibt. Bis heute zählt es zu den meistverkauften Alben, insgesamt gingen mehr als 30 Millionen Exemplare über die Ladentische. Der Film beschreibt die Beweggründe und den Kontext für die Entstehung von „The Dark Side of the Moon“.

Gezeigt werden wertvolle Archivbilder, frĂĽhere und aktuelle Interviews mit den Hauptbeteiligten, das heiĂźt der KĂĽnstler selbst sowie mit ihren Toningenieuren, Art Directors, Musikkritikern und Freunden. Die Filme liefern einen Blick hinter die Kulissen der Musikproduktion, veranschaulichen die einzelnen Etappen der Konzeption, Produktion und Einspielung, vom Entwurf der Songtexte bis hin zum Studiomix der vorgestellten Alben.
Musik hat die Fähigkeit uns geistig, körperlich & emotional zu beeinflussen!

!!!I like Prog!!!

!!!Wenn die Sonne der Kultur niedrig steht, werfen selbst Zwerge lange Schatten!!!

TschĂĽĂź
nixe

Benutzeravatar

Topic author
nixe
Beiträge: 10308
Registriert: 15.06.2017, 15:42
Wohnort: am Rande von NDS
Hat sich bedankt: 3355 Mal
Danksagung erhalten: 2208 Mal
Kontaktdaten:

Re: & now on TV!

#300

Beitrag: # 56239Beitrag nixe
11.01.2019, 18:04

https://www.arte.tv/de/videos/056764-00 ... hel-jarre/
Jean-Michel Jarre - A Journey into Sound
53 Min.
VerfĂĽgbar vom 11/01/2019 bis 09/02/2019
Live verfĂĽgbar: ja
Nächste Ausstrahlung am Freitag, 11. Januar um 23:30


Jean-Michel Jarres Instrumental-Album "Oxygène" ist bis heute das meistverkaufte französische Album überhaupt, seine Konzerte sind von einem Massenpublikum besucht. 2015 erfüllt sich der 66-Jährige einen Traum: Er hat ein Album mit Legenden der elektronischen Musik aufgenommen. Die Dokumentation lüftet das Geheimnis von Jarres enormem Erfolg.

Jean-Michel Jarre revolutioniert mit seinen Synthesizer-Klängen die Musikwelt und ist einer der größten französischen Popstars aller Zeiten. Mit dem Film von Birgit Herdlitschke erobert ARTE bislang unbekanntes Terrain: Es ist die erste TV-Dokumentation über Jean-Michel Jarre. Sie begleitet den 66-Jährigen bei den Aufnahmen zu seinem neuen Album, mit dem er sich einen Traum erfüllt: Er ist um die Welt gereist und hat mit Legenden der elektronischen Musik Songs eingespielt – unter anderem mit Vince Clarke, Moby, Little Boots und Gesaffelstein. Diese Begegnungen bilden das Rückgrat des Films. Von hier aus blickt Jarre zurück auf sein Leben und seine Karriere: von der Kindheit in Lyon und Paris über erste Experimente mit elektronischen Klängen bis zum Übernacht-Erfolg mit „Oxygène“. Er erklärt uns, was ihn an elektronischer Musik bis heute fasziniert und erzählt, warum er selbst bei Auftritten vor einem Millionenpublikum seine Melancholie nicht loswird und was sein Vater damit zu tun hat. Umfangreiches Filmmaterial aus privaten und öffentlichen Archiven bebildert die persönliche Zeitenreise und die Highlights seiner Karriere. Ergänzt mit aktuell gedrehten Szenen entsteht ein umfassendes Bild des Klangpioniers der elektronischen Musik. Zu Wort kommen neben Jean-Michel Jarre selbst auch seine Ex-Frau Charlotte Rampling, Freunde, Wegbegleiter und junge Musiker-Kollegen.
Musik hat die Fähigkeit uns geistig, körperlich & emotional zu beeinflussen!

!!!I like Prog!!!

!!!Wenn die Sonne der Kultur niedrig steht, werfen selbst Zwerge lange Schatten!!!

TschĂĽĂź
nixe


sopor joe
Beiträge: 3773
Registriert: 14.05.2017, 20:28
Hat sich bedankt: 630 Mal
Danksagung erhalten: 1238 Mal

Re: & now on TV!

#301

Beitrag: # 56272Beitrag sopor joe
11.01.2019, 22:15

nixe hat geschrieben: ↑
11.01.2019, 18:01
mal wieder was auf arte: Beginn 21:45 Uhr

https://www.arte.tv/de/videos/080134-00 ... -eroberte/

Wie der Mond den Pop eroberte
54 Min.
VerfĂĽgbar vom 10/01/2019 bis 09/02/2019
Live verfĂĽgbar: ja
Nächste Ausstrahlung am Freitag, 11. Januar um 21:45


Geschichten über den Mond lieferten Inspiration für unzählige Lieder der Popmusik. „Wie der Mond den Pop eroberte“ erzählt davon, wie der Wettlauf um die erste Mondlandung und die Mythen, die sich um den Erdtrabanten ranken, die Popkultur zu einigen ihrer besten Songs anregte. Eine Collage aus Musik, animierten Clips und zeitgeschichtlichem Archivmaterial.

Den Songs über den Mond aus gut 60 Jahren Popgeschichte hört man nicht nur an, wie die Musik sich im Laufe der Zeit verändert, sondern auch, wie sehr sich das Bild vom Mond wandelt – abhängig von Ort und Zeit. Während des Vietnamkrieges besang Creedence Clearwater Revival den „Bad Moon Rising“ als böses Omen – bei Neil Young hingegen lässt er als „Harvest Moon“ sein mildes Licht auf die Ernte der Getreidefelder fallen und die Gefühle für eine nie vergessene Liebe wieder aufflackern. Kurz: Der Mond ist eine erstklassige Projektionsfläche für Hoffnungen und Nöte. Und nirgends zeigt sich das so deutlich wie in den Songs der Popmusik. Der erste Schritt auf dem Mond war nicht nur für die Menschheit ein großer, sondern auch für den Mond selbst: Er wurde zum Symbol des Coolen. Musiker der noch jungen Rockmusik, wie Elton John oder Steve Miller, sangen von Raumfahrern auf dem Weg in die Zukunft der Menschheit. Doch so rasch wie die Zukunftseuphorie nachließ, verdunkelte sich auch der Mond in den Liedern des Pop. Pink Floyds „Dark Side of the Moon“ wird zur bestverkauften Platte in der Geschichte der Musik – und der Mond zur Metapher für die Abgründe des Menschen. In David Bowies „Space Oddity“ schließlich bleibt allein die Ahnung der unendlichen Einsamkeit des Menschen im All. Ein rauschhafter Bilderbogen, der das sehnsüchtige Verhältnis zum Mond mit Klassikern des Pop, neu animierten Clips und skurrilen Archivfunden musikalisch, erzählerisch und visuell auf den Punkt bringt.
Echt gut gemachte Doku!

Antworten